Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

DocHoliday

Anfänger

  • »DocHoliday« ist männlich
  • »DocHoliday« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 99

Registrierungsdatum: 9. Oktober 2015

Beruf: Physiker

  • Nachricht senden

1

Freitag, 8. April 2016, 13:20

Vorsicht Plastik: USS Hornet (CV-8) in 1:1200

Moin allerseits,
nach reichhaltig Kartonfrust im letzten Jahr habe ich seit Weihnachten an einem Plastikmodell herumgewerkelt. Ausgangspunkt war ein (bzw. zwei) Revell-Bausatz der Yorktown Klasse von US-Flugzeugträgern in 1:1200.

Als Literatur stand mir Terzibaschitsch: Die Flugzeugträger der US-Navy und ein Heft der Shipcraft-Serie über die Yorktown-Klasse zur Verfügung. Es sollte die Hornet werden, wegen des Doolittle-raids (siehe Wikipedia). Vergleich von Bausatz und Bauplan ergab einiges an Unstimmigkeiten. Der Rumpf musste länger und in der Form verändert werden, ab Hangardeck ist alles aus Polystyrolplatten neu aufgebaut. Die Flieger habe ich dann wieder verwendet, auch wenn die Größe nicht ganz stimmt (zu klein...).

Ach ja - der Rahmen für die große Radarantenne und die offenen Beiboote sind aus Papier. Wenigstens ein bischen Kartonmodellbau dabei...

Anbei ein paar Fotos, auch aus der Bauphase. Viel Spaß damit.

Mit besten Grüßen

Mathias
»DocHoliday« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN0218.JPG
  • DSCN0219.JPG
  • DSCN0223.JPG
  • DSCN0225.JPG
  • DSCN0226.JPG
  • DSCN0243.JPG
  • DSCN0269.JPG
  • DSCN0267.JPG
  • DSCN0265.JPG
:thumbup: Alles hinterfragen und niemals aufgeben! (James Dyson)

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Tor (09.04.2016)

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich

Beiträge: 6 029

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

2

Freitag, 8. April 2016, 14:08

Schick geworden. Schönes Wasser!

DocHoliday

Anfänger

  • »DocHoliday« ist männlich
  • »DocHoliday« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 99

Registrierungsdatum: 9. Oktober 2015

Beruf: Physiker

  • Nachricht senden

3

Freitag, 8. April 2016, 14:18

Danke!

Das "Wasser" besteht aus grob strukturiertem Aquarellpapier, mit Humbrol 77 (+ Weiß) angemalt, und abschließend mit klarem, hochglänzendem Acryl-Strukturgel überspachtelt. Weiße Wellenkronen sind dann noch mit weißer Acrylfarbe aufgetupft.

Mathias
:thumbup: Alles hinterfragen und niemals aufgeben! (James Dyson)

Social Bookmarks