Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Jochen Kreitz

unregistriert

1

Dienstag, 10. Februar 2009, 00:56

.

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Jochen Kreitz« (11. Februar 2014, 05:59)


woody

Meister

  • »woody« ist männlich

Beiträge: 2 577

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 10. Februar 2009, 06:45

Nichts gegen Schönheitsoperationen, aber so im "Blindflug" wär' mir das Risiko zu groß ... :D
Wie wär's mit einem kleinen Passbild von Deiner Schönheit?

Servus, Woody

Walter

Profi

  • »Walter« ist männlich

Beiträge: 1 215

Registrierungsdatum: 4. Juni 2005

Beruf: Großhandelskaufmann und Uhrmacher

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 10. Februar 2009, 11:57

Also, die Bauweise sieht mir recht ähnlich der aus, wie auch Marvin the Martian konstruiert wurde (Bilder hier), also eine typische Pepakura Abwicklung.

Meine Tips wären:
160g Papier ist OK
Statt den gezackten Tabs sollte man lieber mit Laschen hinterkleben (macht schönere Kanten und Übergänge)
die Übergänge könnte man mit Leim auskleistern (ev. Leim-Mehl Gemisch, siehe Link oben zu Marvin) und anschließend abschleifen, das macht aber eine hinterherige Bemalung notwendig (das ist aber natürlich nicht unbedingt notwendig, da es doch auch etwas aufwendiger ist).
Notfalls noch Zusatzspanten zurechtschneiden und in die Konstruktion einbinden.
Meistens sind diese Figuren etwas schwierig zu verkleben (man kommt mit seinen Fingern nicht immer überall gut hin), da oft ein großer Teil konstruiert wurde, anstatt die Abwicklung auf mehrere Teile aufzuteilen. Vielleicht hilft es, den einen oder anderen Teil zu trennen und dann mittels Lasche wieder zusammenzusetzen .

Hoffe, das hilft ein wenig.

Liebe Grüße,
Walter
Der Weg ist das Ziel...

www.kartonmodellbau.net
Aktueller Baubericht: Western River, Draf

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich

Beiträge: 10 975

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 10. Februar 2009, 12:17

Zitat

Original von Walter
...die Übergänge könnte man mit Leim auskleistern (ev. Leim-Mehl Gemisch, siehe Link oben zu Marvin) und anschließend abschleifen, das macht aber eine hinterherige Bemalung notwendig (das ist aber natürlich nicht unbedingt notwendig, da es doch auch etwas aufwendiger ist).
...


Hier noch ein Tipp, was man ebenfalls dazu nehmen kann:

Marabu Strukturgel farblos

Es ist auch günstiger in einer 100 ml-Dose erhältlich.
Bis die Tage...

Helmut


"Der größte Feind des Wissens ist nicht Unwissenheit, sondern die Illusion, wissend zu sein."

In Memoriam Stephen Hawking



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

Jochen Kreitz

unregistriert

5

Dienstag, 10. Februar 2009, 12:41

.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Jochen Kreitz« (11. Februar 2014, 06:04)


Jochen Kreitz

unregistriert

6

Dienstag, 10. Februar 2009, 18:56

.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Jochen Kreitz« (11. Februar 2014, 06:17)


Jochen Kreitz

unregistriert

7

Donnerstag, 12. Februar 2009, 03:01

.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Jochen Kreitz« (11. Februar 2014, 06:18)


Social Bookmarks