Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Virgilia

Fortgeschrittener

  • »Virgilia« ist weiblich
  • »Virgilia« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 334

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2007

  • Nachricht senden

1

Samstag, 12. Januar 2008, 22:04

Verstärken von Aufliegern

Hi Kartonbauergemeinde

Bin ja gerade mächtig mit Mont Saint-Michel beschäftigt. Nur jetzt bin ich etwas am :zweifel: :zweifel: :zweifel:

Als nächstes kommen die Auflieger oder Verstrebungen dran auf der u.a. die Grundplatten für die Stadt stehen. Ich weiß nicht ob ich die verstärken soll? Bei meinen vorriegen Modellen hab ich nichts verstärkt.


Hab im Bild mal die Stellen markiert. Ich hoffe man erkennt es.
Wäre für eure Meinung sehr dankbar


Tschau
Virgilia
»Virgilia« hat folgendes Bild angehängt:
  • Verstärken.jpg
Die Auslotung gradientenfreier Gewässer bereitet messtechnisch gesehen Schwierigkeiten.
(Stille Wasser sind tief)
oder: Für Kompliziertes gibt es oft eine einfache Erklärung

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Virgilia« (12. Januar 2008, 22:26)


2

Samstag, 12. Januar 2008, 22:30

N`Abend, Virgilia!

Das sieht so aus, als wenn die Auflieger die Grasmatten oder so etwas Ähnliches halten. Bergflanken trifft es vielleicht besser. Wenn die Dinger einzeln stehe, würde ich sie verstärken.

Tschüß
Der Bär

  • »Hans-Joachim Möllenberg« ist männlich

Beiträge: 3 505

Registrierungsdatum: 4. November 2007

Beruf: Marineoffizier a.D.

  • Nachricht senden

3

Samstag, 12. Januar 2008, 22:55

Moin Virgilia,
seh ich auch so wie dein Bruder. Wenn diese Streifen zur Mitte schräg nach oben gehen und darunter Platz ist, könnte man auch eine Verstärkung hochkant darunter aufbringen....das wäre dann so ähnlich wie ein T-Träger. Auf der Zeichnung ist das etwas schlecht zu erkennen. Untere Ecke des Trägers dann abschneiden, damit er nicht in die Ebene der Grundplatte hineinragt. Weiß nicht, ob das geht und überhaupt notwendig ist....

Gruß
HaJo

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hans-Joachim Möllenberg« (12. Januar 2008, 22:55)


Bernd B.

Fortgeschrittener

  • »Bernd B.« ist männlich

Beiträge: 183

Registrierungsdatum: 24. Dezember 2007

Beruf: Autor

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 13. Januar 2008, 07:19

Moin,

die Träger werden doch, wenn ich mich recht erinnere, mit der "Aussenhaut" (Bergdarstelleung) fest verklebt? Dann sollten sie stabil genug sein und erstmal keine Verstärkung brauchen (für die Montagezeit tut es ja ein Gerüst).

Aber ob Du damit auf Dauer glücklich wirst? Es könnte später zu Einsackungen kommen ...

Also entweder Zwischenträger einziehen (aus festem Karton) oder ganz simpel einen Quader aus Karton zwichen Bodenfläche und der oberen Grundplatte montieren. Sieht beides nicht unbedingt schön aus, aber es sieht ja keiner.
Gruss von Bernd (de feckin' German)

Social Bookmarks