Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Der Finanzhai« ist männlich
  • »Der Finanzhai« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 9. Mai 2009

Beruf: Student (noch)

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 14. Mai 2009, 21:53

Verlage

Hallo!

Ich hoffe, dass dies hier der richtige Platz für meine Frage ist. Wie in meinen ersten Beiträgen schon erwähnt, bin ich ein Greenhorn. Das heißt auch: ich habe Null-Übersicht über die verschieden Verlage. Im Laufe der Zeit habe ich schon hier im Forum mitgekriegt dass z. B. Halinski top "in Flugzeugen" ist oder HMV in der "Schiffssparte".

Deshalb wollte ich Fragen, welche Verlage für Qualität stehen und von welchen ich lieber die Finger lassen sollte. Mich interessieren hauptsächlich auch noch GPM, Orlik, Modelik, JSC. Es reichen Paar Wörter, müssen keine Aufsätze sein. :D Vielen Dank im Voraus.

Gruß
Michael

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Der Finanzhai« (14. Mai 2009, 21:55)


alexander.andres

Fortgeschrittener

  • »alexander.andres« ist männlich

Beiträge: 289

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2008

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 14. Mai 2009, 22:06

hi michael

ich würde sagen, es kommt immer drauf an was du bauen willst.....

du hast schon recht das hmv für schiffe toll ist, aber sie sind auch supr kompliziert im bau, und setzen eine gewisse erfahrung vorraus.

ich habe mit willhelmshavener modellen angefangen (schiffsbau) und mich dann von gpm bis zu hmv und halinski weitergearbeitet.

gleichzeitig hab ich auch immer mal ein auge auf lokomotiven von angraf, recht aufwendig, aber toll anzuschauen :-)

wie gesagt, es kommt immr drauf an wo dein schwerpunkt liegt!

  • »Minensucher« ist männlich

Beiträge: 584

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2006

Beruf: Lokführer

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 14. Mai 2009, 22:18

RE: Verlage

Moin, moin, Michael,

würde sagen gugge erstmal in allen Sparten, hier im Forum,

zum anderen hängt es von ab, für welche Modelle Du Interesse hast,
es gibt eigendlich kaum noch Unterschiede zwischen den Verlagen,
einige Verlage haben auch mehrere Sparten im Angebot,
z.B.: alles zum Thema Autos, Flugzeuge, Schiffe und Gebäude,
Gruß Norbert

DUOSAN & KITTIFIX kleben alles

Norberts Ostseewerft an der Elde :
I.] Konstktionsbüro :
- VM - Rettungsschiffe - "R11" & "R-21" , Umgebaute MLR-Schiffe Typ Habicht,
II.] auf Helling : Musterbau für Rettungsschiffe, sowie R-Boot Typ "R401-R498"

eskatee

Erleuchteter

  • »eskatee« ist männlich
  • »eskatee« wurde gesperrt

Beiträge: 2 888

Registrierungsdatum: 12. März 2005

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 14. Mai 2009, 22:24

Hoi Michael,

Kauf mal einige Bogen und urteile selbst, so habe ich es gemacht.

In wenige Jahre erstellte sich eine völlig andere Meinung als die ich bevor hatte,

groetjes,
Gert
Kartonbau.de dein Forum!
Kartonbau.de It's Yours!
Kartonbau.de Jouw Forum!

wolkenstürmer

Fortgeschrittener

  • »wolkenstürmer« ist männlich

Beiträge: 445

Registrierungsdatum: 27. Januar 2005

  • Nachricht senden

5

Freitag, 15. Mai 2009, 10:57

Moin Michael,

von den alten Bögen aus Polen möchte ich Dir abraten. Hier sind aber die wirklich alten von vor 20 Jahren gemeint. Hier war teilweise die Papierqualität sehr schlecht. Ansonsten muss das jeder für sich selbst herausfinden, da ja jeder auch andere Ansprüche / Fähigkeiten hat.

Viele Grüße
Thomas
Im Bau: Panzerküstenschiff Skjold, Modelik, 1:200

  • »Kartonkapitän« ist männlich

Beiträge: 752

Registrierungsdatum: 11. Mai 2006

Beruf: Freiherr

  • Nachricht senden

6

Freitag, 15. Mai 2009, 14:35

3 Wege zum Ziel

Hallo, Michael!

Generell kann man das nicht so ohne weiteres beantworten. Aber vielleicht kann ich drei Wege aufzeigen, die Dir helfen können, zum Ziel zu gelangen:

1. Beschreibungen - die Händler wie Moduni oder Modellservice haben auf ihren Webseiten ebenso wie die Verlage jeweils Informationen über die angebotenen Modelle, darunter auch der Schwierigkeitsgrade (GMI = Global Modeling Index, von 1 - kinderleicht bis 5 - extrem schwierig). Die Anzahl der Bogen und der Teile in Relation zur Größe des Modelles und der Konstrukteursname sind z. B. Indikatoren für die Schwierigkeit der Modelle.
Zwar sind die Einschätzungen nicht immer unumstritten, geben aber doch Anhaltswerte.

2. Bewertungen - viele andere Bastler haben die Modelle schon angesehen, geprüft, gebaut und bewertet. Man findet diese Bewertungen ebenfalls bei den Händlern wie Moduni oder bei den einschlägigen Foren unter "Frisch ausgepackt" etc.

3. Bauberichte - findet man in allen Foren zu vielen Modellen. Da lohnt sich dann die Suchfunktion der Forensoftware zu nutzen und sich zu informieren, was die Modellbauer bei dem Bau des Modelles für Erfahrungen gemacht haben. Oftmals findet man gerade dort auch manche nützlichen Tips und Tricks.

Kleben Sie wohl!
Kartonkapitän
Ich schnipsel mit Schere, ich klebe und falz';
das is zwar nur Schimäre, doch mich unterhalt's! :P(frei nach Johann Nestroy)

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich

Beiträge: 6 030

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

7

Freitag, 15. Mai 2009, 15:46

Hallo Michael,
ich empfehle ja immer gerne Halinski-Modelle, auch für Anfänger. Das sind einfach die besten Modelle, weil mit der höchsten Paßgenauigkeit gesegnet. Man muss ja nicht alle Fitzelteile mitbauen.
Ein schöner Kompromiss sind die Modelle unseres Partners gremirmodels.com. Michael bietet viele Modelle digital, also zum Ausdrucken, an, die auch bei anderen Verlagen wie Orlik oder Halinski gedruckt erschienen sind. So hat man die Möglichkeit versaute Teile einfach neu zu drucken.
Aber auch der einfache Kauf von 2 gedruckten Bögen gibt Sicherheit.

Gruß
Jan
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

Ernst

Erleuchteter

  • »Ernst« wurde gesperrt

Beiträge: 3 874

Registrierungsdatum: 17. Februar 2004

  • Nachricht senden

8

Freitag, 15. Mai 2009, 20:24

Hallo Michael,

Schiffsmodelle vom Deutschen-Schiffahrts-Museum DSM sind einfach bis mittelschwer.

Auch den MDK-Verlag mit seinen Schiffen sind einfache Bauweise wenn fertig ansprechende Modell, hat auch Fluzeugmodelle das gleiche wie oben gesagt.

Grüße
Ernst
Bin jetzt ein GELIaner

  • »Der Finanzhai« ist männlich
  • »Der Finanzhai« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 9. Mai 2009

Beruf: Student (noch)

  • Nachricht senden

9

Freitag, 15. Mai 2009, 20:40

Guten Abend!

Vielen Dank für die schnellen Antworten.

Gruß
Michael

Helmut Wiesmann

unregistriert

10

Samstag, 16. Mai 2009, 09:45

Hallo Michael

Es gibt durchaus Verlage, die generell einfachere Modelle für die Zielgruppe "Einsteiger" anbieten, vorwiegend für Kinder, darunter aber auch Modelle, die durchaus vorzeigbar sind.
Als Beispiele möchte ich nennen:
- Pädagogischer Verlag des Lehrerinnen- und Lehrervereins Zürich
- Usborne Publications
- Zweipunkt

Die Aufzählung ist nicht abschließend.

Es lohnt sich wirklich, das Kartonmodell-Angebot von moduni mal mit Blick auf den Schwierigkeitsgrad und die Teileanzahl zu durchforsten, und nach ein paar "Übungsmodellen" dann zu den schwierigeren Modellen zu wechseln.

Freundliche Grüße

Helmut

Franz

Fortgeschrittener

  • »Franz« ist männlich

Beiträge: 217

Registrierungsdatum: 18. März 2004

Beruf: im Ruhestand

  • Nachricht senden

11

Montag, 18. Mai 2009, 17:05

Der Pädagogische Verlag LZ liefert seine Modellbögen in der Schweiz zum Stückpreis von CHF 2,00 !!!!!! zusätzlich Versandkostenanteil von CHF 5,70 - unschlagbar. Habe vor einigen Tagen 9 Bögen für meinen Sohn bestellt.
Auslieferung nach D und A ab Konstanz, schaut mal bei
http://www.paedag.ch/
vorbei.

Gruß
Franz
FJB

Social Bookmarks