Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Scotty

Fortgeschrittener

  • »Scotty« ist männlich
  • »Scotty« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 420

Registrierungsdatum: 10. November 2009

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

1

Montag, 20. August 2012, 21:21

V 60 von HS Design in der Königsspur, 1:32

Liebe Mitklebende,

heute möchte ich, wie versprochen, meinen ersten Baubericht beginnen. Dabei handelt es sich um die V 60 von Hartmut Scholz, HS Design, in Spur 1, der Königsspur 1:32.

Gesehen habe ich das Modell beim XI. Kartonmodellbautreffen in Radolfzell im Mai. Sofort war klar, die muss es sein. Zum Glück war nicht nur die Lok (und mehr) da, sondern auch Hartmut Scholz. Ein sehr nettes Gespräch, einige interessante Informationen, eine Preisliste mit Email-Adresse und 2 Wochen später ein Päckchen mit der Lok und noch ein paar weiteren Modellen.

Vorgestellt wurde der Bausatz bereits hier von Wanni: Rangierdiesellok V-60 (rot) BR-260 (blau), HS-Design (Hartmut Scholz), 1:32

Als erstes möchte ich nochmal die Bauanleitung zeigen:
»Scotty« hat folgende Bilder angehängt:
  • 20120808_001_kartonbau.jpg
  • 20120808_002_kartonbau.jpg
  • 20120808_003_kartonbau.jpg
  • 20120808_004_kartonbau.jpg
  • 20120808_005_kartonbau.jpg
Das Geheimnis des Könnens liegt im Wollen!
______________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Scotty

Fortgeschrittener

  • »Scotty« ist männlich
  • »Scotty« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 420

Registrierungsdatum: 10. November 2009

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

2

Montag, 20. August 2012, 21:30

Weiter geht es mit den ersten Bildern vom Bau. Die Rahmenteile passen bisher alle perfekt.

In den meisten anderen Bauberichten können die eingestellten Bilder noch vergrößert werden. Ich kann die Einstellung hierfür allerdings nicht finden. Die Bilder speichere ich über "Scale2Scale" wie beschrieben als Forenbilder ab. Für jeden Tip, wie das besser geht, wäre ich sehr dankbar. Gerne stelle ich dann alle Baubilder nochmal ein. Ein bisschen Bauvorlauf habe ich schon, darum warte ich nochmal ab, bis ich das mit den Bilder besser hinkriege.

Thomas
»Scotty« hat folgende Bilder angehängt:
  • 20120808_006_kartonbau.jpg
  • 20120809_007_kartonbau.jpg
  • 20120809_008_kartonbau.jpg
  • 20120809_009_kartonbau.jpg
  • 20120809_010_kartonbau.jpg
Das Geheimnis des Könnens liegt im Wollen!
______________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Scotty« (20. August 2012, 21:57)


Scotty

Fortgeschrittener

  • »Scotty« ist männlich
  • »Scotty« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 420

Registrierungsdatum: 10. November 2009

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 21. August 2012, 20:54

Hallo Mitklebende,

heute möchte ich die Federungen und die Achslager zeigen. Alle Teile passen hervorragend.

Auch wenn sich die Bilder noch immer nicht vergrößen lassen, möchte ich doch im Baubericht weitermachen.
»Scotty« hat folgende Bilder angehängt:
  • 20120816_4379_kartonbau.jpg
  • 20120816_4381_kartonbau.jpg
  • 20120816_4382_kartonbau.jpg
Das Geheimnis des Könnens liegt im Wollen!
______________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Scotty

Fortgeschrittener

  • »Scotty« ist männlich
  • »Scotty« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 420

Registrierungsdatum: 10. November 2009

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 21. August 2012, 21:17

Bisher war es ja eigentlich einfach. Nun kommt der erste Teil vom Führerhaus. Beim probeweisen übereinanderlegen der Aussen- und Innenwände zeigt sich leider, daß die vordere Stirnwand und die Innenwand nicht richtig übereinander passen. Die Innenwand ist etwas zu klein. Also habe ich sie auseinander geschnitten und die Fensterausschnitte deckungsgleich übereinandergeklebt. Fast hätte ich noch die Fensterfolie vergessen. Also das mit den Fenstern ist ja sowieso kompliziert. In der Bauanleitung steht, zuerst das Führerhaus (2) komplett zusammenkleben und dann die Innenwände mit den Fensterfolien einkleben. Das war mir zu kompliziert! Ich habe die Klebelaschen von Teil 2 abgeschnitten, die Innenwände angepasst, Fensterfolien ausgeschnitten, alles zusammengeklebt und dann das Führerhaus an den Kanten stumpf zusammengeklebt. Bitte beurteilt das Ergebnis anhand den Bildern.
»Scotty« hat folgende Bilder angehängt:
  • 20120817_4383_kartonbau.jpg
  • 20120817_4384_kartonbau.jpg
  • 20120817_4385_kartonbau.jpg
  • 20120817_4388_kartonbau.jpg
Das Geheimnis des Könnens liegt im Wollen!
______________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Daniel N

Schüler

Beiträge: 37

Registrierungsdatum: 1. März 2011

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 21. August 2012, 23:47

Schönes Modell :)
Gibt es von HS eine Website oder irgendwo ne Übersicht über die Modelle?
google hat nichts ausgespuckt -.-

Scotty

Fortgeschrittener

  • »Scotty« ist männlich
  • »Scotty« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 420

Registrierungsdatum: 10. November 2009

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 22. August 2012, 19:25

Hallo Daniel,

ich habe eine Preisliste mit Bildern in Papierform. Muss ich morgen aber erst einscannen, dann schicke ich sie Dir als email.
Auf der Liste sind auch email-Adresse und Telefonnummer. Hartmut Scholz wird sich sicher über Dein Interesse freuen.

Viele Grüße

Thomas
Das Geheimnis des Könnens liegt im Wollen!
______________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Scotty

Fortgeschrittener

  • »Scotty« ist männlich
  • »Scotty« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 420

Registrierungsdatum: 10. November 2009

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 23. August 2012, 21:11

Führerstand ist fertig

Hallo zusammen,

der Führerstand ist fertig und eingebaut. Auch hier passen die Teile wieder einwandfrei.

Leider hatte ich diese Woche kaum Zeit zu basteln, so daß der Baufortschritt nur klein ist ;( . Hoffentlich ist am Wochenende mal etwas Zeit.

Viele Grüße

Thomas
»Scotty« hat folgende Bilder angehängt:
  • 20120817_4387_kartonbau.jpg
  • 20120817_4386_kartonbau.jpg
  • 20120817_4390_kartonbau.jpg
  • 20120817_4391_kartonbau.jpg
  • 20120817_4393_kartonbau.jpg
  • 20120817_4394_kartonbau.jpg
Das Geheimnis des Könnens liegt im Wollen!
______________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Wolfgang Lemm

Erleuchteter

  • »Wolfgang Lemm« ist männlich

Beiträge: 2 958

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2005

Beruf: Irgendwas mit Dipl.

  • Nachricht senden

8

Freitag, 24. August 2012, 08:28

Hallo Thomas,

sehr sauberer Bau eines schönen Modells. Zum Thema Fotos: ich nutze zum Verkleinern und Bearbeiten der Originalfotos das Programm IrfanView (kostenlos), da kannst Du die Größe beliebig vorgeben und die verkleinerten Bilder haben eine geringe Dateigröße, können hier also gut verwendet werden.

Ansonsten bin ich gespannt auf Deine weiteren Baufortschritte!

Gruß,
Wolfgang

Scotty

Fortgeschrittener

  • »Scotty« ist männlich
  • »Scotty« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 420

Registrierungsdatum: 10. November 2009

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

9

Freitag, 24. August 2012, 21:16

Bildertest mit neuem Programm

Hallo Wolfgang,

vielen Dank für Dein Lob und den Tip mit dem Programm IrfanView. Hab es gleich mal runtergeladen und ausprobiert. Hier kommen nun mein Testbilder.

Grüße

Thomas
»Scotty« hat folgende Bilder angehängt:
  • Test 3 1300er.jpg
  • Test 4 1300er.jpg
  • Test 5 1300er.jpg
  • Test 6 1300er.jpg
Das Geheimnis des Könnens liegt im Wollen!
______________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Scotty

Fortgeschrittener

  • »Scotty« ist männlich
  • »Scotty« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 420

Registrierungsdatum: 10. November 2009

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

10

Freitag, 24. August 2012, 21:23

Das klappt ja wunderbar :thumbsup: 8o :D :thumbsup: ! Nochmals vielen Dank, Wolfgang.

Da hat sich ja auch noch der Ritter Kunibert von Schreiber mit reingeschmuggelt, aber "So sands halt die öldn Rittersleut!"

Viele Grüße

Thomas
Das Geheimnis des Könnens liegt im Wollen!
______________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Scotty

Fortgeschrittener

  • »Scotty« ist männlich
  • »Scotty« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 420

Registrierungsdatum: 10. November 2009

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 26. August 2012, 13:19

Heute morgen konnte ich den vorderen langen Aufbau in Angriff nehmen.

Die Spanten sind mit 0,8 mm starkem Karton verstärkt. Der eigentliche Aufbau ist ausgeschnitten und vorgebogen.

Für den vorderen und hinteren Spant ist die Klebeposition angegeben, für die mittleren Spanten eingezeichnet. Für diese beiden Spanten habe ich die Klebeposition mit Bleistift so eingezeichnet, daß diese genau am Anfang und am Ende der großen Schiebeabdeckung sitzen. Leider habe ich am vorderen Spant beim Einkleben etwas zu stark angedrückt, so daß der Spant nun in der Aussenwand sichtbar ist. Ich hoffe, das fällt am fertigen Modell nicht so auf. Zukünftig werde ich, wenn es geht, die entsprechend Spanten um die Kartonstärke kleiner ausschneiden und die Klebefläche mit einem Kartonstreifen so breit wie möglich unterfüttern. Beim hinteren Aufbau kommt ja nochmal so eine Stelle.

Viele Grüße

Thomas
»Scotty« hat folgende Bilder angehängt:
  • 20120826_4446.JPG
  • 20120826_4448.JPG
  • 20120826_4449.JPG
  • 20120826_4450.JPG
  • 20120826_4451.JPG
  • 20120826_4453.JPG
  • 20120826_4454.JPG
  • 20120826_4455.JPG
  • 20120826_4457.JPG
Das Geheimnis des Könnens liegt im Wollen!
______________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Scotty

Fortgeschrittener

  • »Scotty« ist männlich
  • »Scotty« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 420

Registrierungsdatum: 10. November 2009

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 30. August 2012, 23:13

Hallo zusammen,

heute Abend konnte ich wieder ein bisschen weiterbasteln.

Die vorgegebenen Klebelaschen an der Kühlerabdeckung habe ich abgeschnitten und dann welche angepasst und in den Vorbau geklebt. So erhalte ich einen planen Übergang zwischen den Teilen. Damit nichts durchschimmert wurde die Klebeauflage angemalt. Jetzt wurden die vorgerundeten (!) Seitenteile der Kühlerabdeckung angeklebt. Danach die wiederum vorgerundeten Laschen von der Mitte aus jeweils Stück für Stück abwechsen links und rechts. Am Schluss noch die Ecken an beiden Seiten.
»Scotty« hat folgende Bilder angehängt:
  • 20120827_4460.JPG
  • 20120830_4461.JPG
  • 20120830_4462.JPG
  • 20120830_4463.JPG
  • 20120830_4464.JPG
  • 20120830_4465.JPG
  • 20120830_4466.JPG
  • 20120830_4467.JPG
Das Geheimnis des Könnens liegt im Wollen!
______________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Scotty

Fortgeschrittener

  • »Scotty« ist männlich
  • »Scotty« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 420

Registrierungsdatum: 10. November 2009

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 30. August 2012, 23:19

Den Vorbau hab ich auch noch auf das Fahrwerk geklebt.

Das wars dann mal für heute

Thomas
»Scotty« hat folgende Bilder angehängt:
  • 20120830_4468.JPG
  • 20120830_4469.JPG
  • 20120830_4471.JPG
  • 20120830_4472.JPG
  • 20120830_4474.JPG
Das Geheimnis des Könnens liegt im Wollen!
______________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Scotty

Fortgeschrittener

  • »Scotty« ist männlich
  • »Scotty« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 420

Registrierungsdatum: 10. November 2009

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

14

Samstag, 1. September 2012, 22:42

Hallo und guten Abend,

heute ist die große Motorabdeckung dran. Wenn auch nur zwei Teile, hat mich das doch einige Zeit beschäftigt. Aber auch kleine Schritte sind besser als keine.

Den Unterrahmen habe ich, wie in der Anleitung beschrieben, aus 0,8 mm Karton ausgeschnitten. Ich würde Ihn aber das nächste Mal aus etwas dickerem Karton (1,5 mm) anfertigen, da leider an den Zierleisten ein kleiner Versatz entstanden ist. Auch anhand von Vorbildfotos ist zu erkennen, daß diese Abdeckung dicker ist. Nun ja, leider nicht mehr zu ändern, aber auch nicht so schlimm.

Viele Grüße

Thomas
»Scotty« hat folgende Bilder angehängt:
  • 20120901_4493.JPG
  • 20120901_4494.JPG
  • 20120901_4495.JPG
  • 20120901_4496.JPG
  • 20120901_4497.JPG
  • 20120901_4498.JPG
  • 20120901_4499.JPG
  • 20120901_4500.JPG
  • 20120901_4501.JPG
Das Geheimnis des Könnens liegt im Wollen!
______________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Scotty« (1. September 2012, 22:48)


Werner

Erleuchteter

  • »Werner« ist männlich

Beiträge: 2 062

Registrierungsdatum: 22. August 2005

Beruf: IT ler im Unruhestand

  • Nachricht senden

15

Montag, 3. September 2012, 13:36

Hallo Thomas,

mir gefällt das Modell sehr gut zumal HS doch viele Verbesserungen eingefügt hat.(Ich hatte mal das Vorserienmodell in Arbeit)
Das mit den Zierstreifen ist ärgerlich zumal man ja das Teil anpassen sollte, aber auch hier könnte bezüglich der Kartonstärke ein Hinweis in der Bauanleitung sein. :whistling:

Gruß Werner

Scotty

Fortgeschrittener

  • »Scotty« ist männlich
  • »Scotty« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 420

Registrierungsdatum: 10. November 2009

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

16

Montag, 3. September 2012, 14:45

Hallo Werner,

das mit den Ziersteifen ist wohl auch mein Fehler. In der Bauanleitung steht: Verstärken mit 0,6 bis 0,8 mm Karton. Also habe ich die Verstärkung aus 0,8 mm Karton angefertigt, aber das Original nicht mit verklebt. Ich wollte halt nicht so viele Kartonschichten an den Kanten, auch wegen dem Färben. Ich hätte die Abdeckung vor dem Kleben besser anpassen und kontrollieren müssen, dann hätte ich das mit dem Versatz gesehen. Aber wie es halt so ist, man lernt nie aus. Ich denk aber immer noch, daß es nicht so schlimm ist und am fertigen Modell nicht weiter auffällt.

Viele Grüße

Thomas
Das Geheimnis des Könnens liegt im Wollen!
______________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Scotty

Fortgeschrittener

  • »Scotty« ist männlich
  • »Scotty« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 420

Registrierungsdatum: 10. November 2009

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 16. September 2012, 21:23

Hallo Leute,

heute gehts mal wieder ein Stückchen weiter, und zwar mit dem hinteren Teil vom Führerhaus. Damit die ganze Sache nicht zu einfach wird, hab ich mich entschieden, die Türen aufzumachen und die Lok zu beleuchten. Das heisst, sie bekommt eine Innenbeleuchtung und die Stirn- und Schlussbeleuchtung gibt es auch. Das alles natürlich mit LED's. Damit die Lok mobil bleibt, müssen irgendwo im Rahmen ein Paar Akkus rein, aber das kommt später. Dafür müssen aber jetzt schon Kabel verlegt werden.
»Scotty« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_3591.JPG
  • IMG_3592.JPG
  • IMG_3601.JPG
  • IMG_3602.JPG
  • IMG_3603.JPG
  • IMG_3604.JPG
  • IMG_3606.JPG
Das Geheimnis des Könnens liegt im Wollen!
______________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Scotty

Fortgeschrittener

  • »Scotty« ist männlich
  • »Scotty« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 420

Registrierungsdatum: 10. November 2009

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 16. September 2012, 21:28

Und so sieht das ganze dann verbaut aus.

Durch das Ausschneiden der Türen wurde das Ganze natürlich etwas instabil, besonders der schmale Steg über den Türen. Hier wird aber später das Dach aufgeklebt, dadurch wird dieser Bereich dann wieder fixiert.
»Scotty« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_3642.JPG
  • IMG_3644.JPG
  • IMG_3645.JPG
  • IMG_3646.JPG
  • IMG_3647.JPG
Das Geheimnis des Könnens liegt im Wollen!
______________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Scotty« (16. September 2012, 21:58)


Scotty

Fortgeschrittener

  • »Scotty« ist männlich
  • »Scotty« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 420

Registrierungsdatum: 10. November 2009

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 16. September 2012, 21:41

Der hintere Aufbau ist auch fertig. Auch hier passt eigentlich alles gut zusammen. Nur bei Teil 9e, der Abdeckung zwischen dem Aufbau und dem Führerhaus (Das lange, schmale Teil unten auf den ersten 3 Bildern) fehlt links und rechts der untere gelbe Zierstreifen. Das Teil habe so abgeschnitten, dass es genau über den Zierstreifen endet. Das fällt so jetzt überhaupt nicht auf.

Die Kabel für die Innenbeleuchtung werde ich wohl zwischen dem Aufbau und dem Führerhaus verlegen.
»Scotty« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_3716.JPG
  • IMG_3717.JPG
  • IMG_3715.JPG
  • IMG_3718.JPG
  • IMG_3719.JPG
  • IMG_3720.JPG
  • IMG_3722.JPG
  • IMG_3723.JPG
  • IMG_3721.JPG
Das Geheimnis des Könnens liegt im Wollen!
______________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Scotty« (16. September 2012, 21:52)


Scotty

Fortgeschrittener

  • »Scotty« ist männlich
  • »Scotty« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 420

Registrierungsdatum: 10. November 2009

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 16. September 2012, 21:48

So sieht die Lok mit kompletten Führerhaus und den beiden Vorbauten aus. Bevor es mit der Detailierung hier weitergeht werde ich mich erstmal mit dem Fahrwerk beschäftigen. Ich denke, bei den Rädern, dem Gestänge und der Bremsanlage wird noch so mancher interessante Moment auf mich warten. Die Akkus für die LED-Beleuchtung müssen auch noch im Rahmen untergebracht werden.

Das wars jetzt für heute, ich wünsche eine gute Nacht

Thomas
»Scotty« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_3724.JPG
  • IMG_3725.JPG
  • IMG_3726.JPG
  • IMG_3728.JPG
  • IMG_3729.JPG
  • IMG_3730.JPG
Das Geheimnis des Könnens liegt im Wollen!
______________________________________________________________________________________________________________________________________________________

  • »Hi-Torque« ist männlich

Beiträge: 1 116

Registrierungsdatum: 6. April 2010

Beruf: Project Manager

  • Nachricht senden

21

Dienstag, 23. Oktober 2012, 13:46

Hi Scotty,

Great work! When are you going to finish? :)

I really like the HS Design models, he does an excellent job.

Kind Regards,

Cris

Scotty

Fortgeschrittener

  • »Scotty« ist männlich
  • »Scotty« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 420

Registrierungsdatum: 10. November 2009

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

22

Dienstag, 23. Oktober 2012, 22:21

Hi Cris,

vielen Dank das Lob und Dein Interesse.

Der Bau geht ganz sicher weiter. Im Moment bin ich beruflich stark eingebunden, so bleibt leider nur wenig Zeit für den Modellbau.

Die LEDs und Vorwiderstände für die Beleuchtung habe ich gekauft. Schwieriger war es, einen passenden Batteriehalter zu finden.
Ich werde 3 Knopfzellen V357 (LR44) mit je 1,5 Volt verwenden. Hierfür wird ein Halter für eine Mignonbatterie (Typ AA) entsprechend gekürzt.

Ist die Elektrik eingebaut, geht es auch mit dem Modell wieder weiter.

Und nebenbei braucht Peter "Cube" Criss ja auch noch sein Schlagzeug.

"I've giv'n her all she's got, Captain, an' I canna give her no more!"


Kind Regards,

Thomas
Das Geheimnis des Könnens liegt im Wollen!
______________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Scotty

Fortgeschrittener

  • »Scotty« ist männlich
  • »Scotty« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 420

Registrierungsdatum: 10. November 2009

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

23

Freitag, 26. Oktober 2012, 21:10

Tage wie dieser!

Unendliche Zeiten hatte ich kaum Zeit zum basteln. Und dann kommt ein Abend wie dieser.

Beide Mädchen bei einer Schulparty, bessere Hälfte mit Freundinnen unterwegs und in Radio und Livestream läuft das Finale der SWR1 Hitparade. Im Moment läuft die Nummer 1, natürlich wie immer Stairway to heaven von Led Zepplin.

Und dann beamt sich auch noch Lt. Commander Montgomery Scott persönlich auf meinen Tisch. Landurlaub von der USS Enterprise. Endlich Unterstützung in der Planung der extrem komplizierten elektronischen Komponenten, immerhin 3 Knopfzellen, mindestens 6 bis 7 LEDs und kilometerlangen Drähte.

Nach ausgiebiger Begutachtung der "Baustelle" und längerer technischer Beratung kamen wir zur Erkenntnis: So kann das nicht bleiben!

Aye Scotty's, let's do it!
»Scotty« hat folgende Bilder angehängt:
  • 20121026_4783.JPG
  • 20121026_4784.JPG
  • 20121026_4782.JPG
  • 20121025_4771.JPG
  • 20121025_4769.JPG
Das Geheimnis des Könnens liegt im Wollen!
______________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Scotty

Fortgeschrittener

  • »Scotty« ist männlich
  • »Scotty« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 420

Registrierungsdatum: 10. November 2009

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

24

Freitag, 26. Oktober 2012, 21:29

Also ran an den Energiekern. Ok, ich will ja nicht übertreiben. Also ran an den Batteriehalter.

Wie schon beschrieben sollen 3 Knopfzellen LR 44 mit jeweils 1,5 Volt verwendet werden. Verschiedene kleine Batteriehalter wurden getestet, der Mignonhalter machte das Rennen, weil die Knopfzellen fast den gleichen Durchmesser haben, wie eine Mignonbatterie.

Den Halter habe ich entsprechend gekürzt und wie es sich gehört mit Karton verstärkt wieder zusammen geklebt. Schwarz angemalt und mal zur Probe im Lokrahmen platziert. An dieser Stelle komme ich beim Batteriewechsel nicht mit dem beweglichen Achsen und dem Bremsgestänge in Konflikt.

Natürlich wird jetzt stets und Aufsicht und Anleitung vom großen Meister gearbeitet, der jeden einzelnen Schritt begutachtet.

Die Verdrahtung erfolgt dann mit isoliertem Litzendraht von einer Relaisspule.

Viele Grüße

Thomas
»Scotty« hat folgende Bilder angehängt:
  • 20121026_4773.JPG
  • 20121026_4774.JPG
  • 20121026_4775.JPG
  • 20121026_4778.JPG
  • 20121026_4781.JPG
  • 20121026_4780.JPG
Das Geheimnis des Könnens liegt im Wollen!
______________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Scotty« (26. Oktober 2012, 23:15)


modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich

Beiträge: 11 344

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

25

Samstag, 27. Oktober 2012, 17:05

Hallo Thomas,
vor einigen Woche hatte ich Gelegenheit die V60 in zwei Schwierigkeitsgraden zu bauen. Es waren die von HS Design im Maßstab 1:250. Da interessiert es mich doch, wie die Loks auch mit Innenausbau in diesem für den normalen Schiffsbauer ungewöhnlichen Maßstab aussehen.
Mit freundlichen Grüßen
Ulrich

Spitfire

Erleuchteter

  • »Spitfire« ist männlich

Beiträge: 2 586

Registrierungsdatum: 26. November 2004

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

26

Samstag, 27. Oktober 2012, 18:39

Servus Thomas ,

bin gerade über Deinen Baubericht gestolpert , feine Arbeit di Du uns da zeigst , außerdem macht das lust auf Diesellok , aber wann ?

:thumbsup: Freundliche Grüße
Kurt

Scotty

Fortgeschrittener

  • »Scotty« ist männlich
  • »Scotty« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 420

Registrierungsdatum: 10. November 2009

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

27

Sonntag, 28. Oktober 2012, 16:06

Hallo Ulrich, hallo Kurt,

vielen Dank für Euer Interesse und die netten Worte.

Im Moment kämpfe ich etwas mit der (leider nur bebilderten) Bauanleitung. Nicht alle Bauteile sehen so aus, wie sie in der Anleitung abgebildet sind. Auch sind einige Teile falsch nummeriert. Vielleicht liegt es ja auch an mir. Ich hoffe, daß mir hier Lt. Commander Scott etwas helfen kann. Ich setze mal einen Notruf ab:

"Hallo Enterprise, Commander Scott, hört mich jemand? H I L F E !"

Sobald ich hier wieder alles im Griff habe, stelle ich ein paar Bilder mit genauerer Beschreibung ein.

Viele Grüße aus Villingen-Schwenningen

Thomas
Das Geheimnis des Könnens liegt im Wollen!
______________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Scotty

Fortgeschrittener

  • »Scotty« ist männlich
  • »Scotty« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 420

Registrierungsdatum: 10. November 2009

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

28

Montag, 29. Oktober 2012, 23:23

:thumbup: Hallo Leute,

ein paar Dinge, die mich gestern störten, konnte ich dann doch noch klären. Natürlich mit Hilfe vom Commander.

1. Am Lokrahmen sind in der Bauanleitung,1. Seite, die Trittplatten vorne und hinten eingezeichnet (1. Bild, Pos. 12, rot schraffiert). Hier sieht es so aus, als wäre das alles ein Teil. Diese sind jedoch einzeln anzusetzen, wie auf der zweiten Seite dann zu sehen ist (2. Bild).

2. Die Abdeckbleche der Seitenkästen (3. Bild, Pos. 6a) sind viel zu groß und müssen zugeschnitten werden. Hier muss auf die Ausschnitte zur Befestigung der seitlichen Geländer geachtet werden! (Bild 5)

3. Die Teile der Pufferbohlen (2. Bild, Teile 11 und 11a) müssen ineinander geschoben und verklebt werden. Nicht stumpf aufeinander kleben!

4. Die Verkleidungsteile auf dem vorderen Aufbau sind falsch nummeriert! (Bild 4, Teile 7c, 7d und 7e)

Auf Bild 6 ist eine Übersicht der neuen Teile zu sehen, inklusive der vorderen Auftritte. Bild 7 zeigt die Endabnahme der Teile durch Commander Scott :D .
»Scotty« hat folgende Bilder angehängt:
  • 20121029_4802.JPG
  • 20121029_4801.JPG
  • 20121029_4799.JPG
  • 20121029_4800.JPG
  • 20121028_4788.JPG
  • 20121028_4785.JPG
  • 20121029_4791.JPG
Das Geheimnis des Könnens liegt im Wollen!
______________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Scotty

Fortgeschrittener

  • »Scotty« ist männlich
  • »Scotty« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 420

Registrierungsdatum: 10. November 2009

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

29

Montag, 29. Oktober 2012, 23:32

Hier kommen noch ein paar Bilder vom aktuellen Bauzustand, immer begleitet von diesem doch äusserst kritischen Blick!

Auch mit den kleinen Fehlern, die sich gerade aufgetan haben, baut es sich bisher doch ganz gut.

Viele Grüße aus Villingen-Schwenningen

Thomas
»Scotty« hat folgende Bilder angehängt:
  • 20121029_4792.JPG
  • 20121029_4793.JPG
  • 20121029_4794.JPG
  • 20121029_4798.JPG
  • 20121029_4797.JPG
Das Geheimnis des Könnens liegt im Wollen!
______________________________________________________________________________________________________________________________________________________

  • »Hi-Torque« ist männlich

Beiträge: 1 116

Registrierungsdatum: 6. April 2010

Beruf: Project Manager

  • Nachricht senden

30

Dienstag, 30. Oktober 2012, 10:22

Hi Scotty!,

Great work and excellent documentation! Danke!

Viele Grüße,

Cris

Scotty

Fortgeschrittener

  • »Scotty« ist männlich
  • »Scotty« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 420

Registrierungsdatum: 10. November 2009

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

31

Sonntag, 18. November 2012, 21:45

Hallo zusammen,

heute möchte ich mal wieder einen kleinen Baufortschritt an der V 60 zeigen. Die Aufstiege und die Geländer vorne und hinten sind angebaut.

Die erste Lampe ist auch fertig. Im Baueifer hab ich mal wieder keine Bilder gemacht, aber da ja noch 5 weitere Lampen zu bauen sind, werde ich den Auf- und Zusammenbau bei der nächsten dokumentieren. Mit nur einer Schicht Karton schimmert das Licht noch stark durch, so daß es zwischenzeitlich 3 Schichten geworden sind.

So ein Mist, gerade habe ich festgestellt, daß ich eine weiße LED verbaut habe. Ok, eine Lok fährt in beide Richtungen und hat weißes Spitzenlicht auf beiden Seiten. Aber eine V 60 hat doch nun mal, zumindest für mich, eine definierte Vorder- und Rückseite. Nun muss ich mir erst mal überlegen, wie ich das wieder hinkriege. Hab natürlich bereits alles verklebt.

Leider hatte mein Kumpel Montgomery keine Zeit und schon hab ich den Salat.

Das wars erst mal für heute, mir stinkt das schon etwas.

Viele Grüsse aus Villingen-Schwenningen
»Scotty« hat folgende Bilder angehängt:
  • 20121118_4823.JPG
  • 20121118_4824.JPG
  • 20121118_4825.JPG
  • 20121118_4826.JPG
  • 20121118_4828.JPG
  • 20121118_4837.JPG
  • 20121118_4838.JPG
  • 20121118_4840.JPG
  • 20121118_4841.JPG
Das Geheimnis des Könnens liegt im Wollen!
______________________________________________________________________________________________________________________________________________________

haduwolff

Administrator

  • »haduwolff« ist männlich

Beiträge: 4 034

Registrierungsdatum: 21. September 2005

  • Nachricht senden

32

Sonntag, 18. November 2012, 23:35

Moin zusammen,

Scotty, es gibt transparente Farbe, um Lampen/Leds und Linsen zu färben. Die billige Variante gibts von Revell, die bessere ist von Tamija, die teuere und ergiebige aus dem Autozubehör.
Als Alternative aus dem Hobby-Laden Cristal-Acryl Transparentfarbe von Deka.

Vielleicht hilfts...

Gruß
Hadu
Meryl Streep: "Wenn die Mächtigen ihre Position benutzen, um andere zu tyrannisieren, dann verlieren wir alle"

http://interscalestolberg.jimdo.com/


www.modell-und-geschichte.jimdo.com

Mitglied der Luft'46-Gang

Scotty

Fortgeschrittener

  • »Scotty« ist männlich
  • »Scotty« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 420

Registrierungsdatum: 10. November 2009

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

33

Montag, 19. November 2012, 09:34

Hallo Hadu,

vielen Dank für Deine Tips :thumbup: , färben wäre sicher eine Möglichkeit. Aber ich denke, Du kennst das, die eigenen Fehler :cursing: sind immer die schlimmsten und man sieht sie selbst auch dauernd, obwohl sie anderen gar nicht auffallen. Also werde ich die Lampe wieder vorsichtigt abbauen und eine neue dafür bauen, Material hab ich noch genug über.

Sowas passiert mir immer dann, wenn ich denke, das muss jetzt noch unbedingt fertig werden ;( .

Viele Grüsse aus Villingen-Schwenningen

Thomas
Das Geheimnis des Könnens liegt im Wollen!
______________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Ähnliche Themen

Social Bookmarks