Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Friedulin

Erleuchteter

  • »Friedulin« ist männlich
  • »Friedulin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 637

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2004

Beruf: Simulant

  • Nachricht senden

161

Mittwoch, 10. Mai 2006, 07:39

Hallo Hagen,

Warte nur bis ich die Panzerplatten einsetze.
Dann ist es ein echtes Panzerschiff.

Grüße Friedulin

Friedulin

Erleuchteter

  • »Friedulin« ist männlich
  • »Friedulin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 637

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2004

Beruf: Simulant

  • Nachricht senden

162

Montag, 12. Juni 2006, 10:22

Hallo alle zusammen,

Nach langer Zeit gibt es auch bei meiner Maine einen Fortschritt zu berichten.

Zuerst einmal habe ich die Kanten mit dünnen Papierstreifen abgeklebt.
Dadurch sollen an den Rändern Spalten zwischen dem Skelett und der Außenhaut verhintert werden.
»Friedulin« hat folgendes Bild angehängt:
  • Maine 0082.jpg

Friedulin

Erleuchteter

  • »Friedulin« ist männlich
  • »Friedulin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 637

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2004

Beruf: Simulant

  • Nachricht senden

163

Montag, 12. Juni 2006, 10:26

Dann habe ich ein Papierröhrchen im Heck eingeklebt, durch das dann
der Ruderschaft läuft.
Die Stricknadel ist noch nicht der Ruderschaft!
Die habe ich nur durchgesteckt, damit ich das Röhrchen ausrichten kann.
»Friedulin« hat folgende Bilder angehängt:
  • Maine 0083.jpg
  • Maine 0084.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Friedulin« (12. Juni 2006, 10:27)


Friedulin

Erleuchteter

  • »Friedulin« ist männlich
  • »Friedulin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 637

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2004

Beruf: Simulant

  • Nachricht senden

164

Montag, 12. Juni 2006, 10:28

Und in der Zwischenzeit streiche ich die Teile für die Innenbeplattung.

Das macht alles halt einen Haufen Arbeit ohne nennswerten Fortschritt.

Grüße Friedulin
»Friedulin« hat folgendes Bild angehängt:
  • Maine 0085.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Friedulin« (12. Juni 2006, 10:29)


Glue me!

Meister

  • »Glue me!« ist männlich

Beiträge: 1 844

Registrierungsdatum: 21. Mai 2006

Beruf: Heilpädagoge, Jazzpianist, Cartoonist

  • Nachricht senden

165

Montag, 12. Juni 2006, 13:06

Hi, Friedulin

Das Teil wäre jetzt schon vitrinentüchtig. Diese Spantenarbeit ist völlig neu für mich. Ich bin ja so gespannt, wie's weitergeht!!!!!!!!!!!!!!!

Liebe Grüsse, Thom
Dauerbaustelle: Prinz Eugen
Etwas Fertiges: Mikro-Neuschwanstein
Mit guter Chance auf Fertigstellung: Die Prager Burg

Friedulin

Erleuchteter

  • »Friedulin« ist männlich
  • »Friedulin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 637

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2004

Beruf: Simulant

  • Nachricht senden

166

Freitag, 16. Juni 2006, 20:56

Hallo alle zusammen,

Erst einmal danke für euer Lob. Ich werde weiter versuchen mein Bestes zutun.

Jetzt gibt's erst einmal etwas Metallarbeit.
Aus Lagerbuchsen und Messingrohren habe ich die Stevenrohre gemacht.
Dazu kommen noch zwei Löcher. Durch eines kommt das Fett hinein und
durch das andere geht die Luft hinaus.
Beide werden nach dem Füllen mit Klebeband verschlossen.
»Friedulin« hat folgendes Bild angehängt:
  • Maine 0087.jpg

Friedulin

Erleuchteter

  • »Friedulin« ist männlich
  • »Friedulin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 637

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2004

Beruf: Simulant

  • Nachricht senden

167

Freitag, 16. Juni 2006, 20:57

Ich habe sie probeweise eingebaut und sie passen eigentlich ganz gut.

Grüße Friedulin
»Friedulin« hat folgendes Bild angehängt:
  • Maine 0086.jpg

Friedulin

Erleuchteter

  • »Friedulin« ist männlich
  • »Friedulin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 637

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2004

Beruf: Simulant

  • Nachricht senden

168

Freitag, 16. Juni 2006, 22:42

Hallo Wilfried,

Die seltsame Farbe kommt daher, daß ich den Kleber und die Grundierung eingefärbt habe.
Dadurch konnte ich erkennen, wo ich schon geklebt, bzw. wo ich schon gestrichen habe.
Farblos auf weiß tut man sich etwas schwer.

Grüße Friedulin

Friedulin

Erleuchteter

  • »Friedulin« ist männlich
  • »Friedulin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 637

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2004

Beruf: Simulant

  • Nachricht senden

169

Montag, 10. Juli 2006, 12:58

Hallo alle zusammen,

Nach dem ich das Außenschiff und die Türme fertig konstruiert habe,
komme ich wieder zum Bauen.
Die entsprechenden Bögen habe ich, wie üblich, auf 250 g Papier gedruckt und mit Porenfüller gestrichen.
Damit sich die Bögen beim Trocknen nicht zu sehr einrollen, habe ich die "Wäscheleine" oben
mit einer CFK-Stab verstärkt und unten als Gewicht ein Rundmessing angeklemmt.
Bald kann ich die ersten Platten aufkleben.

Grüße Friedulin
»Friedulin« hat folgendes Bild angehängt:
  • maine 0090.jpg

Robert Kofler

unregistriert

170

Montag, 10. Juli 2006, 19:42

hallo friedulin!

dass papier geduldig ist, weis ich auch, aber dass du es bist beweist du immer wieder aufs neue! =D> =D> =D>

ich staune nur noch und warte ungeduldig auf die fortsetzung!

viele grüsse aus köln, robert

Friedulin

Erleuchteter

  • »Friedulin« ist männlich
  • »Friedulin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 637

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2004

Beruf: Simulant

  • Nachricht senden

171

Freitag, 14. Juli 2006, 08:27

Achtung alle zusammen:

Trommelwirbel!!!!
»Friedulin« hat folgendes Bild angehängt:
  • maine 0092.jpg

Friedulin

Erleuchteter

  • »Friedulin« ist männlich
  • »Friedulin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 637

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2004

Beruf: Simulant

  • Nachricht senden

172

Freitag, 14. Juli 2006, 08:29

Tatatataaaa!!!!

Die ersten Bodenplatten sind drauf!

Bis jetzt gehts alles so einfach, wie ich mir das gedacht habe!

Ich will ja nichts verschreien, aber vielleicht schaffe ich bis
zum August den ersten Schwimmversuch.

Grüße Friedulin
»Friedulin« hat folgendes Bild angehängt:
  • maine 0091.jpg

  • »FRITZKARTON« ist männlich

Beiträge: 970

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2005

Beruf: fast Rentner

  • Nachricht senden

173

Freitag, 14. Juli 2006, 09:01

Guten Morgen Friedulin.

=D>Herzlichen Glückwunsch! =D> @) : Sieht ja schon richtig gut aus. Ich bin unheimlich gespannt, wie nachher der fertig geplankte Rumpf aussieht. :D :D Mach weiter so. Na ja, so schnell werde ich mein Schiff nicht zum Schwimmen bekommen.
Falls Du doch noch mal in den Norden kommen solltest, werde ich mir mal Dein Meisterwerk anschauen. 8o

Fritzkarton
Es geht noch größer!!! Ich liebe 1:50!!!
USS INDIANAPOLIS; Vorbereitungen für die erste große Ausstellung
Ab ???? wird die Indi mit in der Ausstellung in Flensburg sein!

Friedulin

Erleuchteter

  • »Friedulin« ist männlich
  • »Friedulin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 637

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2004

Beruf: Simulant

  • Nachricht senden

174

Montag, 17. Juli 2006, 11:31

Hallo alle zusammen,

Keine Angst, ich bete euch jetzt nicht jede Planke vor.
Ich wollte nur zeigen, was ich übers Wochenende ausgetüftelt habe,
um die gekrümmten Planken am Rumpf anzupressen.

Irgendwelche Klammern kann man da nicht ansetzen und Gewichte rutschen ab
bzw. liegen nur punktförmit auf.
Darum habei ich mir Frischhaltebeutel halb mit Sand gefüllt. Die lassen sich gut
an die Krümmung anpassen und sind schwer genug die Teile an Ort und Stelle zu halten.

Grüße Friedulin
»Friedulin« hat folgendes Bild angehängt:
  • maine 0093.jpg

Friedulin

Erleuchteter

  • »Friedulin« ist männlich
  • »Friedulin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 637

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2004

Beruf: Simulant

  • Nachricht senden

175

Montag, 7. August 2006, 20:50

Hallo alle zusammen,

Hurra, bis zur Wasserlinie ist meine Maine beplattet.
Bisher bin ich von der Passgenaugigkeig begeistert.
Ich könnt euch noch an meine Posts zum händischen Abwickeln der Außenhaut erinnern?
Diese Methode ist extrem aufwendig und fehleranfällig. Aber scheinbar habe ich es geschaftt.
»Friedulin« hat folgende Bilder angehängt:
  • maine 0098.jpg
  • maine 0097.jpg

Friedulin

Erleuchteter

  • »Friedulin« ist männlich
  • »Friedulin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 637

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2004

Beruf: Simulant

  • Nachricht senden

176

Montag, 7. August 2006, 20:52

Besonders stolz bin auf die Verschneidung mit den Stevenrohren.
»Friedulin« hat folgende Bilder angehängt:
  • maine 0096.jpg
  • maine 0095.jpg

Friedulin

Erleuchteter

  • »Friedulin« ist männlich
  • »Friedulin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 637

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2004

Beruf: Simulant

  • Nachricht senden

177

Montag, 7. August 2006, 20:58

Auch wenn die Maine bedeutend kleiner ist als die Bismarck, so ist der Innenraum doch enorm.

Grüße Friedulin
»Friedulin« hat folgendes Bild angehängt:
  • maine 0094.jpg

Glue me!

Meister

  • »Glue me!« ist männlich

Beiträge: 1 844

Registrierungsdatum: 21. Mai 2006

Beruf: Heilpädagoge, Jazzpianist, Cartoonist

  • Nachricht senden

178

Montag, 7. August 2006, 21:04

Wow. Ich bin platt. Gratuliere zur Beplankung =D> Was für eine irre Methode, war mir völlig fremd. 8o 8o 8o
Ich bin ja so was von gespannt, was alles noch kommen wird! Weitermachen! Jaaaaa!

Lieber Gruss vom Gluhmi
Dauerbaustelle: Prinz Eugen
Etwas Fertiges: Mikro-Neuschwanstein
Mit guter Chance auf Fertigstellung: Die Prager Burg

Oldenburger67

Fortgeschrittener

  • »Oldenburger67« ist männlich

Beiträge: 274

Registrierungsdatum: 28. Juni 2006

Beruf: z.ZT. Student

  • Nachricht senden

179

Dienstag, 8. August 2006, 10:01

Meinen Respekt

Hallo Friedulin,

ich kann mich bloß meinen Vorrednern anschließen.

Echt Klasse!!!!

Grüße vom Großinquisitor

Friedulin

Erleuchteter

  • »Friedulin« ist männlich
  • »Friedulin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 637

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2004

Beruf: Simulant

  • Nachricht senden

180

Dienstag, 8. August 2006, 21:36

Hallo alle zusammen,

Danke für die Blumen, aber noch ist das Schiff nicht geschwommen.

Grüße Friedulin

Micro

Moderator spezielle Interessen

  • »Micro« ist männlich

Beiträge: 5 425

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2005

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

181

Dienstag, 8. August 2006, 23:55

Mein lieber Friedulin,

Hast du eigentlich einen ungefähren Zeitrahmen, wann du deine Maine zu Wasser lassen willst?

Gruß, Herbert

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Micro« (8. August 2006, 23:55)


Friedulin

Erleuchteter

  • »Friedulin« ist männlich
  • »Friedulin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 637

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2004

Beruf: Simulant

  • Nachricht senden

182

Dienstag, 8. August 2006, 23:58

Hallo Micro,

Der erste Schwimmversuch wird wahrscheinlich Ende August, Anfang Oktober stattfinden.
Es kommt darauf an, wieviel ich ausbessern und verspachteln muß.

Natürlich gibts davon dann Bilder.

Grüße Friedulin

Friedulin

Erleuchteter

  • »Friedulin« ist männlich
  • »Friedulin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 637

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2004

Beruf: Simulant

  • Nachricht senden

183

Samstag, 19. August 2006, 21:12

Hallo alle zusammen,

Nach einer bastelfreien Woche im schönen Kärtnen melde ich mich voller Datendrang wieder zurück.

Da meine Großschiffswerft im Keller zur Zeit etwas mit den Vorbereitungen für das Wettbewerbsmodell belegt ist,
stürze ich mich in zwischen auf die Bullaugen.
Die habe ich ganz konventionell angelegt.

Zuerst habe ich das Zentrum der Bullaugen mit einer Nadel durchgestochen.
Damit ist ihre Position auf der Rückseite markiert.
An der Stelle der Bullaugen klebe ich auf der Rückseite doppelt klebendes Teppichklepeband.
Dann wird das Bullauge mit einer Lochzange ausgestanzt.
Als Scheibe verwende ich Antistaticfolie, die ich in der Firma aus dem Mist gefischt habe.
Zuerst schneide ich einen schmalen Streifen mit einer Papierschneidemaschine ab.
Davon klebe ich dann kleine Stückchen auf die Rückseite.
»Friedulin« hat folgende Bilder angehängt:
  • maine 0099a.jpg
  • maine 0100.jpg
  • maine 0101.jpg
  • maine 0102.jpg
  • maine 0103.jpg

Friedulin

Erleuchteter

  • »Friedulin« ist männlich
  • »Friedulin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 637

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2004

Beruf: Simulant

  • Nachricht senden

184

Samstag, 19. August 2006, 21:14

So sieht das ganze dann von vorne aus.

So silbrig glänzend ist die Folie nur, wenn von hinten kein Licht durchscheint.
Wie das ganze wirkt, werde ich erst ehen ,wenn ich einen Teil der Platten auf die Spanten gelegt habe.

Grüße Friedulin
»Friedulin« hat folgendes Bild angehängt:
  • maine 0104.jpg

Nucki

Schüler

  • »Nucki« ist männlich

Beiträge: 11

Registrierungsdatum: 25. April 2006

Beruf: Pensionist

  • Nachricht senden

185

Samstag, 19. August 2006, 21:38

Hast du Erfahrungen mit diesen Klebebändern ? Ich hatte vor langer Zeit einigemale mit Klebeband gearbeitet, aber nach etwa 10-15 Jahren wurde dieses zähklebrig und hat auch noch angefangen durch das Papier durch zu schlagen, sodass dunkle Flecken außen entstanden sind.
Wahrscheinlich sind die heutigen Bänder besser ?

Thomas Saarland

Fortgeschrittener

  • »Thomas Saarland« ist männlich

Beiträge: 259

Registrierungsdatum: 6. Juni 2005

  • Nachricht senden

186

Montag, 4. September 2006, 19:19

Hallo Friedulin, ich will ja echt nichts sagen, aber bist Du Dir sicher dass Du die Stevenrohre richtig montiert hast, die haben da eine kleine Bohrung und.. naja ich kann mich ja täuschen....

Friedulin

Erleuchteter

  • »Friedulin« ist männlich
  • »Friedulin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 637

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2004

Beruf: Simulant

  • Nachricht senden

187

Montag, 4. September 2006, 20:45

Hallo Thomas,

Kannst du deine Frage etwas präzisieren.

Ich habe in das Stevenrohr an beiden Enden ein kleines Loch gebohrt.
Durch das eine kommt das Fett hinein und durch das andere das Luft beim Füllen raus.
Das Loch außenbord wird mit einem Klebestreifen verschlossen, damit das Fett nicht
ausgeschwemmt wird.

@ Nucki: Entschuldige, aber ich habe deine Frage übersehen. Ich habe diese Klebebänder schon verwendet,
aber noch keine 10 oder 15 Jahre Erfahrung damit.
Die dunklen Flecken außen füchte ich nicht, da der Rumpf noch weiß lackiert wird.

Grüße Friedulin

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Friedulin« (4. September 2006, 20:45)


Thomas Saarland

Fortgeschrittener

  • »Thomas Saarland« ist männlich

Beiträge: 259

Registrierungsdatum: 6. Juni 2005

  • Nachricht senden

188

Montag, 4. September 2006, 21:44

Achso, jetzt verstehe ich ;) Ich habe nur die Bohrung im Stevenrohr gesehen und hab dann sofort Alarm geschlagen , ich wusste ja nicht wass Du Dir augedacht hast, Bist doch ein shlauer Fuchs :) , hätte ich ja wissen sollen.


Ein Gruß Aus dem schönen Saarland

Friedulin

Erleuchteter

  • »Friedulin« ist männlich
  • »Friedulin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 637

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2004

Beruf: Simulant

  • Nachricht senden

189

Montag, 11. September 2006, 08:58

Hallo alle zusammen,

Wie angekündigt sind hier die Bilder von fast fertigen Rumpf meiner Maine.
Fast fertig, weil ich einen Bogen noch nicht ausgedruckt und impregiert habe.
»Friedulin« hat folgende Bilder angehängt:
  • maine 0105.jpg
  • maine 0106.jpg
  • maine 0107.jpg

Friedulin

Erleuchteter

  • »Friedulin« ist männlich
  • »Friedulin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 637

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2004

Beruf: Simulant

  • Nachricht senden

190

Montag, 11. September 2006, 09:00

und noch einige Bilder in der richtigen Gebrauchslage.

Die Platten an den Seiten habe ich zum Trocknen des Klebers mit Stecknadeln festgesteckt.
Da hat der Rumpf zeitweilig ausgesehen wie ein ein Nadelkisen.
»Friedulin« hat folgende Bilder angehängt:
  • maine 0108.jpg
  • maine 0109.jpg
  • maine 0110.jpg
  • maine 0111.jpg

Friedulin

Erleuchteter

  • »Friedulin« ist männlich
  • »Friedulin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 637

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2004

Beruf: Simulant

  • Nachricht senden

191

Montag, 11. September 2006, 09:03

Zum Schluß möchte ich zum Vergleich noch den kaputten GFK-Rumpf zeigen.

Der Papierrumpf hat mit den Stevenrohren 400 g. Der GFK-Rumpf fast 1 kg.
Dabei ist der Papierrumpf mit seinen vielen Spanten viel steifer.

Grüße Friedulin
»Friedulin« hat folgende Bilder angehängt:
  • maine 0112.jpg
  • maine 0113.jpg

Ober Freak

Meister

  • »Ober Freak« ist männlich

Beiträge: 1 687

Registrierungsdatum: 15. März 2006

  • Nachricht senden

192

Montag, 11. September 2006, 10:00

=D> =D> Gratulation zur Fertigstellung deines Spantenmonsters =D> =D>

Aber bei dem GFK-Rumpf: wolltest du daraus nen U-Boot baun, so dick wie der ist? Die halbe Materialstärke hätte es da auch locker getan ;)

Marco

Friedulin

Erleuchteter

  • »Friedulin« ist männlich
  • »Friedulin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 637

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2004

Beruf: Simulant

  • Nachricht senden

193

Montag, 11. September 2006, 12:23

Hallo Marco,

Die Wandstärke beträgt weniger als 1 mm.
Es ist oben nur ein dicker Rand, den ich noch nciht abgeschnitten habe.

Grüße Friedulin

Ober Freak

Meister

  • »Ober Freak« ist männlich

Beiträge: 1 687

Registrierungsdatum: 15. März 2006

  • Nachricht senden

194

Montag, 11. September 2006, 12:43

Ahh, ok.

Sah aus, als wäre der komplett in der Dicke.

  • »FRITZKARTON« ist männlich

Beiträge: 970

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2005

Beruf: fast Rentner

  • Nachricht senden

195

Montag, 11. September 2006, 15:17

Hey Fridulin.

So`n Kunststoffrumpf ist nichts für uns, nich?! Wir wollen wissen wie es funktioniert. Ich finde es viel spannender so zu bauen wie wir. Wir sind zwar son büschen bekl...., aber besser bekl...., als zu faul! Stimmts? :totlach: =D>

Gruß Fritz

PS Im vertrauen, Dein Modell ist einfach super!!!
Es geht noch größer!!! Ich liebe 1:50!!!
USS INDIANAPOLIS; Vorbereitungen für die erste große Ausstellung
Ab ???? wird die Indi mit in der Ausstellung in Flensburg sein!

Friedulin

Erleuchteter

  • »Friedulin« ist männlich
  • »Friedulin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 637

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2004

Beruf: Simulant

  • Nachricht senden

196

Mittwoch, 13. September 2006, 07:50

Hallo alle zusammen,

Gestern habe ich damit begonnen die Nähte an den Platten zu überprüfen.

Ich muß schon sagen, ich bin sehr unzufrieden mit meinen Nietern! X(
Da ist einiges lose und muß nachgebessert werden.

Grüße Friedulin
»Friedulin« hat folgendes Bild angehängt:
  • Maine 0115.jpg

  • »FRITZKARTON« ist männlich

Beiträge: 970

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2005

Beruf: fast Rentner

  • Nachricht senden

197

Mittwoch, 13. September 2006, 11:59

Du Fridulin, bei meiner Indi haben die Werftleute bei der Panzerung
auch geschlammt. Wenn man denen nicht immer auf die Finger schaut, wirds halt nichts

Fritz
Es geht noch größer!!! Ich liebe 1:50!!!
USS INDIANAPOLIS; Vorbereitungen für die erste große Ausstellung
Ab ???? wird die Indi mit in der Ausstellung in Flensburg sein!

Friedulin

Erleuchteter

  • »Friedulin« ist männlich
  • »Friedulin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 637

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2004

Beruf: Simulant

  • Nachricht senden

198

Montag, 18. September 2006, 12:56

Hallo alle zusammen,

Es gibt zwar nicht wirklich was neues zu berichten, aber ich der Anblick ist so witzig,
daß ich euch das Foto nicht vorenthalten will.
Ich nenne es Schiffsakupunktur!

Grüße Friedulin
»Friedulin« hat folgendes Bild angehängt:
  • Maine 0116.jpg

Thomas Saarland

Fortgeschrittener

  • »Thomas Saarland« ist männlich

Beiträge: 259

Registrierungsdatum: 6. Juni 2005

  • Nachricht senden

199

Montag, 18. September 2006, 22:54

Ja Ja, es ist doch nicht so Einfach wie es ausschaut, rechne mal die Randflächen der Rumpfbeplankung zusammen. Es kommen so einige Meter zusammen.... Da ist ein gewisses Maß an Nacharbeit nicht zu vermeiden...

Macht aber trotzdem Spaß oder ?

Friedulin

Erleuchteter

  • »Friedulin« ist männlich
  • »Friedulin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 637

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2004

Beruf: Simulant

  • Nachricht senden

200

Montag, 25. September 2006, 08:44

Hallo alle zusammen,

Die Nähte sind jetzt ausgebessert.
Jetzt gehe ich daran die groben Spalten auszubessern.
Ein so ein Spalt ist zum Beispiel am Bug.
»Friedulin« hat folgendes Bild angehängt:
  • maine 0117.jpg

Social Bookmarks