Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Friedulin

Erleuchteter

  • »Friedulin« ist männlich
  • »Friedulin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 637

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2004

Beruf: Simulant

  • Nachricht senden

121

Freitag, 24. März 2006, 10:40

Hallo alle zusammen,

Leider gibts noch nicht viel neues zu sehen. Daher auch kein Bild.
Ich habe gestern die Anzahl der Verbindungstellen abgezählt.
Das Ergebnis: etwa 8000.
Bei 200 Stück je Woche bin ich in etwa einem Jahr fertig.
Bis dann also.

Grüße Friedulin

:usenglish:
unfortunately there is nothing new to see. Therfore there are no picture.
Yesterday I count the number of joints. The result: ca. 8000.
With 200 joints per week I finished it in about 1 year.
Until than.

Grüße Friedulin

Micro

Moderator spezielle Interessen

  • »Micro« ist männlich

Beiträge: 5 425

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2005

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

122

Freitag, 24. März 2006, 23:53

Lieber Friedulin,

Eines ist sicher, ein Jahr wollen wir nicht warten !!!! :( :( :(

Da hilft nur schneller Greifen und jeden zweiten Spant nicht verkleben, dann bist du in 3 Monaten fertig.

Ausserdem eine kleine Kritik mußt du dir gefallen lassen. Wenn du anstatt dieVerbindungstellen zu zählen mit dem Kleben begonnen hättest wärst du schon weiter !!! :D :D :D

Grüße aus Wien, Herbert

Thomas Saarland

Fortgeschrittener

  • »Thomas Saarland« ist männlich

Beiträge: 259

Registrierungsdatum: 6. Juni 2005

  • Nachricht senden

123

Samstag, 25. März 2006, 09:42

Hahahahahahah .

Jaaa, los, gib Gas !

:D :D :D :D

Friedulin

Erleuchteter

  • »Friedulin« ist männlich
  • »Friedulin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 637

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2004

Beruf: Simulant

  • Nachricht senden

124

Montag, 27. März 2006, 08:06

Hallo Micro,

Da mir das ganze selbst zu lange dauert, werde ich jede ich jede Kreuzung nur mehr von
einer Seite mit Winkel bekleben. Die andere Seite streiche ich nur mit Leim ein.
Das sollte die Anzahl der Klebestellen und die die Arbeitszeit auch halbieren.

:usenglish:
Because this procedure needs to much time for me too, I only connect one side
of each crossing with tabs. The other side is only be brushed with clue.
This reduces the number of joints and halfs the time.

Grüße Friedulin

Friedulin

Erleuchteter

  • »Friedulin« ist männlich
  • »Friedulin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 637

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2004

Beruf: Simulant

  • Nachricht senden

125

Montag, 3. April 2006, 10:34

Hallo alle zusammen,

600 von ca. 4500 Verbindungen sind verklebt - 13,3 %!

Da sich der Kiel beim Verkleben mit Leim etwas verzogen hat,
experimentiere ich jetzt mit verschiedenen UHU-Produkten.

Grüße Friedulin

  • »Oliver Weiß« ist männlich

Beiträge: 1 272

Registrierungsdatum: 8. April 2005

Beruf: Software Engineer

  • Nachricht senden

126

Montag, 3. April 2006, 16:47

Ich frage mich, ob Du die Winkel überhaupt brauchst? Bei so vielen Verschneidungen sollte Leim allein die Sache doch gut halten.


Gruß,


Oliver
  • FERTIG & JETZT ZU HABEN: Schaufelradschlepper "Anglia", 1866
  • In Vorbereitung: Ein echter "Publikumsliebling"
  • Meine Modelle sind unter http://www.waldenmodels.com/ zu bekommen!

Micro

Moderator spezielle Interessen

  • »Micro« ist männlich

Beiträge: 5 425

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2005

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

127

Montag, 3. April 2006, 22:57

Servus Friedulin,

Je mehr Spanten du fix verklebst, um so weniger kann das Spantengerüst "arbeiten". Dann genügt eine geringfühige Dehnung durch den Flüssigkeit des Kleber und der Rumpf verzieht sich.

Wenn du jatzt an einen Ende des Runpfes zu kleben beginst bauen sich Spannungen auf die diei ganze Konstruktion verwinden.

Beim Schweißen eines Metallrumpfes wäre das genauso.

Vielleicht ist in diesen Fall weniger mehr.

Ich halte dir die Daumen das dein Rumpf gelingt.

Grüße aus Wien, Herbert

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Micro« (3. April 2006, 22:57)


Friedulin

Erleuchteter

  • »Friedulin« ist männlich
  • »Friedulin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 637

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2004

Beruf: Simulant

  • Nachricht senden

128

Mittwoch, 5. April 2006, 10:12

Hallo alle zusammen,

Um das Verkleben zu beschleunigen habe ich einen kleinen Test gemacht.
Eine Verbindung ist mit Klebelaschen die andere ohne Klebelasche, nur mit UHU Flinke Flasche verklebt.
Es war bei beiden Verbindungen kein Verzug zu beobachten. Festigkeit und Steifigkeit ist auch vergleichbar.
Ich werde also Klebelaschen nur noch an kritischen Stellen verwenden und den Rest ohne verkleben.

:usenglish:
To speed up the glueing, I did a small test.
On joint is made with glueing tabs the other only with UHU Flinke Flasche with out any tab.
No distortion is oberservable on both. Stability and stiffness is compareable.
Therefore I will use glueing tabs only on kritical positions. The remaining joints are glued without.

Grüße Friedulin
»Friedulin« hat folgendes Bild angehängt:
  • Maine 0063.jpg

Micro

Moderator spezielle Interessen

  • »Micro« ist männlich

Beiträge: 5 425

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2005

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

129

Mittwoch, 5. April 2006, 10:42

Servus Friedulin,

Na da wird der Rumpf jetzt "Ruck-Zuck" fertig sein.

Ich bin auch zuversichtlich, dass der Rumpf stabil genug wird.

Grüße aus Wien, Herbert

Friedulin

Erleuchteter

  • »Friedulin« ist männlich
  • »Friedulin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 637

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2004

Beruf: Simulant

  • Nachricht senden

130

Donnerstag, 6. April 2006, 13:19

Hallo alle zusammen,

Kleben ohne Laschen ist nicht so einfach.
Zuerst einmal muß ich den UHU mit abgeschagter Wasserfarben einfärben,
damit ich sehe wo ich schon geklebt habe.
Dann brauche ich noch ein geeignets Werzeug zum Auftragen.
Dazu habe ich einen Pinsel geknickt und die Haare zurechtgeschnitten.
Jetzt kann's aber los gehen.

:usenglish:

Glueing without tabs is not so simple.
First I have to color the UHU with scraped off water colors, to see wich joint is already glued.
And I need a suitable tool . Besides this I bent a brush and cut its hairs.
Now it can start.
»Friedulin« hat folgendes Bild angehängt:
  • maine 0064.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Friedulin« (6. April 2006, 13:22)


Friedulin

Erleuchteter

  • »Friedulin« ist männlich
  • »Friedulin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 637

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2004

Beruf: Simulant

  • Nachricht senden

131

Donnerstag, 6. April 2006, 13:20

Und so sieht dann das Ergebnis von 5 Minuten Arbeit aus.

Grüße Friedulin
»Friedulin« hat folgendes Bild angehängt:
  • maine 0065.jpg

Robert Kofler

unregistriert

132

Donnerstag, 6. April 2006, 14:29

hallo friedulin!

habe vor einigen jahren mal versucht, eine kohlefaser-kevlar-wabenkonstruktion im rc-modellbau zu verwirklichen. aber die waben selber bauen? war mir doch etwas zu viel, deshalb meine hochachtung!

absolut spitze, was du da baust, nur weiter so! =D> =D> =D>

viele grüsse aus köln, robert

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich

Beiträge: 6 030

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

133

Donnerstag, 6. April 2006, 15:00

Hallo Friedulin,
dann sehen wir das Ergebnis ja doch vor 2010 :D. Thema Pinsel: Ich arbeite nur noch mit Pinsel zum Leimauftragen. Geht viel exakter.
Gruß
Jan
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

Friedulin

Erleuchteter

  • »Friedulin« ist männlich
  • »Friedulin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 637

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2004

Beruf: Simulant

  • Nachricht senden

134

Mittwoch, 19. April 2006, 13:17

Hallo alle zusammen,

Während der Feiertage hat es bei meiner Maine wieder einige Fortschritte gegeben.
Den Boden ist jetzt fertig.
Ich klebe jetzt nur noch ohne Laschen. Dadurch werden die Monate zu Wochen.

:usenglish:
During the holidays there are some progresses at my maine.
The Botten is completed.
Now I glue only without tabs. Thus the months become to weeks.
»Friedulin« hat folgendes Bild angehängt:
  • Maine 0067.jpg

Jack

Schüler

Beiträge: 70

Registrierungsdatum: 9. Januar 2005

  • Nachricht senden

135

Mittwoch, 19. April 2006, 13:21

Hallo Friedulin,

sieht super aus!!!

Eigentlich viel zu schade zum Beplanken...

Gruß
Jack

Friedulin

Erleuchteter

  • »Friedulin« ist männlich
  • »Friedulin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 637

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2004

Beruf: Simulant

  • Nachricht senden

136

Mittwoch, 19. April 2006, 13:22

Vorsichtig habe ich einen Holzstab in die Öffnungen für die Wellen eingefügt.
Das war noch meine größte Sorge, daß die Ausschnitte nicht passen.
Aber es paßt alles wunderbar.

:usenglish:

Carefully I put a wodden stick in the opentings for the shafts.
Is was still my biggest worry, that the cut outs are not ok.
But any thing fits well.
»Friedulin« hat folgendes Bild angehängt:
  • Maine 0069.jpg

Friedulin

Erleuchteter

  • »Friedulin« ist männlich
  • »Friedulin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 637

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2004

Beruf: Simulant

  • Nachricht senden

137

Mittwoch, 19. April 2006, 13:29

Ein anderes Problem, das ich seit Konstruktionsbeginn verfolge, ist auch gelöst.
Ich habe mir von Graupner einen "Super Rauchgenerator" zuglegt und gleich ausprobiert.
Jetzt habe ich genug Rauch für die Schornsteine.
Die Konstruktion ist nur etwas schwierig, weil der Ölbehälter über den Generator liegen muß.
Aber das wird auch zu lösen sein.

Grüße Friedulin

:usenglish:
An other problem, I keep track sice the design start, is solved, too.
I buyed a "Super Rauchgenerator" from Graupner and tested it.
Now I have enough smoke for the funnels.
Only the design will be a little bit complicated, because the oil tank have to be higher than the generator.
But I think, I will solve this, too.

Greetings Friedulin
»Friedulin« hat folgendes Bild angehängt:
  • Maine 0070.jpg

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich

Beiträge: 6 030

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

138

Mittwoch, 19. April 2006, 15:41

Cooool... 8) :D
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

Peter P.

Erleuchteter

  • »Peter P.« ist männlich

Beiträge: 3 588

Registrierungsdatum: 22. Februar 2006

Beruf: Garagengnomhasser

  • Nachricht senden

139

Mittwoch, 19. April 2006, 16:14

und jetzt noch eine fernsteuerung!
war nur spass....
ich wünschte ich hätte diese geduld und beharrlichkeit...
lg
peter


Ist Rechtschreibschwäche und grenzenlose Blödheit abmahnfähig?

Micro

Moderator spezielle Interessen

  • »Micro« ist männlich

Beiträge: 5 425

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2005

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

140

Mittwoch, 19. April 2006, 19:55

Lieber Friedulin,

ich freue mich mit dir, dass dein Spanntenmonster jetzt sämtliche Klebepunkte erhalten hat.

Freue mich schon auf weiteres. :yahoo: :yahoo: :yahoo:

Gruß, Herbert

Robert Kofler

unregistriert

141

Mittwoch, 19. April 2006, 23:56

hallo friedulin!

jan hat mir eigentlich schon alles vorweggenommen, trotzdem mein kompliment noch dazu:

=D> =D> =D> =D> =D> =D> =D>

über sieben brücken musst du gehen, aber die hast du schon längst geschafft!!!

viele grüsse aus köln, robert

eskatee

Erleuchteter

  • »eskatee« ist männlich
  • »eskatee« wurde gesperrt

Beiträge: 2 888

Registrierungsdatum: 12. März 2005

  • Nachricht senden

142

Donnerstag, 20. April 2006, 00:20

Friedulin, du planst doch kein Versenken, in dieser will ich nicht den Maine gedenken! :D
Kartonbau.de dein Forum!
Kartonbau.de It's Yours!
Kartonbau.de Jouw Forum!

Friedulin

Erleuchteter

  • »Friedulin« ist männlich
  • »Friedulin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 637

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2004

Beruf: Simulant

  • Nachricht senden

143

Donnerstag, 20. April 2006, 08:27

Ahoi alle miteinander,

Danke für eure Anerkennung.
Ich hoffe, daß ich am kommenden Wochenede mit der Kleberei fertig bin.
Das ist gerade rechtzeitig um die Außenhaut anzupassen.

@eskatee: Nur keine Bange. Das Schiffchen fährt noch lange.

Grüße Friedulin

René Blank

Erleuchteter

Beiträge: 5 118

Registrierungsdatum: 17. Dezember 2012

Beruf: hab ich

  • Nachricht senden

144

Donnerstag, 20. April 2006, 08:39

Hallo Friedulin,

ich sage nur 8o ...

Da gewinnt das Wort "Spantenfetischist" doch glatt eine ganz neue Bedeutung. ;)

Schöne Grüsse

René


Kartonbau.de ... Mein Forum

Friedulin

Erleuchteter

  • »Friedulin« ist männlich
  • »Friedulin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 637

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2004

Beruf: Simulant

  • Nachricht senden

145

Montag, 24. April 2006, 13:17

Hallo alle zusammen,

Hurra, die Spanten habe ich alle soweit verklebt. Ic kann die Klammern vom Skelett entfernen.

:usenglish:
The frames are mostly glued. I can remove the fixations from the framework.
»Friedulin« hat folgendes Bild angehängt:
  • Maine 0071.jpg

Friedulin

Erleuchteter

  • »Friedulin« ist männlich
  • »Friedulin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 637

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2004

Beruf: Simulant

  • Nachricht senden

146

Montag, 24. April 2006, 13:23

So schaut das Schiffchen jetzt in der tatsächlichen Gebrauchslage aus.
Ein paar der kleineren Spanten sind herausgefallen. Die müssen noch eingklebt werden.
Die Außenhaut kann angepasst werden.

:usenglish:

That looks the ship in the original position. Few of the smaller frames are dropped during glueing.
They have to be fixed again. But now im able to test the fit of the skin.

Grüße Friedulin
»Friedulin« hat folgende Bilder angehängt:
  • Maine 0072.jpg
  • Maine 0073.jpg

Micro

Moderator spezielle Interessen

  • »Micro« ist männlich

Beiträge: 5 425

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2005

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

147

Montag, 24. April 2006, 16:57

Hallo Friedulin,

Ich bräuchte dringend ein paar Wäschekluppen. :D :D :D

Kennst du jemand der zu viele hat und welche loswerden möchte?

Gruß, Herbert

Friedulin

Erleuchteter

  • »Friedulin« ist männlich
  • »Friedulin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 637

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2004

Beruf: Simulant

  • Nachricht senden

148

Donnerstag, 27. April 2006, 08:19

Hallo Micro,

Such dir welche aus!
»Friedulin« hat folgendes Bild angehängt:
  • Maine 0074.jpg

Friedulin

Erleuchteter

  • »Friedulin« ist männlich
  • »Friedulin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 637

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2004

Beruf: Simulant

  • Nachricht senden

149

Donnerstag, 27. April 2006, 08:22

Jetzt habe ich einmal die Plattengänge außen draub probiert.
Ein paar kleine Fehler waren drinnen, sonst paßt aber alles doch ziehmlich gut.
»Friedulin« hat folgendes Bild angehängt:
  • Maine 0075.jpg

Friedulin

Erleuchteter

  • »Friedulin« ist männlich
  • »Friedulin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 637

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2004

Beruf: Simulant

  • Nachricht senden

150

Donnerstag, 27. April 2006, 08:27

Am Bug und im Heck, an den kritischen Stellen, mit starken Krümmungen liegt alles ganz gut an.
Irgendwie sind die Teile aber um etwa 2 bis 3 mm zu kurz.
Das kann ich aber dadurch kompensieren, daß ich beim Beplatten von Heck und Bug beginnend
zur Mitte hin arbeite und dort die Teile entsprechend anpasse.
Ein Übermaß werde ich bei der Konstruktion der Teile berücksichtigen.

Die Spalten zwischen den Gängen schließen sich durch Überlappung.
»Friedulin« hat folgende Bilder angehängt:
  • Maine 0076.jpg
  • Maine 0077.jpg

Friedulin

Erleuchteter

  • »Friedulin« ist männlich
  • »Friedulin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 637

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2004

Beruf: Simulant

  • Nachricht senden

151

Donnerstag, 27. April 2006, 08:28

Auch die Verschneidung am Boden schaut nicht so schlecht aus.
»Friedulin« hat folgendes Bild angehängt:
  • Maine 0078.jpg

Friedulin

Erleuchteter

  • »Friedulin« ist männlich
  • »Friedulin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 637

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2004

Beruf: Simulant

  • Nachricht senden

152

Donnerstag, 27. April 2006, 08:29

Das Heck ist bei den obigen Bildern noch offen, weil ich vergessen habe vorher den letzten Spant einzukleben.
Das ist hiermit geschehen.

Grüße Friedulin
»Friedulin« hat folgendes Bild angehängt:
  • Maine 0079.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Friedulin« (27. April 2006, 08:29)


  • »Oliver Weiß« ist männlich

Beiträge: 1 272

Registrierungsdatum: 8. April 2005

Beruf: Software Engineer

  • Nachricht senden

153

Donnerstag, 27. April 2006, 16:25

Wie ich sehe ist Captain Sigsbee mit von der Partie....

Die Beplankung sieht toll aus! Hast Du Dich entschieden wie Du die Sache hart und wasserfest kriegen willst?

Gibt's auch einer innere Beplankung?

Gruß,


Oliver
  • FERTIG & JETZT ZU HABEN: Schaufelradschlepper "Anglia", 1866
  • In Vorbereitung: Ein echter "Publikumsliebling"
  • Meine Modelle sind unter http://www.waldenmodels.com/ zu bekommen!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Oliver Weiß« (27. April 2006, 16:26)


Rabe

Fortgeschrittener

  • »Rabe« ist männlich

Beiträge: 579

Registrierungsdatum: 15. Dezember 2005

Beruf: Layouter in einem Zeitungsverlag

  • Nachricht senden

154

Donnerstag, 27. April 2006, 20:55

Hallo Friedulin,

seit Monaten verfolge ich deinen Baubericht jetzt mit offenem Mund. Wird Zeit, dass ich auch mal meinen Senf dazu gebe. Kurz und bündig: Wahnsinn!

P.S.: Gratuliere zur Fertigstellung des Spantengerüsts. Ich hätte nicht gedacht, dass ich das noch erlebe. Das Ding muss ja ein paar Kilo wiegen, wenn es fertig ist.

Gruß vom Raben
Kleben und kleben lassen!

Micro

Moderator spezielle Interessen

  • »Micro« ist männlich

Beiträge: 5 425

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2005

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

155

Freitag, 28. April 2006, 00:42

Das Ding ist wahrscheinlich nur durch die volle Feuerkraft von Gustis Bismarck zu versenken :D :D :D :D :D

Friedulin

Erleuchteter

  • »Friedulin« ist männlich
  • »Friedulin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 637

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2004

Beruf: Simulant

  • Nachricht senden

156

Freitag, 28. April 2006, 08:14

Hallo alle zusammen,

Danke für eure Anerkennung ("rotwerd")!

@Oliver: Ja, es gibt auch eine innere Beplankung. Das Schiff soll doch bei einem kleinen Schaden nicht gleich absaufen.
Zum Impregieren habe ich mir ein Döschen Porenfüller gekauft. Damit werde ich in nächster Zeit einmal experimentieren.

@Hagen: Die Bilder mit dem Schaum vorm Mund, mit dem Wälzen auf dem Boden, dem Haareraufen und so,
habe ich weggelassen. Das war mir zu off topic.

@Rabe: Naja, das fertige Schiff hat eine Verdrängung von ca. 6,5 kg, das Spantengerüst selbst wiegt nur ca. 250 g.

Grüße Friedulin

  • »Oliver Weiß« ist männlich

Beiträge: 1 272

Registrierungsdatum: 8. April 2005

Beruf: Software Engineer

  • Nachricht senden

157

Freitag, 28. April 2006, 15:43

Porenfüller? Wird das nicht zu spröde? Ich hätte mir Epoxydharz oder so was ähnliches vorgestellt - naja - "there's more than one way to skin a cat" wie man hierzulande sagt (sorry Snudy ;))

Auf jeden Fall hoffe ich Du machst Deine Experimente nicht am eigentlichen Schiff ;)

Gruß,


Oliver
  • FERTIG & JETZT ZU HABEN: Schaufelradschlepper "Anglia", 1866
  • In Vorbereitung: Ein echter "Publikumsliebling"
  • Meine Modelle sind unter http://www.waldenmodels.com/ zu bekommen!

Friedulin

Erleuchteter

  • »Friedulin« ist männlich
  • »Friedulin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 637

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2004

Beruf: Simulant

  • Nachricht senden

158

Dienstag, 2. Mai 2006, 07:41

Hallo Oliver,

Vom Epoxydharz habe ich Abstand genommen, weil es zu dickflüssig ist.
Porenfüller habe ich in der Zwischenzeit schon ausprobiert.
Der ist dünnflüssig und dringt nicht so weit ein wie Epoxidharz.
Es kommt zu überhaupt keiner Versprödung. Bei dem 250 g Papier, das ich verwende,
merkt man fast keine Veränderung des Materials.
Wenn man gewöhnliches Zeitungspapier damit streicht, dann wird es reißfester.
Zeitungspapier ist so dünn und saugfähig, daß es vollständig durchdräng wird.
In Epoxidharz getränktes Zeitungspapier wird im Gegensatz dazu so spröde, daß es bei Belastung total zersplittert.

Grüße Friedulin

Friedulin

Erleuchteter

  • »Friedulin« ist männlich
  • »Friedulin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 637

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2004

Beruf: Simulant

  • Nachricht senden

159

Mittwoch, 3. Mai 2006, 08:14

Hallo alle zusammen,

Das Bild von der Heckbeplattung bin ich euch noch schuldig.
Bei den Plattengängen über Wasser treten doch erhebliche Spalten auf.
Also zurück ins Konstruktionsbüro und alles nocheinmal überprüft.

Grüße Friedulin
»Friedulin« hat folgendes Bild angehängt:
  • Maine 0080.jpg

Friedulin

Erleuchteter

  • »Friedulin« ist männlich
  • »Friedulin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 637

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2004

Beruf: Simulant

  • Nachricht senden

160

Dienstag, 9. Mai 2006, 09:05

Hallo alle zusammen,

Ich will nur kurz den aktuellen Zustand meiner Maine zeigen.
Mehr als 3/4 des Spantenskelets habe ich mit Porenfüller gestrichen.
Der Porenfüller ansich ist farblos. Damit ich aber sehe, was ich schon gestrichen habe,
habe ich ihn mit Ocker aus dem Baumarkt eingefärbt.
Das Streichen er einzelnen "Wabenzellen" ist eine ziehmliche Arbeit.
Beim nächsten Schiffsprojekt streiche ich die Bögen vor dem Ausschneiden.
Dann muß ich nur noch die Schnittkanten nachbessern.

Den zweiten Anstrich mache ich dann der Umwelt und meiner Gesundheit zu liebe
mit einer normalen Grundierung aus dem Baumarkt.

Den Ungenauigkeiten der Beplattung bin ich auch auf die Schliche gekommen.
Das Schnuraß der Backbordseite ist tatsächlich um 3 mm länger als das der Steuerbordseite.
Das Schiff ist also etwas unsymmetrisch. Bei einer Länge von mehr als 1 m macht das
weniger als 0,3 % aus. Ich glaube keine GFK-Rumpf ist so genau gebaut.

Grüße Friedulin
»Friedulin« hat folgendes Bild angehängt:
  • Maine 0081.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Friedulin« (9. Mai 2006, 09:09)


Social Bookmarks