Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Friedulin

Erleuchteter

  • »Friedulin« ist männlich
  • »Friedulin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 637

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2004

Beruf: Simulant

  • Nachricht senden

81

Donnerstag, 2. März 2006, 07:23

Hallo alle zusammen,

Noch einmal danke für die anerkennenden Worte.

Bisher habe ich 18 Bögen DIN A4 zerschnitten, aber noch nicht alle Teile verbaut.
Nach dem aktuellen Konstruktionsstand besteht der Rumpf aus 702 Teilen,
die auf 26 Bögen DIN A4 passen.

Das Spantengerüst ist noch nicht verklebt, sondern nur gesteckt.
Damit es nicht während der Arbeit wieder auseinanderfällt habe ich an strategischen Stellen
kleine u-förmige Papierplättchen mit Holzklammern platziert.
Zum Verkleben möchte ich mir kleine Papierwinkel aus 60 g Papier zurechtschneiden,
mit denen die Spanten verbunden werden. Geklebt wird mit wasserfestem Leim.
Vor dem Verkleben (darum ist das noch nicht geschehen) muß der Rumpf ohnehin noch eingerichtet werden.
Dabei denke ich, daß die Spanten und der Kiel mit irgendeiner Stützkonstruktion fixiert werden muß.
Dadurch hält sich hoffentlich auch der Verzug in Grenzen.

Grüße Friedulin

Micro

Moderator spezielle Interessen

  • »Micro« ist männlich

Beiträge: 5 425

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2005

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

82

Donnerstag, 2. März 2006, 07:41

Servus Friedulin,

Wenn du alle Verbindungen mittels Winkeln herstellen willst hast du eine Menge Arbeit vor dir!!!

Du wirst dir wahrscheinlich ein paar Bezugspunkte (zumindest die Längsachse) immer wiede kontrolieren müssen.

Oder du baust dir einen Art "Richtbank" an der du erkennst ob sich der Rumpf beim Verkleben verwindet.

Vielleich genügt es aber nur ca 20-30 Prozent der Spanten (auf den gesamten Rumpf verteilt mit Winkel zu kleben und den Rest dann nur stumpf zu Verkleben. (in mehreren Arbeitsgängen aufgeteilt und einigen "Trockentagen".

Na js, ich bin auf jeden Fall gespannt darauf.

Grüße aus Wien, Herbert

Friedulin

Erleuchteter

  • »Friedulin« ist männlich
  • »Friedulin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 637

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2004

Beruf: Simulant

  • Nachricht senden

83

Montag, 6. März 2006, 13:47

Hallo alle zusammen,

Dieses Wochende ist nicht allzuviel weiter gegangen, weil ich Schneeschaufeln mußte.
Aber immerhin habe ich die meisten Längsspanten Mittschiffs eingesetzt.

@ Micro: Als "Richtbank" habe ich noch die Teile meiner Helling, die ich weiter oben schon beschrieben habe.
Ich werde es nocheinmal damit versuchen. Wenn alle Teile zusammengesteckt sind,
ist der Rumpf wahrscheinlich stabil genug, für die Montage.
»Friedulin« hat folgendes Bild angehängt:
  • maine 0044.jpg

Friedulin

Erleuchteter

  • »Friedulin« ist männlich
  • »Friedulin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 637

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2004

Beruf: Simulant

  • Nachricht senden

84

Montag, 6. März 2006, 13:49

Den Boden habe ich auch schon fast fertig.
»Friedulin« hat folgendes Bild angehängt:
  • maine 0045.jpg

Friedulin

Erleuchteter

  • »Friedulin« ist männlich
  • »Friedulin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 637

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2004

Beruf: Simulant

  • Nachricht senden

85

Montag, 6. März 2006, 13:51

Das Heck schaut zwar noch schlimm aus, wird aber auch immer stabiler.

Damit das Schiff sich nicht zur Seite legt, habe ich vorläufig Wellpappenstücke unter den Rumpf geschoben.
»Friedulin« hat folgendes Bild angehängt:
  • maine 0046.jpg

waltair

Generalgouverneur Pitcairn

  • »waltair« ist männlich

Beiträge: 4 414

Registrierungsdatum: 20. Juni 2005

Beruf: Zeichner, Archivar, Restaurator, Konstrukteur also wasn nu?

  • Nachricht senden

86

Montag, 6. März 2006, 13:52

wie bekommst du eine querstabilität? die spanten sind ja alle u-förmig und ich denke, dass sie oben recht wackelig sind. ober werden die dann durch das deck stabilisiert?
Die Einhaltung der Vorschrift ist einzuhalten!

Friedulin

Erleuchteter

  • »Friedulin« ist männlich
  • »Friedulin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 637

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2004

Beruf: Simulant

  • Nachricht senden

87

Montag, 6. März 2006, 13:53

Zum Schluß nocheinmal die Klammern mit denen ich die Längsspannten vorläufig befestigt habe.
Am Samstag bin ich bei einem Bastelgeschäft eingefallen und habe den Restbestand aufgekauft.
Jetzt bin ich stolzer besitzer von ca. 200 Miniaturwäscheklammern aus Holz.

Grüße Friedulin
»Friedulin« hat folgendes Bild angehängt:
  • maine 0047.jpg

Friedulin

Erleuchteter

  • »Friedulin« ist männlich
  • »Friedulin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 637

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2004

Beruf: Simulant

  • Nachricht senden

88

Montag, 6. März 2006, 13:57

Hallo waltair,

Quer kommen noch Decksträger hinein. Wo die genau hinkommen, weiß ich noch nicht genau.
Das hängt davon ab, wie Ausschnitten im Deckaussehen, damit ich zu den Inneneinbauten komme.

Grüße Friedulin

89

Montag, 6. März 2006, 14:41

Hallo, Friedulin,

das Ding ist gewaltig anzusehen! Ein solches Spantenmonster sucht seinesgleichen, aber wenn ich dann noch dran denke, daß Du dieses Ding selbst konstruiert hast - Hut ab! Wenn Du so weitermachst, kannst Du später den Innenraum mit Wasser füllen und es wird wegen des Hohlraums zwischen Innen- und Außenhaut trotzdem schwimmen.

Reichen Deine 200 Miniwäscheklammern aus oder hast Du trotzdem noch einen Fehlbestand? ;-)

Grüße, Rutz

PS.: An Michael: Durch diesen Bericht beantrage ich ein neues Icon - ist es möglich, einen Smiley, der "den Vogel" deutet (Zeigefinger an die Stirn), hier zu ermöglichen? Wobei ich dieses Zeichen aber als Zeichen höchsten Respekts für so viel Akriebie verstanden wissen möchte!
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

Friedulin

Erleuchteter

  • »Friedulin« ist männlich
  • »Friedulin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 637

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2004

Beruf: Simulant

  • Nachricht senden

90

Montag, 6. März 2006, 15:17

Hallo rutzes,

Wir werden sehen, ob die reichen.
Ersatzweise habe ich auch schon Büroklammern eingesetzt.

Grüße Friedulin

Friedulin

Erleuchteter

  • »Friedulin« ist männlich
  • »Friedulin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 637

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2004

Beruf: Simulant

  • Nachricht senden

91

Montag, 13. März 2006, 11:20

Hallo alle zusammen,

Und das Spantenkaos geht weiter!

Jetzt ist ersteinmal das Heck dran.
Schaut schon ganz gut aus und ist auch schon ganz schön stabil.
»Friedulin« hat folgende Bilder angehängt:
  • maine 0048.jpg
  • maine 0049.jpg

Friedulin

Erleuchteter

  • »Friedulin« ist männlich
  • »Friedulin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 637

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2004

Beruf: Simulant

  • Nachricht senden

92

Montag, 13. März 2006, 11:22

Um die Transportierbarkeit zu testen habe ich das Rumpfskelett einmal umgedreht.
Und es hat die Prozedur ohne Probleme überstanden.

Ich bin schon am Überlegen, ob ich fürs Zusammenkleben überhaubt noch eine zusätzliche Vorrichtung brauche.
Vielleicht geht es auch schon, wenn ich das Ganze nur ein bißchen ausrichte und fixiere.

Grüße Friedulin
»Friedulin« hat folgendes Bild angehängt:
  • maine 0050.jpg

fuchsjos

Meister

  • »fuchsjos« ist männlich

Beiträge: 1 616

Registrierungsdatum: 31. März 2005

Beruf: Mechatroniker

  • Nachricht senden

93

Montag, 13. März 2006, 11:45

Hallo Friedulin!

Wenn ich mir Dein gewaltiges Werk so ansehe, dann komme ich mir mit meinen armseligen Panzerketten ganz klein vor - weiters unterstütze ich den Antrag von Rutzes auf den Spezial-Smilie.

Servus vom

Josef
Stell' Dir vor da ist ein Forum ... und keiner schreibt was!

Friedulin

Erleuchteter

  • »Friedulin« ist männlich
  • »Friedulin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 637

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2004

Beruf: Simulant

  • Nachricht senden

94

Montag, 13. März 2006, 12:26

Hallo Josef,

Also, das ist die schamloseste Untertreibung, die ich je gelesen habe. ;)

In Vergleich mit deiner Pankerkette käme mir nie in den Sinn.
Das ist eine Liga zu hoch für mich.

Grüße Friedulin

Friedulin

Erleuchteter

  • »Friedulin« ist männlich
  • »Friedulin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 637

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2004

Beruf: Simulant

  • Nachricht senden

95

Montag, 13. März 2006, 14:38

Hallo Malo,

Danke für die lieben Smileys!

Grüße Friedulin

Thomas Saarland

Fortgeschrittener

  • »Thomas Saarland« ist männlich

Beiträge: 259

Registrierungsdatum: 6. Juni 2005

  • Nachricht senden

96

Montag, 13. März 2006, 19:21

Also mal ganz im ernst...

mir fehlen einfach die Worte, vergiss das Epoxy-Harz, mit der richtigen Beplankung wird es keine Probleme mit der Beständigkeit des Rumpfes geben !

Micro

Moderator spezielle Interessen

  • »Micro« ist männlich

Beiträge: 5 425

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2005

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

97

Montag, 13. März 2006, 20:34

Friedulin,

Malo hat dir nur zwei echte smilies geschickt !!!

Das "smiley" mit der hunterfallenden Kinnlade ist ein Bild von mir nachdem ich den umgedrehten Rumpf gesehen habe.

Grüße aus Wien, Herbert

Friedulin

Erleuchteter

  • »Friedulin« ist männlich
  • »Friedulin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 637

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2004

Beruf: Simulant

  • Nachricht senden

98

Dienstag, 14. März 2006, 10:03

Hallo ihr beiden,

Danke für die lobenden Worte.

@Thomas: Irgenwie muß ich aber den Rumpf doch Wasserfest machen.
Ich will aber, daß die Plattenstöße sichtbar bleiben.

Grüße Friedulin

Thomas Saarland

Fortgeschrittener

  • »Thomas Saarland« ist männlich

Beiträge: 259

Registrierungsdatum: 6. Juni 2005

  • Nachricht senden

99

Dienstag, 14. März 2006, 17:18

Dann kommt nur der Lack in Frage, das Harz ist wesentlich dickfluessiger und du wuerdest keine Plattestoesse mehr erkennen...

Thomas Saarland

Fortgeschrittener

  • »Thomas Saarland« ist männlich

Beiträge: 259

Registrierungsdatum: 6. Juni 2005

  • Nachricht senden

100

Dienstag, 14. März 2006, 17:23

Friedulin , meiner Meinung nach wird 200gr Papier fuer die Beplankung nicht reichen. Da solltest Du vielleicht entweder mehrere Lagen draufmachen oder Deine Platten aus 1mm Pappe bauen...

ich weiss nicht ob Du schon miot RC Erfahrung hast abe da sind manchmal so komische Schlepper-Bauer, die immer versuchen gegen Dein Schiff zu fahren und so.. Mit 200gr und Lack wird das alles nicht hart genung.

Und denke an das Gewicht, Dein Schiff wird schon ein paar kilo auf die Waage bringen...

Peter P.

Erleuchteter

  • »Peter P.« ist männlich

Beiträge: 3 588

Registrierungsdatum: 22. Februar 2006

Beruf: Garagengnomhasser

  • Nachricht senden

101

Dienstag, 14. März 2006, 17:30

ich könnte dir einen technischen kunststoff empfehlen,ich beziehe den seit jahren,und zwar bei der firma ebalta.
2 komponenten,mischung 50:50,und so flüssig wie wasser.
die haben extrem viel kunststoffe,am besten auf der homepage nummer raussuchen und anrufen,die beraten dich,hab ich auch gemacht.
lg
peter


Ist Rechtschreibschwäche und grenzenlose Blödheit abmahnfähig?

Friedulin

Erleuchteter

  • »Friedulin« ist männlich
  • »Friedulin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 637

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2004

Beruf: Simulant

  • Nachricht senden

102

Mittwoch, 15. März 2006, 07:48

Hallo ihr beiden,

@ Thomas: Ich glaube die Beplankung mit 200 g Papier reicht vollkommen. Durch die intensive Spantenkonstruktion
bleiben immer nur kleine 10 x 10 mm Fleckchen übrig, die ein vorwitziger Schlepper eindrücken könnte.
Außerdem kommt ja an der kritischen Stelle noch der Panzergürtel von etwa 1/2 mm.

@ elpablo: Danke für den Hinweis. Ich hab schon einbißchen herumgestöbert. Weißt du eine genau Bezeichnung von dem Harz, das du angesprochen hast?

Grüße Friedulin

Friedulin

Erleuchteter

  • »Friedulin« ist männlich
  • »Friedulin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 637

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2004

Beruf: Simulant

  • Nachricht senden

103

Mittwoch, 15. März 2006, 09:54

Hallo ihr Landratten,

Weiter geht der Bau.
Im Heck habe ich die noch fehlenden, kürzeren Längsspanten eingesetzt.
Teile, die so um die 100 mm lang sind lassen sich wirklich leichter zusammensetzen.
Schön langsam, weiß ich was ich bei meiner nächsten Konstruktion verbessere.
»Friedulin« hat folgende Bilder angehängt:
  • Maine 0051.jpg
  • Maine 0052.jpg

Friedulin

Erleuchteter

  • »Friedulin« ist männlich
  • »Friedulin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 637

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2004

Beruf: Simulant

  • Nachricht senden

104

Mittwoch, 15. März 2006, 09:56

So, jetzt noch das Näschen aufgesetzt.

Fertig ist das Rumpfskelett!

Jetzt geht's ans zusammenkleben.

Grüße Friedulin
»Friedulin« hat folgende Bilder angehängt:
  • Maine 0053.jpg
  • Maine 0054.jpg

Friedulin

Erleuchteter

  • »Friedulin« ist männlich
  • »Friedulin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 637

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2004

Beruf: Simulant

  • Nachricht senden

105

Mittwoch, 15. März 2006, 11:24

Hallo Hagen,

Das denke ich auch.
Echte Schiffe wurden auch so oder so ähnlich gebaut.
Und Schlachtschiffe sind nicht gerade zart besaitet.

Grüße Friedulin

Friedulin

Erleuchteter

  • »Friedulin« ist männlich
  • »Friedulin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 637

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2004

Beruf: Simulant

  • Nachricht senden

106

Donnerstag, 16. März 2006, 09:27

Hallo alle zusammen,

Vor dem Verkleben der Spanten wollte ich das Skelett noch irgendwie fixieren.
Dazu habe ich mit den Überresten der von mir konstruierten Helling herumprobiert.
Das war aber nicht das Richtige.
So bin ich wieder zur Kopfübermethode zurückgekehrt.
Der erste Ansatz dazu sah so aus:
»Friedulin« hat folgendes Bild angehängt:
  • Maine 0055.jpg

Friedulin

Erleuchteter

  • »Friedulin« ist männlich
  • »Friedulin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 637

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2004

Beruf: Simulant

  • Nachricht senden

107

Donnerstag, 16. März 2006, 09:29

Das war mir aber dann doch zu rustikal.

Desshalb habe ich mir einmal das Deck, Hilfslinien für Kiel und Spanten ausgedruckt
und mit Klebestreifen auf mein Baubrett geklebt.
»Friedulin« hat folgendes Bild angehängt:
  • Maine 0056.jpg

Friedulin

Erleuchteter

  • »Friedulin« ist männlich
  • »Friedulin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 637

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2004

Beruf: Simulant

  • Nachricht senden

108

Donnerstag, 16. März 2006, 09:32

Mit einem Haufen kleiner Kartonwinkel, die auf den Decksplan geklebt werden,
fixiere ich nun die Spanten mit den schon bekannten Miniaturwäscheklammern.
Probeweise habe ich das einmal an 3 Stellen an Steuerbord und Backbord ausprobiert.
Und es schein zu funktionieren.
Fehlen also nur noch die restlichen 200 Stück. Ach ja, Wäscheklammern brauche ich auch wieder!
Ich hoffe das Bastelgeschäft hat sie nachbestellt.

Wenn ihr in nächster Zeit also nichts von mir hört, wißt ihr ja, was ich mache.

Grüße Friedulin
»Friedulin« hat folgende Bilder angehängt:
  • Maine 0057.jpg
  • Maine 0058.jpg

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich

Beiträge: 6 030

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

109

Donnerstag, 16. März 2006, 09:55

Hi Friedulin,
sieht aus als hättest du das Problem gelöst. Sieht jedenfalls vielversprechend aus. Bin sehr gespannt, wie stabil das Ding jetzt wird.
Gruß
Jan
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

Radek

Schüler

  • »Radek« ist männlich

Beiträge: 124

Registrierungsdatum: 28. Oktober 2005

  • Nachricht senden

110

Donnerstag, 16. März 2006, 21:28

Hi,
This seems to be very interesting thread - but I don't underestand as I would like to do. :(
Would be possible to translate main ideas at least, please?

Radek
built/gebaut: ABC - Arizona, M20, LT40, Sd. Kfz. 251/1,D, Zarkov - Dauphin Virgin HEMS Air Ambulance
current work/im Bau: Revenge 1588

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich

Beiträge: 6 030

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

111

Donnerstag, 16. März 2006, 21:33

Hi Radek,
I will try to do that. Give me some time.

Regards
Jan
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich

Beiträge: 6 030

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

112

Freitag, 17. März 2006, 08:47

Hi Radek,
this thread is a follow-up of this one
USS "Maine" - ein RC-Papiermodell, selbst konstruiert, 1:100
where Friedulin described the design process of the model. It is going to be a RC-model. And he went thru a lot of problems, from wrong scaling by the printer to how to actually bring all the pieces together. A few pages earlier he tried to make a construction rig for the hull, which failed. Thats why he is now trying to put the hull together on a tabletop. He is using the drawing for adjusting everything, then uses a few hundred clamps to hold everything together for glueing.
I will try to do some translation from now on for you.

Regards
Jan
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

Friedulin

Erleuchteter

  • »Friedulin« ist männlich
  • »Friedulin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 637

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2004

Beruf: Simulant

  • Nachricht senden

113

Freitag, 17. März 2006, 09:11

Hallo Jan,

Danke für die kurze Zusammenfassung. Ich kann ja meine Posts in Deutsch und Englisch abfassen.

:usenglish: Thank you for the short abstract. I can write my posts both in german and english.

Grüße Friedulin

Radek

Schüler

  • »Radek« ist männlich

Beiträge: 124

Registrierungsdatum: 28. Oktober 2005

  • Nachricht senden

114

Freitag, 17. März 2006, 15:29

Hi Friedulin, Jan,
thanks a lot for translation.

Radek
built/gebaut: ABC - Arizona, M20, LT40, Sd. Kfz. 251/1,D, Zarkov - Dauphin Virgin HEMS Air Ambulance
current work/im Bau: Revenge 1588

Micro

Moderator spezielle Interessen

  • »Micro« ist männlich

Beiträge: 5 425

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2005

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

115

Freitag, 17. März 2006, 23:44

Servus Friedulin,

Was machst du gerade?

Ich habe heute in den Nachrichten gehört, das ein unbekannter Täter in einen Puppenhaus eingebrochen ist und die Wäscheklammern von der Leine gestohlen hat.

Barbie hat einen Nervenzusammenbruch und befindet sich zur Zeit in ärztlicher Behandlung in der Puppenklinik.

Du hast doch damit nichts zu tun? oder !!!!

Grüße aus Wien, Herbert

Friedulin

Erleuchteter

  • »Friedulin« ist männlich
  • »Friedulin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 637

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2004

Beruf: Simulant

  • Nachricht senden

116

Montag, 20. März 2006, 07:24

Hallo Micro,

Ich zähle die Beute!

Aber mir kann keiner was nachweisen.
Ich hab' ein Alibi! Ich war die ganze Zeit im Forum!

Grüße Friedulin

Friedulin

Erleuchteter

  • »Friedulin« ist männlich
  • »Friedulin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 637

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2004

Beruf: Simulant

  • Nachricht senden

117

Montag, 20. März 2006, 11:15

Hallo alle zusammen,

So, jetzt ist das Skelett auf dem Baubrett festgeklemmt.
Leider hat es die kleinen Wäscheklammern nicht mehr gegeben und ich
mußte die nächst größere nehmen.
Damit kann ich nur jeden zweiten Spant festklemmen.

:usenglish:
Now, the skeleton is fixed on the baseboard.
Unfortunately don't get the micro clothes-pins and I have to use the next bigger sitze.
With these I can only fix any second crossection.
»Friedulin« hat folgendes Bild angehängt:
  • Maine 0059.jpg

Friedulin

Erleuchteter

  • »Friedulin« ist männlich
  • »Friedulin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 637

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2004

Beruf: Simulant

  • Nachricht senden

118

Montag, 20. März 2006, 11:25

Für die Klebelaschen verwende ich solche Winkel aus kariertem 70 g Papier.
Die bestreiche ich auf einer Glasplatte mit wasserfestem Leim.

:usenglish:
The glueing tabs consists of L-shaped stripes of checkered 70 g paper.
I brush them on a lantern slide with waterproofed glue.
»Friedulin« hat folgende Bilder angehängt:
  • Maine 0060.jpg
  • Maine 0061.jpg

Friedulin

Erleuchteter

  • »Friedulin« ist männlich
  • »Friedulin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 637

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2004

Beruf: Simulant

  • Nachricht senden

119

Montag, 20. März 2006, 11:26

Und hier die ersten Ergebnisse.

:usenglish:
And here the first results.

Grüße Friedulin
»Friedulin« hat folgendes Bild angehängt:
  • Maine 0062.jpg

Micro

Moderator spezielle Interessen

  • »Micro« ist männlich

Beiträge: 5 425

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2005

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

120

Montag, 20. März 2006, 19:50

Servus Fridulin,

Diese Arbeit hat ja fast meditativen Charakter.

Melde dich halt bei jeden runden Jubiläum.

Du weißt schon 100. Winkel, 200. Winkel usw.

Grüße aus Wien, Herbert

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks