Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 11. Mai 2007, 18:58

USS Indianapolis 1:200 Modelik 22/06

So , heute mal was für die 200er Fraktion unter den Schiffsbauern.

Modelik hat diesen Bogen schon im Dezember 2006 veröffentlicht und ich habe mich schon gewundert das er noch nicht vorgestellt wurde.
Gestern kam endlich eine Lieferung aus Hamburg ( mit reichlich anderen Sachen :D) und mit ihr mein erster 200er Bogen.

Zur Geschichte des Schiffs und den einzelnen Daten werde ich mich nicht auslassen, denke da gibt es bessere Quellen als meine polnischen Übersetzungskünste.

Der Bogen besteht aus insgesamt 11 Bögen, davon 3 Seiten Anleitung( 1x beidseitig bedruckt), 3 Seiten 80er Papier mit Spanten und zu rollenden Teilen ( Geschützrohre),6 Seiten Karton mit den Teilen.
Und nun die einzelnen Bögen:
Deckblatt:
»Robert Hoffmann« hat folgendes Bild angehängt:
  • indi.jpg
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die unbeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.

Karl Popper

2

Freitag, 11. Mai 2007, 18:59

Als nächstes die Anleitung:
»Robert Hoffmann« hat folgende Bilder angehängt:
  • indi1.jpg
  • indi2.jpg
  • indi3.jpg
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die unbeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.

Karl Popper

3

Freitag, 11. Mai 2007, 19:00

gefolgt von den Spanten:
»Robert Hoffmann« hat folgende Bilder angehängt:
  • indi4.jpg
  • indi5.jpg
  • indi6.jpg
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die unbeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.

Karl Popper

4

Freitag, 11. Mai 2007, 19:02

und nun die Teile und Teilchen:
»Robert Hoffmann« hat folgende Bilder angehängt:
  • indi7.jpg
  • indi8.jpg
  • indi9.jpg
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die unbeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.

Karl Popper

5

Freitag, 11. Mai 2007, 19:03

und der letzte Schwung:
»Robert Hoffmann« hat folgende Bilder angehängt:
  • indi10.jpg
  • indi11.jpg
  • indi12.jpg
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die unbeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.

Karl Popper

6

Freitag, 11. Mai 2007, 19:07

Fazit:
netter Bogen mit sehr sauberer Grafik und guter Farbe.
Für die Detailfreaks und Faultiere :D unter uns gibt es als Zubehör: Lasercutspanten, messinggeätze Flaks,gedrehte Geschützohre , Messingreling und Rettungsflöße der Navy.
So , ich hoffe einige zum Erwerb des Bogens animiert zu haben , ich werde mich erstmal nicht dransetzen , habe einfach noch genug offene Baustellen.

Robi
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die unbeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.

Karl Popper

  • »FRITZKARTON« ist männlich

Beiträge: 970

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2005

Beruf: fast Rentner

  • Nachricht senden

7

Samstag, 12. Mai 2007, 15:49

RE: USS Indianapolis 1:200 Modelik 22/06

Hallo Robi.

Herzliche Gratulation zum Bau der Indi.
Falls es Dich interessiert, ich habe an dem Modell einen Fehler entdeckt. Ich weiß ja nicht, wie viele Modelle Du schon gebaut hast und wie viel Erfahrung Du schon hast. Gehe einmal über Google in die Seiten von NAVSOURCE, Cruiser, CL 29 Chicago und dort wirst Du ein Bild des Schiffes auf der Helling von hinten aus gesehen finden. Wie man dann unschwer erkennen wird, ist der Spantenquerschnitt knapp unterhalb der Wasserlinie, nicht wie beim Baubogen rund, sondern " ECKIG ". Hier mal ein Foto von meinem Modell. Kurze anmerkung noch einmal dazu. Alle Cruiser, von der Nummer CL 24 bis CA 36, hatten den gleichen Rumpf. Vieleicht hilft es Dir und Du kannst es noch ändern.

Fritz
»FRITZKARTON« hat folgende Bilder angehängt:
  • SIMG0272.jpg
  • SIMG0271.jpg
Es geht noch größer!!! Ich liebe 1:50!!!
USS INDIANAPOLIS; Vorbereitungen für die erste große Ausstellung
Ab ???? wird die Indi mit in der Ausstellung in Flensburg sein!

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »FRITZKARTON« (12. Mai 2007, 15:53)


8

Samstag, 12. Mai 2007, 20:50

Hallo Fritz
Vielen Dank für die Vorschußlorbeeren, aber das ganze steht jetzt erstmal im FRISCH AUSGEPACKT. Ich muss auch zugeben das ich mich mit dem Schiff und seinem Vorbild noch nicht so extrem beschäftigt habe, dazu fehlt mir die Zeit und auch die Lust. Ich werde das Ding irgendwann mal als erstetn 200er bauen , wann steht in den Sternen, bleibe erstmal bei den 250ern und der Bundesmarine.
Warum habe ich mir den Brocken dann zugelegt? Gute Frage, wahrscheinlich weil ich mal ein 200er bauen will und es kein Monstrum ala B... oder Y.... werden sollte und mir die Schiffsformen der deutschen Kreuzer und Zerstörer nicht gefällt.
Und das Ding war neu auf dem Markt.

Gruß Robi
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die unbeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.

Karl Popper

9

Montag, 20. August 2007, 18:42

Spantensatz Draf, Indianapolis 1:200 Modelik

Ja ,liebe Leute , jetzt wird die Drohung wahrgemacht:
Ich stelle so nach und nach meine heute angeflatterten Neuerwerbungen vor.

@ Shrike: ich bekenne , ich bin ein fauler Sack was das Ausschneiden von verstärkten Kartonspanten geht, also mußte fleißig bestellt werden.

Als erstes den Spantensatz zur Modelik-Indianapolis 1:200 von Draf.

Sehr sauber geschnittene Kartonteile, einfach schön anzusehen. Selber hätte ich das so nicht hinbekommen.
Es sind 3 Bögen A3 mit sämtlichen Spanten und Bodenplatten vorhanden.
»Robert Hoffmann« hat folgendes Bild angehängt:
  • drafindi1.jpg
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die unbeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.

Karl Popper

10

Montag, 20. August 2007, 18:42

Der Spanten 2.Teil
»Robert Hoffmann« hat folgendes Bild angehängt:
  • drafindi2.jpg
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die unbeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.

Karl Popper

11

Montag, 20. August 2007, 18:43

und zuletzt noch den 3.Bogen
»Robert Hoffmann« hat folgendes Bild angehängt:
  • drafindi3.jpg
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die unbeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.

Karl Popper

Social Bookmarks