Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Zaphod

Erleuchteter

  • »Zaphod« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 854

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

1

Samstag, 16. Januar 2016, 20:51

US TB-6 "Porter" in 1/200 konstruiert von Herrn Kustov, Verlag Oriel

Oriel hat wieder eine ganze Reihe neuer Modelle auf den Markt gebracht und seti gut einer Woche sind sie bei Herrn Wojcik zu haben.

Die Porter ist das erste US-Torpedoboot von Oriel, deren Sortiment schon einige russische, japanische und britische T-Boote aus der Zeit um 1900 umfasst.
Die Anleitung besteht aus einigen allgemeinen Hinweisen in Textform und einer DIN-4-Seite mit Skizzen. Ein Blick von oben oder von Backbord wäre sicherlich hilfreich gewesen, denn so sieht man z.B. nicht, wo das vierte Geschütz hinkommt (hinter dem achterlichen Schornstein). Auch fehlen Schablonen für die "U"-förmigen Stützen der Sonnensegel.
Neu sind für mich die Hinweise auf verschiedene Versionen (Bild 3)

Das Modell ist für seine Größe fein detailliert und mit ca. 350 Teilen dennoch in überschaubarer Zeit baubar.
Ein Plus stellen die verschiedenen Papierstärken (die Bögen mit den Flaggen mit den Beibooten sind auf dünnem Papier gedruckt) sowie die ausgedehnte rückseitige Bedruckung, dar.
»Zaphod« hat folgende Bilder angehängt:
  • TB-6 Porter  Vorstellung 001.jpg
  • TB-6 Porter  Vorstellung 006.jpg
  • TB-6 Porter  Vorstellung 008.jpg
  • TB-6 Porter  Vorstellung 009.jpg
  • TB-6 Porter  Vorstellung 010.jpg
  • TB-6 Porter  Vorstellung 021.jpg
  • TB-6 Porter  Vorstellung 004.jpg
  • TB-6 Porter  Vorstellung 015.jpg
  • TB-6 Porter  Vorstellung 005.jpg

Zaphod

Erleuchteter

  • »Zaphod« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 854

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

2

Samstag, 16. Januar 2016, 21:01

Negativ fallen etliche kleine farbige Punkte auf den Bögen auf, zum Glück kann man dies auf dem Dunkelgrau von Deck und Außenhaut kaum erkennen, leider kein Novum bei Oriel.
Gold und Rot sind minimal verrutscht (Bild 3)

Schließlich die Teilnummern:

Die fortlaufende Nummerierung sollte von 0 (Tatsache) bis 86 gehen. Es fehlen aber (Bogen und Skizzen übereinstimmend): 19, 26-29, 43, 51-58, 68-69, 76-80. Dafür gibt es noch die Nr. 99 (Lehre für die Montage der Fadenreling) und 130-131 (Flaggen). Hier hätte doch ohne nennenswerten Aufwand mehr Sorgfalt walten können.


Fazit: Insgesamt trotz der erwähnten Mängel ein durchaus ansprechendes Modell. Skalierung auf 1/250 dürfte kein Problem sein, auch Umrüstung auf Wasserlinie scheint machbar.
»Zaphod« hat folgende Bilder angehängt:
  • TB-6 Porter  Vorstellung 010.jpg
  • TB-6 Porter  Vorstellung 003.jpg
  • TB-6 Porter  Vorstellung 018.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Zaphod« (16. Januar 2016, 22:14)