Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

René Blank

Erleuchteter

  • »René Blank« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 118

Registrierungsdatum: 17. Dezember 2012

Beruf: hab ich

  • Nachricht senden

1

Samstag, 10. März 2007, 12:17

Urban Kartonmodelle, Dynamit-Kreuzer USS Vesuvius, 1:250

Hallo liebe Gemeinde,

heute beginnt ein Baubericht über ein Schuff, das in BHV erscheinen wird: Die USS Vesuvius entsteht. Es handelt sich bei meinem Modell um einen Kontroll-/Testbau. daher gibt es bei meinem Schiff noch die eine oder andere Abweichung zum endgültigen Modell, da sich der eine oder andere kleine Konstruktionsfehler oder eine besser Konstruktionsweise heraus gestellt hat. Beispielsweise wurde die Konstruktion des Schornsteins aufgrund des Testbaus verändert und daher taucht der Schornstein hier zweimal auf. ;)

Michael hat seinen Konstruktionsbericht hier veröffentlicht:
USS Vesuvius

Doch kommen wir zum Vorbild:
Der dynamit-Kreuzer Vesuvius hatte auf dem Vordeck 3 ungewöhnliche Preßluftkanonen mit denen - nein nicht Preßluft - Dynamit-Pakete verschossen wurden. Sie war damit ein einzigartiges Schiff und blieb auch das einzig mit solch einer Artillerie gebaute. das größte Problem war nämlich das Zielen - da die Kanonen fest nach vorne gerichtet eingebaut war, musste immer das gesamte Schiff entsprechend auf das Ziel ausgerichtet werden.

Verdrängung: 930t
Länge: 77m
Breite: 8m
Tiefgang: 2,7m
Geschwindigkeit: 21kn
Besatzung: 70 Mann
Bewaffnung: 3 15" Luftdruckkanonen, 8 3-Pfünder
»René Blank« hat folgendes Bild angehängt:
  • vesuvius-2.jpg


Kartonbau.de ... Mein Forum

René Blank

Erleuchteter

  • »René Blank« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 118

Registrierungsdatum: 17. Dezember 2012

Beruf: hab ich

  • Nachricht senden

2

Samstag, 10. März 2007, 12:22

Da es die Vesuvius als Downloadmodell geben wird, hier ein Einblick in die Konzeptausdrucke des pdf-Dokumentes

Bild 1 Titelblatt und die Informationen zum Original

Bild 2 3D-Zeichnungen der Bauanleitungen

Bild 3 Zwei von 3 Bögen mit den Bauteilen, dazu gibt es dann noch einen Bogen für das Unterwasserschiff.

Soweit ich das alles beurteilen kann, ist das Michael bis jetzt sehr gut gelungen.
»René Blank« hat folgende Bilder angehängt:
  • _DSC1856_bearbeitet-1.jpg
  • _DSC1857_bearbeitet-1.jpg
  • _DSC1858_bearbeitet-1.jpg


Kartonbau.de ... Mein Forum

René Blank

Erleuchteter

  • »René Blank« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 118

Registrierungsdatum: 17. Dezember 2012

Beruf: hab ich

  • Nachricht senden

3

Samstag, 10. März 2007, 12:34

Kommen wir nun zum Rump des Modells. Es kann wahlweise als Wasserlinienmodell oder Modell mit Unterwasserrumpf gebaut werden. Ich befasse mich zunöächst mit dem Bau eines Wasserlinienrumpfs. Vielleicht kommt der Unterwasserteil ja in Sinsheim dazu.

Bild 1: Die Teile für den Wasserlinenrumpf mit Spanten

Bild 2 und 3: Die Bodenplatte entsteht

Bild 4: Die Spanten

Bild 5: Die Teil für das Spantengerüst fertig zum Zusammenbau
»René Blank« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC0987.jpg
  • DSC0990bearbeitet1.jpg
  • DSC0992.jpg
  • DSC_0994.jpg
  • DSC_0995.jpg


Kartonbau.de ... Mein Forum

René Blank

Erleuchteter

  • »René Blank« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 118

Registrierungsdatum: 17. Dezember 2012

Beruf: hab ich

  • Nachricht senden

4

Samstag, 10. März 2007, 12:38

Dann setzen wir das Spantengerüst doch gleich einmal zusammen ... sitzt, passt, wackelt und hat keine Luft.
»René Blank« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC_0996.jpg
  • DSC_1001.jpg


Kartonbau.de ... Mein Forum

René Blank

Erleuchteter

  • »René Blank« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 118

Registrierungsdatum: 17. Dezember 2012

Beruf: hab ich

  • Nachricht senden

5

Samstag, 10. März 2007, 12:46

Danach kommt dann das Deck auf das Spantengerüst.

Wichtig:
Vor dem Aufkleben der Decksteile nicht vergessen die beiden Löcher für Masten auszuschneiden! Sonst schlägt irgendwann der "Da-war-doch-was"-Effekt zu. ;)

Bild 1: Die Decksteile mit dem Spantengerüst

Bild 2: Das Vordeck

Bild 3: Das Hauptdeck

Bild 4: Das aufgeklebte Deck wird getrocknet ...
»René Blank« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC_1002_bearbeitet-1.jpg
  • DSC_1004_bearbeitet-1.jpg
  • DSC_1005_bearbeitet-1.jpg
  • DSC_1006.jpg


Kartonbau.de ... Mein Forum

René Blank

Erleuchteter

  • »René Blank« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 118

Registrierungsdatum: 17. Dezember 2012

Beruf: hab ich

  • Nachricht senden

6

Samstag, 10. März 2007, 13:13

danach befassen wir uns mit der Beplankung. Ich gebe zu, das scheint das schwierigste am Schiff zu sein, da die beiden hinteren Teile doch recht komplex zum ausschneiden und anbauen sind. Das Bild 1 veranschaulicht, was ich meine.

Bild 2 und 3: Die Rumpfbeplankung vorne ist angebracht. ebenso wurde auch schon das erhöhte kleine Backdeck eingebaut.

Bild 4 und 5: Die beiden hinteren Teile sind ebenfalls angebracht. Leider etwas suboptimal.

Damit ist der rum erst einmal abgeschlossen und schaut wie auf den Bildern aus.
»René Blank« hat folgende Bilder angehängt:
  • _DSC1861_bearbeitet-1.jpg
  • DSC_1007.jpg
  • DSC_1008.jpg
  • DSC_1013.jpg
  • DSC_1014.jpg


Kartonbau.de ... Mein Forum

René Blank

Erleuchteter

  • »René Blank« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 118

Registrierungsdatum: 17. Dezember 2012

Beruf: hab ich

  • Nachricht senden

7

Samstag, 10. März 2007, 13:50

Nun folgen die ersten Aufbauten auf den Back- und Vordeck.

Der Bau der Kanone sei nur anhand der auanleitungsskizze dargestellt, da die bei mir eingebaute noch eine andere Konstruktion des Rohrs zeigt. So war bei der verbauten Kanone noch die Klebekante oben liegend hatte. das wurde mittlerweile konstruktiv geändert.

Die anderen Teile sind nur Röllchen und Kästchen ... also nichts Spektakuläres. ;)

Aber was haben wir denn da? Der Kasten auf dem Hauptdeck zum Backdeck ist zu hoch ... Michael hat das dann korrigiert.
»René Blank« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC_1018_bearbeitet-1.jpg
  • dsc1097bearbeitet1.jpg
  • dsc1098bearbeitet1.jpg
  • _DSC1863_bearbeitet-1.jpg


Kartonbau.de ... Mein Forum

René Blank

Erleuchteter

  • »René Blank« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 118

Registrierungsdatum: 17. Dezember 2012

Beruf: hab ich

  • Nachricht senden

8

Samstag, 10. März 2007, 13:58

Hallo Jörg,

danke für den Hinweis! Leider sind die Bilder schon im letzten Herbst während das Baus entstanden. Ich fasse hier nur meine Gedanken zum Bau, der auf meiner Homepage auch dokumentiert ist zusdammen.

Ich werda das aber für künftige Bauberichte berücksichtigen.

Schöne Grüsse

René


Kartonbau.de ... Mein Forum

René Blank

Erleuchteter

  • »René Blank« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 118

Registrierungsdatum: 17. Dezember 2012

Beruf: hab ich

  • Nachricht senden

9

Montag, 12. März 2007, 10:59

Weiter mit der Musik ... das Backdeck füllt sich langsam. Eine zweite Pressluft Kanone ist installiert und die erste Maschinenkanone (3-Pfünder) steht auch schon. Den Bau einer solchen werde ich später noch ausführlich zeigen.

Der Flaggenstock am Bug sowie die Ankerkräne waren ursprünglich als Schablonenteile vorgesehen und sind hier aus PS-Profilen gefertigt. Das hat uns aber gar nicht gefallen und die Teile wurden verändert, als Kartonteile vorgesehen und konstruiert und auch am Probebau entsprechend wieder ersetzt.
»René Blank« hat folgendes Bild angehängt:
  • _DSC1843_bearbeitet-1.jpg


Kartonbau.de ... Mein Forum

René Blank

Erleuchteter

  • »René Blank« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 118

Registrierungsdatum: 17. Dezember 2012

Beruf: hab ich

  • Nachricht senden

10

Montag, 12. März 2007, 11:14

Nun kommt die Hauptkabine. Hier sollte man darauf achten, dass die Kabinenwand stumpf verklebt wird. Und das ohne Verwendung einer Klebelasche, denn wird eine Klebelasche verwendet, kann es Paßprobleme geben. (Bilde 1 und 2)

Danach kommt das Kabinendach (Bild 3). Hier sind auch schon die ersten Stützen für das Dach zu sehen. Für diese sind ebenfalls Kartonteile vorgesehen, die ich verwendet habe. Da die Stützen am Original rund waren, können aber auch PS-Rundprofile oder ein dünner Draht mit 0,3-0,5mm genommen werden.
»René Blank« hat folgende Bilder angehängt:
  • _DSC1818_bearbeitet-1.jpg
  • _DSC1819_bearbeitet-1.jpg
  • _DSC1824_bearbeitet-1.jpg


Kartonbau.de ... Mein Forum

René Blank

Erleuchteter

  • »René Blank« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 118

Registrierungsdatum: 17. Dezember 2012

Beruf: hab ich

  • Nachricht senden

11

Montag, 12. März 2007, 11:18

Danach kommen Schornstein sowie die großen Aufbauten auf dem Dach der Hauptkabine. Nichts spektakuläres, aber der Bau des Schornstein zeigte, dass die ursprüngliche eKonstruktion nich so schön baubar ist. Als feilten wir an einer anderen Alternative, die ein besseres Ergebnis verspricht und wie sich später zeigen wird auch bringt.
»René Blank« hat folgende Bilder angehängt:
  • _DSC1828_bearbeitet-1.jpg
  • _DSC1829_bearbeitet-1.jpg


Kartonbau.de ... Mein Forum

René Blank

Erleuchteter

  • »René Blank« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 118

Registrierungsdatum: 17. Dezember 2012

Beruf: hab ich

  • Nachricht senden

12

Montag, 12. März 2007, 11:23

Weiter mit den Aufbauten Richtung Heck. ;) Zunächst die beiden ovalen Aufbauten mit irhen Oberlichtern.

Für die Wänder der Aufbauten gilt wieder das Gleiche wie für die Wand der Hauptkabine ... unbedingt ohne Klebelasche verkleben ... sonst wird die Form besch... suboptimal. ;)
»René Blank« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC_1831_bearbeitet-1.jpg
  • DSC_1832_bearbeitet-1.jpg


Kartonbau.de ... Mein Forum

René Blank

Erleuchteter

  • »René Blank« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 118

Registrierungsdatum: 17. Dezember 2012

Beruf: hab ich

  • Nachricht senden

13

Montag, 12. März 2007, 11:28

Weiter geht es mit den beiden Niedergängen und Oberlichtern am Heck. Auch hier gibt es eigentlich nichts Besonderes oder Spektakuläres zu berichten. Auch das Heck ist mittlerweile gut gefüllt und die kleineren "Unpässlichkeiten mit dem Konstrukteur abgesprochen.

Meine Oberlichter enthalten hier nioch einen Texturfehler, der aber im Bogen inzwischen korrigiert ist.
»René Blank« hat folgende Bilder angehängt:
  • _DSC1844_bearbeitet-1.jpg
  • _DSC1845_bearbeitet-1.jpg


Kartonbau.de ... Mein Forum

René Blank

Erleuchteter

  • »René Blank« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 118

Registrierungsdatum: 17. Dezember 2012

Beruf: hab ich

  • Nachricht senden

14

Montag, 12. März 2007, 11:31

Schauen wir uns einmal das bisherige Geschehen im Überblick an ... ach ja, die Positionsleuchten haben sich auch schon eingeschlichen. ;)
»René Blank« hat folgendes Bild angehängt:
  • _DSC1842_bearbeitet-1.jpg


Kartonbau.de ... Mein Forum

René Blank

Erleuchteter

  • »René Blank« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 118

Registrierungsdatum: 17. Dezember 2012

Beruf: hab ich

  • Nachricht senden

15

Montag, 12. März 2007, 11:35

Ich habe etwas weitergebaut und Michael Urban hat etwas weiter konstruiert. Das Hauptdeck ziert nun eine weiter Maschinenkanone, ein Deckskasten und der erste Lüfter ..... auf der Hauptkabine ist das Steuerrad entstanden.

Auch hier ist das Steuerrad als Kartonteil vorhanden. Wer mag kann aber auch auf die lasergeschnittene Variante der verschiedenen Anbieter zurückgreifen.
»René Blank« hat folgendes Bild angehängt:
  • _DSC1847_bearbeitet-1.jpg


Kartonbau.de ... Mein Forum

René Blank

Erleuchteter

  • »René Blank« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 118

Registrierungsdatum: 17. Dezember 2012

Beruf: hab ich

  • Nachricht senden

16

Montag, 12. März 2007, 11:46

Weiter wachsen die Elemente ...

Zweiter Lüfter auf dem Hauptdeck, Kompass (nicht Konpass ;) ) und ... ups ... der Kasten an der Hauptkabine sind entstanden. Tja, der Kasten ...

Ein Blick in den Plan ... der steht backbord ... ein Blick aufs Modell ... der ist passgenau an die Markierung geklebt und steht ... steuerbord. Rücksprache mit Michael ... hab ich die Kabinenwand falsch eingebaut? Nö, Mist, war tatsächlich falsch eingezeichnet .. also Korrektur. Damit ist das Modell hier ein echtes Unikat ... ;) ... im Bogen ist das natürlich schon korrigiert. :D
»René Blank« hat folgende Bilder angehängt:
  • _DSC1851_bearbeitet-1.jpg
  • _DSC1852_bearbeitet-1.jpg


Kartonbau.de ... Mein Forum

René Blank

Erleuchteter

  • »René Blank« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 118

Registrierungsdatum: 17. Dezember 2012

Beruf: hab ich

  • Nachricht senden

17

Montag, 12. März 2007, 11:48

Und so ist der Stand am 27.02.2007
»René Blank« hat folgendes Bild angehängt:
  • _DSC1849_bearbeitet-1.jpg


Kartonbau.de ... Mein Forum

René Blank

Erleuchteter

  • »René Blank« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 118

Registrierungsdatum: 17. Dezember 2012

Beruf: hab ich

  • Nachricht senden

18

Montag, 12. März 2007, 13:46

Sodele, in den letzten zwei Wochen hat sich an der Vesuvius recht wenig getan, wie der Überblick in Bild 1 zeigt.

Ich habe lediglich die Ankräne und den Flaggenstock am Bug durch die von Michael neu gezeichneten Kartonteile ersetzt, die dritte 15"-Kanone ist im Entstehen (Bild 2) , eine weitere Maschinenkanone kam hinzu (Bild 3) und für die Beiboote wurden die ersten Davits aufgestellt (Bild 4).
Ach ja, der Flaggenstock am Heck ist auch einsatzbereit.
»René Blank« hat folgende Bilder angehängt:
  • _DSC1864_bearbeitet-1.jpg
  • _DSC1865_bearbeitet-1.jpg
  • DSC_1867_bearbeitet-1.jpg
  • _DSC1866_bearbeitet-1.jpg


Kartonbau.de ... Mein Forum

René Blank

Erleuchteter

  • »René Blank« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 118

Registrierungsdatum: 17. Dezember 2012

Beruf: hab ich

  • Nachricht senden

19

Montag, 12. März 2007, 13:48

Noch eine Kleinigkeit, die Kontrolliert wurde: Der neue Schornstein.

Ich finde die Neue Bauweise kommt zu einem besseren Ergebnis. Wobei zu bemerken wäre, dass hier die Kanten nicht eingefärbt wurden.
»René Blank« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSC_1868_bearbeitet-1.jpg


Kartonbau.de ... Mein Forum

Michael Urban

Erleuchteter

Beiträge: 3 324

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

  • Nachricht senden

20

Montag, 12. März 2007, 15:10

Ich bin begeistert! Da passt ja tatsächlich manchmal etwas...

Der neue Schornstein hat übrigens noch zwei Pfeifen - oder sollten die in Deiner Version noch nicht...???

Viele Grüsse
Michael

René Blank

Erleuchteter

  • »René Blank« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 118

Registrierungsdatum: 17. Dezember 2012

Beruf: hab ich

  • Nachricht senden

21

Montag, 12. März 2007, 15:17

Hallo Michael,

soweit ich weiß, sind die bei mir noch als weise Teile mit weißen Umrißlinien eingezeichnet. ;)

Schöne Grüsse

René


Kartonbau.de ... Mein Forum

Michael Urban

Erleuchteter

Beiträge: 3 324

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

  • Nachricht senden

22

Montag, 12. März 2007, 15:19

Doppelgrins... ok - kriegste mit den Beibooten ;)

  • »josef mayer« ist männlich

Beiträge: 1 094

Registrierungsdatum: 26. Juli 2004

Beruf: molkereimeister

  • Nachricht senden

23

Montag, 12. März 2007, 17:59

Hallo Michael,

Nach diesen Fotos, kann ich es nicht erwarten, bis ich den Bogen in meinen Fingern habe.

Das schreit gerade nach einem 1:700 er Diorama.

Bitte suche dir auch in Zukunft solche interesante Schiffe aus. Wie wäre es mit der Turbinia.

Aufalle Fälle ist die Vesuvius ein schönes Schiff.

schöne Grüsse

aus Rosenheim

Sepp
:D :thumbup: :P

Michael Urban

Erleuchteter

Beiträge: 3 324

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

  • Nachricht senden

24

Dienstag, 16. Dezember 2008, 10:31

Zitat

Original von josef mayer
Bitte suche dir auch in Zukunft solche interesante Schiffe aus. Wie wäre es mit der Turbinia.


Kein Problem :) Die wird in 1:250 aber bloß 12cm lang... Ich neige da fast zu 1:100

Viele Grüsse
Michael

Social Bookmarks