JohnMGD

Trainee

  • "JohnMGD" is male
  • "JohnMGD" started this thread

Posts: 99

Date of registration: Dec 13th 2004

Occupation: Retired

  • Send private message

1

Sunday, November 8th 2009, 11:43am

Unterwasserschiff

Hallo ihr Leute,

Habe mal eine Frage. Baue jetz aus Scratch den Hollandische Pantzerkreuzer "Hertog Hendrik", habe das Unterwasserschiff soweit fertig, muss nur noch bekleidet werden. Die Frage ist wie entwerfe ich das Unterwasserschiff so wie im Beispiel !!!

Gruessen

John.
JohnMGD has attached the following images:
  • Plating.jpg
  • 2002320923679853442rs5bxu5.jpg

Wiesel

Hennings Dino

  • "Wiesel" is male

Posts: 10,984

Date of registration: Dec 30th 2004

Occupation: Jurist

  • Send private message

2

Sunday, November 8th 2009, 11:55am

Hallo John.

Da bei diesen alten Schiffen auch die Platten des Unterwasserschiffs genietet waren, spräche doch eigentlich nichts dagegen, die Platten (leicht) überlappend darzustellen.

Deswegen würde ich zunächst die einzelnen Beplankungselemente zunächst mindestens einmal, in der Mitte, teilen. Du könntest dann dort zum Abschluss eine schmale Plankenleiste über den Stoß kleben.

Vielleicht ist es aber auch sinnvoll, die einzelnen Elemente wesentlich kleiner (und damit zahlreicher) zu machen. Das dürfte das Nachbilden der Form erleichtern und sieht wohl auch, durch die Stöße, besser aus.

Ich hoffe, dass ich mich verständlich ausgedrückt habe ? ?(
Bis die Tage...

Helmut


"Der größte Feind des Wissens ist nicht Unwissenheit, sondern die Illusion, wissend zu sein."

In Memoriam Stephen Hawking



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

JohnMGD

Trainee

  • "JohnMGD" is male
  • "JohnMGD" started this thread

Posts: 99

Date of registration: Dec 13th 2004

Occupation: Retired

  • Send private message

3

Sunday, November 8th 2009, 1:12pm

Hallo Helmut,

Danke fuer deine Antwort.
Da hatte ich auch schon an gedacht, benoetige aber mehr Spanten dafuer, so einen Stahlplatten plan von einen zeitgenoschisses Schiff habe ich.

Unterstehendes habe ich nicht so begriffen:

"Deswegen würde ich zunächst die einzelnen Beplankungselemente zunächst mindestens einmal, in der Mitte, teilen. Du könntest dann dort zum Abschluss eine schmale Plankenleiste über den Stoß kleben."

Vielleicht kanst du mir das naeher erklaeren !

John.
JohnMGD has attached the following image:
  • Huiduitslag.jpg

This post has been edited 1 times, last edit by "JohnMGD" (Nov 8th 2009, 1:13pm)


Michael112

Professional

  • "Michael112" is male

Posts: 797

Date of registration: Oct 13th 2008

Occupation: Physiotherapeut

  • Send private message

4

Sunday, November 8th 2009, 5:00pm

Unterwasserschiff

Hallo John,

beim Thema Unterwasserschiff werde ich stets munter :-)

Ich hätte folgenden Vorschlag. Wenn die Bauteile aus dem gezeigten Bogen passen, würde ich diese auf die Spanten kleben.
Im zweiten Schritt dann darauf die einzelnen Platten kleben, so wie beim echten Schiff.
Der Vorteil ist sicher das die Form des Rumpfes damit schon vorhanden ist.
So machen das auch Modellbauer von historischen Seglern aus Holz.
Zuerst mit Holz beplanken und darauf werden dann die Platten genagelt.


Sieht sicher gut aus

Michael

JohnMGD

Trainee

  • "JohnMGD" is male
  • "JohnMGD" started this thread

Posts: 99

Date of registration: Dec 13th 2004

Occupation: Retired

  • Send private message

5

Sunday, November 8th 2009, 5:58pm

Michael,

Der gezeigten Bogen ist von Answer's Z5 Hollandisches Torpedoboot, also passen wuerde das bestimmt nicht, das war nur als Beispiel was ich meinte. Aber deine Idee ist gut. Habe auf ein anderes Forum eine Idee bekommen mit Transparant papier um de Bekleiding zu gestalten.

John.

This post has been edited 1 times, last edit by "JohnMGD" (Nov 8th 2009, 5:58pm)


Wiesel

Hennings Dino

  • "Wiesel" is male

Posts: 10,984

Date of registration: Dec 30th 2004

Occupation: Jurist

  • Send private message

6

Sunday, November 8th 2009, 6:09pm

"...in der Mitte teilen..."

Hallo John.

Bitte um Entschuldigung, da habe ich mich wohl unklar ausgedrückt.

Ich wollte vorschlagen, die Einzelelemente jeweils "mittschiffs" zu trennen und dann eine Leiste, wie eine Art mittig verlaufender Dockkiel, aufzukleben.

Die von Michael vorgeschlagene Methode ist sicher auch gut und hat vor allem den Vorteil, dass Du keine zusätzlichen Spanten einkleben musst.
Bis die Tage...

Helmut


"Der größte Feind des Wissens ist nicht Unwissenheit, sondern die Illusion, wissend zu sein."

In Memoriam Stephen Hawking



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

Social bookmarks