Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

81

Sonntag, 8. September 2013, 18:33

Hallo Ulrich,
ich kann Jochen nur beipflichten. Es ist nicht wirklich die "alte" HAMBURG, die mein blindes Auge hier erblickt. Die sieht nämlich gaaaaanz anders aus! :thumbsup: :thumbsup:
Gruß
Kurt

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 421

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

82

Montag, 9. September 2013, 09:21

Hallo Kurt,
doch, doch, es ist die "alte Hamburg" nur etwas aufgeschönt. Das Beispiel zeigt, wie sich der Kartonbau und der Kartonbauer in den vergangenen Jahrzehnten entwickelt hat. Es ist nun das vierte Modell der Hamburg. Vielleicht zeige ich mal die Vorgängerversionen. Die erste stammt aus dem Jahren 1957/58.

Viele Grüße
Ulrich

  • »sy-schiwa« ist männlich

Beiträge: 547

Registrierungsdatum: 13. Juli 2010

Beruf: Tischler, Bauingenieur, Rentner

  • Nachricht senden

83

Montag, 9. September 2013, 11:56

Au ja!

Vielleicht zeige ich mal die Vorgängerversionen.

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 421

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

84

Dienstag, 10. September 2013, 17:18

Nach der Fertigstellung der Brücke geht es wieder mal an das Ausscheiden der Relings und Niedergänge. So langsam nimmt das Schiff Formen an und sieht nach Schiff aus. Wie zu erkenne ist, habe ich die Buchstaben des Namens ausgeschnitten.
Die Namensschilder sind auf beiden Seiten nicht genau spiegelbildlich eingezeichnet. Deshalb habe ich einen Seite spiegelbildlich kopiert, die große Fläche eingeschwärzt und dann die Buchstaben darauf geklebt. Eine Seite mit geklebten Buchstaben zog zwangsläufig die andere Seite mit.
Hier ist auch Kritik an dem Bogen anzu bringen. Man kann die Namensschilder der Schwesternschiffe am Bug zwar überkleben. Aber für die Namen am Brückenaufbau fehlen diese.
»modellschiff« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN0166abc.jpg
  • DSCN0167abc.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »modellschiff« (9. Mai 2016, 11:56)


Jochen Haut

Erleuchteter

  • »Jochen Haut« ist männlich

Beiträge: 6 624

Registrierungsdatum: 7. September 2005

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

85

Dienstag, 10. September 2013, 20:38

Moin Ulrich,
ich dachte, wir kriegen die Großmutter hier zu sehen. Ich finde es absolut klasse, wenn ein Kartonmodell so lange überlebt. Ich habe aus der ersten Bauphase nur noch meine zweite Gorch Fock - 1968 erbaut.
Gruß
Jochen

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 421

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

86

Mittwoch, 11. September 2013, 09:31

Hallo Jochen,
es gibt doch auch schöne Großmütter.
Viele Grüße
Ulrich

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 421

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

87

Mittwoch, 11. September 2013, 16:49

Also habe ich mich an die Handläufe gemacht. Da ich mit Zeichenprogrammen nicht konstruieren kann habe ich mir folgendes Szenario ausgedacht:
Ich besitze Millimeter Papier und Transparentpapier. Diese habe ich aufeinandergelegt und zwei Parallelstreifen etwas scmaler als 1,5mm gezeichnet, solang wie das Format hoch ist (DIN A 4) Die Transparentzeichnung kam auf den Scanner und wurde über Photoshop erstmal vervielfältig. Dann habe ich beim Ausdrucken 50% genommen und bin so in etwa bei einer Streifenstärke von 0,7mm gelandet. Entspricht einer Breite von 17,5cm im Original. Beim Drucken wird das verkleinerte Stück auf dem Blatt zentriert. Deshalb habe ich das Stahllineal angelegt und die gesamte Länge ausgeschnitten, um keinen Verschnitt zu produzieren.
Auf diese Weise lassen sich ohne CAD etc. alle möglichen Stärken von Streifen oder auch Relingteile anfertigen.
Links sieht man einen ausgeschnittenen Streifen. Ich habe die Handlaufstücke etwas länger als Maß geschnitten, um sie besser mit der Pinzette anbringen zu können. Später alles auf Maß geschnitten und die Eckverbindungen gerundet.
»modellschiff« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN0171abc.jpg
  • DSCN0170abc.jpg

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 421

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

88

Mittwoch, 11. September 2013, 16:51

Insgesamt betrachtet bringen die Handläufe Farbe ins Modell. Aber nicht jedes Schiff fuhr hölzeren Handläufe. Das war und ist auch eine Frage des Geldes, das der Reeder ausgeben möchte. Bei Passagierschiffen sind Holzläufe wohl bei den Passagieren zugänglichen Niedergängen und Relingen üblich.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »modellschiff« (12. September 2013, 10:20)


Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich

Beiträge: 10 597

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

89

Mittwoch, 11. September 2013, 17:13

Sehr schön, Ulrich!

Das sieht man vor allem im zweiten Bild in Beitrag 87!
Bis die Tage...

Helmut

"Einmal sah jemand die Häftlingsnummer 78651, die auf meinem Arm eintätowiert ist, und sagte: "Das ist wohl Ihre Garderobennummer?" Danach trug ich jahrelang nur langärmelige Pullover."
In Erinnerung an Simone Veil, † 30. Juni 2017



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

andiruegg

Erleuchteter

  • »andiruegg« ist männlich

Beiträge: 1 647

Registrierungsdatum: 10. Juni 2006

Beruf: pensioniert

  • Nachricht senden

90

Mittwoch, 11. September 2013, 17:13

Hallo Ulrich

Schön geworden sind sie, deine Handläufe!

Ich habe auch keine Erfahrung im Konstruieren. Ich mache die meisten meiner Teile in Powerpoint. Dazu nehme ich eine Standardform aus der Auswahl, die grundsätzlich passt, für Handläufe z.B. ein Rechteck. Mit Rechtsklick und "Position und Grösse" kann ich dann die Masse ganz exakt einstellen. Einfärben ist auch kein Problem, da die Palette und Helligkeit sehr fein eingestellt werden kann (wenn ich nicht sowieso Tonpapier verwende). Wenn ich das Ganze dann ohne jede Seitenskalierung ausdrucke, stimmen die Masse genau.

Ist vielleicht etwas weniger Aufwändig als deine Methode.

Gruss
Andi

"Wer seine Grenzen kennt, hat sie." (Jonathan Livingston Seagull)


im Bau: Kosmonawt Juriy Gagarin (Oriel) / USS Maine (HMV)
in letzter Zeit fertig gestellt:
Steam Boat Sabino (MB-Kartonmodell) / IJN Kaga (Dom Bumagi) / The Steamer Winans (Heinkel Models)

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 421

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

91

Donnerstag, 12. September 2013, 18:31

Jetzt war Zeit, sich an die Boote zu machen. Auf dem "Omabogen" wie Jochen so schön formulert hat, sind vier gleiche Botte gedruckt. Alle vier gleich groß und alle vier mit Schwerkraftdavits versehen. Das stimmt allerdings nicht. Nach vornhin zeigt die Hamburg zwei größere Boote und Schwerkraftdavits und nach achtern zwei Boote - etwa 80% goß im Vergleich mit den eben großen erwähnten - in Spindeldavits.
Die Davitsformen sind sehr rudimentär gezeichnet. Ein Vergleich mit den Davits der HMV Bremen macht das deutlich. diese habe ich auch als zu veränderte Muster genommen.
»modellschiff« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN0181abc.jpg

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 421

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

92

Donnerstag, 12. September 2013, 18:38

Um den genauen Abstand der Davits zu erhalten, habe ich zuerst ein Boot gebaut. Die Persennig bekam auf ihrer Mittelachse je 5mm einwärts ein Loch. Dadurch kam von hinten ein Faden durch, der später über die Talje an den Davit führt. Außerdem habe ich die Persenningzurring angeklebt.
Die Feststegung der Taljen war deshalb wichtig, weil die Davits ja genau senkrecht darüber stehen.
Bei Foto mit dem Bootskörper sieht man die Abwicklung un die Schnitte, die beim Runde und Formen nötig sind. Diese Schnitte werden später durch die Persenningzipfel abgedeckt. Zum Formen nahm ich die ovale Kappe eines alten Füllers. Durch die Löcher in der Persenning habe ich von unten das Seil angebracht, das später die Talje aufnimmt. Bei den Ladebäumen habe ich das Verfahren beschrieben.
Dann habe ich die Persenningseite mit dem Zurrings auf einer Seite des Bootes befestigt, dann die Tipfel an die Bordwand geklebt, anschließend den Faden unten am Kiel festbemacht. Danach die Persinng auf der anderen Seite angeklebt, die Zurring so geschnitten, dass sie fast bis an den Bootsrand reichten und sie fixiert. Danach kamen die noch freien Persenningzipfel an ihren Platz.
»modellschiff« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN0173abc.jpg
  • DSCN0174abc.jpg

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

93

Donnerstag, 12. September 2013, 18:44

Mann - modellschiff - ich krieg' mal wieder die Krise!!!! - Soll ich das etwa bei den 22 Booten der HANSEATIC auch machen? :whistling: :wacko:
Gruß
Kurt
P.S.: Ich bin begeistert!

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 421

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

94

Donnerstag, 12. September 2013, 18:46

Die Davits habe ich dreidimensional gebaut. Rechts am Davits ist eine lange Stütze.
Nach vorne und hinten habe ich die zwei Seitenteile mit 2,5mm breitenKaschen verbunden. In die vordere Abdeckung kam ein Schlitz, weil darin der Kranwagen läuft, in dem das Boot aufgehängt ist.
»modellschiff« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN0175abc.jpg
  • DSCN0176abc.jpg

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 421

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

95

Donnerstag, 12. September 2013, 18:49

Die Führungsrollen für die Taljen mussten angebracht werden. Nach einem Foto von Davits bei Wiki Commons kann man die Talje direkt durch die vordere Abdeckung führen. So habe ich es hier gemacht. Das Loch dafür ist zu sehen, links beim schwarzen Punkt.
»modellschiff« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN0177abc.jpg

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 421

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

96

Donnerstag, 12. September 2013, 18:51

Dann kam die gesamte Anlage an ihren Platz und sieht nun so aus.
»modellschiff« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN0178abc.jpg
  • DSCN0179abc.jpg

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 421

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

97

Donnerstag, 12. September 2013, 18:51

Noch ein anderer Eindruck. Dabei habe ich gesehen, dass die Reling samt Handlauf etwas Reparatur nötig hat, was in der Zwischenzeitzgeschehen ist.
»modellschiff« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN0180abc.jpg

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 421

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

98

Freitag, 13. September 2013, 09:19

Hallo Kurt,
eine schicksalshafte Frage. Je nachdem Du dich entscheidest. Entweder die Boote offen zeigen mit Ausbau oder Persenning zurringe kleben. Geduld in in beiden Fällen gefragt. Aber es zahlt sich aus.
Viele Grüße
Ulrich

Joachim Frerichs

Erleuchteter

  • »Joachim Frerichs« ist männlich

Beiträge: 5 158

Registrierungsdatum: 23. Januar 2005

Beruf: Berufssoldat

  • Nachricht senden

99

Freitag, 13. September 2013, 10:10

Ahoi Ulrich,

Deine Fum Filigranarbeit sieht seeeeeehhhhhhrrrr gut aus !!!



Gruß Jo
Meine bisher gebauten Modelle sind hier abgelichtet :)

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 421

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

100

Freitag, 13. September 2013, 11:14

Laut einer Beschreibung des Schiffes in der Fachzeitschrift HANSA wurden die Boote mit Winden zu Wasser gelassen, die einmal per Hand zum anderen durch ein Seil einer Ladewinsche bedient wurden. Also musste ich mir eine Vorrichtung entsprechender Art bauen. Auf dem Modell der Cap San Diego gibt es so etwas. Ich habe die folgende Lösung -wie auf den Bildern zu sehen ist- gewählt.
Die entsprecehnden Bauteil entnahm einer Kopie des Baubogen der Hammonia, so dass ich die Teil nicht anfertigen musste.
Diese kleine Winsch bekam eine Handkurbel. Als Beweis dafür habe ich das Bauteil auch aus einer anderen Position geknipst. Auf dem rechten Foto erkannt man noch eine kleine Winsch im rechten Winkel zur Drehachse der Kurbel. Beim Einbau der Winsch musste ich diese kleinen Rolle auch in die Hauptrichtung setzen, da sie schlecht Verbindung zur einer Ladewinsche gehabt hätte.
@Jo: Das ist ein kleiner Vorteil von kurzsichtigen Augen: Man kann sehr nahe an die Arbeitsstelle gehen.
»modellschiff« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN0182abc.jpg
  • DSCN0183abc.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »modellschiff« (13. September 2013, 16:47)


modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 421

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

101

Freitag, 13. September 2013, 11:18

Am Fuße der Davitsstützen habe ich Rollen angebracht, über die Taue an die Winsch geführt werden. Auf dem rechten Foro erkennt man einen durchhängenden Faden, der hat nichts mit den Davits zu tun.
»modellschiff« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN0184abc.jpg
  • DSCN0185abc.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »modellschiff« (13. September 2013, 16:47)


Beiträge: 1 542

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2012

  • Nachricht senden

102

Freitag, 13. September 2013, 12:35

Laut einer Beschreibung des Schiffes in der Fachzeitschrift HANSA wurden die Boote mit Winden zu Wasser gelassen, die einmal per Hand zum anderen durch ein Seil einer Ladewinsche bedient wurden.
Diese kleine Winsch beklam eine Handkurbel.
Moin Uli,

genau solche muß ich auch für die Fregatte erstellen - allerdings werde ich auf die Leinenführung verzichten, da ich sie schlichtweg nicht erkennen kann ... macht Spaß, Deinem Bericht zu folgen!

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 421

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

103

Freitag, 13. September 2013, 19:20

Der zweite Davits ist so konstuiert.
Zwischen zwei Dreiecksstützen lassen sich die Davits nach vorne Klappen. Das Boot lieg auf einem Absatz. Man kann diese Vorrichtung des Dreiecks zweidimensional zeichenen oder so, dass der Kranarm innen läuft.
»modellschiff« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN0186abc.jpg
  • DSCN0187abc.jpg

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 421

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

104

Freitag, 13. September 2013, 19:22

Das fertige Gestell samt Boot und den Taljen wie oben beschrieben. Ob beim Original zwischen den Davitarmen eine Querlatte angebracht war weiß ich nicht. Ich habe sie zur Stbilisierung eingesetzt. Das Boot liegt darauf.
»modellschiff« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN0189abc.jpg
  • DSCN0190abc.jpg

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 421

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

105

Samstag, 14. September 2013, 17:12

Die Boote an Backbord sind fertig gestellt und in ihren Davits aufgehängt.
»modellschiff« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN0193abc.jpg
  • DSCN0194abc.jpg

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 421

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

106

Samstag, 14. September 2013, 17:13

Von etwas anderer Perspektive sieht das so aus.
»modellschiff« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN0195abc.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »modellschiff« (16. September 2013, 16:52)


modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 421

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

107

Dienstag, 1. Oktober 2013, 16:42

In der Zwischenzeit ist meine Hamburg etwas weiter fortgeschritten. Da haben wir zwei Heckansichten.
»modellschiff« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN0411abc.jpg
  • DSCN0413abc.jpg

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 421

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

108

Dienstag, 1. Oktober 2013, 16:44

Und weiter gehts .
»modellschiff« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN0414abc.jpg
  • DSCN0417abc.jpg

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 421

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

109

Dienstag, 1. Oktober 2013, 16:47

Reger Ladeverkehr auf dem Achterschiff. Ein Blick von unten auf die Steuerbordbrückenwand.
»modellschiff« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN0419abc.jpg
  • DSCN0421-001abc.jpg

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 421

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

110

Dienstag, 1. Oktober 2013, 16:48

Das Poopdeck und die große Kiste, die in den Laderaum muss.
»modellschiff« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN0422-001abc.jpg
  • DSCN0423-001abc.jpg

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 421

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

111

Dienstag, 1. Oktober 2013, 16:49

Das Schiff von vorne.
»modellschiff« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN0426-001abc.jpg
  • DSCN0429-001abc.jpg

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 421

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

112

Dienstag, 1. Oktober 2013, 16:51

Das Heck mit Blick auf die Spills. Es wurden auch Schwanenhalslüfter direkt an der Reling angebracht.
»modellschiff« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN0430-001abc.jpg
  • DSCN0432-001abc.jpg

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 421

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

113

Dienstag, 1. Oktober 2013, 16:52

Sicht auf den Niedergang am achteren Ende des Aufbaus. Rechts liegt das Schiff am Kai.
»modellschiff« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN0433-001abc.jpg
  • DSCN0381abc.jpg

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 421

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

114

Dienstag, 1. Oktober 2013, 16:55

Eindrücke mit den vielen Ladebäumen und anderen Modellen von Schiffen aus den 50er Jahren.
»modellschiff« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN0392abc.jpg
  • DSCN0394abc.jpg

  • »Hans-Jürgen« ist männlich

Beiträge: 2 380

Registrierungsdatum: 20. März 2005

Beruf: im Unruhestand

  • Nachricht senden

115

Dienstag, 1. Oktober 2013, 18:14

Hallo Ulrich,

das ist ja die reinste Symphonie von Ladebäumen ...

Viele Grüße

Hans-Jürgen
Viele Grüße
Hans-Jürgen

Jochen Haut

Erleuchteter

  • »Jochen Haut« ist männlich

Beiträge: 6 624

Registrierungsdatum: 7. September 2005

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

116

Dienstag, 1. Oktober 2013, 20:21

Moin Ulrich,

da riecht man ja schon fast den typischen Hafengeruch! Toll umgesetzt, bzw. gesupert!

Gruß

Jochen

  • »Hans-Joachim Möllenberg« ist männlich

Beiträge: 3 505

Registrierungsdatum: 4. November 2007

Beruf: Marineoffizier a.D.

  • Nachricht senden

117

Dienstag, 1. Oktober 2013, 20:32

Moin Ulrich,
ganz große Klasse - da hört man direkt das Surren der Winden, das Quietschen der Ladebäume, die Rufe der Schauerleute und des Ladungsoffiziers - kurzum, das ganze Spektrum des Hafenbetriebs :) !
(Schön, dass die Kisten des HSK STIER den Krieg überlebt haben und nun zivil auf die Reise gehen....zusammen mit der rosaroten BM-Pinasse....:D)

Gruß von der Ostsee
HaJo

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 421

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

118

Dienstag, 8. Oktober 2013, 10:48

Weitere Durchblicke durch die Masten und eine Draufsicht. auf das Achtertschiff. Direkt vor der Poop befindet sich die Vermessungluke. Ich habe mich Jahrzehnte gefragt, was denn dieses Zeichnung auf dem Deck sollte. Aber in der Zwischenzeit bin ich etwas schlauer geworden.
»modellschiff« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN0395abc.jpg
  • DSCN0396abc.jpg

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 421

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

119

Dienstag, 8. Oktober 2013, 11:15

Ein Vergleich zwischen alt und neu. Die Hamburg im Hafen der 50er Jahre. Damals waren die4 Nächte in Hamburg im Hafen doch noch etwas länger als heute.
»modellschiff« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN0397abcd.jpg
  • DSCN0398bearbeitet2.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »modellschiff« (8. Oktober 2013, 11:20)


modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 421

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

120

Dienstag, 8. Oktober 2013, 11:32

So, da liegt die Hamburg fertig am Kai und wartet auf Abfahrt.
»modellschiff« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN0409abcd_bearbeitet-1.jpg

Social Bookmarks