Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Loenf

Fortgeschrittener

  • »Loenf« ist männlich
  • »Loenf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 188

Registrierungsdatum: 12. Juni 2007

Beruf: Würdenträger der Einfachheit

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 30. Dezember 2009, 21:25

U.S.S. Sutherland

Moin,
pünktlich zum Jahresende nun das letzte Star Trek Model (für diese Jahr zumindest :D)!
Die U.S.S. Sutherland NCC 72015, ein Schiff der Nebula Klasse von Zosho, kann hier downgeloaded werden:

http://www.geocities.jp/ikenohata2005/nebula-e.html

Einen standesgemäßen Ständer für das Modell gibt es demnächst natürlich auch noch (nein mir sind die Festplatten nicht ausgegangen:D)

Jetzt werde ich mir erstmal überlegen, was ich denn so im neuen Jahr bauen werde.

Ich wünsche allen einen guten Rutsch und ein erfolgreiches Jahr 2010!

Gruß Matthias
»Loenf« hat folgende Bilder angehängt:
  • Sutherl1.jpg
  • Sutherl2.jpg
  • Sutherl3.jpg
  • Sutherl4.jpg
"We are the Borg. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."

D-WHALE

Profi

  • »D-WHALE« ist männlich

Beiträge: 1 360

Registrierungsdatum: 28. Februar 2006

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 30. Dezember 2009, 21:39

Endlich mal einer, der das Ding gebaut hat! Gab´s irgendwelche Problemchen?
Kannst du mal die Größen angeben und einen ungefähren Maßstab!
Zwei Sachen stören mich an der Konstruktion: 1. Die Warpgondeln sehen im hinteren Bereich echt zum erbrechen aus!!! 2. Die Knicklinien am Sensordom hätten nicht sein müssen! Das hatte Zousho bei seiner Akira besser gelöst!

Zitat

nein mir sind die Festplatten nicht ausgegangen


Wer behauptet denn sowas :D

Gruß nach B
In stiller Trauer

"Die Angst vor langen Wörtern heißt Hippopotamomonstrosesquipedaliophobie." 8o

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »D-WHALE« (30. Dezember 2009, 21:40)


Loenf

Fortgeschrittener

  • »Loenf« ist männlich
  • »Loenf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 188

Registrierungsdatum: 12. Juni 2007

Beruf: Würdenträger der Einfachheit

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 30. Dezember 2009, 23:00

Hi Marko,
ích habe gerade nochmal nachgemessen:

Breite der Untertassensktion : 235mm

Gesamtlänge (Bug bis Ende Warp-Gondel) : 245mm

Gesamthöhe : 70mm

Zum Zusammenbau ist nur zu sagen, das man die Spantenkonstruktion der Untertassensektion nicht umbedingt als Hilfe bezeichnen kann. Die Aussenhülle liegt nicht an der ganzen Stützkonstruktion an, man muß die Aussenhülle einfach etwas kleiner zuschneiden, dann klappts beim zweiten Versuch:evil: (gilt auch für die Hülle des Maschinendecks).
Ansonsten hat eigentlich alles gepasst.

Gruß an die Oder
"We are the Borg. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."

D-WHALE

Profi

  • »D-WHALE« ist männlich

Beiträge: 1 360

Registrierungsdatum: 28. Februar 2006

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 30. Dezember 2009, 23:10

Zitat

Original von Loenf
Hi Marko,
ích habe gerade nochmal nachgemessen:

Breite der Untertassensktion : 235mm

Gesamtlänge (Bug bis Ende Warp-Gondel) : 245mm

Gesamthöhe : 70mm


Gut da rechne ich mir mal den Maßstab aus, scheint aber wieder bei 1/1900 zu liegen!

Zitat

Original von LoenfZum Zusammenbau ist nur zu sagen, das man die Spantenkonstruktion der Untertassensektion nicht umbedingt als Hilfe bezeichnen kann. Die Aussenhülle liegt nicht an der ganzen Stützkonstruktion an, man muß die Aussenhülle einfach etwas kleiner zuschneiden, dann klappts beim zweiten Versuch:evil: (gilt auch für die Hülle des Maschinendecks).
Ansonsten hat eigentlich alles gepasst.

Gruß an die Oder


Watt? Ich muß die Bauteile verändern/kleiner schneiden damit es passt? Was soll das denn??? Das heißt also, das die Spanten zu klein sind? Oh Mann :rolleyes:
In stiller Trauer

"Die Angst vor langen Wörtern heißt Hippopotamomonstrosesquipedaliophobie." 8o

Christine

Fortgeschrittener

  • »Christine« ist weiblich

Beiträge: 396

Registrierungsdatum: 7. Mai 2009

Beruf: Lebenskünstlerin, Autorin, Altenpflege

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 6. Januar 2010, 18:00

RE: U.S.S. Sutherland

Auweia, da war ich ja wohl im totalen Weihnachtstiefschlaf... und ich konnte mich nicht von Metaseq losreißen. Aber nachdem das Neueste hier tagelang nur die "Mäuse" waren, habe ich gedacht, ich schaue später mal wieder rein. Und nun bin ich wirklich spät dran.
Denke mal, aus dem Modell ist das Beste geworden, was man daraus machen kann - aber ich finde es wirklich schade, wenn alles, was an dem Originalmodell elegant ist wegfällt und nur, wie soll ich sagen, eine Art eckige Rohskizze übrigbleibt.
Vermutlich wird´s noch gewinnen, wenn es sein Stativ bekommen hat - das wohl um einiges origineller wird als das Modell.

Gruß, Christine
- und eine schönes neues Jahr!
:P Ist das Modell erst ruiniert, klebt´s sich völlig ungeniert.
Aktuelles Projekt: Derzeit beschäftige ich mich hauptsächlich mit dem Schreiben.

Social Bookmarks