Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 417

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 23. Oktober 2013, 14:04

U Bootbunker

Hallo Freunde,
da nun meine beiden neuen UBoote beendet sind habe ich mir gedacht, es könnte nicht schaden, sie in einen Bunker zu stellen. Diesen muss ich aber eigenhändig konstruieren und bauen. Dazu suchte ich das Netz ab. Die Anlagen der ehem KM in Frankreich sind riesig groß. Nun bin ich auf die Bunkeranlage Hamburg 2 getroffen , die zwei Kammern aufweist und auch von der Größe in meinen Modellkeller passt. Mir liegen zwar keine genauen Pläne vor, aber durch Fotos der Anlage vor und nach der Spregung und einen Modellsatz in 1:1250 in Stand gesetzt, mir diese Anlage vorstellen zu können, habe ich mich daran gemacht, mir Hamburg 2 als Vorlage zu nehmen. Dabei erhebe ich nicht den Anspruch einen genaue Replik des Gebäudes zu erstellen, sondern zu zeigen wie so ein U Bootbunker ausgesehen haben kann.
Das Maß der Dinge ist mein altes Modell von U 99, das vor Jahren bei Möwe erschienen war.
Es misst 31 cm in der Länge. Da meinen neuen U Boomodelle kürzer sind werden sie in das Bunkerbecken passen, das einen Länge von 35,5 cm und eine Breite von 67 mm auf der Wasserfläche aufweist.
Auf der mittleren Zunge sieht man die hochgebogenen Klebelaschen, aud die später die Wandstützen kommen. Die Beckenränder habe ich folgendermaßen erhalten. Ein durchsichtiges Lineal mit Inchmarkierungen habe ich auf den Scanner gelegt und dann die Markierung mit Photoshop vervielfältigt und auf 207 % hoch skaliert. Damit bekam ich sehr schöne gleichmäße Abstände für den Kaischutz, den ich noch einbauen will.
Die Decke des Originalbunker mas 3m dicken Stahlbeton, die Seitenwänden brachten es auch noch auf 2,50m.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »modellschiff« (23. Oktober 2013, 14:16)


modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 417

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 23. Oktober 2013, 14:09

Querträger, insgesamt 10 habe ich in einem frühen Bauzustand eingebaut. Das war alles noch etwas wackelig und es sah keineswegs nach Bunker aus. Aber nachdem die Kaiwände eingebaut waren kam soch etwas Festigkeit ins Modell. Was rechts fast wie einen Fabrik mit Schornsteinen aussieht ist nichts weiter als Beschwerung, damit das Unterteil des Bunker über Nacht gut durchtrockenen und sich später nicht mehr verziehen kann.
»modellschiff« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN0719abc.jpg
  • DSCN0720abc.jpg

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 417

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 23. Oktober 2013, 14:14

Um noch weiteren Halt in die schlabbrige Anlage zu bringen, habe ich Dreieckslaschen an die Querträger geklebt. Auch die Mauerteile der Mittelwand sind vorgebaut und dienen als Stabilisatoren. Und rechts kann man schon erahnen wie das Ganze fertig aussehen kann.
»modellschiff« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN0721abc.jpg
  • DSCN0722abc.jpg

Joachim Frerichs

Erleuchteter

  • »Joachim Frerichs« ist männlich

Beiträge: 5 156

Registrierungsdatum: 23. Januar 2005

Beruf: Berufssoldat

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 23. Oktober 2013, 17:33

Ahoi Ulrich,

Dein U-Bootbunker ist ja ein sehr interessantes Projekt, da muss ich gleich an den Kultfilm "Das Boot" denken.

Solch einen Bunker könnte ich mir für meine 1:500er U-Boote auch gut vorstellen.


Gruß
Jo
Meine bisher gebauten Modelle sind hier abgelichtet :)

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 417

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 29. Oktober 2013, 10:30

Nun kam der Innenausbau an die Reihe. Die Kais bekamen Sprundwände aus eingefärbtem Wellkarton. Auch wurden auf jeder Kaiseite vier Poller angebracht. Die Innenseiten der Sichtschächte im Dach wurden verkleidet.
»modellschiff« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN0726abc.jpg
  • DSCN0727abc.jpg

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 417

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 29. Oktober 2013, 10:36

Die Schachtdeckel sind fertiggestellt und passen gut in ihre Führungen. Damit die Deckel nicht nach unten durchfallen habe ich den Schacht srufenförmig gebaut. D. h. unten sind sie etwas enger der oben. Die Deckel benötigten dann die umgekehrten Aussparungen.
Damit die Deckel sich abheben können habe ich die Innenverkleidung an den enstsprechenden Stelle mit der 30° Klinge von ober her ausgeschnitten. An diesen Stellen war die Verkleidung schon provisorisch auf der Unterseite der Deckel angeklebt, damit ich den genauen Platz für die Verkleidung behalten konnte.
»modellschiff« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN0728abc.jpg
  • DSCN0729abc.jpg

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 417

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 29. Oktober 2013, 10:46

Die rückseitige Wand des Bunkern bekam zwei große Türen.
Nachdem die Innenverkleidung angebracht war habe ich mitels eines 8mm breiten Holzstreifens die Markierung für die Kranschienen angezeichnet. Die Schienen selber bestehen aus drei Kartonstreifen. Der untere ist 4mm breit, daruaf kommt ein 1,5mm breiter verdooppelter Streifen und darüber ein 3mm Streifen. die wurden uförmig zusammengebacht. In die entstandenen Rille kommt später die Führung des Kranes.
Der Kran wurde in ähnlicher Weise gebaut, so dass einen Laufkatze unten eingehängt quer über die Kranleiste laufen kann. Damit sich der Kranträger nicht durchbiegen oder aus seiner Führung springen kann habe ich jeweils zwei Knickkanten gefaltet. Diese geben gute Stabilität.
Nun kann och die Kränen nach dem Einfädeln in die Schienen längs über die gesamte Anlage laufen und auch quer verschieben lassen.
»modellschiff« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN0732abc.jpg
  • DSCN0733abc.jpg

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 417

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 29. Oktober 2013, 10:50

Hier sieht man die Anlage von unten und auf dem rechten Bild die Leiter, die zu einer Plattform führt, welche die Laufschienen verbindet. Ob das im Original auch so war weiß ich nicht. Aber ich denke, man musste doch an die anlage kommen, um eventuell Wartungsaufgsaben durchführen zu können.
»modellschiff« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN0737.JPG
  • DSCN0740abc.jpg

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 417

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 29. Oktober 2013, 10:54

Als nächster Bauschritt kam die außenverkleidung an die Reihe. Diese musste aus mehreren Kartonteilen zusammengebaut werden. Damit die Hülle glatt verläuft und guten Halt bekommt habe ich zuerst eine Außenhaut aus Reststücken angebracht und darüber dann die endgültige.Die Deckel der Schächte habe ich wie oben beschrieben ausgeschnitten.
Auf den beiden Bilder sieht man den Bunker, der aber noch nicht fertiggebaut ist schon in einer kleinen Installation.
»modellschiff« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN0736abc.jpg
  • DSCN0735abc.jpg

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 417

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

10

Samstag, 2. November 2013, 17:39

Auf dem Bunker und an der Seite gab es einige Gebäude. Auf dem Dach standen insgesamt drei Gebäude in Längsrichtung des Bunkers. Das Haus in der Mitte war etwas kleiner und niederiger als die Seitengebäude. Dazu musste ich nach den mir vorloegenden bildern die Längs- und Giebelwände anertigen. Die Fenster und Türen sind vertieft dargestellt. Auf dem linken Bild ist eine Probe des mittleren Aufbaus abgebildet.
Rechts im Foto ist eine Art Werkstatt zu sehen. Deren Längswand vervielfältigte ich mehrmals und baute daraus den oberen Aufbau.
»modellschiff« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN0745abc.jpg
  • DSCN0746abc.jpg

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 417

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

11

Samstag, 2. November 2013, 17:43

Hier die Giebelwand. Wenn man genau hinsieht bermerkt man, dass in der Längswänd die Giebelwand eingebaut ist. Da kommt später ein Wuerhaus hin. Da ich aber die Aufbauten nicht fest auf dem Bunker kleben will - sie kann ich später für eine andere Anlage einsetzen- musste ich einen gefälligen Abschluss finden, damit alle Bauteile eine geschlossene und gestaltete Außenhülle zeigen.
»modellschiff« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN0747abc.jpg
  • DSCN0749abc.jpg

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 417

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

12

Samstag, 2. November 2013, 17:45

Hier das Gebäude fast fertig. Es fehlen nur noch einige Lüfter. Das Dach ist mit Photoshop farblich gestaltet worden. Dazu half mir die Funktion Sprenkeln.
»modellschiff« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN0750abc.jpg

Ehemaliges Mitglied P_H

unregistriert

13

Samstag, 2. November 2013, 22:18

Hey Ulrich

Das wird wieder mal ein richtiger ULRICH MODELLSCHIFF!
Einfach klasse was Du da immer baust, danke, dass Du uns daran teilhaben lässt!

freundliche Grüsse
Peter

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 417

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

14

Samstag, 9. November 2013, 11:48

In der Zwischenzeit sind auch die anderen Gebäude beendet. Hier sieht man die Aufbauten von achtern und von vorne. Aber es sieht alles noch etws provisorisch aus. Das word sich aber ändern.
»modellschiff« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN0751abc.jpg
  • DSCN0755abc.jpg

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 417

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

15

Samstag, 9. November 2013, 11:51

On den Türen der Türme habe ich Türen angebracht. Denn irgendwie musst man wohl auf das Dach kommen. Dazu gehörte es auch, die Fase der Bunkerdecke zu überbrücken. Dadurch ergab sich für den einen Turm die etwas vorspringende Türe und für den anderen der kleine Übergang
»modellschiff« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN0756abc.jpg
  • DSCN0757abc.jpg

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 417

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

16

Samstag, 9. November 2013, 11:53

Was soll dieses große Gitter links? Rechts sieht man die Lösung.
»modellschiff« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN0759abc.jpg
  • DSCN0768abc.jpg

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 417

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

17

Samstag, 9. November 2013, 16:33

Hier der Bunker mit seinen Türmen und die Häuser rechts und links aufgesetzt. Wenn man genau hinsieht, erkennt man die Reling an den Kopfenden.
»modellschiff« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN0762abc.jpg
  • DSCN0763abc.jpg

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 417

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

18

Samstag, 9. November 2013, 16:35

Die mittlerem, etwas kleineren Hüser sind aufgesetzt. Man erkennt deutlich die zwei Versondungsteile in hinteren Bereich der Häuseranlage.
Auf dem Podest über dem mittleren Bau befindet sich ein Flak ( 8,8cm). Ich habe dieses Kaliber gewählt, obwohl och nur die Information hatte, dass auf dem Bunker eine Flakanlage installiert war. Diese galt als Merkmal der Bunkeranlage. Und bei Flak assoziiere ich 8,8 cm.
Das reinen Kanonenmodell stammt vom Modellbogen U 96. Der Ständer ist nach Bilder einschlägiger Wikibeiträge geformt.
»modellschiff« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN0764abc.jpg
  • DSCN0765abc.jpg

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 417

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

19

Samstag, 9. November 2013, 16:40

Hier eine andere Perspektive der Flak.
»modellschiff« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN0766abc.jpg

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 417

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

20

Samstag, 9. November 2013, 16:42

Die Anlage aus anderer Sicht.
»modellschiff« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN0769abc.jpg
  • DSCN0770abc.jpg

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 417

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

21

Samstag, 9. November 2013, 16:43

Von oben und von der Wasserlinie aus gesehen.
»modellschiff« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN0771abc.jpg
  • DSCN0772abc.jpg

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 417

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

22

Samstag, 9. November 2013, 16:44

Hier die Rückseite des Bunkers mit zwei U-Booten an der Pier.
»modellschiff« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN0773abc.jpg
  • DSCN0776abc.jpg

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 417

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

23

Samstag, 9. November 2013, 17:04

So eine Anlage wie der Bunker ist nicht als Solitär gedacht, sonder soll inmitten anderer Hafenstücke stehen. Deswegen habe ich hier einmal mit einigen Versatzstücken versucht etwas maritime Stimmung zu erzeugen.
»modellschiff« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN0778abc.jpg
  • DSCN0779abc.jpg

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 417

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

24

Samstag, 9. November 2013, 17:05

Es geht der Blick weiter.
»modellschiff« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN0780abc.jpg
  • DSCN0781abc.jpg

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 417

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

25

Samstag, 9. November 2013, 17:06

Noch mehr Eindrücke.
»modellschiff« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN0782abc.jpg
  • DSCN0783abc.jpg

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 417

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

26

Samstag, 9. November 2013, 17:09

Der Bunker bestimmt das gesamte Hafenbild.
»modellschiff« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN0784abc.jpg
  • DSCN0785abc.jpg

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 417

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

27

Samstag, 9. November 2013, 17:12

Zum Schluss ein Block von direkt oben auf die Anlage.
Von den rd. 40 000 Mann der U-Bootwaffe fielen rd. 28 000 Personen.
Leonardo da Vinci soll gesagt haben, dass er ein fahrbares Unterwasserboot erfunden habe, die Pläne aber wegen der Bosheit der Menschen zurückhalte.
»modellschiff« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN0786abc.jpg
  • DSCN0787abc.jpg

Herbert

Erleuchteter

  • »Herbert« ist männlich

Beiträge: 3 580

Registrierungsdatum: 23. März 2005

  • Nachricht senden

28

Samstag, 16. November 2013, 20:47

Hallo Ulrich,

auch wenn ich nicht so der Freund von der grauen Schiffe bin, ist die Szene doch gut gelungen.

Glückwunsch

Herbert
Von der BLAUHEI- Werft zuletzt übergeben: Frachtdampfer VORWÄRTS, SS Rotterdam (V), MS Rostock (Typ XD),MS Johan van Oldenbarnevelt, KÜMO 500, FD Rostock, Fracht- Und Lehrschiff Heinrich Heine, MS Stubnitz, Hochseeschlepper Hermes, FD Thälmannpionier, MS Reutershagen, Portalkran mit kleinen Diorama, Seebäderschiff "Königin Luise", Saugbagger NETTY, Frachtdampfer Axeldijk, Z- Trawler, Fischdampfer Rostock
In Arbeit: MS Lakonia

Ehemaliges Mitglied P_H

unregistriert

29

Samstag, 16. November 2013, 22:05

Hey Ulrich

Habe ich da grad eben Mögen schreien gehört?
Mööönsch, diese Vollendung ist irgendwie an mir vorbei gehuscht. Das sieht mal wieder absolut phantastisch aus! Deine Dioramen sind sowieso immer der Hammer, ich könnte mich stundenlang damit zudröhnen. Ich hoffe, dass sich irgendwann eine Gelegenheit ergibt, Deine Arbeiten live zu sehen!

Freundliche Grüsse
Peter

haduwolff

Administrator

  • »haduwolff« ist männlich

Beiträge: 4 064

Registrierungsdatum: 21. September 2005

  • Nachricht senden

30

Samstag, 16. November 2013, 22:58

Moin zusammen,

schönes Dio, man kann da regelrecht drin spazierengehen, und findet immer wieder was Feines. Das U-Boot auf dem Seitenslip...Güterwagen...herrlich!

Komisch, warum wirds mir da so mulmig...so eine friedliche, noch unberührte Hafen-Szene mitten im Krieg. Wie lange das wohl noch gutgeht?!?

Gruß
Hadu
Meryl Streep: "Wenn die Mächtigen ihre Position benutzen, um andere zu tyrannisieren, dann verlieren wir alle"

http://interscalestolberg.jimdo.com/


www.modell-und-geschichte.jimdo.com

Mitglied der Luft'46-Gang

  • »Hans-Joachim Möllenberg« ist männlich

Beiträge: 3 505

Registrierungsdatum: 4. November 2007

Beruf: Marineoffizier a.D.

  • Nachricht senden

31

Sonntag, 17. November 2013, 02:00

Moin Ulrich,

interessant ist natürlich auch dein alter Kreuzer LEIPZIG aus der Vogelperspektive - noch vom LI (?) :)

Gruß
HaJo

Joachim Frerichs

Erleuchteter

  • »Joachim Frerichs« ist männlich

Beiträge: 5 156

Registrierungsdatum: 23. Januar 2005

Beruf: Berufssoldat

  • Nachricht senden

32

Sonntag, 17. November 2013, 07:42

Ahoi Ulrich,

na, da hast Du aber eine sehr schöne und interessante Hafenszenerie erstellt.

Dein Hafendiorama lädt die Augen zum Verweilen ein :)

Kannst Du den auf der Helling liegenden Neubau im Rohbauzustand uns noch einmal mit ein
paar Großaufnahmen näher zeigen ? Danke im voraus !


Gruß
Jo
Meine bisher gebauten Modelle sind hier abgelichtet :)

toppa

Fortgeschrittener

  • »toppa« ist männlich

Beiträge: 338

Registrierungsdatum: 9. Oktober 2013

Beruf: Er plant Gebäude

  • Nachricht senden

33

Sonntag, 17. November 2013, 07:48

Der blanke Wahnsinn

Ich weiß garnicht was ich zuerst betrachten will!

Grüße Rainer
Im Bau:
NYK Castor auf A3 Vergrößert und Ferngesteuert; USS Enterprise in ca. 1:800 von Paperhobby

Warteschleife:
HMV "Schlepper" ; HMV ZENIT; HMV Nordic; HMV Altmark;....... (und alles was ich noch bauen muss um die vorig genannten hinzubekommen)

Modelle: (im Papiersektor)
Schlepper aus Blockrückseite und Küchenrollenkern (mit 5 Jähriger Tochter gebaut & Ferngesteuert)

Pitje

Erleuchteter

  • »Pitje« ist männlich

Beiträge: 2 558

Registrierungsdatum: 30. Januar 2010

Beruf: Tandemmaster, Fallschirmsprunglehrer, Fallschirmwart, Vermessungsinscheniör

  • Nachricht senden

34

Sonntag, 17. November 2013, 12:07

Hi Ulrich,
große Klasse das Diorama. Macht großen Spaß darin visuell spazierenzugehen.
Wenn ich solche Hafenanlagen im Modell sehe, kriege ich auch echt Lust sowas in meinem Keller irgendwo zu installieren...

Supergut. :thumbup:

Gruß & schönen Sonntag!
Peter
Parallel im Bau:
Großlinienschiff S.M.S. Baden , HMV, 1:250
Hafenanlage Neu-Ulm , diverse Verlage, 1:250

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich

Beiträge: 10 592

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

35

Sonntag, 17. November 2013, 12:59

Hallo Ulrich,

Glückwunsch zu diesem sehr stimmungsvollen Diorama! Hadu hat die Atmosphäre gut in Worte gefasst!

Ich möchte allerdings eine kleine Anmerkung zu den Bildern loswerden:
Die Fotos haben nur eine sehr geringe Auflösung, deutlich unter 100 kb. Könntest Du nicht Deine Kamera oder Dein Bildbearbeitungsprogramm etwas verstellen und etwas höher aufgelöste Bilder einstellen?
Bis die Tage...

Helmut

"Einmal sah jemand die Häftlingsnummer 78651, die auf meinem Arm eintätowiert ist, und sagte: "Das ist wohl Ihre Garderobennummer?" Danach trug ich jahrelang nur langärmelige Pullover."
In Erinnerung an Simone Veil, † 30. Juni 2017



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

Ähnliche Themen

Social Bookmarks