Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 411

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 23. Oktober 2013, 14:00

U Bootbunker

Hallo Freunde,
da nun meine beiden neuen UBoote beendet sind habe ich mir gedacht, es könnte nicht schaden, sie in einen bunker zu stellen. Diesen muss ich aber eigenhändig konstruieren und bauen. Dazu suche ich das Netz ab. Die Anlagen der KM in Frankreich werden riesig groß. Nun bin ich auf die Bunkeranlage Hamburg 2 getroffen , die zwei Kammern aufweist und auch nicht von der Größe in meinen Modellkelelr passt. Mir liegen zwar keinegenauen Pläne vor, aber durch Fotos der Anlage vor und nach der Spregung und einen Modellsatz in 1:1250 in Stand gesetzt mir diese Anlage vorstellen zu können, habe ich mich daran gemacht, mir Hamburg 2 als Vorlage zu nehmen. Dabei erhebe ich nicht den Anspruch einen genaue Replik des Gebäudes zu erstellen, sondern zu zeigen wie so ein U Bootbunker ausgesehen haben kann.
Das Maß der Dinge ist mein altes Modell von U 99s, das vor Jahren bei Möwe erschienen war.
Es misst 31 cm in der Länge. Da meinen neuen U Boomodelle kürzer sind , werden sie in das Bunkerbecken passen, das einen Länge von 35,5 cm und eine Breite von 67 mm auf der Wasserfläche aufweist.
Ich stand vor der Frage eine geschlossene Grundfläche zu bauen oder praktisch nur ein Querbau am Kopf des Bunkers und die zwei Becken. Ich entschloss mich für letzteren, weil man dann nämlich auch von unten und die Anlage hineinnsehen kann. Bei der Recherche entdeckte ich, dass in einer Anlage in Frankreich bei den Trennwänden der Becken große Durchlässe gebaut waren aber nicht in Hamburg. Der Optik wegen habe ich eine solche Lösung mit Durchlass für meinen Modell gewählt.
Zwei gleiche Grundrisse mussten eingerichtet werden. eine als Grundplatte und eine als Arbeitsplattform. Diese habe ich 1 cm hoch gebaut.

@ Administrator: Dieser Beitrag kann gelöscht werden.
»modellschiff« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN0717abc.jpg
  • DSCN0718abc.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »modellschiff« (30. Oktober 2013, 11:43)


Social Bookmarks