• »claus_p_j« ist männlich
  • »claus_p_j« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 821

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2008

Beruf: Descheck vom Dienst

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 10. Dezember 2008, 15:29

U-Boot U9, Schreiber-Bogen, 1:100

Hi!

Dieses kleine Boot hätte eigentlich mein erstes Kartonmodell werden sollen. Aber da Moduni mit der Lieferung länger gebraucht hat, wurde es zu einem Wochenend-Modell.
Das ganze geht sich auf 2 Seiten aus:



Die größte Herausforderung sind die Teile am Turm:



Da muss man auch sagen, der Bogen ist wirklich sehr pass-genau. Sämtliche Masten, Schnorchel, Periskop sind gedoppelt, wie man unten sieht:



Und das passt wirklich haar genau wenn man es gefaltet hat.

So sieht das fertige Boot aus:



Wie gesagt, ein Hübsches Wochenend-Projekt oder das perfekte Teil für Anfänger.

Claus

hemingway

Meister

  • »hemingway« ist männlich

Beiträge: 2 210

Registrierungsdatum: 31. Januar 2006

Beruf: Arzt

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 10. Dezember 2008, 16:12

Hallo Claus,

wieder ein schönes Modell, danke für die Bilder!

- Besserwissermodus ein -

Einerseits ist es immer ein Genuß, so schöne große Bilder von Fremdservern im Forum zu sehen; andererseits hat das aber auch massive Nachteile:

- die Seite lädt deutlich langsamer (Nicht jeder ist breitbandverkabelt)
- wenn die Bilder am originären Speicherort/Server gelöscht werden oder nicht mehr darauf zugegriffen werden kann, ist der Bericht/Thread für das Forum verloren - schade!

Deshalb: Bilder besser auf den Forumsserver - da haben alle länger was davon!

- Besserwissermodus aus -

Ich hoffe, daß Du mir die Bemerkung nicht übelnimmst.

Schöne Grüße
Bernhard

PS.: Siehe auch z. B. Dein Baubericht von Martins Imperial Landing Craft, bei dem mehrere Bilder nicht mehr gefunden werden.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »hemingway« (10. Dezember 2008, 16:57)


Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich

Beiträge: 6 030

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 10. Dezember 2008, 16:24

Zitat

Original von hemingway
so schöne große Bilder von Fremdservern


Schön und groß geht bei uns auch. Einziges Limit ist die 500kb-Grenze.
Und hemingway hat Recht, hier geht nichts verloren, weil´s unser eigener Server ist.

Gruß
Jan
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

  • »claus_p_j« ist männlich
  • »claus_p_j« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 821

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2008

Beruf: Descheck vom Dienst

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 10. Dezember 2008, 18:17

Hi!

Groß? Sind eigentlich nur ca. 800x600, d.h. das sollte kein Problem darstellen (ich gehe davon aus, dass hier niemand mehr über ein analoges 14.4er Modem geht ;) )

Mein Ansatz war, dass ich den Forums-Server nicht mit Bildern "zumüllen" wollte. Ich habe ja keine Ahnung, wie viel Platz da ist. Außerdem "archiviere" ich die Bilder in Picasa Online Alben. Aber im Prinzip ist es mir egal, ob ich einen Link oder ein Attachement einfüge.

Und darum hänge ich gleich mal ein Attachement an. Ich habe die Nase des U-Boots mit viel Mühe (fast) ohne Falten zurecht gekrümmt. Und es sah auch alles schön und glatt aus. Aber! Oh Schock! Am Nächsten Morgen sah es gar nicht mehr so schön aus. An einer Stelle war es total eingefallen und faltig. Das hässliche Loch (grün markiert) habe ich gemacht. Ich habe mit einer Nadel hinein gestochen, um es wieder halbwegs heraus zu wölben, aber einige Falten (rot markiert) sind geblieben. Aber der Bug sah aus, als wäre das U-Boot mit einem Wal kollidiert.

Was habe ich da falsch gemacht? Zu viel Kleber (Ponal Express)? Ich bin mir sicher, dass ich es nicht versehentlich eingedrückt habe.

Grüße,
Claus
»claus_p_j« hat folgendes Bild angehängt:
  • Img_6569.jpg

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich

Beiträge: 10 592

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 10. Dezember 2008, 18:30

Hallo Claus,

wahrscheinlich hatte der Kleber (bzw. das Wasser darin) den Karton durchgeweicht. Als das Wasser verdunstet ist, dürfte sich das Teil zusammengezogen haben.
Bis die Tage...

Helmut

"Einmal sah jemand die Häftlingsnummer 78651, die auf meinem Arm eintätowiert ist, und sagte: "Das ist wohl Ihre Garderobennummer?" Danach trug ich jahrelang nur langärmelige Pullover."
In Erinnerung an Simone Veil, † 30. Juni 2017



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

Social Bookmarks