Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Robert Kofler

unregistriert

1

Sonntag, 24. Juni 2007, 20:48

u-boot IX C/40 modelfan 1:100

hallo kartonisten!

habe heute das IX9C auf kiel gelegt, bis jetzt wars eine kartonorgie. gottseidank hab ich nicht graupappe verwendet sondern 0,9mm finnpappe. besser bekannt als bierdeckelkarton, ergibt mit dem aufgeklebten druck ziemlich genau 1mm stärke und die festigkeit ist me nach völlig ausreichend. und beim schneiden habens mir meine finger gedankt.

viele grüsse aus köln, robert
»Robert Kofler« hat folgende Bilder angehängt:
  • PIC_1006.jpg
  • PIC_0995.jpg
  • PIC_0996.jpg
  • PIC_0997.jpg

Robert Kofler

unregistriert

2

Sonntag, 24. Juni 2007, 20:54

RE: u-boot IX C/40 modelfan 1:100

hallo kartonisten!

nach einiger acrobatic für meine grauen zellen, ich hab die bauzeichnung nicht so gleich verstanden, hab ich das unterteil des spantengerüstes begonnen. hierbei hab ich was neues probiert: alles mit sekundenkleber gemacht. dazu den kleber aus der flasche in eine spritze gezogen. vorher eine neue spritze mit olivenöl praktisch durchgespült, dann haftet der sekundenkleber nicht daran. durch die grossporige beschaffenheit des bierdeckelkartons schiesst der kleber sofort rein und haftet direkt. in diesem falle wirklich ein sekundenkleber!

viele grüsse aus köln, robert
»Robert Kofler« hat folgende Bilder angehängt:
  • PIC_1000.jpg
  • PIC_1001.jpg

Robert Kofler

unregistriert

3

Sonntag, 24. Juni 2007, 21:03

RE: u-boot IX C/40 modelfan 1:100

hallo kartonisten!

der serste abschnitt des rumpfes ist fertig, bisher 49 teile verbaut. durch die verwendung des sekundenklebers wars eine aktion von ca 15 minuten, da ja absolut keine trockenzeit anfällt. und der verbrauch war mit genau 3 ccm kleber auch im rahmen. ich kaufe die 20ccm flasche für 3,99 €, ich glaube, mit uhu hätt es mehr gekostet.

den kleber gibts übrigens unter www.racersparadise.de

durch den aufbau auf einem hellingbrett und die sofortige festigkeit ist der rumpf auch sehr gerade geworden.
»Robert Kofler« hat folgendes Bild angehängt:
  • PIC_1004.jpg

Robert Kofler

unregistriert

4

Freitag, 29. Juni 2007, 22:44

RE: u-boot IX C/40 modelfan 1:100

hallo kartonisten!

und wieder hat mich das unterwasserschiff getroffen! in meiner bastlerseele. kartonmodellbauer trau ich mich nicht zu nennen, bei dem ergebnis! ist es eigentlich normal, dass trotz dem versuch, die teile sehr genau nach den linien auszuschneiden, die abwicklung mehr oder weniger nicht passt? zb die spanten, die ja durch ausschnitte in der entfernung genau festgelegt sind, nicht der länge der beplankungsteile entsprechen.
Achtung! ich möchte hier keinesfalls kritik am konstrukteur üben, ich bin mir ja selbst nicht im klaren, ob es nicht an mir liegt. aber ich meine, ohne die von mir aus dünnem seidenpapier dazugeklebten laschen, hätte ich das unterwasserschiff überhaupt nicht so hinbekommen. es sieht im original übrigens gar nicht so schlecht wie auf den bildern aus, d.h. ich kann schon mit dem ergebnis irgendwie leben.

aber am liebsten würde ich einen der spezialisten im forum für drei wochen kidnappen und bei mir in der bastelstube zum vorbauen verpflichten :D.

viele grüsse aus köln, ein zweifelnder robert
»Robert Kofler« hat folgende Bilder angehängt:
  • PIC_1013.jpg
  • PIC_1014.jpg
  • PIC_1016.jpg
  • PIC_1018.jpg
  • PIC_1019.jpg

Robert Kofler

unregistriert

5

Freitag, 29. Juni 2007, 22:48

RE: u-boot IX C/40 modelfan 1:100

hallo kartonisten!

trotz aller widrigkeiten hab ich ein wenig weitergemacht und hoffe, beim überwasserschiff hab ich "a bissal" dazugelernt und es wird besser!

viele grüsse aus köln, robert
»Robert Kofler« hat folgende Bilder angehängt:
  • PIC_1023.jpg
  • PIC_1028.jpg
  • PIC_1029.jpg
  • PIC_1031.jpg
  • PIC_1030.jpg

Zaphod

Erleuchteter

Beiträge: 5 854

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

6

Samstag, 30. Juni 2007, 08:29

RE: u-boot IX C/40 modelfan 1:100

Hallo Robert,

ich fürchte, das ist normal. Die I-19 von Halinski hatte da dieselben Probleme. Entweder muss man schleifen wie blöd oder es passt halt nicht. Ich meine aber, dass es an der Konstruktion liegt, die taugt bei den älteren U-Booten oft wenig.
Das Halinski-Modell war zudem noch ein aus 1/200 hochgezogenes Modell, d.h. alle kleinen Macken haben sich verdoppelt.

Aus 1 Meter Entfernung sieht es gut aus, aber von Nahem ...


Insofern hast du aus dem Rumpf das ohne Spachteln und Neulackieren das Optimum rausgeholt.

Bis dann


Zaphod

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Zaphod« (1. Juli 2007, 09:54)


Robert Kofler

unregistriert

7

Samstag, 30. Juni 2007, 21:29

RE: u-boot IX C/40 modelfan 1:100

hallo zaphod!

danke für deine aufmunternden worte, konnte sie gerade sehr gut gebrauchen.

die spanten für den turm waren um einiges zu klein, hab ich aber "ausgemittelt". bei betrachtung der teile, die neben dem turm liegen habe ich eine schöne überraschung erlebt, siehe bild.

viele grüsse aus köln, robert
»Robert Kofler« hat folgende Bilder angehängt:
  • PIC_1035.jpg
  • PIC_1036.jpg

Robert Kofler

unregistriert

8

Samstag, 30. Juni 2007, 21:32

RE: u-boot IX C/40 modelfan 1:100

hallo kartonisten!

nein, kein fake und auch keine optische täuschung, hier am bild besser zu sehen:

viele grüsse aus köln, robert
»Robert Kofler« hat folgendes Bild angehängt:
  • PIC_1037.jpg

Robert Kofler

unregistriert

9

Samstag, 30. Juni 2007, 21:51

RE: u-boot IX C/40 modelfan 1:100

hallo kartonisten!

mein liebend eheweib hat schon recht wenn sie behauptet, ich hätte das eichhörnchensyndrom, ich kann einfach nix wegschmeissen. und selbst wenn man die meisten ungenauigkeiten am fertigen modell so nicht mehr sieht, als erbauer weis ich es natürlich und ärgere mich auch nach jahren noch darüber. aber hier ist schon hart für mich! selbst die bauanleitung für die antennen und die relingsteile ist seitenverkehrt gedruckt!

diesmal muss ich wohl meinem prinzip des puristischen bauens ohne kantenfärben und ähnliche verfeinerungen untreu werden. bei den paar symetrischen teilen ists ja egal, aber die obere abdeckung des schanzkleides(?) kann ich ja doch nicht weiss lassen!

und die passgenauigkeit lässt wohl sehr zu wünschen übrig. dabei muss ich als alter und eingefleischter gelianer ja zugeben, dass ich auf feinheiten nie so geachtet habe, einfach zusammengeklebt und mich am gesamtbild erfreut!

aber jetzt kommts: ihr alle seid schuld, jawohl! nachdem ich hier im forum stöbere und staune will ich naturgemäss auch selber mehr erreichen. also üb ich weiter. aber wenn ich alle modelle zweimal bauen muss bis sie hinhauen, na ja, muss ich morgen in rente gehen und 30 jahre bauen :D

viele grüsse aus köln, robert
»Robert Kofler« hat folgende Bilder angehängt:
  • PIC_1038.jpg
  • PIC_1040.jpg
  • PIC_1045.jpg

10

Samstag, 30. Juni 2007, 22:13

RE: u-boot IX C/40 modelfan 1:100

Hallo, Robert,

mach Dir wegen der kleinen Ungenauigkeiten keine Gedanken - ich seh's patriotisch: Rot/ Weiß/ Rot :D

Old Rutz
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

Robert Kofler

unregistriert

11

Sonntag, 1. Juli 2007, 21:58

RE: u-boot IX C/40 modelfan 1:100

hi old rutz!

recht hast du! auch wenns ärgert, ich hab weitergemacht und momentan siehts eigentlich besser aus als befürchtet. obwohl mir die grosse überlappung der überwasserschiffsbeplankung (wat´n wort :D) doch gedanken gemacht hat, ich denke, es ist so richtig.

viele grüsse aus köln, robert
»Robert Kofler« hat folgende Bilder angehängt:
  • PIC_1052.jpg
  • PIC_1053.jpg
  • PIC_1055.jpg

Robert Kofler

unregistriert

12

Sonntag, 1. Juli 2007, 22:00

RE: u-boot IX C/40 modelfan 1:100

hallo kartonisten!

und hier die erste decksanprobe:

viele grüsse aus köln, robert
»Robert Kofler« hat folgende Bilder angehängt:
  • PIC_1054.jpg
  • PIC_1057.jpg
  • PIC_1056.jpg

Ober Freak

Meister

  • »Ober Freak« ist männlich

Beiträge: 1 687

Registrierungsdatum: 15. März 2006

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 4. Juli 2007, 10:18

Moin moin Robert.

Wenn ich mir die Konstruktion des Bogens anschau, muss ich feststellen das der Bogen (bis aufs Tarnmuster) mit dem von Fly identisch ist.

Daher kannst dir ja von meinem Bau einige Anregungen und Tips holen.

Marco

P.S.: Ich sollte wohl mal wieder etwas aktiver im Forum werden :)

Robert Kofler

unregistriert

14

Mittwoch, 4. Juli 2007, 12:15

hallo marco!

ja, ja, wer lesen kann und dies auch genau tut, ist eindeutig im vorteil! :D :D :D

ich habe natürlich die bauberichte durchsucht, aber nicht bei fly modellen. der bogen scheint ja tatsächlich identisch zu sein, wie kommt es, dass ein ganzer teil bei mir seitenverkehrt ist? da haben die kupferer nicht nur gekupfert sondern auch noch gepfuscht.

kompliment zu deinem rumpf (und selbstverständlich auch zum rest), da kann ich nicht mithalten.

viele grüsse aus köln, robert

Robert Kofler

unregistriert

15

Mittwoch, 4. Juli 2007, 21:29

RE: u-boot IX C/40 modelfan 1:100

hallo ludwig!

danke für dein interesse, ist ja der erste originalplan, den ich zu sehen kriege. wenn ich jetzt nur wüsste, was grätings sind???

aber als eingefleischte landratte muss ich ja nicht einmal ein schlechtes gewissenhaben, oder?

hast du übrigens den baubericht von marco schon gesehen? ich schmeiss mich weg! mit meinem uboot! da muss ich noch einige übung reinstecken um diese qualität zu erreichen.

viele grüsse aus köln, robert

MASH

Fortgeschrittener

  • »MASH« ist männlich

Beiträge: 426

Registrierungsdatum: 30. November 2006

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 4. Juli 2007, 21:41

Hallo Robert!

Grätings sind die lichtgitterähnlichen Flächen.

Gruß HAPE

Robert Kofler

unregistriert

17

Mittwoch, 4. Juli 2007, 21:47

RE: u-boot IX C/40 modelfan 1:100

hallo marco!

einige teilchen hab ich inzwischen weitergemacht, obwohl ich gestehe, meine lust hat sich sehr verringert. wenn das die selben bogen sind, un d was du damit veranstaltet hast, gegen dich möchte ich in keinem wettbewerb antreten!

aber gestatte mir einige fragen: kann es sein, dass die verlage völlig verschiedene papiersorten verwendet haben? bei dir sehe ich keine rill- oder ritzlinien. ich habe mit der martor schneidenadel ganz vorsichtig und mit einem sehr flachen winkel gerillt und trotzdem bricht mir an der linie die farbe auf. oder hast du mit einer absolut genial gemischten farbe diese kanten mit nachgefärbelt?

du schreibst auch, die höhe des decks ist um anderthalb millimeter zu niedrig, du hast nachgebessert, aber wie kommst du an diese information? in meinem bericht hab ich ja auch schon angemerkt, dass mir die überlappung der überwasserteile zu gross erscheint, war aber nur so ein gefühl von mir und ich hab sie doch so wie sie waren angeklebt. stimmt natürlich im nachhinein nicht.

bleibt für mich nur die ablage P übrig. aber als eichhörnchen kann ich halt nix wegschmeissen, und irgendwie oder irgendwann mach ichs dann doch fertig.

anbei noch ein paar bilder meiner derzeitigen "frustmaschine".

viele grüsse aus köln, robert
»Robert Kofler« hat folgende Bilder angehängt:
  • PIC_1060.jpg
  • PIC_1061.jpg
  • PIC_1063.jpg
  • PIC_1064.jpg

Robert Kofler

unregistriert

18

Mittwoch, 4. Juli 2007, 22:09

RE: u-boot IX C/40 modelfan 1:100

hallo hape!

du musst eigentlich in die fliegerfraktion! das war ja schneller als alle möglichen schallgeschwindigkeiten!

danke für deine aufklärung, da sieht mans wieder, modellbau bildet!

viele grüsse aus köln, robert

Robert Kofler

unregistriert

19

Mittwoch, 4. Juli 2007, 22:20

RE: u-boot IX C/40 modelfan 1:100

hallo kartonisten!

und speziell hallo ubootfans!

irgendein schlauer kopf hat mal gesagt, es gibt nur den frust, den man sich selber macht. also hab ich weitergemacht und mir gedacht, nur die harten kommen durch (und da nur 1,2 % :D).

das schon oben angesprochene problem mit dem papier hat sich bei den kleineren runden teilen erst recht bemerkbar gemacht. trotz anfeuchten hat sich das papier gespalten und ist dann naturgemäss sehr schlecht zu verarbeiten.

aber diese baustelle muss raus, ich möchte am wettbewerb teilnehmen.

also, frisch, gesellen seid zur hand!

viele grüsse aus köln, robert
»Robert Kofler« hat folgende Bilder angehängt:
  • PIC_1070.jpg
  • PIC_1071.jpg
  • PIC_1072.jpg
  • PIC_1073.jpg

Robert Kofler

unregistriert

20

Samstag, 7. Juli 2007, 08:25

RE: u-boot IX C/40 modelfan 1:100

hallo kartonisten!

hallo ludwig!

danke für deine nachricht, man lernt nie aus. ein bisschen weitergemacht hab ich inzwischen auch, allerdings aus zeitmangel immer nur sporadisch zwischendurch.

das unterwasserschiff ist bis auf die drahtteile fertig.

viele grüsse aus köln, robert
»Robert Kofler« hat folgende Bilder angehängt:
  • PIC_1074.jpg
  • PIC_1075.jpg
  • PIC_1076.jpg

Robert Kofler

unregistriert

21

Samstag, 7. Juli 2007, 08:27

RE: u-boot IX C/40 modelfan 1:100

hallo kartonisten!

das deck ist drauf, mit "turmanprobe", passt eigentlich ganz gut.

viele grüsse aus köln, robert
»Robert Kofler« hat folgende Bilder angehängt:
  • PIC_1077.jpg
  • PIC_1078.jpg

Robert Kofler

unregistriert

22

Samstag, 7. Juli 2007, 12:20

RE: u-boot IX C/40 modelfan 1:100

hallo kartonisten!

ich glaub ich habs begriffen: wer färbelt ist im vorteil. allen meinen prinzipien zum trotz hab ich mal den aquarellkasten meiner frau geklaut und versucht, das unterwasserschiff zu verbessern.

und obwohl die farbe nicht optimal gemischt ist, spricht das ergebnis doch für sich. da muss ich nochmal drüber schlafen.

viele grüsse aus köln, robert
»Robert Kofler« hat folgendes Bild angehängt:
  • PIC_1079.jpg

Robert Kofler

unregistriert

23

Samstag, 7. Juli 2007, 12:21

RE: u-boot IX C/40 modelfan 1:100

uuups! das üben wir noch!

hier die fehlenden bilder:

viele grüsse aus köln, robert
»Robert Kofler« hat folgende Bilder angehängt:
  • PIC_1080.jpg
  • PIC_1081.jpg

Robert Kofler

unregistriert

24

Samstag, 7. Juli 2007, 17:20

RE: u-boot IX C/40 modelfan 1:100

hallo kartonisten!

jetzt kommt der kleinkram dran, lukendeckel und, ich glaube, eine winde, lukendeckel im turm.

besonders interessant finde ich den teil nr 68, sollen wohl die poller sein. doch ich kann keine röllchen für die unterteile finden, sind wohl untergegangen :D. gottseidank selbst für mich kein problem, die nachzubasteln.

viele grüsse aus köln, robert
»Robert Kofler« hat folgende Bilder angehängt:
  • PIC_1084.jpg
  • PIC_1086.jpg

Robert Kofler

unregistriert

25

Samstag, 7. Juli 2007, 19:31

RE: u-boot IX C/40 modelfan 1:100

hallo ludwig!

super, ist ja interessant. da hab ich als eingefleischte landratte mir ja schon öfters gedanken gemacht. die ganzen aufbauteile waren ja nicht gerade dazu geeignet die hydrodymanik (?) zu verbessern. ich denke da an die bemühungen der flugzeugkonstrukteure dieser zeit, die aerodramatik zu optimieren und im wasser stelle ich mir den widerstand doch erheblich grösser vor. und dann kann ich meine poller verschwinden lassen, aber alles andere bleibt stehen :D.

ich stelle mir vor, dass eine 2cm flak doch erheblich mehr widerstand und verwirbelungen bietet, wie zb 6 so pöllerchen?

viele grüsse aus köln, robert

Robert Kofler

unregistriert

26

Sonntag, 8. Juli 2007, 00:42

RE: u-boot IX C/40 modelfan 1:100

hallo kartonisten!

ein wenig weitergemacht, jetzt sind kleinteile dran, die erste fliegerknarre oder wie die heisst. die verdickung am laufanfang wusste ich nicht, wie sie gedacht ist, hab ich einfach eine lage eines tempos genommen. jetzt weis ich aber, die segel meiner amerigo mach ich sicherlich nicht daraus :D. das material fällt ja schon von selbst auseinander, wenn es weissleim nur entfernt riecht. aber wir üben ja noch.

viele grüsse aus köln, robert
»Robert Kofler« hat folgende Bilder angehängt:
  • PIC_1087.jpg
  • PIC_1088.jpg
  • PIC_1089.jpg
  • PIC_1090.jpg

Robert Kofler

unregistriert

27

Sonntag, 8. Juli 2007, 00:47

RE: u-boot IX C/40 modelfan 1:100

hallo kartonisten!

jetzt ist sie fertig, und dann wird mein foto unscharf! aber probestehen kann sie ja schon mal. die langen stangen am turm, von denen ich den wahren zweck auch nicht kenne, machen aber was her, was die optik betrifft. na ja, siehe oben, färbeln muss ich doch noch.

viele grüsse aus köln, robert
»Robert Kofler« hat folgende Bilder angehängt:
  • PIC_1091.jpg
  • PIC_1095.jpg
  • PIC_1097.jpg
  • PIC_1092.jpg

Robert Kofler

unregistriert

28

Montag, 9. Juli 2007, 20:21

RE: u-boot IX C/40 modelfan 1:100

hallo ludwig!

vielen dank für deine hinweise. änderungen sind ja grundsätzlich möglich, aber ich glaube, bei dem modell spielen bald meine nerven nicht mehr mit. ich habe inzwischen etwas weitergebaut, trotzdem könnte ich die verbesserungen miteinbauen. warum ichs noch überlege, wirst du aus meine nächsten posts ersehen können.

eine frage hab ich noch: ist es richtig, dass das oker valley in den usa liegt? ich kenne zwar eines, aber das ist in südfrankreich und auf french denke ich schreib sichs anders :D.

viele grüsse aus köln, robert

Robert Kofler

unregistriert

29

Montag, 9. Juli 2007, 20:32

RE: u-boot IX C/40 modelfan 1:100

hallo kartonisten!

so langsam dringe ich heftig an meine grenzen vor, umso muss ich einige bauten hier im forum einfach bewundern, spitzenklasse.

das bordgeschütz ist an der reihe und meine gattin und auch meine katze sind ganz erstaunt, zu welchen ausbrüchen ich fähig sein kann :D :D :D :D :D :D :D

wie macht ihr das bloss?

so ein paar microfeine papierteile lass ich mir ja noch gefallen, aber ein handrad aus 0,5mm draht zu biegen und dann noch die speichen einzukleben:

wie macht ihr das bloss?

selbst mit einer nadelspitze aufgetragener sekundenkleber verzieht sich grundsätzlich immer dorthin, wo man ihn absolut nicht brauchen kann, er klebt alles, nur nicht die vorgesehene stelle.

dreimal ist angeblich göttlich:

wie macht ihr das bloss?

doch vorerst mal ein paar bilder der geschützteile:

viele grüsse aus köln, robert
»Robert Kofler« hat folgende Bilder angehängt:
  • PIC_1098.jpg
  • PIC_1100.jpg
  • PIC_1101.jpg

Robert Kofler

unregistriert

30

Montag, 9. Juli 2007, 20:37

RE: u-boot IX C/40 modelfan 1:100

hallo kartonisten!

drachenbändiger bin ich keiner, ich wäre schon zufrieden, ein drahtbändiger zu sein :D :D :D

hier der versuch, ein handrad mit einem aussen durchmesser von 3mm und mit speichen zu fertigen:

die kleinen schwarzen pünkchen sind kein schmutz sondern die speichen, da ist die spitzeste pinzette noch zu grob.

viele grüsse aus köln, robert
»Robert Kofler« hat folgende Bilder angehängt:
  • PIC_1103.jpg
  • PIC_1106.jpg
  • PIC_1108.jpg

Robert Kofler

unregistriert

31

Dienstag, 10. Juli 2007, 13:06

RE: u-boot IX C/40 modelfan 1:100

hallo ludwig!

da kannste mal sehen, ich bin vielleicht ein trottel! mindestens 2mal im jahr sitz ich an der hochzeitsbrücke und gucke den wildwasserfahrern zu, das nächste mal wieder im september. wir urlauben immer in bad harzburg, wegen schwammerl und beeren im herbst und da gibt es selbstverständlich einen abstecher an die oker. und ich hatte bei oker immer die farbe im kopp :)

aber auf das nächstliegende kommt man doch immer zuletzt! :D

viele grüsse aus köln, robert

Robert Kofler

unregistriert

32

Mittwoch, 11. Juli 2007, 21:54

RE: u-boot IX C/40 modelfan 1:100

hallo kartonisten!

die poller wollte ich doch nicht versenkt darstellen, daher einen schaschlikspiess missbraucht und in kleine abschnitte zerteilt, deckel drauf und fertig :D

na ja nicht ganz, färbeln muss hier doch sein. und dann gleich an ihren platz verfrachtet.

viele grüsse aus köln, robert
»Robert Kofler« hat folgende Bilder angehängt:
  • PIC_1112.jpg
  • PIC_1114.jpg
  • PIC_1116.jpg
  • PIC_1121.jpg

Robert Kofler

unregistriert

33

Mittwoch, 11. Juli 2007, 22:00

RE: u-boot IX C/40 modelfan 1:100

hallo kartonisten!

da wundere ich mich, 2 pöllerkes hab ich zuviel. aber wer genau hinguckt ist eindeutig im vorteil :D, nachträglich noch drangeklebt. und ein paar kleinteile, das schräge teil vor dem turm wird wohl ein "brecherberecher" sein wenn ich nicht irre.

bis auf den drahtverhau ist soweit alles fertig, jetzt wird unterbrochen, ich möchte mit dem kölner dom beginnen. sonst werd ich bis zum wettbewerbsende nicht fertig und brauche womöglich länger als das original :D :D :D :D :D :D :D

viele grüsse aus köln, robert
»Robert Kofler« hat folgende Bilder angehängt:
  • PIC_1123.jpg
  • PIC_1124.jpg
  • PIC_1125.jpg
  • PIC_1126.jpg

Robert Kofler

unregistriert

34

Mittwoch, 11. Juli 2007, 22:05

RE: u-boot IX C/40 modelfan 1:100

hallo kartonisten!

probehalber hab ich schon mal den ständigen liegeplatz der IX C ausprobiert. und da es bei mir langsam etwas enger wird, ists halt ein unkonventioneller platz.

da fällt mir ein witz aus meiner grundschulzeit in graz ein: was ist das, aussen weiss, innen schwarz und hängt bei mir an der wand?

na klar, meine kohlenkiste, die kann ich ja hinhängen, wo ich will :D

und so hab ichs auch mit dem uboot gehalten, siehe foto:

viele grüsse aus köln, robert

Robert Kofler

unregistriert

35

Mittwoch, 11. Juli 2007, 22:08

RE: u-boot IX C/40 modelfan 1:100

hallo kartonisten!

kleiner unfall, datei zu gross, kann nicht hochgeladen werden. hier die nachgebesserten bilder:

viele grüsse aus köln, robert
»Robert Kofler« hat folgende Bilder angehängt:
  • PIC_1128.jpg
  • PIC_1129.jpg

Olli

Fortgeschrittener

  • »Olli« ist männlich

Beiträge: 413

Registrierungsdatum: 2. April 2006

  • Nachricht senden

36

Mittwoch, 11. Juli 2007, 22:50

RE: u-boot IX C/40 modelfan 1:100

Hallo Robert,
dein U-boot sieht sehr gut aus, aber eine Anregung hätte ich da. Du solltest Kanten färben, der Optische Unterschied ist wirklich gewaltig. Versuch auch ruhig nachträglich die Kanten zu färben. Ist ein bisschen fummelig lohnt sich aber.

gruss
olli

Robert Kofler

unregistriert

37

Mittwoch, 11. Juli 2007, 23:12

RE: u-boot IX C/40 modelfan 1:100

hallo olli!

hab ich etwas weiter vorne im baubericht schon versucht, ist ja ok, aber meine geduld ist da wohl der haken. ich hab mir aber fest vorgenommen, ein neues modell von anfang an konsequent zu färbeln. mal sehen, ob ich dann selber sagen muss, ohne gehts nicht!?!

viele grüsse aus köln, robert

Robert Kofler

unregistriert

38

Freitag, 13. Juli 2007, 22:44

RE: u-boot IX C/40 modelfan 1:100

hallo ludwig!

erstmal vielen dank für deine bemühungen, ein wenig licht in die geschichte des vorbildes zu bringen. sollte man nicht unterschätzen, wieviel mühe und zeit das erfordert. ich habe dies mit einer starfighterform für ein 3m langes rc modell bis zum exzess mitgemacht. soauf die art, mit knallrot lackiert, mit einem langen schleifholz nass abgeschliffen, ich kann dir garantiern, du siehst unebenheiten im bereich von 1 zehntel mm! passt nicht, also hochglänzend schwarz überlackiert (natürlich vom spezialisten in der spritzkabine um eine gleichmässige lackschicht zu garantiern), nochmal noch feiner nassgeschliffen. plumps!!! dann feststellen müssen, eine holzform hält natürlich keien nassschliff aus. auch wenn man glaubt, die grundierungen sind dick genug, nein sicher nicht. also alles von vorne. nach ca 10 schichten in schwarz-rot endlich zufrieden, es geht an die
negativform. da lern ich doch glatt den amtierenden sicherheitsoffizier von nörvenich kennen und der gute mann sagt zu mir: willst du nicht morgen mal vorbeikommen und dir das original ansehen? na no na net!!! urlaub genommen, alle verfügbaren fotoapparate eingepackt (digis gabs noch nicht, zu allem überfluss wusste ich auch nicht, ob ich überhaupt abbildln darf), auf zum flugplatz.

was soll ich sagen, die enttäuschung war enorm! so verhauen hätte ich meiner meinung nach die rumpfform gar nicht können, um dem original auch nur halbwegs gerecht zu werden, sowas von wellblechgarage!

und ich dachte, dies wäre seit der tante ju gegessen :D :D :D.

dies alles nur zur erklärung, warum ich heute eigentlich gar nicht mehr so auf das original achte, sondern mich einfach an dem von mir gebauten freue. was bitte aber nicht heissen soll, dass ich deine ausführungen nicht sehr gerne und mit sehr viel interesse lese, also lass dich nicht abhalten und mach bitte weiter.

viele grüsse aus köln, robert

p.s. zum kölner domstandplatz: meine regierung hat die blume, die geopfert wird, bereits ausgeguckt und interessiert sich so sehr dafür, dass sie mich heute gefragt hat, kannst du das modell auch in die sonne stellen? wäre doch schade, wenn es ausbleicht. da muss ich mich doch glatt bei unserer übergeordneten instanz bedanken, dass sie mir so eine partnerin zugedacht hat :D

Social Bookmarks