Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

andreask

Meister

  • »andreask« ist männlich
  • »andreask« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 475

Registrierungsdatum: 23. Dezember 2004

Beruf: Schichtführer Galvanik

  • Nachricht senden

1

Montag, 10. Oktober 2005, 23:10

Ty 2 / Angraf / 1:25

Hallo zusammen
Hab mich nach langem hin und her dazu durchgerungen mich auch einmal an einem Baubericht zu versuchen.
Zu allererst wollte ich euch bitten euch mit Kritik und Verbesserungsvorschlägen nicht zurückzuhalten(auch wenn es mein erster Baubericht ist),nur so kann ich mich verbessern.
Zweitens ist es mein erstes Nichtflugzeugmodell,bin neugierig ob ich es schaffe.
Aber jetzt zum Modell.
Da das Modell bis jetzt komplett identisch mit der Kriegslok BR52 von Modelik ist(sogar sämtliche Fehler wurden übernommen) starte ich meinen Baubericht kurz vor der Stelle an der der Bericht von Logan aufgehört hat.
Im Bau Sherman Vc Firefly 1:25
Teile 1766 von ~ 10.000 16,67%
Kette 0 von 200

z.Z.im Bau:
Helldiver
Me-262
Sherman Firefly

andreask

Meister

  • »andreask« ist männlich
  • »andreask« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 475

Registrierungsdatum: 23. Dezember 2004

Beruf: Schichtführer Galvanik

  • Nachricht senden

2

Montag, 10. Oktober 2005, 23:15

Hier die ersten Bilder des momentanen Bauzustandes.
Da ich das Modell nur grob mattschwarz lackiert habe sieht man stellenweise noch einige weiße Stellen.
»andreask« hat folgendes Bild angehängt:
  • ty 2c.jpg
Im Bau Sherman Vc Firefly 1:25
Teile 1766 von ~ 10.000 16,67%
Kette 0 von 200

z.Z.im Bau:
Helldiver
Me-262
Sherman Firefly

andreask

Meister

  • »andreask« ist männlich
  • »andreask« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 475

Registrierungsdatum: 23. Dezember 2004

Beruf: Schichtführer Galvanik

  • Nachricht senden

3

Montag, 10. Oktober 2005, 23:18

Hier mit bereits eingebautem(sorry für den Ausdruck)Bugrad.
»andreask« hat folgendes Bild angehängt:
  • ty 2d.jpg
Im Bau Sherman Vc Firefly 1:25
Teile 1766 von ~ 10.000 16,67%
Kette 0 von 200

z.Z.im Bau:
Helldiver
Me-262
Sherman Firefly

andreask

Meister

  • »andreask« ist männlich
  • »andreask« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 475

Registrierungsdatum: 23. Dezember 2004

Beruf: Schichtführer Galvanik

  • Nachricht senden

4

Montag, 10. Oktober 2005, 23:20

Hier eine Detailaufnahme der Federung.
»andreask« hat folgendes Bild angehängt:
  • ty 2b.jpg
Im Bau Sherman Vc Firefly 1:25
Teile 1766 von ~ 10.000 16,67%
Kette 0 von 200

z.Z.im Bau:
Helldiver
Me-262
Sherman Firefly

andreask

Meister

  • »andreask« ist männlich
  • »andreask« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 475

Registrierungsdatum: 23. Dezember 2004

Beruf: Schichtführer Galvanik

  • Nachricht senden

5

Montag, 10. Oktober 2005, 23:28

Hier sieht man meine ersten Versuche ein Modell zu supern.
Die Schrauben und Nieten sind Tropfen aus Wicoll,die Lager der Aufhängung habe ich mit Scheiben aus dünnem Papier aufgedoppelt die ich mit einem passendem Locheisen gestanzt habe.
Mußte ich so machen da das Modell komplett neu schwarz lakiert wird und man sonst von den Schrauben usw. nichts mehr gesehen hätte.
»andreask« hat folgendes Bild angehängt:
  • ty 2j.jpg
Im Bau Sherman Vc Firefly 1:25
Teile 1766 von ~ 10.000 16,67%
Kette 0 von 200

z.Z.im Bau:
Helldiver
Me-262
Sherman Firefly

andreask

Meister

  • »andreask« ist männlich
  • »andreask« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 475

Registrierungsdatum: 23. Dezember 2004

Beruf: Schichtführer Galvanik

  • Nachricht senden

6

Montag, 10. Oktober 2005, 23:29

hier noch ein Bild von oben
»andreask« hat folgendes Bild angehängt:
  • ty 2i.jpg
Im Bau Sherman Vc Firefly 1:25
Teile 1766 von ~ 10.000 16,67%
Kette 0 von 200

z.Z.im Bau:
Helldiver
Me-262
Sherman Firefly

Werner

Erleuchteter

  • »Werner« ist männlich

Beiträge: 2 062

Registrierungsdatum: 22. August 2005

Beruf: IT ler im Unruhestand

  • Nachricht senden

7

Montag, 10. Oktober 2005, 23:32

Wirklich ganz toll gemacht....ich habe die fertige Lok gesehen.
du kannst auch mal da suchen:
Peter Millas Ty-2 von Answer

Gruß Werner

andreask

Meister

  • »andreask« ist männlich
  • »andreask« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 475

Registrierungsdatum: 23. Dezember 2004

Beruf: Schichtführer Galvanik

  • Nachricht senden

8

Montag, 10. Oktober 2005, 23:34

hier die Arbeit der letzten zwei Wochen,da habe ich mich auf etwas eingelassen.50 Scheiben aus Karton dazu noch 138 Speichen,wenn ich zurückdenke schmerzen mir jetzt noch die Finger.
»andreask« hat folgendes Bild angehängt:
  • ty 2a.jpg
Im Bau Sherman Vc Firefly 1:25
Teile 1766 von ~ 10.000 16,67%
Kette 0 von 200

z.Z.im Bau:
Helldiver
Me-262
Sherman Firefly

andreask

Meister

  • »andreask« ist männlich
  • »andreask« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 475

Registrierungsdatum: 23. Dezember 2004

Beruf: Schichtführer Galvanik

  • Nachricht senden

9

Montag, 10. Oktober 2005, 23:35

Hier der Zusammenbau des ersten Rades
»andreask« hat folgendes Bild angehängt:
  • ty 2e.jpg
Im Bau Sherman Vc Firefly 1:25
Teile 1766 von ~ 10.000 16,67%
Kette 0 von 200

z.Z.im Bau:
Helldiver
Me-262
Sherman Firefly

andreask

Meister

  • »andreask« ist männlich
  • »andreask« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 475

Registrierungsdatum: 23. Dezember 2004

Beruf: Schichtführer Galvanik

  • Nachricht senden

10

Montag, 10. Oktober 2005, 23:37

Hier der nächste Schritt.Wenn ich zu sehr ins Detail gehe sagt es bitte.
»andreask« hat folgendes Bild angehängt:
  • ty 2f.jpg
Im Bau Sherman Vc Firefly 1:25
Teile 1766 von ~ 10.000 16,67%
Kette 0 von 200

z.Z.im Bau:
Helldiver
Me-262
Sherman Firefly

andreask

Meister

  • »andreask« ist männlich
  • »andreask« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 475

Registrierungsdatum: 23. Dezember 2004

Beruf: Schichtführer Galvanik

  • Nachricht senden

11

Montag, 10. Oktober 2005, 23:40

Hier das erste Rad mit Speichen.Ist gar nicht so einfach die Radnabe mittig und die Speichen gleichmäßig zu bekommen.
Ist leider etwas unscharf geworden.
»andreask« hat folgendes Bild angehängt:
  • ty 2g.jpg
Im Bau Sherman Vc Firefly 1:25
Teile 1766 von ~ 10.000 16,67%
Kette 0 von 200

z.Z.im Bau:
Helldiver
Me-262
Sherman Firefly

andreask

Meister

  • »andreask« ist männlich
  • »andreask« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 475

Registrierungsdatum: 23. Dezember 2004

Beruf: Schichtführer Galvanik

  • Nachricht senden

12

Montag, 10. Oktober 2005, 23:42

hier ist ein Rad fertig,fehlt nor noch etwas Silberfarbe auf den Laufflächen.
»andreask« hat folgendes Bild angehängt:
  • ty 2h.jpg
Im Bau Sherman Vc Firefly 1:25
Teile 1766 von ~ 10.000 16,67%
Kette 0 von 200

z.Z.im Bau:
Helldiver
Me-262
Sherman Firefly

Ernst

Erleuchteter

  • »Ernst« wurde gesperrt

Beiträge: 3 874

Registrierungsdatum: 17. Februar 2004

  • Nachricht senden

13

Montag, 10. Oktober 2005, 23:45

Hallo andreas,

nicht Sliber sondern Eisenfarbig das ist der Reifen der Lok.

Super Bilder Danke =D>

Grüße
Ernst
Bin jetzt ein GELIaner

Hartmut Riedemann

Fortgeschrittener

  • »Hartmut Riedemann« ist männlich
  • »Hartmut Riedemann« wurde gesperrt

Beiträge: 335

Registrierungsdatum: 4. Februar 2005

Beruf: kfm. Angestellter

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 11. Oktober 2005, 08:58

Hallo Andreas,

das "Bugrad" ist der Laufradsatz der Lok. Laufrad: die Räder bzw. die Achse ist nicht angetrieben, "läuft" einfach mit.

Ich bin gespannt, ob Du die Klippen umschiffen kannst, die Logan zum Aufgeben gezwungen haben. Jedenfalls drücke ich Dir die Daumen. Falls Fragen bzgl. der Dampfloktechnik auftauchen (Bezeichnung etc.), frage nur, ggfs. auch als PN.

Grüße
ede

  • »Michael Diekman« ist männlich

Beiträge: 2 199

Registrierungsdatum: 11. Mai 2004

Beruf: retired

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 11. Oktober 2005, 09:08

Hallo Andreas

ich bin zwar Schiffsliebhaber und habe wenig Ahnung von Lokomotiven aber was du bis jetzt fertiggestellt hast sieht ja toll aus.


Gruß

Michael

andreask

Meister

  • »andreask« ist männlich
  • »andreask« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 475

Registrierungsdatum: 23. Dezember 2004

Beruf: Schichtführer Galvanik

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 1. November 2005, 23:10

Falls ihr glaubt,daß ich die letzten 4 Wochen gar nichts weitergebaut habe,möchte ich Euch meinen aktuellen Bauzustand presentieren.
Hier sind die 10 Räder fertig gebaut,kurz vor der letzten lackierung.
War eine zeitaufwendige Arbeit die 138 Speichen einzupassen und die Radnabe mittig auszurichten(besonders da sie nicht rund ist).
»andreask« hat folgendes Bild angehängt:
  • Räder.jpg
Im Bau Sherman Vc Firefly 1:25
Teile 1766 von ~ 10.000 16,67%
Kette 0 von 200

z.Z.im Bau:
Helldiver
Me-262
Sherman Firefly

andreask

Meister

  • »andreask« ist männlich
  • »andreask« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 475

Registrierungsdatum: 23. Dezember 2004

Beruf: Schichtführer Galvanik

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 1. November 2005, 23:23

Derweil die Räder trocknen habe ich mit den Bremsen begonnen.
Der Bauabschnit besteht aus etwas über 140 Teile + 12 Drahtstücke.
Hier ist beim verstärken darauf zu achten daß man nur eine Seite mit 1mm verstärken muß(unten im Bild).
Links sieht man die Räder nach der letzten Lackierung,weiß noch nicht sicher ob ich sie so lassen werde(Farbgebung?).
»andreask« hat folgendes Bild angehängt:
  • Bremsen.jpg
Im Bau Sherman Vc Firefly 1:25
Teile 1766 von ~ 10.000 16,67%
Kette 0 von 200

z.Z.im Bau:
Helldiver
Me-262
Sherman Firefly

andreask

Meister

  • »andreask« ist männlich
  • »andreask« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 475

Registrierungsdatum: 23. Dezember 2004

Beruf: Schichtführer Galvanik

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 1. November 2005, 23:32

Hier ist der erste Bremszylinder kurz vor der Fertigstellung und man sieht wie klein einige Bauteile sind.
»andreask« hat folgendes Bild angehängt:
  • Bremsen2.jpg
Im Bau Sherman Vc Firefly 1:25
Teile 1766 von ~ 10.000 16,67%
Kette 0 von 200

z.Z.im Bau:
Helldiver
Me-262
Sherman Firefly

andreask

Meister

  • »andreask« ist männlich
  • »andreask« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 475

Registrierungsdatum: 23. Dezember 2004

Beruf: Schichtführer Galvanik

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 1. November 2005, 23:41

Hier das kleinste Bautei in diesem Abschnitt.
Diese Arbeiten habe ich am liebsten.
Das wars für heute erstmals aus der Südsteiermark.
PS: Da das mein erster Baubericht ist haltet euch nicht mit Kritik oder Verbesserungsvorschlägen zurück.Und falls jemand Fragen oder noch das eine oder andere Detailfoto sehen möchte mach ich gerne.
»andreask« hat folgendes Bild angehängt:
  • Bremsen3.jpg
Im Bau Sherman Vc Firefly 1:25
Teile 1766 von ~ 10.000 16,67%
Kette 0 von 200

z.Z.im Bau:
Helldiver
Me-262
Sherman Firefly

Spitfire

Erleuchteter

  • »Spitfire« ist männlich

Beiträge: 2 589

Registrierungsdatum: 26. November 2004

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 2. November 2005, 05:45

Hallo Andreas !

Feine Sache, die du da ablieferst =D>
Da steht mir ja einiges bevor, aber ich trau mich noch nicht so recht drüber über diese Angelegenheit .

Wie hast du die Räder ausgeschnitten ? So schön rund =D>

Liebe Grüße aus der Nördlichen Südsteiermark

Kurt

Hartmut Riedemann

Fortgeschrittener

  • »Hartmut Riedemann« ist männlich
  • »Hartmut Riedemann« wurde gesperrt

Beiträge: 335

Registrierungsdatum: 4. Februar 2005

Beruf: kfm. Angestellter

  • Nachricht senden

21

Mittwoch, 2. November 2005, 09:03

Hallo Andreas,

was die Lackierung der Räder angeht . . .

Kokmmt drauf an, was Du bauen möchtest, für eine polnische Lok ist das so in Ordnung, für eine deutsche oder gar österreichische Lok wäre das gegebenenfalls zu ändern.
Das Vorbild dieser Lok läßt Dir ja Varianten genug zur Auswahl.

Grüße
Hartmut

andreask

Meister

  • »andreask« ist männlich
  • »andreask« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 475

Registrierungsdatum: 23. Dezember 2004

Beruf: Schichtführer Galvanik

  • Nachricht senden

22

Donnerstag, 3. November 2005, 19:52

Hallo zusammen
Habe heute probehalber die Antriebsräder angesteckt und die ersten
Unstimmigkeiten entdeckt.Laut dem Plan sollte die Spurweite 58mm betragen?
»andreask« hat folgendes Bild angehängt:
  • Spurweite.jpg
Im Bau Sherman Vc Firefly 1:25
Teile 1766 von ~ 10.000 16,67%
Kette 0 von 200

z.Z.im Bau:
Helldiver
Me-262
Sherman Firefly

andreask

Meister

  • »andreask« ist männlich
  • »andreask« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 475

Registrierungsdatum: 23. Dezember 2004

Beruf: Schichtführer Galvanik

  • Nachricht senden

23

Donnerstag, 3. November 2005, 20:05

Dadurch das bei der Ty2 von Angraf das Distanzstück 42o auf die Hälfte
verschmälert wurde(gegenüber der Kriegslok von Modelik)komme ich
bei meinem Modell auf ca.54.5 mm.
Ist das richtig?Wenn ich die Räder auf 58mm auseinander schiebe
entsteht beiderseits ein Loch von 2mm.
Weiters habe ich die ersten Probleme mit dem Bremsystem.
Habe hier Passprobleme von bis zu 3mm.Damit hat sich meine Hoffnung
nicht erfüllt,daß die gröbsten Fehler von der Kriegslok nicht übernommen
wurden.Werde die Bilder dazu demnächst reinstellen.
Aber aufgeben kommt bei mir nicht in Frage.
Etwas frustrierte Grüße aus der Südsteiermark.
»andreask« hat folgendes Bild angehängt:
  • Spurweite2.jpg
Im Bau Sherman Vc Firefly 1:25
Teile 1766 von ~ 10.000 16,67%
Kette 0 von 200

z.Z.im Bau:
Helldiver
Me-262
Sherman Firefly

Gerald

Profi

  • »Gerald« ist männlich

Beiträge: 707

Registrierungsdatum: 12. März 2005

Beruf: Vertriebsingenieur Kältetechnik

  • Nachricht senden

24

Donnerstag, 3. November 2005, 20:13

hallo andreas,

mit dem radabstand kann ich dir leider nicht helfen. zum bisherigen baufortschritt möchte ich dir aber gratulieren.
die räder mit den speicher sind der hammer (da wäre bei mir spätestens der baustopp eingetreten).......weiterhin viel freude am schaffen.....

Jack

Schüler

Beiträge: 70

Registrierungsdatum: 9. Januar 2005

  • Nachricht senden

25

Donnerstag, 3. November 2005, 22:03

Hallo Andreas,

ich würde die Spurweite auf 58 mm (exakt 57,4 - also eher weniger;-) einstellen.
Der sich dadurch zum Rahmen ergebende Abstand sorgt für die Seitenverschiebbarkeit des Radsatzes, die der Lokomotive die Kurvenfahrt ermöglicht.
Für ein Standmodell kann man die Achse jedoch festlegen.

Beste Grüße
Jack

andreask

Meister

  • »andreask« ist männlich
  • »andreask« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 475

Registrierungsdatum: 23. Dezember 2004

Beruf: Schichtführer Galvanik

  • Nachricht senden

26

Donnerstag, 3. November 2005, 22:09

Danke Jack
aber gilt die Seitenverschiebbarkeit nicht nur für die erste und die fünfte
Achse?
Im Bau Sherman Vc Firefly 1:25
Teile 1766 von ~ 10.000 16,67%
Kette 0 von 200

z.Z.im Bau:
Helldiver
Me-262
Sherman Firefly

Ernst

Erleuchteter

  • »Ernst« wurde gesperrt

Beiträge: 3 874

Registrierungsdatum: 17. Februar 2004

  • Nachricht senden

27

Donnerstag, 3. November 2005, 22:14

Hallo andreas,

bei dieser Baureihe, ist die Anlenkung durch die Vorlaufachse (Bissel-Drehgestell), die erste, die dritte und die fünfte.

Grüße Ernst
Bin jetzt ein GELIaner

Hartmut Riedemann

Fortgeschrittener

  • »Hartmut Riedemann« ist männlich
  • »Hartmut Riedemann« wurde gesperrt

Beiträge: 335

Registrierungsdatum: 4. Februar 2005

Beruf: kfm. Angestellter

  • Nachricht senden

28

Donnerstag, 3. November 2005, 22:42

Hallo Andreas,

ich schaue morgen noch mal in meinen Unterlagen nach und melde mich wieder. Einiges dazu hatte ich bereits in Logan's Baubericht geschrieben. Ist der eigentlich noch einzusehen?

Grüße
Hartmut

eskatee

Erleuchteter

  • »eskatee« ist männlich
  • »eskatee« wurde gesperrt

Beiträge: 2 888

Registrierungsdatum: 12. März 2005

  • Nachricht senden

29

Freitag, 4. November 2005, 07:43

@ Jack "Ich würde die Spurweite auf 58 mm (exakt 57,4 - also eher weniger;-) einstellen".

1435mm Mitte der Schienenoberkante ist der Spurweite, ergibt 57,4mm in 1:25, also die Abstand vom Radkranz zu Radkranz ist weniger als exact 57,4mm,


Sieht aus, alsob Modelik der richtige Mass gegeben hat

Die Raeder sind im Original Gussstuecke, also: der Uebergang Speiche-Rad soll nicht eckig sondern fliessend sein. Ob das mit ein Troepfchen Wiccoll zu machen ist?

groetjes, Gert
Kartonbau.de dein Forum!
Kartonbau.de It's Yours!
Kartonbau.de Jouw Forum!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »eskatee« (4. November 2005, 07:57)


Jack

Schüler

Beiträge: 70

Registrierungsdatum: 9. Januar 2005

  • Nachricht senden

30

Freitag, 4. November 2005, 09:16

Hallo zusammen,

die 1435 mm Spurweite sind ein Gleismaß und geben den Abstand der Schienenköpfe an (also Innenkante - Innenkante);

Den Innenabstand der Spurkränze nennt man Radsatzinnenmaß.

Die Spurweite als exaktes Maß gibt es beim Radsatz eigentlich nicht, der Meßpunkt liegt auf der Lauffläche am Beginn der Ausrundung zum Spurkranz. Die Ausrundung ist entscheidend für den Lauf des Schienenfahrzeugs, weil der Radsatz ja nicht im Gleis mal links und mal rechts an der Schiene anstößt, sondern immer wieder in die Rundung hineinläuft, und nur im Extremfall, z.B. engen Kurven, am Spurkranz anstößt.

Das vom Hersteller angegebene Maß ist natürlich richtig - nur wo wird es gemessen? Wenn man die Spurkränze so misst wie auf der Zeichnung dargestellt müsste das Maß kleiner als 57,4 mm sein, da hat Gert natürlich vollkommen Recht.
Ich denke das Maß will nur sagen: "soll aufs Gleis passen".

Meiner Meinung nach hätte der Konstrukteur entweder das Radsatzinnenmaß, oder besser die Gesamtbreite des Radsatzes (also Außen) angeben sollen, da dieses ja entscheidend für den Weiterbau ist. Noch besser hätte er die Bauteile so gestaltet, dass die Maße einfach definiert sind und solche Fragen erst gar nicht aufkommen.

Eine Lösung des Maßproblems wäre es, den Zylindermittenabstand und die Stärke der Steuerung zu ermitteln. Dann den benötigten Bauraum für die Steuerungen vom Zylindermittenabstand abziehen. So sollte sich die max. mögliche Radsatzbreite ergeben.

Beste Grüße
Jack
mutiger Ferndiagnostiker 8)

(Edit: Satzbaufehler korrigiert )

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Jack« (4. November 2005, 17:15)


Hartmut Riedemann

Fortgeschrittener

  • »Hartmut Riedemann« ist männlich
  • »Hartmut Riedemann« wurde gesperrt

Beiträge: 335

Registrierungsdatum: 4. Februar 2005

Beruf: kfm. Angestellter

  • Nachricht senden

31

Freitag, 4. November 2005, 09:21

Moin,

@Jörg
Danke! Das hat mir jetzt lange Sucherei erspart.

@Gert
Die Spurweite (1435 mm) wird immer zwischen den Schienenköpfen gemessen, das sind dann die besagten 57,4 mm. Bei den Radsätzen ist noch das Maß der Spurkranzdicke abzuziehen, die Spurkränze laufen ja innerhalb der Schiene.
Damit sollte der Abstand der Räder zueiander (innen gemessen) noch etwas kleiner sein.

Das Radsatzinnenmaß (also von Innenkante zu Innenkante) beträgt 1360 mm, in 1:25 sind das dann 54,4 mm, die Breite eines Rades beträgt im Original 140 mm, in 1:25 also 5,6 mm.
Der erste und der fünfte Treibradsatz hatten eine Seitenverschiebbarkeit von 25mm, der vordere Laufradsatz eine von 125 mm.

Wenn ich die mir vorliegenden Zeichnungen richtig interpretiere, dann hatte der Rahmen (als Blechrahmen) eine Stärke von 30 mm und der Innenabstand der Rahmenbleche betrug 990 mm, damit ist die Rahmenbreite (Außenseite zu Außenseite) 1050 mm.

Vielleicht helfen Dir ja diese Angaben im Vergleich zum Modell, um die Radsätze korrekt hinzubekommen.

@Ernst
Die Lok hatte kein Bissel-Gestell sondern ein Krauss-Helmholtz-Lenkgestell. In diesem sind die Laufachse und der erste Treibradsatz so zusammengefaßt, so daß bereits bei dem Einlauf des Laufradsatzes in eine Kurve der erste Treibradsatz ebenfalls schon leicht angelenkt wird. Das Resultat ist eine leichtere Kurvenfahrt der Lok und vor allem weniger Verschleiß.

@Andreas
Was das Bremssystem angeht, mach doch mal ein Foto bzw. mehrere und schildere mal die Probleme, ggfs. per PN, vielleicht können wir ja gemeinsam das Problem lösen. Ich kann hier nun nicht alle möglichen Zeichnungen und Daten einscannen und einstellen.

Zu den oben genannten Maßen will ich mal suchen, ob ich hier noch eine vereinfachte Skizze nachreichen kann.

Grüße
Hartmut

So, eine entsprechende Skizze habe ich gefunden. Sie zeigt die generellen und allgemeingültigen Maße um Gleis und Radsatz. Die Skizze habe ich dem Buch: Niederstraßer, Leitfaden für den Dampflokomotivdienst, 6. Auflage, 1941, entnommen.
»Hartmut Riedemann« hat folgendes Bild angehängt:
  • Radsatz.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hartmut Riedemann« (4. November 2005, 10:00)


andreask

Meister

  • »andreask« ist männlich
  • »andreask« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 475

Registrierungsdatum: 23. Dezember 2004

Beruf: Schichtführer Galvanik

  • Nachricht senden

32

Montag, 7. November 2005, 02:16

Erstmals danke für Eure rasche hilfe.
Besonders an Hartmut für seine ausführliche Skizze.
Hab´s auch im großen und ganzen verstanden,aber ich werde mit der Montage der Räder trotzdem noch warten bis ich das Gestänge fertig habe.Das Modell hat einige Fehler und ich bin nicht sicher ob die Originalspurweite so passt aber sie müsste sich am Ende von selbst ergeben.Das gleiche gilt für die Bremsen,darum werde ich die Fotos der Fehler erst später reinstellen wenn ich sie montiere.
Im Bau Sherman Vc Firefly 1:25
Teile 1766 von ~ 10.000 16,67%
Kette 0 von 200

z.Z.im Bau:
Helldiver
Me-262
Sherman Firefly

andreask

Meister

  • »andreask« ist männlich
  • »andreask« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 475

Registrierungsdatum: 23. Dezember 2004

Beruf: Schichtführer Galvanik

  • Nachricht senden

33

Montag, 7. November 2005, 02:19

So weiter geht´s mit meinem Baubericht.
Hier die nächste Baugruppe ca.310 Teile.
»andreask« hat folgendes Bild angehängt:
  • Teile.jpg
Im Bau Sherman Vc Firefly 1:25
Teile 1766 von ~ 10.000 16,67%
Kette 0 von 200

z.Z.im Bau:
Helldiver
Me-262
Sherman Firefly

andreask

Meister

  • »andreask« ist männlich
  • »andreask« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 475

Registrierungsdatum: 23. Dezember 2004

Beruf: Schichtführer Galvanik

  • Nachricht senden

34

Montag, 7. November 2005, 02:22

Die drei größten Teile dieses Bauabschnittes(und seit 10 Wochen :D)
»andreask« hat folgendes Bild angehängt:
  • teile1.jpg
Im Bau Sherman Vc Firefly 1:25
Teile 1766 von ~ 10.000 16,67%
Kette 0 von 200

z.Z.im Bau:
Helldiver
Me-262
Sherman Firefly

andreask

Meister

  • »andreask« ist männlich
  • »andreask« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 475

Registrierungsdatum: 23. Dezember 2004

Beruf: Schichtführer Galvanik

  • Nachricht senden

35

Montag, 7. November 2005, 02:24

Hier fertig bereits fertig verleimt.
»andreask« hat folgendes Bild angehängt:
  • Teile2.jpg
Im Bau Sherman Vc Firefly 1:25
Teile 1766 von ~ 10.000 16,67%
Kette 0 von 200

z.Z.im Bau:
Helldiver
Me-262
Sherman Firefly

andreask

Meister

  • »andreask« ist männlich
  • »andreask« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 475

Registrierungsdatum: 23. Dezember 2004

Beruf: Schichtführer Galvanik

  • Nachricht senden

36

Montag, 7. November 2005, 02:29

Hier siht man aus wieviel einzelnen Scheiben und Zylindern eine Seite besteht.Die weißen Kanten stören momentan noch etwas(besonders auf den Fotos)aber es wird am ende sowieso alles schwarz lackiert.
»andreask« hat folgendes Bild angehängt:
  • Teile3.jpg
Im Bau Sherman Vc Firefly 1:25
Teile 1766 von ~ 10.000 16,67%
Kette 0 von 200

z.Z.im Bau:
Helldiver
Me-262
Sherman Firefly

andreask

Meister

  • »andreask« ist männlich
  • »andreask« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 475

Registrierungsdatum: 23. Dezember 2004

Beruf: Schichtführer Galvanik

  • Nachricht senden

37

Montag, 7. November 2005, 02:33

Hier das letzte Foto für heute.
Wieder sehr optimistische Grüße aus der Südsteiermark.
»andreask« hat folgendes Bild angehängt:
  • Teile4.jpg
Im Bau Sherman Vc Firefly 1:25
Teile 1766 von ~ 10.000 16,67%
Kette 0 von 200

z.Z.im Bau:
Helldiver
Me-262
Sherman Firefly

  • »Hans Gerd Schöneberger« ist männlich
  • »Hans Gerd Schöneberger« wurde gesperrt

Beiträge: 2 528

Registrierungsdatum: 6. September 2004

Beruf: Apotheker

  • Nachricht senden

38

Montag, 7. November 2005, 09:26

Hallo andreask,

Peter Milla, der die TY-2 schon gebaut hat, hat mich gebeten, dir folgendes mit zuteilen: Die Seite mit den Schablonen hat nur 93% der tatsächlichen Grösse, ist scheinbar durch das Kopieren bedingt. Man könnte es sehen, wenn man die Räderschablone mit dem Bauteil vergleicht. Die Sache mit den nicht passenden Achsen ist auch Peter passiert, hat es auch erst nach Montage gemerkt.

Grüsse

Hans Gerd
Hans Gerd Schöneberger verstarb nach langer Erkrankung am 29.12.2010. Wir halten Hans Gerd mit seinen Beiträgen hier im Forum in lieber Erinnerung und denken mit Freude an die gemeinsam verbrachte Zeit im Forum und auf den zahlreichen Treffen.

andreask

Meister

  • »andreask« ist männlich
  • »andreask« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 475

Registrierungsdatum: 23. Dezember 2004

Beruf: Schichtführer Galvanik

  • Nachricht senden

39

Montag, 7. November 2005, 11:23

Danke Hans Gerd für den Hinweis
habe ich aber selber gemerkt.Ich nehme die Maße von der Kriegslok
von Modelik,der Plan hat exakt 1:50 und stimmt mit der Ty 2 von Angraf
bis auf den Tender zu 100% überein.Leider auch die Fehler :(.
Gruß Andreas.
Im Bau Sherman Vc Firefly 1:25
Teile 1766 von ~ 10.000 16,67%
Kette 0 von 200

z.Z.im Bau:
Helldiver
Me-262
Sherman Firefly

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »andreask« (7. November 2005, 11:25)


andreask

Meister

  • »andreask« ist männlich
  • »andreask« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 475

Registrierungsdatum: 23. Dezember 2004

Beruf: Schichtführer Galvanik

  • Nachricht senden

40

Sonntag, 13. November 2005, 13:20

Hallo zusammen
Hatte in den letzten Tagen leider viel zu wenig Zeit für mein Hobby.
Aber es geht langsam voran.Hier sieht mann aus wievielen Scheiben
der nächste Bauabschnitt besteht.Dazu kommen noch über 100
Schraubmuttern in verschiedenen Größen.
»andreask« hat folgendes Bild angehängt:
  • Teile5.jpg
Im Bau Sherman Vc Firefly 1:25
Teile 1766 von ~ 10.000 16,67%
Kette 0 von 200

z.Z.im Bau:
Helldiver
Me-262
Sherman Firefly

Social Bookmarks