Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Mathias Nöring

Moderator - Technik

  • »Mathias Nöring« ist männlich
  • »Mathias Nöring« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 480

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

Beruf: IT-Systemadministrator

  • Nachricht senden

1

Samstag, 17. März 2012, 15:07

Tutorial: Bilder "altern" auf einem Apple-Computer mit dem Programm "Pixelmator"

Hallo allerseits!

Wie schon "angedroht" habe ich hier ein kleines Tutorial für Euch zum Thema "Bilder künstlich altern lassen auf einem Apple-Computer".

Vorbereitung

Wir brauchen für dieses Tutorial folgende Dinge:

  1. Einen Mac ;)
  2. Bildbearbeitung "Pixelmator" - Testversion / Der Preis der Vollversion ist 29$ und für die Funktionsfülle sehr moderat.
  3. Ein Bild Eurer Wahl welches Ihr altern lassen wollt
  4. Die beiden Texturen in dem Anhang ("Altes_Papier.jpg" und "Kratzer.png")


Dann wollen wir auch gleich loslegen!
»Mathias Nöring« hat folgende Bilder angehängt:
  • Altes_Papier.jpg
  • Kratzer.png

Mathias Nöring

Moderator - Technik

  • »Mathias Nöring« ist männlich
  • »Mathias Nöring« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 480

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

Beruf: IT-Systemadministrator

  • Nachricht senden

2

Samstag, 17. März 2012, 15:16

1. Umwandeln in Graustufen

Wir öffnen das gewünschte Bild in Pixelmator mit "Ablage / Öffnen"



Nun wollen wir die Farbe aus dem Bild entfernen.
Dazu wählen wir im Menü "Bild / Entsättigen"




Das Ergebnis dieser Operation seht Ihr hier:


Mathias Nöring

Moderator - Technik

  • »Mathias Nöring« ist männlich
  • »Mathias Nöring« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 480

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

Beruf: IT-Systemadministrator

  • Nachricht senden

3

Samstag, 17. März 2012, 16:25

2. Alterungstexturen einfügen

Nun wollen wir die Alterungen erzeugen.
Dazu bedienen wir uns der beiden Dateien "Altes_Papier.jpg" und "Kratzer.png" aus dem ersten Posting.
Freie Texturen findet man zuhauf im Netz - man sollte sich sowieso eine eine persönliche Sammlung an Texturen auf seiner Festplatte anlegen, denn man kann diese immer gebrauchen!



Texturen hinzufügen

Wir fügen die Texturen zu dem Bild zu, indem wir die Texturdateien einfach auf aus dem Finder auf das Ebenenfenster über das zu bearbeitende Bild ziehen.
Dabei erscheint ein blauer Indikator der anzeigt, auf welcher Position die Textur eingefügt wird.
Wenn Texturdateien hinzugefügt wurden, sollte das Ebenenfenster jetzt so aussehen:



Nun selektieren wir die Ebene "Altes_Papier"




Unten im Ebenenfenster gilbt es den Button "Füllmethode". Diesen klicken wir an und wählen aus der Auswahlliste die Methode "Multiplizieren".




Nun selektieren wir die Ebene "Kratzer" und wählen die Füllmethode "Weiches Licht".




Damit haben wir die einzelnen Ebenen optisch miteinander "verschmolzen".

Mathias Nöring

Moderator - Technik

  • »Mathias Nöring« ist männlich
  • »Mathias Nöring« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 480

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

Beruf: IT-Systemadministrator

  • Nachricht senden

4

Samstag, 17. März 2012, 16:31

3. Helligkeit und Kontrast nachregeln

Durch das kombinieren der Ebenen ist das Bild nun etwas zu dunkel, darum müssen wir das ganze nun etwas nachregeln.

Dazu klicken wir oben im Menü auf "Bild" und anschliessend auf "Helligkeit und Kontrast".
Jetzt können wir durch vorsichtiges verschieben der Regler das Bild aufhellen.


Mathias Nöring

Moderator - Technik

  • »Mathias Nöring« ist männlich
  • »Mathias Nöring« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 480

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

Beruf: IT-Systemadministrator

  • Nachricht senden

5

Samstag, 17. März 2012, 17:28

4. Vignette hinzufügen

Als letztes wollen wir dem Bild noch einen Vignetten_Effekt hinzufügen. Damit ist gemeint, dass das Bild zu den Bildecken hin dunkler wird, wie es früher sehr häufig vorkam.
Weitere Info's dazu gibt es hier -> Vignettierung

Dazu erzeugen wir eine neue Ebene, indem wir im Ebenenfenster ganz unten auf das "+"-Symbol klicken.
Durch einen anschliessenden Doppelklick auf die neue Ebene können wie die Ebene umbenennen und geben ihr den Namen "Vignette".



Nun wollen wir die eben erzeugte Ebene komplett mit schwarzer Farbe füllen.
Dazu blenden wir zuerst das Palettenfenster ein, indem wir im Menü auf "Darstellung / Farben einblenden" klicken.
Dort selektieren wir die schwarze Farbe und machen Schwarz damit zur aktiven Farbe.




Nun klicken wir auf den "Farbeimer" in der Werkzeugleiste und klicken anschliessend in unser Bild. Darauf achten, dass die Ebene "Vignette" dir aktive Ebene ist!!!
Wenn Die Ebene gefüllt ist, blenden wir die Ebene "Vignette" aus, indem wir im Ebenenfenster den Haken neben dem Ebenennamen wegklicken. Nun sollte das Bild wieder zu sehen sein.



Nun klicken wir in der Werkzeugleiste auf das ovale Auswahlwerkzeug und Zeichen in unser Bild eine Ellipse. Diese stell später die Vignette dar.




Nun klicken wir im Menü auf "Bearbeiten / Auswahl anpassen".




Nun können wir die Vignette unseren Wünschen anpassen.
Mit dem Regler "Weiche Kante" passen wir den Vignettenverlauf an. Der Wert sollte zwischen 75% und 95% stehen - je nach Geschmack.
Der Regler "Größe" regelt die Größe der Vignette.
Nach einem Klick auf "OK" werden die Änderungen übernommen.




Jetzt aktivieren wir die Ebene "Vignette" wieder, indem wir den Haken im Ebenenfenster wieder aktivieren. Das Bild sollte nun wieder Schwarz sein.
Nun drücken wir einmal die "Entf."-Taste auf der Tastatur. Damit löschen wir die ellipsenförmige Markierung aus dem Bild und unser Bild wird sichtbar.
Abschliessend müssen wir nur noch die Deckkraft der Ebene "Vignette" ändern.
Dazu schieben wir im Ebenenfenster unten den Regler "Deckkraft" auf einen Wert zwischen 15% und 30% - je nach dem wie stark der Effekt sein soll.


Mathias Nöring

Moderator - Technik

  • »Mathias Nöring« ist männlich
  • »Mathias Nöring« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 480

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

Beruf: IT-Systemadministrator

  • Nachricht senden

6

Samstag, 17. März 2012, 17:35

Das Ergebnis

Wenn Ihr alles richtig gemacht habt, dann sollte Euer Ergebnis jetzt ähnlich wie das von mir aussehen.





Ich hoffe, dass Euch dieses kleine Tutorial etwas Spaß gemacht hat.

Bin sehr auf Eure Ergebnisse gespannt.

Die in diesem Tutorial gezeigten Techniken können auch Windowsbenutzer nachvollziehen, die über ein Bildbearbeitungsprogramm mit Ebenenunterstützung besitzen.
Die hier angewendeten Methoden sind grundlegende Techniken, die jedes Programm mit Ebenenunterstützung beherrscht.

CU & viel Spaß beim Ausprobieren...

Rocky

Ehemaliges Mitglied P_H

unregistriert

7

Samstag, 17. März 2012, 18:41

Hey Rocky

SUPER :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:

Das ist wirklich genial, vielen Dank!!!

Eine kleine Zusatzinfo: am Schluss von Beitrag 3: Die Ebenen müssen im Ebenen-Menu unter "Ebenen verbinden" eben verbunden werden.

Funktioniert prima, das Programm ist schon fast gekauft ;)

Nochmals Veilen Dank für Deine Mühe
Schönen Sonntag
Peter
»Ehemaliges Mitglied P_H« hat folgendes Bild angehängt:
  • soldek alt.jpg

  • »Hi-Torque« ist männlich

Beiträge: 1 116

Registrierungsdatum: 6. April 2010

Beruf: Project Manager

  • Nachricht senden

8

Samstag, 17. März 2012, 22:30

Hello Friends,

Pixelmator is also available on Android Tablets. I use it on my Asus Transformer

Hier. Thank you Mathias for the tutorial.

Kind Regards,

Cris

franzal

Schüler

  • »franzal« ist männlich

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 17. Februar 2006

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 18. März 2012, 14:15

Danke für die Anleitung!

Für Fotos auch sehr gut geeignet (allerdings mit weniger manuellen Eingriffsmöglichkeiten, dafür mit vielen vorgefertigten Effekten) ist "Camera Bag 2", das es für ca. 18 Euro im "App Shop" (Apple-User wissen, was ich meine!) gibt.

So viel ich weiß, gibt es davon auch eine PC-Version - aber da kenn ich mich nicht aus - dafür evtl. Google!

Franz

Ähnliche Themen

Social Bookmarks