Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

hallenser

Schüler

  • »hallenser« ist männlich
  • »hallenser« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 63

Registrierungsdatum: 15. Mai 2014

Beruf: Rentner,Dipl.Ing.FH für E-Technik (Starkstrom)

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 28. Mai 2014, 15:21

"TS-Bremen,Maßstab 1:200 als Standfunktionsmodell,Schreiber-Bogen 688

Hallo Kartonmodellbaufreunde!

Nach ca.30 Jahren Unterbrechung im praktischen Kartonmodellbau habe ich mich,jetzt allerdings als Rentner,entschlossen,mit der gleichen Freude wie früher wieder einzusteigen.Auslöser war das Geschenk eines Notebooks,wo ich im Internet auf eure Seite gekommen bin.Über Literatur beschäftigte ich mich in der baufreien Zeit weiterhin mit dem Schiffsmodellbau.Ausgesucht ist das Modell des "TS-Bremen" M:1:200 vom Schreiber-Verlag Nr.688.Da es als Vollrumpfmodell gebaut werden kann,möchte ich versuchen eine Standfunktionsvariante zu erstellen.Mir ist klar,daß es für den Wiedereinstieg etwas hoch gegriffen ist,aber ich möchte mich über die erbittete Hilfe des Forums der Herausforderung stellen,auch wenn es noch kein Museumsstück wird.Zur Zeit bin ich bei den Vorbereitungen zum Bau.(Bauplanstudium,Baugruppenaufteilung,Festlegung der Sonderfunktionen etc.)Die Ansteuerung aller Funktionen einschließlig 4-Schraubenantrieb und Ruderanlage soll nicht über Fernsteuerung,sondern von einem externen Schaltpult aus erfolgen.Außerdem möchte ich keine Micro-Elektonik einsetzen.(beherrsche und lerne ich auch nicht mehr in meinem Alter)Es soll eine altherkömmliche Technik über z.B.Relais,Potis Transistoren u.ä.sein.Wo wird man solcher Schaltungen fündig?Werde über den Fortgang weiter berichten.Mit vielen Grüßen an alle der Hallenser


René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich

Beiträge: 6 178

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 28. Mai 2014, 15:36

Hallo Mattis,

herzlich willkommen hier im Forum und vielen Dank für Deine Vorstellung.

Viele Grüße
René

Eine kleine Anmerkung als ADMIN:
Kannst Du bitte in Deinem Profil die persönliche Vorstellung etwas kürzer fassen, sonst werden die Beiträge von Dir doch arg lang.
Du kannst Dein Profil jederzeit selbst ändern.
Vielen Dank für Dein Verständnis.
Das habe ich noch nicht versucht, deshalb bin ich mir sicher, dass ich es schaffe!

hallenser

Schüler

  • »hallenser« ist männlich
  • »hallenser« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 63

Registrierungsdatum: 15. Mai 2014

Beruf: Rentner,Dipl.Ing.FH für E-Technik (Starkstrom)

  • Nachricht senden

3

Samstag, 27. September 2014, 03:15

Hallo Kartonmodellbaufreunde
Ich möchte mich heute wieder einmal zu meinem Vorhaben melden.
Leider mußte ich aus privaten Gründen (Krankheit mit einigen Klinikaufenthalten) mein Projekt für längere Zeit unterbrechen. Dies soll aber nicht bedeuten, daß ich es aufgegeben habe.
Während der zwangsläufig baufreien Zeit habe ich mich theoretisch intensiv über entsprechende Literatur mit dem Funktionsschiffsmodellbau beschäftigt.
Dabei bin ich als Wiedereinsteiger und damit als Fast-Neuanfänger zu der Erkenntnis gekommen, daß mein Vorhaben vollkommen neu geplant werden muß. Wird wohl einige Zeit in Anspruch nehmen, da ich wegen der
o.g. Gründe nur begrenzt daran arbeiten kann.
Da das Modell auf Grund einiger Sonderfunktionen nicht nur aus Karton entstehen wird (aus Stabilitätsgründen),muß auch erst noch ein bestimmtes Materiallager besorgt und angelegt werden.
Auch eine Fotoausrüstung habe ich mir zugelegt, mit der ich mich auch erst noch vertraut machen mu0, da ich keinerlei Erfahrung auf diesem Gebiet habe.
Ich hoffe das ich alles im laufe der Zeit packe, um den Bericht entsprechend fortsetzen zu können.
Gleichzeitig bitte ich um Verständnis für den etwas langsamen Baufortschritt.
Wenn es so weit ist melde ich mich wieder.
Bis dahin viele Grüße
Hans

Social Bookmarks