Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Friedulin

Erleuchteter

  • »Friedulin« ist männlich
  • »Friedulin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 637

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2004

Beruf: Simulant

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 12. Januar 2005, 07:06

Hallo Michael,

Eine interessate Variante der Rumpfkonstruktion.
Ist mir noch nicht untergekommen.

Aber auch ein interessantes Modell. Bin gespannt wie es fertig aussehen wird.

Grüße Friedulin

Mathias Nöring

Moderator - Technik

  • »Mathias Nöring« ist männlich

Beiträge: 3 480

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

Beruf: IT-Systemadministrator

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 12. Januar 2005, 10:05

Hi Michael !
Ja, die US war auch schon immer eines von meinen Traummodellen, das ich gerne mal in 1:200 gebaut hätte. Es existiert noch irgendwo ein Foto von meinen Eltern und mir, wie wir 1967 in Bremerhaven vor der US stehen. Das war schon ein beeindruckendes Erlebnis, was ich bis heute nicht vergessen habe, obwohl ich damals erst 3 Jahre alt war.

Nun zu Deinem Modell. Diese Art der Rumpfkonstruktion habe ich auch noch nicht ausprobiert - scheint aber sehr gut zu funktionieren. Auch hast Du bis jetzt sehr sauber gebaut soweit man das auf den Bildern sehen kann.
Die Methode mit dem Klebelaschenersatz werde ich auf alle Fälle bei den Aufbauten der "Spee" ausprobieren, denn das erscheint mir ziemlich vielversprechend.

Also - weiter so, gelle ;)

CU

Rocky
Der Blöde ist immer der Realist...
Aber wer braucht schon Leute, die zusammen Ihren Namen tanzen!

Aktueller Bau:
  • Moonport / Apollo CM / 1:32

KARTONBAU.de ® ...mein Forum

Rockabilly-Radio: Rockin' Big Daddy-O Radio

  • »Hansrainer Peitz« ist männlich

Beiträge: 115

Registrierungsdatum: 2. November 2004

Beruf: Biologe

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 12. Januar 2005, 10:50

Hallo

Zuerst mal: Schönes Modell

Hab ich das richtig gesehen? Die ganze Konstruktion kommt bis auf die "Klebelaschen" ohne Graupappe aus? Das finde ich mehr als nur interessant.
Ich baue zwar noch nicht lange (erst seit 4 Monaten) Modelle, aber ich weiß jetzt schon, dass die Graupappe mir gehörig auf die Nerven geht...

Wie stabil ist eigentlich das Spantengerüst?

Ich verfolge den Bericht weiter mit Spannung, scheint ja ein ungewöhliches Modell zu sein.

Grüße

Hansrainer
Baut zur Zeit:

Griechische Bireme von Schreiber
HMVS Cerberus von Paper-Shipwright

  • »Michael Diekman« ist männlich

Beiträge: 2 201

Registrierungsdatum: 11. Mai 2004

Beruf: retired

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 12. Januar 2005, 20:13

Hallo Michael
die Methode "mit ohne Klebelaschen" hat , wie man deinen Aufbauten auf dem Achterdeck ansehen kann, enorme Vorteile.

Gruß
Michael

Logan

Klingenquäler

  • »Logan« ist männlich

Beiträge: 599

Registrierungsdatum: 3. Mai 2004

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 13. Januar 2005, 11:28

Ob man die Sache mit den Klebelaschen auch am Rumpf anwenden kann?.

Logan

Klingenquäler

  • »Logan« ist männlich

Beiträge: 599

Registrierungsdatum: 3. Mai 2004

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 13. Januar 2005, 13:03

Wird Zeit das es Sommer wird.

Dann kann man ohne Blitz fotografieren :D



Gruss
Udo

  • »Robert Majenka« ist männlich

Beiträge: 1 574

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 13. Januar 2005, 17:50

Hallo Michael :)

Versuche bitte das Foto nochmal ohne Blitz zumachen. Es muss aber sehr hell im Zimmer sein und eine Schreibtischlampe soll das Objekt direkt beleuchten. Versuche dann das Foto mit Kontrast und Helligkeit zu bearbeiten. Dann müsste man keine weissen linien sehen :)

Ansonsten baust Du da ein schönes Modell =D>


Schöne Grüße

Robert
--------------------------------------------

Fertig : Zuikaku 1:200
Im Bau: Me 110,
geplant : Tirpitz

  • »josef mayer« ist männlich

Beiträge: 1 094

Registrierungsdatum: 26. Juli 2004

Beruf: molkereimeister

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 13. Januar 2005, 20:55

Quelle für farbig passendes Tonpapier

Hallo Michael,

bin auf deine weitern Fortschritte gespannt.


Noch ne Frage am Rande,wo hast du dein Tonpapier her, Ich habe Tonpapier für meine Miniarbeiten schätzen gelernt, da das färben entfällt. Leider ist bei meinem Schreibwarenladen die Farbvielfalt nicht so groß wie ich brauche.

auf bald

Sepp
:D :thumbup: :P

Ernst

Erleuchteter

  • »Ernst« wurde gesperrt

Beiträge: 3 874

Registrierungsdatum: 17. Februar 2004

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 13. Januar 2005, 21:02

Tonpapier gibt es in Oberbayern beim KABUCO in München.

Ernst
Bin jetzt ein GELIaner

Henry

Moderator - Spezielle Interessen

  • »Henry« ist männlich
  • »Henry« wurde gesperrt

Beiträge: 1 357

Registrierungsdatum: 3. Mai 2004

  • Nachricht senden

10

Freitag, 14. Januar 2005, 02:10

Hallo,
hier ein Link zu Tonpapier, da sollte eigentlich fast alles dabei sein was ein Bastlerherz begehrt. Aber Vorsicht! Die meisten Tonpapiere sind nicht Lichtecht! http://www.citde.net/shop/brpapt.htm

Beste Grüße
Henry
Henry Gölz verstarb am 09.12.2010 an den Folgen einer Krankheit. Mitglieder und Team von Kartonbau.de vermissen Henry und seine Beiträge sehr. Seine bisherigen Beiträge in unserem Forum sind nun Teil unser Erinnerung an Henry.

  • »josef mayer« ist männlich

Beiträge: 1 094

Registrierungsdatum: 26. Juli 2004

Beruf: molkereimeister

  • Nachricht senden

11

Freitag, 14. Januar 2005, 11:44

RE: Quelle für farbig passendes Tonpapier

Danke für euere schnelle Hilfe,

Dann werd ich jetzt mal einkaufen für mein nächstes Projekt.


Gruß

Sepp
:D :thumbup: :P

  • »Vater und Sohn« ist männlich

Beiträge: 883

Registrierungsdatum: 27. März 2006

Beruf: Schifffahrtskaufmann

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 8. Februar 2007, 13:08

Hallo Michael + alle anderen,

habe diesen Thread gerade gefunden.
07/06 ist auch schon längst vorbei ;). Oder auch nicht....
Schließlich handelt es sich ja unübersehbar um ein US-amerikanisches Schiff.
Damit wären noch 4 Monate Zeit, den angepeilten Fertigstellungstermin noch zu erreichen ;)
Na Michael, wie sieht's aus ?

Beste Grüße,
Vater & Sohn

Michael Urban

Erleuchteter

Beiträge: 3 324

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 8. Februar 2007, 13:20

Moin,

es sieht unverändert aus :) Die US ist im Trockendock und harrt der Dinge, die da vielleicht kommen...

Viele Grüsse
Michael

Social Bookmarks