TomTom

Schüler

  • »TomTom« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 60

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2005

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 11. November 2007, 16:02

Torpedoinspektion - Michimodel - 1:250

Sommer 1918 - Was man nicht so alles erlebt in der Torpedoinspektion. Gerade mit dem Hafenboot draußen auf Reede gewesen und Bunkerfüllstände der Flottille überprüft, da schallt ein stotterndes Motorengeräusch aus dem Dunst herab.
Eine W.29 auf Übungs- oder Werkstattflug hat offensichtlich Motorprobleme und muss mitten in der Förde Notwassern. Was ein Glück dass die Jungs von der Inspektion gerade vorbeischippern. Da wird schnell beigedreht und Kurs auf das still dahindümpelnde Seeflugzeug gesetzt. Dann noch schnell eine Leine zum wartenden Piloten herübergeworfen und schon kurze Zeit später ist man, nun mit der W.29 im Schlepp, wieder auf dem Weg zum Anleger.

Einen schönen Baubericht des baugleichen Hafenverkehrsbootes von Michi gibt’s ja praktischer Weise, dank Stephan hier schon, daher habe ich mir einen solchen für das Boot der Torpedoinspektion einfach mal bequem gespart.

Das kleine Boot hat sehr viel Flair pro cm2, baut sich fix, ist absolut passgenau und wie geschaffen für ein Diorama aus Kaisers Zeiten.

Vielen Dank für das tolle Modell Michi und vielen Dank für die exzellente Anleitung und den Kontrollbau an Michael Bauer! =D>

Ich fürchte fast dass der kleine Kahn Potential hat bei mir ein paar zukünftige Investitionen auszulösen. Ich hab ja noch nix größeres kaiserliches zum daneben stellen. Wenn doch z.B. mal die graue Panther vom HMV erscheinen würde…

Tom
»TomTom« hat folgende Bilder angehängt:
  • torpedoinsp_1.jpg
  • torpedoinsp_2.jpg

In Dienst gestellt:
Schaarhörn, P6061 Luchs, MiG-17F, Mortar Boat No. 10, Torpedoinspektion, Sea Helper
Im Bau:
UU
Baustop:
MS Königin Luise, Schwan, USS Maine, Bruno Illing

MichiK

Erleuchteter

  • »MichiK« ist männlich

Beiträge: 2 579

Registrierungsdatum: 3. Mai 2004

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 15. November 2007, 14:13

Hoppla, Tom, den Bericht hätte ich jetzt fast übersehen gehabt 8o
Auch wenn's kein fest aufgebautes Diorama ist, die einzelnen Elemente passen wunderbar zusammen. Gerade die drei Jungs auf dem Boot sind, finde ich, äußerst lebensnah arrangiert.

Aus was ist denn die Leine? Ist das Spulendraht? Sieht edel aus!

An der W.29 hätte ich durchaus auch ein klitzekleinwenig Interesse. Kannst Du mal bei David Hathaway anfragen, ob Du die weiterverteilen darfst? Vielleicht würde er sie auch gleich auf seine Hompage packen, wundern würde mich das nicht...

Aber eine Kleinigkeit kann ich mir dann doch nicht verkneifen: Im Sommer 1918 hätte ich Friedrich Christiansen dann doch eher in Zeebrugge bei seiner Einheit, als in Kiel vermutet!

;)
Michi
ROMANES EVNT DOMVS !

Klebär

Profi

  • »Klebär« ist männlich

Beiträge: 623

Registrierungsdatum: 24. August 2006

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 15. November 2007, 15:06

Hallo zusammen!

Da stimme ich zu! Ein wirklich nettes Arrangement! Das MichiModell entwickelt sich ja zu nem echten Renner!!!
Schade! Ich habe leider (noch) keinen Farbdrucker...

Der Flieger gefällt mir auch! Interesse besteht demnach nicht nur von Michis Seite!

Gruß

Philipp
"Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte: 'wo kämen wir hin?' und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen?"

TomTom

Schüler

  • »TomTom« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 60

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2005

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 15. November 2007, 16:26

Danke Michi & Philipp!

Zitat

...die einzelnen Elemente passen wunderbar zusammen.


Naja, bis auf das JSC „Wasser“. Das schaut vielleicht doch etwas zu karibisch aus für Kieler Förde, selbst im Sommer… Aber das ist meiner Meinung nach ein Makel aller mir bekannten Wasserflächen aus Baubögen (Hafendio, FINO 3 etz.). Da ist das JSC-Wasser noch bei weitem das schönste. Der Rest ist eigentlich immer zu „bunt“ und/oder unruhig.

Zitat

Aus was ist denn die Leine? Ist das Spulendraht? Sieht edel aus!


Ja, ist Spulendraht. Zumindest der nicht aufgerollte Teil. Der Rest ist natürlich Papier. ;)

Zitat

An der W.29 hätte ich durchaus auch ein klitzekleinwenig Interesse. Kannst Du mal bei David Hathaway anfragen, ob Du die weiterverteilen darfst? Vielleicht würde er sie auch gleich auf seine Hompage packen, wundern würde mich das nicht...


Aber klar. Ich schick eine mail raus und frage mal vorsichtig nach. Muss ich nur mal überlegen wie ich "klitzekleinwenig" ohne Sinnverlust und möglichst authentisch übersetzte…
Bin allerdings erstmal bis Sonntag fern des WWW . Von daher dauert’s mit der Rückmeldung dann erstmal ein paar Tage.

Zitat

Aber eine Kleinigkeit kann ich mir dann doch nicht verkneifen: Im Sommer 1918 hätte ich Friedrich Christiansen dann doch eher in Zeebrugge bei seiner Einheit, als in Kiel vermutet!


Immer diese neunmalklugen Forenleser! Nicht nur sofort herausgefunden woher ich den Flieger geklaut habe, sonder auch noch ganz schamlos alle meine historischen Ungenauigkeiten öffentlich aufdecken!
Jetzt hast du meine Pappkaiserlichen wohl oder übel gezwungen gegen Christiansen eine Untersuchung wegen unerlaubten Verlassens des Einsatzortes und Wehrschwächung einzuleiten. :D :P

Tom

In Dienst gestellt:
Schaarhörn, P6061 Luchs, MiG-17F, Mortar Boat No. 10, Torpedoinspektion, Sea Helper
Im Bau:
UU
Baustop:
MS Königin Luise, Schwan, USS Maine, Bruno Illing

Shrike

Fortgeschrittener

  • »Shrike« ist männlich

Beiträge: 270

Registrierungsdatum: 16. November 2006

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 15. November 2007, 18:19

Hi, Tom!

Tolle Dioramafotos! Das Böötchen ist Dir wirklich spitzenmäßig gelungen!
Meine wehrt sich leider immer noch ein bisschen - werde wohl noch mal bei Null anfangen müssen.

Vor allem wirken die Figuren wirklich super belebned auf das Diorama. =D>

Ich hoffe, da kann ich noch nachziehen... :rotwerd:

Stephan
Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul
Ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul
.
Ein Ring, sie zu knechten, sie alle zu finden,
Ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden.

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich

Beiträge: 11 421

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

6

Freitag, 16. November 2007, 08:39

RE: Torpedoinspektion - Michimodel - 1:250

Hallo Tomtom,
chapeau für das tolle Diorama. Nur ein paar Teile, aber gekonnt zusammengestellt, so dass eine "Beziehungskiste" entstanden ist, so wie sich das für ein Diorama gehört. Welchen Kleber hast Du für die Traverse der Bugpoller gebraucht und aus welchem Material bestehen die Poller?
@Klebär: Druck das Dingelchen doch ruhig s/w aus und färbe es von der Rückseite so ein wie Du das wünschst. Das Modellchen ist nicht nur für die Graue Flotte gedacht sondern kann ja auch zivil eingesetzt werden.
So, jetzt wende ich mich wieder größeren Maßen zu und baue an meinem LV 13 1:100 weiter.

Mit freundlichen Grüßen

modellschiff

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »modellschiff« (16. November 2007, 08:44)


Klebär

Profi

  • »Klebär« ist männlich

Beiträge: 623

Registrierungsdatum: 24. August 2006

  • Nachricht senden

7

Freitag, 16. November 2007, 12:58

RE: Torpedoinspektion - Michimodel - 1:250

... gar keine so schlechte Idee!!! Wenn ich mal ein wenig Abstand brauch, dann werde ich mich dem Kleinen hingeben!!! :D
"Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte: 'wo kämen wir hin?' und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen?"

Social Bookmarks