• »Michael Diekman« ist männlich
  • »Michael Diekman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 201

Registrierungsdatum: 11. Mai 2004

Beruf: retired

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 15. Februar 2006, 20:02

Tonnenleger Bussard

Hallo Modellbauer

jetzt auch mal was fertiges von mir. Es muss ja nicht immer ein Modell mit 2500 Teilen oder einer Länge von 100 cm sein. Der Konstrukteur des Modells hat gute Arbeit geleistet. Passgenau und ausreichend detailliert macht es Spass so ein Modell zu basteln.

Michael
»Michael Diekman« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bussard 1.jpg
  • Bussard 2.jpg

Jochen Haut

Erleuchteter

  • »Jochen Haut« ist männlich

Beiträge: 6 624

Registrierungsdatum: 7. September 2005

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 16. Februar 2006, 08:22

Moin Michael,
auch ich habe das kleine Modell vor Jahren gebaut und kann mich Deinen Worten uneingeschränkt anschließen.
Einige Worte zum Original:
Die Bussard liegt jetzt schon etliche Jahre an der Pier des Kieler Schifffahrtsmuseums. Zum Glück hat sich eine Gruppe von Leuten gefunden, die das Ziel hat, den Tonnenleger wieder in Fahrt zu setzen. Das Schiff ist laut Bericht des Flensburger Tageblatts zur Zeit in der Werft und es besteht die Chance, dass es im nächsten Jahr beim Flensburger Dampfrundum, das die Betreiber unserer Alex(andra) -übrigens auch ein kleines und nettes Möwe-Modell - alle zwei Jahre veranstalten.
Ich kann nur hoffen, dass es klappt!
Grüße aus Flensburg

Jochen Haut

Friedulin

Erleuchteter

  • »Friedulin« ist männlich

Beiträge: 3 637

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2004

Beruf: Simulant

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 16. Februar 2006, 08:44

Hallo Michael,

Ich kann mich den anderen nur anschließen.

Ein feines, kleines Modell. Da gibts garnichts daran auszusetzen.

Grüße Friedulin

  • »Michael Diekman« ist männlich
  • »Michael Diekman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 201

Registrierungsdatum: 11. Mai 2004

Beruf: retired

  • Nachricht senden

4

Freitag, 23. Juni 2006, 23:16

Hallo zusammen
da ich im zur Zeit nicht basteln kann habe ich mit meinem neuen Spielzeug noch ein paar Bilder der Bussard gemacht.

Michael
»Michael Diekman« hat folgende Bilder angehängt:
  • 1.jpg
  • 2.jpg
  • 3.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Michael Diekman« (24. Juni 2006, 13:14)


  • »Michael Diekman« ist männlich
  • »Michael Diekman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 201

Registrierungsdatum: 11. Mai 2004

Beruf: retired

  • Nachricht senden

5

Freitag, 23. Juni 2006, 23:17

und noch zwei
»Michael Diekman« hat folgende Bilder angehängt:
  • 4.jpg
  • 5.jpg

  • »Michael Diekman« ist männlich
  • »Michael Diekman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 201

Registrierungsdatum: 11. Mai 2004

Beruf: retired

  • Nachricht senden

6

Samstag, 24. Juni 2006, 07:43

Zitat

wir müssen uns doch wohl keine Sorgen machen ????


Hallo Jörg

neee keine Sorgen.......ich leide zur Zeit an einer temporären Einarmigkeit.


Michael

Piet

Konstrukteur - Kommerziell

  • »Piet« ist männlich

Beiträge: 357

Registrierungsdatum: 22. August 2004

Beruf: Konstukteur

  • Nachricht senden

7

Samstag, 24. Juni 2006, 08:55

Tonnenleger Bussard

Moin Moin aus Hamburg!

Die Bussard hatte ich vor ca. 25 Jahren mit der Elbe 3 und der Stettin für den damaligen Jade-Verlag konstruiert und damit die Museumsschiff-Reihe eröffnet.
Im Moment schaue ich sehnsuchtsvoll auf die Bilder von Michaels Modell - ja, damals bekam ich tatsächlich Modelle hin, die weniger als 2000 Teile hatten.
.....derweil schraube ich am EGV, der Teilezähler hat die Marke 4000 überschritten, und ich hoffe nur noch, daß das Ding endlich fertig wird. Und nebenbei träume ich von kleinen einfachen Modellen mit 200 Teilen.
Schönes Wochenende allerseits

wünscht

Piet

  • »Michael Diekman« ist männlich
  • »Michael Diekman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 201

Registrierungsdatum: 11. Mai 2004

Beruf: retired

  • Nachricht senden

8

Samstag, 24. Juni 2006, 09:06

RE: Tonnenleger Bussard

Zitat

Und nebenbei träume ich von kleinen einfachen Modellen mit 200 Teilen.


Hallo Piet,

den Traum wirst du dir hoffentlich erfüllen ;). Für mich hätte das den Vorteil weniger als ein Jahr für die Fertigstellung zu benötigen. (siehe Z1).

Allerdings scheint der Trend im Kartonmodellbau eher in Richtung viele Teile ,Super-Detaillierung und Grundfarbe grau zu gehen.Wobei man sagen muss das diese Modelle auch sehr interessant sind, wenn es nicht gerade die x te Bismarck ist. Aber das ist natürlich auch eine Sache des Marketings. So ein Modell muss ja auch verkauft werden.

Gruß
Michael

wolkenstürmer

Fortgeschrittener

  • »wolkenstürmer« ist männlich

Beiträge: 445

Registrierungsdatum: 27. Januar 2005

  • Nachricht senden

9

Samstag, 24. Juni 2006, 13:20

Moin Michael,

aus welchem Material hast Du die Takelage gemacht? Nach einem Faden sieht das nicht aus.

Gruß
Wolkenstürmer
Im Bau: Panzerküstenschiff Skjold, Modelik, 1:200

Benjamin

Fortgeschrittener

  • »Benjamin« ist männlich

Beiträge: 173

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2005

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

10

Samstag, 24. Juni 2006, 13:31

Das ist ein schönes Modell. =D> Gute Nahaufnahmen. Aber aus welcher Zeitperiode stammt das Schiff genau?.
Viele Grüße aus Berlin :)

in Planung:
Aldstadt-set 1 (Schreiber-Bogen)
zur Zeit in Bau:
Zigarrenschiff Ross Winans (erstmal auf unbestimmte Zeit stillgelegt) , Kirche im Gebirge von Schreiber-Bogen
bereits fertiggestellt:
North River Steamboat of Clermont von Schreiber-Bogen

  • »Michael Diekman« ist männlich
  • »Michael Diekman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 201

Registrierungsdatum: 11. Mai 2004

Beruf: retired

  • Nachricht senden

11

Samstag, 24. Juni 2006, 22:51

Hallo,

Zitat

aus welchem Material hast Du die Takelage gemacht? Nach einem Faden sieht das nicht aus.


Das sind gezogene Gußäste von Kunststoffmodellen

Zitat

Aber aus welcher Zeitperiode stammt das Schiff genau?.


Erbaut zwischen 1905/06 und bis 1970 im Dienst. Heute ist die Bussard ein Mudeumsschiff.

Gruß
Michael

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Michael Diekman« (25. Juni 2006, 11:53)


Benjamin

Fortgeschrittener

  • »Benjamin« ist männlich

Beiträge: 173

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2005

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 25. Juni 2006, 11:45

Danke Michael, dass du mir meine Frage beantwortest hast. Nun kenne ich die Dienstzeit der Bussard.

Grüße Michael
Viele Grüße aus Berlin :)

in Planung:
Aldstadt-set 1 (Schreiber-Bogen)
zur Zeit in Bau:
Zigarrenschiff Ross Winans (erstmal auf unbestimmte Zeit stillgelegt) , Kirche im Gebirge von Schreiber-Bogen
bereits fertiggestellt:
North River Steamboat of Clermont von Schreiber-Bogen

13

Montag, 26. Juni 2006, 07:37

Moin zusammen,
weil ich nicht nur Schiffe aus Karton baue, sondern nebst meinem Ableger auch zu den Leuten gehöre, die an der BUSSARD herumschrauben, noch eine kleine Ergänzung: Das Schiff ist 1979 außer Dienst gegangen und lag seitdem ziemlich unbeachtet beim Kieler Schiffahrtsmuseum. Die Arbeiten, um das Schiff wieder in Fahrt zu bringen, dauern seit 2000 an, aber wir hoffen, noch im Herbst eine Probefahrt machen zu können. Die Teilnahme am Dampfrundum ist im Moment allerding noch Gerücht, obwohl es natürlich eine feine Sache wäre. Aber sicherlich wird das Schiff bei den kommenden Kieler Wochen mit dabei sein. :)
Natürlich steht die BUSSARD auch bei mir im Regal, allerdings spiele ich heftig mit dem Gedanken, zum Wiederholungstäter zu werden und mit ein paar Ätzteilen den Anschluss zu den heutigen Modellen herzustellen.
Also, wen es nach Kiel verschlägt, ruhig mal vorbeischauen. An Sonnabenden ist auch regelmäßig jemand von der Crew an Bord.
Beste Grüße von der Elbe
Fiete

  • »Michael Diekman« ist männlich
  • »Michael Diekman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 201

Registrierungsdatum: 11. Mai 2004

Beruf: retired

  • Nachricht senden

14

Montag, 26. Juni 2006, 09:02

Zitat

Natürlich steht die BUSSARD auch bei mir im Regal, allerdings spiele ich heftig mit dem Gedanken, zum Wiederholungstäter zu werden und mit ein paar Ätzteilen den Anschluss zu den heutigen Modellen herzustellen.


Hallo Fiete

da geht es mir genauso. Könntest du nicht ein paar Fotos in die Galerie einstellen ? Wenn das klappen würde wäre ich dir sehr dankbar.

Gruß
Michael

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Michael Diekman« (16. Juli 2006, 17:03)


15

Montag, 26. Juni 2006, 11:21

Moin Michael,
das lässt sich sicherlich regeln, aber nicht so schnell. Ich habe natürlich das Aussehen des Schiffes so einigermaßen im Kopf, aber detaillierte Aufnahmen noch nicht gemacht. Liegt in erster Linie daran, daß ich auf dem Schiff eher mit Flex oder Schraubenschlüssel in der Hand herumlaufe, als mit der Kamera. ;)
Und in den kommenden Wochen "droht" dann erstmal der Jahresurlaub. :] Wenn Du also noch etwas kartonschiffbaumäßige Alternativbeschäftigung hast - wie ich auch -, dann wäre das nicht schlecht. Werde dann im August mal die Kamera mit auf die BUSSARD nehmen und einige Aufnahmen machen.
Gruß
Fiete

  • »Michael Diekman« ist männlich
  • »Michael Diekman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 201

Registrierungsdatum: 11. Mai 2004

Beruf: retired

  • Nachricht senden

16

Montag, 26. Juni 2006, 12:42

Zitat

Wenn Du also noch etwas kartonschiffbaumäßige Alternativbeschäftigung hast - wie ich auch


Hallo Fiete

die hab ich ,mittlerweile in 200 facher Form ;). Also nichts überstürzen.


Gruß
Michael

17

Mittwoch, 6. September 2006, 08:42

Moin Michael,
so, das hat ja nun eine Weile gedauert, aber am vorletzten Wochenende waren mein Filius und ich endlich mal wieder auf der BUSSARD. :] Weil wir Dampf für die Probeläufe einiger Aggregate brauchten, habe ich seit langem mal wieder vorm Kessel gestanden. Kinners, wer dat scheun!!
Aber zwischendurch hatte ich auch Zeit, das eine oder andere Bild zu machen. Mal sehen, ob es mit dem Einstellen klappt...
»Fiete« hat folgendes Bild angehängt:
  • BUSSARD aktiv.jpg

18

Mittwoch, 6. September 2006, 08:46

Na bitte.
Das Bild war natürlich ein kleiner Rückblick in die Aktive Zeit.
Zunächst ein Blick auf den Seitengang an Backbord und die Ladewinsch.
»Fiete« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bussard-01.jpg
  • Bussard-02.jpg
  • Bussard-03.jpg

19

Mittwoch, 6. September 2006, 08:49

Derzeit spinnt meine Kiste mal wieder etwas... Damit ist dann auch noch ein Blick auf das Vorschiff von der Pier aus mit drauf gekommen.

Auf dem Vorschiff liegt eine alte Tonne und ein Ankerstein, damit die Besucher auch wissen, mit was die BUSSARD früher zu tun hatte... Es folgt ein Blick auf das Maschinenoberlicht und dann ein Detail von der Achterkante Brücke. Dort gibt es eine neue Halterung für eine Rettungsboje (Rettungsring). Wie man sieht, bedarf das Deck dort auch dringend der Renovierung.
»Fiete« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bussard-04.jpg
  • Bussard-05.jpg
  • Bussard-06.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Fiete« (6. September 2006, 08:51)


20

Mittwoch, 6. September 2006, 08:54

Das Achterdeck haben wir in Eigenarbeit schon erneuert: Stahldeck eingezogen und dann neu mit Holz belegt. Die Gräting über dem Ruderquadranten fehlt teilweise noch, weil dort noch gearbeitet wird. Gut zu erkennen die Anschläge für den Quadranten.
»Fiete« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bussard-07.jpg
  • Bussard-08.jpg

21

Mittwoch, 6. September 2006, 08:58

Gut zu erkennen sind auch die Schanzkleidstützen.
Am Beiboot hat der Zahn der Zeit ziemlich heftig genagt, darüber kann auch die neue Persenning nicht hinwegtäuschen. Die hat uns übrigens die Besatzung eines Kreuzfahrers spendiert.
Und auch die Ankerwinsch ist in Arbeit, die Bremsen sind noch ausgebaut und das Einstellen der Dampfmaschine fehlt noch.
»Fiete« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bussard-10.jpg
  • Bussard-09.jpg
  • Bussard-11.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Fiete« (6. September 2006, 09:20)


22

Mittwoch, 6. September 2006, 09:13

Noch ein Blick auf die Backbordseite der Brücke und auf den Schornstein, der hier wirklich einmal raucht. :]
Auf dem letzten Bild ist ein Teil der arbeitenden Bevölkerung zu sehen. Der Mensch im roten Kesselpäckchen ist nebenbei mein Ableger. :]
So, Michael, ich hoffe mit diesen Aufnahmen erstmal Deinen Wissensdurst gestillt zu haben. Wenn Du noch besonder Wünsche zu Bildern von einzelnen Details hast, nur zu, ich komme ab und an wohl mal wieder rauf. Mit etwas Glück haben wir dieses Jahr noch Probefahrt.
Beste Grüße von der Elbe
Fiete
»Fiete« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bussard-12.jpg
  • Bussard-13.jpg
  • Bussard-14.jpg

  • »Michael Diekman« ist männlich
  • »Michael Diekman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 201

Registrierungsdatum: 11. Mai 2004

Beruf: retired

  • Nachricht senden

23

Mittwoch, 6. September 2006, 10:36

Hallo Fiete,

schönen Dank für die Bilder, ich denke das ich die Bussard noch einmal bauen werde, dann aber mitHilfe der Bilder und Zurüstteilen.


Gruß
Michael

Jochen Haut

Erleuchteter

  • »Jochen Haut« ist männlich

Beiträge: 6 624

Registrierungsdatum: 7. September 2005

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

24

Dienstag, 7. November 2006, 22:55

Moin Thomas,
das hört sich ja gut an! Vielleicht klappt es ja doch mit dem Dampfrundum 2007 in Flensburg. Wäre ein schöner Einstand in das "zweite Leben".
Gruß aus der alten Heimat
Jochen

Ernst

Erleuchteter

  • »Ernst« wurde gesperrt

Beiträge: 3 874

Registrierungsdatum: 17. Februar 2004

  • Nachricht senden

25

Dienstag, 7. November 2006, 23:08

Moin Fiete,

das sind gar tolle Bilder des Tonnenlegers, besonders hat mir die Seilaufhol- Ablassmasdchine gefallen =D>

Viele Grüße
Ernst
Bin jetzt ein GELIaner

26

Mittwoch, 8. November 2006, 07:54

Moin zusammen,
ja, gut, nicht wahr? :yahoo:
Also: Am 5. November 2006 hat die BUSSARD im stolzen Alter von 101 Jahren ihre zweite Probefahrt gemacht. Die Maschine lief wie ein schweizer Uhrwerk und die Nautiker waren von den Manövriereigenschaften hellauf begeistert. An dem Tag war es auch ein wenig pustig hier oben, da konnte die alte Deern dann auch beweisen, daß sie ein ausgezeichnetes Seeschiff ist. Liegt gut in der See, wie mir ein Heizerkollege bestätigte. Denn leider konnten mein Filius und ich nicht dabei sein, wir hatten andere Termine. :(
Egal, die Hauptsache ist, daß rund sechs Jahre Arbeit endlich Erfolg gehabt haben. Wie mir berichtet wurde, war der Manager des "Dampf-Rundum" bei der Probefahrt mit an Bord. Die BUSSARD soll demnach schon fest für das "Dampf-Rundum 2007" eingeplant sein.
Bis dahin ist aber noch eine Menge zu tun. Insbesondere Ankerwinsch und die Ladewinsch ("Seilaufhol- Ablassmaschine", find ich Klasse :D) müssen noch wieder zum Laufen gebracht werden. Ich denke, mein Ableger und ich werden noch den einen oder anderen Sonnabend in Kiel verbringen.
Wenn gewünscht, kann ich ja mal gelegentlich noch das eine oder andere Bild hier einstellen. Sozusagen den Restaurations-Fortschritt dokumentieren... ;)

@ tokro: Das mit dem Buch stimmt, "Die Stettin", ist aber nur noch antiquarisch zu bekommen. Es gibt noch eines "Feuer, Wasser, Dampf", das bei Hauschild erschienen und auch über moduni zu beziehen ist. Da sind einige schöne Aufnahmen von der Maschinenanlage der STETTIN drin.

Beste Grüße von der Elbe
Fiete

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Fiete« (8. November 2006, 07:58)


Jochen Haut

Erleuchteter

  • »Jochen Haut« ist männlich

Beiträge: 6 624

Registrierungsdatum: 7. September 2005

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

27

Mittwoch, 8. November 2006, 08:05

Wie mir berichtet wurde, war der Manager des "Dampf-Rundum" bei der Probefahrt mit an Bord. Die BUSSARD soll demnach schon fest für das "Dampf-Rundum 2007" eingeplant sein.
:yahoo: :yahoo: :yahoo: :yahoo: :yahoo:
Gruß
Jochen

Ernst

Erleuchteter

  • »Ernst« wurde gesperrt

Beiträge: 3 874

Registrierungsdatum: 17. Februar 2004

  • Nachricht senden

28

Mittwoch, 8. November 2006, 08:17

Moin Fiete,

manchmal überkommt es mich einen anderen Ausdruck herzunehmen.

Schon mal so eine Winsch in einen großen Maßstab nachzubauen wär was für mich. In 1 : 250 gibt es fast keine Einzelheiten.

Also bitte nicht böse sein wenn ein kleiner Spass von mir kommt.

Bin einmal im Mare Nostrum mit ein Fischdampfer mitgefahren das war ein Erlebnis, ach ja im Mittelmeerhafen von "Sete" im Jahre des Herrn 1968.

Viele Grüße
Ernst
Bin jetzt ein GELIaner

29

Mittwoch, 8. November 2006, 09:44

Moin Ernst,
macht doch nix, ich finde derartige Wortschöpfungen mitunter auch richtig gut. Meine Tochter (15) konnte das in jungen Jahren auch hervorragend. Wenn sie einen Begriff nicht wusste, erfand sie einfach einen neuen. Ein klöternasser Lappen war dann eben "wasservoll" und sehr flüssiger Honig war "lösig". :D
So eine Netzwinde auf einem Fischdampfer ist ja noch etwas anderes als eine Ladewinsch, da gehen ein paar Meter mehr an Leine drauf. Unsere ist ein absoluter Kraftprotz für damalige (1905) Verhältnisse, schliesslich mussten ja nicht nur die Tonnen, sondern auch die Ankersteine bewegt werden.
Was die Einzelheiten der Winsch anbelangt: Das Modell der BUSSARD von Möwe ist ja aus der Feder von Piet, allerdings recht einfach gehalten. Wenn der das Schiff noch einmal neu auflegen würde, dann würde sicherlich auch die Winsch ganz schön fummelig werden... (siehe HMV-Schnellboot)
Gruß von der Küste
Fiete

  • »Schreinerrainer« ist männlich

Beiträge: 853

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2006

Beruf: Schreiner & Busfahrer

  • Nachricht senden

30

Samstag, 11. November 2006, 14:40

Hallo Michael. Sehr schön gebautes Modell.Habe mich am anfang meiner bautätigkeit auch daran versucht.Da ich die Durchbrüche in der Bordwand nicht hinbekommen habe, habe ich es hingeschmissen. Da es jetzt mit dem bauen besser klappt, werde ich es in nächter Zeit wohl auch noch einmal bauen
Gruß Schreinerrainer

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Schreinerrainer« (19. Februar 2007, 13:05)


Social Bookmarks