Andi Rüegg

Erleuchteter

  • »Andi Rüegg« ist männlich
  • »Andi Rüegg« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 640

Registrierungsdatum: 10. Juni 2006

Beruf: pensioniert

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 2. November 2016, 09:29

The Steamer Winans, 1:120, Heinkel Models

Wie üblich habe ich mir für auswärtiges Basteln (Bastelwochenende in Klosters und Messe in Friedrichshafen) ein einfacheres Modell ausgewählt. Da ich ein Freund von ausgefallenen Entwürfen bin (da sie häufig elegant aussehen und auch etwas zum technischen Fortschritt beitragen, wenn sie scheitern), war es diesmal der Steamer Winans von Heinkel Models:



Die Winans-Familie aus Baltimore glaubte an ultradünne, zigarrenförmige Rümpfe für sehr schnelle Schiffe und baute mehrere Prototypen. Beim vorliegenden hat die Schraube den gleichen Durchmesser wie der Rumpf und ist als Scheibe in der Mitte angebracht mit der Idee, dass dann, unabhängig vom Seegang, immer Propellerblätter im Wasser sind. Jede Rumpfhälfte wurde separat gebaut und hatte einen Dampfkessel und eine Maschine. Zusammengehalten wurden sie zuerst nur durch die Welle zur Schraube. Schnell zeigte sich, dass dies den Rumpf zu instabil macht. Zudem spritzte die Schraube sehr viel Wasser über den Rumpf und die Mannschaft. Beides versuchte man durch einen Ring um die Schraube zu lösen, der aber zuviel Wasserwiderstand hatte und den Vorteil des schlanken Rumpfes zunichte machte. Daher wurde die untere Hälfte des Rings entfernt und diverse Masse verändert (Länge zu Durchmesser, Grösse der Propellerblätter etc.) und noch mindestens 3 weitere Prototypen gebaut, jedoch ohne Erfolg. Das Original dieses Modells diente aber noch viele Jahre als Touristenattraktion im Hafen von Baltimore.

Bauen lässt sich das Modell recht einfach. Die Passgenauigkeit ist gut und die Bauanleitung ok. In Anbetracht der eher schwierigen Verhältnisse in Friedrichshafen bin ich mit dem Resultat zufrieden.



Andi

"Wer seine Grenzen kennt, hat sie." (Jonathan Livingston Seagull)


im Bau: Kosmonawt Juriy Gagarin (Oriel) / USS Maine (HMV)
in letzter Zeit fertig gestellt:
Steam Boat Sabino (MB-Kartonmodell) / IJN Kaga (Dom Bumagi) / The Steamer Winans (Heinkel Models)

Es haben bereits 2 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Gustav (02.11.2016), Wolfgang Lemm (02.11.2016)

haduwolff

Administrator

  • »haduwolff« ist männlich

Beiträge: 4 063

Registrierungsdatum: 21. September 2005

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 2. November 2016, 10:06

Moin zusammen,

wie schöööön! Diese Schiffe und Entwürfe (bis hin zum Kreuzer) sind sooowas von steampunk!

Schön gebaut ein echter Hingucker.

Gruß
Hadu

Helmut B.

Hennings Dino

  • »Helmut B.« ist männlich

Beiträge: 10 591

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 2. November 2016, 10:20

Ein tolles Modell!
Ich frage mich, wie man beim Original verhindert hat, dass sich der Rumpf nicht um seine Achse gedreht hat?
Bis die Tage...

Helmut

"Einmal sah jemand die Häftlingsnummer 78651, die auf meinem Arm eintätowiert ist, und sagte: "Das ist wohl Ihre Garderobennummer?" Danach trug ich jahrelang nur langärmelige Pullover."
In Erinnerung an Simone Veil, † 30. Juni 2017



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich

Beiträge: 11 408

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 2. November 2016, 13:35

Hallo,
das Schöne und Intewressant an unserem Forum ist, dass man immer wieder außergewöhnliche Modelle und -bögen zu Gesicht bekommt.
Ulrich

Social Bookmarks