Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Baderbahn

Schüler

  • »Baderbahn« ist männlich

Beiträge: 23

Registrierungsdatum: 15. November 2009

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

81

Samstag, 13. Februar 2010, 21:55

Schon Bombe das Teil!!!
Hab so en Ding in 1:87 und ist da ja schon groß wie ist dann erst 1.25 ?!
Ähm was hat der Bigboy denn gekostet?
LG.SimonIn Planung: NischtIm Bau: Hanomag R 40 AE von Schreiber Fertiggestellt: Santa Fee-Lok und Burg Esslingen von Schreiber ( beides sehr einfach :D ) Kollosseum von Schreiber, Br 03 10 von Schreiber

Website:
http://simon.hat-gar-keine-homepage.de

Michael

Fortgeschrittener

  • »Michael« ist männlich
  • »Michael« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 290

Registrierungsdatum: 29. Juni 2004

  • Nachricht senden

82

Samstag, 13. Februar 2010, 22:49

Zitat

Original von Baderbahn
Schon Bombe das Teil!!!
Hab so en Ding in 1:87 und ist da ja schon groß wie ist dann erst 1.25 ?!
Ähm was hat der Bigboy denn gekostet?


Das Teil ist in der Tat sehr groß.

Da es sich um einen Testbau handelt, der alle Konstruktionsfehler aufzeigen soll, habe ich den Bausatz kostenlos zur Verfügung gestellt bekommen.

Grüße
Michi

  • »rickeyhensley« ist männlich

Beiträge: 71

Registrierungsdatum: 18. Februar 2009

  • Nachricht senden

83

Montag, 15. Februar 2010, 02:18

Hello Michael, I would just like to say I was awed at the talent you have in the process of building with paper/card and wire. I have learned so much reading and following your most excellent photography. I would also like to point out, it is a labor of love to be able to execute a Beta build this well, regardless of the time it takes. I must admit I am a very slow builder because caution and the desire to build in a prototypical method results in careful work. I do hope to see you also build the Locomotive as well. This is one of those kits that is at the top of my to get list and with your most wonderful build tutorial and great photography to follow, you my friend will help many to build this monster of the Rail Yard. Thanks for sharing and I look forward to more from you. Rick :usenglish:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »rickeyhensley« (15. Februar 2010, 02:20)


Michael

Fortgeschrittener

  • »Michael« ist männlich
  • »Michael« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 290

Registrierungsdatum: 29. Juni 2004

  • Nachricht senden

84

Montag, 15. Februar 2010, 20:54

Hello Rick
thanks a lot for your nice words. I appreciate that very much.

But without the ingenious construction of kooklik the building would´nt be possible in such a way.

I am pleased if you can learn something about my report, because only in such a way the report makes sense.

cheers Michael =)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Michael« (15. Februar 2010, 20:55)


  • »Michael112« ist männlich

Beiträge: 796

Registrierungsdatum: 13. Oktober 2008

Beruf: Physiotherapeut

  • Nachricht senden

85

Montag, 15. Februar 2010, 22:07

Big Boy

Ahoi Michael,

ich werkel hier munter dahin und schweife auch mal der Zeit voraus....
Dazu bin ich auf der Suche nach einem etwas stabileren Karton.
Du hast für den Rahmen für die Achsen und das Drehgestell des Tenders
1 mm Bristelkarton verwendet.
Mir stellen sich dazu die Fragen in welchen Stärken gibt es diesen,
verträgt dessen Oberfläche auch Farbe via Airbrush und ist dessen
Struktur so "konstant" das dieser in 3 oder 4 Lagen verklebt auch
in eine Form geschliffen werden kann ?
Woher hast du eigentlich den Karton?

Bau weiter so, die Lok wird im Sinne des Wortes RIESIG, ich bin schon reichlich
wild auf die Boxpod Räder samt Antriebsgestänge!

bis bald aus dem Packeis

Michael

Michael

Fortgeschrittener

  • »Michael« ist männlich
  • »Michael« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 290

Registrierungsdatum: 29. Juni 2004

  • Nachricht senden

86

Montag, 15. Februar 2010, 23:23

Hallo Michael

Bristel Karton gibt es in der Tat in verschiedenen Stärken.
Habe ihn bei meinem Händler bis 1,5 mm gefunden.
Es gibt ihn auch noch stärker. Schau mal z.B. hier:

http://www.modulor.de/shop/oxid.php/sid/…tails/anid/DACA

Meiner Meinung nach spielt es eine große Rolle den Karton für den Farbauftrag zu stabilisieren. Ich würde ihn eventuell und im speziellen Fall wenn man ihn verschleift ( offene Oberfläche ) vor dem Farbauftrag zu Grundieren. Dies würde ich auf jeden Fall bei der Benützung mit wasserlöslichen Farben empfehlen. Ich habe mir aus dem Modellfiguren Programm eine Dose Sprühgrundierung von Citadel besorgt. Diese ist sehr feinkörnig und trocknet sehr schnell aus. Dies ist besonders wichtig bevor der Karton sich wellt. Grundierungen aus dem Baumarkt für Fahrzeuge habe ich auch schon probiert, sind aber alle durch den unkontrollierten Farbausstoß nicht sehr gut. Es liegt vor allem an den Düsen der Sprühdosen die allesammt sehr problematisch sind. Eventuell könnte man die Grundierung mit der Airbrush versprühen. Das würde bestimmt funktionieren. Wie auch immer es gibt ja bekanntlich verschiedenste Wege die man beschreiten kann. Ich würde Dir empfehlen einfach mal verschiedene Materialien an einem Abfallstück auszutesten.

Deine Frage bezüglich des verschleifens:

Man kann Bristel Karton sehr gut bedingt durch die große Materialdichte verschleifen. Bei Flächenverschleifungen wäre ich jedoch vorsichtig. Hier fusselt das Material sehr schnell auf! Wichtig hierbei ist jedoch die Körnung des Schleifpapiers. Für Kantenverschleifungen nehme ich Nagelfeilen Pads aus flexiblen Material. Diese kaufe ich im Drogeriemarkt. Es sind pro Stick 4 verschiedene Körnungen drauf. Es gibt auch im Modellbau Zubehörhandel Schleifpapier bis zu einer Körnung von 12000. Durch den Schleifdruck quetscht sich das Material etwas auf, gerade beim ersten gröberen Schleifdurchgang. Mit Pressdruck unter Zuhilfenahme eines Rundholzes bringe ich es dann wieder in den Ausgangszustand zurück. Mit etwas verdünntem Leim lasse ich die Kante ein, um nach dem Trocknen mit feinerem Schleifgang die entgültige Form zu erreichen.
Alles in Allem ist es aber eine Frage der Erfahrung mit dem Karton. Aber prinzipiell kann man das machen.

Ich hoffe ich konnte Dir etwas helfen. Falls noch Fragen oder auch Erfahrungen von Dir weiterhelfen könnten nur her damit.

Grüße
Michi :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Michael« (15. Februar 2010, 23:26)


  • »Michael112« ist männlich

Beiträge: 796

Registrierungsdatum: 13. Oktober 2008

Beruf: Physiotherapeut

  • Nachricht senden

87

Dienstag, 16. Februar 2010, 00:18

Big Boy

Ahoi Michi,

besten Dank für die ausführliche Antwort.
Damit ist mir weit geholfen, ich habe ein paar komplexere Formen im Kopf die ich auf "klassischem" Weg wohl nicht hin bekommen werde.Auch wenn mein Beitragszähler mich zum Kartonverbieger ernannt hat ;-).
Weiter schwebt mir im Gedankanken das ultimativ stabile Spantengerüst rastlos dahin, Landung erwünscht....
Und wozu? Einfach ein wenig warten, merci.

auf zum Sherman Hill, so nennt sich doch der Hügel der Big Boys oder war das ein anderer....

Michael

Michael

Fortgeschrittener

  • »Michael« ist männlich
  • »Michael« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 290

Registrierungsdatum: 29. Juni 2004

  • Nachricht senden

88

Dienstag, 16. Februar 2010, 16:40

Es ist vollbracht!
Der Tender ist fertig gebaut. Habe die letzten Halterungen angebracht und harre nun der Dinge bis ich die ersten Teile der Maschine von kooklik erhalte.







































Viele Grüße
Michi

  • »Michael112« ist männlich

Beiträge: 796

Registrierungsdatum: 13. Oktober 2008

Beruf: Physiotherapeut

  • Nachricht senden

89

Dienstag, 16. Februar 2010, 16:44

Big Boy

Ahoi Michi,

fantastisch, macht 28 to Kohle und 110.000 Liter Wasser, so weit mir bekannt ist pro Bergfahrt.

Dann "harren" wir gemeinsam der Lok entgegen.... :-)

Michael

kooklik

Fortgeschrittener

  • »kooklik« ist männlich

Beiträge: 206

Registrierungsdatum: 21. September 2006

  • Nachricht senden

90

Dienstag, 16. Februar 2010, 17:09

Perfect test build !

Perfect test build !! Simply clean and beautiful white tender.
This version has details those I added more than my own.
Thanks for more than 100 errors recovering. And this thread should be a good reference for the other builders when the kit is released to the market.
Now you seem to be ready for the engine. Tell me any time. I'll send the parts. But as I told you in Skype , the assembly instruction is not ready yet.

Congratulation :)
----kooklik----
Current design/build: Union Pacific Big Boy 4-8-8-4 1/25 Scale

maxhelene

Fortgeschrittener

  • »maxhelene« ist männlich

Beiträge: 312

Registrierungsdatum: 11. April 2009

Beruf: Pensionist

  • Nachricht senden

91

Dienstag, 16. Februar 2010, 17:47

Hallo Michael,

ohne Worte [IMG]http://www.kartonbau.de/wbb2/images/sepia/icons/icon16.gif [/IMG] wäre hier nicht wirklich angebracht, aber die richtigen Worte finden, genau so so schwer.

Super, absoluter Wahnsinn, unwahrscheinlich, 1a Arbeit, uns bis ins kleinste Detail gezeigter und perfekter Baubericht des Tender der legendären Dampflokomotive "Big Boy" ist hier eher angebracht.

Ich hoffe, dass kooklik die Lokomotive bzw baubare Teile davon bald fertigstellt hat, dass ich mir deinen Baubericht weiter mit ohhhhhhhhhhhhhh reinziehen kann.
.

Servus aus Wien

Robert

"Wer bremst, verliert!"

Konstruktionsversuch: D311 neu

Crawler: 133/499

  • »Royaloakmin« ist männlich

Beiträge: 900

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2006

  • Nachricht senden

92

Dienstag, 16. Februar 2010, 19:06

Hallo Michael, lovely tender, and I hope you take on the engine.
best regards
mit herzlichen grussen

Fred

In Build:
Panzerkreuzer Infanta Maria Teresa

Michael

Fortgeschrittener

  • »Michael« ist männlich
  • »Michael« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 290

Registrierungsdatum: 29. Juni 2004

  • Nachricht senden

93

Dienstag, 16. Februar 2010, 19:58

Hallo Leute,

kooklik hat mir schon die ersten Teile der Maschine geschickt.
Es sind die Räder mit denen ich weiter machen werde.
Bilder und das übliche demnächst!

Grüße
Michi

Michael

Fortgeschrittener

  • »Michael« ist männlich
  • »Michael« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 290

Registrierungsdatum: 29. Juni 2004

  • Nachricht senden

94

Montag, 22. Februar 2010, 22:46

So wie versprochen die ersten Bilder der Räder. Beginnen werde ich mit den ersten vier Rädern die baugleich sind. Sie stellen in der Reihenfolge die ersten vorne und die letzten hinten in der Reihe dar.

Habe heute den inneren Aufbau hergestellt. Nach dem Trocknen werden sie verschliffen und morgen kommt die Aussenhaut drauf.

Die Einzelteile eines Rades im Überblick.


Im Aufbau




Grüße
Michi

Michael

Fortgeschrittener

  • »Michael« ist männlich
  • »Michael« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 290

Registrierungsdatum: 29. Juni 2004

  • Nachricht senden

95

Freitag, 26. Februar 2010, 17:03

Komme zur Zeit nicht so recht weiter. Habe beruflich viel zu tun. Aber hier das erste fertige Rad!
Wie gesagt muß jetzt noch drei weitere, baugleiche Räder bauen.
Ich werde dann erst die nächsten Bilder einstellen, wenn die nächsten Räder anstehen!





Grüße
Michi

  • »rickeyhensley« ist männlich

Beiträge: 71

Registrierungsdatum: 18. Februar 2009

  • Nachricht senden

96

Samstag, 27. Februar 2010, 02:45

Oh Boy, I will watch this thread closely. I am really looking forward to this test build. As soon as the kit is available, I will order. The wheel is just wonderful. I do have a question? What material/weight are you using. Thank you for sharing this build. Cheers Rick

kooklik

Fortgeschrittener

  • »kooklik« ist männlich

Beiträge: 206

Registrierungsdatum: 21. September 2006

  • Nachricht senden

97

Samstag, 27. Februar 2010, 11:20

Hello Michael
The wheel goes in nicely. When I did the first one the surface (cone shape with holes) was not fit to the frame as well as yours. It seems no necessary to use putty to repair the gaps like mine. I'm waiting for the next wheel.
Great done !
----kooklik----
Current design/build: Union Pacific Big Boy 4-8-8-4 1/25 Scale

Michael

Fortgeschrittener

  • »Michael« ist männlich
  • »Michael« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 290

Registrierungsdatum: 29. Juni 2004

  • Nachricht senden

98

Samstag, 27. Februar 2010, 20:19

@Rick
thanks a lot for your kind words!
I normaly use Bristel cardboard 1 mm for the frames and 170g (instead of the recomended 190g paper, no special reason for that because I have nothing else ;() for building.

@kooklik
sent you an e-mail! :]

cheers Michael :)

Michael

Fortgeschrittener

  • »Michael« ist männlich
  • »Michael« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 290

Registrierungsdatum: 29. Juni 2004

  • Nachricht senden

99

Donnerstag, 11. März 2010, 22:48

Die ersten vier Räder sind fertig.
Wesentliche Arbeiten bestehen aus dem exakten Verschleifen der Kartonteile, insbesondere der innere Aufbau muß sehr genau gebaut werden, da sonst die kleinste Verwindung ein Anpassen der Papierteile unmöglich machen.



Beginne jetzt mit dem nächsten Paar.



Auch hier ist genaues Verschleifen unbedingt nötig. Insbesondere die kurvenreichen Teile bei diesem Pärchen haben es echt in sich.
Links habe ich die Papierteile und rechts die Kartonteile in Übersicht angeordnet.

Grüße
Michi

Michael

Fortgeschrittener

  • »Michael« ist männlich
  • »Michael« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 290

Registrierungsdatum: 29. Juni 2004

  • Nachricht senden

100

Freitag, 12. März 2010, 15:49

Jetzt gehts in Schritten weiter.

Die ersten Teile auf die Grundplatte geklebt.

Die beiden Ringe außen aufgesetzt.

Habe die dünnen senkrechten Papierteile die den Kurven folgen erst eingeklebt und dann den Deckel aufgesetzt. Ob das besser ist als umgekehrt kann ich nur vermuten, da es einfacher war diese erst auf der Grundplatte zu verkleben und dann oben sauber auf Schluß zu fixieren.

Und sauber gerichtet. Hier kam wieder der Haartrockner zum Einsatz.

Die Abschlußplatte mit den Löchern gesetzt. War fast am Schwierigsten, da sie nicht ganz exakt um die vielen Kurven herum passt.

Noch eine Platte oben und fertig.



Grüße
Michi

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Michael« (12. März 2010, 15:50)


kooklik

Fortgeschrittener

  • »kooklik« ist männlich

Beiträge: 206

Registrierungsdatum: 21. September 2006

  • Nachricht senden

101

Freitag, 12. März 2010, 17:02

Hello Michael
This is not only a test build. Your thread could be the assembly instruction too. :)
Cheers
----kooklik----
Current design/build: Union Pacific Big Boy 4-8-8-4 1/25 Scale

Pitje

Erleuchteter

  • »Pitje« ist männlich

Beiträge: 2 558

Registrierungsdatum: 30. Januar 2010

Beruf: Tandemmaster, Fallschirmsprunglehrer, Fallschirmwart, Vermessungsinscheniör

  • Nachricht senden

102

Freitag, 12. März 2010, 20:22

Hi Michael,

der Big Boy ist ja der Hammer!
Ist ja als Märklin Modell schon sehr beeindruckend - aber per Hand aus Karton gebaut und in der Detailvilefalt - sagenhaft!

Aus wievielen Teilen besteht der Big Boy insgesamt?

Weiter so

Gruß aus Neu-Ulm

Pitje
Parallel im Bau:
Großlinienschiff S.M.S. Baden , HMV, 1:250
Hafenanlage Neu-Ulm , diverse Verlage, 1:250

Michael

Fortgeschrittener

  • »Michael« ist männlich
  • »Michael« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 290

Registrierungsdatum: 29. Juni 2004

  • Nachricht senden

103

Freitag, 12. März 2010, 22:18

Hallo Pitje

ja der Testbau ist wirklich absolut cool. Hänge fast jeden Tag seit August letztes Jahr am Bausatz und bin immer wieder von der Detailfülle fasziniert. Der Tender besteht grob geschätzt aus 1200 +/- Teilen. Habe schon mal versucht alles durchzuzählen und komme in etwa auf diese Summe. Können auch etwas mehr sein. Die Lok selber kann ich noch nicht einschätzen. Die Räder die ich momentan baue sind auch schon wieder 208 Teile zusammengerechnet! Aber es kommt ja noch viel mehr... :]

Also wie Du siehst, ich bleibe Euch die nächste Zeit noch etwas erhalten! :D

Hello kooklik

Thank you! I think it´s a must to show steps in building sometimes ;)

Grüße
Michi

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Michael« (12. März 2010, 22:19)


Michael

Fortgeschrittener

  • »Michael« ist männlich
  • »Michael« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 290

Registrierungsdatum: 29. Juni 2004

  • Nachricht senden

104

Donnerstag, 18. März 2010, 00:02

Es gibt Fortschritte zu vermelden!

Zuerst einen Überblick welchen Bereich ich gerade bearbeite.
Es ist der vordere Maschinenteil.



Die Räder hierzu sind fertig gebaut.



Die nächsten Tage werde ich damit zubringen, die Rahmenteile des Abschnittes auszuschneiden und anhand eines Pdf 3D Konstruktionsmodels, das ich von kooklik bekommen habe, zusammenbauen.



Grüße
Michi

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Michael« (18. März 2010, 00:18)


  • »Tommys PaperCity« ist männlich

Beiträge: 1 175

Registrierungsdatum: 10. Februar 2006

Beruf: bin mein eigener Chef

  • Nachricht senden

105

Donnerstag, 18. März 2010, 11:49

Mönsch.......da wird einem ja übel......im positivem Sinne..
Da trau ich mich mal aus der verstaubten Architekturecke raus und dann sowas.....
Hab das Ding auch schon in 1:87 gesehen.........äääähm, muss jetzt wohl öfter mal vorbeischaun :D

Übrigens,falls du dich mal architektonisch betätigen willst....bau doch noch n Bahnhof in 1:25 dazu...

Beste Grüße von Little Boy an Big Boy, Tommy
Was wäre ein Leben ohne Kartonbau---eben eines ohne...

Michael

Fortgeschrittener

  • »Michael« ist männlich
  • »Michael« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 290

Registrierungsdatum: 29. Juni 2004

  • Nachricht senden

106

Donnerstag, 18. März 2010, 16:38

Hi Thommy

ja, öhm, das ist ja ein Gedanke...und noch dazu die gesammte Strecke mit allen Gleisen...und was noch viel interessanter, ich könnte ja mal überlegen kooklik zu überreden einen kleinen Tross Anhänger dazu zu konstruieren :rolleyes: so etwa 360 Meter lang würde dem Original mit 9 km entsprechen...... ;( ?( ;(

Verückte Grüße
Michi

Waeschens

Meister

  • »Waeschens« ist männlich

Beiträge: 2 126

Registrierungsdatum: 22. März 2007

Beruf: CSO

  • Nachricht senden

107

Donnerstag, 18. März 2010, 23:11

Hallo Namensvetter,
ich habe mal eine Frage:"Wie machst du das mit dem Ausschneiden?" Deine Kanten sind immer sehr sauber.

Gruß

Michael
SPACE MODELERS - AD ASTRA PER FORMAE

Ein kleiner Schnitt für mich, ein weiterer Baubericht für die Menschheit


Crawler 69/499

Projekt: "Size Matters" :?:

Die Bahn hat 5 Probleme: Frühling, Sommer, Herbst und Winter. Und dann diese verdammten Fahrgäste....

Das einzigste was bei der Bahn planmässig funktioniert ist die Fahrpreiserhöhung.

Michael

Fortgeschrittener

  • »Michael« ist männlich
  • »Michael« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 290

Registrierungsdatum: 29. Juni 2004

  • Nachricht senden

108

Freitag, 19. März 2010, 00:38

Hi Michael

bei größeren und längeren Schnitten nehme ich ein normales Teppichmesser mit Abbrechklingen.
Kleinere Teile stanze ich je nach bedarf mit 4 verschiedenen Klingen aus. Sind 1mm, 5mm, 1cm und eine noch etwas breitere Klinge jeweils in einem Halter.
Bilder davon sind im vorderen Teil des Threads zu sehen. Da wo ich die Achsen für den tender gebaut habe.
Bei runden Teilen nehme ich die Nagelschere zum ausschneiden.

Bei glatten Schnitten verschleife ich nur kurz und fertig.
Die Ausgestanzten Teile speziell Löcher sehen oft wie von einer Maus angefressen aus, da ich mit dem 1mm Stanzer einen Cut an den anderen ringsherum setze. Mit einem Rundholz presse ich die Rückseite des Kartons der sich durch das Stanzen nach hinten verlagert wieder auf das flache Maß des Kartons zurück.
Dann schmiere ich genügend verdünnten Leim über die Schnittstelle wenn nötig. Bristelkarton zerlegt sich gerne in die einzelnen Papierlagen.
Gerade an Ecken mache ich das und presse nochmals mit dem Rundholz die Fläche.

Nach dem trocknen verschleife ich die Ränder mit einer Nagelfeile Marke Drogeriebedarf. Ist das flexible Ding mit 2 verschiedenen Körnungen auf jeder Seite. Gibts bei jedem gut sortierten Drogeriemarkt im Doppelpack mit zwei verschiedenen Größen. Für ausgestanzte größere Löcher habe ich mir an einem 1cm Durchmesser Rundstab verschiedene Schleifpapiere ringsherum von oben bis unten rumgeklebt. Je nachdem welche Körnung ich brauche, schiebe ich den Stab in die richtige Position und schmiergle. Ebenso habe ich verschiedene Feilen aus Metall die bei kleineren Löchern zum Einsatz kommen.

Grüße
Michi :)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Michael« (19. März 2010, 00:41)


Waeschens

Meister

  • »Waeschens« ist männlich

Beiträge: 2 126

Registrierungsdatum: 22. März 2007

Beruf: CSO

  • Nachricht senden

109

Freitag, 19. März 2010, 07:41

Hallo Michael,
danke für die ausführliche Antwort.

Gruß

Michael
SPACE MODELERS - AD ASTRA PER FORMAE

Ein kleiner Schnitt für mich, ein weiterer Baubericht für die Menschheit


Crawler 69/499

Projekt: "Size Matters" :?:

Die Bahn hat 5 Probleme: Frühling, Sommer, Herbst und Winter. Und dann diese verdammten Fahrgäste....

Das einzigste was bei der Bahn planmässig funktioniert ist die Fahrpreiserhöhung.

kooklik

Fortgeschrittener

  • »kooklik« ist männlich

Beiträge: 206

Registrierungsdatum: 21. September 2006

  • Nachricht senden

110

Freitag, 19. März 2010, 11:18

Hello Michael
Thanks for those tips. I have nail files but have not thought to apply for paper model until I read your tips.
Your drive wheels are so clean. They look better than making by a rapid prototype making machine.

Cheers
----kooklik----
Current design/build: Union Pacific Big Boy 4-8-8-4 1/25 Scale

Michael

Fortgeschrittener

  • »Michael« ist männlich
  • »Michael« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 290

Registrierungsdatum: 29. Juni 2004

  • Nachricht senden

111

Freitag, 19. März 2010, 20:21

freue mich mit Euch !!! :D

Grüße
Michi

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Michael« (19. März 2010, 20:22)


Michael

Fortgeschrittener

  • »Michael« ist männlich
  • »Michael« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 290

Registrierungsdatum: 29. Juni 2004

  • Nachricht senden

112

Freitag, 19. März 2010, 22:12

Habe zum besseren Verständnis noch ein paar schnelle Bilder geschossen

Die Nagelfeilen die ich in zwei verschiedenen Größen verwende


Man kann erkennen wie biegsam die sind


Meine zum Teil selber gemachten Stanzen


und die Feilen mit Holzstab und verschiedenen Körnungen umwickelten Schleifpapier


praktisch deswegen, weil ich den Stab soweit durchschiebe bis ich das richtige Schleifpapier zu nötigen Zweck habe


Grüße
Michi

Michael

Fortgeschrittener

  • »Michael« ist männlich
  • »Michael« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 290

Registrierungsdatum: 29. Juni 2004

  • Nachricht senden

113

Donnerstag, 1. April 2010, 14:59

Die Finger glühen zwar noch etwas, aber es ist geschafft...die ersten Kartonteile sind ausgeschnitten.



Beginne mit dem Zusammenbau die nächsten Tage. :]

Grüße
Michi

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich

Beiträge: 10 515

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

114

Donnerstag, 1. April 2010, 15:44

Dieser Baubericht ist so spannend wie ein gutes Buch!

Die Frage nach dem sauberen Ausschneider der Speichen und übrigen Radöffnungen hatte sich mir auch gestellt, vor allem wegen der Dicke des Materials.

Werde Deine Vorgehensweise demnächst einmal ausprobieren.
Bis die Tage...

Helmut

"Einmal sah jemand die Häftlingsnummer 78651, die auf meinem Arm eintätowiert ist, und sagte: "Das ist wohl Ihre Garderobennummer?" Danach trug ich jahrelang nur langärmelige Pullover."
In Erinnerung an Simone Veil, † 30. Juni 2017



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

Michael

Fortgeschrittener

  • »Michael« ist männlich
  • »Michael« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 290

Registrierungsdatum: 29. Juni 2004

  • Nachricht senden

115

Dienstag, 13. April 2010, 12:55

Aus dem Urlaub zurück und schon geht´s weiter. Komme nur etwas langsam voran, da ich schneller baue als kooklik Bauanleitungen schreiben kann... :D
Muß mich momentan noch mit 3D Skizzen aus der Konstruktion zufrieden geben, aber das geht auch ganz gut, halt nur langsamer.

Hier der zusammengebaute Grundkörper. Die drei Einzelgruppen im Vordergrund kommen noch dazu, möchte ich aber erst etwas später montieren, da noch diverse Papierteile an der Konstruktion angebracht werden müssen und deshalb stören würden. Warte noch bis ich ein paar Detailinfos von kooklik bekomme. Dann schließe ich die Baugruppe ab und beginne mit den Anbauten.













Grüße
Michi

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Michael« (13. April 2010, 12:57)


Michael

Fortgeschrittener

  • »Michael« ist männlich
  • »Michael« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 290

Registrierungsdatum: 29. Juni 2004

  • Nachricht senden

116

Samstag, 1. Mai 2010, 22:27

Die nächsten Teile ausgestanzt. Hieraus entstehen die Achsen/Radaufhängungen.



Zusammengebaut werden immer zwei Baugruppen, die dann mit vier Querträgern ausgerichtet werden. In die Querträger kommen später links und rechts noch Federn rein.







Grüße
Michi

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Michael« (1. Mai 2010, 22:28)


kooklik

Fortgeschrittener

  • »kooklik« ist männlich

Beiträge: 206

Registrierungsdatum: 21. September 2006

  • Nachricht senden

117

Sonntag, 2. Mai 2010, 02:47

Hello Michael

Nice fitting on every part. Precision cutting makes the model be fine and beautiful. I am trying to pay more attention on cutting but still not fine as yours. Thanks for sharing.

Cheers
----kooklik----
Current design/build: Union Pacific Big Boy 4-8-8-4 1/25 Scale

Michael

Fortgeschrittener

  • »Michael« ist männlich
  • »Michael« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 290

Registrierungsdatum: 29. Juni 2004

  • Nachricht senden

118

Montag, 3. Mai 2010, 22:45

So, jetzt sind die Achsaufhängungen alle fertig.
Habe Probeweise eine mal in Position gesteckt. Aber solange ich noch keine stichhaltige Bauanleitung habe, bin ich mit entgültigen Befestigungen sehr vorsichtig geworden. Ich habe einfach keine Lust vieles aus Gründen fehlerhafter Verklebungen neu zu bauen. ;(

Ebenfalls habe ich den Rahmen um weitere Teile im Bereich der oben angeführten Achsaufhängungen ergänzt.





Als nächstes werde ich die inneren Federungen bauen. :)

Grüße
Michi

  • »Michael112« ist männlich

Beiträge: 796

Registrierungsdatum: 13. Oktober 2008

Beruf: Physiotherapeut

  • Nachricht senden

119

Mittwoch, 5. Mai 2010, 23:02

Big Boy

Ahoi Michi,

ich habe inzwischen auch Materialstärke und Werkzeug gewechselt und habe mal zum testen ein wenig gestanzt. Das ist solides Handwerk was du hier
zeigst ! Da wird einem schon mit dem Baumarkt-Cutter warm.
Aber was daraus entsteht ist sehr stabil.
Ich bin weiter sehr gespannt wie es hier mit der Lok weiter geht....

bis bald

Michael

Michael

Fortgeschrittener

  • »Michael« ist männlich
  • »Michael« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 290

Registrierungsdatum: 29. Juni 2004

  • Nachricht senden

120

Freitag, 7. Mai 2010, 21:59

Hi Michael

prima das Dir der Thread beim Bauen hilft. Stanzen ist hier die einzige Möglichkeit mit meinen Mitteln die Teile herzustellen. Und es sind nicht wenige...

Da ich gerne mit der Federung weitergemacht hätte, aber bisher noch nicht die erforderlichen Teile bekam entschloss ich mich an einer anderen Sektion weiter zu bauen. Die Blattfedern als nächstes. Hergestellt in Schichtbau in der üblichen Weise wie am Tender.









Habe heute schon die erste Seite der Bauanleitung von kooklik bekommen. Hoffe dann auch alsbald den Rest zügig voran zu bringen.

Grüße
Michi

Social Bookmarks