Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Zaphod

Erleuchteter

  • »Zaphod« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 854

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 10. Februar 2013, 18:03

Talkville 141 von Orel

Hallo,

während ich grübelte, welchen Flieger ich bauen soll, habe ich einige kleine Modelle zur Überbückung gebaut.

Orel bringt seit einiger Zeit einfache Architektur-Bögen für Einsteiger heraus, davon war mir "Talkville 141" wegen der drolligen Konstruktion ins Auge gestochen.

Beim Bauen habe ich versucht, mich in die Lage eines Anfängers zu versetzen, um möglichst gut einschätzen zu können, wie geeignet das Modell ist.

Hier meine Überlegungen:

Allgemeine Anmerkungen
Vor dem Hintergrund, dass hier ein Modell für Einsteiger und/oder Kinder vorgelegt wird, einige Anmerkungen:
1) Baureihenfolge:
A. Eine Durchnummerierung in Baureihenfolge wäre besser gewesen. Die Teile 14-22 sind Profilstücke, die bei den Teilen 2-12 angebracht werden müssen, für Anfänger eher irritierend.
B. Die Fensterläden sollten gleich nach dem Zusammenkleben von 4 aufgeklebt werden
C. Alle 7 Konsolen und den großen Schornstein an den Unterbau kleben, bevor das Haus aufgesetzt wird, sonst kann man keinen Gegendruck geben (und der ist nötig)
D. Den kleinen Schornstein (Teile 12, 22) vor dem Aufkleben des Daches auf das Dach kleben, sonst kann man keinen Gegendruck geben
E. Den Anbau an das Haus kleben, bevor das Haus auf den Unterbau geklebt wird
F. Als letztes das Dach aufkleben

2. Unklarheiten
A. Die Skizzen zeigen nicht, wo die Profilstücke 19 verbaut werden sollen (schließen Teile 8 oben ab).

3. Zur Konstruktion
A. Die Idee direkt hinter die Klebelaschen Kartonplatten zu kleben, halte ich für schlecht. Ab den Konsolen bin ich dazu übergegangen, die Klebelaschen abzuschneiden, um eine glatte Klebefläche für die Montage der Teile zu erhalten. Insgesamt halte ich sie für entbehrlich.
B. Eine schöne Farbgebung, auf Knicklinien wurde oft verzichtet, stattdessen dezente Strichmarkierungen außerhalb der Teile.

4. Zum Karton
Der Karton lässt sich durchschnittlich verarbeiten. Zwar knickt er gut, bricht entlang der gerillten Linien aber auch leicht auf. Außerdem scheint er mir recht leicht beim Schneiden auszufasern. Ich empfehle die Klingen häufig zu wechseln.

5. Anleitung
Skizzen und Fotos von der Montage sind m.E. für den Anfänger etwas knapp, allerdings kann ich nicht beurteilen, weilche zusätzlichen Tipps die russische Textanleiting gibt.

Teil 00 (Grundplatte) (1 Teil)
---auf 1mm Karton aufgezogen

Teile 1-3, 16 (Unterbau) (3+4 = 7 Teile)
Alles passgenau, die Platten 16 geben dem Unterbau eine schöne Stabilität. Es wäre zu erwägen gewesen, eine ähnliche Platte als oberen Abschluss vorzusehen, dann hätte das Haus eine für Anfänger ideale Klebefläche.

Bilder 4-6: Die Teile 1-3
Bild 7: Die Platten 16


An der Oberkante müssen nach der Montage des Schornsteins 6 und der Konsolen 7-9 rundum Laschen eingezogen werden, um eine Klebefläche für das eigentliche Haus (Teile 4, 13) zu schaffen (Bild 8)
»Zaphod« hat folgende Bilder angehängt:
  • Talkville 141 142 001.jpg
  • Talkville 141 142 012.jpg
  • Talkville 141 142 013.jpg
  • Talkville 141 143.jpg
  • Talkville 141 146.jpg
  • Talkville 141 147.jpg
  • Talkville 141 148.jpg
  • Talkville 141 172.jpg

Zaphod

Erleuchteter

  • »Zaphod« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 854

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 10. Februar 2013, 18:12

Teile 4,5, 12+22, 13 (Haus) (20 + 7 = 27 Teile)

Die Fensterläden (13) sollten jetzt, wo man bei Bedarf noch von innen Gegendruck geben kann, angebracht werden
Bilder 1 und 2: Die vorgedruckte Fläche lässte leider keine Wahl als die Läden in geöffnetem Zustand aufzukleben

Die Holzstrukturen auf der Rückseite des Daches (5) sollen gerillt und um 180° nach hinten geknickt werden. Diese Form der Montage behagt mir gar nicht. Die Kanten müssen wegen des leicht aufbrechenden Kartons ohnehin gefärbt werden, da ist es sauberer, alle Holzstrukturen abzutrennen und dann zu hinterkleben. Eine mit Bleistift vorgenommene Kennzeichnung und vor dem Abtrennen eingefärbte Dachkanten erleichtern die exakte Platzierung sehr.
Bild 3: Vor dem Abtrennen
Bild 4: Nach der Montage
Bild 5: Die Kennzeichnung für einen Abschnitt (A kommt auf A)

Das Dach ist übrigens sehr passgenau konstruiert.

Das Haus wird als vorletztes, das Dach als letztes aufgeklebt.


Teile 6, 17, 20 (großer Schornstein) (4+1 = 5 Teile)
Hier sollte man supern, indem man das kleine schwarze Quadrat oben aussticht, den obersten Abschnitt des Schornsteins innen einfärbt und mit einer 9x9mm messenden Platte unten abschließt
Bild 6: Hier sieht man die 9x9 Platte vor dem Einbau

M.E. muss hier mittig und unten je ein Teil 17 als Profil eingebaut werden. Die Anleitung zeigt dies allerdings nicht

Konstruktionsfehler: die Profilstärke der aufeinanderstoßenden Platten wurde nicht berücksichtigt. Wenn man 15 und 17 einbaut, muss eines der beiden Teile entsprechend um eine Kartonstärke gekürzt werden (Bild 7 zeigt den Überstand des ungekürzten Teils 15)
»Zaphod« hat folgende Bilder angehängt:
  • Talkville 141 150.jpg
  • Talkville 141 151.jpg
  • Talkville 141 154.jpg
  • Talkville 141 162.jpg
  • Talkville 141 152.jpg
  • Talkville 141 159.jpg
  • Talkville 141 166.jpg
  • Talkville 141 174.jpg

Zaphod

Erleuchteter

  • »Zaphod« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 854

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 10. Februar 2013, 18:18

Teile 7,8, 15, 16, 18, 19 (Konsolen) (4x2 + 2x3 = 14 Teile)

Die langen Konsolen 8 schließen oben mit den Profilstücken 19 nicht gut ab. 19 bräuchten 1-2mm mehr Tiefe. (Bild 7)

Konstruktionsfehler (?): die Platten 16, die die Konsolen 7 hinten abschließen, müssen oben angeschrägt werden (Bild 4)

Konstruktionsfehler: die Profilstärke der aufeinanderstoßenden Platten wurde nicht berücksichtigt. Wenn man 16 und 18 einbaut, muss eines der beiden Teile entsprechend um eine Kartonstärke gekürzt werden. Auf die Teile 18 habe ich aber ohnehin verzichtet. Sie hätten die Konsolen vollkommen starr gemacht, das hielt ich für unerwünscht. So konnte ich die Füße der Konsolen ein bisschen nach links oder rechts verschieben, um etwaige Blitzer zu vermeiden.


Bilder 1 und 2: Teile einer Konsole
Bild 3: Die Knicklinien stechen sie sehr unschön hervor und sollten retuschiert werden.
Bilder 5 und 6: Fertige Konsolen mit retuschierten Kanten
Bild 8: Montierte Konsolen
»Zaphod« hat folgende Bilder angehängt:
  • Talkville 141 155.jpg
  • Talkville 141 157.jpg
  • Talkville 141 163.jpg
  • Talkville 141 164.jpg
  • Talkville 141 167.jpg
  • Talkville 141 168.jpg
  • Talkville 141 169.jpg
  • Talkville 141 173.jpg

Zaphod

Erleuchteter

  • »Zaphod« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 854

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 10. Februar 2013, 18:24

Teile 9-11, 17, 21 (Anbau) (5 + 4 = 9 Teile)

Mit den Holzstrukturen auf der Rückseite des Daches 11 wurde wie bei Teil 5 verfahren

Es wurde erst der Anbau ohne Dach an das Haus geklebt. Bei mir musste er nach unten 1mm überstehen, weil die Konsole 9 nicht ganz bis an die Oberkante des Unterbaus reichte.

Teile 12,22 (kleiner Schornstein) (2 Teile)
Auch hier supern, indem man das kleine schwarze Quadrat oben aussticht und den Schornstein innen schwarz färbt
(Bilder 1 und 2)

Leider habe ich vom fertigen Modell derzeit nur abends gemacht Aufnahmen mit Blitz.


Fazit: Ein von Form und Farbe her ansprechendes Modell, das man auch Anfängern zutrauen kann, ein wenig über-die-Schulter-schauen wäre aber zu empfehlen.
»Zaphod« hat folgende Bilder angehängt:
  • Talkville 141 170.jpg
  • Talkville 141 171.jpg
  • Talkville 141 176.jpg
  • Talkville 141 177.jpg
  • Talkville 141 179.jpg
  • Talkville 141 180.jpg
  • Talkville 141 182.jpg
  • Talkville 141 183.jpg

Scotty

Fortgeschrittener

  • »Scotty« ist männlich

Beiträge: 420

Registrierungsdatum: 10. November 2009

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 10. Februar 2013, 22:13

Hallo Zaphod,

das ist ein schönes Gebäude geworden :thumbup: . Und dann noch im Maßstab 1:87. Super! :thumbsup: Mal sehen, was es da noch gibt.

Vielen Dank für die Vorstellung und die Bilder.

Thomas
Das Geheimnis des Könnens liegt im Wollen!
______________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Social Bookmarks