Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

41

Mittwoch, 29. Dezember 2010, 18:51

Supertrawler "L. Renn" 1:250 MDK

Sodann kan ich etwaigen Nachbauern nur empfehlen, die Teile der Front-Brückenverkleidung zu trennen und stumpf zu verkleben. Nicht dass ich ein Verfechter des Stumpf-Verklebens wäre . Doch das Ergebnis wäre andernfalls (ich hab's probiert) "suboptimal":
»Ehemaliges Mitglied SL48« hat folgende Bilder angehängt:
  • HPIM0116.jpg
  • HPIM0117.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »SHIPLOVER48« (30. Dezember 2010, 09:18)


Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

42

Mittwoch, 29. Dezember 2010, 18:57

Supertrawler "L. Renn" 1:250 MDK

Die Ungenauigkeiten krieg' ich noch gebogen bzw. gepönt...

Zum Abschluss des heutigen Basteltages noch einen Blick auf den derzeitigen Zustand des Brückenhauses von Achtern und eine Stellprobe auf dem Trawler:
»Ehemaliges Mitglied SL48« hat folgende Bilder angehängt:
  • HPIM0118.jpg
  • HPIM0120.jpg

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

43

Donnerstag, 30. Dezember 2010, 18:10

Supertrawler "L. Renn" 1:250 MDK

Guten Abend, liebe Karton-Schiff-Modellbau-Gemeinde,
natürlich war ich auch heute nicht ganz faul, wenn der Baufortschritt auch nicht sonderlich groß ist.

Heute war "Fummeltag" angesat. Und das ist keineswegs sexuell gemeint, sondern bezieht sich ausschließlich auf meine Kämpfe mit (und gegen) Laserrelings und -niedergängen, die unglaublich viel Zeit kosten, will man es denn halbwegs ordentlich machen. Doch das Ergebnis des nun voll "bestückten" Brückenhauses lont die Mühe. Ich jedenfalls bin ganz zufrieden damit.
Dann waren natürlich die gestern gezeigten "Kinken" so gut wie möglich auszubügeln. Auch damit kann ich nun halbwegs leben... Natürlich ist auch das wieder nicht "perfekt".
Für 2011 wünsche ich mir einfach einmal ein Modell, das mir so gelingt, wie einem ganz bestimmten anderen Forumsmitglied seine "Santa Ines"...

Doch machen wir doch mal einen kleinen "Hubschrauberüberflug":
»Ehemaliges Mitglied SL48« hat folgende Bilder angehängt:
  • HPIM0122.jpg
  • HPIM0121.jpg
  • HPIM0124.jpg

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

44

Donnerstag, 30. Dezember 2010, 18:24

Supertrawler "L. Renn" 1:250 MDK

Da die Meisten sehr genau hinsehen, weiß ich natürlich, dass sie bemerkt haben, dass die Niedergänge zum Wetterdeck "anders" sind (s. Pfeile). - Recht haben sie!

Während ich bei den übrigen die "Mischmethode" gewählt habe und den verdoppelten "Treppen" vom Bogen nur seitliche Lasergeländer spendiert habe, hatte ich mit den letzen meine Not: es war einfach zu eng, opbwohl ich exakt gebaut hatte! -
So habe ich für die "Stufen" ein Stück Laserleiter genommen und rechts und links die Lasergeländer benutzt. Sieht gar nicht so schlecht aus finde ich...

Ärgerlich (für mich) immer noch das "Pönen". Vor allem bei Mischfarben, für die es keine Dürer-Stifte gibt und die ich mit Acrylfarben selbst anmischen muss. Grössere Mengen vorbereiten und aufbewahren? - Is' nich'! Die trocknen ein und sind danach eben nicht mehr wasserlöslich. Und dann ist es unmöglich, denselben Ton noch einmal zu treffen! Der von mir vor Jahren verlassene Plastikmodellbau läßt grüßen...
»Ehemaliges Mitglied SL48« hat folgendes Bild angehängt:
  • HPIM0123.jpg

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

45

Donnerstag, 30. Dezember 2010, 18:29

Supertrawler "L. Renn" 1:250 MDK

Zu guter letzt noch eine Gesamtansicht, wie sich der Dampfer Ende 2010 zeigt. Ich denke nicht, dass ich morgen daran noch was machen kann und wünsche deshalb allen Kartonbiegern, - klebern, -schnitzern,
-veredlern und ähnlich Geschädigten wie mir:

EIN FROHES, GESUNDES UND NICHT NUR - ABER AUCH - MODELLBAUERISCH ERFOLGREICHES 2011 !!!!!!!
»Ehemaliges Mitglied SL48« hat folgendes Bild angehängt:
  • HPIM0126.jpg

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

46

Freitag, 31. Dezember 2010, 18:07

Supertrawler "L. Renn" 1:250 MDK

Guten Abend Modellbaufreunde,
in meiner "Bau-Nr.13" des MDK-Verlages scheint der Wurm drin zu sein. Zum ersten Mal hat sich der Rumpf verzogen und die Außenhaut zieht Beulen. Weiß der Teufel, wie das zustande kam, nachdem sich das Modell die ganze Zeit eigentlich ganz "manierlich" verhalten hat:
»Ehemaliges Mitglied SL48« hat folgende Bilder angehängt:
  • HPIM0127.jpg
  • HPIM0128.jpg

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

47

Freitag, 31. Dezember 2010, 18:12

Supertrawler "L. Renn" 1:250 MDK

Bevor ich das Ding in die Tonne trete anstatt es weiter zu bauen, versuche ich mal eine "Operation am offenen Herzen", sprich: ich werde die Wände von der Grundplatte losschneiden, um zu sehen, ob es hilft. Wenn nicht, dann habe ich eine Menge Zeit und Lasermaterial umsonst investiert.

Das Resultat ist zwar nicht perfekt, aber m.M. nach erheblich besser als der vorherige Zustand. Nun haben die Wände zwar keine Verbindung mehr zur Grundplatte - aber auch egal! - Ich werde die "Ludwig Renn" fertig bauen:
»Ehemaliges Mitglied SL48« hat folgende Bilder angehängt:
  • HPIM0129.jpg
  • HPIM0130.jpg

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

48

Freitag, 31. Dezember 2010, 18:17

Supertrawler "L. Renn" 1:250 MDK

Also ging es heute noch ein wenig weiter und zwar mit der kleinen Arbeitsplattform achtern an Steuerbordseite. - Frage mich bloß, wie da Leute rein oder raus kommen sollen, denn es sind keine Leitern o.ä. vorgesehen... Ts...ts...ts...

Na ja - und dann auch noch "Teil 13" der "MDK-Bau Nr. 13", die sog. Lüftereinheit. Schotts und Luke wurden natürlich verdoppelt, mit den grauen Kreisen obendrauf kann ich allerdings wenig anfangen und habe sie so gelassen...
»Ehemaliges Mitglied SL48« hat folgende Bilder angehängt:
  • HPIM0131.jpg
  • HPIM0132.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »SHIPLOVER48« (31. Dezember 2010, 18:18)


  • »Christian Lorenz« ist männlich

Beiträge: 742

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2009

Beruf: Technischer Zeichner

  • Nachricht senden

49

Freitag, 31. Dezember 2010, 19:35

Hallo,

das mit dem Rumpf ist ja ärgerlich. Mit was hast du den Aufbau verklebt und wie groß waren denn die Klebeflächen?

Vieleicht hat sich der Kleber beim trocknen zusammengezogen und somit das Deck "kürzer" gemacht.

Weiterhin gutes Gelingen.

Gruß Christian
Über Mich

Zu meinen Downloads:
Sport Fischerboot
Hafenkran 1

Aktuelle Projekte:
General Cargo Ship GDANSK 1:250

Abgeschlossene Projekte:
6. JSP "Boat on the Road, Tonnenleger "Bussard", Hafenfähre "Jan Molsen", Mahagoni Sportboot 1:250, Sportboot 1:250, Stückgutfrachter "MS Bleichen",
Burg "Siegmundseck", Römischer Gutshof, Kirche Pfersbach, Schloss "Hohenschwangau", Azay-Le-Rideau

Unterbrochene Projekte:
Kühlschiff "Pekari", Minensuchboot "Siegen, Heizöltanker "Norderney", Bomber "B-17 G - Flying Fortress", Schaufelradbagger, Tower Bridge London, Gundam "Unicorn"

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Christian Lorenz« (31. Dezember 2010, 19:36)


Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

50

Freitag, 31. Dezember 2010, 20:16

Supertrawler "L. Renn" 1:250 MDK

Hallo Christian,
wie immer habe ich den Rumpf mit lösungsmittelhaltigem Alleskleber gebaut, der auch bei solchen Modellen zumindest 12x keine Probleme gemacht hat. Doch ich denke, ich kriege das Problem auch noch besser in den Griff, bevor das Schiff fertig ist. Hab' da schon eine Idee...

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

51

Samstag, 1. Januar 2011, 19:58

Supertrawler "L. Renn" 1:250 MDK

Ein GUTES NEUES Euch allen schicke ich mal voraus, bevor ich mich wieder über die L.Renn auslasse...

Das Problem mit dem Rumpf habe ich soweit gelöst, als dass nun die Bordwände quasi "hängen" und unten keine Verbindung mehr zur Grundplatte haben. Das ist mir ziemlich egal, Hauptsache, der ganze Rumpf sieht nicht mehr so verbeult aus... Ein paar Schönheitsreparaturen kann und werde ich daran noch vornehmen...

Doch trotzdem ist das offenbar nicht "mein" Modell. Hatte schon die kleinen Plattformen für das achtere Mastpaar "D" vorbereitet - und plötzlich ist eines davon im Nirwana meiner - zugegeben manchmal etwas chaotischen - Werft verschwunden. Also wegen eines klitzekleinen Teils (weniger als 1x1 cm) ein DIN A 4 Blatt neu ausdrucken...
Damit nicht genug: Das Schiff ist ein "Relingfresser". So muss ich mir noch ein paar cm selber pönen, denn die Grauen sind mir ausgegangen.

Ansonsten habe ich mich über die ersten Mastpaare hergemacht. Auch hier wieder die aufgedruckten Steigeisen durch Laserleitern mit Abstandshaltern überdeckt und denke, dass das gar nicht soooo schlecht ist. Dass die Kanten noch gefärbt werden, ist Ehrensache:
»Ehemaliges Mitglied SL48« hat folgendes Bild angehängt:
  • HPIM0134.jpg

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich

Beiträge: 9 789

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

52

Samstag, 1. Januar 2011, 22:24

RE: Supertrawler "L. Renn" 1:250 MDK

Zitat

Original von SHIPLOVER48
...Dass die Kanten noch gefärbt werden, ist Ehrensache...


Machst Du das nicht vor dem Zusammenbau der Teile?
Doch, oder?
Ist ja viel einfacher.

Die Beulen könnten ihre Ursache in einer Änderung der Luftfeuchtigkeit gehabt haben. Die nur einfache Bodenplatte dieser "Badewanne" kann dann Spannungen aufbauen.
Bis die Tage...

Helmut



Populisten aller Länder, vereinigt Euch! :evil:

Zuletzt fertiggestellt:

SRK ERNST MEIER-HEDDE und
SRK HERMANN RUDOLF MEYER

sowie

Feuerschiff AMRUMBANK / DEUTSCHE BUCHT (Passat-Verlag)

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

53

Sonntag, 2. Januar 2011, 11:12

Supertrawler "L. Renn" 1:250 MDK

Moin, moin Helmt,
das Kantenfärben ist mir noch nicht so "in Fleisch und Blut" übergegangen und ich vergesse es zur rechten Zeit. Manchmal muss ich deshalb nachfärben. Vor allem bei Mischfarben, die die Dürerstifte nicht hergeben und bei denen ich Acryl verwende, warte ich oft ab, um nicht für jedes Fitzelteil neu mischen zu müssen. Und dann kann es mal passieren...

Mit den Beulen magst Du Recht haben. Gerade im Winter sind doch die Tag- und Nachttemperaturen (und damit die Luftfeutigkeit) im Bqastelzimmer sehr unterschiedlich. Doch danke für den Tipp! Werde zukünftig das Modell während der Nacht "umbetten"...

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

54

Montag, 3. Januar 2011, 18:24

Supertrawler "L. Renn" 1:250 MDK

Hallo, Kortonbaufreunde - wenn das so weitergeht, dann ist 2011 nicht
m e i n Jahr! - Kennt Ihr das auch, dass bei jedem Modell der Punkt kommt, an dem man sich fragt, warum man sich das eigentlich alles antut? - Dass man so etwas wie "Abscheu und Verachtung" entwickelt vor dem, was einen gerade modellbauerisch anguckt und hämisch lacht: "Bau mich doch, bau mich doch - Ätsch! Schaffst Du ja doch nicht vernünftig - bäh!"
Ich brauche nicht zu sagen, dass ich mal wieder an einem solchen Punkt angekommen bin.
Die Kanten- und sonstige Pönerei liegt mir sowieso nicht.
Sie war u.a. der Grund, die "Plaste" wieder zu verlassen. Und nun noch die Fizzeleien mit der Laserreling, um die kleinen Podeste an den Masten zu bestücken...
Welcher Teufel hat mich bloss geritten, das auch bei diesem Modell zu machen??????? -
Dann noch der Frust über den verzogenen Rumpf und die Beulen (schon ein wenig besser, jetzt) an den Bordwänden... Und so recht voran gehen will es auch wieder mal nicht. Da wurstelt man Stunden über Stunden und das Ergebnis ist dann das:
»Ehemaliges Mitglied SL48« hat folgendes Bild angehängt:
  • HPIM0137.jpg

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

55

Montag, 3. Januar 2011, 18:32

Supertrawler "L. Renn" 1:250 MDK

Es ist eigentlich überflüssig zu sagen, wie sehr ich all die Könner in diesem Forum bewundere und nur mit Staunen sehe, was sie alles zustande bringen.

Auch auf die Gefahr hin, mich zu wiederholen:
Dieser Baubericht richtet sich vor allem an all jene, die dieses schöne Hobby irgendwann einmal entdeckt und dann wieder vergessen haben, oder auch an all jene, die es vielleicht neu entdeckt haben. Vor allem ihnen möchte ich Mut machen, zu Schere, Cutter, Kleber etc. zu greifen, frei nach dem Motto: "Das kann ich auch!" -

Und besser als der Schrott im TV ist diese Beschäftigung allemal!... Wenn sie auch manchmal frustet. Doch schließlich freut man sich denn doch auf das nächste Modell...

  • »Hans-Joachim Möllenberg« ist männlich

Beiträge: 3 242

Registrierungsdatum: 4. November 2007

Beruf: Marineoffizier a.D.

  • Nachricht senden

56

Montag, 3. Januar 2011, 20:22

Moin, moin,
das ist die richtige Einstellung... =)...!

Manche Modelle gelingen halt nicht so gut und in anderen ist irgendwie ständig der Wurm drin - das kennt ein jeder von uns nur zu gut! Aber jedes Model - ob sehr gelungen oder weniger - bringt einen ein gutes Stück weiter in den Fertigkeiten und man weiß dann, wie man`s machen muss oder wie man es besser nicht macht. Immer dran bleiben. :cool:.!

Gruß von der Ostsee
HaJo

Joachim Frerichs

Erleuchteter

  • »Joachim Frerichs« ist männlich

Beiträge: 4 911

Registrierungsdatum: 23. Januar 2005

Beruf: Berufssoldat

  • Nachricht senden

57

Dienstag, 4. Januar 2011, 06:21

Ahoi Shiplover,

halte durch und mach weiter !

Auch mir gelingt nicht jedes Teil und auch ich ärgere mich dann :evil:
Das wirst Du beim Waldeck meines Trawlers sehen. Wenn der Ärger vorbei ist baue ich weiter.


Gruß
Jo
Meine bisher gebauten Modelle sind hier abgelichtet :)

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

58

Dienstag, 4. Januar 2011, 09:48

Supertrawler "L. Renn" 1:250 MDK

Hallo Jo,
hallo HaJo,
das, Eure Worte, Euren Zuspruch, dass ich mit Euch das gleiche "Leid" (...wenn man denn sonst keine Probleme hat...) teile, genau das brauche ich an solchen Tagen und in solchen Bauphasen. Früher wäre der Dampfer unweigerlich auf der "Abwrachwerft" gelandet. Dank Eurer Hilfe ist das heute anders, auch wenn das Ergebnis sicher nicht meinen Vorstellungen entsprechen wird.

@ Wilfried:
Wenn es denn mein erster Bau wäre! - Ist er aber nicht - s. Bilder. Aber manchmal muss man sich einfach mal "ausweinen" bei Menschen, die Verständnis für die Materie haben. Für alles Andere ist meine Frau zuständig... :-)
»Ehemaliges Mitglied SL48« hat folgende Bilder angehängt:
  • Kopie von HPIM0140.jpg
  • Kopie von HPIM0138.jpg
  • HPIM0139.jpg
  • HPIM0140.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »SHIPLOVER48« (4. Januar 2011, 09:53)


  • »Hans-Joachim Möllenberg« ist männlich

Beiträge: 3 242

Registrierungsdatum: 4. November 2007

Beruf: Marineoffizier a.D.

  • Nachricht senden

59

Dienstag, 4. Januar 2011, 12:08

Moin, moin,
na, dass ist doch deutlich mehr als "nur" vorzeigbar - übrigens war ich bei all deinen bisherigen Bauberichten "stiller" Zuschauer und habe mich immer über die Fortgänge sehr gefeut.

Gruß
HaJo

Lars W.

Erleuchteter

  • »Lars W.« ist männlich

Beiträge: 2 992

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2007

  • Nachricht senden

60

Dienstag, 4. Januar 2011, 17:19

Hi Kurt,

Du hast noch eine PN von mir :)

Grüße

Lars
"The quiet ones are the ones that change the universe, the loud ones only take the credit."
Fertig gestellt: Forschungsschiff "Maria S. Merian"
Fertig gestellt: Seeschlepper "Vulkan"
Fertig gestellt: Notschlepper "Nordic"
Fertig gestellt: Troßschiff "Altmark" im Schwimmdock
Bis auf weiteres ruhend: Fracht- und Fahrgastschiff "Santa Inés"
Kontrollbau fertig gestellt: Feederschiff "OPDR Lisboa"

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

61

Dienstag, 4. Januar 2011, 18:21

Hi Lars,
danke und Antwort als PN schon abgeschickt.
Gruß und schönen Abend,
Kurt

Joachim Frerichs

Erleuchteter

  • »Joachim Frerichs« ist männlich

Beiträge: 4 911

Registrierungsdatum: 23. Januar 2005

Beruf: Berufssoldat

  • Nachricht senden

62

Dienstag, 4. Januar 2011, 18:39

Ahoi Shiplover,

flotte Flotte :D


Gruß
Jo
Meine bisher gebauten Modelle sind hier abgelichtet :)

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

63

Dienstag, 4. Januar 2011, 23:12

Supertrawler "L. Renn" 1:250 MDK

Hi Jo,
danke für das Kompliment! - Die Flotte soll noch flotter werden... Auch wenn die "Ludwig Renn" wohl nicht unbedingt dazu beitragen wird, die Flotte noch flotter zu machen. Seit zwei, drei Basteltagen wird es nämlich jetzt zääääääääh !!!!!!! - Friemelkram ohne Ende! - Vor allem, wei ich nun mal mit den Laserteilen angefangen habe. Logoerweise muss ich das Ding dann auch damit zu Ende bauen. Allerdings sind mehr als zwei Stunden für so einen Mast doch recht nah an meiner Schmerzgrenze. Dabei sind die Masten "A" und "D" nocht nicht einmal komplett. Noch immer fehlen Platformen und die Topps (die nicht das Problem sind). - Eine momentan etwas quälende Phase. Aber ich will und muss da durch, wenn der Reiz, gerade jetzt was Neues anzufangen, auch ziemlich groß ist. Aber ich kenn' mich: wenn ich das tu', dann wird die "Ludwig Renn" n i e fertig...:
»Ehemaliges Mitglied SL48« hat folgende Bilder angehängt:
  • HPIM0209.jpg
  • HPIM0207.jpg
  • HPIM0208.jpg

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

64

Mittwoch, 5. Januar 2011, 18:10

Supertrawler "L. Renn" 1:250 MDK

Guten Abend, klebende Gilde,
viel war es nicht, was beim heutigen Basteltag herausgekommen ist. Dennoch machen die restlichen Teile meiner "LUDWIG RENN" nunmehr einen eher einen "übersichtlichen" Eindruck. Doch der täuscht, sollte man vielleicht meinen: "Das Zeug ist doch in 1-2 Stunden erledigt!" - Die gedruckten Ladebäume z.B. werde ich so natürlich so nicht übernehmen, sondern mit zugeschnittenen Rundhölzern arbeiten. Da ist dann auch wieder "Pönen" und Zuschneiden angesagt:
»Ehemaliges Mitglied SL48« hat folgendes Bild angehängt:
  • HPIM0210.jpg

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

65

Mittwoch, 5. Januar 2011, 18:15

Supertrawler "L. Renn" 1:250 MDK

Die Masten der Baugruppe "C" haben mich wieder ein bißchen geärgert. Einmal finde ich nichts Genaues über den Aufstellort und dann wieder die kleinen Podeste, bei denen selbst die Laserreling noch "klobig" und damit nicht stimmig wirkt. Nun gut - auch das wird mir eine Lehre sein, ggf. die dünneren aus polnischer Produktion in solchen Fällen zu verwenden:
»Ehemaliges Mitglied SL48« hat folgende Bilder angehängt:
  • HPIM0212.jpg
  • HPIM0213.jpg

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

66

Mittwoch, 5. Januar 2011, 18:23

Supertrawler "L. Renn" 1:250 MDK

So, und zum Schluss (des heutigen Basteltages) noch eine Gesamtaufnahme, die den jetzigen Zustand des Modells zeigt, wobei die Kinken im Bereich der Mini-Laserrelings an den Masten und anderswo später nicht mehr zu sehen sein werden. Doch es ist sinnlos, immer wieder zu krrigieren, wenn man noch weiterbauen muss. Dann lieber eine letzte "Inspektionsdurchsicht", bevor man das Ding in Dienst stellt:
»Ehemaliges Mitglied SL48« hat folgendes Bild angehängt:
  • HPIM0217.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »SHIPLOVER48« (5. Januar 2011, 18:26)


Joachim Frerichs

Erleuchteter

  • »Joachim Frerichs« ist männlich

Beiträge: 4 911

Registrierungsdatum: 23. Januar 2005

Beruf: Berufssoldat

  • Nachricht senden

67

Donnerstag, 6. Januar 2011, 10:29

RE: Supertrawler "L. Renn" 1:250 MDK

Ahoi Modellschiff,

Zitat

Original von Modellschiff:

Die Masten der Baugruppe "C" haben mich wieder ein bißchen geärgert.



Ärgere Dich nicht zu doll. Es kommt doch auf den Gesamteindruck sowie eine Sicht des Modells mit normalem Augenabstand an. Eine Makroaufnahme zeigt immer Unzulänglichkeiten, immer, da kann man noch so genau bauen !



Gruß
Jo
Meine bisher gebauten Modelle sind hier abgelichtet :)

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

68

Donnerstag, 6. Januar 2011, 18:44

Supertrawler "L. Renn" 1:250 MDK

@jo,
danke (mal wieder) für Deinen Zuspruch. Du kennst es selbst doch auch: da hast Du nun so exakt wie möglich gebaut, fotogrfierst ganz stolz und...? - MURKS!! - Das ist halt das, was mich immer mal wieder ärgert, mich aber nicht hindert, weiter zu machen...
Apropos:

Habe heute den Radarmast in Angriff genommen. Beim Kantenfärben ist mir der eigentlich schon fertige Peilrahmen (nicht im Bogen enthalten) flöten gegangen und hat sich "aufgelöst".
Was mich nicht daran hindert, morgen einen neuen zu bauen... Manchmal ist die "Arbeit" auch ein Gegner, der besiegt werden will... Und wer verliert schon gern?

So also sieht der Radarmast erst "an Land" und dann auf dem Schiff aus:
»Ehemaliges Mitglied SL48« hat folgende Bilder angehängt:
  • HPIM0218.jpg
  • HPIM0219.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »SHIPLOVER48« (6. Januar 2011, 19:21)


modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich

Beiträge: 10 556

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

69

Donnerstag, 6. Januar 2011, 19:24

RE: Supertrawler "L. Renn" 1:250 MDK

Hallo Shiplover,
Deine Idee. die Mastenvorrichtung auf Steckgummi anzubringen ist famos. Das muss ich mir merken.

Mit freundlichen Grüßen

Ulrich

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

70

Donnerstag, 6. Januar 2011, 19:52

Supertrawler "L. Renn" 1:250 MDK

Hi, Ulrich - is' schon topp, so'm alten Hasen wie Dir (unabsichtlich) noch einen nützlichen Tipp gegeben zu haben!
Gruß
Kurt

Herbert

Erleuchteter

  • »Herbert« ist männlich

Beiträge: 3 560

Registrierungsdatum: 23. März 2005

  • Nachricht senden

71

Donnerstag, 6. Januar 2011, 20:03

Hallo Shiplover,
bin heute auf deinen Bericht gestoßen und habe auch gelesen, das da so ein Problem mit der "Rumpflinie" gab.
Bei keinem der von mir gebauten und gezeigten Modellen ist dieses Problem aufgetreten. Ich für meinen Teil folge da der Empfehlung des Verlages bei größeren MDK- Modellen, kleide die Innenseiten das spantenlosen Rumpfes bis Höhe der Decks mit Abfallkarton aus.

wünsche noch gutes Gelingen bei der Fertigstellung

Viele Grüße aus Rostock

Herbert
Von der BLAUHEI- Werft zuletzt übergeben: Frachtdampfer VORWÄRTS, SS Rotterdam (V), MS Rostock (Typ XD),MS Johan van Oldenbarnevelt, KÜMO 500, FD Rostock, Fracht- Und Lehrschiff Heinrich Heine, MS Stubnitz, Hochseeschlepper Hermes, FD Thälmannpionier, MS Reutershagen, Portalkran mit kleinen Diorama, Seebäderschiff "Königin Luise", Saugbagger NETTY, Frachtdampfer Axeldijk, Z- Trawler, Fischdampfer Rostock
In Arbeit: MS Lakonia

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

72

Donnerstag, 6. Januar 2011, 20:10

Supertrawler "L. Renn" 1:250 MDK

Hallo Herbert, schön, die "Blauheis" bei meinem Baubericht begrüssen zu können. Habe viel von Deinem Baubericht über die LUDWIG RENN profitiert und maches abgeschaut.

Zuvor habe ich mehr als ein Dutzend MDK-Schiffe (mit viel Spass) gebaut, ohne die Verstärkungen. Aber Du hast REcht: Hätte ich in diesem Fall wohl machen sollen. Ob es die Probleme verhindert hätte? - Egal! - Werde weiterhin (auch) MDK-Modelle bauen und habe noch einige auf meinem Stapel.

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

73

Samstag, 8. Januar 2011, 10:26

Supertrawler "L. Renn" 1:250 MDK

Moin, moin Papierschnitzer,
mittlerweile sind die Masten alle an Bord und haben mal wieder mehr Zeit gekostet, als ich dachte. Aber es war eine gute Übung für mich. Habe ich doch gelernt, z.B. die Laserleitern mit "Abstandshaltern" anzubringen und ich denke, der Effekt hat die Arbeit gelohnt.

Diffiziler (jedenfalls für mich) war das Zurichten der Mini-Laser-Relings an den kleinen Platformen an den Masten, denn an den Ecken wollte sich partout nie eine senkrechte Strebe einfinden und Knicken bei diesen Fitzelteilen schien mir die schlechteste Lösung. Also kürzen und die senkrechte Strebe neu ankleben. Ein Fitzelkram, der fürchterlich aufhält. Doch nun weiß ich, wie's funtioniert und gelobe beim nächsten Modell größere Exaktheit. Auch hier: Übung macht den Meister!

Den vermurksten Peilrahmen (nicht im Bogen enthalten) habe ich aus Laser-Rettungsringen neu gemacht, ihm ein Standrohr aus einem Stückchen Styren-Rundstab verpaßt und das Ganze bemalt.

Es fehlen noch die Rettungsboote, das Ladegeschirr und die Takelage. - Ächz... Immer wieder ein Angang für mich... Und ich werde mit Sicherheit nicht mit "Umlenkrollen wie die Blauheis arbeiten. Auch die Takelung werde ich eher "stilisiert" darstellen. - Und dann kann die Flagge gesetzt werden.

Zuvor noch ein paar Bilder vom jetzigen Zustand der LUDWIG RENN:
»Ehemaliges Mitglied SL48« hat folgende Bilder angehängt:
  • HPIM0220.jpg
  • HPIM0223.jpg
  • HPIM0221.jpg
  • HPIM0222.jpg

Herbert

Erleuchteter

  • »Herbert« ist männlich

Beiträge: 3 560

Registrierungsdatum: 23. März 2005

  • Nachricht senden

74

Samstag, 8. Januar 2011, 14:10

RE: Supertrawler "L. Renn" 1:250 MDK

Zitat

Original von SHIPLOVER48
Habe viel von Deinem Baubericht über die LUDWIG RENN profitiert und maches abgeschaut.

Ja, das ist das Positive an so einem Forum, man braucht nicht im eigenen Saft schmoren, irgendeiner hilft weiter.

In diesem Sinn, wünsche ich beim "schnippeln" noch sehr viel Spaß.

Herbert
Von der BLAUHEI- Werft zuletzt übergeben: Frachtdampfer VORWÄRTS, SS Rotterdam (V), MS Rostock (Typ XD),MS Johan van Oldenbarnevelt, KÜMO 500, FD Rostock, Fracht- Und Lehrschiff Heinrich Heine, MS Stubnitz, Hochseeschlepper Hermes, FD Thälmannpionier, MS Reutershagen, Portalkran mit kleinen Diorama, Seebäderschiff "Königin Luise", Saugbagger NETTY, Frachtdampfer Axeldijk, Z- Trawler, Fischdampfer Rostock
In Arbeit: MS Lakonia

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

75

Sonntag, 9. Januar 2011, 19:31

Supertrawler "L. Renn" 1:250 MDK

Guten Abend, Freunde - es ist wieder ein bißchen weiter gegangen. Rettungsboote und Ladegeschirr sowie die letzen beiden Körbe der Mastplatformen waren heute das Thema.

Dabei mußte ich feststellen, dass ich - weiß der Teufel warum - ein Mastenpaar verkehrt herum eingesetz hatte, so jedenfalls die Markierungen für die "Lümmellager" (die Auflagen bzw. Gelenke für die Bäume heißen tatsächlich so). Woanders waren sie leider gar nicht vorhanden...

Die Bäume aus Zahnstochern zu fertigen - wie angeregt - schien mir denn doch zu einem zu "dicken" Ergebnis zu führen. Darum hab' ich (wieder einmal) Styrol-Rundstäbe verwendet, die ich entsprechend bemalt habe. Nun kommen noch kleine Laser- "Ösen" drauf, damit ich danach halbwegs vernünftig takeln kann. Damit denke ich dann morgen oder übermorgen die "LUDWIG RENN" in Dienst stellen zu können. - Wie bei meinen anderen Bauberichten, so werde ich aus diesmal am Ende wieder ein kleines Fazit zu diesem Bogen und meinen Erfahrungen mit ihm ziehen...

Doch ich will Euch natürlich auch heute nicht ohne Fotos vom Zustand der L.Renn lassen.
Mittlerweile bin ich sogar mit dem Rumpfverzug ein wenig versöhnt. Schaut man sich das Schiff nicht gerade direkt von vorn oder hinten an, fällt es gar nicht soooooooo sehr auf...:
»Ehemaliges Mitglied SL48« hat folgende Bilder angehängt:
  • HPIM1938.jpg
  • HPIM1939.jpg
  • HPIM1941.jpg
  • HPIM1942.jpg

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

76

Montag, 10. Januar 2011, 18:26

Supertrawler "L. Renn" 1:250 MDK FERTIG !!

Guten Abend, Freunde des geknickten Kartons - es ist vollbracht! Die LUDWIG RENN ist fertig!

Obwohl ich eingestehen muss, dass mir (Gründe siehe oben) am Schluss etwas die Motivation fehlte, noch so fürchterlich viel Arbeit hineinzustecken. Aber: ich hab' durchgehalten! Und das ist ein gutes Gefühl für mich.

Die Takelage ist (wie angekündigt) "minimalistisch" ausgefallen. Da könnte man sicher noch viel mehr tun. Doch erstens ist Takelung nicht mein Ding und zweitens: Noch viel Zeit (meine ist begrenzt) und Arbeit in eine "Gurke" investieren?
Doch seht das Ergebnis meiner (mehr oder minder erfolglosen) Bemühungen selbst:
»Ehemaliges Mitglied SL48« hat folgende Bilder angehängt:
  • HPIM1945.jpg
  • HPIM1946.jpg
  • HPIM1947.jpg

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

77

Montag, 10. Januar 2011, 18:33

Supertrawler "L. Renn" 1:250 MDK FERTIG !!

Die sich hinter ihm aufbauende "Freak Wave" wird der arme Dampfer wohl kaum überstehen... Oder doch???

Bevor ich zu meinem Fazit komme, das ich an's Ende jeden Bauberichts stelle, noch die restlichen Fotos:
»Ehemaliges Mitglied SL48« hat folgende Bilder angehängt:
  • HPIM1949.jpg
  • HPIM1951.jpg
  • HPIM1944.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »SHIPLOVER48« (10. Januar 2011, 18:36)


Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

78

Montag, 10. Januar 2011, 18:49

(FERTIG) Supertrawler "L. Renn" 1:250 MDK FERTIG !!

Auch dieser typische MDK-Bogen hat in seiner Passgenauigkeit Spass gemacht.
Vielleicht - wahrscheinlich - war es mein Fehler, die Innenauskleidung zu vernachlässigen, wie der Verlag es empfiehlt. Die guten Erfahrungen mit den anderen Modellen hat mich wohl leichtsinnig werden lassen...

Noch immer bin ich begeistert von den "Superungsmöglichkeiten", die diese Bögen bieten.
Auch wenn es mit den Standatlasersätzen manchmal etwas "diffiizil" wird und das Ergebnis nicht immer befriedigt und / oder Fitzeleien erfordert.

Dennoch habe ich an diesem Modell mal wieder eine Menge gelernt und bestimmte Techniken (Laserrelings !!) verbessern können. Ich kann nur jedem Anfänger (oder Wiedereinsteiger) raten, sich an Modellen des MDK (nicht nur als Einstieg) zu versuchen.

Auf Anraten von Forumsmitgliedern wird mein nächstes ein "Spantenmodell" werden...
Vor Jahrzehnten habe ich sie schon mal gebaut, die "ANNELIESE OLTMANN" von WHV. Sie ist zwar nicht ein "Traummodell", aber ich denke, gut um mal wieder den "Spantenaufbau" zu trainieren, bevor ich mich an Grösseres wage...- Und vor allem auch, um meine "Kantenfärbetechnik" zu verbessern...

So Chef, nu' kann das Ding in die ABGESCHLOSSENEN BAUBERICHTE verschoben werden...

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »SHIPLOVER48« (11. Januar 2011, 19:34)


  • »Hans-Jürgen« ist männlich

Beiträge: 2 254

Registrierungsdatum: 20. März 2005

Beruf: im Unruhestand

  • Nachricht senden

79

Mittwoch, 12. Januar 2011, 18:06

Zitat

Original von SHIPLOVER48
"
..- Und vor allem auch, um meine "Kantenfärbetechnik" zu verbessern...



Hallo Shiplover,

gratuliere zur Indienststellung.

Dein Supertrawler gefällt mir ausgezeichnet.

Wenn es um die Kantenfärbetechnik geht: Davon habe ich jahrzehntelang nichts gewußt und erst im Forum davon erfahren.

Seit dieser Zeit arbeite ich mit den Albrecht-Dürer-Stiften von Faber-Castell und habe damit gute Erfahrungen gemacht. Nicht billig, aber gut!

Viele Grüße

Hans-Jürgen
Viele Grüße
Hans-Jürgen

  • »Hans-Joachim Möllenberg« ist männlich

Beiträge: 3 242

Registrierungsdatum: 4. November 2007

Beruf: Marineoffizier a.D.

  • Nachricht senden

80

Mittwoch, 12. Januar 2011, 18:20

Moin, moin,
also, ich habe deinen Baubericht mit viel Interesse verfolgt und das Ergebnis kann sich doch wirklich sehen lassen :)

Dein Folgeprojekt ANNELIESE OLTMANN ist eine sehr gute Wahl und aus diesem schönen Bogen lässt sich ein kleines Schmuckstück machen. Kann mich noch gut daran erinnern, als das Modell herauskam - gefiel mir schon als Jugendlicher :cool: !

Gruß
HaJo

Social Bookmarks