Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Wolfgang Pesek

Moderator - Luftfahrt

  • »Wolfgang Pesek« ist männlich
  • »Wolfgang Pesek« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 877

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2006

Beruf: EDV-Fuzzi

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 30. Januar 2014, 19:32

Supermarine Scimitar / Nik Piper / 1:33

Old rutz hat das Teil ja schon in der Galerie verewigt in der ETPS-Livery. Da er und meinereiner den guten Konstrukteur auf papermodelers.com ja immer zur Fertigstellung gedrängt haben wird es nun Zeit das ich das Teil in die dritte Dimension erhebe.



Ich habe mir die Version mit dem Krummsäbel am SLW zugelegt (Scimitar = engl. für Krummsäbel) - geflogen von der 807 Naval Air Squadron.

Da rutz ja schon ein paar Verbesserungen eingebaut hat muß mich wohl der Teufel geritten haben und ich dachte mir ich fang da auch mal mit Superung an. Herausgekommen ist nach einem Tag genau ein Teil - der erste Spant an welchem das Radom gelagert ist:



Fertig ist es immer noch nicht - da fehlt noch ein Rohr, ein Kabel und der Zylinder beim Schwenkmechanismus.. mal sehen wie lange ich für das süße Dingelchen brauche! :D (daneben das Teil in Original)

2

Donnerstag, 30. Januar 2014, 20:26

Yihaa, der Woppler traut sich ;-)

Na, Scherzerl, das wirst schon derpacken! Bin auch schon gespannt, obst den L-förmigen Teil von 6 Richtung 9 Uhr als Röhrl baust oder flach. Kleiner Tip: Das Kabel, das von dem ovalen Deckel weggeht, geht bis in die Nase rein. Hab ich leider nicht weiter geführt, muß dort aber durch das oberste der Löcher geführt werden. Zwei Bilder zur Verdeutlichung, was ich mein: klickstu Eins & klickstu Zwei
Old Rutz

PS.: Zum Abschluß noch ein trauriges Bild ...
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich

Beiträge: 10 939

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

3

Freitag, 31. Januar 2014, 08:29

Mal eine (vielleicht dumme?) Frage an die Fliecherfans:

Für mich hat die Scimitar in der Form auffallende Ähnlichkeiten mit der Harrier und der Gnat... :whistling:

Ist das nur Zufall oder steckt da irgendein Grund dahinter?
Bis die Tage...

Helmut


"Der größte Feind des Wissens ist nicht Unwissenheit, sondern die Illusion, wissend zu sein."

In Memoriam Stephen Hawking



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

Wolfgang Pesek

Moderator - Luftfahrt

  • »Wolfgang Pesek« ist männlich
  • »Wolfgang Pesek« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 877

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2006

Beruf: EDV-Fuzzi

  • Nachricht senden

4

Freitag, 31. Januar 2014, 19:58

Servus Helmut,
zumindest beim Harrier gebe ich dir Recht. Annähernd halbrunde Einläufe, die Form der Flächen.. bzgl. der Geometrie sind sich die beiden nicht unähnlich (vom Unterschied Schulterdecker/Mitteldecker mal abgesehen).
Bei der Gnat tu ich mir echt schwer. Allein deren Größe.. ;-)

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich

Beiträge: 10 939

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

5

Freitag, 31. Januar 2014, 20:19

...Allein deren Größe.. ;-)


Mücke zu Elefant? :)

Die Ähnlichkeit vor allem von Harrier und Scimitar wird wohl durch die Flügelgrundform bestimmt. Irgendwie typisch-englisch-traditionalistisch... :D
Bis die Tage...

Helmut


"Der größte Feind des Wissens ist nicht Unwissenheit, sondern die Illusion, wissend zu sein."

In Memoriam Stephen Hawking



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

Beiträge: 1 549

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2012

  • Nachricht senden

6

Samstag, 1. Februar 2014, 12:58

... mich erinnert die Flächenform eher an die "Hunter", aber so ist es wohl - man schaut auch in der realen Welt dem Nachbar über den Zaun ...

mit einem lieben Gruß
der Wilfried, der sich auf diesen Baubericht freut ...

Martin57

Schüler

  • »Martin57« ist männlich

Beiträge: 77

Registrierungsdatum: 7. April 2012

Beruf: Beamter

  • Nachricht senden

7

Samstag, 1. Februar 2014, 13:13

Die ähnlichen Formen dieser Flugzeuge - auch die von Wilfried genannte Hunter, man kann auch die Seahawk und noch einige andere einfügen - ergeben sich vom Grundsatz aus dem Konstruktionsprinzip und dem "Anwendungsbereich" dieser Flugzeuge. Alle die genannten Flugzeuge und weitere mehr (z.B. Buccaneer) sehen ähnlich aus, weil sie alle auf Tiefflugeigenschaften ausgelegte Maschinen sind, die im hohen Unterschallgeschwindigkeitsbereich (bis Mach 0,98) operieren. Diese erwünschten Flugeigenschaften erzwingen bestimmte Konstruktionsmerkmale, die an diesen Maschinen sehr gut zu sehen sind. Überschallschnelle Maschinen erfordern wieder völlig andere aerodynamische Konstruktionsgrundlagen, deshalb ist das dortige Design völlig anders.

Herzliche Grüße

Martin

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich

Beiträge: 10 939

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

8

Samstag, 1. Februar 2014, 13:32

Danke! :)
Bis die Tage...

Helmut


"Der größte Feind des Wissens ist nicht Unwissenheit, sondern die Illusion, wissend zu sein."

In Memoriam Stephen Hawking



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

Wolfgang Pesek

Moderator - Luftfahrt

  • »Wolfgang Pesek« ist männlich
  • »Wolfgang Pesek« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 877

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2006

Beruf: EDV-Fuzzi

  • Nachricht senden

9

Samstag, 8. Februar 2014, 22:15

Kleines Update. Nachdem ich kein Material zur Hand hatte um das Rohr darzustellen entsinnte ich mich an die Methode welche Marcfro in seinem Tornado-Baubericht vorstellte - das rollen von mehr oder weniger mit Leim durchgetränktem Papier. Siehe hier

Also ein wenig in dieser Methodik geübt und folgendes fabriziert:



Nicht ganz optimal aber schon mal besser als der berühmte Stein am Schädel. ;)

Fehlt noch der schwarze Kabelstrang welcher in den Konus geht sowie der Zylinder für den Klappmechanismus. Die Nase selber habe ich ebenfalls schon begonnen - es fehlt ihr aber noch das Innenleben - dieses wird im Laufe der kommenden Woche gefertigt.

10

Montag, 10. Februar 2014, 00:07

Ned lang herumquatschen, baun :whistling:

Gefällt mir gut; viel Liebe ins Detail, aber das Modell gibt das ja bekanntermaßen auch her.

Hau eini, will mehr segn!
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

Wolfgang Pesek

Moderator - Luftfahrt

  • »Wolfgang Pesek« ist männlich
  • »Wolfgang Pesek« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 877

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2006

Beruf: EDV-Fuzzi

  • Nachricht senden

11

Montag, 10. Februar 2014, 10:37

Nur net stressen - vom hudeln kommen die Kinder ! ;)
Wenn ich mir bei allen Teilen die eine Superung vertragen so viel Zeit lassen wird die Scimitar ein Objekt für die GoMo 2017! :rolleyes:

Wolfgang Pesek

Moderator - Luftfahrt

  • »Wolfgang Pesek« ist männlich
  • »Wolfgang Pesek« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 877

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2006

Beruf: EDV-Fuzzi

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 12. Februar 2014, 21:46

Na ein wenig herumärgen mit der inneren Beplankung ist nun auch die Nase fertig. Fehlt nur mehr das Verbindungsglied zw. Rumpf und Radom sowie der dazugehörige Zylinder. Das kommt aber erst wenn das alles montiert wird.



Und damit auf zum Cockpit!

13

Sonntag, 16. Februar 2014, 23:50

Mein Lieblingsmoderator!

Meiner Einer macht sich Sorgen - seit dem letzten Update in diesem Trööd sind 15 (!) weitere aktualisiert worden, was jetzt zwar ein gutes Zeichen für hohe Aktivität in der fliegerischen Zunft ist, aber mir dünkt, auf dieser Baustelle bewegt sich wenig! Was ist denn los in den Küniglwerken?

Old Rutz
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

Wolfgang Pesek

Moderator - Luftfahrt

  • »Wolfgang Pesek« ist männlich
  • »Wolfgang Pesek« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 877

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2006

Beruf: EDV-Fuzzi

  • Nachricht senden

14

Montag, 17. Februar 2014, 09:04

Wankelmütig wie die Küniglwerke halt sind (da stehen sie den Elbwerken Dresden glaub ich nicht nach :D ) sind zur Zeit die Ressourcen nur zu 10% bei der Scimitar.

Immerhin präsentiert sich das Cockpit mittlerweile so :

Nicht spektakulär aber doch ein bissl. :cool:

Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich

Beiträge: 4 957

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

15

Montag, 17. Februar 2014, 09:26

Zitat

Nicht spektakulär aber doch ein bissl. :cool:

App-solütäly korrekt, mei frännth :D

Seitdem ich bei einem Halinski Modell im Cockpit die Rückwand der Instrumente gestaltet hatte,
und dessen Sichtbarkeit beim fertigen Modell bei 0 liegt ... :evil:
...also seitdem finde ich, NICHT ZUVIEL GEDÖNS, WATTE AM SCHLUSS EH NICHT SIEHST!

Zitat

sind zur Zeit die Ressourcen nur zu 10% bei der Scimitar.

Drehe er die Leistung wieder hoch, 10% is aber arg zuwenig :rolleyes:

Wolfgang Pesek

Moderator - Luftfahrt

  • »Wolfgang Pesek« ist männlich
  • »Wolfgang Pesek« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 877

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2006

Beruf: EDV-Fuzzi

  • Nachricht senden

16

Montag, 7. April 2014, 16:21

Auch von dieser Front ein kleines Update - Ein Rumpfring mit dem verfeinerten Spant sowie die Cockpitwanne mit Dashboard sind inzwischen verbaut. Zur Zeit entsteht der Sitz - ich hoffe nicht das ich dafür nochmal einen Monat brauche. :D


Wolfgang Pesek

Moderator - Luftfahrt

  • »Wolfgang Pesek« ist männlich
  • »Wolfgang Pesek« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 877

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2006

Beruf: EDV-Fuzzi

  • Nachricht senden

17

Montag, 21. April 2014, 03:35

Gottseidank - Monat hat es keinen gebraucht bis zum nächsten "Meilenstein".

Da ich über dieses Foto stolperte konnte ich nicht anders und mußte ein wenig weitersupern.
Somit sind diese Schläuche auch nachgebildet - wie auch ein paar kleine Kabel am HUD vorne. Weiters ist der Sitz und auch der Knüppel entstanden:



Somit fehlt "nur noch" das Canopy selber. Mein Angstgegner bei jedem Modell.

Gummikuh

Erleuchteter

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

18

Montag, 21. April 2014, 09:33

Moin, Wolfgang,

das kommt schon mal verdammt gut.
Schau´ doch mal, ob du irgendwo noch was von diesen ScoobyDoo-Schläuchen bekommst. Daraus lassen sich wohfeile Rohrleitungen herstellen.
Und ganz echt jezz ma, wenn du da schon so rumsuperst, hättest du den Schubhebel auf der linken Seite ja auch noch aufmoppen können.
Aber coole Sache mal wieder von dir, und aus einer Ära, deren Flieger mich auch schärfen.

Liebe Grüße

till
Is das Kunst, oder kann das wech?

Wolfgang Pesek

Moderator - Luftfahrt

  • »Wolfgang Pesek« ist männlich
  • »Wolfgang Pesek« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 877

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2006

Beruf: EDV-Fuzzi

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 6. Mai 2014, 10:46

Wieder ein bissl mehr geschafft - das Rumpfskelett und erste Beplankungsteile sind verbaut.



Kleine Kritik am Rande - bei den Laschen ist zwar das blau miteingefärbt - die Korkade allerdings wurde nicht bedacht - hier muß nach nacharbeiten. Nebenbei wäre dadurch auch die exakte Position der Lasche erkenntlich geworden - ohne dieser muß man ein wenig suchen.


Wolfgang Pesek

Moderator - Luftfahrt

  • »Wolfgang Pesek« ist männlich
  • »Wolfgang Pesek« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 877

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2006

Beruf: EDV-Fuzzi

  • Nachricht senden

20

Montag, 12. Mai 2014, 12:34

Der Rumpf ist nun fast fertig. Die ersten drei Segmente passten genial gut - weiter hinten wird es eher grausam. Die Spanten sind hier wohl etwas zu groß geraten ( meine Schuld). Ich hoffe aber schwer das die vorgezogene SLW-Wurzel hier einiges kaschieren wird.


Wolfgang Pesek

Moderator - Luftfahrt

  • »Wolfgang Pesek« ist männlich
  • »Wolfgang Pesek« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 877

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2006

Beruf: EDV-Fuzzi

  • Nachricht senden

21

Donnerstag, 22. Mai 2014, 16:45

Kleines Update - Rumpf soweit fertig und auch schon das SLW und erste Flügelaufnahmen sind entstanden. Wie erhofft deckt die vorgezogene SLW-Wurzel ein wenig meine fertigungstechnischen Unzulänglichkeiten ab und so mit etwas Abstand sieht das alles recht vernünftig aus.



Fehlt ja kaum noch etwas :D

Wolfgang Pesek

Moderator - Luftfahrt

  • »Wolfgang Pesek« ist männlich
  • »Wolfgang Pesek« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 877

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2006

Beruf: EDV-Fuzzi

  • Nachricht senden

22

Mittwoch, 4. Juni 2014, 01:54

Wieder ein kleines Update - wir nähern uns der Fertigstellung. Da ich kein Fahrwerk oder Aussenlasten anbauen werde ist die Scimitar quasi fertig. :D


mücke

Profi

  • »mücke« ist männlich

Beiträge: 925

Registrierungsdatum: 26. August 2011

Beruf: Monteur

  • Nachricht senden

23

Mittwoch, 4. Juni 2014, 09:49

Hallo Wolfgang

Schade das du da kein Fahrwerk anbaust. Auf welches Papier hast du die gedruckt ?

Heiner

Meister

  • »Heiner« ist männlich

Beiträge: 1 156

Registrierungsdatum: 26. Januar 2005

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

24

Mittwoch, 4. Juni 2014, 14:39

Moin Wolfgang!
Das sieht schon sehr gut aus, aber ich bin etwas verwirrt - Klappnase, aber kein Fahrgestell? Da ist doch sicher nicht bloss im vorbeifliegen dran geschraubt worden, oder ? Oder haben die Engländer damals ihre Jets so gebaut wie ihre Autos, und das Teil ist tatsächlich im Flug ...?
"THIS is NOT normal!" (John Oliver, Last Week Tonight)

Wolfgang Pesek

Moderator - Luftfahrt

  • »Wolfgang Pesek« ist männlich
  • »Wolfgang Pesek« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 877

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2006

Beruf: EDV-Fuzzi

  • Nachricht senden

25

Donnerstag, 5. Juni 2014, 06:04

Das ist in der Tat etwas was mir leichte Kopfzerbrechen bereitet - anfänglich wollte ich das Teil ja mit allen möglichen Optionen bauen - bin aber im Laufe des Berichts davon abgekommen. Ich fürchte ich werde die Nase einfach draufkleben. :S

Social Bookmarks