Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 16. Mai 2016, 13:54

Superkurzbericht Nord Noratlas , ecardmodels( der Kampfflieger), skaliert von 1:100 auf 1:250 ( fertig)

naja,
die Pfingsttage laden geradezu ein zum Basteln, und da mich die Otter/Natter zur Zeit nicht ganz so motiviert, habe ich mal wieder die Fliegersektion unsicher gemacht. Gefunden habe ich den Bogen der Notatlas, welche es ja auch von WHV im Maßstab 1:50 gibt. Über Ecardmodels gibt es seit kurzem 6 Versionen in 1:100, darunter auch die Luftwaffenversion.
Man bekommt für wirklich sehr geringes Entgelt 1 Seite Bauanleitung und 3 Seiten Teile. Alles sehr übersichtlich und nicht ausufernd, ideal zum skalieren .

Die Bilder zeigen den recht raschen Baufortschritt.





Noch einige Anmerkungen zum Modell: grundsätzlich sollte man die vorhandenen Laschen an den Teilen abschneiden und lieber mit hinterlegten Laschen arbeiten. Die Spant zu Spant Methode ist bei diesem Maßstab einen echte Herausforderung, ich habe sie hauptsächlich für den Rumpf benutzt, am Leitwerk nicht. Die Übergänge könnte man besser hinkriegen, bezeichnen wir das Ganze dann mal lieber als eine Machbarkeitsstudie :D

Es fehlen jetzt nur noch die Fahrwerke und die Spinner, mal sehen ob das heute noch was wird.

Liebe Grüße
Robi
Jean Luc Picard ( USS Enterprise): Die Summe der Intelligenz auf dem Planeten bleibt immer gleich, nur die Bevölkerung wächst.

Ulli+Peter

Meister

Beiträge: 505

Registrierungsdatum: 25. Januar 2015

Beruf: Ingenieur und ehemals Lehrerin

  • Nachricht senden

2

Montag, 16. Mai 2016, 14:27

Hallo Robi,

Super Modell. Gibt es in verschiedenen Ausführungen
Hast Du deine Hand versehentlich mit scaliert?
Speziell der abgesetzte kleine Finger hilft vermutlich beim Fixieren der Kleinstteile.

Schönes Pfingsten
Peter (Ulli sitzt an der Monte Rosa)

3

Montag, 16. Mai 2016, 14:38

Danke für den Hinweis, das Bild habe ich dann mal entfernt, aber warum das so ist? keinen Schimmer.

Die Versionen: 2x französische Versionen ( 1x Afrika), Portugal, Israel, Griechenland, und BW, Kostenpunkt 3 US Dollar, alle zusammen 14 US Dollar.
Jean Luc Picard ( USS Enterprise): Die Summe der Intelligenz auf dem Planeten bleibt immer gleich, nur die Bevölkerung wächst.

Joachim Frerichs

Erleuchteter

  • »Joachim Frerichs« ist männlich

Beiträge: 5 251

Registrierungsdatum: 23. Januar 2005

Beruf: Kfz-Sachverständiger

  • Nachricht senden

4

Montag, 16. Mai 2016, 17:14

Ahoi Robi,

danke für den Tipp. Die deutsche Version habe ich mir geordert.


Gruß
Jo
Meine bisher gebauten Modelle sind hier abgelichtet :)

5

Dienstag, 17. Mai 2016, 00:09

So, und nu ist sie fertig.

Fahrwerk dran und die Propeller ebenfalls. Es wurde zum Schluß nochmal etwas knifflig, insbesondere wegen der Fahrwerksteile. Die Stelzen mussten nämlich gerollt werden. DA ich 160er Karton benutzt habe, wurde das Papier nach dem Ausschneiden etwas angefeuchtet und dann das Papier gespalten, danach gerollt und das ging auch gut.

Hier die vorläufigen Abschlußfotos:





Liebe Grüße
Robi
Jean Luc Picard ( USS Enterprise): Die Summe der Intelligenz auf dem Planeten bleibt immer gleich, nur die Bevölkerung wächst.

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich

Beiträge: 11 868

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 17. Mai 2016, 10:24

Hallo Robert,
hätte bei dieser Größe(Kleinheit) nicht auch 120gr Material genügt? Schiffe in 1:250 ind ein flieger in diesem Maßstab, das ruft doch nach einem Diorama.
Ulrich

7

Dienstag, 17. Mai 2016, 14:13

Moin Ulrich,

man könnte auch 120er Grammatur benutzen, würde in einigen Bereichen helfen. Wie gesagt, es war ein spontaner Entschluss die Nora zu bauen, quick and dirty. Das einzig verbliebene Problem ist, das der Flieger ein Schwanzhocker ist, da muss ich heute Abend noch mal etwas den Bug auftrennen und kleine Gewichte platzieren.

Abschlussbilder folgen dann heute Abend.

Liebe Grüße
Robi
Jean Luc Picard ( USS Enterprise): Die Summe der Intelligenz auf dem Planeten bleibt immer gleich, nur die Bevölkerung wächst.

8

Dienstag, 17. Mai 2016, 20:00

und hier sind die Abschlussbilder:




sollten eurerseits noch Fragen bestehen, immer raus damit.
Jean Luc Picard ( USS Enterprise): Die Summe der Intelligenz auf dem Planeten bleibt immer gleich, nur die Bevölkerung wächst.

Es haben bereits 2 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

M_40 (18.05.2016), Mainpirat (19.05.2016)

Ulli+Peter

Meister

Beiträge: 505

Registrierungsdatum: 25. Januar 2015

Beruf: Ingenieur und ehemals Lehrerin

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 17. Mai 2016, 20:22

Hallo Robi,

Sehr schön gebaut. Du hast dir ja inkl original Propellernaben und Fahrwerken den vollen Bogen gegeben.

Ich denke, für die 250iger Fraktion eine schöne Ergänzung zu den Schiffsmodellen und den mittlerweile auch gut vertretenen Automodellen. Gibt sicher schöne Dioramen.
120ger Papier geht ganz gut -man muss nur mit dem Weißwein aufpassen, sonst gibt es Wülste an den Spanten.

Gruß Peter

10

Dienstag, 17. Mai 2016, 21:00

Moin Peter,

Du scheinst auch die Autokorrektur zu haben, natürlich immer Vorsicht mit dem Weißwein, und natürlich auch mit dem Weißleim.

Ich habe mir fast alles gegeben, nur die Reifen wurden etwas mit Finnpappe modifiziert, die Originale waren doch etwas arg dick. Es könnte ja sein das die Nora bald ein Revival bei der Luftwaffe erlebt, der A 400 M scheint ja schon am Boden zu zerbröseln ;(

Ich such immer mal nach skalierbaren Fliegern für 1:250, Kriterien sind halt gute Relation der Teile und Machbarkeit, und sie sollten von der BW sein. Nächstes Projekt könnte die Gina von Geli werden, leider gibt es keine gescheite Phantom in BW Livree. Das wär mal ein Ding. Oder auch mal eine Transall ( aber die bleibt wohl ein ewiger Wunsch)

Liebe Grüße
Robi
Jean Luc Picard ( USS Enterprise): Die Summe der Intelligenz auf dem Planeten bleibt immer gleich, nur die Bevölkerung wächst.

  • »Walter Werner« ist männlich

Beiträge: 220

Registrierungsdatum: 19. März 2007

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 17. Mai 2016, 22:28

Hallo Robi,
die Nora ist schön geworden.

Das Original habe ich in guter Erinnerung (ca. 450 Flugstunden).
Seit geraumer Zeit konstruiere ich die Nora in 1/100 mit Inneneinrichtung für meine Fallschirmspringer.


Die Transall konstruiere ich ebenso, vermutlich kommt die Anfang nächsten Jahres von mir in 1/50.
Du kannst ja schon mal die Fahrwerksschächte in 1/250 Probebauen

Gruß
Walter

12

Dienstag, 17. Mai 2016, 22:46

Hüstel, moin Walter

reichlich kleinste Spanten, oh je

Aber interessante Meldung, ich bin gespannt auf die gute,alte Trall

liebe Grüße
Robi
Jean Luc Picard ( USS Enterprise): Die Summe der Intelligenz auf dem Planeten bleibt immer gleich, nur die Bevölkerung wächst.

13

Donnerstag, 19. Mai 2016, 20:05

moin Walter

@@Die Transall konstruiere ich ebenso, vermutlich kommt die Anfang nächsten Jahres von mir in 1/50.


Großartig :thumbsup:

Gruß aus Hamburg

Norbert
Glashaus
G-91 1:200 ruht immer noch
Norberts Modellbauseite

  • »Philipp Tietz« ist männlich

Beiträge: 631

Registrierungsdatum: 24. August 2006

  • Nachricht senden

14

Freitag, 20. Mai 2016, 20:00

Hi Robert!

Goiles Teil! Mir juckt es auch schon wieder ind en Fingern, was skaliertes zu Papier zu bringen... Aber erstmal muss ich die letzten Schwanenhalslüfter der Helgoland hinter mich bringen... Die nerven, die Teile!


Wir sehen uns!


Philipp
"Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte: 'wo kämen wir hin?' und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen?"

15

Freitag, 20. Mai 2016, 20:14

ich kann dich verstehen, Philipp, mir erging es ebenso. Aber nach dieser Kleinteilschlacht solltest du durch sein.

Liebe Grüße
Robi
Jean Luc Picard ( USS Enterprise): Die Summe der Intelligenz auf dem Planeten bleibt immer gleich, nur die Bevölkerung wächst.