Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Radulfo

Schüler

  • »Radulfo« ist männlich
  • »Radulfo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 25

Registrierungsdatum: 29. Juni 2006

Beruf: Bauzeichner

  • Nachricht senden

1

Montag, 10. Juli 2006, 19:16

Suche Citroen CX

Suche ein Modell des Citroen CX

Villeicht weiß ja einer ob es von diesem Fahrzeug überhaupt ein Modell gibt.
Ich bin schon recht lange auf der Suche und noch nicht fündig geworden. ;(

Würde mich freuen wenn man mir mehr dazu sagen kann

Radulfo

René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich

Beiträge: 6 550

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

2

Montag, 10. Juli 2006, 19:51

Hallo Radulfo,

frag doch einmal Martin "Sparrowhawk", der ist Citronen Experte.

Servus
René

P.S.
Sorry ich hab Deinen Namen verhunzt gehabt (Rudolfo)
Jede Entscheidung ist der Tod für Milliarden von Möglichkeiten.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »René Pinos« (10. Juli 2006, 21:38)


Radulfo

Schüler

  • »Radulfo« ist männlich
  • »Radulfo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 25

Registrierungsdatum: 29. Juni 2006

Beruf: Bauzeichner

  • Nachricht senden

3

Montag, 10. Juli 2006, 19:56

Hallo Rene' Pinos

Danke für den Hinweis =)

Gruß Radulfo

Radulfo

Schüler

  • »Radulfo« ist männlich
  • »Radulfo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 25

Registrierungsdatum: 29. Juni 2006

Beruf: Bauzeichner

  • Nachricht senden

4

Montag, 10. Juli 2006, 20:51

Hallo Sparrowhawk

Vielen Dank für die Hinweis.
Werde in den nächsten Tagen mal schauen was ich im Citroen Club erreichen kann.
Sollte mir am besten wieder einen anschaffen :D :P
War mein erster Wagen, aber bei 14 Liter auf 100 Km ( bei nicht gerade zimperlicher Fahrweise) und den Spritpreisen...? !

Ja das Modell von Moduni kenn ich auch, ist aber nicht wirklich prickelnd.
Da müsste ja noch einiges an den Details getan werden.
Wenn Interesse besteht kannst mir ja eine PN dalassen.

Gruß Radulfo

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich

Beiträge: 6 029

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

5

Montag, 10. Juli 2006, 20:54

Hallo Radulfo,
ich weiß, den hast du nicht gesucht, aber nur der Vollstädnigkeit halber, weil die Modelle sehr detailliert erscheinen. Es gibt bei Moduni zwei Versionen der 2CV in 1:12:
http://www.moduni.de/product_info.php/products_id/7048401

Gruß
Jan
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

Ully

Forumspostmaster

  • »Ully« ist männlich

Beiträge: 1 137

Registrierungsdatum: 7. März 2005

Beruf: Sackpfeifer

  • Nachricht senden

6

Montag, 10. Juli 2006, 22:33

der Vollstädnigkeit halber

Hallo Citroen-Fans!

Und hier gibt's [Zitat Jan: der Vollstädnigkeit halber] den DS: http://www8.wind.ne.jp/takumi/s076.html

;) Ully
"Fröhlichkeit ist nicht die Flucht vor Traurigkeit, sondern der Sieg über sie."
Gorch Fock

  • »Axel Huppers« ist männlich

Beiträge: 1 068

Registrierungsdatum: 17. April 2005

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 11. Juli 2006, 14:06

Hallo zusammen,
da möchte ich doch auch noch meinen Senf dazugeben (auch auf die Gefahr hin, ein armes Würstchen zu sein): Ich habe in meiner Sammlung ein sehr großes Modell eines Citroen BX etwa in 1:15, erschien damals von Citroen als Werbebogen auf mehreren Bogen A3. Vor einiger Zeit habe ich den Bogen bei ebay ersteigert.
Und dann gab es es vor etwa sechs Jahren kurzfristig einen Reprint eines alten französischen Bogens eines 2CV von etwa 1955 - 1960. Dieser Reprint wurde damals nur ganz kurze Zeit nur beim Annette Scholz Verlag verkauft, andere Händler hatten ihn nicht. Auch davon habe ich ein Exemplar in meiner Sammlung, aber das müßte ich nun erst suchen um es genau beschreiben zu können.
Viele Grüße
Axel

  • »Axel Huppers« ist männlich

Beiträge: 1 068

Registrierungsdatum: 17. April 2005

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 12. Juli 2006, 15:15

Ach ja,
den hätte ich ganz vergessen: Einen Citroen AX gab es als Werbebogen auch mal. Vor geraumer Zeit habe ich das Modell auf einer Seite entdeckt und mir herunter geladen. Es handelt sich eindeutig um einen gescannten, ehemals Offset gedruckte Modellbogen. Aber bitte frage mich keiner ob der Bogen dort legal war oder wie die Seite hieß, ich meine ich wäre über einen Link der niederländischen Seite von "Iceberg" dahin gekommen.
Viele Grüße
Axel
»Axel Huppers« hat folgendes Bild angehängt:
  • Citroen AX.jpg

Oliver Wilking

Fortgeschrittener

  • »Oliver Wilking« ist männlich

Beiträge: 186

Registrierungsdatum: 2. Mai 2006

Beruf: Grafiker & Illustrator

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 8. August 2006, 20:39

Citroen Ami

Hallo,
mich fasziniert so lange ich zurückdenken kann der Ami in der Stufenheck-Version, da die Heckscheibe "andersrum" angeordnet war: von oben nach unten betrachtet nach vorn geneigt statt wie sonst üblich nach hinten. Das gibt dem Wagen eine recht "barocke" Erscheinung. Gibt es hiervon ein Kartonmodell?
Das Vorbild hatte meines Wissens das Fahrgestell der "Ente".
Über Hinweise freut sich der
Oliver aus Bremen

Oliver Wilking

Fortgeschrittener

  • »Oliver Wilking« ist männlich

Beiträge: 186

Registrierungsdatum: 2. Mai 2006

Beruf: Grafiker & Illustrator

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 9. August 2006, 10:19

Ami & Co

Moin Martin / Sparrowhawk,

vielen Dank für Deine schnelle und ausführliche Antwort. Die Bilder sind ja echt interessant. Ich denke, ich werde mir die Modelle des 2CV bei Moduni bestellen, ist zwar ein stolzer Preis, aber die Modelle sehen echt gut aus, selbst die charakteristischen Dreilochfelgen sind gut getroffen! Hast Du die Modelle, und hast Du sie gebaut?

Die Bilder vom fragmentarischen Ami sehen auch vielversprechend aus, wäre schön, wenn es das Modell eines Tages passend zum "döschewo" auch noch geben würde. Aber wer weiß, was hinter der Mitteilung steckt, dass der Autor diese Aktivitäten eingestellt hat – Alter, Krankheit, finanzielle/steuerrechtliche Probleme …

Grüße
Oliver

Oliver Wilking

Fortgeschrittener

  • »Oliver Wilking« ist männlich

Beiträge: 186

Registrierungsdatum: 2. Mai 2006

Beruf: Grafiker & Illustrator

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 9. August 2006, 18:32

Zitat

Original von Sparrowhawk
Es sind sehr große Bögen (1:8!) samt liebevoller Innenausstattung mit zeitgenössischer Sitzmusterung etc... Lenkung und Federung können funktionsfähig gebaut werden, was im Kartonbau sehr selten vorkommt. Die äußeren Details lassen ein bisschen zu wünschen übrig, so fehlt bei der AZU z.B. der versenkte Tan-Einfüllstutzen, was aber leicht selber nachzuholen ist. Ebenso wäre es reizvoll, das Wellblech bei Motorhaube und Kastenaufbau nachzubilden, auch dies kein größeres Problem: Schreiber hat bei seiner Ju 52 Techniken gezeigt, wie das zu machen ist. Alles in allem ein sehr empfehlenswerter Kauf, zumal die Modelle viel Zeitkolorit rüberbringen, aber eben anspruchsvoll.

Toll – muss ich haben!!

Bist Du auch im André-Citroen-Club?


Nein, ich habe auch gar kein Auto. Aber wenn, dann wären ein 2CV, Ami6, ein Käfer oder T1 meine Wahl … wie gut, dass ich überhaupt nicht anspruchsvoll bin ;o)

Oliver Wilking

Fortgeschrittener

  • »Oliver Wilking« ist männlich

Beiträge: 186

Registrierungsdatum: 2. Mai 2006

Beruf: Grafiker & Illustrator

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 17. August 2006, 09:42

2cv

Hallo Martin,

habe mir die Bögen inzwischen besorgt, ich hoffe, ich finde die zeit zum Bauen, dann natürlich mit offiziellem Baubericht!
Leider ist nur die Fahrertür zum Öffnen vorgesehen, ich denke da werde ich mich an eine Konstruktionsänderung machen. Knifflig wird natürlich die Säule, an der (bei der "Wellblechversion") vordere und hintere Türen angeschlagen sind. Das geht wohl nicht mehr mit Karton, sondern nur mit einem Metallröhrchen.
Klar, das Wellblech, die Tankeinfüllstutzen und evtl. auch die runden Kotflügel und Scheinwerfer werden bei der Gelegenheit eine Überarbeitung erfahren.
Wie löst Schreiber das denn bei der Tante Ju? Ich vermute durch Aufkleben entsprechender Streifen?
Bei solch umfangreichen Änderungen muss ich aber sicher die (geänderte) Karosserie auf Chromolux- oder durchgefärbten Tonkarton ausdrucken …

Gruß Oliver

Oliver Wilking

Fortgeschrittener

  • »Oliver Wilking« ist männlich

Beiträge: 186

Registrierungsdatum: 2. Mai 2006

Beruf: Grafiker & Illustrator

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 17. August 2006, 16:34

Wellblech aus Papier

Zitat

Original von Sparrowhawk
Ich zitiere aus der Bauanleitung der Ju 52 von WHV (Bestell-Nr. auf der Bauanleitung: 1505):

"Das Einrillen geschieht wie folgt: Entsprechendes Teil grob aussschneiden und auf eine nicht zu weiche Unterlage (Pappe) legen. Nun zwischen den Linien entlang eines Lineals mit einer Häkelnadel oder Strciknadel (Häkelnadel Gr.2, Stricknadel Gr.3) unter festem und gelichmäßigem Druck einrillen. (…) "


Da das Wellblech bei der Ente auf der Außenseite erhaben ist, müsste man das von der Rückseite her durchdrücken, was entsprechende Markierungen voraussetzt.
Ich denke, das separate Aufkleben entsprechender Streifen ist hier praktikabler.
Zumal das Wellblech beim 2CV auch nicht in den Anschnitt des Papieres läuft.

Zitat

Original von Sparrowhawk
Da ich gerade vom Zahnarzt komme (2 Füllungen gesetzt, samt zugehöriger Bohrerei), nicht besonders gut dran...


Gute Besserung – in diesem Fall lieber nicht die Zähne zusammen beißen!

Grüße, Oliver

Oliver Wilking

Fortgeschrittener

  • »Oliver Wilking« ist männlich

Beiträge: 186

Registrierungsdatum: 2. Mai 2006

Beruf: Grafiker & Illustrator

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 17. August 2006, 16:43

Beispiel

Das meinte ich damit, dass die einzelnen Rippen des Wellblechs nicht in den Anschnitt laufen:

Oliver Wilking

Fortgeschrittener

  • »Oliver Wilking« ist männlich

Beiträge: 186

Registrierungsdatum: 2. Mai 2006

Beruf: Grafiker & Illustrator

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 17. August 2006, 16:45

Hier das Bild …

… ich wusste nicht, dass Tiffs nicht erlaubt sind …
»Oliver Wilking« hat folgendes Bild angehängt:
  • Haube_vorn_kl.jpg

Oliver Wilking

Fortgeschrittener

  • »Oliver Wilking« ist männlich

Beiträge: 186

Registrierungsdatum: 2. Mai 2006

Beruf: Grafiker & Illustrator

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 17. August 2006, 17:01

Zitat

Original von Sparrowhawk
Für so etwas braucht man am besten eine Papierschneidemaschine mit Parallelanschlag. Der Tonkarton in dem hellen Grau sollte leicht zu kriegen sein. Die Streifen haben dafür den Vorteil, dass Du die Naht an der Motorhaube gut abdecken kannst.


Äh, die Technik irritiert mich gerade, über die Zitatefunktion hat Dein Zitat einen anderen Wortlaut als vorher … ???

Aber egal ob Papierschneidemaschine mit oder ohne Parallelanschlag – mich gruselt!
An meine Modelle lasse ich nur Cutterklingen und Stahllineal, Rundungen freihand.
Maximal noch meine kleine Spezialschere … ich habe noch keine brauchbare Papierschneidemaschine gesehen.
Auch im Job baue ich alle Dummies per Hand mit Cutter und Lineal.

Social Bookmarks