• »Ober Freak« ist männlich
  • »Ober Freak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 623

Registrierungsdatum: 15. März 2006

  • Nachricht senden

1

Freitag, 15. April 2011, 00:44

Su-30 MKI Sonderlackierung Aeroindia 2009 1/33

Moin moin,

ich hab vor ein paar Tagen mit dem Bauprojekt angefangen.
Die Basis bildet die Su-30 MKK von Dimitri Udalow, welche auch bei Modelik erschienen ist.
Vorgestellt wurde der Bogen hier.
Als kleinen Vorgeschmack noch ein Link zum Vorbild.

Bei dem im Zuge der Umkonsrtuirung erfolgten Probebau, kam auch gleich die Erkenntnis: Zumindest die Cockpitbodenplatte sollte mit 1mm verstärkt werden. Aber auch bei den Spanten schadet es nicht, da die Faltlinien bei den Zwischenstücken auf 1mm Spanten ausgelegt sind.

Am ersten Bild sieht man das ganze auch deutlich. Das gefärbte Stück auf Spant 9 für den Fahrwerkschacht steht etwa 1mm heraus. Beim unteren Teil von Spant 5 fällt das ganze auch nocheinmal auf.

In folge der Verstärkung wurde die Bodenplatte ihrer Laschen beraubt.

Darauf kam dann Spant 9, damit einen Bezugspunkt für die Weiteren Teile hat.
Gefolgt von den ganzen Kästchen. Und als Abschluss nach vorn Spant 5.

Weiter gings mit dem Cockpitrahmen, welcher nicht verstäkrt wird. Nun können die restlichen Spanten eingebaut werden.

In der Zwischenzeit sind auch die beiden Instrumentenbretter entstanden.
»Ober Freak« hat folgende Bilder angehängt:
  • P4080036.jpg
  • P4080037.jpg
  • P4110038.jpg
  • P4110039.jpg
  • P4110041.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ober Freak« (28. Juni 2011, 20:13)


  • »Ober Freak« ist männlich
  • »Ober Freak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 623

Registrierungsdatum: 15. März 2006

  • Nachricht senden

2

Freitag, 15. April 2011, 00:53

Die Baugruppen der Sitze sind noch recht übersichtlich.

Ergeben aber zusammengebaut eine recht gute Nachbildung.

Im Bogen sind leider keine Gurte vorhanden, daher hab ich nur dir beim Mi-24 entliehen.

Auch Ruderpedale sind nicht im Bogen, meine kommen von der Tu-160.

Als bisherigen Abschluss kamen noch die oberen Rahmenteile drauf, welche genaugesehen schon zum Rahmen der Haube gehören.
Und einmal alles zusammengestellt.

Marco
»Ober Freak« hat folgende Bilder angehängt:
  • P4140046.jpg
  • P4140047.jpg
  • P4140048.jpg
  • P4140049.jpg
  • P4140050.jpg
  • P4140053.jpg

Henryk

Erleuchteter

  • »Henryk« ist männlich

Beiträge: 3 453

Registrierungsdatum: 28. September 2008

Beruf: Arzt

  • Nachricht senden

3

Freitag, 15. April 2011, 13:45

Hallo Marco,
es wird eine riesige und anspruchsvolle Arbeit sein, fand schon jetzt mein Interesse.
Bist Du sicher, dass die Ruderpedale auch in der Waffenoffizierkabine vorhanden sind? Ich glaube (bin mir aber nicht sicher), dass es in solchen Auslegungen (z.B. F-14) der Waffenoffizier keine Flugzeugsteuerungsmöglichkeiten hatte…
Herzlichste Grüße
Henryk

Alle meine Flugzeugmodelle

  • »Ober Freak« ist männlich
  • »Ober Freak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 623

Registrierungsdatum: 15. März 2006

  • Nachricht senden

4

Freitag, 15. April 2011, 14:15

In der Anleitung sind zumindest 2 Steuerknüppel vorgesehen. Und die Su-30 wurde aus der Su-27UB (Kampftrainer) abgeleitet, von daher könnte diese Möglichkeit zumindest bestehen. In der chinesischen MKK Variante ists zumindest vorhanden, von der indischen hab ich kein Bild.

Bei der USN hast du recht, die Flugzeuge hatten kein Doppelsteuer, bei der USAF allerdings schon. (Zumindest was die F-4 angeht, wies jetzt bei der F-15E aussieht weis ich allerdings auch nicht)

Günni

Profi

  • »Günni« ist männlich

Beiträge: 1 100

Registrierungsdatum: 22. August 2007

Beruf: Lagerist

  • Nachricht senden

5

Freitag, 15. April 2011, 16:14

Hallo Marco,

Der Anfang sieht ja schon mal sehr gut aus...

Was mich bei dem Modell ein wenig irritiert,ist die Tatsache das es einmal heißt das Modell sei ohne zu verstärkende Spanten zu bauen,Modelik aber gleichzeitig einen Laserspantensatz anbietet.Kannst Du da vielleicht ein wenig Licht in den Sachverhalt bringen?

Lg
Günni
Kartonbau.de
...mein Forum

  • »Ober Freak« ist männlich
  • »Ober Freak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 623

Registrierungsdatum: 15. März 2006

  • Nachricht senden

6

Freitag, 15. April 2011, 17:17

Grundsätzlich ist das Teil ohne Verstärkung baubar, allerdings sind die Abstände auf 1mm ausgelegt.
Die Bodenplatte im Cockpitbereich sollte man aufjedenfall auf 1mm bringen, sonst bekommst du Probleme mit den Abwicklungen nach vorn (Teil 1.16) und hinten (Teil 3.5).
Bei den Abstandshaltern zwischen den Spanten musst du dann darauf achten das du die Knicke etwa eine Linienbreite nach vorn und hinten versetzt.
Ich habe bei mir bis auf Spant 9 alle mit 1mm verstärkt.

Bei dem 9er würde ich von abraten. Da sonst entweder der Cockpiteinsatz den Millimeter noch von rutscht oder halt der gesamte Bereich, und somit Spalten in der Aussenhaut auftreten könnten.
Oder man kürzt den Cockpitrahmen und den Fahrwerkschacht um den Millimeter, dann sollte es auch wieder gehen. Dann allerdings auch nur den oberen Teil von Spant 9 verstärken.

Marco

Wolfgang Pesek

Moderator - Luftfahrt

  • »Wolfgang Pesek« ist männlich

Beiträge: 3 849

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2006

Beruf: EDV-Fuzzi

  • Nachricht senden

7

Freitag, 15. April 2011, 23:26

jaja - ein Jet - ein Jet - ein Jet !! :D :D

Für alle die in Flugzeugen auch Design erkennen können sind die Su-27/30/35-Modelle sowieso ein Muß - und mit dieser Lackierung eine glatte Augenweide.

Wird diese Schönheit ein Fahrwerk erhalten ?

lg,
Wolfgang
In principio erat glutinis Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang Den Kartonbauer in seinem Lauf, hält weder Bogen- noch Klebermangel auf!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Wolfgang Pesek« (15. April 2011, 23:26)


8

Freitag, 15. April 2011, 23:31

Servus Ober Freak,

MKK und MKI sind ja bekannterweise nicht baugleich - bin ja mal gespannt auf die Umkonstruktion. Viel Glueck !
SY
Klaus

  • »Ober Freak« ist männlich
  • »Ober Freak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 623

Registrierungsdatum: 15. März 2006

  • Nachricht senden

9

Samstag, 16. April 2011, 00:40

Heute gabs nur viel Spantengeschnetzeltes.
Lediglich die Unterseite vom Cockpit ist gewachsen. Hier würde ich vorschlagen das untere Fahrwerkschachtteil (1.3) mit 0,5mm zu verstärken, das ist in etwa der Wert mit dem ich die kleinen Spanten seitlich auffüttern musste.

@Wolfgang: Ein Model glänzt nur mit Beinen, von daher wird auch diese Schönheit ihr Fahrwerk bekommen.
Und für Klaus gibts noch Bilder vom Beta Bau.

Marco
»Ober Freak« hat folgende Bilder angehängt:
  • P4150054.jpg
  • P3310032.jpg
  • P3310033.jpg
  • P3310034.jpg
  • P3310035.jpg

Wolfgang Pesek

Moderator - Luftfahrt

  • »Wolfgang Pesek« ist männlich

Beiträge: 3 849

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2006

Beruf: EDV-Fuzzi

  • Nachricht senden

10

Samstag, 16. April 2011, 01:05

Schön das zu lesen Marco !

Was tun sich denn da für unhübsche Spalten auf am 2. und 4. Bild ? Ist der Linienversatz dem Beta-Stadium geschuldet ?
In principio erat glutinis Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang Den Kartonbauer in seinem Lauf, hält weder Bogen- noch Klebermangel auf!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Wolfgang Pesek« (16. April 2011, 01:05)


  • »Ober Freak« ist männlich
  • »Ober Freak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 623

Registrierungsdatum: 15. März 2006

  • Nachricht senden

11

Samstag, 16. April 2011, 01:30

Bei der Beta hab ich nichts verstärkt, daher kam es zu einem Versatz an der Verbindung vom vorderen und mittleren Rumpfsegment. Daher auch die Verstärkungshinweise weiter oben im Trööt.

  • »Ober Freak« ist männlich
  • »Ober Freak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 623

Registrierungsdatum: 15. März 2006

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 21. April 2011, 14:07

Moin moin,

Viel ist in den letzten Tagen noch nicht entstanden.
Einzig die beiden zentralen Kästen für den Rumpf hab ich geschafft.
Bei denen sollte man besonders auf Verzug achten! (mein erster Versuch war ordentlich verdreht)
Bei dem Längsträger habe ich die Seitenteile (nich unbedingt notwendig) und den Bodenteil (sehr empfehlenswert) mit 160g Karton verdoppelt.
Die extra Laage hab ich dabei gleich etwas größer gelassen und so Laschen für die seitliche Beplankung erhalten.
Zusätzlich hat mein 2ter Versuch auch noch Spanten bekommen.

Marco
»Ober Freak« hat folgende Bilder angehängt:
  • P4190057.jpg
  • P4190058.jpg
  • P4200061.jpg
  • P4210062.jpg
  • P4210064.jpg
  • P4210065.jpg
  • P4210066.jpg
»Ober Freak« hat folgende Datei angehängt:

  • »Ober Freak« ist männlich
  • »Ober Freak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 623

Registrierungsdatum: 15. März 2006

  • Nachricht senden

13

Freitag, 22. April 2011, 11:15

Moin moin,

Heute gibts etwas mehr zu sehen. :D

Die mittlere Rumpfsektion hat ihre Spanten bekommen.

Die Unterseite wurde schon weitgehend beplankt. Das hinterste Panel (3.10) ist etwa 1mm zu kurz, wenn man alle an den kleinen Markierungen am langen Mittelteil ausrichtet.

Auf der Oberseite habe ich die Teile nur ersteinmal aufgelegt. Aber auch hier tritt wieder das Problem der zu kurzen letzten Teile (3.10) auf.

Vielleicht könnte ja mal ein eigner der Modelik Ausgabe nachmessen ob auch dort das Problem besteht.

Das hinterste Teil vom Buckel habe ich schon verbaut. Hier musste ich auf die eigendliche Lasche 2 weitere Lagen aufkleben, damit das Teil eine Verbindung zu den Spanten hat. Bei den anderen Teilen des Buckels sieht es wohl ähnlich aus.

soweit ersteinmal von mir.

Marco
»Ober Freak« hat folgende Bilder angehängt:
  • P4210068.jpg
  • P4210069.jpg
  • P4220071.jpg
  • P4220070.jpg
  • P4220073.jpg
  • P4220074.jpg
  • P4220072.jpg

Gummikuh

Erleuchteter

Beiträge: 4 410

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

14

Freitag, 22. April 2011, 11:53

Hey, Marco,

das ist ja eine vollkommen verrückte Konstruktionsweise! Toll, gefällt mir. Und macht angesichts der Rumpfform Sinn, es so zu bauen.
Ich bin gespannt.

Viele Grüße

Till
Is das Kunst, oder kann das wech?

  • »Ober Freak« ist männlich
  • »Ober Freak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 623

Registrierungsdatum: 15. März 2006

  • Nachricht senden

15

Freitag, 22. April 2011, 12:59

Jo, die erinnert etwas an die JSC Schiffe :D

  • »Ober Freak« ist männlich
  • »Ober Freak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 623

Registrierungsdatum: 15. März 2006

  • Nachricht senden

16

Samstag, 23. April 2011, 12:22

Moin moin,

die bemängelten Beplankungsteile (3.10oben und unten, sowie 3.8'unten) wurden etwas vergrößert.

Durch die bisherigen seitlichen Überstände der Beplankung habe ich die Spanten N2 auch auf 1mm gebracht. Und so wies ausschaut muss ich das bei N1 auch noch nachträglich machen.

Nun konnten die restlichen Teile der Unterseite angebracht werden.
Bevors mit der Oberseite weiter ging wurde noch die Fahrwerksaufnahme verstärkt.

Solangsam wird der Flieger bunt. :D

Marco
»Ober Freak« hat folgende Bilder angehängt:
  • P4220075.jpg
  • P4220076.jpg
  • P4230078.jpg

17

Samstag, 23. April 2011, 12:57

Servus, Marco,

endlich schaut das Ganze ansatzweise nach einem Flieger aus - das Einzige, worauf ich aber hinweisen möchte, ist die Kante zwischen den zentralen Oberrumpf- und den seitlichen Teilen; hier wäre vielleicht ein bisserl mehr Vorrunden von Nöten. Insgesamt aber ein sehr verheißungsvolles Zwischenergebnis!

Old Rutz
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

  • »Ober Freak« ist männlich
  • »Ober Freak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 623

Registrierungsdatum: 15. März 2006

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 24. April 2011, 14:35

Moin moin,

für Rutz hab ich die Nähte noch etwas mit dem Falzbein massiert.
Möglicherweise würde ein einzelnes Teil über die ganze Breite ein besseres Ergebnis bringen.


Jetzt wurden die beiden Sektionen verbunden.
Auf der rechten Seite hab ich den Bereich des Kanonendeflektors mit silbernem Tonpapier ersetzt.

Spant 9 musste oben etwa 1 mm gekürzt werden, damit das Beplankungsteil nach hinten passt, welches dann vorsichtig angeheftet wurde um die Cockpitseitenteile ausrichten zu können.
Die Seitenteile wurden hinten unten an der Linie und oben an der angehefteten hinteren Beplankung und dem Kabinenrahmen ausgerichtet. Dann immer die vorderen Teile auflegen um die Ausrichtung zum Kabinenrahmen und dem vordersten Teil zu kontrollieren.
Die Linie welche eigendlich zum ausrichten gedacht ist, passte bei mir zumindest nicht.
Die Seitenteile gehen unten etwa 0,25-0,3mm auseinander.
Auf der Unterseite hab ich dann die Beplankung um die 1,2mm verlängert.

Mal schauen wie sich das Ganze dann auf die seitlichen Wülste auswirkt.

Marco
»Ober Freak« hat folgende Bilder angehängt:
  • P4230079.jpg
  • P4230080.jpg
  • P4240081.jpg
  • P4240082.jpg
  • P4240084.jpg

  • »Ober Freak« ist männlich
  • »Ober Freak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 623

Registrierungsdatum: 15. März 2006

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 26. April 2011, 01:39

Moin moin,

wer hätte es gedacht, als nächstes waren ma wieder Spanten auif dem Plan. :D

Die Beplankung hatte problemlos gepasst. Nur ganz vorn liegt sie nicht auf den Spanten auf, stört aber nicht im geringsten.
Allerdings hatte ich die Panellinien von Teil 3.5 gehörig geändert, die passten überhaupt nicht.
Und zum Abschluss gabs noch die Kanone.

Marco
»Ober Freak« hat folgende Bilder angehängt:
  • P4250085.jpg
  • P4250087.jpg
  • P4250088.jpg
  • P4250089.jpg
  • P4250090.jpg
  • P4250092.jpg

alpinemike

Schüler

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 9. September 2009

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 27. April 2011, 09:17

Well, this is exciting! Your work looks quite nice. The metalized gun section looks great.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »alpinemike« (7. Mai 2011, 15:32)


  • »Ober Freak« ist männlich
  • »Ober Freak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 623

Registrierungsdatum: 15. März 2006

  • Nachricht senden

21

Freitag, 20. Mai 2011, 21:47

Moin moin,

und wieder sind 3 Wochen rum. :D
Was eine Woche Bauunlust gefolgt von 2 Wochen ohne Inet (Providerwechsel) so ausmachen. 8o

Dafür war ich aber nicht untätig.

In das nächste Segment muss erst die Tanksonde eingebaut werden, bevor die angebracht werden kann. Die war etwas fummelig damits auch beweglich bleibt, aber nichts unmögliches. In die Sonde habe ich Zahnstocher als Kerne eingebaut. Weiterhin war der Umfang des Segmentes etwa 1,5-2mm zu groß.
»Ober Freak« hat folgende Bilder angehängt:
  • P5060128.jpg
  • P5060129.jpg
  • P5060130.jpg
  • P5060131.jpg
  • P5060132.jpg
  • P5060133.jpg
  • P5060134.jpg
  • P5060137.jpg
  • P5060138.jpg

  • »Ober Freak« ist männlich
  • »Ober Freak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 623

Registrierungsdatum: 15. März 2006

  • Nachricht senden

22

Freitag, 20. Mai 2011, 21:55

Jetzt waren bei mir die kleinen Beplankungen im Canardbereich dran. Hier hab ich die Teile bewusst etwas größer gemacht um sie an Bauungenauigkeiten anzupassen. (Bei der Beta hatten die gepasst, hier waren die ersten etwas zu kurz.)
»Ober Freak« hat folgende Bilder angehängt:
  • P5060139.jpg
  • P5070141.jpg
  • P5060140.jpg
  • P5070142.jpg
  • P5070143.jpg
  • P5070144.jpg
  • P5070146.jpg
  • P5070145.jpg

  • »Ober Freak« ist männlich
  • »Ober Freak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 623

Registrierungsdatum: 15. März 2006

  • Nachricht senden

23

Freitag, 20. Mai 2011, 21:57

Und die letzten Übergänge an der Nase.
»Ober Freak« hat folgende Bilder angehängt:
  • P5070147.jpg
  • P5070148.jpg
  • P5070149.jpg

  • »Ober Freak« ist männlich
  • »Ober Freak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 623

Registrierungsdatum: 15. März 2006

  • Nachricht senden

24

Freitag, 20. Mai 2011, 22:16

Nun geht es am anderen Ende weiter.

Ersteinmal ein Stück vom Bürzel zwischen den Triebwerken.

Und die ersten Triebwerkssegmente. Hier waren durchweg die Spanten etwas zu klein. (Oder die Segmente zu groß :D)
Ich hab zumindest um alle Spanten 2 bis 3 Laagen 80g Papier gewickelt. (Das Silberpapier ist zwar etwas dünner aber nicht soviel)
»Ober Freak« hat folgende Bilder angehängt:
  • P5090154.jpg
  • P5090155.jpg
  • P5090150.jpg
  • P5090151.jpg
  • P5090152.jpg
  • P5090153.jpg
  • P5090156.jpg

  • »Ober Freak« ist männlich
  • »Ober Freak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 623

Registrierungsdatum: 15. März 2006

  • Nachricht senden

25

Freitag, 20. Mai 2011, 22:30

Für die Düsen hab ich noch Flammenhalter gezeichnet.
Die beiden Teile haben allein einen ganzen Abend verschlungen. :D
Die Aussenteile waren Problemlos, nur etwas zu kurz. Aber wofür gibts sonst Messer und Schere.
»Ober Freak« hat folgende Bilder angehängt:
  • P5090157.jpg
  • P5090158.jpg
  • P5090160.jpg
  • P5100161.jpg
  • P5100162.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ober Freak« (20. Mai 2011, 22:32)


  • »Ober Freak« ist männlich
  • »Ober Freak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 623

Registrierungsdatum: 15. März 2006

  • Nachricht senden

26

Freitag, 20. Mai 2011, 22:42

Bevor die Triebwerke montiert wurden, war noch die andere Hälfte vom Bürzel an der Reihe. Hier hab ich die Silberteile nur aufgeklebt, einlassen war mir zu mühsam und fehlerträchtig.
»Ober Freak« hat folgende Bilder angehängt:
  • P5120163.jpg
  • P5120164.jpg
  • P5120166.jpg
  • P5120167.jpg
  • P5120168.jpg
  • P5120169.jpg

  • »Ober Freak« ist männlich
  • »Ober Freak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 623

Registrierungsdatum: 15. März 2006

  • Nachricht senden

27

Freitag, 20. Mai 2011, 23:04

Da die Su jetzt nach hinten vollständig ist hab ich noch das Radom vorn gebaut. (vorderster Kegel nur aufgesteckt).

Und der Kiel sollte wohl auch angebaut werden bevor die Lufteinläufe dran kommen.

Denn mit denen geht es nun weiter.
Hier treten leider Abwicklungsfehler an den Teilen 4.10 und 4.11 auf.
Die Fehler sind beim Probebau von Dimitri deutlich zusehen. (Spalten zwischen den beiden Teilen im Bereich der äusseren Rundung).
Dafür passen hier wieder die Spanten genau. :D
(Die kleinen Spalten zwischen den Teilen 4.12 dem Rumpfmittelteil nehm ich mal auf meine Kappe.)

Der erste Kasten ist mir etwas zu breit geraten (jeweils eine Kartonsträke links und rechts). Hier würde ich bei den mittleren Teilen raten innerhalb der Linien zu schneiden.

Soweit der Bauzustand, derzeit werkel ich am 2ten Kasten.

Marco

PS: die Bereiche der Waffenträger hab ich mit 1,5mm Pappe verstärkt, um diese steckbar zu machen.
»Ober Freak« hat folgende Bilder angehängt:
  • P5120170.jpg
  • P5170172.jpg
  • P5180173.jpg
  • P5180174.jpg
  • P5180175.jpg
  • P5190176.jpg
  • P5190177.jpg

  • »Ober Freak« ist männlich
  • »Ober Freak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 623

Registrierungsdatum: 15. März 2006

  • Nachricht senden

28

Donnerstag, 26. Mai 2011, 01:16

Moin moin,

beim 2ten Lufteinlauf hatte ich etwas mehr auf die Breite geachtet, und die Seitenwände gleich etwas schmaler gebaut.
Dann noch die Luftmassenteiler dazu und ab an den Flieger mit den beiden Lufteinläufen.
»Ober Freak« hat folgende Bilder angehängt:
  • P5230178.jpg
  • P5240179.jpg
  • P5240180.jpg
  • P5240181.jpg

  • »Ober Freak« ist männlich
  • »Ober Freak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 623

Registrierungsdatum: 15. März 2006

  • Nachricht senden

29

Donnerstag, 26. Mai 2011, 01:27

Weiter gings mit den beiden Leitwerksträgern.
Die waren etwas heikel was die Passung zu den Triebwerken betrifft. In dem ganzen hinteren Bereich wird absolute Prüzision verlangt um die Spalten klein zu halten.
Durch meine Einbettungen vom Silberkarton hab ich mir an dieser Stelle eine zusätzliche Fehlerquelle geschaffen.

Dazu gesellten sich dann noch die kleinen Übergänge zu den Flaprons.
»Ober Freak« hat folgende Bilder angehängt:
  • P5240182.jpg
  • P5240183.jpg
  • P5240184.jpg
  • P5240185.jpg
  • P5240186.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ober Freak« (26. Mai 2011, 01:41)


  • »Ober Freak« ist männlich
  • »Ober Freak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 623

Registrierungsdatum: 15. März 2006

  • Nachricht senden

30

Donnerstag, 26. Mai 2011, 01:40

Die Bugfahrwerksklappe ist deutlich zu klein, die musste ersteinmal überarbeitet werden.

Die Hauptfahrwerksklappen biegen war etwas mühsam durch den verdoppelten 160g Karton, aber dadurch hatten die auch gut ihre Form gehalten.

Bis auf die kleinen Fahrwerksarretierungen ist der Rumpfbau nun abgeschlossen.

Marco

PS: Den kleinen Färbelungsfehler hab ich schon behoben.
»Ober Freak« hat folgende Bilder angehängt:
  • P5240187.jpg
  • P5240188.jpg
  • P5240189.jpg
  • P5250190.jpg

Chrysler

Schüler

  • »Chrysler« ist männlich

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 11. August 2008

  • Nachricht senden

31

Donnerstag, 26. Mai 2011, 13:48

Very good! super!
And where it is possible to download it?
You can send me files on an e-mail Or to give the reference whence to download?
thanks

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Chrysler« (26. Mai 2011, 13:49)


alpinemike

Schüler

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 9. September 2009

  • Nachricht senden

32

Donnerstag, 26. Mai 2011, 20:36

Wow, Marco great work! I check back in nearly every day to see if You have posted more progress....


When this model is finished It will be added to My flanker collection as soon as possible!!!

  • »Ober Freak« ist männlich
  • »Ober Freak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 623

Registrierungsdatum: 15. März 2006

  • Nachricht senden

33

Freitag, 27. Mai 2011, 02:17

Moin moin,

@Chrysler: I´m in contact with Chris Gutzmer, so if everything runs well, it could be available during the next week at www.ecardmodels.com.

Heute kamen die Fahrwerksarretierungen und die Tailerons dazu.

Die Flügelteile müssen noch etwas überarbeitet werden.
Ich habe Aussenhaut zur Veranschaulichung einmal so zusammen geklebt, das sie dem Flügelprofil folgt.

Marco
»Ober Freak« hat folgende Bilder angehängt:
  • P5260194.jpg
  • P5260191.jpg
  • P5260192.jpg
  • P5260193.jpg
  • P5270196.jpg
  • P5270198.jpg

  • »Ober Freak« ist männlich
  • »Ober Freak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 623

Registrierungsdatum: 15. März 2006

  • Nachricht senden

34

Freitag, 27. Mai 2011, 20:55

Moin moin,

ein kleiner Zwischenbericht für heute.

Die Flügel haben, wie auch der Rumpf, für die Waffenträger ein paar Verstärkungen bekommen.
Die überarbeitete Aussenhaut passt jetzt auch zum Flügelprofil.
An den Vorflügel kommt noch ein kleines Zwischenstück.
Und dann können die Flügel auch schon montiert werden. Die kleinen Canards sind inzwischen auch schon entstanden.

Marco
»Ober Freak« hat folgende Bilder angehängt:
  • P5270199.jpg
  • P5270200.jpg
  • P5270201.jpg
  • P5270202.jpg
  • P5270203.jpg
  • P5270204.jpg
  • P5270206.jpg
  • P5270207.jpg

  • »Ober Freak« ist männlich
  • »Ober Freak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 623

Registrierungsdatum: 15. März 2006

  • Nachricht senden

35

Sonntag, 29. Mai 2011, 12:36

Moin moin,

Die Seitenleitwerke hatte gestern noch einmal neu gezeichnet, da war mir der erste Versuch zu groß geraten.

Bei der Beplankung ist darauf zu achten das sie unterhalb des Ruders noch eingeschnitten wird.

Die Stabilisierungsflossen und Taileronanlenkungen hatten Problemlos gepasst.
Und auch die Basisplatte für die Optik und die Kanzelmechanikabdeckung waren nicht nennenswert.

Damit fehlen jetzt nur noch das Fahrwerk, der restliche Cockpitausbau und die Kleinteile.
Sowie die optionale Bewaffnung.

Marco
»Ober Freak« hat folgende Bilder angehängt:
  • P5280208.jpg
  • P5290209.jpg
  • P5290211.jpg
  • P5290212.jpg
  • P5290213.jpg
  • P5290214.jpg
  • P5290215.jpg
  • P5290217.jpg
  • P5290218.jpg

alpinemike

Schüler

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 9. September 2009

  • Nachricht senden

36

Montag, 30. Mai 2011, 06:42

Looking great! Super clean..

Leophy

Profi

  • »Leophy« ist männlich

Beiträge: 813

Registrierungsdatum: 12. Januar 2011

  • Nachricht senden

37

Dienstag, 31. Mai 2011, 07:00

Eine großartige Arbeit!

Du lässt meine Halinski-Flanker ja richtig alt aussehen (Ok, das ist sie ja eigentlich auch)! Lass mal mehr von den Außenlastträgern sehen, wenn sie so weit sind.

LG ... Lennart

  • »Ober Freak« ist männlich
  • »Ober Freak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 623

Registrierungsdatum: 15. März 2006

  • Nachricht senden

38

Dienstag, 31. Mai 2011, 10:53

Hehe, ja Lennart, alt ist die zwar, aber trotzdem gut geworden.

Zumindest die beiden Schienen an den Flügelspitzen hab ich schonmal.
Die sind mit gekürzten Nadeln in einem Pappekern steckbar gemacht.


Und für Chris hatte ich gestern auch komplett aufnahmen vom bisherigen stand gemacht.
Und dann kam gerade eben der email noch von ihm: "Dmitry has given his blessing :)"
Damit dürfte dem release bei ecardmodels nichts mehr im wege stehen, und die Su sollte in den nächsten Tagen dort erhältlich sein.

Marco
»Ober Freak« hat folgende Bilder angehängt:
  • P5300219.jpg
  • P5300220.jpg
  • P5300221.jpg
  • P5300222.jpg
  • P5300223.jpg
  • P5300224.jpg
  • P5300225.jpg
  • P5300226.jpg

Gummikuh

Erleuchteter

Beiträge: 4 410

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

39

Dienstag, 31. Mai 2011, 17:02

Hey, Marco,

ich schaue hier immer mal wieder rein, weil mich dein Bau hier völlig fasziniert. Weniger, weils ein Jet ist (ööööö), aber wegen der Farbigeit. Das sieht ja echt poppig aus. Schon allein deshalb könnte mich das Modell schärfen.
Und sauber gebaut, mein lieber Scholli.

Viele grüße

Till
Is das Kunst, oder kann das wech?

  • »Ober Freak« ist männlich
  • »Ober Freak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 623

Registrierungsdatum: 15. März 2006

  • Nachricht senden

40

Mittwoch, 1. Juni 2011, 00:48

Mit den ganzen überarbeitungen ist die bestimmt auch 3 mal durch den Drucker gegangen. :D

Social Bookmarks