Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

schnecke

Meister

  • »schnecke« ist männlich
  • »schnecke« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 125

Registrierungsdatum: 10. Mai 2010

Beruf: Schriftsetzer, Grafiker

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 19. Dezember 2012, 22:53

Strassenbahn Ringhoffer aus Cieszyn/Teschen (1911) 1:25

Hallo liebe Bastelfreunde,

ich möchte heut beginnen mit dem Bericht der Ringhoffer TRAM von Modelik.
Nachdem ich beim Bau der Schreiber-Tram Blut geleckt habe, und ich durch Zufall über die Webseite von Modelik auf die Strassenbahn aufmerksam geworden bin, gab es für mich kein halten mehr.
Kurzerhand ließ ich mich von Slavomir befriedigen, indem ich den Bogen mit dem dazugehörigen Laser-Cut-Bogen erwarb.
Den Bogen selbst hab ich schon hier vorgestellt RINGHOFFER TRAM


Auf mich warten nun gute 10 Bogen purer Bastelspaß.
Eins noch vorweg der LaserCut bogen selbst riss mich nun nicht vom Hocker, was weniger mit der sauberen Fräsung und Schnitten lag sondern daran das er im Grunde genommen überfüssig ist. Bis auf die Speichen der Räder ist er nicht filigran. Doch gekauft ist gekauft und so wird er auch wohl mit verbraucht..
»schnecke« hat folgende Bilder angehängt:
  • 00.JPG
  • 021.JPG
  • 022.JPG
so oder so ist das (k)Leben

schnecke

Meister

  • »schnecke« ist männlich
  • »schnecke« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 125

Registrierungsdatum: 10. Mai 2010

Beruf: Schriftsetzer, Grafiker

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 19. Dezember 2012, 22:55

Da ich noch recht neu im Bereich der Strassenbahen bin, werd ich mich im Großen und ganzen auch an dem Bauablauf in der Bauanleitung halten.
»schnecke« hat folgende Bilder angehängt:
  • 003.JPG
  • 004.JPG
so oder so ist das (k)Leben

schnecke

Meister

  • »schnecke« ist männlich
  • »schnecke« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 125

Registrierungsdatum: 10. Mai 2010

Beruf: Schriftsetzer, Grafiker

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 19. Dezember 2012, 23:16

Angefangen wird mit dem Unterboden. Alle Teile sind überschaubar angeordnet und lassen auch in der Anleitung nichts vermissen.
Eine Änderung aber nahm ich in diesem Abschnitt vor. Die Holzbohlen im Innenraum sollten die selbe Farbe wie der Boden haben. Hier entschied ich mich aus Gründen der bessenern Sichtbarkeit später, für farbiges Tonpapier welches auch besser meiner Vorstellung von Holz entspricht.
Nach Abschluß der Klebereien entstand ein sehr stabiler und verwindungssteifes Untergestell.
Was hier schlecht auf den Fotos zu erkennen ist,, ist das der Kern der langen Träger innen
mit den lasercut-Teilen aufgebaut ist. Notwendig sind sie also nicht wirklich
»schnecke« hat folgende Bilder angehängt:
  • laser.jpg
  • 01_x370.jpg
  • 02_x370.jpg
  • 03_x370.jpg
  • 03a_x370.jpg
  • 04_x370.jpg
  • 06_x370.jpg
  • 07_x370.jpg
  • 09_x370.jpg
so oder so ist das (k)Leben

schnecke

Meister

  • »schnecke« ist männlich
  • »schnecke« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 125

Registrierungsdatum: 10. Mai 2010

Beruf: Schriftsetzer, Grafiker

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 19. Dezember 2012, 23:20

Die Bestuhlung ist etwas kniffelig und wird auch hier mit Lasecut-Grundelementen gebildet..


Die Darstellung aber ist fantastisch. Ich hatte den optischen Eindruck als handelt es sich hier wirklich um Kunstleder.
»schnecke« hat folgende Bilder angehängt:
  • 01_x370.jpg
  • 02_x370.jpg
  • 03_x370.jpg
  • 04_x370.jpg
  • 05_x370.jpg
  • 06_x370.jpg
  • 06a_x370.jpg
  • 07_x370.jpg
so oder so ist das (k)Leben

Spitfire

Erleuchteter

  • »Spitfire« ist männlich

Beiträge: 2 589

Registrierungsdatum: 26. November 2004

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 20. Dezember 2012, 16:58

Servus Schnecke ,

das freut mich sehr , das Du dich für diesen Bogen entschieden hast , der Anfang schaut schon mal gut aus !

Danke für den Tipp mit den Lasercuts , spar ich mir wieder was ;(

wünsche Dir viel Spaß beim Bau :thumbup:

Freundliche Grüße

Kurt

schnecke

Meister

  • »schnecke« ist männlich
  • »schnecke« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 125

Registrierungsdatum: 10. Mai 2010

Beruf: Schriftsetzer, Grafiker

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 20. Dezember 2012, 20:57

Die nächste Baugruppe sah die Erstellung der Türen vor. Beide Türen sind beweglich ausgelegt. Was die Metallstäbe an den Fenstern allerdings sollen oder wozu sie dienen, ich weiss es nicht.
Hierfür nahm ich 0,4 mm Kupferdraht. Da im Bausatz kein Türgriff vorgesehen war baute ich kurzerhand einen ein. Ich glaub kaum dass die Tür auf Annäherung reagierte.
Auch hier beim Zusammenbau der Für die aus mehreren Lagen bestand passte alles hervorragend.
Als Fensterglasersatz nahm ich Folie für den Overheadprojektor. Bei der Stuttgarter TRAM habe ich hier noch Klarsichtfolie zum Abheften genommen welches doch leider sich wellt weil es viel zu dünn ist..
Trotz der besseren Stärke der Overheadfolie werd ich bei der nächsten Fensterfläche noch stärkere Folie nehmen.
»schnecke« hat folgende Bilder angehängt:
  • 01_innen_x370.jpg
  • 02_aussen_x370.jpg
  • 02_a_aussen_x370.jpg
so oder so ist das (k)Leben

schnecke

Meister

  • »schnecke« ist männlich
  • »schnecke« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 125

Registrierungsdatum: 10. Mai 2010

Beruf: Schriftsetzer, Grafiker

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 20. Dezember 2012, 20:59

Das Einsetzen der Türelement bereitete keine Schwierigkeiten, vielleicht weil auch der Preiser-Heizer hier wertvolle Hilfestellung leistete.
Beim Probesitzen hörte ich nicht die geringste Unzufriedenheit.
»schnecke« hat folgende Bilder angehängt:
  • 03_x370.jpg
  • 04_x370.jpg
  • 05_x370.jpg
  • 06_x370.jpg
  • MD002437_x370.jpg
so oder so ist das (k)Leben

schnecke

Meister

  • »schnecke« ist männlich
  • »schnecke« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 125

Registrierungsdatum: 10. Mai 2010

Beruf: Schriftsetzer, Grafiker

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 20. Dezember 2012, 21:00

Bei der vorderen und hinteren Einheit welche später die Fahrerkabine werden sollte waren ebenfalls wider Holzleisten vorgesehen. Hier nahm ich mir ebenfalls die Freiheit "mein Holz" zu benutzen. Gefällt mir auch bessen.

Bis bald
Gruß Uwe
»schnecke« hat folgende Bilder angehängt:
  • 07_x370.jpg
  • 07a_x370.jpg
so oder so ist das (k)Leben

schnecke

Meister

  • »schnecke« ist männlich
  • »schnecke« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 125

Registrierungsdatum: 10. Mai 2010

Beruf: Schriftsetzer, Grafiker

  • Nachricht senden

9

Samstag, 22. Dezember 2012, 21:04

Weiter geht es mit dem Zusammenstellen von Seitenteilen, Unterboden und den Türen. Leider hat meine Kamera mir einen Streich gespielt so daß die Bilder von der Herstellung der Seitenwände ins digitale Nirwana gereist sind.


Was aber auf diesen Bildern zu sehn ist zeigt das die von mir erwählte Folie zu dünn ist. Sie ist zudem noch sehr empfindlich wenn auch diese nur bei denBilder mit Blitz und im Makro zu sehen ist. Beim normalnen Betrachten sieht man nichts.Auch hier gab es nichts auszusetzen die Teile passten wunderbar zusammen. Was mir nicht ganz klar war ob die Flächen oberhalb der Fenster, ich nehme an es sind Lüfter, auszuschneiden wären. Im Nachhinein befürchte ich sie hätten ausgeschnitten werden müssen. Ich hoff es gibt keine Verordnung "Luft" im Kartonmodellbau sonst hätte ich wohl ein Problem. Aber auch hier kamen mir keine Klagen beim Probesitzen.
»schnecke« hat folgende Bilder angehängt:
  • 01_x370.jpg
  • 02_x370.jpg
  • 03_x370.jpg
  • 04_x370.jpg
so oder so ist das (k)Leben

schnecke

Meister

  • »schnecke« ist männlich
  • »schnecke« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 125

Registrierungsdatum: 10. Mai 2010

Beruf: Schriftsetzer, Grafiker

  • Nachricht senden

10

Samstag, 22. Dezember 2012, 21:07

Ich nehm an das dieses dann die Aussenlüfter sind.


Bis bald


Gruß Uwe
»schnecke« hat folgende Bilder angehängt:
  • luefter_01_x370.jpg
  • luefter_02_x370.jpg
  • luefter_03_x370.jpg
so oder so ist das (k)Leben

René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich

Beiträge: 6 532

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

11

Samstag, 22. Dezember 2012, 21:25

Hallo Uwe,

ich verfolge den Bau der Straßenbahn schon von Beginn an. Ganz schön bisher und noch viel Spaß.

Viele Grüße
René
Jede Entscheidung ist der Tod für Milliarden von Möglichkeiten.

mariop

Schüler

  • »mariop« ist männlich

Beiträge: 20

Registrierungsdatum: 24. September 2006

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 23. Dezember 2012, 16:16

Erinnert mich an meinen Freund Bussibär. :)
»mariop« hat folgendes Bild angehängt:
  • 02_x370.jpg

schnecke

Meister

  • »schnecke« ist männlich
  • »schnecke« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 125

Registrierungsdatum: 10. Mai 2010

Beruf: Schriftsetzer, Grafiker

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 27. Dezember 2012, 21:56

Busssibär ist gut,
Mein Sohn fand das diese Figur (eigentllich ein Skater) ruhig mal mitfahfren darf :D

Gruß Uwe
so oder so ist das (k)Leben

schnecke

Meister

  • »schnecke« ist männlich
  • »schnecke« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 125

Registrierungsdatum: 10. Mai 2010

Beruf: Schriftsetzer, Grafiker

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 27. Dezember 2012, 21:58

Hallo liebe Klebegemeinde,
erst einmal wünsch ich euch frohe Weihnachten gehabt zu haben.

Weiter geht es mit dem Arbeitsplatz des Fahrers.
Auch hier werden eine Teile als Laser-Cut angeboten. Es ist nicht zwingend notwendig erleichtert auber die Sache etwas. Schön ist auch das hier schon eine Aussparung für eine eventuelle Beleuchtung vorgesehen ist. Beim nächsten Bau werd ich bestimmt eine Beleuchtung einsezten. Der Zusammenbau gestaltet sich unproblematisch. Auch hier ist wieder eine spektakuläre Holz-Optik des Bogens erreicht worden. Die Illusion von einer Holzverkleidung ist perfekt.
»schnecke« hat folgende Bilder angehängt:
  • 01_xweb.jpg
  • 02_xweb.jpg
  • 03_xweb.jpg
so oder so ist das (k)Leben

schnecke

Meister

  • »schnecke« ist männlich
  • »schnecke« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 125

Registrierungsdatum: 10. Mai 2010

Beruf: Schriftsetzer, Grafiker

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 27. Dezember 2012, 21:59

Das nächste Teil ist der Einstieg
»schnecke« hat folgende Bilder angehängt:
  • tritt_01_xweb.jpg
  • tritt_02_xweb.jpg
so oder so ist das (k)Leben

schnecke

Meister

  • »schnecke« ist männlich
  • »schnecke« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 125

Registrierungsdatum: 10. Mai 2010

Beruf: Schriftsetzer, Grafiker

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 27. Dezember 2012, 22:06

Bei dem Zusammenbau von Tritt und Vorderelement werden noch die Haltestangen eingesetzt. Die Haltestangen sind aus 1mm Drahtstangen und gehen vom Unterboden bis ins Dach.
Dort sind auch schon Bohrungen vorgeshen.
Durch diese Haltestagen wird zusätzlich eine große Stabilität erreicht.
Bei einer Version mit Beleuchtung könnte die Haltestange durchaus auch für eine Stromführung dienen.
»schnecke« hat folgende Bilder angehängt:
  • kombi_01a_xweb.jpg
  • kombi_05_xweb.jpg
  • kombi_06_xweb.jpg
  • kombi_07_xweb.jpg
  • totale_schluss_xweb.jpg
  • kombi_04_xweb.jpg
so oder so ist das (k)Leben

schnecke

Meister

  • »schnecke« ist männlich
  • »schnecke« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 125

Registrierungsdatum: 10. Mai 2010

Beruf: Schriftsetzer, Grafiker

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 27. Dezember 2012, 22:08

Vorn wird jetzt die Aufnahme der Fenster erstellt.
Hinzu kommt der Arbeitsstand des Straßenbahnfahrers
Bis bald
Gruß Uwe
»schnecke« hat folgende Bilder angehängt:
  • verklaeidung_01_xweb.jpg
  • verkleidung_02_xweb.jpg
  • verkleidung_03_xweb.jpg
  • verkleidung_04_xweb.jpg
  • Steuerstand_xweb.jpg
so oder so ist das (k)Leben

schnecke

Meister

  • »schnecke« ist männlich
  • »schnecke« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 125

Registrierungsdatum: 10. Mai 2010

Beruf: Schriftsetzer, Grafiker

  • Nachricht senden

18

Freitag, 4. Januar 2013, 00:25

Hallo liebe Kartongemeinde,
ich wünsch ein frohes Neues Jahr und hoffe das der Rutsch in das Jahr 2013 nicht allzu heftig ausfiel. :thumbsup:

Weiter geht es mit den äußeren Lampen. Hier gab es jedoch mit den Bauteilen den ersten Wermutstropfen. Die äußere Form der Lampe passte nicht so dass ich hier eine eigene Lampe entwickelte
Den Grundkörper setzte ich in die vorgesehen Aussparung ein. Um den hervorständen Körper klebte ich einen Kartonstreifen als Abstandhalter
Ich hoff der Ablauf ist aus den Bildern ersichtlich.
»schnecke« hat folgende Bilder angehängt:
  • 01.JPG
  • 02.JPG
  • 03.JPG
  • 04.JPG
  • 05.JPG
  • 06.JPG
so oder so ist das (k)Leben

schnecke

Meister

  • »schnecke« ist männlich
  • »schnecke« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 125

Registrierungsdatum: 10. Mai 2010

Beruf: Schriftsetzer, Grafiker

  • Nachricht senden

19

Freitag, 4. Januar 2013, 00:26

Den inneren Reflektor schnitt ich mit einem Kreissschneider aus einer Silberfolie was meiner Meinung nach schon besser ausschaut als die vorgegeben Form. Es folgte die vordere blende und als Glasscheibe eine Folie. Hier nahm ich eine geriffelte Folie, was meiner Meinung nach ein Lampenglas besser imitiert.
»schnecke« hat folgende Bilder angehängt:
  • 07.JPG
  • 08.JPG
  • 09.JPG
  • 10.JPG
  • 11.JPG
  • 12.JPG
  • 13.JPG
so oder so ist das (k)Leben

schnecke

Meister

  • »schnecke« ist männlich
  • »schnecke« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 125

Registrierungsdatum: 10. Mai 2010

Beruf: Schriftsetzer, Grafiker

  • Nachricht senden

20

Freitag, 4. Januar 2013, 00:27

Hier ist das fertige Resultat

Gruß Uwe
»schnecke« hat folgende Bilder angehängt:
  • 14.jpg
  • finish.jpg
so oder so ist das (k)Leben

Spitfire

Erleuchteter

  • »Spitfire« ist männlich

Beiträge: 2 589

Registrierungsdatum: 26. November 2004

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

21

Freitag, 4. Januar 2013, 08:17

Servus Uwe ,

du zeigst uns eine tolle Abwicklung des Zusammebaues , weiter so :thumbsup: :thumbup:

freundliche Grüße
Kurt

J.R.

Meister

  • »J.R.« ist männlich

Beiträge: 1 838

Registrierungsdatum: 30. Mai 2011

Beruf: Öl-Magnat

  • Nachricht senden

22

Freitag, 4. Januar 2013, 10:06

Moin Uwe,

super gepimmt die Funzeln!

Ansonsten geht es ja rechtzügig voran mit der Straßenbahn, gefällt mir richtig gut :thumbsup: .

Weiter so!

Gruß

Jens
________________________________________________________

Man darf nicht verlernen, die Welt mit den Augen eines Kindes zu sehen.
(Henri Matisse )

schnecke

Meister

  • »schnecke« ist männlich
  • »schnecke« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 125

Registrierungsdatum: 10. Mai 2010

Beruf: Schriftsetzer, Grafiker

  • Nachricht senden

23

Sonntag, 6. Januar 2013, 00:27

Hallo liebe Kartonveredler,
Als erstes einen Dank an die interessierten Leser und Schreiber.
Es motiviert schon sehr wenn man sein Resultat aus einsamen Küchentischbasteleien hier vorzeigen darf und positive Rückmeldung erhält. Vielen Dank dafür. :D

Die Lampe in der Fahrerkabine erwies sich als kniffelig. Weniger des Baues wegen als die Art und Form derselben. Als Vorbild diente mir letztlich ein Bild einer etwas späteren Ringhoffer-Tram. Leider bin ich mifr der Rechte an diesem Bild nicht sicher so daß ich auf eine Veröffentlichung hier verzichten muß. Auch auf diesem Bild war die Lampe nicht genauer zu sehen aber ich konnte die Form erahnen. Dieses Suchen erzeugte Kopfschmerzen. Die Hilfe gegen den Kopfschmerz wirkte zweimal, erstens bekam ich wieder einen freien Kopf und zweitens, vielleicht sogar wichtiger hatte ich meine Lampenabdeckung.

Ich hoff die Bilder sprechen für sich

Ein schönes Restwochenende noch
Gruß Uwe
»schnecke« hat folgende Bilder angehängt:
  • 01.JPG
  • 02.JPG
  • 03.JPG
  • Lampe.jpg
so oder so ist das (k)Leben

J.R.

Meister

  • »J.R.« ist männlich

Beiträge: 1 838

Registrierungsdatum: 30. Mai 2011

Beruf: Öl-Magnat

  • Nachricht senden

24

Sonntag, 6. Januar 2013, 00:44

Hallo Uwe,

ich schon wieder. Es blieb mir nichts anderes übrig, als meine Hochachtung zu der Lampenlösung loszuwerden.

Die Kopfschmerztablettenverpackungslampen sind große Klasse 8o :thumbsup: . Man könnte denken, das Bild der

Original-Tram wäre schon dabei.

Auch Dir einen schönen Sonntag.

Gruß

Jens
________________________________________________________

Man darf nicht verlernen, die Welt mit den Augen eines Kindes zu sehen.
(Henri Matisse )

Ehemaliges Mitglied P_H

unregistriert

25

Sonntag, 6. Januar 2013, 07:38

Hey Uwe

Es ist schon interessant, sich ab und zu quer durch alle Themen zu lesen und dabei fest zu stellen, was in den unterschiedlichen Massstäben so alles möglich ist, bzw. möglich gemacht wird.
Deine Strassenbahn ist ein weiteres positives Beispiel dafür. Klasse auch, wie Du Deine Art und Weise wie Du baust detailiert beschreibst. Und die jeweiligen Resultate sind einfach ganz grosses Kino! Auch nach meiner V60 in 1:250 (die ja nur als Beigemüse zum Portalkran diente) drängte sich bei mir der Wunsch auf, mal so etwas in einem grösseren Massstab zu bauen. Aber eben, Wünsche werden täglich geweckt, aber der Tag hat leider nur 24 Stunden. Somit beschränke ich mich vorerst auf's zuschauen. Und das macht hier besonders Spass!

Ganz grosse Klasse, ich freue mich auf weitere Details!

Freundliche Grüsse und schönen Sonntag
Peter

Joachim Frerichs

Erleuchteter

  • »Joachim Frerichs« ist männlich

Beiträge: 5 117

Registrierungsdatum: 23. Januar 2005

Beruf: Berufssoldat

  • Nachricht senden

26

Sonntag, 6. Januar 2013, 07:44

Ahoi Uwe,

wow, was für eine tolle Innenlampe
Ich hoffe die Bilder sprechen für sich
Das tun sie !!!!!!


Gruß
Jo
Meine bisher gebauten Modelle sind hier abgelichtet :)

schnecke

Meister

  • »schnecke« ist männlich
  • »schnecke« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 125

Registrierungsdatum: 10. Mai 2010

Beruf: Schriftsetzer, Grafiker

  • Nachricht senden

27

Donnerstag, 10. Januar 2013, 22:50

Hallo liebe Freunde der Ringhoffer-Straßenbahn,
nochmals vielen Dank für Eurer reges Interesse.
Ich würd lügen wenn ich nicht sagen würd das Euer Lob gut tut, so macht es noch mehr Spass den Baubericht zu schreiben. :D

noch zwei Lampen warteten auf mich. Langsam bekam ich Übung. Auch hier nahm ich nicht das Material aus dem Bogen sondern nutze vorhanden Karton und natürlich wieder Silberfolie.
Sollte ich diese schöne Strassenbahn noch einmal basteln werd ich die Lampen zum "brennen" bringen. Der Konstrukteur hat an allen Stellen reichlich Platz für eine Elektrifizierung gelassen.
»schnecke« hat folgende Bilder angehängt:
  • L_01.JPG
  • L_02.JPG
  • L_03.JPG
  • L_04.JPG
  • L_05.JPG
so oder so ist das (k)Leben

schnecke

Meister

  • »schnecke« ist männlich
  • »schnecke« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 125

Registrierungsdatum: 10. Mai 2010

Beruf: Schriftsetzer, Grafiker

  • Nachricht senden

28

Donnerstag, 10. Januar 2013, 22:51

Der Kabinenbereich ist nun fertig so daß ich mich an die Achse und Co machen kann.

Hier nahm ich wieder mal ein LaserCut-Element zur Hand. Auch hier noch einmal es ist nicht wirklich notwendig gewesen und hätte ich gewusst was mir noch an Farbarbeiten "zugemutet"wurde hätte ich es auch sein lassen. Das einzige Argument war hier vielleicht die kürzere Bauzeit obwohl sich das mit dem anschließenden Farbmarathon und daraus resultierenden Glätten der Bauteile wohl wieder ausglich. Um die Nieten zu imitieren stanzte ich sie mit dem Locheisen in der richtigen Größe aus Fotokarton.
»schnecke« hat folgende Bilder angehängt:
  • 01.JPG
  • 02.JPG
  • 03.JPG
  • 04.JPG
  • 05.JPG
so oder so ist das (k)Leben

schnecke

Meister

  • »schnecke« ist männlich
  • »schnecke« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 125

Registrierungsdatum: 10. Mai 2010

Beruf: Schriftsetzer, Grafiker

  • Nachricht senden

29

Donnerstag, 10. Januar 2013, 22:53

So da ch nun so oft an den Laser-Teilen herumgemäkelt habe…… :love:
ENDLICH bei den Rädern waren sie notwendig. Sicher hätte ich diese Räder auch aus dem Bausatz fertigen können aber hier war es nun mal wirklich schön leicht und vor allem gleichmäßig. RÄDER
»schnecke« hat folgende Bilder angehängt:
  • MD002567.JPG
  • MD002569.JPG
  • MD002571.JPG
so oder so ist das (k)Leben

schnecke

Meister

  • »schnecke« ist männlich
  • »schnecke« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 125

Registrierungsdatum: 10. Mai 2010

Beruf: Schriftsetzer, Grafiker

  • Nachricht senden

30

Donnerstag, 10. Januar 2013, 22:55

Nun konnt ich die einzelnen Elemente zum Ahrgestell zusammenbauen
»schnecke« hat folgende Bilder angehängt:
  • 01.JPG
  • 02.JPG
  • 03.JPG
  • 04.JPG
so oder so ist das (k)Leben

schnecke

Meister

  • »schnecke« ist männlich
  • »schnecke« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 125

Registrierungsdatum: 10. Mai 2010

Beruf: Schriftsetzer, Grafiker

  • Nachricht senden

31

Donnerstag, 10. Januar 2013, 22:56

Die Federn fertigte ich aus Kupferdraht der anschließend eingefärbt wurde.
»schnecke« hat folgende Bilder angehängt:
  • 05.JPG
  • 06.JPG
  • 08_a.JPG
  • 08.JPG
  • 09.JPG
  • 10.JPG
so oder so ist das (k)Leben

schnecke

Meister

  • »schnecke« ist männlich
  • »schnecke« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 125

Registrierungsdatum: 10. Mai 2010

Beruf: Schriftsetzer, Grafiker

  • Nachricht senden

32

Donnerstag, 10. Januar 2013, 22:58

Die nächsten Schritte vor der Hochzeit mit der Karosserie waren die Erstellung des Lattenrostes. und der vordere und hintere Puffer. Ich kann mir leider keinen Reim darauf machen wofür dieser Lattenrost notwendig war eventuell für sperriges Gepäck???
Bei dem Lattenrost wäre noch zu sagen daß ich hier auch den kompletten Holzeindruck nur durch Einfärben erreichte. Da der Bogen hier 1,5mm Verstärkung für die Plagen vorsah aber kein zusätzlicher Farkarton in Holz dafür vorgesehen war wußte ich c. 2mm Kanten färben. Ich fand keinen richtigen Farbton dafür. so entschloss ich mich die Planken komplett zu färben. Am besten war dafür von GUNZE die Farbe H37. Zwar ist die Farbe hochglänzend aber wenn sie auf Karton oder ähnlich saugendes Material angewandt wird sieht es nachher eher wie ein leichtes Seidenmatt aus.

Nach der Hochzeit kam noch an der Seite ein Unterfahrschutz, der ebenfalls komplett eingefärbt wurde.
»schnecke« hat folgende Bilder angehängt:
  • 01.JPG
  • 02.JPG
  • 03.JPG
  • 04.JPG
  • 05.JPG
  • 06.JPG
so oder so ist das (k)Leben

schnecke

Meister

  • »schnecke« ist männlich
  • »schnecke« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 125

Registrierungsdatum: 10. Mai 2010

Beruf: Schriftsetzer, Grafiker

  • Nachricht senden

33

Donnerstag, 10. Januar 2013, 23:01

Leider kann ich nicht mehr den Bau der Grudform des Daches zeigen, Die Bilder davon sind ins digitale Nirwana verschwunden.
Stattdessen eine kleine Zusammenfassung

Bis bald

Gruß Uwe
»schnecke« hat folgendes Bild angehängt:
  • ueberblick.jpg
so oder so ist das (k)Leben

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich

Beiträge: 10 515

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

34

Donnerstag, 10. Januar 2013, 23:12

Die Planken sehn unglaublich gut (echt) aus.
Tolle Arbeit!!
Bis die Tage...

Helmut

"Einmal sah jemand die Häftlingsnummer 78651, die auf meinem Arm eintätowiert ist, und sagte: "Das ist wohl Ihre Garderobennummer?" Danach trug ich jahrelang nur langärmelige Pullover."
In Erinnerung an Simone Veil, † 30. Juni 2017



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

Peter P.

Erleuchteter

  • »Peter P.« ist männlich

Beiträge: 3 588

Registrierungsdatum: 22. Februar 2006

Beruf: Garagengnomhasser

  • Nachricht senden

35

Freitag, 11. Januar 2013, 07:48

Der "Lattenrost" verhindert daß man von der Tram uberfahren wird.Falls etwas auf den Schienen liegen sollte und gegen die vorderen Planken stößt, klappen diese zurück und lösen
den Fangkorb(Lattenrost) hinten aus. Dieser klappt dann runter und "schaufelt" quasi der überfahrenen Körper auf, um zu verhindern daß er überrollt wird.....


Ist Rechtschreibschwäche und grenzenlose Blödheit abmahnfähig?

Hasenpapa

Fortgeschrittener

  • »Hasenpapa« ist männlich

Beiträge: 173

Registrierungsdatum: 16. Juli 2012

Beruf: ADM Verkauf

  • Nachricht senden

36

Freitag, 11. Januar 2013, 08:14

Hallo Schnecke,

ein schönes Modell, schön und innovativ gebaut.

Respekt, für die Teillösungen ala Kopfschmerztablettenverpackung.

Danke, das du dir die Mühe gemacht hast den Bericht, mit satten

105 Bildern zu ergänzen.

Kannst du ein Fazit ziehen, wie du mit dem Modelikbogen zufrieden warst?

Grüße

Markus
Fertig gestellt:
Menschliches Skelett 1:1
Grumman F4F-3 Wildcat
Jagdpanzer IV Ausf. F, 1:25 Modelik
Maly Modelarz Renault 17

Im Bau befindlich:

Maly Modelarz Austin Putilov

schnecke

Meister

  • »schnecke« ist männlich
  • »schnecke« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 125

Registrierungsdatum: 10. Mai 2010

Beruf: Schriftsetzer, Grafiker

  • Nachricht senden

37

Freitag, 11. Januar 2013, 22:38

Hallo Peter
Vielen Dank für die Erklärung des Lattenrostes, ich muss gestehen es ist doch noch viel Unwissenheit dabei aber das kann sich ja ändern, danke.
so oder so ist das (k)Leben

schnecke

Meister

  • »schnecke« ist männlich
  • »schnecke« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 125

Registrierungsdatum: 10. Mai 2010

Beruf: Schriftsetzer, Grafiker

  • Nachricht senden

38

Freitag, 11. Januar 2013, 22:48

Es geht nun in die Finalrunde. Die letze Baugruppe ist nun das Dach. Das Riffelblech ist ein weiteres Bauteil des Laser-Cut-Satzes. Es sah auch recht interessant aus. Durch die eingravierte Struktur sah es richtig wie Riffelblech aus. Nur musste es wieder angemalt werden und hier fing das Malheur an. Um die Fläche mit Farbe zu füllen verdünnte ich die Farbe wohl zu stark mit dem Effekt dass die Struktur absoff und das Bauteil unbrauchbar machte. Ich hätte ja das "normale" Bauteil aus dem Bogen nehmen können aber mir gefiel ja die Struktur.
»schnecke« hat folgende Bilder angehängt:
  • lasercut_02.jpg
  • original.JPG
so oder so ist das (k)Leben

schnecke

Meister

  • »schnecke« ist männlich
  • »schnecke« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 125

Registrierungsdatum: 10. Mai 2010

Beruf: Schriftsetzer, Grafiker

  • Nachricht senden

39

Freitag, 11. Januar 2013, 22:50

Auf ein Stück Graupappe klebte ich mit Srühkleber ein Fliegengitter-Netz auf.
Nach starkem Andrücken und Durchtrocknen war es fest und so konnte ich die Farbe aufbringen.
Es sieht sogar besser aus als das Laser-Cut-Bauteil.
»schnecke« hat folgende Bilder angehängt:
  • fliegengitter_01.JPG
  • fliegengitter_02.JPG
  • fliegengitter_03.JPG
  • fliegngitter_04.JPG
so oder so ist das (k)Leben

schnecke

Meister

  • »schnecke« ist männlich
  • »schnecke« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 125

Registrierungsdatum: 10. Mai 2010

Beruf: Schriftsetzer, Grafiker

  • Nachricht senden

40

Freitag, 11. Januar 2013, 22:53

er Stromabnehmer ist eine Kombination aus Karton und gebogenem Blumendraht..
Anschließend wurde der Lüfter und die Führungsschiene für den Draht am Stromabnehmer gebastelt
»schnecke« hat folgende Bilder angehängt:
  • luefter.JPG
  • Stromabnehmer.JPG
  • Kombi.JPG
so oder so ist das (k)Leben

Social Bookmarks