Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 421

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

1

Montag, 17. September 2007, 10:24

Ste.Chapelle, Paris

Hallo liebe Kartonfreunde,
hier ein Foto vom Modellbogen der Ste. Chapelle in Paris


Den Modellbogen habe ich 1996 erstanden. Er wurde von "L'Instant Durable" heraussgebracht. Nach den Baumaßen des Originals ausgehend ist das Modell in 1:233 gehalten. Es misst 7,5cm Breite, 17cm Länge und fast 27 cm Höhe. Der westl. Vorbau lässt sich abnehmen, so dass man in die Oberkapelle hineinsehen kann.
Der Bogen gliedert sich in einen geschichtlichen Abriss, einigen kurzen schriftl. Baubeschreibungen und Fotos dazu.

Die Ste. Chapelle wurde nach 5 Jahren Bauzeit 1247 für die franz. Könige gebaut und stellten demnach ein sehr hochmodernes Prestigeobjekt dar. Die Gotik war die neueste Baumode dieser Zeit, die skelettierten Wände ließen mit dem wiederentdeckten Material Glas ungeahnte Lichteffekte erzielen. Als Ausstattung zur Festigung der Königherrschaft diente als Reliquie die Dornenkrone Christi.
Der Zahn der Zeit nagte auch an diesem Gebäude, so dass es im 19. Jahrhundert erneuert werden musste. Bis zur Weltausstellung 1855 war en die Arbeiten abgeschlossen.


Mich reizte dieses kleine Modell nach langer Zeit des Schiffbaues zu bauen. Das Modell sollte in seiner Gestaltung etwas von dem Aufbrechen des Materials in der Gotik widerspiegeln. Alles, was ausschneidbar war, sollte ausgeschnitten oder ausgestanzt, die Fenster sollten transparent werden. Der westliche Vorbau ist abnehmbar, damit man in die Oberkapelle hineinsehen kann.

Fortsetzung folgt

Euer modellschiff
»modellschiff« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN0044.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »modellschiff« (17. September 2007, 13:18)


modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 421

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

2

Montag, 17. September 2007, 11:46

RE: Ste.Chapelle, Paris

Als ersten Bauteil, so zusagen als Versuchskarnikel, habe ich das Dach gebaut. Das Dach hat einen mit Lilien verziehrten First. DieseLinien habe ich ausgestanzt. Die Rippen über den Stößen der Dachverkleidung stammen von einer Fotokopie des Originales. An dieser Stelle sei erwähnt, dass ich bestimmte Bauteile je nach Bedarf einmal oder mehrmal kopiert habe, um ein plastisches Aussehen zu erreichen.
Auf dem nächsten Bild sieht man im Gegenlicht den durchlöcherten First.
»modellschiff« hat folgendes Bild angehängt:
  • Heilige Kapelle Paris0001_6.jpg

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 421

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

3

Montag, 17. September 2007, 11:54

RE: Ste.Chapelle, Paris

Das nächste Versuchsstück waren die kleinen Türme am Westgiebel. Die Lisenen und Maßwerke sind aus einer Kopie ausgeschnitten. Der Karton habe ich zuerst mit Klarlack gefestigt. Normalerweise wird Karton, wenn man so kleine Teile ausschneidet sehr "lapperig", weich und wellig. Die kleinen Fialkreuze sind stehen plastisch empor und die Podeste für Figuren sind auch plastisch aufgeklebt.Das erste Bild zeigt wie fein das Außennezt der Verziehrung ist.
»modellschiff« hat folgende Bilder angehängt:
  • Heilige Kapelle Paris0001_8.jpg
  • Heilige Kapelle Paris0001_7.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »modellschiff« (15. Dezember 2007, 12:08)


modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 421

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

4

Montag, 17. September 2007, 11:58

RE: Ste.Chapelle, Paris

Nachdem diese Versuchsarbeiten zu meiner Zufreidenheit ausgefallen waren ging ich an den eigentliochen Bau des Modelles und fing mit der Unterkirche an. Die Fenster wurden ausgeschnitten , darauf kamen von den Kopien entnommen die Bögen und , Dreipässe und Rosetten. Die Fenster sind mit Plastik"verglast und dahinter kamen die Fenster vom Originalbogen.
Um ein etwas die Tiefe der Untern Kapelle anzudeuten, habe ich diese nicht wie vorgesehen mit einer Querwand verschlossen, sondern noch ein paar Seiteneile links und recht angefügt , so dass ein kleiner Raum entstanden ist.
»modellschiff« hat folgende Bilder angehängt:
  • Heilige Kapelle Paris0001_9.jpg
  • Heilige Kapelle Paris0001_10.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »modellschiff« (17. September 2007, 12:00)


modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 421

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

5

Montag, 17. September 2007, 12:09

RE: Ste.Chapelle, Paris

So jetzt kam der Vorbau dran. Die Türen, die in die Ober- und Unterkapelle führen, sind natürlich auf dem Bogen nur flach dargestellt. Durch Verdoppeln und Ausschneiden, Draufkleben und Türeöffen habe ich Tiefe erzielt. Dazu mussten dann auch die Säulenwände neben den Türen nach hinten geknickt werden. Die Figuren der Mittelsäulen der Türen sind verdoppelt und erhaben wieder an ihren Ort geklebt. Bei den Balkonen sind die Zwischenräume der Pilaster ausgeschnitten. Diese Säulenreihen habe ich nur einmal angeklebt. Die Innenseiten hängen normalerweise an den Fußböden. Ich habe die Innenteile gekürzt und als Klebelasche nach unten geklebt. Die Decken des Modellvorbau sind flach gehalten. Ich habe nach dem Prinzip Versuch und Irrtum Gewölbe eingezogen.
»modellschiff« hat folgendes Bild angehängt:
  • Heilige Kapelle Paris0001_11.jpg

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 421

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

6

Montag, 17. September 2007, 12:13

RE: Ste.Chapelle, Paris

Eine sehr langwierige aber im Endergebnis äußerst wichtige Arbeit war das Ausschneiden der Westrosette. Mit der Sauberen Arbeit dieses Teiles steht und fällt das gesamte Modell. Allses was ausschneidbar war wurde ausgeschnitten und ausgestanzt. Von der Kopie dieses Bauteile habe ich die Grundstruktur ausgeschnitten und später auf das Rosettenwerk geklebt. Die Rosette wurde von hinten mit Plastikfolie beklebt und mit Transparentstiften eingefärbt.
»modellschiff« hat folgende Bilder angehängt:
  • Heilige Kapelle Paris0001_20.jpg
  • Heilige Kapelle Paris0001_19.jpg

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 421

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

7

Montag, 17. September 2007, 12:25

RE: Ste.Chapelle, Paris

Nun begann die "gotischste" aller Arbeiten, nämlich aus Ausstechen der Fenster der Oberkapelle. Die bunten Fenster habe ich auf Folie kopiert, die Fenster ausgeschnitten, wieder mehrlagig, so dass das Maßwerk innen und außen plastisch hervortritt. Bei den Außenfenstern habe ich nur die Grundstruktur der Fenster verdoppelt, bei den Innenfenstern mehrere Ebenen geschnitten, so dass man die Gurtbögen unten erhaben sieht, die Linsen die Wänden herunterlaufen, die Figuren auf ihre plastischen Podeste kommen konnten und diese ihre Kronenabdeckungen bekamen.
Der Lettner wurde aufgeschnitten und die Türen geöffnet. Auf Bildern der Kapelle sieht man, dass hinter dem Lettner nach andere Bauteile stehen und der Altar einen Baldachin besitzt. Da ich keine Unterlagen dazu hatte, habe ich mich mit der einfachen Darstellung des Lettners und des Altardaches begnügt.Auf dem rechten bild sieht man sehr schön die reliefartig angebrachten Figurenund die Kapitele. Da die Höhe der außen- und der Innenwand inbezug der Fensteröffnungen nicht genau übereinstimmte, die Fenster aber sich genau decken mussten, blieb unten im Innenraum ein kleiner Spalt frei. Auf Bilder der Kapelle sieht man da einen Sockel, so habe ich einen 1,5mm hohen Sockel als Blende vor den weißen Ritz herumgesetzt.
Selbstverständlich sind alle sichtbaren Kanten eingefärbt.
»modellschiff« hat folgende Bilder angehängt:
  • Heilige Kapelle Paris0001_17.jpg
  • Heilige Kapelle Paris0001_16.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »modellschiff« (17. September 2007, 14:02)


Wolfgang Lemm

Erleuchteter

  • »Wolfgang Lemm« ist männlich

Beiträge: 2 969

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2005

Beruf: Irgendwas mit Dipl.

  • Nachricht senden

8

Montag, 17. September 2007, 12:51

Moin Modellschiff,

=D> =D> =D> !

Kannst Du evtl. mal ein Lineal mit ins Bild legen, damit man merkt, wie groß (klein) manche Fensteröffnungen sind?

Respekt!
Wolfgang

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 421

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

9

Montag, 17. September 2007, 13:08

Hallo, schau mal bitte auf Bild drei, da ist das Lineal.


mit freundlichen Grüßen
modellschiff

waltair

Generalgouverneur Pitcairn

  • »waltair« ist männlich

Beiträge: 4 414

Registrierungsdatum: 20. Juni 2005

Beruf: Zeichner, Archivar, Restaurator, Konstrukteur also wasn nu?

  • Nachricht senden

10

Montag, 17. September 2007, 13:11

ich weiss jetz gar nicht was ich schreiben soll ?( eine sensationelle arbeit lieferst du hier ab =D> =D> =D>

vor 2 jahren war ich mit meiner freundin in paris und wir haben auch st. chapelle besucht. es hat zwar sehr lange gedauert bis man durch alle kontrollen durch ist (irgendeine regierungsabteilung befindest sich im selben gebäudekomplex deshalb die kontrollen) aber dafür wird man doppelt und dreifach belohnt. die kapelle ist ein gotisches meisterwerk.

grüsse
waltair
Die Einhaltung der Vorschrift ist einzuhalten!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »waltair« (17. September 2007, 13:12)


modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 421

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

11

Montag, 17. September 2007, 13:17

RE: Ste.Chapelle, Paris

Nachdem die Fenster der oberen Kapelle fertig waren, wurden der Fußboden und das Gewölbe eingesetzt.
Leider hat der Konstrukteur das Gwälbe nur durch die Gurtbögen angedeutet. Da mir kein "Himmelspapier"zur Verfügung stand und ich auch nicht wußte wie hoch die Gewölbe geführt werden, habe ich auf den Bau von Gewölben in diesem Bereich verzichtet.
»modellschiff« hat folgende Bilder angehängt:
  • Heilige Kapelle Paris0001_14.jpg
  • Heilige Kapelle Paris0001_15.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »modellschiff« (17. September 2007, 14:04)


modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 421

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

12

Montag, 17. September 2007, 13:19

RE: Ste.Chapelle, Paris

Jetzt ist der Oberbau geschlossen.Die Rosette im Giebel ist selbstverständlich verglast, die Galerie zwischen Türmen und Giebel sind durchbrochen. Der Fokus der Aufnahme war für mich der hintere Chor und nicht das, was im Vordergrund zu sehen ist. Der Letnner ist auch mehrlagig erstellt, so dass er reliefartig erscheint.Besonders deutlich wird das, wenn man das Bild vergrößert.
»modellschiff« hat folgendes Bild angehängt:
  • Heilige Kapelle Paris0001_4.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »modellschiff« (17. September 2007, 14:07)


modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 421

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

13

Montag, 17. September 2007, 13:29

RE: Ste.Chapelle, Paris

Die Pfeiler bekamen ebenfalls von kopierten Bögen erhabene Umlauffriese, das Geländer am Dach ist ebenfalls ausgestochen, die Tympani zwischen den Strebepfeiler haben augesetze Dreipasse und Bögen.
Der Dachreiter ist gemäß von Fotogrtaphien durchbrochen gebaut. Die Figuren aufgesetzt- Der Erzengel Michale hat nach dem Modellbogen die Flügel nach hinten zusammengeklappt. Im Original aber sind sie ausgebreitet. Das war nun nicht die schwierigste Arbeit.
Die Turmspitzen bekamen ihre seknrcht nach oben zeigenden Spitzen und ihre vorgesetzten Pfeilerreihen.
»modellschiff« hat folgendes Bild angehängt:
  • Heilige Kapelle Paris0001_13.jpg

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 421

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

14

Montag, 17. September 2007, 13:45

RE: Ste.Chapelle, Paris

So jetzt ist das Modell fertig. Bei täglich etwa 2- 3 Std. Arbeit hat es drei Wochen gedauert, bis dieses kleine Schmuckstückchen fertig war.


Au revoir

modellschiff




PS. Dies war mein erster Baubericht nur allein auf digital gestützt. Wenn nicht alles digital perfekt erscheint, ich bin noch am Lernen.
»modellschiff« hat folgendes Bild angehängt:
  • Heilige Kapelle Paris0001_2.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »modellschiff« (17. September 2007, 13:55)


modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 421

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

15

Montag, 17. September 2007, 19:17

RE: Ste.Chapelle, Paris

So sieht die fertige Vorderfront aus.
»modellschiff« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN0431-2.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »modellschiff« (17. September 2007, 19:18)


modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 421

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

16

Montag, 17. September 2007, 19:39

RE: Ste.Chapelle, Paris

Noch eine Nahaufnahme. Und jetzt ist Schluss mit den Bildern.


allen Kartonschnipplern am PC und an der Arbeitsplatte einen guten Abend.


modellschiff
»modellschiff« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN0434-1.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »modellschiff« (17. September 2007, 19:41)


günter

Profi

  • »günter« ist männlich

Beiträge: 1 467

Registrierungsdatum: 16. September 2004

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

17

Montag, 17. September 2007, 21:27

Hallo Modellschiff,
da komme ich aus dem Staunen nicht heraus! Ein tolles Modell hast du da gebaut! Würde ich gerne mal im Original(das Modell) sehen!

Gruß

Günter
---------------------------------------------------------------------
Gruß

Günter

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »günter« (17. September 2007, 21:27)


  • »Hans-Joachim Zimmer« ist männlich

Beiträge: 611

Registrierungsdatum: 31. Juli 2005

Beruf: Graphic-Designer (Rentner)

  • Nachricht senden

18

Montag, 17. September 2007, 21:41

Eh, super!
meint
Hajo
Ein Leben ohne Kartonmodellbau ist möglich, lohnt aber nicht! (Frei nach Loriot)

Reinhard Fabisch

Erleuchteter

  • »Reinhard Fabisch« ist männlich

Beiträge: 2 851

Registrierungsdatum: 17. Mai 2007

Beruf: Werkzeugmacher, Ausbilder

  • Nachricht senden

19

Montag, 17. September 2007, 22:41

Echt klasse, ach was Grandios..!
Und ich dachte mit meinen "Sticheleien" an meiner "GRANADO" hätte ich was geleistet. Es gibt eben immer einen von dem man noch was lernen kann! Also wirklich - ich bin von den Socken!
Hut ab! - mach weiter so...
wünscht Dir Renee
Schwierigkeiten bringen Talente ans Licht,

die bei günstigeren Bedingungen schlummern würden! ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Reinhard Fabisch« (17. September 2007, 22:42)


Lars

Schüler

  • »Lars« ist männlich

Beiträge: 114

Registrierungsdatum: 28. Juli 2004

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 19. September 2007, 09:38

Hallo modellschiff,

einfach wunderbar, was Du aus dem Modell gemacht hast. Jetzt liegt die Latte im Gebäudemodellbau ein gutes Stück höher =D>

Viele Grüße
Lars

  • »Kartonkapitän« ist männlich

Beiträge: 752

Registrierungsdatum: 11. Mai 2006

Beruf: Freiherr

  • Nachricht senden

21

Mittwoch, 19. September 2007, 10:24

Chapeau!

Moin, moin, Modellschiff!

Hut ab, das ist ja eine fantastische Arbeit, bei der sich aber die Mühe gelohnt hat =D> =D> =D>. Hätte als Beitrag zum 5. KBW sicher eine Chance auf einen Preis (zumindest meine Stimme dafür :])...

Kleben Sie wohl!
Kartonkapitän
Ich schnipsel mit Schere, ich klebe und falz';
das is zwar nur Schimäre, doch mich unterhalt's! :P(frei nach Johann Nestroy)

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 421

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

22

Freitag, 26. Februar 2016, 10:22

Hallo gut Ding wil Weile haben,
vor Jahren habe ich die Sainte chapelle gezeigt. Aber es war mir aus egel welchen Gründen nicht möglich, die große Rosette im sonnenlicht zu zeigen. Heute stand die Sonne genau so, dass die Rosette beleuchtet wurde.
»modellschiff« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN3599abc.jpg
  • DSCN3600abc.jpg

Es haben bereits 2 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

morewings (26.02.2016), Reinhard Fabisch (27.02.2016)

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 421

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

23

Freitag, 26. Februar 2016, 10:24

Mit etwas Drehen des Modells kam dann die Sonne so durch das Modell und leuchtet so wie sich das die Erbauer in der gotik vielleicht vorgestellt hatten.
»modellschiff« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN3601abc.jpg

Es haben bereits 9 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Micro (26.02.2016), morewings (26.02.2016), Spitfire (26.02.2016), Robson (26.02.2016), Schildimann (26.02.2016), haduwolff (26.02.2016), seascape (26.02.2016), Reinhard Fabisch (27.02.2016), Papierschnitzel (28.02.2016)

  • »Papierschnitzel« ist männlich

Beiträge: 229

Registrierungsdatum: 10. Februar 2016

  • Nachricht senden

24

Sonntag, 28. Februar 2016, 08:32

Unglaublich! Bin fast sprachlos. Die transparenten Fenster sind ein Hit. Wunderschön!!!

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 421

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

25

Sonntag, 28. Februar 2016, 09:27

Hallo,
das war im Grund ganz einfach. Ich nahm Tageslichtprojektorfolie, legte die hinten auf das ausgeschnittenen Fenster und ließ dann meine Frau, die ein Händchen für Farben und Formen hat, mit Permanentfarben arbeiten.
Ulrich

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

hänschen (28.02.2016)

Social Bookmarks