Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »josef mayer« ist männlich
  • »josef mayer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 094

Registrierungsdatum: 26. Juli 2004

Beruf: molkereimeister

  • Nachricht senden

1

Samstag, 21. Juni 2008, 17:42

Starfleet Museum Saal 5 Shuttle der SF

Hallo Kartonisten,

Heute starte ich ein lange aufgeschobenes Projekt.

Eine Sammlung aller frei im Netz verfügbaren Shuttlecraft und -Pods der Föderation. Alle Beiboote werden im einheitlichen Maßstab 1:250 gebaut. Wo es möglich ist inkl Cockpit Einrichtung.

Damit man alle Modelle auf Ausstellungen ausstellen kann, benötige ich ein gemeinsames Diorama. Dafür ist ein Museum genau richtig.

Die ersten zwei Ausstellungsstücke habe ich bereits: Raumfähre Galileo und eine Workbee.

Der Hangar für meine Ausstellungsstücke soll ähnlich aussehen wie bei der Enterprice A aus dem Film.
:D :thumbup: :P

  • »josef mayer« ist männlich
  • »josef mayer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 094

Registrierungsdatum: 26. Juli 2004

Beruf: molkereimeister

  • Nachricht senden

2

Samstag, 21. Juni 2008, 18:00

Shuttlecraft Typ 9 (Klasse 2 Shuttle) 1:250

Hallo Kartonisten,

Vom Shuttle gibt es leider kjeinen Baubericht. Aber Bilder des fertigen Models.

Das Shuttle kann von folgender Seite Paragon Cardmodels heruntergeladen werden.

Aber seit gewarnt, Das Model ist nicht für Anfänger geeignet, da die Rumpfform schwierig ist. Ich musste Die einzelnen Segmente nochmals unterteilen, da viele Faltungen in diesem Maßstab nicht mehr möglich sind.

Folgende Änderung habe ich vorgenommen.

aufhellen der Grundfarbe
Skalierung auf 1:250
Einbau eines Cockpits
plastische Gestaltung der Oberfläche durch Aufddoppelungen.

Es waren einige Versuche nötig, bis ich verstanden habe, wie die Heckpartie zu bauen war. Das wäre auch mein grösster Kritikpunkt an diesem Modelbogen. Ansonsten würde ich die Passform als Zufriedenstellend bezeichnen.

Fazit: ein schnittiges kleines Raumschiff, das sich in einer überschaubaren Zeit zusammenbauen last. Auf Grund der fehlenden Bauanleitung und der schwierigen Heckpartie nur für Fortgeschrittene geeignet.
»josef mayer« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN5400.jpg
  • DSCN5409.jpg
  • DSCN5410.jpg
  • DSCN5411.jpg
  • DSCN5414.jpg
  • DSCN5424.jpg
:D :thumbup: :P

D-WHALE

Profi

  • »D-WHALE« ist männlich

Beiträge: 1 360

Registrierungsdatum: 28. Februar 2006

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 22. Juni 2008, 05:09

das ist doch mal wieder ein schönes Projekt! da wird ja dann einiges an Modellen zusammenkommen! einen Leser hast du auf jeden Fall schon mal! allerdings würde ich dir eher zu ner Shuttle-Rampe der Enterprise D raten, den soviel Platz hat die "A" nicht gehabt! paßt wahrscheinlich vom Zeitrahmen besser zu den Modellen, da die meisten TNG-Modelle sind! ich hoffe ja auch, das es noch mit der Raumstation weitergeht!?
Hoffe nur, das du dir nicht die Finger brichst 8o

Mfg
Marko
In stiller Trauer

"Die Angst vor langen Wörtern heißt Hippopotamomonstrosesquipedaliophobie." 8o

  • »josef mayer« ist männlich
  • »josef mayer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 094

Registrierungsdatum: 26. Juli 2004

Beruf: molkereimeister

  • Nachricht senden

4

Montag, 30. Juni 2008, 21:00

Shuttle Pod Typ 15 1:250 (Ulrich Prahn)

Hallo Kartonisten,

Heute habe ich ein weiteres Ausstellungsstück für das SF Museum fertiggestellt.
Der Download stammt von Ulrich Prahn. Das Model war eines der ersten, die ich auf meine Festplatte gezogen habe. Das Weißmodel wurde von mir eingefärbt.

Folgende Änderungen zum Orginalbogen :D

1. Maßstab auf 1:250 geändert (1,4 cm Lang)
2. Model eingefärbt
3. Inneneinrichtung erstellt
4. Türe geöffnet dargestellt.
5. Verdoppelung vieler Teile um die Oberfläche plastischer darzustellen
6. Vereinfachung der Ausleger ( Auch das gibt es bei mir, Die vorgesehenen Sechskant Röhren konnte ich nicht herstellen. :gaga:

Das Model inkl aller Verdopplungen besteht aus 112 Teilen.

Nun zu den Bildern

Foto 1-3 Inneneinrichtung
Foto 4-6 Seiten Ansichten.[list]
[/list]
»josef mayer« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN5436.jpg
  • DSCN5437.jpg
  • DSCN5438.jpg
  • DSCN5441.jpg
  • DSCN5443.jpg
  • DSCN5449.jpg
:D :thumbup: :P

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »josef mayer« (30. Juni 2008, 21:19)


  • »josef mayer« ist männlich
  • »josef mayer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 094

Registrierungsdatum: 26. Juli 2004

Beruf: molkereimeister

  • Nachricht senden

5

Montag, 30. Juni 2008, 21:17

RE: Shuttle Pod Typ 15 1:250 (Ulrich Prahn)

Ein kleines Fazit:

Die Passgenauigkeit war gut, Es gab kleine Abweichungen die ich auf unterschiedliche Kartonstärken zurück führe. Das Shuttle Pod ist im Vergleich zur Fernsehserie sehr gut wiedergegeben. Ich kann dieses Model in der Originalversion auch für Anfänger empfehlen. Der Bogen besteht aus 19 Teilen.

Als nächstes ist das Shuttle Typ 6 in Planung. Das Model wurde ebenfalls von Ulrich Prahn entwickelt.


die restlichen Fotos

1-3 der Shuttlepod
4 Die verschiedenen Versuchsbauten
5-6 Das Shuttle 9 im Größenvergleich zum Typ 15
»josef mayer« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN5453.jpg
  • DSCN5457.jpg
  • DSCN5458.jpg
  • DSCN5476.jpg
  • DSCN5480.jpg
  • DSCN5481.jpg
:D :thumbup: :P

Martin Sänger

Konstrukteur - Amateur

  • »Martin Sänger« ist männlich

Beiträge: 981

Registrierungsdatum: 5. Mai 2004

  • Nachricht senden

6

Montag, 30. Juni 2008, 21:26

Hallo Josef,

wie immer, einfach klasse. =D>

Das Shuttle von Ulrich Prahn war übrigens auch eins meiner ersten Modelle, es steht immer noch in der Vitrine.

Martin

D-WHALE

Profi

  • »D-WHALE« ist männlich

Beiträge: 1 360

Registrierungsdatum: 28. Februar 2006

  • Nachricht senden

7

Montag, 30. Juni 2008, 22:07

@) @) @)
ich nehm schon mal ein paar davon! (nur ein bissel kleiner noch ;) )
In stiller Trauer

"Die Angst vor langen Wörtern heißt Hippopotamomonstrosesquipedaliophobie." 8o

Social Bookmarks