Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

andiruegg

Erleuchteter

  • »andiruegg« ist männlich
  • »andiruegg« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 640

Registrierungsdatum: 10. Juni 2006

Beruf: pensioniert

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 1. Juli 2012, 20:01

Standardreling für Niedergänge

Für älrere Modelle - aktuell die Europa vom Jade-Verlag - verwende ich Standard-LC-Reling als Ersatz für die im Bogen gedruckte Reling. Leider habe ich bis jetzt keine Quelle für die Reling der Niedergänge gefunden (siehe Bild). Jede Bastelei mit der geraden Standardreling führt zu unbefriedigenden Ergebnissen, das es weder rein geometrisch noch von der Verformbarkeit her möglich ist, aus der geraden Reling eine mit senkrechten Stützen, aber schiefen Durchzügen zu formen.



Kennt jemand eine Quelle oder hat eine Lösung, die LC-Teile verwendet?

Fadenreling möchte ich nicht einsetzen.

"Wer seine Grenzen kennt, hat sie." (Jonathan Livingston Seagull)


im Bau: Kosmonawt Juriy Gagarin (Oriel) / USS Maine (HMV)
in letzter Zeit fertig gestellt:
Steam Boat Sabino (MB-Kartonmodell) / IJN Kaga (Dom Bumagi) / The Steamer Winans (Heinkel Models)

Jochen Haut

Erleuchteter

  • »Jochen Haut« ist männlich

Beiträge: 6 615

Registrierungsdatum: 7. September 2005

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 1. Juli 2012, 20:12

Moin Andi,
alternativ kannst Du Ätzteile verwenden. Da wird der gesamte Niedergang plastisch. Mir gefallen die sogar wesentlich besser - trotz des Pönens. Schau mal hier: http://www.passat-verlag.de/zubehoer.php
Z10 wäre brauchbar.
Gruß
Jochen

Ehemaliges Mitglied P_H

unregistriert

3

Sonntag, 1. Juli 2012, 20:20

Hallo Andi

Ich bin gerade dran für den Schlepper Mars von der Kartonwerft eine Fadenreling, inkl. Niedergangs-Reling zu fertigen. Ich schätze, das könnte man für (fast) jedes Modell machen. Ist halt mit etwas Arbeitsaufwand verbunden. Sobald ich sehe, ob es erfolgreich ist und Fotos habe werde ich hier meine Erfahrung einstellen.

Schönen Abend
Peter

4

Sonntag, 1. Juli 2012, 21:06

Hallo Andi

Guck mal bei Slawomir nach, dort gibt es von Draf Reling für Niedergänge separat als lasercut.

Gruß
Robi
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die unbeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.

Karl Popper

joba

Fortgeschrittener

  • »joba« ist männlich

Beiträge: 180

Registrierungsdatum: 15. Oktober 2011

Beruf: pensionierter schiffshandler

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 1. Juli 2012, 23:44

Hallo Andi,
Ich hab fur die Prins Willem l.c. niedergange von Modell-Details gebraucht aus Bavaria.
Sind nicht leicht zu kleben aber ein gutes resultat,meine Ich.
Grusse Jos

  • »Jürgen.W« ist männlich

Beiträge: 1 053

Registrierungsdatum: 22. November 2008

Beruf: Rentier

  • Nachricht senden

6

Montag, 2. Juli 2012, 05:06

Moin Andi,
seit einiger Zeit enstehen meine Relings (fast immer) in Eigenproduktion als Fadenreling.
Die Qualität ist zwar noch nicht optimal, aber es ist selbst gemacht und darauf kommt es mir an.

Gruß Jürgen :)

Hier ein paar Bilder:
»Jürgen.W« hat folgende Bilder angehängt:
  • U-Hai-102.jpg
  • U-Hai-103.jpg
  • U-Hai-105.jpg
  • U-Hai-106.jpg
Meine Modelle könnt Ihr hier sehen

Hochseeschlepper WEGA, mein zweites Hobby, macht mal KLICK

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Jürgen.W« (2. Juli 2012, 05:11)


Gustav

Erleuchteter

  • »Gustav« ist männlich

Beiträge: 2 353

Registrierungsdatum: 16. Juni 2011

Beruf: Ruheständler

  • Nachricht senden

7

Montag, 2. Juli 2012, 20:44

Moin Andi,

ich verwende die Reling von Slawomir (Draf). Im Maßstab 1:250 hat sie eine Höhe von 4 mm. Da der Abstand der Stützen aber nicht mit deiner Niedergangslänge übereinstimmen muss/kann, ist noch etwas Anpassungsarbeit nötig. Das dürfte aber bei allen LC-Relings so sein.

Gruß Gustav
Auch kleine Dinge können Freude bereiten.

andiruegg

Erleuchteter

  • »andiruegg« ist männlich
  • »andiruegg« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 640

Registrierungsdatum: 10. Juni 2006

Beruf: pensioniert

  • Nachricht senden

8

Montag, 2. Juli 2012, 22:24

Hallo Kollegen

Vielen Dank für eure schnellen Antworten!

Peter und Jürgen: ja, ich weiss: Fadenreling ist sehr versatil und sieht gut aus. Ich habe Jahrzente lang selber Reling aus halbierten Heftklammern und Faden gebaut, auch für Niedergänge. Aber heute will ich mir die Zeit dazu nicht mehr nehmen, weil noch soooo viele tolle Modelle im Schrank warten, die ich lieber baue als Fadenreling herzustellen.

Jochen: Ätzteile sind für mich so etwas wie ultima ratio, aber das ist rein persönlich, denn sie sehen als Reling auch aus meiner Sicht besser, d.h. feiner aus als LC-Teile. Trotzdem suche ich zuerst immer Lösungen mit LC-Teilen. Plastisch mache ich die Treppen, in dem ich die "Bretter" auseinanderschneide und die so entstandenen Stufen in einer Lehre an die Seitenwangen ohne Reling klebe.

Jos: die habe ich auch, aber die Länge ist für die Europa zu kurz und die Reling hat nur einen Durchzug. Aber ich habe mal nachgefragt, ob sie auch "Meterware" mit mehr Durchzügen herstellen würden. Die Antwort ist noch ausstehend.

Robi und Gustav: habe ich bestellt, auch wenn ich nur solche mit einem Durchzug gefunden habe.

"Wer seine Grenzen kennt, hat sie." (Jonathan Livingston Seagull)


im Bau: Kosmonawt Juriy Gagarin (Oriel) / USS Maine (HMV)
in letzter Zeit fertig gestellt:
Steam Boat Sabino (MB-Kartonmodell) / IJN Kaga (Dom Bumagi) / The Steamer Winans (Heinkel Models)

Ehemaliges Mitglied P_H

unregistriert

9

Sonntag, 15. Juli 2012, 18:04

Hey Andi

Ich habe Dir versprochen, mich zu melden, wenn ich Erfahrungen mit Fadenreling für Niedergänge gemacht habe.
Nun, ich bin begeistert, guckst Du hier
Ist zwar etwas Aufwändig, aber ich denke mit mehr Erfahrung und Routine ist das eine ganz tolle Sache!

LG
Peter

  • »knizacek otto« ist männlich

Beiträge: 865

Registrierungsdatum: 17. März 2007

Beruf: In Pension.

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 15. Juli 2012, 19:01

Hallo Peter!

Deine selbstgemachte Fadenreling sieht perfekt aus. Welchen Faden hast Du genommen und wie ist er verklebt?

Grüße,
Otto.
ottok

Ehemaliges Mitglied P_H

unregistriert

11

Sonntag, 15. Juli 2012, 19:46

Hallo Otto
Danke, mir gefällt sie auch für den Anfang :D

Auf der Fadenspule steht was von Amann-Mettler Groupe, es ist auch eine Webadresse: www.amann-mettler.com
Eine Produktenr.(?) steht da auch: M5181 und dann steht da noch 100% Cotton No.60
Der Faden ist wirklich sehr fein!

Den auf der Schablone aufgezogenen Faden bestreiche ich mehrfach (ca. 7 mal) mit stark verdünntem Weissleim. Die Konsistenz ist kaum weniger flüssig wie Wasser.

Die Relingteile klebe ich mit "normal" verdünntem Weissleim zusammen. An Bord anbringen tu ich sie mit UHU Alleskleber Lösungsmittelhaltig, mittels einer Einwegspritze mit 0,7mm-Nadel.

Ich hoffe Dir damit geholfen zu haben.

LG
Peter
»Ehemaliges Mitglied P_H« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN2788.jpg

andiruegg

Erleuchteter

  • »andiruegg« ist männlich
  • »andiruegg« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 640

Registrierungsdatum: 10. Juni 2006

Beruf: pensioniert

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 15. Juli 2012, 19:46

Hallo Peter

Deine Reling ist wirklich sehr schön geworden. Kompliment! Scheint auch für mich für kleinere Schiffe eine Alternative zu sein. Für meterweise Reling wie bei grossen Passagierschiffen scheue ich aber den Aufwand immer noch.

Vielleicht kann ich ja die Reling bei dir in Auftrag geben :D ?

"Wer seine Grenzen kennt, hat sie." (Jonathan Livingston Seagull)


im Bau: Kosmonawt Juriy Gagarin (Oriel) / USS Maine (HMV)
in letzter Zeit fertig gestellt:
Steam Boat Sabino (MB-Kartonmodell) / IJN Kaga (Dom Bumagi) / The Steamer Winans (Heinkel Models)

Ehemaliges Mitglied P_H

unregistriert

13

Montag, 16. Juli 2012, 08:28

Guten Morgen Andi

Vielleicht kann ich ja die Reling bei dir in Auftrag geben ?
:D


Ja, Du hast natürlich recht, bei grossen Modellen ist der Zeitliche und der Platzmässige Aufwand sicher zu gross. Es ging ja ursprünglich in Deiner Frage auch um Reling für Niedergänge. Hier denke ich ist die selbstgestrickte Fadenreling eine gute Alternative. Das nächste Problem ist dann natürlich, dass sie "charakteristisch" zu den restlichen Relingen passt. Da müsste man wohl noch experimentieren mit unterschiedlichen Fadenstärken, etc.
Wir können das ganze ja in 14 Tagen bei einem Glas Rotwein weiter entwickeln ;)

Freundliche Grüsse
Peter