Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

DimMyPrp

Schüler

  • »DimMyPrp« ist männlich
  • »DimMyPrp« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 98

Registrierungsdatum: 27. Februar 2012

Beruf: Büroheini

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 4. März 2012, 12:19

Stabilität schmale Stege | Mehrere Klebelaschen übereinander

Beim Bau des Download-Modells Mazda 787b im Maßstab 1:24 bin ich auf ein Problem/Frage gestoßen.
Der vordere und hintere Radlauf des Seitenteils der Karosserie ist über einen schmalen, ca. 1mm breiten Steg verbunden (Bild 1, Teil 30).
An diesen Steg müssen später Teil 31 und Teil 41 via Klebelaschen befestigt werden (Bild 1 und 2).

  1. Wie verhindere ich, dass der schmale Steg in Teil 30 beim ausschneiden und danach abbricht oder abknickt. Tesafilm auf Rückseite funktioniert zwar aber auf Tesafilm halten später die Klebelaschen bzw. der Kleber nicht!
  2. Wenn z.B. Teil 31 an Teil 30 anklebe, kann ich Teil 41 nicht mehr direkt an Teil 30 kleben sondern nur auf die Klebelasche von Teil 31 (Bild 2). Ergo muss ich mehrere Klebelaschen übereinander kleben. Die Abstände passen nicht mehr und das ganze wird unsauber.
Das ganze Gebilde ist instabil und unsauber. Bei der späteren Weiterverarbeitung hab ich angst, dass alles auseinderbricht.
Designfehler, Klebelaschen weg lassen, mit Kleber "ausgießen" oder irgendwie mit Graupappe verstärken?
Danke.
»DimMyPrp« hat folgende Bilder angehängt:
  • 787b.jpg
  • Schema.png

Beiträge: 970

Registrierungsdatum: 13. Mai 2007

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 4. März 2012, 12:31

Ich würd den Steg abschneiden und später als Extra-Bauteil behandeln......

BlackBOx

Meister

  • »BlackBOx« ist männlich

Beiträge: 1 319

Registrierungsdatum: 9. Juni 2008

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 4. März 2012, 13:07

Moin DimMyPrp,

Wirklich tricky, das Teil.

Wie wärs damit.
Bei Bauteil 41 (unteres Dreieck) die Klebelaschen wegschneiden und mit Graupappe verstärkt an Bauteil 31(auch ohne Klebelasche)keben und dann zusammen stumpf an Teil 30 kleben.

N'e bessere Idee hab ich auch nicht.

Gruß
BlackBOx
"Das Ding ist baubar, solange es etwas zum Wegschneiden gibt." Gerald Friedel

www.srk-bremen.de


oder besucht die facebook Seite des Versuchsrettungskreuzers BREMEN

haduwolff

Administrator

  • »haduwolff« ist männlich

Beiträge: 4 034

Registrierungsdatum: 21. September 2005

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 4. März 2012, 13:30

Moin zusammen,

nunja, wie oben schon erwähnt mit Graupappe verstärken, und dann mit dünnflüssigem Sekundenkleber einstreichen.

Das wird bombenfest!

Gruß
Hadu
Meryl Streep: "Wenn die Mächtigen ihre Position benutzen, um andere zu tyrannisieren, dann verlieren wir alle"

http://interscalestolberg.jimdo.com/


www.modell-und-geschichte.jimdo.com

Mitglied der Luft'46-Gang

DimMyPrp

Schüler

  • »DimMyPrp« ist männlich
  • »DimMyPrp« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 98

Registrierungsdatum: 27. Februar 2012

Beruf: Büroheini

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 6. März 2012, 01:07

Danke für die Tipps.
Habe mich für eine abgewandelte Lösung von BlackBOx entschieden.

[...] Bei Bauteil 41 (unteres Dreieck) die Klebelaschen wegschneiden und mit Graupappe verstärkt an Bauteil 31(auch ohne Klebelasche)keben und dann zusammen stumpf an Teil 30 kleben.

Habe den Steg von Teil 30 von hinten vor dem ausschneiden mit - via Schleipapier angerautem - Tesafilm verstärkt (Bild 1).
Teil 31 vor dem ausschneiden auf 1mm Graupappe geklebt und ohne Klebelaschen ausgeschnitten. Dann Teil 31 (und den Rest der Unterkonstruktion) von hinten stumpf an Teil 30 (Bild 2). Zuletzt Teil 41 auch ohne Klebelaschen von oben an den "Rest" geklebt (Bild 3).
»DimMyPrp« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bauteil 30.JPG
  • Bauteil 31.JPG
  • Bauteil 41.JPG

Social Bookmarks