Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

PeeS

Schüler

  • »PeeS« ist männlich
  • »PeeS« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 24

Registrierungsdatum: 30. Januar 2010

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 2. Februar 2011, 17:19

Squall Leonhart ...

... eine Figur aus „Final Fantasy“ zu finden bei pepabysmal, mehr über den Charakter gibt es bei Wiki. Bin kein Fan solcher Spiele.
Bauentscheident für mich war - sieht gut aus, ein "Pepakura"-Modell und schön groß, nachdem ich mit zwei ähnlichen kleineren Figuren gescheitert war.

Die Bauanleitung kurz gehalten, in englisch, mit einem Translator übersetzt - na gut. Die Hauptaussage - von unten nach oben bauen und den Kopf von vorn nach hinten, jede Haarsträhne einzeln - ist ausreichend, den Rest erkennt man mit dem Pepakura Viewer.
Von der Sohle bis zur Jacke wunderbar zu bauen. Dann kam der Fellkragen.
Wie konstruiert man Chaos ? Das Zusammenbauen war ganz schön haarig. Aber es ist immer noch eine Steigerung möglich.
Der Kopf, 49 Teile mit weiß ich wieviel Klebelaschen auf Tischtennisballgröße. Das hinterlässt Spuren.
»PeeS« hat folgende Bilder angehängt:
  • SL (1).jpg
  • SL (2).jpg
  • SL (3).jpg
  • SL (4).jpg
  • SL (5).jpg
Peter

PeeS

Schüler

  • »PeeS« ist männlich
  • »PeeS« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 24

Registrierungsdatum: 30. Januar 2010

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 2. Februar 2011, 17:22

Squall Leonhart ...

Mit Kopf und Kragen bin ich nicht zufrieden, war wohl doch eine Nummer zu schwer für mich.
Ansonsten eine gut zu bauende Figur die stabil steht, auch ohne Gewichte in den Schuhen.
»PeeS« hat folgende Bilder angehängt:
  • SL1 (1).jpg
  • SL1 (2).jpg
  • SL1 (3).jpg
  • SL1 (4).jpg
  • SL1 (5).jpg
Peter

Christine

Fortgeschrittener

  • »Christine« ist weiblich

Beiträge: 396

Registrierungsdatum: 7. Mai 2009

Beruf: Lebenskünstlerin, Autorin, Altenpflege

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 23. Februar 2011, 18:12

Gemessen an der Anzahl der Teile für Gesicht und Kragen sieht es ziemlich gut aus! Papier ist nun mal Papier...
Das ist meist der Nachteil mit gerundeten Formen, besonders wenn es sich um die Art von Modellen handelt, die von der Art her besser für die Darstellung am Bildschirm als für Papier geeignet sind.

Habe gerade noch einmal in deinem "Drachenthread" geblättert. Du fragt da irgendwo, ob diese komplizierten "Papierlappen" das Werk von Pepakura oder das Werk des Konstrukteurs sind.
Ich weiß ja nicht, ob Drachen oder Hund wirklich eigene Konstruktionen sind - sehr viele dieser Art von Modellen stammen aus Spielen, von wo man sie mit Hilfe eines Programmes "herauszieht".
Aber ob nun eigene Konstruktion oder nicht: in jedem Falle geht die Konstruktion in einem anderen 3D-Programm von statten. Pepakura ist nur für die Umwandlung von 3D in 2D zuständig. Und was da herauskommt - nachdem man auf den "Entfalten"-Knopf gedrückt hat - ist meistens völlig chaotisch, aber besonders dann, wenn es sich um "Game-Modelle" handelt. Es liegt dann an demjenigen, der eben nicht nur den Papakura-"Viewer" sondern auch das Pepakura Programm hat, die Teile vernünftig zu ordnen.

Gruß, Christine
:P Ist das Modell erst ruiniert, klebt´s sich völlig ungeniert.
Aktuelles Projekt: Derzeit beschäftige ich mich hauptsächlich mit dem Schreiben.

Social Bookmarks