• »Michael Diekman« ist männlich
  • »Michael Diekman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 150

Registrierungsdatum: 11. Mai 2004

Beruf: retired

  • Nachricht senden

1

Freitag, 24. Oktober 2008, 18:33

Spits "Ebenhaezer" /Papertrade/ 1:100

Hallo zusammen,

nach einiger Zeit hab ich jetzt wieder Zeit und Muße einen Baubericht zu starten.Gebaut wird ein Binnenschifff vom Typ Spits.


Michael
»Michael Diekman« hat folgendes Bild angehängt:
  • Titel.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Michael Diekman« (24. Oktober 2008, 18:35)


  • »Michael Diekman« ist männlich
  • »Michael Diekman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 150

Registrierungsdatum: 11. Mai 2004

Beruf: retired

  • Nachricht senden

2

Freitag, 24. Oktober 2008, 18:44

RE: Spits "Ebenhaezer" /Papertrade/ 1:100

Hallo zusammen,
da einige Leser sicherlich mit dem Schiffstyp Spits nichts anfangen können möchte ich etwas näher auf diese Schiffe eingehen.

Spitse sind Frachtschiffe mit den Abmessungen von ~ 38 x 5 m. Bei dieser Größe passen die Schiffe exakt in hunderte von französischen "Freycinet" Schleusen. Da im Laufe der Jahrzehnte oder gar Jahrhunderte an dem französischen Kanalsystem nichts geändert wurde, sind diese Spitse immer noch das meistbenutzte Schiff in der Frankreichfahrt.
Das Modell der " EBENHAEZER " ist ein typischer Vertreter dieser Schiffsgattung.
Allerdings sind sie nicht nur auf Kanälen sondern auch auf Wasserstraßen wie dem Rhein Zuhause, Aus diesem Grund werde ich auch einige kleine Änderungen am Modell vornehmen. Der Spits wird ein Flussradar bekommen und die Lichterführung und die Signaleinrichtungen werden nach der Rheinschifffahrts-Polizeiverordnung gestaltet.

Die Bilder veröffentliche ich mit freundlicher Genehmigung von Kurt Van Maldegem, dem Betreiber der Seite www.spitsen.be
Für die Erlaubnis von hier noch mal herzlichen Dank

Michael
»Michael Diekman« hat folgende Bilder angehängt:
  • elisabethcdn.jpg
  • elisahavrincourt.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Michael Diekman« (27. Oktober 2008, 22:27)


  • »Michael Diekman« ist männlich
  • »Michael Diekman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 150

Registrierungsdatum: 11. Mai 2004

Beruf: retired

  • Nachricht senden

3

Freitag, 24. Oktober 2008, 19:11

RE: Spits "Ebenhaezer" /Papertrade/ 1:100

Der Druck und die Farbgebung des Bogens sind in Ordnung.Die Bauanleitung ist in Niederländisch und Englisch gehalten.Ich halte mich an den niederländischen Text denn den kann ich besser verstehen als den englischen.
Man kann wählen ob man das Spantengerüst auf die herkömmliche Weise, also mit Klebelaschen und geschlitzten Spanten und Mittelträger, baut oder alles stumpf verklebt.
Ich habe mich für die stumpfe Variante entschieden.

Beim Ausrichten des Mittelträgers stellte ich fest das Maße der Linienkodierung des Mittelspantes nicht mit der auf der Grundplatte übereinstimmen. Auch ragt der Mittelspant vorn und hinten über die Grundplatte heraus. Ich hab das auf den Fotos mit Pfeilen angezeigt.Ändern werde ich daran noch nichts.Wenn das Deck aufgebracht ist kann man diese Kleinigkeiten immer noch korrigieren.

Michael
»Michael Diekman« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMGP9708.jpg
  • IMGP9709.jpg
  • IMGP9711.jpg
  • IMGP9715.jpg

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich

Beiträge: 10 524

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

4

Freitag, 24. Oktober 2008, 19:50

RE: Spits "Ebenhaezer" /Papertrade/ 1:100

Hi Michael,
gerade komme ich vom deutschen Binnenschifffahrtsmuseum in Duisburg. Es ist schon so wie Mainpirat schreibt, man hat diese Binnenschiffe eher selten im Kartonbauspektrum, obwohl sie sehr schön zu bauen sind.
Mit freundlichen Grüßen

modellschiff

  • »Royaloakmin« ist männlich

Beiträge: 900

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2006

  • Nachricht senden

5

Freitag, 24. Oktober 2008, 20:37

Good choice. I have fond memories of sitting on the bank of the Rhine in Kehl and watching the binnenschiff go by when I lived in Germany.
best regards
mit herzlichen grussen

Fred

In Build:
Panzerkreuzer Infanta Maria Teresa

  • »Michael Diekman« ist männlich
  • »Michael Diekman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 150

Registrierungsdatum: 11. Mai 2004

Beruf: retired

  • Nachricht senden

6

Freitag, 24. Oktober 2008, 21:57

Hallo,
weiter geht es mit den Decks. Diese bestehen aus 3 Teilen. 2 Teile für das Hauptdeck und 1 Teil für das Achterdeck. Die Trennline des Hauptdecks ist so konstruiert das sie durch einen Poller kaschiert wird. Die Bauanleitung macht auch hier den Vorschlag die Klebelaschen abzutrennen und das Deck zu verdoppeln. Ich bin da noch weiter gegangen und habe das Deck auf 1 mm Stärke gebracht. Die Spanten habe ich um ca. 0,7 mm gekürzt.Es passt auch ohne kürzen aber dann würde das Deck bündig mit der Bordwand abschließen und das wäre nicht vorbildgerecht. Durch das 1 mm starke Deck wird der Rumpf sehr stabil. Außerdem lassen sich so die Bordwände sehr viel besser verkleben als mit den Laschen.

Michael
»Michael Diekman« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMGP9738.jpg
  • IMGP9804.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Michael Diekman« (24. Oktober 2008, 21:58)


  • »Michael Diekman« ist männlich
  • »Michael Diekman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 150

Registrierungsdatum: 11. Mai 2004

Beruf: retired

  • Nachricht senden

7

Samstag, 25. Oktober 2008, 18:35

...und weiter geht’s. Die Bordwände werden vorbereitet. Die Bordwände 2 Teile pro Seite werden ausgeschnitten und probeweise aneinander gehalten. Dabei fiel mir auf das auf der Backbordseite die grauen Linien die über die ganze Länge der Bordwand gehen unterschiedliche Farben haben. Auf der Steuerbordseite ist alles korrekt. Den Bogen habe ich doppelt. Also den anderen ausgepackt und siehe da, genau der gleiche Fehler. Nun gut , ich werde überlegen wie ich diesen kleinen Fehler korrigiere. Vielleicht lasse ich’s auch einfach so.

Zuerst arbeite ich an den hinteren Bordwänden. Beim ausschneiden der dreieckigen gerundeten Ausschnitte sollte man so genau wie möglich arbeiten. Genaues Arbeiten macht das Formen und verkleben des Heckteils einfacher. Vor dem verkleben noch die Kanten färben dann mit viel Geduld die Teile stumpf verkleben. Natürlich sollte man die Teile Vorrunden. Zum stumpfen Verkleben nehme ich unverdünnten „Kittifix “ Klebstoff .

Michael
»Michael Diekman« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMGP9807.jpg
  • IMGP9809.jpg

  • »Michael Diekman« ist männlich
  • »Michael Diekman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 150

Registrierungsdatum: 11. Mai 2004

Beruf: retired

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 26. Oktober 2008, 07:35

Zitat

Original von hagen von tronje
Hallo Michael,

schön, dass man wieder mal was Kartonbautechnisches von Dir sieht! Leider gibt's nicht viele Binnenschiffe als Kartonmodelle, deshalb werde ich Deinem Bau gespannt zusehen.

So ein Modell wäre auch in 1:250 interessant...

Servus
hvt


Hallo Hagen,
ist das dein ernst ,in 1:250:zweifel: ? Wenn du das Modell in 1:250 bauen möchtes schick mir mal eine PN.

Michael

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Michael Diekman« (16. Februar 2009, 19:41)


  • »Michael Diekman« ist männlich
  • »Michael Diekman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 150

Registrierungsdatum: 11. Mai 2004

Beruf: retired

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 26. Oktober 2008, 17:46

Hallo ,

jetzt werden noch die vorderen Bordwandteile vorbereitet. Zwei Verstärkungen und die Ankerklüse werden verdoppelt. Ganz wichtig vor dem Auschneiden der Bordwandteile muß noch die Spitze des Bugs ( siehe roter Pfeil) von hinten angeritzt und geknickt werden. Vor dem ausschneiden weil dann noch mehr Material zum Falzen vorhanden ist. Ich hoffe mein Geschreibsel ist einigermaßen verständlich. Jetzt sind die Bordwände fertig zum anbringen.

Michael
»Michael Diekman« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMGP9816.jpg
  • IMGP9810.jpg

  • »Michael Diekman« ist männlich
  • »Michael Diekman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 150

Registrierungsdatum: 11. Mai 2004

Beruf: retired

  • Nachricht senden

10

Montag, 27. Oktober 2008, 17:56

Hallo zusammen,

natürlich waren die Bordwände noch nicht zum Einbau bereit.Ich hatte vergessen die obere Kante der Bordwände zu bemalen. Also noch mit dem Pinsel und schwarzer Farbe den Rand angmalt, trocknen lassen und los geht. Zunächst wird das Heck angepasst. Hier musste ich noch ein wenig nacharbeiten dann wird die Bordwand Stück für Stück,abwechselnd auf beiden Seiten angeklebt. Nur der letzte cm wird nicht geklebt.Die Bordwände sind etwas länger als nötig , so kann man sie genau anpassen.
Wenn also die vorderen Bordwände angebrach sind kann man die Überlappung sauber mit einer altmodischen Rasierklinge passend machen.
Aber bevor es soweit ist lasse ich den Rumpf , gut beschwert , erst über Nacht trocknen.
Nach dem trocknen geht es dann mit den vorderen Teilen weiter.


Michae
»Michael Diekman« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMGP9825.jpg
  • IMGP9826.jpg

  • »Michael Diekman« ist männlich
  • »Michael Diekman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 150

Registrierungsdatum: 11. Mai 2004

Beruf: retired

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 28. Oktober 2008, 12:41

Hallo,
die für mich größte Hürde ist genommen , der Rumpf ist fertig. Im großen und ganzen gab es keine großen Probleme. Der überstehende Mittelspant wurde nach aufkleben des Decks korrigiert. Das die Linien von Grundplatte und Mittelspant nicht übereinstimmen spielt gar keine Rolle.

Michael
»Michael Diekman« hat folgende Bilder angehängt:
  • Rumpf1.jpg
  • Rumpf2.jpg

  • »Michael Diekman« ist männlich
  • »Michael Diekman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 150

Registrierungsdatum: 11. Mai 2004

Beruf: retired

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 28. Oktober 2008, 19:16

So der Rumpf ist fertig und weiter geht es mit den Aufbauten.Als erstes wird die Matrosenwohnung gebaut.Kein großes Problem. Die Klebelaschen werdern rigoros entfernt.Zwei Bullaugen werden ausgestochen und wieder mit der gedruckten "Verglasung" hinterklebt.Man kann zwar nicht durchsehen aber die Sache wird plastischer .Das Dach wird hinten bündig aufgeklebt. Vorn und seitlich bleibt dann ein kleiner Überstand.Auf das das Dach werden noch zwei mit Karton verdoppelte Luken geklebt.Einige Kleinteile, wie Schornstein, Masthalterung und Oberlicht werden dann später noch montiert.Sie würden jetzt nur wieder beim Weiterbauen abgerissen.

Michael
»Michael Diekman« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMGP9971.jpg

  • »Michael Diekman« ist männlich
  • »Michael Diekman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 150

Registrierungsdatum: 11. Mai 2004

Beruf: retired

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 29. Oktober 2008, 23:19

Hallo Kartonisten,

heute habe ich nur den Rohbau der vorderen Ladeluke und den der Öl und Farbenlast gebaut. Man kann einen Teil der Ladeluken geöffnet darstellen. Die vordere Luke bleibt allerdings geschlossen. Bei der hinteren Luke werde ich wahrscheinlich einen Teil offen lassen. Ich muß mir dann nur noch Ladegut besorgen. Ich denke ich werde da etwas aus der Modellbahnszene nehmen. Schotter oder Kohlen dürften da wohl das richtige sein.

Michael
»Michael Diekman« hat folgendes Bild angehängt:
  • Luke.jpg

  • »Michael Diekman« ist männlich
  • »Michael Diekman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 150

Registrierungsdatum: 11. Mai 2004

Beruf: retired

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 30. Oktober 2008, 21:37

Hallo zusammen,

viel habe ich heute nicht geleistet beim Spits-Bau.Der Spits hat zwischen dem vorderen und hinteren Laderaum eine Last in der alles mögliche wie Öl,Farbe oder Tauwerk gelagert wird.Kurz und Gut eben alles was für den Betrieb des Schiffes gebraucht wird.
Dieses Bauteil könnt ihr auf dem Bild bewundern;) .

Gruß
Michael
»Michael Diekman« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMGP9978.jpg

  • »Michael Diekman« ist männlich
  • »Michael Diekman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 150

Registrierungsdatum: 11. Mai 2004

Beruf: retired

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 6. November 2008, 17:45

Hallo,

weiter geht es mit den Aufbauten auf dem Achterdeck. Die Aufbauten achtern bestehen von vorn nach hinten aus der Kombüse, Steuerstuhl und der Wohnung des Schiffführers.
Auf einem Foto sieht man die gedruckten Teile und die von mir Vorbereiteten. Wie man unschwer erkennen kann wurden die Klebelaschen entfernt und die einzelnen Bauteile getrennt. Die Fensteröffnungen wurden ausgeschnitten werden aber dann wieder mit Papierfenstern hinterklebt.

Michael

PS: Jetzt fahre ich erst mal 4 Tage zum Wandern ins Ahrtal:yahoo:
»Michael Diekman« hat folgende Bilder angehängt:
  • Teile Steuerstuhl.jpg
  • Teile Steuerstuhl 1.jpg

bauerm

Erleuchteter

  • »bauerm« ist männlich

Beiträge: 2 805

Registrierungsdatum: 11. Oktober 2005

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

16

Freitag, 7. November 2008, 10:17

Hallo Michael,

da drücke ich Dir die Daumen, daß das Wetter mitspielt. Erhole Dich gut, damit Du mit frischen Kräften dieses schöne Modell fertig stellst

Gruß

Michael
Michael :)

Meine Modelle sind hier zu sehen: MB-Kartonmodelle

eskatee

Erleuchteter

  • »eskatee« ist männlich
  • »eskatee« wurde gesperrt

Beiträge: 2 888

Registrierungsdatum: 12. März 2005

  • Nachricht senden

17

Freitag, 7. November 2008, 16:03

Ist skaliert. Man kann verkleinern bis 1:10.000 oder noch weiter, man sieht aber nichts mehr wenn man so klein baut.. :)

Iin der Anleitung steht genau, wie man aus dem runterskalierten Bogen erfolgreich in 1:250 der Spits baut.

38 meter = 7,6 cm in 1:500 = L

5 meter = 1 cm in 1: 500 = B


Gert
Kartonbau.de dein Forum!
Kartonbau.de It's Yours!
Kartonbau.de Jouw Forum!

eskatee

Erleuchteter

  • »eskatee« ist männlich
  • »eskatee« wurde gesperrt

Beiträge: 2 888

Registrierungsdatum: 12. März 2005

  • Nachricht senden

18

Freitag, 7. November 2008, 16:35

Hoi Schrat,

Ob du da diese mitgelieferte Fahrräder noch schaffst....... :)

groetjes,
Gert
Kartonbau.de dein Forum!
Kartonbau.de It's Yours!
Kartonbau.de Jouw Forum!

  • »Michael Diekman« ist männlich
  • »Michael Diekman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 150

Registrierungsdatum: 11. Mai 2004

Beruf: retired

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 16. November 2008, 19:32

Hallo,

stellvertretend für alle Kleinteile die ich zur Zeit baue seht iht hier die Handräder für den Ankerspill.Gefühlte Bauzeit 4 Stunden pro Stück:zweifel: .Tatsächlich war es wohl pro Stück eine halbe Stunde.Aber egal die Dinger betrachte ich mal als gelungen.


Gruß
Michael
»Michael Diekman« hat folgendes Bild angehängt:
  • Anker.jpg

bauerm

Erleuchteter

  • »bauerm« ist männlich

Beiträge: 2 805

Registrierungsdatum: 11. Oktober 2005

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

20

Montag, 17. November 2008, 07:44

Hallo Michael,

sau guat!!!!

Michael
Michael :)

Meine Modelle sind hier zu sehen: MB-Kartonmodelle

  • »Michael Diekman« ist männlich
  • »Michael Diekman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 150

Registrierungsdatum: 11. Mai 2004

Beruf: retired

  • Nachricht senden

21

Samstag, 22. November 2008, 22:51

Hallo,
diese Woche hatte ich wenig Zeit, trotzallem ein Paar Teile sind fertig geworden.

Michael
»Michael Diekman« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMGP1393.jpg

  • »Michael Diekman« ist männlich
  • »Michael Diekman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 150

Registrierungsdatum: 11. Mai 2004

Beruf: retired

  • Nachricht senden

22

Dienstag, 25. November 2008, 19:28

Werftbetrieb
»Michael Diekman« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMGP1536.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Michael Diekman« (25. November 2008, 19:45)


  • »Michael Diekman« ist männlich
  • »Michael Diekman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 150

Registrierungsdatum: 11. Mai 2004

Beruf: retired

  • Nachricht senden

23

Dienstag, 25. November 2008, 19:41

Hallo,

das vorhergehende Bild sieht ja sehr bescheiden aus, allerdings kenne ich im Moment den Grund nicht. Wenn man es anklickt und betrachtet ist es einwandfrei.


ein etwas ratloser

Michael

  • »Michael Diekman« ist männlich
  • »Michael Diekman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 150

Registrierungsdatum: 11. Mai 2004

Beruf: retired

  • Nachricht senden

24

Dienstag, 25. November 2008, 19:48

Zitat

Original von Michael Diekman
Hallo,

das vorhergehende Bild sieht ja sehr bescheiden aus, allerdings kenne ich im Moment den Grund nicht. Wenn man es anklickt und betrachtet ist es einwandfrei.


ein etwas ratloser

Michael


Alles nochmal und siehe da alles in Ordnung.Wahrscheinlich habe ich irgendwo einen Fehler gemacht.

Michael

  • »Michael Diekman« ist männlich
  • »Michael Diekman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 150

Registrierungsdatum: 11. Mai 2004

Beruf: retired

  • Nachricht senden

25

Mittwoch, 26. November 2008, 18:52

Hallo zusammen,

mittlerweile sind die Aufbauteile für das Achterschiff im Rohbau fertig. Stellvertretend für diese Teile zeige ich hier das Ruderhaus und die Wohnung in ihrer zukünftigen Umgebung.

Gruß

Michael
»Michael Diekman« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMGP1542.jpg

bauerm

Erleuchteter

  • »bauerm« ist männlich

Beiträge: 2 805

Registrierungsdatum: 11. Oktober 2005

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

26

Mittwoch, 26. November 2008, 19:09

Das sieht sehr gut aus @)

Michael
Michael :)

Meine Modelle sind hier zu sehen: MB-Kartonmodelle

  • »Michael Diekman« ist männlich
  • »Michael Diekman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 150

Registrierungsdatum: 11. Mai 2004

Beruf: retired

  • Nachricht senden

27

Donnerstag, 27. November 2008, 12:46

Bei dem Bau der Wohnung gab es ein kleines Problem. Das Dach derselben ist sehr knapp bemessen. Ich denke dieses Problem durch meine Bauweise entstanden ist.Es handelt sich dabei nur um ~ 1mm. Ich habe das Dach gescannt und dann mit 101 % wieder ausgedruckt.(Neues Teil= roter Pfeil).Passt jetzt super.

Gruß

Michael
»Michael Diekman« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMGP1546.jpg

  • »Michael Diekman« ist männlich
  • »Michael Diekman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 150

Registrierungsdatum: 11. Mai 2004

Beruf: retired

  • Nachricht senden

28

Sonntag, 30. November 2008, 15:13

Hallo,

und weiter gehts.Zur Zeit baue ich die Teile für das Achterdeck. Die fertigen Teile, teilweise müssen da noch die Kanten gefärbt werden, habe ich mal lose auf ihren Platz gestellt.

Gruß

Michael
»Michael Diekman« hat folgendes Bild angehängt:
  • Heck 1.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Michael Diekman« (30. November 2008, 15:13)


bauerm

Erleuchteter

  • »bauerm« ist männlich

Beiträge: 2 805

Registrierungsdatum: 11. Oktober 2005

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

29

Sonntag, 30. November 2008, 15:23

Hallo Michael,

gefällt mir ausnehmend gut. Freue mich schon auf die Fortsetzung Deines Baus

Michael
Michael :)

Meine Modelle sind hier zu sehen: MB-Kartonmodelle

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich

Beiträge: 9 770

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

30

Sonntag, 30. November 2008, 15:25

Hallo Michael,

den Bau Deiner EBENHAEZER verfolge ich schon von Anfang an, natürlich ;) ...

Ein schönes Schiffchen, dessen Typ mir allerdings bisher überhaupt nichts gesagt hat. Und das, obwohl ich (zum Teil) in Rheinnähe aufgewachsen bin.

Ein schönes Ergebis bisher, vor allem auch der perfekt zusammengebaute Heckbereich.
Bis die Tage...

Helmut



Populisten aller Länder, vereinigt Euch! :evil:

Zuletzt fertiggestellt:

SRK ERNST MEIER-HEDDE und
SRK HERMANN RUDOLF MEYER

sowie

Feuerschiff AMRUMBANK / DEUTSCHE BUCHT (Passat-Verlag)

  • »Royaloakmin« ist männlich

Beiträge: 900

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2006

  • Nachricht senden

31

Sonntag, 30. November 2008, 15:31

Hallo Michael, the spits is looking mighty fine. is there a difference between a spits and a binnenshiff, or are they two names for the same type of ship? Danke.
best regards
mit herzlichen grussen

Fred

In Build:
Panzerkreuzer Infanta Maria Teresa

  • »Michael Diekman« ist männlich
  • »Michael Diekman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 150

Registrierungsdatum: 11. Mai 2004

Beruf: retired

  • Nachricht senden

32

Sonntag, 30. November 2008, 15:45

Zitat

Original von Royaloakmin
Hallo Michael, the spits is looking mighty fine. is there a difference between a spits and a binnenshiff, or are they two names for the same type of ship? Danke.


Hello Royaloakmin,
A Spits a specific type of a Binnenship. It was build to sail french channels with cargo.
See www.spitsen.be

Michael

eskatee

Erleuchteter

  • »eskatee« ist männlich
  • »eskatee« wurde gesperrt

Beiträge: 2 888

Registrierungsdatum: 12. März 2005

  • Nachricht senden

33

Sonntag, 30. November 2008, 15:46

Zitat

Original von Royaloakmin
..... is there a difference between a spits and a binnenshiff.....


Hoi Fred,

"Binnenschiff" is the general designation for a ship active on inland waters.

A "Spits" is a type of ship which had its origins in Belgium. In the pre-war era they were, most of the time, towed, later on they became motorized.
The type was designed to fit the locks and canals of northern France. In 1879 in France locks were defined to have a maximum length of 40 meter.
Maximum draught of a spits is 2,50. Maximum length of a spits was adopted to 38,50 meter because of modern classification.
When the river Rhine has shortage of water during dry summer periods, vessels of this type can still navigate on the river Rhine because of their shallow draught although can not take up there maximum load most of the time,

groetjes,
Gert
Kartonbau.de dein Forum!
Kartonbau.de It's Yours!
Kartonbau.de Jouw Forum!

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich

Beiträge: 9 770

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

34

Sonntag, 30. November 2008, 15:51

Hello Fred,

I also did not know what a "Spits" was.

Michael Diekmann wrote:

"Spitse sind Frachtschiffe mit den Abmessungen von ~ 38 x 5 m. Bei dieser Größe passen die Schiffe exakt in hunderte von französischen "Freycinet" Schleusen. Da im Laufe der Jahrzehnte oder gar Jahrhunderte an dem französischen Kanalsystem nichts geändert wurde, sind diese Spitse immer noch das meistbenutzte Schiff in der Frankreichfahrt.
Das Modell der " EBENHAEZER " ist ein typischer Vertreter dieser Schiffsgattung.
Allerdings sind sie nicht nur auf Kanälen sondern auch auf Wasserstraßen wie dem Rhein Zuhause..."


According to this a Spits is a special kind of inland vessel, constructed to fit for the locks in the french internal channels.
Bis die Tage...

Helmut



Populisten aller Länder, vereinigt Euch! :evil:

Zuletzt fertiggestellt:

SRK ERNST MEIER-HEDDE und
SRK HERMANN RUDOLF MEYER

sowie

Feuerschiff AMRUMBANK / DEUTSCHE BUCHT (Passat-Verlag)

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich

Beiträge: 9 770

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

35

Sonntag, 30. November 2008, 15:52

Hallo Michael, hallo Gert =) =)
Bis die Tage...

Helmut



Populisten aller Länder, vereinigt Euch! :evil:

Zuletzt fertiggestellt:

SRK ERNST MEIER-HEDDE und
SRK HERMANN RUDOLF MEYER

sowie

Feuerschiff AMRUMBANK / DEUTSCHE BUCHT (Passat-Verlag)

  • »Michael Diekman« ist männlich
  • »Michael Diekman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 150

Registrierungsdatum: 11. Mai 2004

Beruf: retired

  • Nachricht senden

36

Sonntag, 30. November 2008, 20:09

Hallo,

für heute wird die Werft Feierabend machen. Jetzt noch ein Foto von den letzten Teilen.
Bei den Pollern müssen noch die Kanten gefärbt werden. Aber das mache ich erst wenn alle Teile in dieser Farbe fertig sind.

Gruß
Michael
»Michael Diekman« hat folgendes Bild angehängt:
  • teile.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Michael Diekman« (30. November 2008, 20:10)


  • »Royaloakmin« ist männlich

Beiträge: 900

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2006

  • Nachricht senden

37

Montag, 1. Dezember 2008, 00:39

Got it. Vielen dank, Michael, Helmut and Gert. I have fond memories of watching the binnenschiff on the Rhine and the Neckar, so am always interested when I see a build.
best regards
mit herzlichen grussen

Fred

In Build:
Panzerkreuzer Infanta Maria Teresa

  • »claus_p_j« ist männlich

Beiträge: 821

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2008

Beruf: Descheck vom Dienst

  • Nachricht senden

38

Montag, 1. Dezember 2008, 11:24

Die Sorgfalt und Genauigkeit Deiner Arbeit ist beeindruckend. Vor allem wie Du die Kleinteile ausgeschnitten hast =D>

Claus

  • »Michael Diekman« ist männlich
  • »Michael Diekman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 150

Registrierungsdatum: 11. Mai 2004

Beruf: retired

  • Nachricht senden

39

Montag, 1. Dezember 2008, 19:27

Hallo zusammen,

ein wichtiges Teil, der Ankerspill, ist fertig. Der Anker wurde durch das Drehen der Gußeisernen Handräder gehievt. Ich hänge noch ein Foto eines Originals an.

Michael
»Michael Diekman« hat folgende Bilder angehängt:
  • anker.jpg
  • bild-2996.jpg

bauerm

Erleuchteter

  • »bauerm« ist männlich

Beiträge: 2 805

Registrierungsdatum: 11. Oktober 2005

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

40

Montag, 1. Dezember 2008, 19:52

Eine phantastische Ankerwinde :super:

Michael
Michael :)

Meine Modelle sind hier zu sehen: MB-Kartonmodelle

Social Bookmarks