Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Axel Huppers« ist männlich
  • »Axel Huppers« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 071

Registrierungsdatum: 17. April 2005

  • Nachricht senden

1

Freitag, 9. April 2010, 14:22

Sonderausstellung mit Kartonmodellen im Rheinmuseum Koblenz

Sonderausstellung
Kniffliger geht´s nicht…
Von Frachtschiffen, Kreuzern und Häfen
-Kartonmodellbau der Extraklasse-


Liebe Kartonverbieger, ich möchte euch heute auf eine kleine virtuelle Reise mitnehmen. Noch bis zum 3. Oktober diesen Jahres findet im Rheinmuseum in Koblenz, nahe der Feste Ehrenbreitstein, eine Sonderausstellung mit Kartonmodellen statt. Zuerst einmal ein Link zum Museum:

http://www.rhein-museum.de/

Und natürlich noch einmal ein separater Link zu der Sonderausstellung:

http://www.rhein-museum.de/sonderausstellung.htm

Bevor ich jetzt jedoch den Bilderreigen eröffne zuvor noch einige Eindrücke vom Umfeld. Das Museum liegt in Ehrenbreitstein, direkt zu Füssen der bekannten, großen Festungsanlage, welche in früheren Zeiten den gesamten Raum Koblenz militärisch sicherte. Leider ist dieses Umfeld momentan nicht so attraktiv, da eine große Anzahl an Baustellen das Bild prägt. Im Sommer 2011 wird auf der Feste Ehrenbreitstein die Bundesgartenschau stattfinden, und bis dahin soll natürlich alles im neuen Glanz erstrahlen.
»Axel Huppers« hat folgende Bilder angehängt:
  • PICT0001.jpg
  • PICT0002.jpg
  • PICT0003.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Axel Huppers« (9. April 2010, 19:11)


  • »Axel Huppers« ist männlich
  • »Axel Huppers« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 071

Registrierungsdatum: 17. April 2005

  • Nachricht senden

2

Freitag, 9. April 2010, 14:25

Das Museum selber ist in einer alten Schule untergebracht. 2004 wurde dann der Erweiterungsbau hinzugefügt, in dessen Glaskonstruktion ein interessantes Fundstück der Bauarbeiten untergebracht werden konnte. Dazu mehr am Ende dieses Berichtes. Schon wenn man sich dem Eingang nähert begrüßen den Besucher die Hinweistafeln auf die Sonderausstellung.
»Axel Huppers« hat folgende Bilder angehängt:
  • PICT0001.jpg
  • PICT0002.jpg
  • PICT0003.jpg
  • PICT0004.jpg

  • »Axel Huppers« ist männlich
  • »Axel Huppers« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 071

Registrierungsdatum: 17. April 2005

  • Nachricht senden

3

Freitag, 9. April 2010, 14:28

Verantwortlich für die Entstehung und Gestaltung der Ausstellung zeigt sich Dr. Rainer Doetsch, leitender Mitarbeiter des Museums. Er baut selber Modelle, und mit Unterstützung der Modellbauer Henry Albrecht, Hans Renker und Hans Bröker wurden die Exponate für die Sonderausstellung zusammengetragen. Der Schwerpunkt der gesamten Ausstellung ruht auf Modellen in 1:250. Vertreten sind Modelle des WHV, HMV, Passat – Verlages, JSC, Paper Shipwright und auch einige Exoten aus Eigenkonstruktionen und anderen polnischen Verlagen. Nach dem Betreten der ehrwürdigen Räume und dem Verrichten des Obolus wird man dann abermals von einem dementsprechenden Plakat empfangen. Die Ausstellung präsentiert sich großzügig und weit gefächert.
»Axel Huppers« hat folgende Bilder angehängt:
  • PICT0001.jpg
  • PICT0002.jpg
  • PICT00 3.jpg
  • PICT0004.jpg

  • »Axel Huppers« ist männlich
  • »Axel Huppers« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 071

Registrierungsdatum: 17. April 2005

  • Nachricht senden

4

Freitag, 9. April 2010, 14:37

Nun habe ich wohl erst einmal genug schriftliche Infos gegeben und lasse mehr die Bilder sprechen. Aber keine Sorge, ich melde mich noch mal zu Wort.
»Axel Huppers« hat folgende Bilder angehängt:
  • PICT0001.jpg
  • PICT0002.jpg
  • PICT0003.jpg
  • PICT0004.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Axel Huppers« (9. April 2010, 19:05)


  • »Axel Huppers« ist männlich
  • »Axel Huppers« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 071

Registrierungsdatum: 17. April 2005

  • Nachricht senden

5

Freitag, 9. April 2010, 14:41

Von meinem persönlichen Standpunkt aus betrachtet ist der Besuch dieses Museums und der Sonderausstellung sicherlich lohnenswert.
»Axel Huppers« hat folgende Bilder angehängt:
  • PICT0001.jpg
  • PICT0002.jpg
  • PICT0003.jpg
  • PICT0004.jpg

  • »Axel Huppers« ist männlich
  • »Axel Huppers« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 071

Registrierungsdatum: 17. April 2005

  • Nachricht senden

6

Freitag, 9. April 2010, 14:53

Bezogen auf die konzeptionelle Gestaltung fallen dem Betrachter sofort die auf den nachfolgenden Bildern zusammengefassten "Informationsecken" auf. Auf diesen, in der gesamten Ausstellung gleich Inseln verteilten Punkten werden Hintergrundinformationen zum Kartonmodellbau, seiner Geschichte und seiner Entwicklung dargestellt. Wie ich schon eingangs erwähnte in diesem Falle sehr Schiffs- und auch ein wenig Verlagslastig. Aber dennoch sehr informativ.
»Axel Huppers« hat folgende Bilder angehängt:
  • PICT0001.jpg
  • PICT0002.jpg
  • PICT0003.jpg
  • PICT0004.jpg

  • »Axel Huppers« ist männlich
  • »Axel Huppers« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 071

Registrierungsdatum: 17. April 2005

  • Nachricht senden

7

Freitag, 9. April 2010, 15:04

Jetzt noch einmal ein Blick auf einige ausgesuchte Modelle. Sie genauer zu erläutern erspare ich mir an dieser Stelle. Die Beschilderung ist oft so gut mit auf den Bildern zu erkennen, das mein Kommentar völlig überflüssig ist.
»Axel Huppers« hat folgende Bilder angehängt:
  • PICT0001.jpg
  • PICT0002.jpg
  • PICT0003.jpg
  • PICT0004.jpg

  • »Axel Huppers« ist männlich
  • »Axel Huppers« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 071

Registrierungsdatum: 17. April 2005

  • Nachricht senden

8

Freitag, 9. April 2010, 15:15

Nun möchte ich eine kleine Pause einlegen. Wenn von Seiten der aufmerksamen Leser eine Frage oder Anmerkung besteht wäre nun die ideale Gelegenheit, sie zu posten.

Mit der weiteren Berichterstattung werde ich dann in nicht allzu ferner Zukunft fortfahren.
»Axel Huppers« hat folgende Bilder angehängt:
  • PICT0001.jpg
  • PICT0002.jpg
  • PICT0003.jpg
  • PICT0004.jpg
  • PICT0005.jpg
  • PICT0006.jpg

  • »Axel Huppers« ist männlich
  • »Axel Huppers« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 071

Registrierungsdatum: 17. April 2005

  • Nachricht senden

9

Freitag, 9. April 2010, 17:23

Die kleineren Modelle sind separat in dementsprechend angepassten Vitrinen untergebracht. So laufen sie nicht Gefahr, einfach übersehen zu werden und finden ihre passende Würdigung.
»Axel Huppers« hat folgende Bilder angehängt:
  • PICT0001.jpg
  • PICT0002.jpg
  • PICT0003.jpg
  • PICT0004.jpg

  • »Axel Huppers« ist männlich
  • »Axel Huppers« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 071

Registrierungsdatum: 17. April 2005

  • Nachricht senden

10

Freitag, 9. April 2010, 17:27

Ich persönlich favorisiere ja die Dioramen. Wenn dann noch eine passende Hintergrundpräsentation dazu kommt ist der Effekt um so größer.
»Axel Huppers« hat folgende Bilder angehängt:
  • PICT0001.jpg
  • PICT0002.jpg
  • PICT0003.jpg
  • PICT0004.jpg

  • »Axel Huppers« ist männlich
  • »Axel Huppers« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 071

Registrierungsdatum: 17. April 2005

  • Nachricht senden

11

Freitag, 9. April 2010, 17:30

Nun möchte ich noch meinen persönlichen Favoriten vorstellen. Die "SMS Thüringen", als Bogen in 1:250 etwa um 1995 in Sonderauflage von GPM hergestellt, im Dock vom HMV.
»Axel Huppers« hat folgende Bilder angehängt:
  • PICT0001.jpg
  • PICT0002.jpg

  • »Axel Huppers« ist männlich
  • »Axel Huppers« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 071

Registrierungsdatum: 17. April 2005

  • Nachricht senden

12

Freitag, 9. April 2010, 17:35

Die zwei folgenden Bilder zeigen Eigenkonstruktionen des Modellbauers Henry Albrecht. Diese Modelle sind nicht als Bogen erhältlich, aber sie demonstrieren wie mit ein wenig Kreativität absolute Einzelstücke entstehen können. Weitab von modernen Computerkonstruktionen wirken sie "handgestrickt", haben aber ihren eigenen Charm.
»Axel Huppers« hat folgende Bilder angehängt:
  • PICT0001.jpg
  • PICT0002.jpg

  • »Axel Huppers« ist männlich
  • »Axel Huppers« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 071

Registrierungsdatum: 17. April 2005

  • Nachricht senden

13

Freitag, 9. April 2010, 17:43

Nun kommen hier die letzten Bilder von den Kartonmodellen der Sonderausstellung.

Doch es gibt noch mehr zu sehen und zu erfahren in diesem Kleinod unter den Museen.
»Axel Huppers« hat folgende Bilder angehängt:
  • PICT0001.jpg
  • PICT0002.jpg
  • PICT0003.jpg
  • PICT0004.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Axel Huppers« (11. April 2010, 10:57)


  • »Axel Huppers« ist männlich
  • »Axel Huppers« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 071

Registrierungsdatum: 17. April 2005

  • Nachricht senden

14

Freitag, 9. April 2010, 18:00

Das Museum bemüht sich auch aktiv um die Nachwuchsförderung. Höchst bedauerlich fand ich es jedoch, das in dem Museumsshop keine Modellbaubogen der Verlage angeboten wurden, deren Modelle in der Ausstellung präsentiert werden.

Ein Problem, wo sich die meisten Museen bei derartigen Veranstaltungen sehr schwer tun. Da werden tolle Modelle gezeigt, und die Besucher hören auch das es die dazu passenden Modellbogen noch gibt. Nur, wo bitte, sollen diese dann bezogen werden? Hier sehe ich noch deutlichen Nachbesserungsbedarf!

Immerhin gibt es im Museum kleine, vom Dr. Rainer Doetsch selber entworfene Modellbaubogen zu kaufen. Die Thematik dieser Modelle ist verständlicherweise auf das rheinische Umfeld von Koblenz konzentriert.
»Axel Huppers« hat folgende Bilder angehängt:
  • PICT0001.jpg
  • PICT0002.jpg
  • PICT0003.jpg
  • PICT0004.jpg
  • PICT0005.jpg
  • PICT0006.jpg

  • »Axel Huppers« ist männlich
  • »Axel Huppers« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 071

Registrierungsdatum: 17. April 2005

  • Nachricht senden

15

Freitag, 9. April 2010, 18:30

Ursprünglich hatte ich noch einen intensiven Gang durch alle Räumlichkeiten des Museums vorgesehen. Die vielen Gespräche mit dem Museumsmitarbeitern und das überraschende Erscheinen von einem der beteiligten Modellbauer nebst Enkel warf meinen Zeitplan gründlich über den Haufen. So blieb vorerst nur ein Schnelldurchgang verbunden mit dem Vorsatz, noch einmal wieder zu kommen.
»Axel Huppers« hat folgende Bilder angehängt:
  • PICT0001.jpg
  • PICT0002.jpg
  • PICT0003.jpg
  • PICT0004.jpg
  • PICT0005.jpg
  • PICT0006.jpg

  • »Axel Huppers« ist männlich
  • »Axel Huppers« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 071

Registrierungsdatum: 17. April 2005

  • Nachricht senden

16

Freitag, 9. April 2010, 18:38

Mit den letzten Bildern möchte ich von meiner Seite aus diese Berichterstattung abschließen. Ich hoffe, der eine oder andere Leser hat Interesse an dieser Ausstellung bekommen und stattet dem Museum vielleicht einen Besuch ab.

Eine letzte Antwort bin ich noch schuldig. Eingangs erwähnte ich, den Grund für den Museumsanbau noch zu zeigen. Auf den nachfolgenden Bildern ist dieser Grund auch zu sehen. Es handelt sich um ein Rheinschiff, dessen Reste vor etlichen Jahren bei Bauarbeiten entdeckt worden sind. Leider wurde während der Bauarbeiten vieles zerstört. Die geborgenen Reste wurden konserviert, um einige Teile ergänzt, und stehen nun in dem neuen Museumskomplex.

Axel Huppers
»Axel Huppers« hat folgende Bilder angehängt:
  • PICT0001.jpg
  • PICT0002.jpg
  • PICT0003.jpg
  • PICT0004.jpg
  • PICT0005.jpg
  • PICT0006.jpg

  • »Axel Huppers« ist männlich
  • »Axel Huppers« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 071

Registrierungsdatum: 17. April 2005

  • Nachricht senden

17

Samstag, 10. April 2010, 08:24

Ein kleiner Nachtrag von meiner Seite ist, glaube ich, noch erforderlich. Der gute Jan hat die Ehre, schon im Februar in einem Beitrag auf diese Ausstellung aufmerksam gemacht zu haben:

Sonderausstellung Kartonmodellbau im Rhein-Museum

Im Gegensatz zu den ausführlichen Berichten über Stade und Duisburg schien diese Sonderausstellung in Koblenz ein wenig unterzugehen. Bedauerlicherweise ist das Museum und sein Team wohl mit seiner Werbung noch nicht so richtig tief in unsere Szene eingedrungen.

Viele Grüsse

Axel

  • »Axel Huppers« ist männlich
  • »Axel Huppers« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 071

Registrierungsdatum: 17. April 2005

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 11. April 2010, 10:41

Hallo Jörg,

Deine Aussage kann man so natürlich auch unterstützen. Leider habe ich bei dem Gesprächen im Museum festgestellt, daß alle aktiv Beteiligten mit dem Internet und seinen Möglichkeiten nicht wirklich gerne kommunizieren.

So hat das Museum in seinen Verwaltungsräumen, die von ehrenamtlichen Mitgliedern eines Vereines besetzt sind, keinen eigenen Internetanschluss.

Die Homepage des Museums wird von einem Mitglied dieses Vereins ehrenamtlich betreut. Mir wurde bei meinem Besuch mitgeteilt das es z.B. nicht möglich sei, Dr. Rainer Doetsch direkt via Mail zu kontaktieren, da er diesem Kommunikationsmedium sehr ablehnend gegenüber stehe.

Schicke man z.B. eine Mail an das Museum, so würde diese von dem Mitglied, welches die Seite betreut, ausgedruckt und dann im Museum vorbeigebracht. So die Mitarbeiterin, die ich sprach.

Die Museumsführung scheint bei ihrer Verhaltensweise mit sich selber nicht ganz klar zu sein. Durch die Blume gesprochen wurde vor Ort viel Kritik an der mangelhaften Werbebereitschaft der Museumsführung geäußert. Als ich mich anbot, mit meinen Möglichkeiten etwas nachzuhelfen, wurden alle anwesenden Mitarbeiter und Vereinsmitglieder hellhörig und haben alle nur erdenklichen Informationen freiwillig gegeben.

Manchen muß man zu ihrem Glück auf die Sprünge helfen... ;)

Axel

Manfred F

Schüler

Beiträge: 92

Registrierungsdatum: 5. Juni 2007

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 11. April 2010, 11:20

Hallo

Im Moment sind viele Ausstellungen mit Kartonmodellen. Schön.

Vielen Dank Axel für den Bericht und die vielen Bilder.
Da weiss ich ja, wo ich nach Dortmund hin muß ... die Modelle von Hr. Doetsch haben was.
Gruß
Manfred

  • »Axel Huppers« ist männlich
  • »Axel Huppers« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 071

Registrierungsdatum: 17. April 2005

  • Nachricht senden

20

Montag, 19. April 2010, 10:41

Einen wunderschönen Guten Morgen,

da diese Veranstaltung noch bis zum 3. Oktober diesen Jahres läuft, erlaube ich mir, sie noch einmal in die Erinnerung der Leserschaft zu bringen.

  • »Axel Huppers« ist männlich
  • »Axel Huppers« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 071

Registrierungsdatum: 17. April 2005

  • Nachricht senden

21

Sonntag, 23. Mai 2010, 14:54

Hallo allerseits,

ich erlaube mir abermals dieses Thema in die Erinnerung der Leserschaft zurückzubringen.

Vielleicht sucht der eine oder andere Kartonmodellbaufreund noch nach einem netten Ausflugsziel, die Ausstellung in Koblenz ist sicher auch eine etwas weitere Anreise wert.

Schöne Pfingsten

Axel

  • »Axel Huppers« ist männlich
  • »Axel Huppers« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 071

Registrierungsdatum: 17. April 2005

  • Nachricht senden

22

Freitag, 23. Juli 2010, 15:17

Hallo liebe Kartonverbieger,

wie meiner Wenigkeit inzwischen mitgeteilt wurde ist die Ausstellung verlängert worden. Sie geht nun bis Ende des Jahres.

Wer also es meint, bis Oktober schaffe er es nicht bis nach Koblenz, bekommt weitere Gelegenheiten.

Schönes Wochenende!

Axel

Social Bookmarks