Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Horatio

Fortgeschrittener

  • »Horatio« ist männlich
  • »Horatio« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 118

Registrierungsdatum: 10. Juni 2014

  • Nachricht senden

81

Donnerstag, 2. Juli 2015, 17:10

Schließloch habe ich den Aufbau auf das Achterschiff aufgesetzt. Es fehlen allerdings noch die oberen Lüfter, sowie Geschütze, Scheinwerfer, der Mast usw. Ich denke ich werde die beiden Masten später in einem Rutsch bauen, wie auch die Scheinwerfer. Einzig die Geschütze und ein paar kleine Bauteile, wie Niedergänge werden noch verarbeitet, bevor es an den Brückenabschnitt geht!
»Horatio« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC07588.JPG
  • DSC07589.JPG
  • DSC07592.JPG

MaFa

Profi

  • »MaFa« ist männlich

Beiträge: 729

Registrierungsdatum: 5. März 2007

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

82

Donnerstag, 2. Juli 2015, 17:43

Hallo Horatio,

das schaut schon mal gut aus, die Achterdecklammellen sind dir gut gelungen!

Das von dir erwähnte Buch werde ich mir auch mal anschauen/besorgen....

LG
Martin
Im Probebau: PU29 ( M 1:25)
Abgeschlossen: Altona V23(als TT-Komplettmodell)
In Vorbereitung: Altona V23(M 1:200)
In der Entwicklung: BR 41 DB/DR/DRG


Link zu meinem OnlineShop Lasermodelle.de

Horatio

Fortgeschrittener

  • »Horatio« ist männlich
  • »Horatio« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 118

Registrierungsdatum: 10. Juni 2014

  • Nachricht senden

83

Montag, 28. September 2015, 19:06

Hallo Zusammen,
ich musste einen kurzen Baustopp auf meiner kleinen Schreibtischwerft ausrufen, da mir berufsbedingt die Muße gefehlt hat entspannt bauen zu können. Inzwischen haben sich die beruflichen Wogen allerdings wieder geglättet, so daß ich den Stapellauf der Seydlitz jetzt weiter vorantreiben kann. In diesem Sinne habe ich mich mit dem Brückenaufbau beschäftigt. Die Bilder im Anhang zeigen das Lasercutgerüst, sowie ein lackiertes Brückenelement. Der Karton von GPM war auch hier wieder zu dick und ich musste ca. 0.5mm von der Bodenplatte abnehmen.
»Horatio« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC07602.JPG
  • DSC07603.JPG
  • DSC07604.JPG

Horatio

Fortgeschrittener

  • »Horatio« ist männlich
  • »Horatio« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 118

Registrierungsdatum: 10. Juni 2014

  • Nachricht senden

84

Montag, 28. September 2015, 19:09

Das Brückenelement auf dem Vorschiff ließ sich ohne Probleme anbringen und war passgenau in der Ebene. In der Flucht mir dem Unterbau steht es zwar kaum messbar über, aber trotzdem ist ein kleiner Splat entstanden. Optisch stört mich das allerdings nicht - ich hoffe Euch auch nicht :rolleyes:
»Horatio« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC07605.JPG
  • DSC07606.JPG
  • DSC07607.JPG

Horatio

Fortgeschrittener

  • »Horatio« ist männlich
  • »Horatio« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 118

Registrierungsdatum: 10. Juni 2014

  • Nachricht senden

85

Montag, 28. September 2015, 19:11

Nun geht die Kleinteileschlacht auf der Brücke los! Wie Ihr seht standen zunächst ein paar Lüfterlammellen, der weiter Brückenaufbau, sowie einige Türen, Treppen und Leitern an. Fortsetzung folgt bald...
»Horatio« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC07608.JPG
  • DSC07609.JPG
  • DSC07610.JPG

ernie

Fortgeschrittener

  • »ernie« ist männlich

Beiträge: 138

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2005

Beruf: Dr. Ingenieur im Ruhestand

  • Nachricht senden

86

Donnerstag, 1. Oktober 2015, 20:17

Hallo Horatio,

die durchgängige Qualität Deines Bauens ist schon große Klass Ich bin schon auf Deinen nächsten Bilder gespannt.
LG
Ernie
"Das Recht auf Dummheit wird von der Verfassung geschützt. Es gehört zur Garantie der freien Persönlichkeitsentfaltung"
(Mark Twain)
Kommentar: Bei Allem, was man über Trump sagen kann, Mark Twain hat er wohl gelesen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ernie« (1. Oktober 2015, 20:24)


Piedade 73

Erleuchteter

  • »Piedade 73« ist männlich

Beiträge: 2 366

Registrierungsdatum: 29. März 2006

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

87

Montag, 5. Oktober 2015, 17:08

Hallo Horatio,

da gibt es wieder einige Neuheiten zu sehen. Sauber gearbeitet. Die Details sind überzeugend dargestellt. Es ist immer wieder eine Freue, dich auf deiner Seite zu besuchen.

:thumbsup:

Alles Gute weiterhin, Gruß Wolfgang.

Horatio

Fortgeschrittener

  • »Horatio« ist männlich
  • »Horatio« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 118

Registrierungsdatum: 10. Juni 2014

  • Nachricht senden

88

Dienstag, 6. Oktober 2015, 22:56

@ernie und Wolfgang: Dankeschön! Mit solcher Anerkennung macht das Hobby noch mehr Spaß!

Ich habe an der Brücke und am Heck Teile der Geschütze zusammengefügt. Der Aufbau ist denkbar simpel. Die Rohre wurden auf ein kleines Rechteck aufgeklebt und anschließend drumherum ein Trichter gezogen.
»Horatio« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC07613.JPG
  • DSC07614.JPG
  • DSC07622.JPG
  • DSC07623.JPG
  • DSC07624.JPG

Horatio

Fortgeschrittener

  • »Horatio« ist männlich
  • »Horatio« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 118

Registrierungsdatum: 10. Juni 2014

  • Nachricht senden

89

Dienstag, 6. Oktober 2015, 23:00

Anschließend habe ich mit dem vorderen Schornstein angefangen. Leider ist der obere Teil des Schlotes nicht passgenau gewesen. Es zeigte ich ein ca. 2mm breiter Spalt. Diesen habe ich mit einem schmalen Streifen gefüllt, so daß man fast keine Fugen mehr sieht. Leider war auch der obere Ring nicht ganz passgenau. Ich musste hier ca. 0,5mm an jeder Seite abnehmen, damit er um den Schornstein passt.
»Horatio« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC07625.JPG
  • DSC07626.JPG
  • DSC07631.JPG

Horatio

Fortgeschrittener

  • »Horatio« ist männlich
  • »Horatio« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 118

Registrierungsdatum: 10. Juni 2014

  • Nachricht senden

90

Dienstag, 6. Oktober 2015, 23:03

Ich hatte dann etwas Bammel, daß der untere Teil womöglioch auch nachgearbeitet werden müsste, aber hier war wieder alles in Ordnung. Der obere Aufbau wurde dann noch mit den üblichen Ätzteilen versehen und lackiert.
»Horatio« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC07629.JPG
  • DSC07635.JPG

Helmut B.

Hennings Dino

  • »Helmut B.« ist männlich

Beiträge: 10 592

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

91

Dienstag, 6. Oktober 2015, 23:07

Blitzsaubere, schöne Arbeit!

Hast Du mit dem Pinsel lackiert? Respekt!
Bis die Tage...

Helmut

"Einmal sah jemand die Häftlingsnummer 78651, die auf meinem Arm eintätowiert ist, und sagte: "Das ist wohl Ihre Garderobennummer?" Danach trug ich jahrelang nur langärmelige Pullover."
In Erinnerung an Simone Veil, † 30. Juni 2017



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

Beiträge: 1 542

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2012

  • Nachricht senden

92

Dienstag, 6. Oktober 2015, 23:07

Sauber gearbeitet. Die Details sind überzeugend dargestellt.


dieser Meinung möchte ich mich direkt anschließen; ich finde vor allem die Farbgebung sehr überzeugend - da stören keine Morsezeichen und lenken vom Wesentlichen ab ...

mit einem lieben Gruß
Wilfried

Horatio

Fortgeschrittener

  • »Horatio« ist männlich
  • »Horatio« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 118

Registrierungsdatum: 10. Juni 2014

  • Nachricht senden

93

Donnerstag, 8. Oktober 2015, 23:12

@Helmut: Dank Dir und ja, ich lackiere mit einem Pinsel (möglichst weich!). Vor dem Ausschneiden besprühe ich allerdings den Bogen einmal mit Haarspray. Beim Airbrush bin ich noch nicht fit genug, um mit gleichmäßiger Qualität zu arbeiten. Evtl. mit dem nächsten Modell...

@Wilfried: Dankeschön! Ich habe mal eine Farbtabelle zu den Schiffen der Kaiserzeit im Internet gefunden und habe mich bemüht die Farben entsprechend zu wählen.

Horatio

Fortgeschrittener

  • »Horatio« ist männlich
  • »Horatio« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 118

Registrierungsdatum: 10. Juni 2014

  • Nachricht senden

94

Donnerstag, 8. Oktober 2015, 23:17

Heute möchte ich nur einen kleinen Satz Bilder vorstellen. Ich hatte etwas Probleme die Ätzteile im unteren Bereich des Schornsteins anzubringen, da der Umfang der Ätzteile etwas zu klein geraten ist. Ich mußte ca. 1mm auf jeder Seite Abnehmen. Die Ätzteile liegen jetzt zwar nicht ganz auf dem Schornstein auf, aber der Abstand ist sehr klein.
»Horatio« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC07639.JPG
  • DSC07648.JPG
  • DSC07655.JPG

Klueni

Profi

  • »Klueni« ist männlich

Beiträge: 563

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2015

Beruf: Sammler und Jäger

  • Nachricht senden

95

Freitag, 9. Oktober 2015, 12:22

Moin Horatio,

Dein schon weit fortgeschrittener Schlachtkreuzer mcht einen sehr genau gearbeiteten Eindruck! :thumbsup:
Man sieht an Deck zwei Sorten Kohlenluken, und zwar flache, mit dem Deck abschließende und erhabene Rundluken. Wo lag beim Original der Unterschied? Weil ich bei meinen kaiserlichen Modellen bislang möglichst flache Dinger verbaut habe und gern gewußt hätte, ob es seinerzeit verschiedene Arten gegeben hat, mglw. für Öl. oder so?

lg.
Klueni
Papier ist geduldig - und ich auch....jedenfalls meistens :thumbup:

B111

Schüler

  • »B111« ist männlich

Beiträge: 13

Registrierungsdatum: 31. Juli 2012

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

96

Freitag, 9. Oktober 2015, 14:19

Hallo,
dei Baubericht ist sehr informativ und Deine Bauausführung sehr gut. Über die Qualität kann ich nur staunen.
Ich habe zwei Hinweise. Die erhabenen Luken sind Dir zu hoch geraten.
Riffelblech als Unterbau der Kettenführung hat es in der Kaiserlichen Marine nicht gegeben.
Diese Wegerung wurde aus Teakholz ausgeführt und auf die Planken aufgeracht.
Viel Erfolg bei der Fertigstellung
in alter Frische
modeller

Horatio

Fortgeschrittener

  • »Horatio« ist männlich
  • »Horatio« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 118

Registrierungsdatum: 10. Juni 2014

  • Nachricht senden

97

Samstag, 17. Oktober 2015, 11:53

@ Klueni: Danke für Dein Lob! :) Ich denke trotz des Fortschritts wird der Stapellauf wohl noch etwas auf sich warten lassen, da ich nicht immer die Zeit zum bauen finde. Nach meiner Informationslage gab es Lüftungs- und Kohleluken bei den Großkampfschiffen der Kaiserzeit. Die Kohleluken waren eingelassen und die Lüftungsluken waren leicht erhaben. Leider habe ich keine weiteren Infos bekommen und ich hatte nur eine Quelle zu dem Thema im Netz gefunden. Ich bin mir auch nicht sicher, ob meine Darstellung der Kohleluken der historischen Vorlage entspricht, da ich gelesen habe, daß disee mit Holz verkleidet waren.

@ modeller: Auch Dir Danke für die Anerkennung und Erläuterungen zum Riffelblech! Ich habe leider nie ein Foto der Seydlitz gefunden, daß den Bug gut genug darstellt, um da eine eindeutige Aussage zu treffen. Ich habe mich letztendlich für die Blechoptik entschieden, da GPM und JSC die Ankerkettenführungen grau, bzw. geriffelt dargestellt haben. Im nachhinein finde ich die erhabenen Luken auch zu hoch geraten, aber ich hoffe der Gesamteindruck wird nicht allzusehr in Mitleidenschaft gezogen... :rolleyes:

Horatio

Fortgeschrittener

  • »Horatio« ist männlich
  • »Horatio« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 118

Registrierungsdatum: 10. Juni 2014

  • Nachricht senden

98

Samstag, 17. Oktober 2015, 11:59

Beim Brückenaufbau ging es weiter mit den Schanzkleidern und den Rettungsringen. Für die Schanzkleider habe ich einen Teefilter mit weisser Farbe angepinselt und danach die Rehling mit Sekundenkleber befestigt. Ich hoffe die Position der Ringe ist so korrekt... :whistling:
»Horatio« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC07664.JPG
  • DSC07667.JPG
  • DSC07665.JPG

Es haben bereits 2 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Zaphod (17.10.2015), Willi H. (17.10.2015)

Horatio

Fortgeschrittener

  • »Horatio« ist männlich
  • »Horatio« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 118

Registrierungsdatum: 10. Juni 2014

  • Nachricht senden

99

Mittwoch, 21. Oktober 2015, 23:13

Anbei ein kleines Update zum Fortschritt auf der Brücke. Ich habe am Schornstein die Plattformstützen angebracht und die untere Plattform der Brücke. Anschließend habe ich die neuen Elemente auf die bestehende Brücke aufgebaut. Die schwarzen streben habe ich durchgestoßen, um der oberen Plattform (die bald folgt) mehr Stabilität zu geben.
»Horatio« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC07656.JPG
  • DSC07668.JPG
  • DSC07672.JPG

Helmut B.

Hennings Dino

  • »Helmut B.« ist männlich

Beiträge: 10 592

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

100

Donnerstag, 22. Oktober 2015, 08:56

Sieht echt klasse aus! :thumbup:

Hast Du die schwarzen Streben auf dem darunter liegenden Deck festgeklebt?
Bis die Tage...

Helmut

"Einmal sah jemand die Häftlingsnummer 78651, die auf meinem Arm eintätowiert ist, und sagte: "Das ist wohl Ihre Garderobennummer?" Danach trug ich jahrelang nur langärmelige Pullover."
In Erinnerung an Simone Veil, † 30. Juni 2017



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

Piedade 73

Erleuchteter

  • »Piedade 73« ist männlich

Beiträge: 2 366

Registrierungsdatum: 29. März 2006

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

101

Donnerstag, 22. Oktober 2015, 09:53

Hallo Horatio,

schade, dass man die vielen kleinen Streben unter den Schornsteinplattformen später fast nicht mehr sieht. Hauptsache, dass man weiß, dass sie da sind. Der Schornstein macht sich insgesamt gut. Prima.

Weiterhin viel Erfolg, Gruß Wolfgang.

Zaphod

Erleuchteter

Beiträge: 5 854

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

102

Donnerstag, 22. Oktober 2015, 11:03

Hallo Horatio,

ich schließe mich meinen Vorrednern gerne an: ein herrlicher Anblick ! Gerade deshalb ein Hinweis: die Rettungsringe haben m.E. zu wenig Körper und wirken deshalb etwas deplatziert.

Zaphod

  • »Mainpirat« ist männlich

Beiträge: 721

Registrierungsdatum: 23. Oktober 2015

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

103

Sonntag, 25. Oktober 2015, 15:47

Hallo Horatio,
meinen Vorschreibern kann ich nur zustimmen, das ist ein schöner sauberer Bau. Bei den Rettungsringen würde ich, wie bereits von Lars vorgeschlagen, lieber verdoppelten Karton verwenden.
LG
Maipirat
Wer zufrieden ist, kann niemals wirklich zugrunde gerichtet werden.
Laotse

Horatio

Fortgeschrittener

  • »Horatio« ist männlich
  • »Horatio« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 118

Registrierungsdatum: 10. Juni 2014

  • Nachricht senden

104

Samstag, 30. Januar 2016, 23:24

Vielen Dank für Eure Kommentare und Anerkennung. Ich habe versucht die Rettungsringe wieder zu entfernen. Leider ist das im Bereich der Rehling mit den Schanzkleidern aus Teefilter nicht mehr möglich, ohne die gesamte Rehling zu entfernen. Beim nächsten Modell werde ich das dann aber mit einfließen lassen!

Anbei ein Bild der letzten Plattform oberhalb der Brücke. Als Platzhalter der Masten habe ich ein paar Polysteren-Stäbe eingefügt, die dann am Ende ersetzt werden, sobald die Masten fertig werden.
»Horatio« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSC07767.JPG

Horatio

Fortgeschrittener

  • »Horatio« ist männlich
  • »Horatio« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 118

Registrierungsdatum: 10. Juni 2014

  • Nachricht senden

105

Samstag, 30. Januar 2016, 23:30

Dann habe ich mir Martin´s Geschütztürme gegönnt. ;) Ihr kennt Sie mit großer Sicherheit von seiner Entwicklung der von der Tann. Das solide Spantengerüst ließ sich einwandfrei zusammenfügen und die von GPM mitgelieferten Rohre habe ich mit Zahnstochern und Bondic fixiert. Anschließend habe ich die lackierten Außenteile angebracht. Die Dachnieten sind ein besonderes Element dieser Türme und Martin´s Beschreibung wie man diese einbringt hat perfekt funktioniert.
»Horatio« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC07683.JPG
  • DSC07684.JPG
  • DSC07685.JPG

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Horatio« (31. Januar 2016, 11:35)


Horatio

Fortgeschrittener

  • »Horatio« ist männlich
  • »Horatio« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 118

Registrierungsdatum: 10. Juni 2014

  • Nachricht senden

106

Samstag, 30. Januar 2016, 23:36

Danach ging die Massenproduktion los...

Wichtig war an den entsprechenden Türmen die Fliegermarkierung anzubringen. Hierfür habe ich mit einem Skalpelzirkel zwei Schablonen aus Klebeband hergestellt. Zunächst habe ich die innere Schablone auf die weiß grundierte Decke des Geschützturms geklebt und anschließend die schwarze Lackierung aufgebracht. Danach habe ich die zweite Schablone aufgebracht und den inneren Kreis schwarz lackiert. Dies hat dann einen gesamten Turm samt Fliegererkennung ergeben.
»Horatio« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC07756.JPG
  • DSC07757.JPG
  • DSC07759.JPG
  • DSC07760.JPG
  • DSC07761.JPG
  • DSC07762.JPG
  • DSC07763.JPG
  • DSC07765.JPG
  • DSC07766.JPG

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Horatio« (30. Januar 2016, 23:44)


Horatio

Fortgeschrittener

  • »Horatio« ist männlich
  • »Horatio« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 118

Registrierungsdatum: 10. Juni 2014

  • Nachricht senden

107

Samstag, 30. Januar 2016, 23:42

Auch wenn noch ein paar Details an den Türmen fehlen (Rettungsflöße, Leitern, etc..), habe ich trotzdem die Türme einmal in Position gebracht und ein paar Aufnahmen der Totalen gemacht. War mal wieder an der Zeit... :D
»Horatio« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC07768.JPG
  • DSC07771.JPG
  • DSC07773.JPG
  • DSC07774.JPG

Es haben bereits 2 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

petcarli (31.01.2016), luebke53 (01.02.2016)

petcarli

Fortgeschrittener

  • »petcarli« ist männlich

Beiträge: 256

Registrierungsdatum: 19. April 2009

  • Nachricht senden

108

Sonntag, 31. Januar 2016, 09:33

Hallo Horatio,

ich bin in der letzten Zeit kaum dazu gekommen, das Fortschreiten Deiner Seydlitz zu verfolgen. Heute bin ich mal wieder darauf gestoßen und ich muss sagen, es hat sich ja einiges getan und das was man zu sehen bekommt sieht weiter unheimlich detailliert und sauber gebaut aus.
Doch ich habe eine Frage: Du hast zuletzt geschrieben, dass Du Dir "Martins Geschütztürme gegönnt" hast. Findet man die hier irgendwo im Forum und wenn ja wo?

Gruß
Fritz

Piedade 73

Erleuchteter

  • »Piedade 73« ist männlich

Beiträge: 2 366

Registrierungsdatum: 29. März 2006

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

109

Sonntag, 31. Januar 2016, 10:31

Hallo Horatio,

gut, dass du mit der Seydlitz weiter machst. Da habe ich seit Oktober doch etwas vermisst!

Die 30,5 cm-Geschütze hast du perfekt hinbekommen; die Darstellung der Verschraubung der Panzerplatten auf der Geschützdecke macht sich ausgesprochen gut. Prima.

Weiterhin viel Erfolg, Gruß Wolfgang.

Horatio

Fortgeschrittener

  • »Horatio« ist männlich
  • »Horatio« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 118

Registrierungsdatum: 10. Juni 2014

  • Nachricht senden

110

Donnerstag, 25. Februar 2016, 20:53

@Fritz: Dankschön! Ich bin in letzter Zeit auch nicht wirklich dazu gekommen zu bauen. Du hast also nichts verpasst! ;) Du findest die Geschütztürme bei MaFa hier im Forum. Wirklich exzellent!

@Wolfgang: Auch Dir Dankeschön. Die Seydlitz steht bei mir direkt über dem Schreibtisch. Also besteht keine Gefahr, daß ich nicht weitermache! ;)

Horatio

Fortgeschrittener

  • »Horatio« ist männlich
  • »Horatio« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 118

Registrierungsdatum: 10. Juni 2014

  • Nachricht senden

111

Donnerstag, 25. Februar 2016, 20:57

Wie vielleicht im Hintergrund einiger Übersichtsbilder gesehen, sind auch schon ein paar Boote fertig geworden! Hierzu habe ich die vom Deck übrig gebliebene Holz-Optik-Folie eingesetzt und damit die Decks der Rettungsboote herausgearbeitet sowie die Grundplatte.
»Horatio« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC07676.JPG
  • DSC07677.JPG
  • DSC07678.JPG

Horatio

Fortgeschrittener

  • »Horatio« ist männlich
  • »Horatio« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 118

Registrierungsdatum: 10. Juni 2014

  • Nachricht senden

112

Donnerstag, 25. Februar 2016, 21:03

Anschließend kam alles auf den Rumpf. Bei den Rettungsbooten habe ich am Ende noch Riemen aus einem alten Ätzsatz lackiert und aufgebracht. Ich überlege jetzt allerdings die restlichen Boote aus einem alten Reste-Verwertungs-Bogen der SMS Derfflinger zu benutzen. Insgesamt finde ich die Rettungsboote von HMV etwas einfacher zu bauen. Ist aber vielleicht auch Gewohnheitssache... :rolleyes:
»Horatio« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC07679.JPG
  • DSC07680.JPG

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Mainpirat (25.02.2016)

Horatio

Fortgeschrittener

  • »Horatio« ist männlich
  • »Horatio« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 118

Registrierungsdatum: 10. Juni 2014

  • Nachricht senden

113

Donnerstag, 10. März 2016, 21:46

Hier dann jetzt der kleine Bau der motorisierten Beiboote. Auch hier habe ich wieder die Holzoptik des Bodens durch die Klebefolie ersetzt.
»Horatio« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC07801.JPG
  • DSC07802.JPG
  • DSC07805.JPG

Horatio

Fortgeschrittener

  • »Horatio« ist männlich
  • »Horatio« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 118

Registrierungsdatum: 10. Juni 2014

  • Nachricht senden

114

Donnerstag, 10. März 2016, 21:53

Anschließend habe ich die Beiboote auf dem Achterdeck aufgebracht, allerdings sind noch nicht alle fertig geworden. Letztendlich ist das hier jetzt ein Konglomerat von HMV und GPM Beibooten geworden. Tatsächlich finde ich die motorisierten HMV-Beiboote in 1:250 etwas durchdachter, als die von 1:200 runterskalierten von GPM. Allerdings sind beide Varianten absolut baubar!
»Horatio« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC07806.JPG
  • DSC07807.JPG
  • DSC07808.JPG

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Mainpirat (11.03.2016)

ernie

Fortgeschrittener

  • »ernie« ist männlich

Beiträge: 138

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2005

Beruf: Dr. Ingenieur im Ruhestand

  • Nachricht senden

115

Freitag, 11. März 2016, 12:52

Hallo Horatio,

die Boote sind Dir super gelungen. Die Verwendung der Holz-Optik Folie macht die Boote zu einem echten "Hingucker". Wobei das nicht ganz stimmt, Du hast sehr viele Hingucker auf Deiner Seydlitz :thumbsup: :thumbsup:. Ich hatte es glaube ich schon einmal geschrieben, dass ich die 1:200 Version bauen will. Dein Baubericht wird mir eine große Inspiration sein.

LG
Ernst
"Das Recht auf Dummheit wird von der Verfassung geschützt. Es gehört zur Garantie der freien Persönlichkeitsentfaltung"
(Mark Twain)
Kommentar: Bei Allem, was man über Trump sagen kann, Mark Twain hat er wohl gelesen.

Piedade 73

Erleuchteter

  • »Piedade 73« ist männlich

Beiträge: 2 366

Registrierungsdatum: 29. März 2006

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

116

Samstag, 12. März 2016, 17:49

Hallo Horatio,

die Beiboote hast du sauber gebaut (wie alle Teile der Seydlitz).

Übrigens, ich verwende für meine Modelle aus WK I ebenfalls die Boote von HMV, speziell vom Baubogen der v. d. Tann.

Weiterhin gutes Gelingen, Gruß Wolfgang.

Horatio

Fortgeschrittener

  • »Horatio« ist männlich
  • »Horatio« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 118

Registrierungsdatum: 10. Juni 2014

  • Nachricht senden

117

Mittwoch, 16. März 2016, 00:16

@ Ernst: Dank Dir! Ich wünsche Dir viel Spaß, wenn Du die Seydlitz in 1:200 angehst. Der Bausatz lohnt sich. Ich hoffe Du wirst uns hier mit einem Baubericht der 1:200-Version versorgen!

@ Wolfgang: Auch Dir Dankeschön! Aus so ein paar anderen Bauberichten habe ich schon gesehen, daß die HMV-Beiboote so ein kleiner Goldstandard zu sein scheinen. Zumindest in der 1:250-Welt der kaiserlichen Marine... Ich will allerdings die GPM-Beiboote nicht zu sehr kritisieren, da auch diese absolut sauber baubar sind!

Horatio

Fortgeschrittener

  • »Horatio« ist männlich
  • »Horatio« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 118

Registrierungsdatum: 10. Juni 2014

  • Nachricht senden

118

Mittwoch, 16. März 2016, 00:20

Weiter ging es dann mit den Scheinwerfern. Da 8 davon auf der gesamten Seydlitz verbaut werden mussten, habe ich direkt alle parallel produziert. Nachdem ich die Formen zunächst zusammengefügt hatte und alle Teile am Platz waren habe ich die Grundflächen schwarz lackiert und die Reflektoren in silber nachgebilde, bevor ich die Lamellen und Handräder eingefügt hatte.

Anschließend kamen die fertigen Scheinwerfer auf die entsprechenden Positionen auf den Plattformen.
»Horatio« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC07810.JPG
  • DSC07811.JPG
  • DSC07813.JPG
  • DSC07814.JPG
  • DSC07815.JPG

Es haben bereits 3 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Mainpirat (16.03.2016), mlsergey (28.06.2016), Glue me! (30.06.2016)

Horatio

Fortgeschrittener

  • »Horatio« ist männlich
  • »Horatio« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 118

Registrierungsdatum: 10. Juni 2014

  • Nachricht senden

119

Dienstag, 28. Juni 2016, 18:43

Mein letzter Beitrag ist ja schon ein Weilchen her. Aber keine Sorge, der B aubericht geht weiter. Zwar nicht immer zügig, aber stetig! ;)

Bevor ich in den letzten Schritten die Takelage fertigstellen werde, habe ich mich entschieden noch ein paar Kleinigkeiten an Deck fertigzustellen. Hierzu habe ich die Rehling aus dem Ätzsatz eingefärbt und angebracht. Mit Hilfe eines polnischen Wörterbuches, da die Rehling aus ca. 10 einzelnen Elementen je Seite besteht, die alle einzeln beschriftet sind... Am Bug und Heck habe ich bei der Gelgenheit auch die Flaggen angebracht.
»Horatio« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC08799.JPG
  • DSC08798.JPG
  • DSC08797.JPG
  • DSC08796.JPG

Es haben bereits 4 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

mlsergey (28.06.2016), Joachim Frerichs (29.06.2016), Schildimann (29.06.2016), Glue me! (30.06.2016)

Horatio

Fortgeschrittener

  • »Horatio« ist männlich
  • »Horatio« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 118

Registrierungsdatum: 10. Juni 2014

  • Nachricht senden

120

Samstag, 23. Juli 2016, 14:43

Weiter ging es mit den Masten und der Takelage.

Ich habe mich entschieden die Masten aus Messingprofilen anzufertigen, da diese stabil sind, sich nicht durchbiegen und der Takelage gute Stbailität geben. Das Bearbeiten des Metalls ist bei dem kleinen Querschnitt auch kein Problem. Verbunden habe ich die Profile mit normalem Sekundenkleber und die Nester aus dem Bogen verwendet und anschließend in gewohnter Manier lackiert.
»Horatio« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC08801.JPG
  • DSC08803.JPG
  • DSC08804.JPG
  • DSC08805.JPG

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Horatio« (23. Juli 2016, 14:59)


Ähnliche Themen

Social Bookmarks