Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Dreilinden63« ist männlich
  • »Dreilinden63« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 107

Registrierungsdatum: 15. Februar 2007

Beruf: Kaufm.Angest.

  • Nachricht senden

1

Freitag, 22. Juni 2007, 18:52

SMS Seydlitz, 1:200

Beginn meines Bauberichts der SMS Seydlitz 1:200 von Modelcard , Nr.71
Der Schlachtkreuzer Seydlitz wurde am 4.2.1911 auf Kiel gelegt , sein Entwurf glich im wesentlichen der Moltke-Klasse jedoch mit stärkerem Panzerschutz , die Hauptbewaffnung bestand aus 10 28cm Geschützen mit der Rohrlänge L/50 in 5 Doppeltürmen
Nun zum Modell : Nach langer Suche hatte ich endlich die Seydlitz gefunden in 1:200 mit Unterwasserschiff
Leider entsrechen die Farben wie bei fast allen Kartonmodellen nicht annähernd den Orginalen , das kann mann Drucktechnisch schon besser hinbekommen zumal der Bogen von 1995 ist
Ferner verstehe ich nicht warum der Hersteller verschiedene stärken des Materials verwendet ( z.B. die Kamine , teilw. Karton und teilw. dünnes Papier )
Allso werde ich alles kompl. Kopieren lassen und neu lackieren
Ich hab schon überlegt die Seydlitz 2 mal zu bauen (evtl. 1 mal in 1:100 )
Hat vielleicht jemand Erfahrung damit ??
»Dreilinden63« hat folgende Bilder angehängt:
  • 100_1542.jpg
  • 100_1543.jpg
  • 100_1550.jpg
  • 100_1553.jpg
  • 100_1549.jpg
Kaiserl.Marine

Hinnerk

Schüler

  • »Hinnerk« ist männlich

Beiträge: 36

Registrierungsdatum: 14. Januar 2007

Beruf: CNC-Fräser

  • Nachricht senden

2

Freitag, 22. Juni 2007, 20:08

RE: SMS Seyddlitz 1:200

Hi Dreilinden !
Ich hab den Bogen vor mir liegen , also mit der Farbe hast du vollkommem recht !
Also ich werde Deinen Baubericht mit Spannung verfolgen :]

Liebe Grüße
Hinnerk

woody

Meister

  • »woody« ist männlich

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

3

Samstag, 23. Juni 2007, 07:43

Hallo Dreilinden,

die Seydlitz ist eines meiner absoluten Lieblingsschiffe, und das Modelcard-Modell liegt - neben der JSC - bei mir im Lager.

Oder anders gesagt: Ich bin auf Deinen Bericht extrem gespannt. Ein Zuschauer mehr in Deinem Theater! :D

Servus, Woody

  • »Dreilinden63« ist männlich
  • »Dreilinden63« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 107

Registrierungsdatum: 15. Februar 2007

Beruf: Kaufm.Angest.

  • Nachricht senden

4

Samstag, 23. Juni 2007, 12:10

Hallo Hinnerk

Habe mir heute schon mal die Farben besorgt
Aufbauten : Lichtgrau RAL 7035 ( Revell 371 )
Rumpf :Achatgrau RAL 7038
Dunkler Streifen am Rumpf : Schiefergrau RAL 7015
Rumpf unter Wasser Braunrot RAL 3011
(gleiche Farbe als Spray im KFZ-Handel zu bekommen "Roststop -Rotbraun )

Beiboote Aussen Weiss , innen heller Holzton
Motorboote : Lichtgrau
Ich denke mal das ich kommende Woche mit dem Spanntengerüst beginnen kann
Kaiserl.Marine

  • »Dreilinden63« ist männlich
  • »Dreilinden63« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 107

Registrierungsdatum: 15. Februar 2007

Beruf: Kaufm.Angest.

  • Nachricht senden

5

Montag, 25. Juni 2007, 16:02

Bin gestern mit dem Spanntengerüst angefangen
Es ist noch nichts geklebt , wollte mit einer Kopie mal versuchen wie es passt
Ich war erst etwas Skeptisch aber alles passt zu 100 % , nur der Massstab kommt mir merkwürdig vor , im vergleich zur Moltke und Kronprinz kommt es mir etwas zu Gross vor aber ich werde es mal genau umrechnen , jedenfalls werde ich diese Woche das Unterwasserschiff fertig bauen mit Spachteln und lackieren , Fotos folgen
Hat vielleicht jemand schon das Modell gebaut ?? Wo fängt man mit der Beplankung am besten an , Bug oder Heck ???
»Dreilinden63« hat folgende Bilder angehängt:
  • 100_1578.jpg
  • 100_1579.jpg
  • 100_1580.jpg
  • 100_1581.jpg
Kaiserl.Marine

  • »Dreilinden63« ist männlich
  • »Dreilinden63« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 107

Registrierungsdatum: 15. Februar 2007

Beruf: Kaufm.Angest.

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 4. Juli 2007, 15:51

Das Spanntengerüst ist fertig , hat alles sehr gut gepasst , nur bei der Beplankung gab es Probleme
Wenn man die Teile genau aneinander setzt sind sie ca 6 cm länger wie der Rumpf ???!!!
Am Wochenende werde ich das Unterwasserschiff lackieren
»Dreilinden63« hat folgende Bilder angehängt:
  • 100_1600.jpg
  • 100_1601.jpg
  • 100_1602.jpg
Kaiserl.Marine

  • »Dreilinden63« ist männlich
  • »Dreilinden63« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 107

Registrierungsdatum: 15. Februar 2007

Beruf: Kaufm.Angest.

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 11. Juli 2007, 15:51

Die Begeisterrung für das Modell hat sich schnell gelegt denn es Passt beim Rumpf so gut wie gar nichts
1. Die Seitenteile sind viel zu lang wärend das Deck merkwürdigerweise zum Spanntengerüsst genau Passt , mann muss sehr viel angleichen , besonders bei den seitlichen 15 cm Geschützen
Ferner ist mir aufgefallen das beim Orginal wie auch beim 1:250 Modell 3 Ankerklüsen vorhanden sind , bei diesem Modell nur zwei
Und was noch besonders auffällt : Das Deck hat über den 15cm Geschützen keine Einkerbungen
Mein Eindruck ist das es sich der Konstrukt. etwas zu einfach gemacht hat
»Dreilinden63« hat folgende Bilder angehängt:
  • 100_1603.jpg
  • 100_1604.jpg
Kaiserl.Marine

  • »Dreilinden63« ist männlich
  • »Dreilinden63« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 107

Registrierungsdatum: 15. Februar 2007

Beruf: Kaufm.Angest.

  • Nachricht senden

8

Montag, 16. Juli 2007, 18:34

Hauptbewaffnung

Kann leider im moment keine Fotos zeigen habe probleme mit der Kamera
Bin zurzeit bei den 5 28cm Geschütztürmen
1. Achtung , die Bodenplatten sind kleiner wie der Aufbau , er muss vor dem zusammenbau verkleinert werden
2. Wenn mann die Geschützrohre nach den Mackierungen baut hat mann Massstabsmässig ca 35cm Geschütze
Ferner sind einige Teile die auf dem Deck montiert werden gar nicht zu finden oder teilw. falsch numeriert
Kaiserl.Marine

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich

Beiträge: 6 030

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

9

Montag, 16. Juli 2007, 18:55

Ich hab Deinen Beitrag grade mal hierher verschoben. Du hattest aus Versehen ein neues Thema gestartet.

Gruß
Jan
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

  • »Michael Diekman« ist männlich

Beiträge: 2 201

Registrierungsdatum: 11. Mai 2004

Beruf: retired

  • Nachricht senden

10

Montag, 16. Juli 2007, 19:30

Zitat

Original von Dreilinden63
Bin gestern mit dem Spanntengerüst angefangen
Es ist noch nichts geklebt , wollte mit einer Kopie mal versuchen wie es passt
Ich war erst etwas Skeptisch aber alles passt zu 100 % , nur der Massstab kommt mir merkwürdig vor , im vergleich zur Moltke und Kronprinz kommt es mir etwas zu Gross vor aber ich werde es mal genau umrechnen , jedenfalls werde ich diese Woche das Unterwasserschiff fertig bauen mit Spachteln und lackieren , Fotos folgen
Hat vielleicht jemand schon das Modell gebaut ?? Wo fängt man mit der Beplankung am besten an , Bug oder Heck ???



Hallo Dreilinden,

Urlaubsbedingt kann ich deine Frage nach dem Beplanken leider jetzt erst beantworten.Ich arbeite mich immer von vorn und hinten , immer abwechselnd, zur mitte vor. Da die mittleren Teile des Unterwasserschiffes fast rechteckig sind kann man diese am einfachsten einpassen.Für dieses Modell kommt der Tip zu spät aber du wirst sicherlich noch einige mehr bauen;)


Gruß
Michael

  • »Dreilinden63« ist männlich
  • »Dreilinden63« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 107

Registrierungsdatum: 15. Februar 2007

Beruf: Kaufm.Angest.

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 17. Juli 2007, 13:31

Danke Jan
Hatte ich gar nicht gemerkt
Kaiserl.Marine

  • »Dreilinden63« ist männlich
  • »Dreilinden63« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 107

Registrierungsdatum: 15. Februar 2007

Beruf: Kaufm.Angest.

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 17. Juli 2007, 13:37

Hallo Michael
Auch danke für deinen Tipp
Habe ich auch so gemacht da die Teile wesentlich länger sind wie das Spanntengerüst
Beim Überwasserschiff hätte ich besser das Modell von JSC auf 1:200 Kopieren sollen , es ist wesentlich besser in den Details und der Passform , ferner ist die Bauanleitung eine Zumutung , könnte von Ikea sein
Kaiserl.Marine

Hinnerk

Schüler

  • »Hinnerk« ist männlich

Beiträge: 36

Registrierungsdatum: 14. Januar 2007

Beruf: CNC-Fräser

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 17. Juli 2007, 18:36

Hi Dreilinden63 !
Na Du machst mir ja nicht gerade Mut , die Seydlitz anzuschneiden - Schade ;(


Gruß
Hinnerk

  • »Dreilinden63« ist männlich
  • »Dreilinden63« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 107

Registrierungsdatum: 15. Februar 2007

Beruf: Kaufm.Angest.

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 17. Juli 2007, 18:50

Hallo Hinnerk
Sorry , wollte dich nicht entmutigen !!!
Aber es ist schon ärgerlich das fast nichts passt
Bin gerade beim voderen Komandostand , wenn man die Seitenwände genau auf die weissen felder klebt fällt die nächste Deckschicht glatt durch , das zieht sich bis oben hin
Mann muss schon lackieren einmal der Farbe wegen und um Konstruktionsfehler auszugleichen
Kaiserl.Marine

Hinnerk

Schüler

  • »Hinnerk« ist männlich

Beiträge: 36

Registrierungsdatum: 14. Januar 2007

Beruf: CNC-Fräser

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 17. Juli 2007, 20:07

Hi !
Na so schlimm ist es auch nicht - Hab ja noch die Kronprinz und die Moltke auf Lager und dem nächst erwarte ich noch S.M.S. Lützow im Postkasten :D

Gruß
Hinnerk

  • »Dreilinden63« ist männlich
  • »Dreilinden63« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 107

Registrierungsdatum: 15. Februar 2007

Beruf: Kaufm.Angest.

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 18. Juli 2007, 15:24

Hallo Hinnerk
Ich habe die Kronprinz und die Moltke schon gebaut
Bei beiden passte alles sehr gut , hat deine Moltke auch so einen fürchterlichen Grünstich ?
LG Thomas
Kaiserl.Marine

Hinnerk

Schüler

  • »Hinnerk« ist männlich

Beiträge: 36

Registrierungsdatum: 14. Januar 2007

Beruf: CNC-Fräser

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 18. Juli 2007, 20:42

Hi Thomas !
Yeep - so ein hübsch-hässliches-Kuhsche..... grün ;(

Liebe Grüße
Hinnerk

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hinnerk« (18. Juli 2007, 20:43)


  • »Dreilinden63« ist männlich
  • »Dreilinden63« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 107

Registrierungsdatum: 15. Februar 2007

Beruf: Kaufm.Angest.

  • Nachricht senden

18

Montag, 30. Juli 2007, 15:14

So , meine Kamera geht wieder , habe mit einer der Kopien das Schiff zu 90 % fertiggebaut
Werde den Baubericht mit den 1:100 Kopien fortsetzen und evtl. mit teilen von anderen Herstellern ergänzen (MZ-Modellbau)
Bei dem Probebau sind sehr viele Fehler aufgetreten . z.B. sind die Unterböden der Beiboote viel zu klein , viele Aufbauten auf Deck stimmen nicht mit der Seydlitz überein und es fehlen viele Teile die nicht aufzufinden Waren
Die Lüftungsklappen bei den Schornsteinen sind mein Fehler , sonst wurden sie einzeln von aussen aufgeklebt , hier muss man sie mit einem Kattermesser anschneiden und aufklappen , von innen wird schwarzes Papier angeklebt , ähnl. wie bei Modelleisenbahnhäusern und das war aus der spartanischen Bauanleitung nicht ersichtlich
»Dreilinden63« hat folgende Bilder angehängt:
  • 100_1809.jpg
  • 100_1810.jpg
  • 100_1811.jpg
  • 100_1812.jpg
  • 100_1813.jpg
Kaiserl.Marine

Bruno

Fortgeschrittener

  • »Bruno« ist männlich

Beiträge: 388

Registrierungsdatum: 12. August 2007

  • Nachricht senden

19

Freitag, 31. August 2007, 09:53

Hallo Thomas,

ich baue auch gerade an der Seydlitz und habe den Rumpf jetzt fertig. Jedenfalls stoße ich auf die gleichen Probleme. Das Spantengerüst ist OK. Beim Unterwasserschiff habe ich mich vom Bugtorpedorohr ausgehend nach hinten vorgearbeitet. Von jedem Streifen habe ich dabei ein Stück abschneiden müssen. Auch beim Überwasserschiff müssen die Teile in der Länge angepaßt werden. Ich habe ich dabei an den Decks orientiert. Das hat ganz gut geklaptt. Nach der Montage der Seitenteile ist mir der Bugbereich aufgefallen. Der wirkte bei meinem Modell etwas zu spitz, so dass ich einige Korrekturen mit dem Cuttermesser vorgenommen habe. Ansonsten bin ich gespannt, wie der Bau weitergeht :).

Dein Vorhaben, das Modell auf 1:100 skaliert zu bauen, finde ich echt cool. Da darf man gespannt sein.

Herzliche Grüße,
Bruno
In Bau: Seydlitz (Modelcard 1:200) , Takao (Halinski 1:200) , Kaiser Barbarossa (Scratchbuild 1:200)
Fertiggestellt: von der Tann (HMV 1:250), Baden (HMV 1:250), Victoria Luise (HMV 1:250), Dreadnought (JSC 1:250),
Lützow (GPM 1:200), Schleswig-Holstein (GPM 1:200), Nagato (FlyModel 1:200)

hichmong

Schüler

  • »hichmong« ist männlich

Beiträge: 28

Registrierungsdatum: 15. November 2006

Beruf: ing.

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 2. September 2007, 15:14

SMS-Seydlitz 1:100

Hallo Dreilinden,
Habe das auch schon mal in 1:125 probiert ( sehe bild ) die masse sind besonders im hinteren unterwasserteil ( dort wo im bild die beplankung aufhoert) total daneben. Ich habe dann meins in die tonne getreten und mir korrecte plaene besorgt und jetzt geht es irgendwann weiter.
Anbei noch einige bilder vom 28ziger turm dora.
gruss hichmong
»hichmong« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC00044.jpg
  • DSCF0134.jpg
  • DSCF0135.jpg
  • DSCF0136.jpg

  • »Dreilinden63« ist männlich
  • »Dreilinden63« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 107

Registrierungsdatum: 15. Februar 2007

Beruf: Kaufm.Angest.

  • Nachricht senden

21

Sonntag, 2. September 2007, 16:04

RE: SMS-Seydlitz 1:100

Hallo
Wünsche dir viel Glück dabei !!!!
Ich werde nicht die Seydlitz sondern die SMS Thüringen in 1.:100 bauen
habe schon sämtl. Teile kopieren lassen und werde demnächst mit dem Baubericht beginnen
Gruss Thomas
Kaiserl.Marine

nicksan

Fortgeschrittener

  • »nicksan« ist männlich

Beiträge: 381

Registrierungsdatum: 4. Mai 2006

  • Nachricht senden

22

Sonntag, 2. September 2007, 17:31

Hallo Hichmong! ( ?(seltsamer Name??)
Na das mit den Türmen schaut aber schon bestens aus. Karton, oder Resinguß?? Ist aus der Entfernung schwer auszumachen.
Es grüßt!
Nick

hichmong

Schüler

  • »hichmong« ist männlich

Beiträge: 28

Registrierungsdatum: 15. November 2006

Beruf: ing.

  • Nachricht senden

23

Montag, 3. September 2007, 02:00

SMS-Seydlitz 1:100

Hi Nicksan,

Es ist Styren, Alu, Messing, Knetmasse,Cyanacrylat-Sekundenkleber verwendet
worden. Scala 1:125, sehe bild graf spee.

gruss Hichmong
»hichmong« hat folgendes Bild angehängt:
  • GS_8.jpg

nicksan

Fortgeschrittener

  • »nicksan« ist männlich

Beiträge: 381

Registrierungsdatum: 4. Mai 2006

  • Nachricht senden

24

Montag, 3. September 2007, 07:15

Hi Hichmong!
Also das nenne ich Modellbau vom Allerfeinsten. Dieses Material ist interessant wo ist das zu bekommen?
lg.
Nicksan

hichmong

Schüler

  • »hichmong« ist männlich

Beiträge: 28

Registrierungsdatum: 15. November 2006

Beruf: ing.

  • Nachricht senden

25

Dienstag, 4. September 2007, 01:49

SMS-Seydlitz 1:100

Hi Nicksan,

Das material ist polystyren und gibt es in Platten und einer unmenge von profilen. Evergreen, Tamiya und viele andere haben es. Architecten benutzen dieses und auch ABS.Tamiya nennt es Plaboard. Ich lebe in Thailand und
kann das material ohne probleme hier finden. Hier ist es,

Evergreenscalemodels.com/ - 14k -

gruss hichmong

nicksan

Fortgeschrittener

  • »nicksan« ist männlich

Beiträge: 381

Registrierungsdatum: 4. Mai 2006

  • Nachricht senden

26

Dienstag, 4. September 2007, 07:59

Hallo Hichmong!
Danke für die Info!
LG.
Nick

Social Bookmarks