Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Jahrgang 51

Fortgeschrittener

  • »Jahrgang 51« ist männlich
  • »Jahrgang 51« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 163

Registrierungsdatum: 6. Januar 2011

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 4. Juni 2015, 20:20

SMS Frankfurt

Hallo miteinander,

zur Zeit baue ich das Handmodell der Frankfurt, zugleich dient der Bau auch zur Überprüfung der bisher konstruierten Teile, also für Wiesbaden und Frankfurt. Ich denke für einen Konstrukteur ist es sehr wichtig seine Modelle selbst zu bauen und zu schauen ob das Erdachte und Gezeichnete auch baubar ist. Abwicklungen müssen überprüft und eventuell korrigiert werden, Flüchtigkeitsfehler schleichen sich leider viel zu oft ein und machen einem das Leben schwer.
Stand der Dinge: Die Bilder präsentieren den Aktuellen Stand der Baubogen und der Bauanleitung. Wir sind also recht weit voran gekommen und Denken dass das Model zum Jahresende in die Druckerei gegeben werden kann.

Herzliche Grüße
Wolfgang
»Jahrgang 51« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG2432.JPG
  • CIMG2433.JPG
  • CIMG2434.JPG
  • CIMG2435.JPG
  • CIMG2436.JPG
  • CIMG2437.JPG
  • CIMG2438.JPG
  • CIMG2439.JPG
  • CIMG2440.JPG
Es geht immer noch besser.

Es haben bereits 6 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Flori (04.06.2015), Helmut B. (04.06.2015), Werner (05.06.2015), Zaphod (05.06.2015), M_40 (05.06.2015), Franz Holzeder (06.06.2015)

Jahrgang 51

Fortgeschrittener

  • »Jahrgang 51« ist männlich
  • »Jahrgang 51« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 163

Registrierungsdatum: 6. Januar 2011

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 11. Juni 2015, 09:57

Update

Hallo miteinander,

zwei Probleme habe ich mittlerweile wohl zufriedenstellend gelöst. Die Lüfterkästen sind neu konstruiert und jetzt zum durchschauen, also wie beim Orginal auch. Die Persenning, wichtig für das Erscheinungsbild, macht jetzt einen guten Eindruck, besteht aus 80 g Papier mit aufgedrucktem Profil der Reling. Die Reling ist ausgestichelt und dient zur Vorlage der Lasercutteile.

herzliche Grüße
Wolfgang
»Jahrgang 51« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG2442.JPG
  • CIMG2443.JPG
  • CIMG2444.JPG
  • CIMG2445.JPG
  • CIMG2446.JPG
  • CIMG2447.JPG
  • CIMG2448.JPG
  • CIMG2449.JPG
  • CIMG2450.JPG
Es geht immer noch besser.

Es haben bereits 4 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

M_40 (11.06.2015), Willi H. (11.06.2015), Werner (11.06.2015), MaFa (12.06.2015)

M_40

Profi

  • »M_40« ist männlich

Beiträge: 402

Registrierungsdatum: 8. Januar 2007

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 11. Juni 2015, 10:18

Die Lüfterkästen sind neu konstruiert und jetzt zum durchschauen,

Wow! :thumbsup:
Beste Grüße
Eugen

  • »Hans-Jürgen« ist männlich

Beiträge: 2 254

Registrierungsdatum: 20. März 2005

Beruf: im Unruhestand

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 11. Juni 2015, 12:37

Hallo Wolfgang,

das sind ja tolle Aussichten auf das Modell!

Viele Grüße
Hans-Jürgen
Viele Grüße
Hans-Jürgen

Jochen Haut

Erleuchteter

  • »Jochen Haut« ist männlich

Beiträge: 6 214

Registrierungsdatum: 7. September 2005

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 11. Juni 2015, 14:35

Moin Wolfgang,
ich freue mich schon auf den Bogen, da die kaiserlichen Schiffe eine besondere Faszination für mich haben.
Gruß aus Flensburg
Jochen

Zaphod

Erleuchteter

Beiträge: 5 503

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 11. Juni 2015, 15:46

Hallo Wolfgang,


beide Verfeinerungen sind außerordentlich gut gelungen.

Die Persenning ist beeindruckend, die könnte man auch als Zusatzbogen für kaiserliche Marine allgemein herausgeben.


Diese Änderungen fließen doch auch in die "Wiesbaden" ein?


Zaphod

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich

Beiträge: 10 549

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 11. Juni 2015, 17:05

Hallo Wolfgang,
schon jetzt macht das Modell einen super Eindruck. Da freue ich mich auf das fertige Modell. Zum Vorgehen der Konstruktion kann ich nur beistimmen. Wenn man ein Modell selber konstruiert, muss man immer wieder kontrollieren.
Ulrich

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »modellschiff« (2. Juli 2015, 15:47)


Jahrgang 51

Fortgeschrittener

  • »Jahrgang 51« ist männlich
  • »Jahrgang 51« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 163

Registrierungsdatum: 6. Januar 2011

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 28. Juni 2015, 19:16

Update

Hallo miteinander,

selbstverständlich fließen alle Änderungen und Verbesserungen in die Baubögen, mit denen man die Wiesbaden oder die Frankfurt bauen kann, ein. Die Unterschiede zwischen den beiden Schiffen liegen im Aussehen der Schornsteine, in der Anordnung der Scheinwerferplattformen und Fleckerstände. Zu meinem Erstaunen sind beide Schiffe nach der Indienststellung, recht bald, zweimal Umgebaut worden, wenn man die wenigen Bilder auswertet, die es gibt. Ich habe versucht den Zustand kurz vor den Untergang der Wiesbaden zu rekonstruieren, eine 100 Prozentige Garantie gibt es aber wohl nicht. Für mich neu war jetzt, dass ich diesmal die Reling komplett aus Papier ausgestochen habe, sie ist zwar nicht ganz so filigran wie eine Lasercutreling, aber für ein Handmodell ganz in Ordnung.

Herzliche Grüße

Wolfgang
»Jahrgang 51« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG2451.JPG
  • CIMG2452.JPG
  • CIMG2453.JPG
  • CIMG2454.JPG
  • CIMG2455.JPG
  • CIMG2457.JPG
  • CIMG2458.JPG
  • CIMG2459.JPG
  • CIMG2461.JPG
Es geht immer noch besser.

Es haben bereits 2 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Robert Hoffmann (28.06.2015), Schmiddel51 (28.06.2015)

Zaphod

Erleuchteter

Beiträge: 5 503

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 28. Juni 2015, 20:03

Halo Wolfgang,

danke für die aktuellen Bilder, die handgeschnittene Reling ist erstaunlich!

Zaphod

Jochen Haut

Erleuchteter

  • »Jochen Haut« ist männlich

Beiträge: 6 214

Registrierungsdatum: 7. September 2005

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

10

Montag, 29. Juni 2015, 09:22

Moin Wolfgang,
irre gut!!! Aber dazu kriegt mich keiner ;( ;( ;( !!
Gruß
Jochen

Jahrgang 51

Fortgeschrittener

  • »Jahrgang 51« ist männlich
  • »Jahrgang 51« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 163

Registrierungsdatum: 6. Januar 2011

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 26. Juli 2015, 17:24

Update

Hallo miteinander
manche technische oder konstruktive Details erschließen sich erst nach längerem Betrachten des Plans, zum Beispiel der hintere Entfernungsmesser. Der Entfernungsmesser ist hinter dem Mast aufgestellt und kann so seine Funktion nicht erfüllen, weil der Mast beim Drehen im Wege steht. Die damaligen Konstrukteure lösten das Problem, indem der Entfernungsmesser, um den Mast geschwenkt wurde, mit Hilfe zweier ringförmigen Drehlager, der Mast war der Mittelpunkt dieser Konstruktion. Am hinteren unteren Scheinwerferkorb ist ein kreisförmiger Ring mit einem Kreuz angebracht, der Sinn war mir lange nicht klar, irgendwo las ich dann etwas über einen Nachtfahranzeiger ? , wie das funktioniert weiß ich nicht. Die 15 cm Geschütze sind einfacher geworden, weil die Innereien sieht man wirklich nicht, dann muss man sie auch nicht bauen. Das Schutzschld ist überarbeitet und entspricht etwas besser dem Orginal. ( den russischen Foren, mit ihren vielen unbekannten Bildern, sei Dank ). Bei den Kleinteilen der Ausrüstung beschränke ich mich auf die Teile die ich Werftplan erkennen kann, Spekulationen über eventuell vorhandene Teile will ich keine anstellen, es sind auch so schon genug Teile ( über 2000 ).


Herzliche Grüße
Wolfgang
»Jahrgang 51« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG2463.JPG
  • CIMG2464.JPG
  • CIMG2465.JPG
  • CIMG2466.JPG
  • CIMG2467.JPG
  • CIMG2470.JPG
  • CIMG2472.JPG
  • CIMG2473.JPG
  • CIMG2471.JPG
Es geht immer noch besser.

Es haben bereits 6 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Schmiddel51 (26.07.2015), Zaphod (26.07.2015), lomara (26.07.2015), Willi H. (27.07.2015), Evilbender (27.07.2015), M_40 (28.07.2015)

lomara

Anfänger

  • »lomara« ist männlich

Beiträge: 169

Registrierungsdatum: 10. Juli 2015

Beruf: Gesundheitswesen

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 26. Juli 2015, 20:18

Was für eine tolle Arbeit.

Auch die Art der Photographie gefällt mir äußerst gut.

Gruß Rainer
Gruß Rainer


Im Bau Victory 1:96 von Shipyard H.M.S Victory von Shipyard, 1 : 96
Bald im Bau Papegojan von Shipyard Papegojan von Shipyard Lasercut

https://www.bing.com/videos/search?q=let…3EF70&FORM=VIRE

M_40

Profi

  • »M_40« ist männlich

Beiträge: 402

Registrierungsdatum: 8. Januar 2007

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 28. Juli 2015, 11:04

Hallo Wolfgang,

ich bin gespannt, ob ein Kenner das Rätsel um das "Lenkrad" am achteren Mast auflösen kann. "Nachtfahrlicht" (Nachtsignallampen) waren m.W. die 3 untereinander hängenden grünen bzw. roten Lampen an Fock- bzw. Großmast, s. z.B. 58. Beitrag
Ansonsten kann ich mich dem vielen Lob nur anschließen.

Beste Grüße
Eugen

Beiträge: 1 422

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2012

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 28. Juli 2015, 11:30

ch bin gespannt, ob ein Kenner das Rätsel um das "Lenkrad" am achteren Mast auflösen kann. "Nachtfahrlicht" (Nachtsignallampen) waren m.W. die 3 untereinander hängenden grünen bzw. roten Lampen an Fock- bzw. Großmast,


kein Kenner aber ich darf hier mal einen Text zitieren:
am oberen Rand des Standes der Nachtfahranzeiger installiert. Das war Kreis mit einem Kreuz drin. Am Kreis und am Kreuz befanden sich Glühlampen, die bestimmte Fahrtstufen anzeigten. So bedeutete z.B. die Schaltung 12 und 3 Uhr (ohne Kreis) = Kleine Fahrt, Schaltung Kreis mit 9 und 6 Uhr = Halbe Fahrt zurück.

mit liebem Gruß
Wilfried

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Gustav (28.07.2015)

Werner

Meister

  • »Werner« ist männlich

Beiträge: 1 979

Registrierungsdatum: 22. August 2005

Beruf: IT ler im Unruhestand

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 2. August 2015, 13:49

SMS Frankfurt/Wiesbaden

Hallo Freunde der WK1 Schiffe

hiermit möchte ich zum 1.8.2015 den richtigen Kontrollbau der SMS Frankfurt/Wiesbaden beginnen und euch auf dem Laufenden halten. Es wird bis Weihnachten einen langen Atem haben, aber ich denke es wird was.
Ich selbst fange mit dem Überwasserschiff der Frankfurt an; somit werden die Bogen 6-8 als Spantengrüst verbaut und sind absolut baugleich mit der Wiesbaden.
Wolfgang oder Franz werden wenn nötig auch Kommentare zum Kontrollbaubericht einwerfen und ihr könnt Fragen stellen oder Beiträge dazu leisten.
Wir hoffen so ab etwa Mitte September LC Teile zu Kontrollbau zu bekommen das erleichtert dann bei den "Wiederholungteilen" den Zusammenbau.
Gruß Werner
Los gehts:
»Werner« hat folgende Bilder angehängt:
  • WI010.jpg
  • WI011.jpg
  • WI012.jpg

Werner

Meister

  • »Werner« ist männlich

Beiträge: 1 979

Registrierungsdatum: 22. August 2005

Beruf: IT ler im Unruhestand

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 2. August 2015, 13:52

SMS Frankfurt

*
ich habe also gestern zuerst mal alles was zu verdoppeln ist zwischen die Bücher gelegt und die Nacht abgewartet
(als Nachtrag)
LG Werner :sleeping:

Jahrgang 51

Fortgeschrittener

  • »Jahrgang 51« ist männlich
  • »Jahrgang 51« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 163

Registrierungsdatum: 6. Januar 2011

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 16. August 2015, 17:16

Update

Hallo miteinander,

jetzt nähert sich der Bau der Frankfurt dem Ende entgegen, was jetzt noch fehlt ist das ganze Fadenzeugs, von mir nicht gerade geliebt, aber muss halt sein. Beim Bau dieses Modells wollte ich auch meine Fertigkeiten austesten und sehen, was ich noch händisch zustande bringe, nicht nur am Rechner sitzen und zeichnen. Ich bin auch recht zufrieden mit dem erschaffenen, also LC und Ätzteile brauche ich keine ( den kleinen Anfall von Eitelkeit, wird man mir hoffentlich nachsehen ).
Werner wird jetzt den Kontrollbau weiterführen und Franz die Teile in gewohnt guter Manier aufs Blatt bringen und dann wird das Modell Frankfurt/ Wiesbaden in absehbarer Zeit gedruckt werden. Es wird ja auch Zeit, fast eineinhalb Jahre sitze ich an dem Modell, es wird Zeit für neue Projekte, Geplant sind von mir das Küstenschutzboot auf KFK Basis, das Segelschulschiff Nordwind auch KFK Rumpf, ein Vorpostenboot, auf jeden Fall die Köln, ein Vierschornsteiner und ein Kaiserliches Dickschiff.

Herzliche Grüße
Wolfgang
»Jahrgang 51« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG2474.JPG
  • CIMG2475.JPG
  • CIMG2476.JPG
  • CIMG2477.JPG
  • CIMG2480.JPG
  • CIMG2481.JPG
  • CIMG2482.JPG
  • CIMG2484.JPG
  • CIMG2486.JPG
Es geht immer noch besser.

Es haben bereits 2 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

M_40 (17.08.2015), saltacornu (29.08.2015)

Werner

Meister

  • »Werner« ist männlich

Beiträge: 1 979

Registrierungsdatum: 22. August 2005

Beruf: IT ler im Unruhestand

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 16. August 2015, 18:30

SMS Frankfurt/Wiesbaden

...
ich schließe mich Wolfgang's Ausführungen an und zeige weitere Bilder vom Kontrollbau d.h. beim Kontrollbau werden die Dateien verwendet, welche auch dann bei der Druckerei landen. Lediglich die Farbe wir dann im Offsetdruck als Echtfarbe zusammengemischt und unterscheidet sich bei Tintenstrahl oder Laserdrucken .

Gruß Werner
»Werner« hat folgende Bilder angehängt:
  • WI013.jpg
  • WI014.jpg
  • WI015.jpg

Jahrgang 51

Fortgeschrittener

  • »Jahrgang 51« ist männlich
  • »Jahrgang 51« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 163

Registrierungsdatum: 6. Januar 2011

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 23. August 2015, 20:12

Update

Hallo miteinander,

die Takelung der Wiesbaden-Frankfurt ist sehr umfangreich und im einem 250er Modell kaum mehr darstellbar. Deswegen begnüge ich mich mit einer deutlich reduzierten Darstellung der Takelung. Die im Modell gezeigte Ausführung ist auch so sehr arbeitsintensiv und schweißtreibend.

Herzliche Grüße

Wolfgang
»Jahrgang 51« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG2490.JPG
  • CIMG2492.JPG
  • CIMG2493.JPG
  • CIMG2495.JPG
  • CIMG2496.JPG
  • CIMG2498.JPG
  • CIMG2499.JPG
  • CIMG2500.JPG
  • CIMG2502.JPG
Es geht immer noch besser.

Es haben bereits 5 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Zaphod (23.08.2015), Willi H. (24.08.2015), Evilbender (24.08.2015), Gustav (24.08.2015), Harald Steinhage (26.05.2016)

Werner

Meister

  • »Werner« ist männlich

Beiträge: 1 979

Registrierungsdatum: 22. August 2005

Beruf: IT ler im Unruhestand

  • Nachricht senden

20

Samstag, 29. August 2015, 15:31

Hallo Wolfgang

ich habe hier im Havenhostel in Cuxhaven deinen Beitrag gelesen. Ich hoffe wenn ich von meiner Weserfahrradtour am 1.9. zurueck bin dass es dann mit dem Kontrollbau weitergehen kann.

Urlaubsgruesse von Werner

haduwolff

Administrator

  • »haduwolff« ist männlich

Beiträge: 3 718

Registrierungsdatum: 21. September 2005

  • Nachricht senden

21

Samstag, 29. August 2015, 16:17

Moin zusammen,

diese Kreuzer sind einfach schöne Schiffe. Und das Modell ist ebenso ein Prachtstück und die Basis für Detailverliebte!

Gruß
Hadu
"A lame duck is roaring"

http://interscalestolberg.jimdo.com/


www.modell-und-geschichte.jimdo.com

Mitglied der Luft'46-Gang

Social Bookmarks