Klueni

Profi

  • »Klueni« ist männlich
  • »Klueni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 549

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2015

Beruf: Sammler und Jäger

  • Nachricht senden

121

Freitag, 24. Juni 2016, 23:03

Zunächst habe ich den Standort des Schlotes vorn vorbereitet, das Brückendeck erhielt komplett Relings, ein paar Niedergänge, Windhutzen und Schlauchrollen gabs auch zu montieren.

Wenn einem auffallen sollte, daß da einige Relingskleider fehlen, so trügt ihn sein Blick nicht. Ich werde jedoch den Deibel tun, filigrane Dinge zu bauen und dann komplett alles hinter Teefilter zu verstecken!
NeeNee, Relingskleider gibts nur wenige an Bord meiner Version, auch wenn das dem Bauplan wiedersprechen sollte.
»Klueni« hat folgende Bilder angehängt:
  • K1600_IMG_5010.JPG
  • K1600_IMG_5011.JPG
  • K1600_IMG_5012.JPG
  • K1600_IMG_5014.JPG
Papier ist geduldig - und ich auch....jedenfalls meistens :thumbup:

Klueni

Profi

  • »Klueni« ist männlich
  • »Klueni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 549

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2015

Beruf: Sammler und Jäger

  • Nachricht senden

122

Freitag, 24. Juni 2016, 23:07

Nun ist der große Moment gekommen, die Silhouette des Kreuzers wird vervollständigt, Schlot kommt an Bord:
»Klueni« hat folgende Bilder angehängt:
  • K1600_IMG_5015.JPG
  • K1600_IMG_5016.JPG
  • K1600_IMG_5017.JPG
  • K1600_IMG_5018.JPG
  • K1600_IMG_5022.JPG
Papier ist geduldig - und ich auch....jedenfalls meistens :thumbup:

Klueni

Profi

  • »Klueni« ist männlich
  • »Klueni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 549

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2015

Beruf: Sammler und Jäger

  • Nachricht senden

123

Freitag, 24. Juni 2016, 23:09

Und zum Schluß für heute gibts ein paar Übersichtsaufnahmen.
Als wirklich große, auffallende Baugruppen fehlen jetzt nur noch der Gefechtsmast und die schweren Türme.
Daneben ist natürlich reichlich Platz für jede Menge "Kleinscheiß", der mich seinerzeit noch einige Monate in Atem hielten.

schönen Abend wünscht

Klueni
»Klueni« hat folgende Bilder angehängt:
  • K1600_IMG_5019.JPG
  • K1600_IMG_5023.JPG
  • K1600_IMG_5024.JPG
  • K1600_IMG_5025.JPG
  • K1600_IMG_5026.JPG
Papier ist geduldig - und ich auch....jedenfalls meistens :thumbup:

  • »Hans-Jürgen« ist männlich

Beiträge: 2 252

Registrierungsdatum: 20. März 2005

Beruf: im Unruhestand

  • Nachricht senden

124

Samstag, 25. Juni 2016, 12:41

Hallo Thomas,

das sind ja tolle Teile, die zu einem fantastischen Ergebnis führen!

Obwohl ich kein Fan der Grauen Flotte aus der Kaiserzeit bin, weil die Modelle wegen der hohen Masten für meine Vitrinen einfach zu groß sind, verfolge ich deinen Bau mit großem Interesse.
Viele Grüße
Hans-Jürgen

Klueni

Profi

  • »Klueni« ist männlich
  • »Klueni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 549

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2015

Beruf: Sammler und Jäger

  • Nachricht senden

125

Sonntag, 26. Juni 2016, 21:59

N'Abend Freunde,

na da wär'n wir ja wieder, mit einem winzigen Schritt voran.
Meinen Dank an Hans-Jürgen!

Ich habe mir einige noch fehlende Lüfter vorgenommen und davon zwei heute fertigbekommen. Die kleinen Dinger sind stark strukturiert und bestehen Stücker aus 20 Teilen.
An Deck schauen sie so aus.
»Klueni« hat folgende Bilder angehängt:
  • K1600_IMG_5027.JPG
  • K1600_IMG_5032.JPG
  • K1600_IMG_5033.JPG
  • K1600_IMG_5034.JPG
  • K1600_IMG_5035.JPG
  • K1600_IMG_5036.JPG
Papier ist geduldig - und ich auch....jedenfalls meistens :thumbup:

Klueni

Profi

  • »Klueni« ist männlich
  • »Klueni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 549

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2015

Beruf: Sammler und Jäger

  • Nachricht senden

126

Sonntag, 26. Juni 2016, 22:01

Es standen noch 4 Großlüfter aus, die habe ich heute gebaut und auf dem Bootsdeck verteilt. Eigentlich recht schlichte Kästen, die Schwierigkeit bestand nur darin, die Lamellen aus dem Ätzsatz passend zu biegen, was letztlich ganz gut klappte.

Da nun die Silhouette des Schlachtkreuzers hinsichtlich der großen Aufbautengruppen fertig ist, gehts es jetzt auch bei mir an die Kleinteile, und davon gibt es einen ganzen großen Haufen, wie bei allen Schiffen dieser Epoche.
»Klueni« hat folgende Bilder angehängt:
  • K1600_IMG_5099.JPG
  • K1600_IMG_5100.JPG
  • K1600_IMG_5101.JPG
  • K1600_IMG_5103.JPG
  • K1600_IMG_5104.JPG
  • K1600_IMG_5105.JPG
Papier ist geduldig - und ich auch....jedenfalls meistens :thumbup:

Klueni

Profi

  • »Klueni« ist männlich
  • »Klueni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 549

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2015

Beruf: Sammler und Jäger

  • Nachricht senden

127

Sonntag, 26. Juni 2016, 22:04

Die Präliminarien der doch sehr umfangreichen Kleinteileschlacht standen heut ins Haus. Zunächst werde ich mich um die Kisten, Kästen, Pilz- und weißdergeierwas für Lüfter rund um die Barbetten kümmern.

Als Beispiel habe ich die kleinen Bauten rund um Barbette Dora fertiggestellt und um eine gleichgroße Kartonscheibe in richtiger Position drapiert, denn auf dem Modell verschwinden diese vielen "Pickel" in der Menge.

Am aufwendigsten waren die Behälter der Abkommrohre zu bauen. Da bei Lackierung die Zeichnungen verschwinden, bildete ich diese mit 0,2mm-Bleidraht auf einem Evergreen-Rundprofil nach und spendierte noch Griffe. Die Ätzteil-Füßchen vervollständigten das Ganze.
»Klueni« hat folgende Bilder angehängt:
  • K1600_IMG_5108.JPG
  • K1600_IMG_5109.JPG
  • K1600_IMG_5107.JPG
  • K1600_IMG_5110.JPG
  • K1600_IMG_5111.JPG
  • K1600_IMG_5112.JPG
Papier ist geduldig - und ich auch....jedenfalls meistens :thumbup:

Klueni

Profi

  • »Klueni« ist männlich
  • »Klueni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 549

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2015

Beruf: Sammler und Jäger

  • Nachricht senden

128

Sonntag, 26. Juni 2016, 22:07

So, lange genug hats gedauert, die "Kleinigkeiten" für die restlichen Barbetten zu bauen und anzubringen, insgesamt beinhalten die nachfolgenden Kleinbauten knapp 300 Teile.

Die nackten Anbauten der Barbetten Cäser bis Anton, besonders stolz bin ich auf die zwei Säulenlüfter mit den Steigeisen an Turm Bruno, denen habe ich für die Öffnung ein kleines, um 1/2 mm zurückversetztes Gitter verpasst....
»Klueni« hat folgende Bilder angehängt:
  • K1600_IMG_5113.JPG
  • K1600_IMG_5117.JPG
  • K1600_IMG_5118.JPG
  • K1600_IMG_5119.JPG
  • K1600_IMG_5123.JPG
  • K1600_IMG_5124.JPG
Papier ist geduldig - und ich auch....jedenfalls meistens :thumbup:

Klueni

Profi

  • »Klueni« ist männlich
  • »Klueni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 549

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2015

Beruf: Sammler und Jäger

  • Nachricht senden

129

Sonntag, 26. Juni 2016, 22:10

Nun kamen die Dinger an Bord, von achtern nach vorn. Hier die Barbetten Dora und Cäsar:
»Klueni« hat folgende Bilder angehängt:
  • K1600_IMG_5125.JPG
  • K1600_IMG_5126.JPG
  • K1600_IMG_5127.JPG
  • K1600_IMG_5128.JPG
Papier ist geduldig - und ich auch....jedenfalls meistens :thumbup:

Klueni

Profi

  • »Klueni« ist männlich
  • »Klueni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 549

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2015

Beruf: Sammler und Jäger

  • Nachricht senden

130

Sonntag, 26. Juni 2016, 22:14

Und die Barbetten Bruno und Anton.

Als Nächstes kommen sehr teileintensive, aber leider kaum sichtbare Details, nämlich die Niedergänge der offen dargestellten Decksluken, insgesamt 16 Stück.
»Klueni« hat folgende Bilder angehängt:
  • K1600_IMG_5129.JPG
  • K1600_IMG_5130.JPG
  • K1600_IMG_5131.JPG
  • K1600_IMG_5132.JPG
  • K1600_IMG_5134.JPG
Papier ist geduldig - und ich auch....jedenfalls meistens :thumbup:

Klueni

Profi

  • »Klueni« ist männlich
  • »Klueni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 549

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2015

Beruf: Sammler und Jäger

  • Nachricht senden

131

Sonntag, 26. Juni 2016, 22:16

So, die Fortschritte werden leider noch kleiner...

Zunächst mussten insgesamt 16 Decksniedergänge, die ich offen dargestellt haben möchte, eben mit Niedergängen versorgt werden. Nur zwei Ätzteiltreppen konnte ich brauchen, für die meisten Luken waren solche Dinger zu breit.
Daher habe ich gehärtete LC-Leitern mit Wangen und Farbe versehen, und das ging auch.
»Klueni« hat folgende Bilder angehängt:
  • K1600_IMG_5168.JPG
  • K1600_IMG_5169.JPG
  • K1600_IMG_5170.JPG
Papier ist geduldig - und ich auch....jedenfalls meistens :thumbup:

Klueni

Profi

  • »Klueni« ist männlich
  • »Klueni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 549

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2015

Beruf: Sammler und Jäger

  • Nachricht senden

132

Sonntag, 26. Juni 2016, 22:18

Die Niedergangsluken weisen im Bogen eine feine Zeichnung auf. Diese habe ich mittels einer Verdoppelung, wobei das obere Teil etwas kleiner gehalten wurde, erreicht. Zudem habe ich die "Rippen" mittels 0,1mm-Kupferlitze hergestellt, die Scharniere mit 0,2mm-Litze.
Nach dem Bemalen kamen die Luken auf die Öffnungen.
Ich wollte dann die zwei Arten der Persenning-Gestelle schon mal stellvertretend für alle anderen darstellen. Die kleinere Sorte passte gut, die größere war zu schmal.

Ich habe sie auseinandergeschnitten und die Wangen einzeln aufgeklebt, dann wurden die Hälften mit einem passend geschnittenen Drahtstückchen verbunden und alles bemalt.

Der Rest dieser Gestelle wird erst ganz zum Schluß eingebaut, die Dinger sind so filigran, da habe ich Angst, beim weiteren Fortbau welcheplattzukloppen....
»Klueni« hat folgende Bilder angehängt:
  • K1600_IMG_5172.JPG
  • K1600_IMG_5173.JPG
  • K1600_IMG_5190.JPG
  • K1600_IMG_5191.JPG
Papier ist geduldig - und ich auch....jedenfalls meistens :thumbup:

Klueni

Profi

  • »Klueni« ist männlich
  • »Klueni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 549

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2015

Beruf: Sammler und Jäger

  • Nachricht senden

133

Sonntag, 26. Juni 2016, 22:21

Als nächster Bauabschnitt der Kleinteileschlacht stehen die Oberlichter an, eine ganze Menge.....
Das erste, ganz achtern, habe ich heute schon mal gebaut und mit Ätzteilen aus dem Satz versehen.
Diese Luken und "Fensterrahmen" sind wirklich begeisternd schön und leicht zu verbauen, würd ich mir auch bei anderen Schiffen so wünschen!!!
Es entfällt nämlich das langwierige Ausstechen der Fenster.
Die Ätzteilrahmen werden lackiert, aufgeklebt, innen mit Klarlack als "Verglasung" gefüllt, nochmals mit Farbe nachgezogen und die Luken aufgesetzt. Etwas retuschieren- fertig!

Freunde, ich fürchte, ich werde Euch noch eine geraume Zeit mit Kleinteilen auf den Wecker gehen müssen...aber da muss ich durch....und Ihr auch....
»Klueni« hat folgende Bilder angehängt:
  • K1600_IMG_5193.JPG
  • K1600_IMG_5197.JPG
  • K1600_IMG_5200.JPG
  • K1600_IMG_5201.JPG
Papier ist geduldig - und ich auch....jedenfalls meistens :thumbup:

Klueni

Profi

  • »Klueni« ist männlich
  • »Klueni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 549

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2015

Beruf: Sammler und Jäger

  • Nachricht senden

134

Sonntag, 26. Juni 2016, 22:24

Gerade hierbei ist sorgfältiges Arbeiten Pflicht, leider ist der Kram so was von umfangreich....aber schließlich hab ich's mir selbst ausgesucht, also stöhn ich auch nicht weiter rum.
Ein paar Deckshäuser habe ich nun schon geschafft, quasi als Zwischenbericht zeige ich ein Foto von den 9 größten Hütten.
So einige fehlen aber noch, insgesamt sind es 29 Stück, also muss ich mich doch noch ranhalten....
»Klueni« hat folgende Bilder angehängt:
  • K1600_IMG_5202.JPG
  • K1600_IMG_5203.JPG
  • K1600_IMG_5204.JPG
Papier ist geduldig - und ich auch....jedenfalls meistens :thumbup:

Klueni

Profi

  • »Klueni« ist männlich
  • »Klueni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 549

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2015

Beruf: Sammler und Jäger

  • Nachricht senden

135

Sonntag, 26. Juni 2016, 22:26

Fertig geworden sind insgesamt 27 Elemente , Deckshäuser, Winschensteuerungen, das Verteilerhäuschen für die Antennenkabel und das Bremshäuschen für die Kette des Heckankers, letztere sind auf den Fotos 2 und 3.
»Klueni« hat folgende Bilder angehängt:
  • K1600_IMG_5278.JPG
  • K1600_IMG_5280.JPG
  • K1600_IMG_5281.JPG
Papier ist geduldig - und ich auch....jedenfalls meistens :thumbup:

Klueni

Profi

  • »Klueni« ist männlich
  • »Klueni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 549

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2015

Beruf: Sammler und Jäger

  • Nachricht senden

136

Sonntag, 26. Juni 2016, 22:28

Am meisten Spaß gemacht hat es mir allerdings, die ganzen fertigen Bauwerke an Deck zu verteilen, wobei der Decksplan echt hilfreich war. So viele unterschiedliche Größen musste ich auch unten drunter kennzeichnen, sonst wär ich durcheinander gekommen.
An Deck ist es nun ein wenig voller geworden, es fehlt ja noch einiges, aber ich finde, es geht schon ein bisschen....
»Klueni« hat folgende Bilder angehängt:
  • K1600_IMG_5282.JPG
  • K1600_IMG_5283.JPG
  • K1600_IMG_5285.JPG
  • K1600_IMG_5286.JPG
  • K1600_IMG_5287.JPG
  • K1600_IMG_5288.JPG
Papier ist geduldig - und ich auch....jedenfalls meistens :thumbup:

Klueni

Profi

  • »Klueni« ist männlich
  • »Klueni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 549

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2015

Beruf: Sammler und Jäger

  • Nachricht senden

137

Sonntag, 26. Juni 2016, 22:30

Die nächste Station waren die drei Verholspills/Winschen an Bord. Die Riffelungen der dicken Laufrollen habe ich durch Rillen dargestellt.
Leider waren die Kantenbänder der Spills zu kurz, und zwar knapp 2 mm, so daß ich eigene Markierungen für die Spillspaken anbringen musste.
Verbaut habe ich jede Menge mittels Locheisen hergestellter Kartonscheiben, um gedruckte Strukturen darstellen zu könne.
»Klueni« hat folgende Bilder angehängt:
  • K1600_IMG_5289.JPG
  • K1600_IMG_5290.JPG
  • K1600_IMG_5293.JPG
  • K1600_IMG_5294.JPG
Papier ist geduldig - und ich auch....jedenfalls meistens :thumbup:

Klueni

Profi

  • »Klueni« ist männlich
  • »Klueni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 549

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2015

Beruf: Sammler und Jäger

  • Nachricht senden

138

Sonntag, 26. Juni 2016, 22:31

Dazu hab ich heute noch die größten fünf Poller gebaut, auf dem Achterdeck sieht es jetzt schon recht kurzweilig aus.
»Klueni« hat folgende Bilder angehängt:
  • K1600_IMG_5296.JPG
  • K1600_IMG_5297.JPG
  • K1600_IMG_5298.JPG
  • K1600_IMG_5299.JPG
Papier ist geduldig - und ich auch....jedenfalls meistens :thumbup:

Klueni

Profi

  • »Klueni« ist männlich
  • »Klueni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 549

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2015

Beruf: Sammler und Jäger

  • Nachricht senden

139

Sonntag, 26. Juni 2016, 22:34

Die neuen Kleinigkeiten sind wirklich solche, nämlich 8 kleinere Poller und 12 Umlenk-Rollen-Poller. (da gibts ganz bestimmt 'n Fachausdruck für..... ) Letztere waren etwas aufwändig zu bauen, hat aber ganz gut geklappt.
Verklebt wurden wieder jede Menge ausgestanzte Kartonscheibchen.
»Klueni« hat folgende Bilder angehängt:
  • K1600_IMG_5300.JPG
  • K1600_IMG_5301.JPG
  • K1600_IMG_5302.JPG
  • K1600_IMG_5303.JPG
  • K1600_IMG_5304.JPG
Papier ist geduldig - und ich auch....jedenfalls meistens :thumbup:

Klueni

Profi

  • »Klueni« ist männlich
  • »Klueni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 549

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2015

Beruf: Sammler und Jäger

  • Nachricht senden

140

Sonntag, 26. Juni 2016, 22:35

Eingebaut fallen die kleinen Dinger gar nicht so richtig auf, ohne wärs aber eher etwas langweilig.....

Insgesamt repräsentieren diese 20 Pollerlein 180 Bauteile.....



Das wars schon wieder

schönen Abend wünscht



Klueni
»Klueni« hat folgende Bilder angehängt:
  • K1600_IMG_5305.JPG
  • K1600_IMG_5306.JPG
  • K1600_IMG_5307.JPG
  • K1600_IMG_5308.JPG
Papier ist geduldig - und ich auch....jedenfalls meistens :thumbup:

Klueni

Profi

  • »Klueni« ist männlich
  • »Klueni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 549

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2015

Beruf: Sammler und Jäger

  • Nachricht senden

141

Freitag, 12. August 2016, 22:35

N'Abend Freunde,

nach einer Pause gehts ein Stückchen weiter an SMS Derfflinger:

Als Nächstes stand nun eine echte Herausforderung an, und zwar 22 Kohlenwinschen.....ich liebe sie.....
Ich habe den Bau des Prototypen dokumentiert, eine rechte Fummelei, aber seht selbst, der Kleene besteht aus 14 Bauteilen.
Ich mach mich nun an den Bau des restlichen 21 Stück....
»Klueni« hat folgende Bilder angehängt:
  • K1600_IMG_5309.JPG
  • K1600_IMG_5310.JPG
  • K1600_IMG_5312.JPG
  • K1600_IMG_5313.JPG
  • K1600_IMG_5314.JPG
  • K1600_IMG_5315.JPG
  • K1600_IMG_5316.JPG
Papier ist geduldig - und ich auch....jedenfalls meistens :thumbup:

Klueni

Profi

  • »Klueni« ist männlich
  • »Klueni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 549

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2015

Beruf: Sammler und Jäger

  • Nachricht senden

142

Freitag, 12. August 2016, 22:37

Zunächst ein Foto einiger Schlauchrollen, die an Bord positioniert wurden. Zwei sind noch übrig, die kann ich erst einbauen, wenn die Reling vom Bootsdeck drauf ist, das wird sonst zu eng.
»Klueni« hat folgendes Bild angehängt:
  • K1600_IMG_5334.JPG
Papier ist geduldig - und ich auch....jedenfalls meistens :thumbup:

Klueni

Profi

  • »Klueni« ist männlich
  • »Klueni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 549

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2015

Beruf: Sammler und Jäger

  • Nachricht senden

143

Freitag, 12. August 2016, 22:40

Ich hatte mich ja anhand von Günters (Rezatmatroses) Zählung auf 22 Stück Kohlenwinden eingestellt, obwohl 24 Stück im Baubogen vorhanden waren. Ich habe jedoch die Positionen der fehlenden zwei doch noch gefunden, somit waren alle vorhandenen Kohlenwinschen zu fertigen. Eine hatte ich ja gottseidank schon fertig......
Und hier sind sie nun:

Die kleinen Dinger repräsentieren 336 Teile und haben zum Bau 16 Stunden gebraucht.

Zunächst kamen nur 4 Stück an Bord, mittschiffs aufs Bootsdeck. Der große Rest parkt in einem Döschen, bis die noch vor den Einbaustellen zu positionierende Reling gesetzt ist. Der vorherige Einbau ist mir sonst zu eng.

Ich bin recht froh, diesen großen Posten hinter mir zu haben, die Kleinteileschlacht neigt sich dem Ende zu.
»Klueni« hat folgende Bilder angehängt:
  • K1600_IMG_5335.JPG
  • K1600_IMG_5337.JPG
  • K1600_IMG_5338.JPG
  • K1600_IMG_5340.JPG
  • K1600_IMG_5341.JPG
  • K1600_IMG_5336.JPG
Papier ist geduldig - und ich auch....jedenfalls meistens :thumbup:

Klueni

Profi

  • »Klueni« ist männlich
  • »Klueni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 549

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2015

Beruf: Sammler und Jäger

  • Nachricht senden

144

Freitag, 12. August 2016, 22:42

Wieder ein bisken Kleinkram, die Polleranlagen an Bug und Heck:
»Klueni« hat folgendes Bild angehängt:
  • K1600_IMG_5345.JPG
Papier ist geduldig - und ich auch....jedenfalls meistens :thumbup:

Klueni

Profi

  • »Klueni« ist männlich
  • »Klueni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 549

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2015

Beruf: Sammler und Jäger

  • Nachricht senden

145

Freitag, 12. August 2016, 22:46

Bevor ich jedoch damit anfangen konnte, gab es etwas Kitzliges und Schwieriges zu tun, was ich lang genug vor mir hergeschoben hatte.....
Ich hatte bei Fertigstellung des Rumpfes einen Baufehler gemacht, den Ihr mir gnädigerweise nicht aufs Tablett geschmiert habt...

Am Bug hatte ich die Decksspitze ganz vorn schnurgerade in der Flucht laufen lassen, obwohl es in der Spitze einen leichten Knick nach unten aufweisen musste, und zwar um 2 mm.
Also ging ich daran, meine schöne Bugspitze mittels Dremel und Trennscheibe zu ruinieren, was wider Erwarten sehr gut klappte.

Es war so aufregend, etwas schon gut Gelungenes wieder aufzuschneiden, daß ich glatt das Foto des offenen Rumpfes verschwitzt habe....

Jedenfalls konnte ich nun die für die Aufnahme der Poller erforderliche Schräge einsetzen, eine neue Bugspitze bauen, schleifen, bemalen und die
Operation war geglückt.....puuuuuh !!
»Klueni« hat folgende Bilder angehängt:
  • K1600_IMG_5346.JPG
  • K1600_IMG_5347.JPG
  • K1600_IMG_5350.JPG
  • K1600_IMG_5351.JPG
  • K1600_IMG_5352.JPG
  • K1600_IMG_5353.JPG
Papier ist geduldig - und ich auch....jedenfalls meistens :thumbup:

Klueni

Profi

  • »Klueni« ist männlich
  • »Klueni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 549

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2015

Beruf: Sammler und Jäger

  • Nachricht senden

146

Freitag, 12. August 2016, 22:49

Die Geschichte am Heck war dagegen recht einfach zu machen, und gut passen tats auch noch.
Die Rinne für den Heckanker habe ich mit einem Bügel überbrückt.

Weiter gehts dann mit den Spillanlage und Ankerketten.
»Klueni« hat folgende Bilder angehängt:
  • K1600_IMG_5348.JPG
  • K1600_IMG_5349.JPG
  • K1600_IMG_5354.JPG
  • K1600_IMG_5357.JPG
Papier ist geduldig - und ich auch....jedenfalls meistens :thumbup:

Klueni

Profi

  • »Klueni« ist männlich
  • »Klueni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 549

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2015

Beruf: Sammler und Jäger

  • Nachricht senden

147

Freitag, 12. August 2016, 22:50

Sodele, nun gings an die Ankerketten- und Spillanlage auf der Back.
Die Klüsenfassungen habe ich aufgedoppelt und durch unterschiedliche Durchmesser den aufgezeichneten, kleinen Rand imitiert.
Die Kanten der Kettenbettungen wurden mit Bleistift gefärbt.
Dann kamen die Dinger auf Deck, und die größten weißen Flecken waren verschwunden.....
»Klueni« hat folgende Bilder angehängt:
  • K1600_IMG_5358.JPG
  • K1600_IMG_5360.JPG
  • K1600_IMG_5361.JPG
  • K1600_IMG_5362.JPG
  • K1600_IMG_5363.JPG
Papier ist geduldig - und ich auch....jedenfalls meistens :thumbup:

Klueni

Profi

  • »Klueni« ist männlich
  • »Klueni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 549

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2015

Beruf: Sammler und Jäger

  • Nachricht senden

148

Freitag, 12. August 2016, 22:58

Nun gings an die Spills.
Der Unterbau mit der Aufnahmerille der Ankerkette besteht aus einer Reihe von Kartonscheiben.
Der darüberliegende Spillkopf nicht minder....

Hier habe ich mir eine kleine Freiheit erlaubt, indem ich das trist-graue Dingen mit schmalen Streifen ausstattete.
Diese werden, mit den Zwischenräumen, abwechselnd weiß-rot oder weiß-grün, je nach Seite, angemalt werden.

Aber vorher muss alles erstmal gut durchtrocknen, jeder Spill besteht aus 38 Bauteilen, und das Ätzteilrad fehlt auch noch, kommt ganz zum Schluß.
»Klueni« hat folgende Bilder angehängt:
  • K1600_IMG_5364.JPG
  • K1600_IMG_5366.JPG
  • K1600_IMG_5367.JPG
  • K1600_IMG_5368.JPG
  • K1600_IMG_5369.JPG
  • K1600_IMG_5370.JPG
Papier ist geduldig - und ich auch....jedenfalls meistens :thumbup:

Klueni

Profi

  • »Klueni« ist männlich
  • »Klueni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 549

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2015

Beruf: Sammler und Jäger

  • Nachricht senden

149

Freitag, 12. August 2016, 23:01

Die etwas langweiligen Spillräder aus dem Ätzsatz wurden mit einem selbstgedrehten Kupferdrahtring aufgepimpt, und nach Bemalung kamen die Dinger auf ihren jeweiligen Bordseiten "en position".
»Klueni« hat folgende Bilder angehängt:
  • K1600_IMG_5372.JPG
  • K1600_IMG_5374.JPG
  • K1600_IMG_5377.JPG
  • K1600_IMG_5378.JPG
Papier ist geduldig - und ich auch....jedenfalls meistens :thumbup:

Klueni

Profi

  • »Klueni« ist männlich
  • »Klueni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 549

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2015

Beruf: Sammler und Jäger

  • Nachricht senden

150

Freitag, 12. August 2016, 23:05

Zurück auf der Back war heute der Einbau und die Alterung der Ankerketten dran.

Gottseidank hatte ich ein Foto der Back dieses Schiffes vorliegen, hierauf war der zweite (Ersatz-)Anker backbord mit angeschäkelten Sicherungsketten zu sehen.
Ich habe daraufhin auch den Anker steuerbord gleichartig "angeschäkelt".
Der vordere Anker backbord wird "geworfen" dargestellt, da das Schiff vor Anker liegend ins Diorama soll.
3 Kettenlängen sind draußen, wie an den weiß-roten Markierungen zu sehen.
Die Anker selbst kommen erst ziemlich zum Schluß in die Klüsen.

Zuletzt wurde alles etwas "verrostet".
»Klueni« hat folgende Bilder angehängt:
  • K1600_IMG_5520.JPG
  • K1600_IMG_5521.JPG
  • K1600_IMG_5522.JPG
  • K1600_IMG_5524.JPG
  • K1600_IMG_5525.JPG
Papier ist geduldig - und ich auch....jedenfalls meistens :thumbup:

Klueni

Profi

  • »Klueni« ist männlich
  • »Klueni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 549

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2015

Beruf: Sammler und Jäger

  • Nachricht senden

151

Freitag, 12. August 2016, 23:07

Die Anker dieses Schiffes sind auch im Ätzsatz enthalten.

Ich habe eine Kombiversion zum Bau des Heckankers gewählt, und zwar die so genannte "Sandwichmethode".
Ging ganz prima, und das fertige Ding wird nun eingebaut.
Ob mit Kette und Sicherungen oder ohne, wusste ich noch nicht......ein entsprechendes Foto oder konkrete Hinweise hatte ich nämlich nicht.....aber da gewesen muss so ein Dingen ja, sonst wäre das
"Ankerauswerfen" zumindest achtern eine recht einmalige Sache gewesen .....

Ein wenig Statistik:
Heute abend wurde die 3500-Teile-Marke durchbrochen, bei bislang 261 Arbeitsstunden.
»Klueni« hat folgende Bilder angehängt:
  • K1600_IMG_5526.JPG
  • K1600_IMG_5528.JPG
  • K1600_IMG_5529.JPG
  • K1600_IMG_5531.JPG
  • K1600_IMG_5534.JPG
Papier ist geduldig - und ich auch....jedenfalls meistens :thumbup:

Klueni

Profi

  • »Klueni« ist männlich
  • »Klueni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 549

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2015

Beruf: Sammler und Jäger

  • Nachricht senden

152

Freitag, 12. August 2016, 23:10

Ich hab lange hin und her überlegt, mach ich's oder nicht, mit Ankerkette, oder ohne.....weil Fotos hatte ich nicht.....

Letztlich habe ich mich entschieden, den Anker mit Kette zu verbauen. Schließlich muss zumindest zeitweise eine solche vor Ort gewesen sein, sonst gäbe es ja weder Anker noch Kettenstopperkasten.
Der Anker selbst kam abgeknickt in die Laufrinne, der Schäkel wurde ebenfalls Richtung Deck geknickt.

Der Anker wurde außen mittels aus verzwirbeltem 0,1mm-CU-Draht gefertigten, kleinen "Ketten" gesichert. Die Ausführung habe ich von einem Heckfoto der SMS Kaiser (Wikipedia), wo dies sehr schön
dargestellt ist, abgeschaut.
Die Ankerkette habe ich, weil auch der Anker leichter ist, eine Nummer kleiner gewählt als auf der Back, und zwischen Kettenstopperkasten und Ankerschäkel gespannt. Ging knapp am achteren Deckshäuschen vorbei....Auch die Sicherungsketten bestehen aus verzwirbeltem und geschwärztem CU-Draht, dies mal 0,2 mm.



Zum Schluß wurden, frei nach dem Motto "unser Schiff soll schöner
werden" meine extra bei Lasercut Hofmann bestellten Wappen von "Willi
Zwo", nach Färbung mit Goldlack, an die Bordwand gepappt, das hat mir
schon lang in den Fingern gejuckt!
»Klueni« hat folgende Bilder angehängt:
  • K1600_IMG_5535.JPG
  • K1600_IMG_5536.JPG
  • K1600_IMG_5538.JPG
  • K1600_IMG_5539.JPG
  • K1600_IMG_5540.JPG
Papier ist geduldig - und ich auch....jedenfalls meistens :thumbup:

Klueni

Profi

  • »Klueni« ist männlich
  • »Klueni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 549

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2015

Beruf: Sammler und Jäger

  • Nachricht senden

153

Freitag, 12. August 2016, 23:12

Eine ganze Kleinigkeit , quasi einen "wönzigön Schlock" gibts heute abend neu an Bord, etwas Einfaches nach dem doch etwas spektakuläreren Achtersteven, nämlich die ersten Bootslager, in diesem Fall die der großen Dampfbarkassen.

Die habe ich unter Verwendung des Ätzsatzes in der "Sandwich-Bauweise" gefertigt, um mehr "Körper" zu erreichen, jedoch nur einseitig belegt, das reichte aus.
Zu den Extra-Seitenteilen habe ich noch einen Fuß und, farblich abgesetzt, die Lagerblöcke spendiert.

Die Kerbe mittig, für den Kiel, habe ich aufgrund leidvoller Erfahrungen bei SMS Brandenburg mittels eines Dremels, bestückt mit Korundscheibe, seeeehr vorsichtig etwas verbreitert und vertieft.
Wenn man das nicht macht, gibts später Hampelei, wenn man die Boote ordentlich auf die Lager bringen will.
»Klueni« hat folgende Bilder angehängt:
  • K1600_IMG_5541.JPG
  • K1600_IMG_5542.JPG
  • K1600_IMG_5543.JPG
  • K1600_IMG_5546.JPG
  • K1600_IMG_5547.JPG
Papier ist geduldig - und ich auch....jedenfalls meistens :thumbup:

Klueni

Profi

  • »Klueni« ist männlich
  • »Klueni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 549

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2015

Beruf: Sammler und Jäger

  • Nachricht senden

154

Freitag, 12. August 2016, 23:14

Die noch fehlenden Bootslager habe ich fertig und auf ihren Positionen auf dem Bootsdeck aufgeklebt:
»Klueni« hat folgende Bilder angehängt:
  • K1600_IMG_5552.JPG
  • K1600_IMG_5553.JPG
Papier ist geduldig - und ich auch....jedenfalls meistens :thumbup:

Klueni

Profi

  • »Klueni« ist männlich
  • »Klueni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 549

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2015

Beruf: Sammler und Jäger

  • Nachricht senden

155

Freitag, 12. August 2016, 23:16

Nun gab's ein kleines Schmankerl zu bauen. An stb. sind zwei zusätzliche Bootslager vorgesehen für den Fall, daß die Gitterdavits eingeklappt dargestellt werden. Hierzu gehört ein kleiner Ladebaum, welcher allerdings etwas schlicht dargestellt ist, jedenfalls meiner unmaßgeblichen Meinung nach.....

Da ich mich kreativ in letzter Zeit nicht gerade viel austoben konnte, habe ich das fade Dingen etwas funktionaler gebaut, hier zunächst meine Zutaten, aus einem Messingstäbchen, einigen Rundprofilen und alten Ätzteilen (z.B. der Kranzug von SMS König 1:350 von Gold Metal Models) bestehend.

Hieraus wurde der Ladebaum, die Seilrollen, zwei Laufrollen gebaut.
»Klueni« hat folgende Bilder angehängt:
  • K1600_IMG_5548.JPG
  • K1600_IMG_5549.JPG
  • K1600_IMG_5550.JPG
  • K1600_IMG_5551.JPG
Papier ist geduldig - und ich auch....jedenfalls meistens :thumbup:

Klueni

Profi

  • »Klueni« ist männlich
  • »Klueni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 549

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2015

Beruf: Sammler und Jäger

  • Nachricht senden

156

Freitag, 12. August 2016, 23:19

Nach Zusammenbau wurde der Kram an stb. hinter dem Bootsdecksaufbau montiert, alle Laufrollen angebracht.

Anschließend wurde getakelt, und zwar verwendete ich hauchdünne, schwarze Fäden meiner St.-Pauli-Kunsthaarperücke, die ich mir aufgrund eines Tipps von Mathias angeschafft habe....aber das ist eine andere Geschichte......
Es hat mir damals sehr viel Spaß gemacht, mal was anders zu bauen.

Und zwar war die Kleinteileschlacht, die mich immerhin seit dem 19. 07.2011 nicht ganz unerheblich beschäftigt hatte, gottseidank zuende.
Zwar gibt es noch haufenweise kleine Teile zu verarbeiten, aber die Massenproduktionen habe ich, bis zum Beginn des Baues der Beiboote, erstrmal hinter mir.



das wars erstmal wieder, schönen Abend wünscht


Klueni
»Klueni« hat folgende Bilder angehängt:
  • K1600_IMG_5556.JPG
  • K1600_IMG_5558.JPG
  • K1600_IMG_5559.JPG
  • K1600_IMG_5561.JPG
Papier ist geduldig - und ich auch....jedenfalls meistens :thumbup:

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

hänschen (13.08.2016)

Helmut B.

Hennings Dino

  • »Helmut B.« ist männlich

Beiträge: 9 780

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

157

Samstag, 13. August 2016, 10:32

Hallo Thomas,

es ist immer wieder hochinteressant, Deinen Baufortschritten zuzusehen und es ist ein Genuss, die sehr guten Bilder zu betrachten.
Das wollte ich jetzt einfach mal loswerden... :D
Bis die Tage...

Helmut



Populisten aller Länder, vereinigt Euch! :evil:

Zuletzt fertiggestellt:

SRK ERNST MEIER-HEDDE und
SRK HERMANN RUDOLF MEYER

sowie

Feuerschiff AMRUMBANK / DEUTSCHE BUCHT (Passat-Verlag)

Klueni

Profi

  • »Klueni« ist männlich
  • »Klueni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 549

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2015

Beruf: Sammler und Jäger

  • Nachricht senden

158

Sonntag, 14. August 2016, 10:38

Moin Helmut,

da ich sage Dir einfach mal schlicht ein ganz dickes "Dankeschön" !!! :)

lg.
Thomas
Papier ist geduldig - und ich auch....jedenfalls meistens :thumbup:

Klueni

Profi

  • »Klueni« ist männlich
  • »Klueni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 549

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2015

Beruf: Sammler und Jäger

  • Nachricht senden

159

Samstag, 24. September 2016, 20:58

N'Abend Freunde,

nun, es wird Zeit, daß ich auch bei diesem Baubericht zu Potte komme und Richtung Fertigstellung steure.
Also hab ich mich an den meiner Ansicht nach mit am schwierigsten bei diesem Modell zu bauenden Bauabschnitt gemacht, nämlich den Dreibein-Mast.
Schon die Bauanleitung ist durchaus ehrfurchtgebietend.....
»Klueni« hat folgende Bilder angehängt:
  • K1600_IMG_5562.JPG
  • K1600_IMG_5563.JPG
  • K1600_IMG_5564.JPG
Papier ist geduldig - und ich auch....jedenfalls meistens :thumbup:

Klueni

Profi

  • »Klueni« ist männlich
  • »Klueni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 549

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2015

Beruf: Sammler und Jäger

  • Nachricht senden

160

Samstag, 24. September 2016, 21:01

Zunächst wurde der mittelere Mast, Kern aus 3mm-Nussbaumholz, vorschriftsmäßig mit dem Kartonbauteil "tapeziert", nach Trocknung die Naht verschliffen, und der Mast eingeklebt.
Anschließend wurden die schrägen Mastbeine probehalber eingesetzt und mit dem Boden des Torpedomesstandes ausgerichtet.
Nun wurden sie passend mit einem Dremel am Modell markiert und gekappt.
»Klueni« hat folgende Bilder angehängt:
  • K1600_IMG_5569.JPG
  • K1600_IMG_5568.JPG
  • K1600_IMG_5575.JPG
  • K1600_IMG_5572.JPG
  • K1600_IMG_5573.JPG
  • K1600_IMG_5574.JPG
Papier ist geduldig - und ich auch....jedenfalls meistens :thumbup:

Zurzeit sind neben Ihnen 3 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

3 Besucher

Social Bookmarks