Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Ernst

Erleuchteter

  • »Ernst« wurde gesperrt
  • »Ernst« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 874

Registrierungsdatum: 17. Februar 2004

  • Nachricht senden

1

Montag, 12. April 2004, 15:34

Hallo Eisbär,

Gute Idee aus einer Rasierklinge vier Messer machen.
In meiner Jungendzeit habe ich die Rasierkliegen auseinandergebrochen für die Innenschnitte, hab das ganz vergessen du frischt die Erinnerungen wieder auf.

Grüße
Ernst
Bin jetzt ein GELIaner

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ernst« (13. April 2004, 14:32)


heribert

Ehrenmitglied

  • »heribert« ist männlich

Beiträge: 1 229

Registrierungsdatum: 21. April 2004

Beruf: Selbstständig

  • Nachricht senden

2

Montag, 12. April 2004, 16:08

Heureka!!!

Sowas weiß ich z.B. überhaupt nicht. Aber genial. Das muß ich unbedingt testen!!!!
Ich klebe also bin ich. Glutino ergo sum.

in Arbeit: Modelik, Nr. 1/03, OL-49, 1:25
in Arbeit: GPM 205 Sd.Kfz.251/1 Ausf. C
auf der Werkbank: Proszenium "Urania" No.8 vom Verlag Scholz/Mainz 19.Jahrhundert

  • »Papiertiger« ist männlich

Beiträge: 827

Registrierungsdatum: 30. März 2004

Beruf: Diplom-Ingenieur, ausgemustert

  • Nachricht senden

3

Montag, 12. April 2004, 19:04

RE: Skalpell

Hallo, Eisbär,

wie schneidest Du mit dem "Rasierklingenmesser"? Mit der "Spitze" oder mit der Klingenseite?

Ich habe mit meinem Skalpell und der Klinge Nr. 11 (Foto im Thread: Werkstatt - meine Grundausstattung) die besten Erfahrungen gemacht, schneide aber immer nur mit der Spitze. Bei größeren Modellen muß ich natürlich schon mal die Klinge wechseln. Die Klinge ist stabil genug, dass sie sich nicht verbiegt und ich immer die Kontrolle habe.

Dies gilt besonders bei Kleinteilen, die ich praktisch "ausstanze": Ich halte das Skalpell senkrecht und reihe auf der Schnittlinie Punkt an Punkt. So schneide ich auch Bullaugen aus mit 12 bis 15 Punkten, aber auch andere komplexe Kleinteile. Die fallen nach dem "Stanzen" praktisch aus dem Karton und das hat gegenüber Locheisen den Vorteil, dass die Rückseite kaum "aufpilzt", also keinen nennenswerten Wulst bildet. Geht auch bei verdoppeltem Karton.

Vor Rasierklingen habe ich einen höllischen Respekt.

Viele Grüße und happy Modelling
Papier-Tiger
Fülle Deine Tage mit Leben und nicht Dein Leben mit Tagen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Papiertiger« (12. April 2004, 19:07)


heribert

Ehrenmitglied

  • »heribert« ist männlich

Beiträge: 1 229

Registrierungsdatum: 21. April 2004

Beruf: Selbstständig

  • Nachricht senden

4

Montag, 12. April 2004, 20:29

Die "Stechbeitel"-Methode wende ich auch an und bin damit sehr zufrieden. Die Spitze geht mir nur dann "Flöten" wenn ich wirsch um eine Kurve ziehe oder starken Druck darauf ausübe (was ingesamt sehr häufig vorkommt - leider).
@Eisbär: Die Rasierklinge ist doch sehr elastisch oder? Bekommst Du das ohne Probleme in den "Griff"?
Ich klebe also bin ich. Glutino ergo sum.

in Arbeit: Modelik, Nr. 1/03, OL-49, 1:25
in Arbeit: GPM 205 Sd.Kfz.251/1 Ausf. C
auf der Werkbank: Proszenium "Urania" No.8 vom Verlag Scholz/Mainz 19.Jahrhundert

Ernst

Erleuchteter

  • »Ernst« wurde gesperrt
  • »Ernst« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 874

Registrierungsdatum: 17. Februar 2004

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 2. Juni 2004, 10:47

Hallo Eisbär,

Habe aus so was bei mir rumliegen, habs ausprobiert hast recht damit kann man richtig dünne Streifen ausschneiden. Danke für den Tip.

Gruß Ernst
Bin jetzt ein GELIaner

  • »Volkmar Adler« ist männlich

Beiträge: 977

Registrierungsdatum: 30. April 2004

Beruf: Konstrukteur/Maschinenbau

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 24. Juni 2004, 22:54

Hallo,
habe bei www.pearl.de ein Skalpell-Set für 9,9 EUR gesehen.
Hat jemand damit Erfahrungen gemacht ob es für uns Papierschnitzer
geeignet ist ?.
Auch gibt es Rundscheider und Schneidunterlagen usw.


Grüße
Adler
U.S.S. Ticonderoga
Shipyard HMS Alert 1:72

Henry

Moderator - Spezielle Interessen

  • »Henry« ist männlich
  • »Henry« wurde gesperrt

Beiträge: 1 357

Registrierungsdatum: 3. Mai 2004

  • Nachricht senden

7

Freitag, 25. Juni 2004, 18:58

Halo Eisbär,
ich benutze diesen 51- teiligen Modellbau - Messersatz schon seit zwei Jahren und bin damit wunschlos Glücklich. Die Nadeln auf der linken Hälfte unten rechts benutze ich zum rillen und ritzen, funktioniert super.

Beste Grüße
snudy
Henry Gölz verstarb am 09.12.2010 an den Folgen einer Krankheit. Mitglieder und Team von Kartonbau.de vermissen Henry und seine Beiträge sehr. Seine bisherigen Beiträge in unserem Forum sind nun Teil unser Erinnerung an Henry.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Henry« (25. Juni 2004, 18:59)


Shipper

unregistriert

8

Donnerstag, 2. September 2004, 10:52

Scalpell und Garvierzubehör

Hallo Schnibbelfans,
das von Eisbär am 18.06 2004 hier vorgestellte Präzisions-Messerset wird ab heute von LIDL angeboten.
Außerdem gibt es für Dremelfans noch ein Set mit 100 Teilen in einer Holzkiste.
»Shipper« hat folgendes Bild angehängt:
  • Lidl2.jpg

Mathias Nöring

Moderator - Technik

  • »Mathias Nöring« ist männlich

Beiträge: 3 480

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

Beruf: IT-Systemadministrator

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 2. September 2004, 20:05

RE: Scalpell und Garvierzubehör

Zitat

Original von Shipper
Hallo Schnibbelfans,
das von Eisbär am 18.06 2004 hier vorgestellte Präzisions-Messerset wird ab heute von LIDL angeboten.
Außerdem gibt es für Dremelfans noch ein Set mit 100 Teilen in einer Holzkiste.


Hi Shipper !
Hab heute auch bei beiden Teilen zugeschlagen ! Vielen Dank für den Tip ;)

CU

Rocky
Der Blöde ist immer der Realist...
Aber wer braucht schon Leute, die zusammen Ihren Namen tanzen!

Aktueller Bau:
  • Moonport / Apollo CM / 1:32

KARTONBAU.de ® ...mein Forum

Rockabilly-Radio: Rockin' Big Daddy-O Radio

Nordlicht

Fortgeschrittener

  • »Nordlicht« ist männlich

Beiträge: 292

Registrierungsdatum: 16. August 2004

Beruf: PC-Kaufmann u. Programmierer

  • Nachricht senden

10

Freitag, 3. September 2004, 00:12

Dem kann ich mich nur anschliessen :), bei dem Preis kann man nicht meckern.
in der Werkstatt:
- RC-Modell IJN Yamato 1/100 ( allerdings in GFK/Holz/Alu/Messing)
- 1:200 Tirpitz GPM Bausatz mit GALLY Plan 1:100 Änderungen
- Panzer Pz.Kpfw.IV Ausf.H 1:25

Beiträge: 75

Registrierungsdatum: 22. September 2004

Beruf: fast Rentner

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 26. September 2004, 08:27

Hallo!
Die gleiche Box hat es bei Lidl gegeben. Oder so erzaehlt man mir. Habe sie aber hier bei uns gekauft fuer 10-00 Dollar (Australian). Hat ein paar ganz nette Sachen dabei, obwohl ich die meissten Klingen gar nie benutzen werde. Aber umgerechnet 5-75 Euros kann ich mir schon mal leisten. Der Stein duerfte etwas feiner sein.
KHB
KHB

Social Bookmarks