Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

J.R.

Meister

  • »J.R.« ist männlich
  • »J.R.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 838

Registrierungsdatum: 30. Mai 2011

Beruf: Öl-Magnat

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 15. September 2013, 20:43

Siemens-Schuckert D.III Ernst Udet 1:33 / Quest Nr.:14 ( FERTIG )

Hallo zusammen,

ich habe mir überlegt, wieder etwas neues zu beginnen. Nachdem die Hurricane momentan ruht und ich irgendwie mal wieder
" in die Gänge" kommen muss, habe ich mir zu diesem Zwecke etwas einfaches ausgesucht ( zumindest was die Teilezahl und
Aufmachung angeht). Ob das Ding auch einfach zu bauen ist, wird sich zeigen. Klar ist aber, das die Siemens-Schuckert D.III sehr
gut zu meiner "Ernst Udet Fokker" passt, denn der gute Ernst ist sie in der identischen Lackierung geflogen. Ein roter Rumpf mit
Lozenge-Tarnung beider Tragflächen. Sollte toll aussehen, wenn sie denn fertig wird.
Hier das Cover incl. Bild von Ernst Udet:





Der Bogen ist wie gesagt recht einfach gehalten und beinhaltet lediglich zwei ( etwas über Din A4 ) Seiten mit Teilen.
Leider bedeutet diese Einfachheit auch, das es keine separaten Ruder gibt.





Dementsprechend ist auch die Bauanleitung ziemlich überschaubar:





Auf der Rückseite finden sich noch drei Zeichnungen des Aufbaus, das sollte eigentlich auch reichen.
Ich habe mir seinerzeit auch noch den passenden LC-Teile Satz dazubestellt...süß gell?





Ich werde mir auf jeden Fall noch die LC-MG Spandau 08/15 dazu bestellen, welche mir bei der Fokker so gut gefallen.
Diese kleine Aufwertung gönne ich mir und der SSW (Siemens-Schuckert-Werke)

Der Bogen wurde übrigens von Marek Pacynski konstruiert und dürfte schon ein paar Jährchen auf dem Buckel haben.

Nun denn, auf auf zu neuen Ufern!

Viele Grüße

Jens
________________________________________________________

Man darf nicht verlernen, die Welt mit den Augen eines Kindes zu sehen.
(Henri Matisse )

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »J.R.« (24. Dezember 2013, 16:39)


Zaphod

Erleuchteter

Beiträge: 5 959

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 15. September 2013, 22:16

Hallo JR,

wird der Konstrukteur genannt?

Quest-Modelle sind nicht so bekannt, aber Till hat ja die Huckebein gebaut und insgesamt auch gemocht.

Ansonsten: Eine schicke Maschine, bullig im Zuschnitt, erinnert mich schon etwas an die Rennmaschinen der 30er Jahre und rot mit Udets "LO", passt wirklich perfekt zu seiner Fokker.

Zaphod

J.R.

Meister

  • »J.R.« ist männlich
  • »J.R.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 838

Registrierungsdatum: 30. Mai 2011

Beruf: Öl-Magnat

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 15. September 2013, 23:01

Moin Zaphod,


wird der Konstrukteur genannt?

Aber ja, von mir! Siehe oben :D



Ansonsten: Eine schicke Maschine, bullig im Zuschnitt, erinnert mich schon etwas an die Rennmaschinen der 30er Jahre und rot mit Udets "LO", passt wirklich perfekt zu seiner Fokker.

Habe ich mir auch gedacht: schicke Maschine mit dem Sternmotor und der gleichen bzw. sehr ähnlichen Lackierung. Nur schade, das die Qualität nicht
mit der Fokker von Mistewicz mithalten kann.

Bis die Tage

Jens
________________________________________________________

Man darf nicht verlernen, die Welt mit den Augen eines Kindes zu sehen.
(Henri Matisse )

Horst_DH

Meister

  • »Horst_DH« ist männlich

Beiträge: 962

Registrierungsdatum: 2. Januar 2011

  • Nachricht senden

4

Montag, 16. September 2013, 10:58

Hallo Jens,

Hab das gute Stück auch schon gebaut. Hatte keine Probleme damit.
Viel Spass beim Bau.
Schöne Grüße aus dem Dümmerland!

Horst

Gummikuh

Erleuchteter

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

5

Montag, 16. September 2013, 11:03

Ja, aber hallo, Jens......!

Wasn hier los? Thomas taucht aus der Versenkung auf, jetzt auch noch du?! Liegt das am Wetter oder so?
Und wieder mit so´nem Leinen- und Draht-Gerät.
Haaaaach, cool.

Liebe Grüße

Till

P.S.: Und wo bleibt jetzt Bernhard?
P.P.S.: @ Zaphod: laß´ ma.... ich hab´ das auch nicht so drauf mit diesem "Bello läuft, da läuft Bello"-Scheiß. Was bin ich froh, daß ich lesen und Schreiben in der dritten Klasse der Grundschule als Hauptfach abgewählt hab´. Das Leben ist so viel einfacher seither.
Is das Kunst, oder kann das wech?

  • »King Learjet« ist männlich

Beiträge: 778

Registrierungsdatum: 5. November 2006

Beruf: Papyromane

  • Nachricht senden

6

Montag, 16. September 2013, 16:30

P.S.: Und wo bleibt jetzt Bernhard?

*schnirch* ...wie, was?

Bin schon da! :)
Sorry, hatte in letzter Zeit vorbeugend (gegen meine beginnende senile Bettflucht) abends nach dem Essen eine Dosis "Tatort" zu mir genommen und konnte wegen des sofort induzierten Wachkomas nicht weiterbasteln.

Das wird sich aber jetzt rasch ändern, offene Baustellen hab ich ja mittlerweile auch schon zwei.

Werde am Wahlsonntag entscheiden was ich weiterbasteln werde.

@Jens: Freut mich besonders dass du hier wieder einen Scheit nachlegst. Hmmm, Siemens-Schuckert, ganz edel! :thumbup:

LG Bernhard
"A mind is like a parachute, it doesn't work if it is not open." (F.Zappa)
Fertig: Nakajima J8N1 Kikka Macchi C.202 Folgore
Work In Progress: (Weils besser klingt wie "is no net fertig wurdn")
2. Sammelbaubericht Hawker Hurricane Mk.IIc, Answer-ModelArt 3/2007 u. Modelik 11/2008
(Dualer) Baubericht Curtiss SC-1 Seahawk, Model Card Nr.65, Janus Oles, ca. 1995 in 1:33

  • »MARIUSZ_G« ist männlich

Beiträge: 440

Registrierungsdatum: 21. November 2011

Beruf: MD, urologist

  • Nachricht senden

7

Montag, 16. September 2013, 18:42

Motivational pictures: ;) :D
http://www.konradus.com/forum/read.php?f…93#reply_185993
A very interesting and nice model, but not easy to do.
In my collection - still in 2D ;)
Kind regards to you all!

Gummikuh

Erleuchteter

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

8

Montag, 16. September 2013, 19:42


Bin schon da! :)
Werde am Wahlsonntag entscheiden was ich weiterbasteln werde.

LG Bernhard


Hey, Bernhard,

naja, so ganz da warst du ja noch nie....
Aber ist okay, du. Dein Normalzustand reicht für spannende Kommunikation voll aus.

Und wie was? Ihr wählt auch???!!! Ach, jo.... Naja, immerhin geht´s bei euch nicht um Stinkefinger oder Schamdreieck. Oder was weiß ich.

@ Jens: Wenn dich die fehlenden separaten Klappen stören, dann mach´ sie doch einfach separat. Soweit ich das anhand des Bildes erkennen kann, sollte das bei diesem Vogel echt kein Problem sein.
Und für die Propellerblätter könntest du dir noch mal Henryks Anweisungen für den Schichtbetrieb reinziehen. Das kommt bestimmt gut, bei der SSW.

Liebe Grüße

Till


P.S.: Und wo bleibt jetzt Bernhard?

*schnirch* ...wie, was?

Bin schon da! :)
Sorry, hatte in letzter Zeit vorbeugend (gegen meine beginnende senile Bettflucht) abends nach dem Essen eine Dosis "Tatort" zu mir genommen und konnte wegen des sofort induzierten Wachkomas nicht weiterbasteln.

Das wird sich aber jetzt rasch ändern, offene Baustellen hab ich ja mittlerweile auch schon zwei.

Werde am Wahlsonntag entscheiden was ich weiterbasteln werde.

@Jens: Freut mich besonders dass du hier wieder einen Scheit nachlegst. Hmmm, Siemens-Schuckert, ganz edel! :thumbup:

LG Bernhard
Is das Kunst, oder kann das wech?

J.R.

Meister

  • »J.R.« ist männlich
  • »J.R.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 838

Registrierungsdatum: 30. Mai 2011

Beruf: Öl-Magnat

  • Nachricht senden

9

Freitag, 20. September 2013, 09:17

Moin Männers,

wird Zeit, das ich langsam auch mal was anschneide würde ich Sagen, aber die Realität hat mich schon wieder eingeholt :wacko: .

Aber was höre ich da Horst, Du hast die dicke Hummel schon gebaut? Ja cool, gibt es denn auch Bilder von der Entstehung, bzw. dem
Endresultat? Würde mich freuen, wenn Du ein paar Infos hättest. Das sich das gute Stück nicht großartig gewehrt hat, ist auf jeden Fall schon
mal gut zu hören :) .

Jau, moin Till. Ja doch, nach gewisser Abstinenz ( kennste ja ) muss ich mal wieder nen neuen Bogen auf die Matte werfen und JAAA, das hat natürlich
auch mit dem Wetter zu tun. Die Oldtimer-Saison lässt schon mal Lücken an den Wochenenden zu und überhaupt kann ich mich der Sache bei Mistwetter
beruhigter hingeben. Na ja und was die Klappen und Propeller angeht ...äähmm schaun wir mal, wie sich die Dinge hier entwickeln :whistling: .....

Ja und was lesen meine entzündeten Augen da: Der "König von Kärnten" gibt sich bzw. mir die Ehre? Holla die Waldfee, freut mich Bernhard, das Du ebenfalls
Anwesend bist. Was mich aber noch weit mehr erfreut ist die Tatsache, das ich Deinen Zeilen entnehme ( korrigiere mich wenn ich Falsch liege ) das Du
Tatsächlich wieder zur Klinge greifen und Papierflieger bauen möchtest.....echt Du, ist das so ? Wahlsonntag wäre bei uns ja dann ......ohh ich freu mich.....

Hi Mariusz, thanks a lot for your motivational Pics, we will see how easy to build ( or not ) this Quest-Oldi is. Hopefully you will put it in the 3D the next time?
But first you have to finish the amazing Sopwith 8o .

Booaa, ich glaube ich muss erst mal den Rost von meinem Schulenglisch kratzen......

OK, zur Sache. Am ersten Teil herumgeschnibbelt und direkt in Gewissenskonflikte geraten.....herrgott ich hätte es wissen müssen und ich wusste es ja auch:
Der Bogen ist nun mal recht einfach, so auch das Cockpit:





Also gut, die Gitterrohre sind beim Original natürlich rund....beim Bogen ebenso natürlich nicht. Wat to do. Wieviel wird man davon später sehen? Guckt da überhaupt mal jemand rein?
Ist es nicht völlig egal, ob die Dinger flach oder rund sind? Schließlich wird der Rest auch nicht über die Maßen detailliert sein.....ABER bei der Fokker sieht es echt geil aus :rolleyes: .
AAAARGGGHHH.

Ich muss mich ablenken, daher hier mal etwa anderes. Für die Fokker habe ich mir ja seinerzeit die Resin-Räder bei GPM bestellt und wisst ihr was? die passen auch bei der
Siemens-Schuckert...cool was. Also gleich bestellt:





Und um mich weiter abzulenken zeige ich Euch einfach nochmal die Version für meine MIG 21 mit Felge. Wirklich schön gemacht:





OK, jetzt aber ab zur Arbeit, habe hier schon viel zu lange herumgelungert.

Tschüß zusammen

Viele Grüße

Jens
________________________________________________________

Man darf nicht verlernen, die Welt mit den Augen eines Kindes zu sehen.
(Henri Matisse )

Horst_DH

Meister

  • »Horst_DH« ist männlich

Beiträge: 962

Registrierungsdatum: 2. Januar 2011

  • Nachricht senden

10

Freitag, 20. September 2013, 13:01

Hallo J.R,

Wie gewünscht, hier ein paar Bilder von der fertigen Maschine. Als Verspannung habe ich sehr dünnen Draht genommen, den ich mir mal bei einem Floristen besorgt habe.
»Horst_DH« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC_0112.JPG
  • DSC_0113.JPG
  • DSC_0114.JPG
  • DSC_0116.JPG
Schöne Grüße aus dem Dümmerland!

Horst

11

Freitag, 20. September 2013, 20:03

Hallo Jens,schön.dass Du aus dem Motivationstief rausgekommen bist,ich stecke noch relativ tief drin.Aber wie Du schon sagtest,die Bastellust steigt mit der Qualität des Wetters...... Es bestehen also auch für mich gute Chancen. Den Bogen habe ich auch,sieht erstmal übersichtlich aus,aber Meister Pacynski hat da so seine Eigenheiten,ich bin jedoch bei Dir sehr optimistisch.

Viele Grüsse !

Steffen
Alles ist möglich!

J.R.

Meister

  • »J.R.« ist männlich
  • »J.R.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 838

Registrierungsdatum: 30. Mai 2011

Beruf: Öl-Magnat

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 24. September 2013, 20:38

Nabend zusammen.

Hallo Horst und vielen Dank für die Bilder Deiner Siemens-Schuckert. :thumbsup: . Hach, eine herrliche Maschine mit ihren rundlichen Proportionen!
Dank Deiner Fotos freue ich mich noch mehr auf die Fertigstellung dieses Fliegers.

Grüß dich Steffen, lange nichts gehört was? Na ja, nu wollen wir mal wieder so langsam beginnen mit der Schnibbelei. Mit dem Bau des Cockpits
hat sich die Motivation almählich wieder eingestellt. Leider ist die Zeit dennoch nicht sooo üppig, wie ich es gern hätte.
Ich würde mich sehr freuen, wenn es auch Dir gelänge wieder mit Freude an den Basteltisch zurückzukehren. Nun und was die Konstruktion angeht:
Wir werden sehen. :)

Los gings wie gesagt mit dem Cockpit und JA, ich habe die Konstruktion gelassen wie sie ist, denn: So oder so hat das Ganze nichts mit dem Original zu tun.
Da wäre ein kpl. Neubau nötig gewesen, um dem Original nahe zu kommen. Also habe ich nur ein wenig gepimpt.





Der Hocker wurde durchlöchert, die Ruderpedale und den Kompass habe ich dem Fokker-Scan entnommen, ebenso die Gurte, denn auch die gehören nicht zum
Lieferumfang des Quest-Bogens.
Ich denke, das geht schon so in Ordnung. Nun werde ich mal sehen, wie es weiter geht.

Also, bis die Tage

Gruß

Jens
________________________________________________________

Man darf nicht verlernen, die Welt mit den Augen eines Kindes zu sehen.
(Henri Matisse )

13

Dienstag, 24. September 2013, 21:45

Hallo Herr Ölbaron :)

Ich habe den Bogen auch. Und bin gespannt wie du das angehst. Quest-Bögen können sehr kompliziert sein, haben aber eine große Wirkung. Ich sehe es an meiner Pfalz D IIIa. Bei diesem Bogen habe ich den LC-Satz weg gelassen. Da es mir zuwenig sind.

Gruss Andy

J.R.

Meister

  • »J.R.« ist männlich
  • »J.R.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 838

Registrierungsdatum: 30. Mai 2011

Beruf: Öl-Magnat

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 26. September 2013, 18:17

Moin Andy,

ich bin auch schon gespannt, wie ich das angehe ^^ . Deine Pfalz hat mir auch sehr gut gefallen, sowohl der Bogen, als auch das, was
Du draus gemacht hast. War mir gar nicht mehr bewusst, das es sich um ein Quest-Modell handelte.
Ich denke im nachhinein auch, das ich mir den LC-Satz hätte schenken können...siehe unten :wacko: . Anyway, mal sehen was noch kommt.

Nun ging es also um den ersten Rumpfring, welcher mit dem Cockpit aus folgenden Teilen besteht:





Da gibt es eine Innen- und eine Außentapete, das ist ja schon mal nett gemacht.

Beim Spant mit den beiden Rundinstrumenten, hat mir die aufgedruckte Version nun nicht so gefallen. Da ich aber in diesem
Falle keinen Sicherheitsscan gemacht habe, musste eine andere Lösung her. Dünner Bleidraht als Ring und 2-Komponenten-Kleber
als Verglasung....schon besser:





Das verkleben der Rumpf Innen und Außenseiten war kein Problem und lässt Platz für die Spanten...zumindest sah es danach aus.
Passen tut es aber nur auf einer Seite. Na ja, vielleicht kann ich den erhaltenen Überstand noch gebrauchen.
Lt. der Übersetzung aus dem Polnischen, soll der Cockpitausschnitt erst nach dem Runden und Verkleben geschehen....so habe ich
es dann auch gemacht.





Generell lässt sich sagen: Die LC-Spanten passen überhaupt nicht:





Da ist erst mal ordentlich schleifen angesagt gewesen. Leider hatte ich Depp die Spanten schon beklebt, ohne vorher getestet zu haben,
ob sie denn auch funzen. Aber gut, letztlich habe ich den ganzen Kram dann zusammengeschustert bekommen:





Momentan, sieht es wohl so aus, als ob ich hier die Spant-an-Spant Methode anwenden muss ( für Maxe kein Thema, aber ich bin da weniger optimistisch )

Beim Karton kommt es mir übrigens vor, als könne er die Klingen und Scheren im Zeitraffer stumpf werden lassen...kann das sein?

Bis dann

Viele Grüße

Jens
________________________________________________________

Man darf nicht verlernen, die Welt mit den Augen eines Kindes zu sehen.
(Henri Matisse )

Zaphod

Erleuchteter

Beiträge: 5 959

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 26. September 2013, 18:41

Hallo JR,

ein schöner Baufortschritt !

Ja, solchen "Klingenfraßkarton" hatte ich auch schon einmal, keine Ahnung, woran das liegt.

Zaphod

J.R.

Meister

  • »J.R.« ist männlich
  • »J.R.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 838

Registrierungsdatum: 30. Mai 2011

Beruf: Öl-Magnat

  • Nachricht senden

16

Montag, 30. September 2013, 19:57

Hallo Leudde.

moin Zaphod, jo besten Dank Du...und damit das nicht bei so nem popeligen Rumpfring bleibt habe ich heute mal ein bisschen nachgelegt.
Es sind doch tatsächlich noch zwei dazu gekommen. Die ganze Geschichte habe ich nach der Maxe-Methode gebaut, soll heissen -Spant-auf-Spant.
Ich habe mir gedacht, das muss doch möglich sein, diese kleine Gurke damit vernünftig hinzubekommen. Dank des schleifens auf einem Schmirgel-
bogen und ordentlichem Kanten- und Spantenmalens sieht es auch ganz ordentlich aus. Nicht 100%ig, aber OK. Wobei der Karton überhaupt nicht
willig gewesen ist, diese Eistütenform am Rumpfende einzunehmen.....aber es gibt ja Uhu "Strong and Safe" ;) .





Wenn auch die Lackierung der Fokker D VII sehr ähnlich ist, bei der Form gibt es nicht so wahnsinnig viele Gemeinsamkeiten. Die schwarzen Rechtecke im Rumpf habe
ich übrigens ausgeschnitten ( kann man wohl erkennen ) um mehr Tiefe zu erreichen.

Nun denn, weiter gehts....

Schönen Abend zusammen

Gruß

Jens
________________________________________________________

Man darf nicht verlernen, die Welt mit den Augen eines Kindes zu sehen.
(Henri Matisse )

Gummikuh

Erleuchteter

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

17

Montag, 30. September 2013, 20:20

Hey, Jens,

das wird ja ganz ordentlich. Sehr schön.

Liebe Grüße

Till
Is das Kunst, oder kann das wech?

romiol

Fortgeschrittener

  • »romiol« ist weiblich

Beiträge: 298

Registrierungsdatum: 22. April 2012

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 1. Oktober 2013, 09:36

Salü Jens

Gibt doch ein sehr hübsches Fliegerchen - ich liebe diese alten Dinger....

Liebe Grüsse
Rosmarie

J.R.

Meister

  • »J.R.« ist männlich
  • »J.R.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 838

Registrierungsdatum: 30. Mai 2011

Beruf: Öl-Magnat

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 9. Oktober 2013, 20:28

Moin Leudde, moin Till und Ähhh..salü Rosmarie!

Jau Danke Till, "ganz ordentlich" sollte eigentlich machbar sein :D

- ich liebe diese alten Dinger....

Mensch Rosmarie, gut das Du es erwähnst, ich wäre nicht drauf gekommen.... :D . Hast Du überhaupt schon mal etwas fliegendes oder schwimmendes
gebaut, dessen Original nach 1930 gebaut wurde? Gefühlt jedenfalls nicht, aber ich kann Dich ja soooo verstehen :thumbup: .

OK, gebaut habe ich auch....jaahaaa, soll doch irgendwann mal ein Flieger draus werden gell? Der nächste Rumpfring is druff auffe Mühle.
Dabei habe ich zuvor noch das ein oder andere Loch hineingesäbelt, wie schon bei der Fokker, dort wo es am meisten Sinn gemacht hätte jedoch nicht...egal





Beim Spant nach vorn zum Motor hin, habe ich dann mal etwas ( für mich ) neues ausprobiert. Beide Spant-an-Spant-Spanten :pinch: direkt schon mal zusammengepappt
und auch miteinander verschliffen bis es passte, dann in den Rumpfring geklebt mit Überstand für den nächsten Ring....sollte sich ausgehen.





Die Passgenauigkeit ist insgesammt nicht die Schlechteste:





Ja und dann, Achtung Till...extra für Dich 8o Kiemen:






Na ja, bei diesen Kiemen sieht man dann letztlich noch am meisten vom Schwarzen Karton darunter, den ich hätte aussticheln können.
Andererseits ist das Ganze unter der Kiste montiert und eigentlich langt der Effekt definitiv auch so.

Haut rein und bis die Tage

Vielste Grüße

Jens
________________________________________________________

Man darf nicht verlernen, die Welt mit den Augen eines Kindes zu sehen.
(Henri Matisse )

20

Mittwoch, 9. Oktober 2013, 20:34

Hallo Jens,wieder was gelernt,die Lüftungsabdeckungen werten die ganze Kiste auf,gute Idee,werde ich mir merken!

Gruß!

Steffen
Alles ist möglich!

J.R.

Meister

  • »J.R.« ist männlich
  • »J.R.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 838

Registrierungsdatum: 30. Mai 2011

Beruf: Öl-Magnat

  • Nachricht senden

21

Mittwoch, 9. Oktober 2013, 20:44

Hi Steffen

wieder was gelernt,die Lüftungsabdeckungen werten die ganze Kiste auf,gute Idee,werde ich mir merken!

die Dinger sind allerdings nicht auf meinem Mist gewachsen, sondern gehören schon zum Bogen. Das sie die Kiste interessanter machen,
sehe ich in der Tat genau so. Oft sinds die kleinen Dinge, nicht war?

Viele Grüße

Jens
________________________________________________________

Man darf nicht verlernen, die Welt mit den Augen eines Kindes zu sehen.
(Henri Matisse )

Gummikuh

Erleuchteter

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

22

Mittwoch, 9. Oktober 2013, 21:28

Hey, Jens,

naja, also "ganz ordentlich" hast du deutlich getoppt. Danke für die KIemen, die sind wirklich absolut klasse. Und der Segmentstoß in der von mir ungeliebten SpS-Methode ist wahrlich bühnenreif. Super gemacht.
Aber was ja richtig cool ist, so ganz und gar existenziell, daß du offensichtlich deine Schaffensphase in der Flugzeugfraktion überwubden hast. Na, aber hallo!

Liebe Grüße

Till

@ Betreffs alles was vor 30er ist: ich schau euch ja rasend gerne zu, wie ihr Draht, Leinen und pro Modell drei Meter Zwirn verbaut, aber irgendwie seid ihr so´n bißchen gruselig, hehe.
Is das Kunst, oder kann das wech?

J.R.

Meister

  • »J.R.« ist männlich
  • »J.R.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 838

Registrierungsdatum: 30. Mai 2011

Beruf: Öl-Magnat

  • Nachricht senden

23

Montag, 21. Oktober 2013, 17:41

Moin Leudde,

also Till, ich muss doch sehr bitten: gruselig? Hast Du denn noch nie eine solche Kiste gebaut? Das ist voll kühl ey.
Inzwischen habe ich noch zwei weitere solcher Kisten in meinem überaus bescheidenem Bogenstapel und weitere zwei sind auf
dem Weg.....langsam wirds tatsächlich gruselig ;( . Ja und was habe ich? meine Schaffensphase überwunden :?: ..Till, überprüfe mal
Deine Teesorte..... :) .

Tja und ob ihrs glaubt oder nicht, ich habe weitergebaut 8o ....ich staune selbst... Angefangen hat das kribbeln beim betrachten von
Henryks Sternmotoren...booaah, dachte ich...sowas von cool...das mache ich jetzt auch. Gesagt getan:





Gut, der 11 Zylinder von Quest ist so nackig nicht gerade eine Augenweide, da musste schon noch was geschehen, um überhaupt irgendwie
in Henryks Richtung zu kommen. Ich habe zunächst mal die Zylinderköpfe aus Tonkarton gestanzt, weil ich die gedruckte Variante eh nicht
verwenden wollte.
Dann wurden die Stößelstangen aus Carbonstäben verwendet. Auch hier konnte die gedruckte Version nicht punkten. Nun gab es allerdings keine
Verklebemöglichkeit mangels Kurbelgehäuse an der Vorderseite des Motors, deshalb habe ich hier die gar nicht so üble Rückseite verwendet. Ich hoffe,
das passt trotzdem noch alles mit der Cowling später.





Die Carbonstäbe wurden silbern gefärbt





Außerdem sind die Kipphebel auf den Zylinderköpfen bei diesem Motor recht prägnant und so habe ich mich entschlossen diese zumindest halbwegs
mit Bleischnur nachzuahmen





Aus Lötdraht schließlich noch die Abgasrohre gebogen, verklebt und verrostet.





Schon besser meiner Meinung nach. Ich denke, dann werde ich mich demnächst an die furchteinflößende Cowling machen.
Ihr wisst ja: Wenn man die versemmelt, kann man gleich den Rest in die Tonne kloppen ;( .
Na schaun mer mal.

Tschüß

Jens
________________________________________________________

Man darf nicht verlernen, die Welt mit den Augen eines Kindes zu sehen.
(Henri Matisse )

Henryk

Erleuchteter

  • »Henryk« ist männlich

Beiträge: 3 680

Registrierungsdatum: 28. September 2008

Beruf: Arzt

  • Nachricht senden

24

Montag, 21. Oktober 2013, 18:31

Hallo Jens,
der Motor sieht klasse aus!!! :thumbsup:
Herzlichste Grüße
Henryk

Alle meine Flugzeugmodelle

Gummikuh

Erleuchteter

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

25

Montag, 21. Oktober 2013, 19:32

Hey, J.R.,

das sieht wirklich klasse aus.
Genau, gebt euch einfach mal die Kante, wer die coolsten Sternmotoren baut. Ich bin ja so gespannt, wer da immer wieder mit irgendwelchen Details punktet. Nicht, daß ich davon ausgehen würde, irgendeiner von euch von der Draht-und-Leinen-Fraktion würde jemals die "Goldene Kipphebelbox" als Trophäe nach hause tragen, aber auf euer Bestreben, dies zu tun, bin ich schon scharf.
Mach´ hin, Chico

Liebe Grüße

Till

P.S.: "Gruselig" beziog sich mehr auf meine Bewunderung für eure permanente Filigranarbeit.
Is das Kunst, oder kann das wech?

J.R.

Meister

  • »J.R.« ist männlich
  • »J.R.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 838

Registrierungsdatum: 30. Mai 2011

Beruf: Öl-Magnat

  • Nachricht senden

26

Dienstag, 22. Oktober 2013, 17:47

Hallöchen liebe Freunde von Draht und Leinen ( und Karton natürlich :) )
und Danke an Henryk und Till!

Heute habe ich mir den bislang schwierigsten Teil des kleinen Doppeldeckers vorgenommen, die Cowling.
Zuvor wurde noch ein dünner Rumpfring geklebt:





Für die Haube sieht der Bogen keinerlei Laschen oder dergleichen vor:





Also habe ich mich entschlossen, die Cowling Stück für Stück am Rumpf aufzubauen und zwar mit Hilfe von kleinen
Mini-Laschen. Hier ist das nächste Stück montiert:





An dieser Stelle musste ich auch schon den Sternmotor montieren, denn später ist da kein Platz mehr. Also mussten die nächsten
Teile der Cowling um den Motor herumgebaut werden. Die Innenseite habe ich noch in dunklem Grau gestrichen.
Hier sieht man die kleinen Laschen und den nächsten Rumpfring:





Da es sich beim Siemens-Halske um einen Umlaufmotor handelt, benötigt die Cowling eine vordere Halterung. Das ist der große
Ring, welcher nun angeklebt wurde. Trotz meines Umbaus des Motors passt hier nach weglassen kleiner Teile alles zusammen.


________________________________________________________

Man darf nicht verlernen, die Welt mit den Augen eines Kindes zu sehen.
(Henri Matisse )

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »J.R.« (22. Oktober 2013, 18:02)


J.R.

Meister

  • »J.R.« ist männlich
  • »J.R.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 838

Registrierungsdatum: 30. Mai 2011

Beruf: Öl-Magnat

  • Nachricht senden

27

Dienstag, 22. Oktober 2013, 17:58

Ziemlich fummelig ist der letzte kleine Ring an der Vorderkannte der Haube gewesen, aber wat mut dat mut.
Nach der Fertigstellung der Haube habe ich diesen Teil auch schon mal mit Klarlack lackiert.





Ich bin soweit erst mal zufrieden mit der Cowling, auch wenn sie einige kleine Dellen kassiert hat. Im Original
sieht es ganz ordentlich aus.
Ich denke, ich werde dann mal mit dem Leitwerk weitermachen

Bis dahin viele Grüße

Jens
________________________________________________________

Man darf nicht verlernen, die Welt mit den Augen eines Kindes zu sehen.
(Henri Matisse )

Gustav

Erleuchteter

  • »Gustav« ist männlich

Beiträge: 2 403

Registrierungsdatum: 16. Juni 2011

Beruf: Ruheständler

  • Nachricht senden

28

Dienstag, 22. Oktober 2013, 18:13

Moin Jens,
wunderbar, ich bin begeistert und weiß jetzt auch noch, was eine Cowling ist.

Gruß Gustav
Auch kleine Dinge können Freude bereiten.

J.R.

Meister

  • »J.R.« ist männlich
  • »J.R.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 838

Registrierungsdatum: 30. Mai 2011

Beruf: Öl-Magnat

  • Nachricht senden

29

Dienstag, 22. Oktober 2013, 18:17

Ja hallo mein lieber Gustav,

vielen Dank für Dein Lob. :rolleyes: . Das Du auch eines Tages von mir etwas würdest lernen können, hätte ich
nicht für Möglich gehalten 8o .

Ich hoffe auf ein baldiges Treffen!

Viele Grüße

Jens
________________________________________________________

Man darf nicht verlernen, die Welt mit den Augen eines Kindes zu sehen.
(Henri Matisse )

Zaphod

Erleuchteter

Beiträge: 5 959

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

30

Dienstag, 22. Oktober 2013, 19:40

Hallo JR,

feine Arbeit und 1A geknipst ! Es macht Spaß zuzuschauen !!

Zaphod

31

Dienstag, 22. Oktober 2013, 20:57

Hallo Jens,da muß ich auch meinen Senf dazugeben,ohne Lobhudelei,grössten Respekt vor Motor und Cowling !

Machen Sie bitte weiter,Meister!

Viele Grüsse!

Steffen
Alles ist möglich!

J.R.

Meister

  • »J.R.« ist männlich
  • »J.R.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 838

Registrierungsdatum: 30. Mai 2011

Beruf: Öl-Magnat

  • Nachricht senden

32

Mittwoch, 23. Oktober 2013, 15:34

Hallo Männer ( und Rosmarie :) ),

Hi Zaphod, es freut mich das Dir mein Baubericht Spaß macht. Mir geht es gerade ebenso mit dem
kleinen Modell von Quest :rolleyes: .

Moin Steffen, bin auch ganz froh, das es mit der Cowling soweit geklappt hat. Sie ist alles andere als top,
aber insgesamt wird der Kleine wohl ganz gut wirken. Sicher mach ich weiter, aber hallo.....

Und zwar mit dem..äähmm, ja was ist denn das? Also ich sage mal Lufthutzendachspoilerüberrollbügeldings :wacko: und
dem Polster rund ums Cockpit:




Nun und dann habe ich mich heute an das Leitwerk gemacht. Wie gesagt ist das alles lt. Bogen kpl. ein Ding. Ich möchte das
Höhenruder aber gerne leicht nach unten geschwenkt darstellen, was etwas -wie sagt man- "Leben" ins Modell bringt. Nützte
also nix, das Ganze musste zersäbelt werden.





Dann zunächst mal das LC-Gestell an die Urschel geklebt:





und dann das Höhenleitwerk Stück für Stück aufgebaut:





Hat recht ordentlich funktioniert. Zwei kleine Keile gemacht, um alles zu verschließen, Farbe drauf und gut ;) .





Weiter gehts anschließend mit dem Höhenruder, welches ich auch gleich mit anpassen wollte.
________________________________________________________

Man darf nicht verlernen, die Welt mit den Augen eines Kindes zu sehen.
(Henri Matisse )

  • »King Learjet« ist männlich

Beiträge: 778

Registrierungsdatum: 5. November 2006

Beruf: Papyromane

  • Nachricht senden

33

Mittwoch, 23. Oktober 2013, 17:39

Hi Jens!

Ja, genau das taugt mir. Wie du "Leben" ins Modell bringst (und auch in den Baubericht).

Kurzweilig zu Lesen, hochkarätig bei der Basteltechnik und den Fotos.

Die kleine Schuckert gedeiht prächtig. :thumbup:

LG Bernhard
"A mind is like a parachute, it doesn't work if it is not open." (F.Zappa)
Fertig: Nakajima J8N1 Kikka Macchi C.202 Folgore
Work In Progress: (Weils besser klingt wie "is no net fertig wurdn")
2. Sammelbaubericht Hawker Hurricane Mk.IIc, Answer-ModelArt 3/2007 u. Modelik 11/2008
(Dualer) Baubericht Curtiss SC-1 Seahawk, Model Card Nr.65, Janus Oles, ca. 1995 in 1:33

romiol

Fortgeschrittener

  • »romiol« ist weiblich

Beiträge: 298

Registrierungsdatum: 22. April 2012

  • Nachricht senden

34

Mittwoch, 23. Oktober 2013, 18:37

Hallo Jens

Nach ein paar Internet-, Telefon- und Digital-TV-losen Tagen (ein Bauarbeiter hat die Hauptleitung des Anbieters angebohrt), freue ich mich über den Baufortschritt bei dir. Sieht schön aus, der Motor, die Cowling, der ganze Flieger.

Dass alle Originale der von mir gebauten Modelle vor den 30er Jahren entstanden, ist ein Gerücht. In der Werkstatt hängen u.a. eine Hurricane und eine Spitfire (beide Halinski) sowie eine Zero; und der Stapel von Bogen mit weiteren "modernen" Propellermaschinen ist ziemlich hoch - es gibt sogar etliche Jets, die irgendwann auch noch gebaut werden.... Vorläufig bleibe ich aber den alten Kisten bzw. den Drahtverhauen treu.

Liebe Grüsse
Rosmarie

J.R.

Meister

  • »J.R.« ist männlich
  • »J.R.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 838

Registrierungsdatum: 30. Mai 2011

Beruf: Öl-Magnat

  • Nachricht senden

35

Mittwoch, 23. Oktober 2013, 18:57

Ist es nicht herrlich wenn man mal so richtig Zeit zum bauen hat? Einfach cool :rolleyes: .

Hey Bernhard, ja supi, das es Dir gefällt. Hier macht das pimpen aber auch richtig Spaß und ich habe bislang
noch kein Kartonmodell der SSW gesehen, welches so verbessert wurde. Wie läuft es in den Junkers-Werken-
Klagenfurt ( JWK )?

Sodann ging es weiter mit dem angedrohten Bau des Höhenruders. Das Innenleben musste ich natürlich selbst-
frickeln, aber mit ein paar LC-Resten kein Problem.







Tjo, hat funktioniert.





Was ich ziemlich störend finde, sind die schwarzen Streifen, welche die zu rundenden Stellen ziemlich
auffällig markieren. Schade.
Egal, Seitenruder bauen ist angesagt. Hier die Ausgangssituation:





Da bin ich kurz mit mir in nen Dialog getreten und habe mich dazu überredet das Ding auch etwas anzupassen. Soll heißen,
ich habs zerschnibbelt.





Erst mal das fertige Seitenleitwerk angeklebt:





Und dann habe ich mich noch getraut ( extra für Dich Wilfried :D ), das Seitenruder auch schon anzupappen, ich hoffe es hällt die weiteren
Montagen aus :huh: .



Nu habe ich das Höhenruder auch noch mal ranngeklemmt ( noch nicht geklebt ). Mannomann ist das ein Paddel:





Tja, nun könnte ich evtl. schon mal die untere Fläche montieren....oder lieber erst das Fahrwerk ?(
Mal sehen...

Gruß

Jens
________________________________________________________

Man darf nicht verlernen, die Welt mit den Augen eines Kindes zu sehen.
(Henri Matisse )

J.R.

Meister

  • »J.R.« ist männlich
  • »J.R.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 838

Registrierungsdatum: 30. Mai 2011

Beruf: Öl-Magnat

  • Nachricht senden

36

Mittwoch, 23. Oktober 2013, 19:05

Ja Hallo Rosmarie,

da haben sich unsere Posts überschnitten ( boahh bin ich langsam ). Es freut mich ausserordentlich, wenn
du als "Meisterin" der Draht und Leinen-Fraktion meine grobe Zimmerei gutheissen kannst :) .

Na ja, was die alten Kisten angeht liegt es wohl daran das ich gefühlt jede Menge dieser tollen Kisten mit
Dir in Verbindung bringe ;) und auch ich selber kann mich diesen Dingern ja kaum noch entziehen.

In diesem Sinne: Frohes Schaffen :thumbsup:

LG Jens
________________________________________________________

Man darf nicht verlernen, die Welt mit den Augen eines Kindes zu sehen.
(Henri Matisse )

  • »King Learjet« ist männlich

Beiträge: 778

Registrierungsdatum: 5. November 2006

Beruf: Papyromane

  • Nachricht senden

37

Mittwoch, 23. Oktober 2013, 20:21

Wie läuft es in den Junkers-Werken-
Klagenfurt ( JWK )?


Yo, geht so. Danke der Nachfrage.
Einen kleinen Fortschritt gibt´s sogar bei mir zu melden, aber kein Vergleich mit Deinem Tempo! :whistling:

LG Bernhard
"A mind is like a parachute, it doesn't work if it is not open." (F.Zappa)
Fertig: Nakajima J8N1 Kikka Macchi C.202 Folgore
Work In Progress: (Weils besser klingt wie "is no net fertig wurdn")
2. Sammelbaubericht Hawker Hurricane Mk.IIc, Answer-ModelArt 3/2007 u. Modelik 11/2008
(Dualer) Baubericht Curtiss SC-1 Seahawk, Model Card Nr.65, Janus Oles, ca. 1995 in 1:33

J.R.

Meister

  • »J.R.« ist männlich
  • »J.R.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 838

Registrierungsdatum: 30. Mai 2011

Beruf: Öl-Magnat

  • Nachricht senden

38

Donnerstag, 24. Oktober 2013, 17:30

Tach zusammen,

naja Bernhard, da ich nächste Woche wieder arbeite, wird sich das Bautempo drastisch reduzieren ;( .
Aber ich bin ja schon froh zumindest aktuell so richtig was zu schaffen....macht Laune :) .

Nützt ja nix, irgendwann mussten die Einschnitte im Rumpf für die Spandau MGs und dem Kastenholm der unteren Fläche
geschnibbelt werden. Also hat Dr. Dr. med. J.R. sein Skalpell auf die schärfste Stufe eingestellt und am offenen
Cockpit losgeschnitzt. Egal wie scharf die Klinge auch ist, das Sperrholz dieses Bogens fasert munter drauflos X( .
Bei der Fläche wars egal, aber bei den MG-Öffnungen nicht. Na ja, mit etwas schleifen und der anschließenden Farbe ging es dann.





Nun zu den unteren Tragflächen. Hier sind die Querruder ( wen wunderts ) natürlich nicht extra gezeichnet. Da ich aber die Ruder von
vornherein in 0-Stellung haben wollte habe ich hier eine einfachere Variante ohne extra Innenausbau gewählt.


________________________________________________________

Man darf nicht verlernen, die Welt mit den Augen eines Kindes zu sehen.
(Henri Matisse )

J.R.

Meister

  • »J.R.« ist männlich
  • »J.R.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 838

Registrierungsdatum: 30. Mai 2011

Beruf: Öl-Magnat

  • Nachricht senden

39

Donnerstag, 24. Oktober 2013, 17:40

Irgend etwas hat hier gerade getillt, also versuche ich den zweiten Teil einfach mal hintendrann zu hängen.

Wo war ich? ach ja, die Ruder habe ich zwar abgetrennt, dann allerdings mit schwarzem Tonkarton hinterlegt wieder angeklebt.
So erhalte ich eine Schattenfuge, mit der es nicht mehr so aufgedruckt aussieht.





Dann den Kastenholm eingeklebt und verucht das Ganze durch den Rumpf zu bolzen. Oh mann, da musste ich allerdings noch
ordentlich was wegschnibbeln, bis das hingehauen hat.





So,muss mal ebend los. Nachher zeige ich Euch die montierten unteren Flächen (Mist, jetzt habe ich das HappyEnd verraten )

Tschau
________________________________________________________

Man darf nicht verlernen, die Welt mit den Augen eines Kindes zu sehen.
(Henri Matisse )

J.R.

Meister

  • »J.R.« ist männlich
  • »J.R.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 838

Registrierungsdatum: 30. Mai 2011

Beruf: Öl-Magnat

  • Nachricht senden

40

Donnerstag, 24. Oktober 2013, 19:43

So, noch kurz die montierten Flächen nachreichen.
Wie gasagt, da musste noch kräftig nachgeschnibbelt werden, allerdings auch selbstverschuldet.
Ich hatte die unteren Lufthutzen mit schwarzem Tonkarton hinterklebt...nur um Sicher zu gehen.
Diese waren mir bei der Fläche ziemlich im Wege, also rausreissen. Nu is aber alles vergessen und
ich hoffe ich bekomme alles mit den Kehlblechen ( jahaa, die gibt es hier auch ) abgedeckt.





LG

Jens
________________________________________________________

Man darf nicht verlernen, die Welt mit den Augen eines Kindes zu sehen.
(Henri Matisse )

Social Bookmarks