• »Riklef G.« ist männlich
  • »Riklef G.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 172

Registrierungsdatum: 28. Januar 2010

Beruf: Systemoperator

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 5. Dezember 2013, 21:57

SIBAJAK - 1:250 - JSC/Scaldis

Moin Kartonfreunde,

da der Bau der Bremen ruhen muss, werde ich nun an der Sibajak von Scaldis arbeiten.

Baujahr 1929
12.226 BRT
Länge: 161,55 m
Breite: 19,20 m
Geschwindigkeit: 16,5 kn

Das Modell wird an der Wasserlinie ca. 65 cm lang.

Zuerst eine kleine Übersicht über die Bögen:



Die Konstruktion ist wie bei fast allen Modellen aus der Produktion von JSC mit einem dreieckicken Mittelspant versehen, was dem Modell einige Stabilität verleiht.

Nachbauer aufgepasst. Bei mir gab es mit den Markierungen von dem Mittelspant 3 und dem Unterteil 24 Abweichungen. Die unteren Teile waren zum Bug hin 2 mm länger.
Maßgebend sind nicht die Markierungen auf dem Mittelspant sondern auf den unteren Spanten, die Wasserlinie sozusagen!.
Spant 16 - 19 sind nur davon betroffen.

Ich habe erst falsch gemessen, war sozusagen "vermessen" :S



Ich hatte lange überlegt, wie ich dieses Bauteil knicken soll...

...und bin dann auf die Lösung gekommen. Es wird nicht geknickt sondern in den Mittelspant geschoben.

Als nächstes kommen ein paar Decks dran. Dieses aber später in diesem Kino.

LG
Riklef

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Riklef G.« (6. Dezember 2013, 19:40)


Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

2

Samstag, 7. Dezember 2013, 16:11

Moin Riklef,

ich verfolge Deinen BB mit Spannung, denn ich wurstele seit ein paar Tagen ebenfalls an dem Modell herum. Bei Deck 27 (L + R) mußt Du aufpassen, denn es langt ca. 15mm (!!) über Spant 9 hinaus. Die Aufbauwände 29, die darauf gehören, sind ebenfalls ca. 15mm kürzer als die Decksteile. So scheint es sich um eine Art "Reserve" zu handeln. Und wenn ich's nie wieder tu': Ich werde die Decksteile kürzen und einpassen!

Gruß

Kurt

HAAAALT! - Vergiss das eben Gesagte! - Habe mich geirrt - paßt doch! - War wohl 'n kleiner Ganglienaussetzer (und ganz ohne Single-Malt :cursing: )

Gruß
»Ehemaliges Mitglied SL48« hat folgendes Bild angehängt:
  • Sibajak 001.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »SHIPLOVER48« (7. Dezember 2013, 16:17)


  • »Riklef G.« ist männlich
  • »Riklef G.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 172

Registrierungsdatum: 28. Januar 2010

Beruf: Systemoperator

  • Nachricht senden

3

Samstag, 7. Dezember 2013, 19:48

Moin Kurt,

ja, ich hatte mich da auch vermessen und musste nun die Decks um 2 mm kürzen. Naja, immer noch besser als verlängern :rolleyes:

Moin ihr anderen Kartonverliebten,

als erstes kam nun Deck 26 dran, anschließend die beiden Decks 27L und 27R - die ich leider um 2 mm kürzen musste. Hätte ich doch nur genauer gemessen. Aber hätte hätte liegt im Bette.



Jetzt werde ich das Teil 31 ankleben und dann die Seiten 29L und 29R einpassen.
Vorher müssen noch die Fenster ausgestichelt werden...

LG
Riklef

  • »Riklef G.« ist männlich
  • »Riklef G.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 172

Registrierungsdatum: 28. Januar 2010

Beruf: Systemoperator

  • Nachricht senden

4

Samstag, 7. Dezember 2013, 20:05

Moin noch mal,

ich stelle gerade fest, dass es da geringe Ungenauigkeiten gibt.



Das Teil 31 ist geringfügig breiter als die Markierung auf dem Deck und hat einen wesentlich stärkeren Bogen als die restlichen Decks- und Spantenteile ?(
Da muss ich mal schauen, wie das Teil 67 aussieht, das an Teil 31 angeklebt wird... :huh: :S

Auch nicht besser...



Und jetzt? So lassen sieht ja nicht schön aus. Dann muss ich das wohl versuchen, am PC zu begradigen. Drückt mir die Dauen, dass ich das hinbekomme. Bin nämlich nicht sehr geübt mit sowas ;(

LG
Riklef

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

5

Sonntag, 8. Dezember 2013, 15:29

Moin Riklef,

bevor Du an den PC gehst:

Aufbauwand vorichtig lösen und versuche dann dem Deck von unter her (Stricknadel o.ä.) eine stärkere Balkenbucht (Wölbung) zu verpassen. Dann paßt es... bei mir jedenfalls... ;)

Gruß

Kurt

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich

Beiträge: 9 777

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 8. Dezember 2013, 15:38

Riklef,

das sieht so aus, als wenn bei Dir das Deck auf dem Dreiecksspant aufliegt.
Wahrscheinlich ist die Konstruktion aber so nicht gedacht.

Kurt hat bestimmt Recht mit seinem Tipp.

Allerdings scheint mir die Balkenbucht generell etwas überdeutlich ausgefallen zu sein... :pinch:
Bis die Tage...

Helmut



Populisten aller Länder, vereinigt Euch! :evil:

Zuletzt fertiggestellt:

SRK ERNST MEIER-HEDDE und
SRK HERMANN RUDOLF MEYER

sowie

Feuerschiff AMRUMBANK / DEUTSCHE BUCHT (Passat-Verlag)

  • »Riklef G.« ist männlich
  • »Riklef G.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 172

Registrierungsdatum: 28. Januar 2010

Beruf: Systemoperator

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 8. Dezember 2013, 15:39

Moin Kurt,

ja, das hatte ich auch schon versucht, hat aber - zumindest bei mir - nicht so hingehauen.
Also habe ich mich an den PC gesetzt und das Teil 67 leicht korrigiert



So, und nun widme ich mich wieder den Seitenteilen 29L und 29R.

Bis dann.

LG
Riklef

  • »Riklef G.« ist männlich
  • »Riklef G.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 172

Registrierungsdatum: 28. Januar 2010

Beruf: Systemoperator

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 8. Dezember 2013, 18:29

Moin Kleberlinge,

heute sind die Kabinenwände 29R und 29L sowie die Front 31 an Bord gekommen.



Da ich mich vermessen habe, musste meine Werftarbeiter 2 mm abschneiden.
Das viel am wenigsten an dieser Stelle auf



Soweit bin ich mit meinem Bau und der Arbeit der Werftarbeiter zufrieden. Jungs, Feierabend für heute :thumbup:

Als nächstes kommet dann das "upper deck" (Teile 32 und 34) auf die Rahmen. Ich werde das Deck verdoppeln, damit es etwas stabiler ist.
Bis demnächst hier auf der Werft.

LG
Riklef

  • »Riklef G.« ist männlich
  • »Riklef G.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 172

Registrierungsdatum: 28. Januar 2010

Beruf: Systemoperator

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 19. Dezember 2013, 19:37

Moin Kartonbauer,

ja, auch hier geht es wieder etwas weiter. Leider habe ich z.Zt. ein ähnliches Problem, das Peter_H auch hatte - ich habe einen total verkrampften und verspannten Nacken. Nach kurzer Bastelzeit bekomme ich Kopfschmerzen und mir wird schwindelig. ;(
Also kann ich immer nur ein bisschen arbeiten. Sozusagen Kurzarbeit :rolleyes:

Aber meine Werfarbeiter waren nicht ganz tatenlos.
Zuerst haben sie das Upper Deck (Teile 32 und 34) angebracht.



Hier noch ein Blick in die vorderen "Gänge"



Ach ja, das Deck 38 (Bugdeck?) wurde natürlich auch aufgeleimt.

Als nächstes - und das hat ziemlich viel Zeit gekostet - wurden die Außenwände bearbeitet. Also die Bullaugen ausgestichelt, verglast und dann eingefärbt.



Normalerweise werden meine Schiffe immer etwas länger, dieses wird etwas kürzer. Deshalb muss ich etwas mehr von der Reserve abschneiden :S :rolleyes:
So, für heute schließt die Werft. Mal schauen, wann ich es schaffe, die Bordwände anzubringen.

Bis dahin baut schön weiter und genießt die Tage.

LG
Riklef

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich

Beiträge: 9 777

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 19. Dezember 2013, 19:46

...
Ach ja, das Deck 38 (Bugdeck?) wurde natürlich auch aufgeleimt.

...



Bugdeck = Backdeck
Bis die Tage...

Helmut



Populisten aller Länder, vereinigt Euch! :evil:

Zuletzt fertiggestellt:

SRK ERNST MEIER-HEDDE und
SRK HERMANN RUDOLF MEYER

sowie

Feuerschiff AMRUMBANK / DEUTSCHE BUCHT (Passat-Verlag)

  • »Riklef G.« ist männlich
  • »Riklef G.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 172

Registrierungsdatum: 28. Januar 2010

Beruf: Systemoperator

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 19. Dezember 2013, 19:52

Danke Helmut.
Da komme ich immer durcheinander, da im englischen back hinten ist :rolleyes:

  • »Riklef G.« ist männlich
  • »Riklef G.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 172

Registrierungsdatum: 28. Januar 2010

Beruf: Systemoperator

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 24. Dezember 2013, 10:15

Moin Kartonfreunde,

nach gemütlichem arbeiten, mit viel Pausen - damit mein Nacken sich nicht beschwert - habe ich nun angefangen, den Rumpf zu verkleiden.

Als erstes habe ich die beiden Bugwände zusammen geklebt und dann auf den Rumpf aufgezogen.



Dabei ist mir aufgefallen, dass das abgesetzte Deck (?) hinter dem Backdeck nicht mit der Außenwand übereinstimmt. Es ist etwas länger.



Aber das kann ich vertuschen, da ja auf der Innenseite noch die Schanzwände aufgeklebt werden. Diese werde ich auf Links aufkleben und entsprechend anpassen.
Hier noch ein Bild vom Backdeck.



Als nächstes kommt die restliche Außenhaut dran.

LG
Riklef

  • »Riklef G.« ist männlich
  • »Riklef G.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 172

Registrierungsdatum: 28. Januar 2010

Beruf: Systemoperator

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 24. Dezember 2013, 10:22

So, hier geht's weiter.

Nach dem Bug kam das zusammengeklebte Heck dran. Dieses sitzt sehr auf Spannung, da ich sonst die Rundung nicht richtig hinbekommen hätte.
Hier nun auf der Steuerboardseite von vorne nach hinten...



...dann das Heck, auf das ich besonders stolz bin...



...und der Bug.



Und zum Abschluss heute noch eine Gesamtansicht dieser hübschen holländischen Meisje.



Genießt eure freie Zeit, lasst euch nicht stressen und bleibt gesund.

LG
Riklef

  • »Riklef G.« ist männlich
  • »Riklef G.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 172

Registrierungsdatum: 28. Januar 2010

Beruf: Systemoperator

  • Nachricht senden

14

Montag, 30. Dezember 2013, 18:37

Moin Kartonfreunde,

mein letzter Beitrag - für dieses Jahr.

Die Namensplatte am Heck wurde angebracht.



Anschließend wurden die Stützen eingeklebt. Ging relativ einfach, da sie an einer waagerechten Schanz für das Deck darüber angebracht sind.
Hier die Sicht auf die Steuerboard-Seite.



Anschließend kam die Bugschanz drauf.



Und als letztes kam der erste Aufbau drauf. Die Treppe habe ich von den fertigen der Bremen genommen.



So, nun wird wieder entspannt, damit es später wieder locker weiter gehen kann ^^

Bis dahin alles Gute für euch.
LG
Riklef

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich

Beiträge: 9 777

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

15

Montag, 30. Dezember 2013, 20:15

Die Form des Hecks ist offenbar nicht ganz "ohne", oder?

Aber Du hast es gut bewältigt.
Bis die Tage...

Helmut



Populisten aller Länder, vereinigt Euch! :evil:

Zuletzt fertiggestellt:

SRK ERNST MEIER-HEDDE und
SRK HERMANN RUDOLF MEYER

sowie

Feuerschiff AMRUMBANK / DEUTSCHE BUCHT (Passat-Verlag)

Ehemaliges Mitglied P_H

unregistriert

16

Montag, 30. Dezember 2013, 22:46

Hey Riklef

Das sieht grossartig aus!
Und als letztes kam der erste Aufbau drauf. Die Treppe habe ich von den fertigen der Bremen genommen.
Das verstehe ich nicht ganz. Hast Du die Bremen gebaut und nun eine fertige Treppe davon genommen? (vielleicht bin ich blöd..)
Wie auch immer, sie sieht auf jeden Fall perfekt aus :thumbsup:


Gute Entspannung!
LG
Peter

  • »Riklef G.« ist männlich
  • »Riklef G.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 172

Registrierungsdatum: 28. Januar 2010

Beruf: Systemoperator

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 31. Dezember 2013, 09:06

Moin,

@Helmut: Danke. ^^ Ja, das Heck ist nicht ganz einfach, zumal die Spanten sehr stramm sitzen. Kann man sie also einen Hauch kleiner schneiden.

@Peter: Dir auch Danke :D Die Bremen ist nicht fertig, da mein Drucker die Bögen irgendwie verzerrt hat. Ich hatte schon ein paar Treppen gebaut aber noch nicht eingebaut. Und diese habe ich genommen. ^^
Mussten etwas gekürzt werden.

LG
Riklef

Pitje

Erleuchteter

  • »Pitje« ist männlich

Beiträge: 2 476

Registrierungsdatum: 30. Januar 2010

Beruf: Tandemmaster, Fallschirmsprunglehrer, Fallschirmwart, Vermessungsinscheniör

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 31. Dezember 2013, 09:29

Moin Riklef,

hab mir Deinen BB gerade mal in Ruhe angesehen. Sehr sauberer Rumpf bisher - Gratulation zu diesem Ergebnis. :)
Bei dieser JSC Spantenkonstruktion hätte ich immer das Bedürfnis mir erst eine Bodenplatte als ordentliches Fundament zu bauen. Aber es scheint auch so gut zu fuktionieren, was die Stabilität angeht. Das Deck-verdoppeln hätte ich jedenfalls auch so gemacht. Musst halt schauen, dass Dir die Höhe nicht unstimmig wird, aber das kriegst Du hin!

Weiter so, bin gespannt, wie es weitergeht - und guten Rutsch! :thumbup:

VG
Peter
Parallel im Bau:
Großlinienschiff S.M.S. Baden , HMV, 1:250
Hafenanlage Neu-Ulm , diverse Verlage, 1:250
SK HARRO KOEBKE, Passat-Verlag, 1:250
SK THEODOR HEUSS , Kontrollbau Fritz Pohl, 1:250

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

19

Dienstag, 31. Dezember 2013, 18:31

Moin Riklef,

das Verdoppeln der Decks macht nix aus, wenn Du dafür die dafür vorgesehenen "Unterteile", die ja noch 'ne gewisse Textur aufweisen, weglässt. - Entweder - oder...

Sieht aber schon prima aus! - Pass' aber bloss bei den nächsthöheren Decks auf, dass sie auch mittig sitzen, sonst kriegst Du Probleme mit den Stützen beim Hauptdeck.

Ansonsten: Ein gutes 2014 wünscht

Kurt

  • »Riklef G.« ist männlich
  • »Riklef G.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 172

Registrierungsdatum: 28. Januar 2010

Beruf: Systemoperator

  • Nachricht senden

20

Freitag, 10. Januar 2014, 18:53

Moin Peter,

danke für das Lob, das motiviert ungemein ^^

Moin Kurt,

das mit den Unterteilen habe ich mir auch schon überlegt. Ich werde sie als Verdoppelung nehmen. Wird schon werden.
Mal ne andere Frage: hast du schon die Teile 197 / 198 gefunden?



Ich habe mir bisher einen Wolf gesucht und sie nicht gefunden ?(

Moin ihr anderen Kartonbesessenen,

heute habe ich mal wieder ein paar Aufbauten angebracht.
Als erstes Das Teil 49 (für das ich die Teile 197/198 suche)



anschließend die Teile 50 und 51. Da ich die Klebelaschen abgeschnitten habe - ich bekomme die Laschen nicht bündig umgelegt - habe ich mir eine kleine Hilfskonstruktion ausgedacht, damit die Aufbauten auch gerade Wände haben und die position auch stimmt.



Und zum Schluss noch eine Nahaufname der Ecke zwischen Teil 50 und 51.



Die Fenster sind sehr nah an den Rundungen dran, sodaß ich eine dünne Verpackungsfolie zum verglasen genommen habe. Die passt sich besser der anschließende Rundung an.
Ansosnten muss ich sagen, dass die Teile recht gut passen - sogar für meine Verhältnisse. Bin ich doch ungeübt in solch genauer Bauweise. Ja, auch wenn man es nicht sieht, aber das verschafft mir schon ganz schön "Kopfschmerzen" :rolleyes:

Bis demnächst auf dieser Baustelle.

LG
Riklef

HolSchu

Profi

  • »HolSchu« ist männlich

Beiträge: 827

Registrierungsdatum: 20. Oktober 2010

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

21

Samstag, 11. Januar 2014, 13:58

Moin Riklef,

saubere Arbeit, die Du uns bisher zeigst! Die "Sibajak" liegt auch in meinem Stapel und nach langem Suchen habe ich die Teile 197 und 198 auf dem Bogen mit dem Backdeck oben rechts unter der Ladeluke (Teil 199) gefunden.

Gruß aus Hamburg
Holger
Holger
Ich schneide, ich falte, ich klebe,
werd's tun, so lange ich lebe!!!
Holger Schulz (1946 - ???)

  • »Riklef G.« ist männlich
  • »Riklef G.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 172

Registrierungsdatum: 28. Januar 2010

Beruf: Systemoperator

  • Nachricht senden

22

Montag, 13. Januar 2014, 21:43

Moin Holger,

vielen Dank, habe auf dem Scan die Stelle gefunden - leider nur dort. Ich habe wohl im Eifer des Aufräumgefechts die Teile 197 - 199 weggeschnissen ;(
Gut, ich kann es ja ausdrucken, aber die Farbe passt nun nicht mehr. Muss ich mal experimentieren :wacko:

LG
Riklef

  • »Riklef G.« ist männlich
  • »Riklef G.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 172

Registrierungsdatum: 28. Januar 2010

Beruf: Systemoperator

  • Nachricht senden

23

Donnerstag, 23. Januar 2014, 20:16

Moin Klebefreunde,

ich habe nun als nächstes die Poller montiert:
Hier auf dem Backdeck



Und hier am hinteren Deck



Und das vermisste Teil 197 habe ich auch gleich angebracht



Als nächstes kommen die 4 Schlauchtrommeln undder restliche Aufbau, damit dann das nächste Deck drauf kann.
Abed das gibts erst demnächst zu sehen ^^

LG
Riklef

Ehemaliges Mitglied P_H

unregistriert

24

Donnerstag, 23. Januar 2014, 22:07

Hey Riklef

Wenn Du so weiter machst gibt das ein absolutes Prachtsütck!
Sind die Rahmen der Bullaugen und der Fenster aufgedruckt oder hast Du sie zusätzlich gemacht? Sieht auf jeden Fall sehr schön aus!

Freundlche Grüsse
Peter

  • »Riklef G.« ist männlich
  • »Riklef G.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 172

Registrierungsdatum: 28. Januar 2010

Beruf: Systemoperator

  • Nachricht senden

25

Freitag, 24. Januar 2014, 08:28

Moin Peter,

vielen Dank, tut gut ^^

Die Rahmen sind aufgedruckt und bei den großen Fenstern habe ich auch die Kanten gepönt, da es wohl - zumindest sah es so aus - aus Holz sind.

LG
Riklef

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich

Beiträge: 9 777

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

26

Freitag, 24. Januar 2014, 08:35

Hallo Riklef,

sieht sehr sauber aus!

Den einen Ausrutscher am Fenster würde ich einfach mit etwas Deckweiss übermalen.
Bis die Tage...

Helmut



Populisten aller Länder, vereinigt Euch! :evil:

Zuletzt fertiggestellt:

SRK ERNST MEIER-HEDDE und
SRK HERMANN RUDOLF MEYER

sowie

Feuerschiff AMRUMBANK / DEUTSCHE BUCHT (Passat-Verlag)

  • »Riklef G.« ist männlich
  • »Riklef G.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 172

Registrierungsdatum: 28. Januar 2010

Beruf: Systemoperator

  • Nachricht senden

27

Freitag, 24. Januar 2014, 09:09

Moin Helmut,

danke, Lob aus deinem Mund motiviert sehr ^^


Den einen Ausrutscher am Fenster würde ich einfach mit etwas Deckweiss übermalen.

Danke für den Hinweis. Ist mir doch glatt entgangen :S

LG
Riklef

  • »Riklef G.« ist männlich
  • »Riklef G.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 172

Registrierungsdatum: 28. Januar 2010

Beruf: Systemoperator

  • Nachricht senden

28

Donnerstag, 30. Januar 2014, 11:54

Moin an alle Klebefinken,

es geht so langsam weiter.
Als erstes kam die Front (Teil 67) dran



und anschließend konnte das Promenadendeck montiert werden.



Dann kam noch der erste Lüfter, den ich lieber erst jetzt montiert habe, da ich ihn sonst beim bauen abgerissen hätte :whistling:



Und damit beim hochsteigen niemand wieder herunterfällt, wurde auch schon das erste Geländer angebracht.



Ein Blick unter dem Promenadendeck entlang

...und hier noch mal in 3D

Soweit für heute.
Vielen Dank fürs zuschauen ^^

LG
Riklef

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich

Beiträge: 10 537

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

29

Donnerstag, 30. Januar 2014, 16:31

Hallo Riklef,
vieln Dank für den Baubericht. Bei mir liegt der Bogen auf dem Stapel der noch zu bauenden Modell ganz oben, und da ist wertvoll Erfahrungen anderer Modelleure kennenzulernen. Was mich bei den Scaldis Modellen etwas stört ist der starke Karton, der beim rollen kleiner Teile Schwierigkeiten machen kann.
Viele Grüße
Ulrich

  • »Riklef G.« ist männlich
  • »Riklef G.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 172

Registrierungsdatum: 28. Januar 2010

Beruf: Systemoperator

  • Nachricht senden

30

Mittwoch, 5. Februar 2014, 22:32

Hallo Ulrich,
schön, dass dir der Baubericht gefällt und evtl. auch nützlich sein wird ^^
Ja, der Karton ist bei kleinen Rundungen manchmal sehr wiederspenstig, aber das bekommt man auch irgendwie hin :rolleyes:

Hallo ihr anderen papierknickenden Spezialisten,

ich habe da ein Teil bei dem ich nicht genau weiß, ob es Fentser odr nur graue Luken sind:



Ist auf dem Promenadendeck an einer Aufbauwand angebracht.
Wäre schön, wenn mir da einer etwas weiterhelfen könnte.

LG
Riklef

Pitje

Erleuchteter

  • »Pitje« ist männlich

Beiträge: 2 476

Registrierungsdatum: 30. Januar 2010

Beruf: Tandemmaster, Fallschirmsprunglehrer, Fallschirmwart, Vermessungsinscheniör

  • Nachricht senden

31

Donnerstag, 6. Februar 2014, 07:08

Moin Riklef,

nachdem die Darstellung der bisherigen Fenster mit dem braunen Rahmen ja anders war, könnte man durchaus von Luken oder vielleicht Lüftern sprechen. Eine Fensterpanoramawand würde ja wohl anders dargestellt werden, vermute ich. Für eine genauere Antwort allerdings müsstest Du evtl. beschreiben in welcher Umgebung, bzw. Stelle das Teil hin soll, so dass man schauen kann, was an dieser Stelle am meisten Sinn gibt.
Evtl. kannst Du nach Bildern des Originals forschen und gucken, ob da was zu sehen ist.

Sorry, dass ich da nicht sehr viel hilfreicher sein kein.
Aber nichts desto trotz - wird ein sehr ansehnliches Modell! Das sieht alles sehr sauber aus! :thumbup:

VG und schönen Donnerstag!

Peter
Parallel im Bau:
Großlinienschiff S.M.S. Baden , HMV, 1:250
Hafenanlage Neu-Ulm , diverse Verlage, 1:250
SK HARRO KOEBKE, Passat-Verlag, 1:250
SK THEODOR HEUSS , Kontrollbau Fritz Pohl, 1:250

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich

Beiträge: 9 777

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

32

Donnerstag, 6. Februar 2014, 07:56

Ich vermute auch, ähnlich wie Peter, dass es sich um Oberlichter (vielleicht von einem "Gesellschaftsraum" oder dem Speisesaal) handelt.

Wir kriegen das sicher genau bestimmt - zeig bitte mal ein Bild mit der ungefähren Position des Teils.
Bis die Tage...

Helmut



Populisten aller Länder, vereinigt Euch! :evil:

Zuletzt fertiggestellt:

SRK ERNST MEIER-HEDDE und
SRK HERMANN RUDOLF MEYER

sowie

Feuerschiff AMRUMBANK / DEUTSCHE BUCHT (Passat-Verlag)

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich

Beiträge: 10 537

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

33

Donnerstag, 6. Februar 2014, 11:29

Hallo riklef,
nach der Bauzeichnung schließe ich, dass hinter diesem Bauteil Lüfter lagen, die durch Klappen abgedeckt sind. Und diese Klappen sind die grauen Rechtecke.
Viele Grüße
Ulrich

  • »Riklef G.« ist männlich
  • »Riklef G.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 172

Registrierungsdatum: 28. Januar 2010

Beruf: Systemoperator

  • Nachricht senden

34

Donnerstag, 6. Februar 2014, 12:14

Moin Peter, Helmut und Ulrich,

danke für die Rückmeldung.
Das Teil 80 kommt an eine Bordwand und ist etwas nur halb so hoch



Die grauen "Klappen" zeigen schräg nach oben.
Wenn Oberlichter, dann aussticheln, wenn Lüfter, was dann? Aussticheln oder verdoppeln? ?(

LG
Riklef

Pitje

Erleuchteter

  • »Pitje« ist männlich

Beiträge: 2 476

Registrierungsdatum: 30. Januar 2010

Beruf: Tandemmaster, Fallschirmsprunglehrer, Fallschirmwart, Vermessungsinscheniör

  • Nachricht senden

35

Donnerstag, 6. Februar 2014, 12:24

Moin,
Wenn das Lüfter sind , dann würde ich vielleicht die Luken aussticheln und geöffnet ansetzen und hinter die Öffnungen eine dünne gedruckte Schraffur kleben, die die Gitter darstellt. Das wäre mit Powerpoint zB leicht umsetzbar.

VG
Peter
Parallel im Bau:
Großlinienschiff S.M.S. Baden , HMV, 1:250
Hafenanlage Neu-Ulm , diverse Verlage, 1:250
SK HARRO KOEBKE, Passat-Verlag, 1:250
SK THEODOR HEUSS , Kontrollbau Fritz Pohl, 1:250

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich

Beiträge: 9 777

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

36

Donnerstag, 6. Februar 2014, 12:51

Was ist denn beim Original direkt unterhalb gewesen, also ein Deck tiefer?
Bis die Tage...

Helmut



Populisten aller Länder, vereinigt Euch! :evil:

Zuletzt fertiggestellt:

SRK ERNST MEIER-HEDDE und
SRK HERMANN RUDOLF MEYER

sowie

Feuerschiff AMRUMBANK / DEUTSCHE BUCHT (Passat-Verlag)

  • »Riklef G.« ist männlich
  • »Riklef G.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 172

Registrierungsdatum: 28. Januar 2010

Beruf: Systemoperator

  • Nachricht senden

37

Donnerstag, 6. Februar 2014, 14:19

Was ist denn beim Original direkt unterhalb gewesen, also ein Deck tiefer?


Wenn ich das so genau wüsste. Jedenfalls Kabinen oder so etwas, also kein Freiraum.
Ich bin grad nicht in der Lage, das abzufotografieren, da ich nicht direkt am Modell sitze. Aber das kann ich nachher ja noch nachreichen.

Mir ist außerdem noch aufgefallen, dass das Promenadendeck vorne verglast ist, aber die vordere Hälfte der Verglasung nicht durchsichtig gemacht werden kann, da das Deck dort nicht mehr weitergeführt wird.
In den BB von Gunnar sieht man das, und das gefällt mir so nicht.
Hier sieht man den Decksverlauf bis nach ganz Vorne.

Ich möchte das gerne vereinfacht darstellen, finde aber keine Bilder von den vorderen Kabinenwänden. Hat da jemand etwas im Fundus?

LG
Riklef

  • »Riklef G.« ist männlich
  • »Riklef G.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 172

Registrierungsdatum: 28. Januar 2010

Beruf: Systemoperator

  • Nachricht senden

38

Freitag, 7. Februar 2014, 23:26

Moin Freunde,

ich habe im Netz ein Foto von einem Decksplan gefunden.
Auf die richtige Größe gezogen - ist zwar sehr unscharf, aber es reicht - dazu ein paar Fotos, die so ungefähr das Aussehen zeigen, und schon haben meine Jungs was zusammen gezimmert.

Gut, wenn ich ein besserer Zeichner wäre, dann... bin ich aber nicht, und deshalb bin ich sogar ausnahmsweise mit meiner eigenen Konstruktion zufrieden ^^

Als erstes mussten die Decksplanken weiter verlegt werden.



Dann kam der Rauchsalon der 1. Klasse dran. Dieser musste etwas erweitert werden.



Als nächstes kam irgendso eine Verbindungshalle zwischen Rauchersalon und normalen Salon dran.



Ach ja, der Bereich mit den kleinen Rundungen gehört auch zum Salon, habe ich aber der Einfachheit halber getrennt gebaut.
Und dann kam noch der Salon selbst dran. Habe ich so Pi mal Daumen zurecht gezimmert. Die weißen Blitzer an den Fenstern habe ich erst beim Foto gesehen, werden noch gemacht.



Jetzt muss sich die Arbeit nur noch gelohnt haben. Aber das wird sich erst später zeigen, wenn das "Dach" drauf ist :rolleyes:

Ach, fast hätte ich es unterschlagen:
Es wurden noch weitere Aufgänge montiert.



So, das wars erst einmal von der Frankfurter Werft. Diese bringt dann als Fortsetzung die restlichen Aufbauten auf dem Promenadedeck.

Bis dahin
LG
Riklef

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich

Beiträge: 9 777

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

39

Samstag, 8. Februar 2014, 09:17

Hallo Riklef,

schön, dass Du die Einbauten "mit Bordmitteln" erweitert hast! Ich mag solche Recherchen und darauf gegründete Eigenkonstruktionen sehr. Das wird sich gelohnt haben, bestimmt!

Klasse Arbeit!

Möglicherweise wirst Du bei ausgeschnittenen Frontwandfenstern noch zusätzlich stabilisieren müssen. Aber das wirst Du auch hinbekommen.
Bis die Tage...

Helmut



Populisten aller Länder, vereinigt Euch! :evil:

Zuletzt fertiggestellt:

SRK ERNST MEIER-HEDDE und
SRK HERMANN RUDOLF MEYER

sowie

Feuerschiff AMRUMBANK / DEUTSCHE BUCHT (Passat-Verlag)

2112

Fortgeschrittener

  • »2112« ist männlich

Beiträge: 291

Registrierungsdatum: 8. Juli 2009

  • Nachricht senden

40

Samstag, 8. Februar 2014, 22:46

Hallo Riklef,

das sieht wirklich gut aus. Wenn ich deinen Baubericht sehe, überlege ich doch, auch bei der "Hanseatic" Fenster und Bullaugen auszuschneiden. Das wollte ich eigentlich nicht machen.

Viel Spaß beim Weiterbau.

Viele Grüße
Thomas

Social Bookmarks