Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Niklaus Knöll« ist männlich
  • »Niklaus Knöll« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 693

Registrierungsdatum: 11. März 2005

Beruf: Rahmenvergolder

  • Nachricht senden

1

Montag, 20. August 2012, 11:22

Shuttlehelikopter für Bohrinsel

Hallo Freunde,
Ich bin auf der Suche nach einem Shuttlehelikopter eines Bohrinseltaxi Unternehmens, der zu meiner Petrojarl passen würde. Toll wäre natürlich eine zivile Version der Superpuma. Ich habe gesehen dass im Bogen der GALATEA von JSC eine MD 902 enthalten ist, habe aber bisher dieses Modellchen noch nie zusammengebaut gesehen. Sinn machen könnte auch ein SAR Sea King von G-K Modell der auf der Petrojarl einen Patienten abholt. Weiss jemand von Euch noch eine andere Möglichkeit oder hat jemand von Euch den MD 902 schon gebaut? Was für ein Hubi ist im Bogen der Bredford Dolphin enthalten?
Grüsse Niklaus
N.K.

Derzeit im Bau: IJN Nagato 1:200 von Dom Bumagi,
Fertig: Mellum, Indianapolis,TAKAO Digital Navy 1:250,Korvette Agassiz 1:250, NJL TOGO CFM 1:250 .
Petrojarl Cidade de Rio das Ostras JSC skaliert auf 1:250
Hellcat, Halinski

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Niklaus Knöll« (20. August 2012, 11:36)


2

Montag, 20. August 2012, 19:37

Hallo Niklaus,
leider kann ich dir nicht sagen, welcher Hubi im Bogen der Bredford Delphin enthalten ist ( könnte ein Super Puma sein), aber die JSC Hubis sind meines Erachtens nach aber alle eher etwas kubistisch gehalten. Farbig sind sie ja, aber? Der SeaKing vom GK Verlag ist aber dagegen von der Detaillierung und der Texturierung Oberklasse, ob der dann dazu passt? Vielleicht fällt mir noch was ein, ich melde mich wieder.

Gruß
Robi
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die unbeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.

Karl Popper

Hanseatic

Fortgeschrittener

  • »Hanseatic« ist männlich

Beiträge: 212

Registrierungsdatum: 8. November 2004

Beruf: Diplom-Agraringenieur

  • Nachricht senden

3

Montag, 20. August 2012, 20:06

Moin moin, Niklaus

ja, Robi hat recht - es ist eine Superpuma und die Beschreibung "kubistisch" trifft ziemlich ins Schwarze. Aufgeblasen auf 1:250 ist das nichts, vor allem wenn man Deine Detaillierungsvorstellungen kennt :D

Also vielleicht doch eine Seaking!

Schöne Grüße und vielleicht die Klärung Deines Hubi-Wunsches

Michael
Michael Keßler

4

Montag, 20. August 2012, 20:11

Vielleicht solltest du den Sokol von der Pulaski ( GPM 1:200) herunterskalieren, das Ding ist nicht schlecht und passt von der Textur deutlich besser. Falls du weitere Infos brauchst , dann PN.

Oder du nutzt den MH 90 von der Passat-Korvette, wenn du den Gelb-rot umfärbst kommt das einem Merlin gleich.

Robi
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die unbeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.

Karl Popper

  • »Niklaus Knöll« ist männlich
  • »Niklaus Knöll« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 693

Registrierungsdatum: 11. März 2005

Beruf: Rahmenvergolder

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 21. August 2012, 08:27

Hallo Robert, hallo Michael
Vielen Dank für Eure Vorschläge. Den MH 90 hatte ich noch nicht auf meiner Liste, das wäre in der Tat eine Möglichkeit. Ich habe mir gestern noch den Passatbogen angekuckt. Den Sokol kenne ich überhaupt nicht, aber ich kann mir den Bogen ja in Friedrichshafen mal ankucken. Im Moment ist meine erste Wahl die gelbe Seaking der Royal Navy vom G-K Verlag. Die würde farblich einen schönen Akzent auf dem grünen Hubschrauberlandeplatz abgeben und würde noch enigermassen Sinn machen, zumindest für den Zeitraum wo die Petrojarl in der Nordsee erprobt wurde. Mittlerweile hat sie ja Ihre Produktionstätigkeit vor der Südamerikanischen Westküste aufgenommen.
L.G. Niklaus
N.K.

Derzeit im Bau: IJN Nagato 1:200 von Dom Bumagi,
Fertig: Mellum, Indianapolis,TAKAO Digital Navy 1:250,Korvette Agassiz 1:250, NJL TOGO CFM 1:250 .
Petrojarl Cidade de Rio das Ostras JSC skaliert auf 1:250
Hellcat, Halinski

  • »Niklaus Knöll« ist männlich
  • »Niklaus Knöll« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 693

Registrierungsdatum: 11. März 2005

Beruf: Rahmenvergolder

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 21. August 2012, 08:36

Da wäre noch was,
Für den jetzigen Standort würde die Seahawk der Coast Guard von HMV sprechen, wobei die Ölfelder vor der Südamerikanischen Küste wohl definitiv ausselhalb des Aktionsradius der CG liegen dürften. Mir geht es jedoch einfach auch noch um den optischen Effekt, damit das Deck nicht so ausgestorben wirkt.
L. G. Niklaus
N.K.

Derzeit im Bau: IJN Nagato 1:200 von Dom Bumagi,
Fertig: Mellum, Indianapolis,TAKAO Digital Navy 1:250,Korvette Agassiz 1:250, NJL TOGO CFM 1:250 .
Petrojarl Cidade de Rio das Ostras JSC skaliert auf 1:250
Hellcat, Halinski

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich

Beiträge: 11 421

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 28. August 2012, 17:37

Hallo,
da gibt es doch den Bogen FINO³ und da ist ein oranger Heli als Modell dabei.

Mit freundlichen Grüßen
Ulrich

Waeschens

Meister

  • »Waeschens« ist männlich

Beiträge: 2 126

Registrierungsdatum: 22. März 2007

Beruf: CSO

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 28. August 2012, 20:00

Hallo Niklaus,
der Hubi von der Fino ist eine BO105. Ich wäre für einen Sea King oder Sea Hawk, die werden weltweit geflogen. Sea Hawks in Argentinien, Chile, Venezuela, Mexiko, Peru, Brasilien, Kolumbien. Sea Kings in Argentinien

Gruß

Michael
SPACE MODELERS - AD ASTRA PER FORMAE

Ein kleiner Schnitt für mich, ein weiterer Baubericht für die Menschheit


Crawler 69/499

Projekt: "Size Matters" :?:

Die Bahn hat 5 Probleme: Frühling, Sommer, Herbst und Winter. Und dann diese verdammten Fahrgäste....

Das einzigste was bei der Bahn planmässig funktioniert ist die Fahrpreiserhöhung.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Waeschens« (28. August 2012, 20:10)


  • »Niklaus Knöll« ist männlich
  • »Niklaus Knöll« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 693

Registrierungsdatum: 11. März 2005

Beruf: Rahmenvergolder

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 29. August 2012, 08:29

Hallo Freunde,
Vielen Dank für eure Hinweise, ich habe mich entschlossen, alle verfügbaren Hubis zu beschaffen, und ein Evaluationsverfahren mit Decktrials zu veranstalten. Das wäre ja echt schweizerisch, man testet alle verfügbaren Modelle und passt dann das Pflichtenheft auf das Modell an das man eh von Anfang an haben wollte.
Siehe die Beschaffungsclownerie mit dem Gripen. Allerdings hat die Schweiz auf diesem Weg nun eine Staatsgarantie mit Festpreisgarantie für die Neuentwicklung aller Komponenten für die Version E/F erhalten. Wo Gibts denn sowas?
Vielleicht sollten wir das Zinsbesteuerungsabkommen mit Deutschland doch nochmal neu................????? Aber lassen wir das. :D :D :D
L.G. Niklaus
N.K.

Derzeit im Bau: IJN Nagato 1:200 von Dom Bumagi,
Fertig: Mellum, Indianapolis,TAKAO Digital Navy 1:250,Korvette Agassiz 1:250, NJL TOGO CFM 1:250 .
Petrojarl Cidade de Rio das Ostras JSC skaliert auf 1:250
Hellcat, Halinski

Social Bookmarks