Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 13. Februar 2016, 21:42

Short Stirling Mk I? Scratch

Hallo Leute,

die gerne mit den großen Viermots tanzen.

Also ich fange mal an. Mit was, das klein und übersichtlich ist und hinterher unsichtbar wird (unter einer Cowling verschwindet). Genau dem Motor, so zum Warmlaufen.

Die Motoren der Stirling sind Vierzehnzylinder Sternmotoren (Bristol Hercules) mit innen im Kolbenraum laufenden gelochten Hülsen, die damit den Ein- und Auslaß steuern. Muß also keine Ventilklappen bauen, ist doch praktisch. Hier vielleicht ein DeineRöhre-Video, zur Erbauung. Schau!

Anbei noch ein Bildchen, das etliche Stunden Arbeit dokumentiert.
»Gerald Friedel« hat folgendes Bild angehängt:
  • Motor_1.jpg
Herzliche Grüße
Gerald


---------------------------------------------------------------------------------------------------------
Ua mau ke ea o ka āina i ka pono

2

Sonntag, 14. Februar 2016, 10:53

Heute vormittag noch die Zylinderdeckel erstellt und auch gleich drauf gebaut.
»Gerald Friedel« hat folgendes Bild angehängt:
  • motor_2.jpg
Herzliche Grüße
Gerald


---------------------------------------------------------------------------------------------------------
Ua mau ke ea o ka āina i ka pono

3

Montag, 15. Februar 2016, 21:45

Hallo, wenn ich in dem Tempo weiter mache, dauert es 67, 8 Jahre bis das Modell fertig ist.
»Gerald Friedel« hat folgendes Bild angehängt:
  • motor_3.jpg
Herzliche Grüße
Gerald


---------------------------------------------------------------------------------------------------------
Ua mau ke ea o ka āina i ka pono

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Horst_DH (16.02.2016)

Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich

Beiträge: 4 687

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 16. Februar 2016, 08:28

Zitat

...dauert es 67, 8 Jahre bis das Modell fertig ist.


HUI! 8|

Dann wäre ich schon deutlich über 122 Jahre, uups, dann werde ich mich ab sofort
bewusster ernähren und mehr Sport machen... :pinch:

...ich will ja noch unbedingt das Ende hier mitkriegen..... ;(
< Der Computer sagt: NEIN > 8|

Gummikuh

Erleuchteter

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 16. Februar 2016, 10:41

Hey, Gerald,

aber dafür wird´s TOLL aussehen!
Wenn der Rest so wird, wie die Motoren... Mannomann!

Liebe Grüße

Till
Is das Kunst, oder kann das wech?

6

Dienstag, 16. Februar 2016, 22:56

Hallo Freunde,

es geht in Riesenschritten voran, wer findet die zwei Unterschiede (Suchbilder: links alte und rechts neue Version).

Ja, Till und Wanni, ich müßte nicht ganz so alt werden, aber man kann auch mit Unvollendeten berühmt werden (Heh, Wanni das ist kein Grund für offene Baustellen!).
»Gerald Friedel« hat folgende Bilder angehängt:
  • motor_3.jpg
  • motor_4.jpg
Herzliche Grüße
Gerald


---------------------------------------------------------------------------------------------------------
Ua mau ke ea o ka āina i ka pono

BauAir

Fortgeschrittener

  • »BauAir« ist männlich

Beiträge: 542

Registrierungsdatum: 18. August 2005

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 16. Februar 2016, 23:19

Der Unterschied ist minimal, aber am Bild rechts ist der aufgesetzte Zylinder ein klein wenig kleiner und auf einen Ring gesetzt ... echt irre, wie groß ist der Ring? geschätzte 0,5 mm breit ???

und nur so nebenbei erwähnt ... auch bei mir gibt es ungezählte offene Baustellen ...
Walter

8

Mittwoch, 17. Februar 2016, 06:24

Hallo BauAir,

stimmt, aber es ist nicht so schwierig wie es vielleicht aussieht, da es eine untergelegte Papierscheibe ist. das mit den halben mm dürfte hinkommen. Und der zweite (nur farblich)?
Herzliche Grüße
Gerald


---------------------------------------------------------------------------------------------------------
Ua mau ke ea o ka āina i ka pono

BauAir

Fortgeschrittener

  • »BauAir« ist männlich

Beiträge: 542

Registrierungsdatum: 18. August 2005

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 17. Februar 2016, 14:44

ok ... wieder dieser Zylinder, der Deckel ist diesmal dunkel ....

Mann, bin ich der einzige, der hier liest?
So schwierig waren diese Unterschiede doch nicht zu finden ....
Walter

Gummikuh

Erleuchteter

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 17. Februar 2016, 19:05

Nöhööö, du bist nicht der Einzige, der hier mitliest.
Ich sitze immer mit hängender Zunge vor der Glotze und bin gespannt, wie´s weiter geht.
Is das Kunst, oder kann das wech?

11

Mittwoch, 17. Februar 2016, 20:49

Hallo Ihr zwei!

BauAir, wieder richtig! Aber bisher war es nur einfach, reine geometrische Körper, aber die Agasfortführrohre, mein lieber Scholli...Guck!.

Also Till die nächste Aktualisierung wird ein wenig dauern, Du solltest Deine Zunge wieder einfahren, sonst taugt sie nicht mal mehr zum Befeuchten...von Briefmarken.
Herzliche Grüße
Gerald


---------------------------------------------------------------------------------------------------------
Ua mau ke ea o ka āina i ka pono

12

Donnerstag, 18. Februar 2016, 18:03

Da die Auspffrohre aus Papier sein sollen, habe ich mir erst mal eine Schablone aus Draht gedengelt. Das werden wohl einige Pappröhrchen...
»Gerald Friedel« hat folgende Bilder angehängt:
  • motor_5.jpg
  • motor_6.jpg
Herzliche Grüße
Gerald


---------------------------------------------------------------------------------------------------------
Ua mau ke ea o ka āina i ka pono

Gummikuh

Erleuchteter

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 18. Februar 2016, 19:33

Mannomann... warum machst du das nicht aus Draht? Das kommt doch voll gut!
Du willst echt für 4 mal 14 Zylinder die Püffer und die Ansaugrohre aus Papier machen??????
Ich muß sagen, dieser Wahnwitz beeindruckt mich über alle Maßen.
Is das Kunst, oder kann das wech?

14

Sonntag, 21. Februar 2016, 09:56

Hallo Till,

ich glaube das die Auspüffe aus Draht dengeln auch kein reines Vernügen ist, vor allem sollten die 4x14 alle gleich aussehen. Aber hier schon mal als Ergebnis den Probebau eines Rohres ca 5 mal sogroß wie eigentlich im Modell.

Die Leimflasche fungiert als Modell für den Zylinder. Das Ergebnis ist eher bescheiden.

1) Die Winkel sind nur halb so groß geworden als sollte.
2) Die Schnittlinien liegen nicht da als sollte.
3) Die Richtungen sind nicht so als sollte.
4) Klebemarkierungen fehlen ganz, sind aber zwingend notwendig.
»Gerald Friedel« hat folgende Bilder angehängt:
  • motor_7.jpg
  • motor_8.jpg
Herzliche Grüße
Gerald


---------------------------------------------------------------------------------------------------------
Ua mau ke ea o ka āina i ka pono

Es haben bereits 3 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Rainer59 (21.02.2016), Gummikuh (21.02.2016), hallifly (06.03.2016)

Gummikuh

Erleuchteter

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 21. Februar 2016, 13:13

Hey, Gerald,

naja, wenn du meinst... Ich finde das eigentlich ganz bequem, wenn man Lötzinn nimmt. Ich würde never ever solche komplexen Auspuffrohre 56 mal identisch hinbekommen.
Aber ich schau´ dir voller Begeisterung zu.

Liebe Grüße

till
Is das Kunst, oder kann das wech?

Beiträge: 1 542

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2012

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 21. Februar 2016, 13:18

Ich würde never ever solche komplexen Auspuffrohre 56 mal identisch hinbekommen.

... tja, die Erhöung des eigenen Ich durch Erniedrigung bei der sklavischen Herstellung vieler gleichartiger Bauteile ... ich hasse solche SM-Spiele ... :D

mit liebem Gruß und Hochachtung
Wilfried

17

Sonntag, 21. Februar 2016, 13:44

Hallo Ihr Lieben,

@Mit Lötzinn habe ich schon gearbeitet, funzt im Prinzip sehr gut, aber...hinter den Zylindern, wo ja jeder praktisch hingucken kann, werden die Abgasrohre mit einem Ringrohr zusammengefasst, na ja, löte Du mal Lötzinn an Lötzinn, das ist nicht einfach...

@Wilfried, Meister der direkten Rede und sich der Wahrheit nahe wähnend. So ist das eben, eine Hobbyinfektion führt zu einer mindestens minimalen zelebralen Dysfunktion, aber heute setze ich noch eins oben drauf, weil...

...da mit der "Stirling Airfix" Jugenderinnerungen hochschwappen und mit zunehmenden Alter das Vergangene immer güldener erscheint, glaube ich mich zu erinnern, das da noch ein Traktor mit ein paar Bombentransportwagen und ein Lastwagen dabei waren. Den Lastwagen habe ich vor einer Woche gefunden, allerdings in der Kurzversion mit unpassenden Aufbau (2-achsig) und im falschen Maßstab (1:25) und mit falschen Abzeichen (US-Army). Aber ich glaube ich kriege das auch noch hin, wenn ich mit der Stirling fertig bin. Eine Achse zusätzlich einbauen, statt der Plane einen Tankbehälter (oder auch nett einen Cole Crane) drauf, runterskalieren auf 1:33 und ein bischen umfärben das es RAF like wird.
»Gerald Friedel« hat folgende Bilder angehängt:
  • wahn_1.jpg
  • wahn_2.jpg
  • wahn_3.jpg
  • wahn_4.jpg
Herzliche Grüße
Gerald


---------------------------------------------------------------------------------------------------------
Ua mau ke ea o ka āina i ka pono

Gummikuh

Erleuchteter

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 21. Februar 2016, 14:45

Hey, Gerald,

achja, die Zusammenführung von Rohren ist definitiv problematisch mit Lötzinn. Ich habe das mal geschärft und dann mit Sekungenkleber geklebt. Hat aber nicht wirklich überzeugt. Da ist es mit Karton doch einfacher.

Betreffs der Airfix-Geschichte... Mensch, stimmt. Jetzt wo du es sagst... Ich frage mich, ob ich das Ding in Plastik auch mal gebaut habe. Ich kann mir zwar nicht dran erinnern, aber diese Fahrzeuge habe ich vor meinem geistigen Auge.
So oder so, das wird ja der absolute Burner, wenn du da derartig umfassende Vergangenheitsbewältigung betreibst. Da sind ja noch ein paar Jahre Baubericht zu erwarten.

Liebe Grüße

till

@ Wilfried: Sag´ mal, wolltest du nicht mal einen Starterwagen oder sowas bauen? Oder war die das dann doch zu maso? Hehe
Is das Kunst, oder kann das wech?

19

Sonntag, 21. Februar 2016, 16:31

Mk II des Auspuffs,

ist schon besser.

Bild 1) Winkel passen
Bild 2) Form traumhaft
Bild 3) Schnitlinien wo sie hingehören

Jetzt sind nur noch 2 Längen falsch, der Papierzylinder gibt die Ausmaße des Zylinders wieder (auch mal 5) dann läuft das Rohr auch neben dem Zylinder vorbei und nicht oben darüber (da wäre ja die Cowling).
»Gerald Friedel« hat folgende Bilder angehängt:
  • motor_9.jpg
  • motor_10.jpg
  • motor_11.jpg
Herzliche Grüße
Gerald


---------------------------------------------------------------------------------------------------------
Ua mau ke ea o ka āina i ka pono

20

Sonntag, 21. Februar 2016, 23:51

Kurz vor Mitternacht,

es hat mir keine Ruhe gelassen...gleiche Teile fünfmal kleiner...

... aber seht selbst...etwas eckig, aber Papier (80g/m²)...
»Gerald Friedel« hat folgende Bilder angehängt:
  • motor_12.jpg
  • motor_13.jpg
  • motor_14.jpg
Herzliche Grüße
Gerald


---------------------------------------------------------------------------------------------------------
Ua mau ke ea o ka āina i ka pono

Es haben bereits 2 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Horst_DH (22.02.2016), hallifly (06.03.2016)

Gummikuh

Erleuchteter

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

21

Montag, 22. Februar 2016, 10:30

Klasse!
Was für eine Fummelei, aber es lohnt sich.
Is das Kunst, oder kann das wech?

BauAir

Fortgeschrittener

  • »BauAir« ist männlich

Beiträge: 542

Registrierungsdatum: 18. August 2005

  • Nachricht senden

22

Montag, 22. Februar 2016, 10:57

:wacko: ... :wacko: ... :wacko:

Mehr fällt mir dazu nicht ein ... außer ... öhm ...

vielleicht könntest Du die "scharfe Kante" noch mit schräg zuscheiden und mit einer Lasche etwas "abrunden" ... öhm ...

Aber nur ganz leise .... ehrlich gestanden ... die Idee ist zwar von mir, aber ICH würde das so nicht durchziehen ... SICHER NICHT ....

:wacko: ... :wacko: ... :wacko:
Walter

23

Montag, 22. Februar 2016, 18:15

Hallo Ihr Lieben,

@Walter, super Idee, ich habe auch noch eine Idee wie es weniger eckig aussehen könnte, wird beim nächsten Brobepau berücksichtigt. Was besser aussieht wird gemacht!

@Till, alles halb so schlimm, wenn Du mal im workflow bist, kann Dich nur noch ein Herzinfarkt (ich weiß damit treibt man keine Späße) oder die schneidige Stimme der besten Ehefrau von allen (@Ephraim Kishon) herausreißen.
Herzliche Grüße
Gerald


---------------------------------------------------------------------------------------------------------
Ua mau ke ea o ka āina i ka pono

Gummikuh

Erleuchteter

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

24

Montag, 22. Februar 2016, 18:21

Hey, Gerald,

ist klar. Ich seh´s ja so wie Wilfried... 36 identische Zylinder zusammennageln hat schon was masochistisches, aber wenn´s um irgendwelche Superungen geht (was hab´ ich da rumgemurkst bei den Slats der Cutlass...), kann ich deine Begeisterung vollkommen nachvollziehen. Und was du hier treibst, ist ja supern pur. Noch nicht mal auf einer armseligen Grundlage.
Nur, Chico, ich befürchte, was du da machst, ist der reinste Blaumilchkanal und was da schließlich rauskommen wird - zumindest aus den Püffen - ist kochendheiße Minestrone.

Liebe Grüße

till
Is das Kunst, oder kann das wech?

25

Montag, 22. Februar 2016, 19:24

Servus Gerald,

was für eine wahnsinnige Syphilisarbeit (so war doch der Name des Typs, der immer so Sachen gerollt hat - oder war es doch Sisyphos - naja ich werde doch nochmals den Albert Camus hier fragen müssen). Jedenfalls ist dir jetzt ein erster Platz in der Riege der Scatchbauer sicher - ich drücke dir alle Daumen ! Weiter so !

LG Klaus

26

Montag, 22. Februar 2016, 20:34

Na Ihr Spottdrosseln,

der Gesang wird Euch noch vergehen!

@Till, bei Dir war wohl Kishon auch Pflicht oder?

@Klaus, so wenig Sarkusmus bei soviel Vorgaben, ist irgendwas nicht in Ordnung? Aber Danke für soviel aufmunternde Worte, und dan noch im Verein mit Weltliteratur, da sag' noch einer mal die naturwissenschaftlich Verbildeten hätten keine Ahnung davon.

Zurück zum Ernst des Modellbauens,
Bild 1: ursprüngliche Version des Krümmers
Bild 2: meine verbesserte (wie ich meine)
but last not least Walters Vorschlag:
Bild 3: das sieht meiner Meinung nach am besten aus. Erst bauen, dann kaputtschneiden und dann ein Pflasterchen drauf. Walter, vielen Dank für Deine Idee.
»Gerald Friedel« hat folgende Bilder angehängt:
  • motor_15.jpg
  • motor_16.jpg
  • motor_17.jpg
Herzliche Grüße
Gerald


---------------------------------------------------------------------------------------------------------
Ua mau ke ea o ka āina i ka pono

27

Montag, 22. Februar 2016, 21:47

Servus Gerald,

jaja - alles in Ordnung (a bislerl Rumsödern darf man ja mal ..). Ich finde es gut wenn du hier mal die Grenzen des "Normalen" überschreitest - dazu gehört außer Geschick auch Mut (zum Experiment). Sind die Röhrchen jetzt innen hohl oder nach polnischer Krautwickelmethode bolzenfestgefüllt ??

LG Klaus

Gummikuh

Erleuchteter

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

28

Montag, 22. Februar 2016, 21:57

Ich mach´ immer einen Strich im Kalender, wenn Gerald einen Schritt diesseits der Grenze zum Normalen macht.
(Naja, obwohl... "Diesseits" impliziert, daß ich selbst wüßte, wo ich stehe...)
Is das Kunst, oder kann das wech?

Beiträge: 1 542

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2012

  • Nachricht senden

29

Montag, 22. Februar 2016, 22:22

(Naja, obwohl... "Diesseits" impliziert, daß ich selbst wüßte, wo ich stehe...)

... wer hier den Weg des kommerziell gedruckten verläßt, bewegt sich längst außerhalb der Normalspur ohne deswegen ein Borderliner zu sein; und außerhalb der Normalspur in diesem Lande ist schon höchst verdächtig ... :D ... und was der Klaus mit AC sagen will? Meint er nun den Prozess oder die Pest? :?:
Egal, der Gerald legt hier die Latte ganz schön hoch in die Kurve ... sieht zwar aus wie sibirische Ofenrohre nach einem Schneeorkan aber es ist sehr, sehr stimmig nach der Reparatur ...

mit einem anerkennenden Gruß
Wilfried

30

Donnerstag, 3. März 2016, 23:40

Hallo liebe Verfolger (des Bauberichts),

hier jetzt die verrohrte Variante. Ich finde die güldenen Abgastube haben was, peppt doch auf (wer die Frage nach der Authenzität stellt, hat den Witz nicht verstanden).

@Klaus, klar sind die Dinger hohl irgendwo müssen doch die Abgase durch.

@Till, die Frage nach dem eigenen Standpunkt ist immer beherzt zu beantworten: da wo Platz ist. Das richtige Grenzüberschreiten kommt ja erst noch...beim Rumpf, bei den Tragflächen oder ganz schlimm, den Motorgondeln...das Alles habe ich noch nie konstruiert.

@Wilfried, "sibirische Ofenrohre nach einem Schneeorkan", wie gefällt Dir die güldene Variante aus El Dorado?
»Gerald Friedel« hat folgende Bilder angehängt:
  • motor_18.jpg
  • motor_19.jpg
  • motor_20.jpg
Herzliche Grüße
Gerald


---------------------------------------------------------------------------------------------------------
Ua mau ke ea o ka āina i ka pono

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Horst_DH (04.03.2016)

Beiträge: 1 542

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2012

  • Nachricht senden

31

Freitag, 4. März 2016, 00:00

wie gefällt Dir die güldene Variante aus El Dorado?

...ja, ich denke doch ... obwohl der Plumber sein Brasswork nicht bei Cartier hat machen lassen ... aber nichtsdestotrotz - ganz dicht dran .. und immerhin verrohrt und nicht verroht .. doch, so wird es gehen ...

mit einem lieben Gruß
Wilfried

Gummikuh

Erleuchteter

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

32

Freitag, 4. März 2016, 10:49

Das mal ein Motor!
Toll geworden.
Nun bin ich auf die Grenzüberschreitungen gespannt.
Is das Kunst, oder kann das wech?

33

Samstag, 5. März 2016, 16:15

Hallo Ihr Lieben,

@Till, na etwas wird man schon warten müssen. Denn gut Ding will Weile haben....

@Wilfried, dass mit dem "Plumber" nehme ich Dir übel, dass ist Verunglimpfung in zweifacher Hinsicht, erstens wird sich ein ehrbarer Handwerksberuf entsetzt zeigen, dass ihm unterstellt wird mit Papier zu arbeiten und zweitens mit meine Bastelarbeit mit Handwerk zu vergleichen, also nee, nee...
Aber Du hast nicht ganz unrecht, siehe meine persönlichkeitsgespaltene Ansichten weiter unten...

Noch ein letztes Bild vom Motor (Mk 0) mit angereicherten Zündkabeln...

Soweit so gut, ich habe jetzt alles am Motor umgesetzt, was ich mir als Konstrukteur vorgestellt habe.

Also der Kontrollbauer in mir ist da nicht so ganz zufrieden.

a) Die Krümmer sind noch suboptimal, selbst mit dem gewalttätigen Abrunden, das ist nicht das Wahre.
b) Die Krümmer sind nur auf die Zylinder aufgeklebt, das gibt keine richtige Position vor, da werden die Krümmer verlängert und in den Zylinderwänden sind Löcher, da werden die Krümmer eingepasst. Davon verspreche ich mir eine exaktere Position und ein gleichmäßigeres Aussehen.
c) Der hintere Ring der alle Krümmer zusammenfasst wird dur eine stabile Kartonscheibe in güldener Farbe ersetzt, ist einfacher zu verbauen und sorgt auch für ein ordentliches Erscheinungsbild.
Der Rest denke ich ist soweit ok.
»Gerald Friedel« hat folgendes Bild angehängt:
  • motor_21.jpg
Herzliche Grüße
Gerald


---------------------------------------------------------------------------------------------------------
Ua mau ke ea o ka āina i ka pono

Es haben bereits 3 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Suncat (06.03.2016), hallifly (06.03.2016), Horst_DH (08.03.2016)

34

Samstag, 5. März 2016, 16:35

Tachchen Geraldo,

ich bin ja nun mal kein Speznaz für Zerknalltreiblinge, daher mal ne Frage : kann es sein, das nicht alle Zylinderlein mit den güldenen Tuben gasmässig entsorgt werden - oder trügt mich hier der Wahrhaftige durch Abstinenz von Details (mein Glaube an die Erhaltungssätze, auch und insbesondere in der Technik, ist noch nicht ganz passe (hic))? Weiterhin gutes Gelingen - wie man so sagt.

LG Klaus

35

Samstag, 5. März 2016, 21:51

Hallo Klaus,

ja Du Adlerauge, Du hast recht. Aber ich musste dutzende Bilder vom Original anschauen, bis ich begriffen habe, dass die hinteren Kümmer in die der Krümmer von den voderen Zylinder münden. Wenn man von vorne auf den Motor schaut, mehr ist ja im eingebauten Zustand auch nicht möglich, sieht man das gar nicht, also habe ich diese kurzen Teile (Winkel) eingespart. Ich hoffe, dass das Modell trotzdem Gnade vor Dir findet!
Herzliche Grüße
Gerald


---------------------------------------------------------------------------------------------------------
Ua mau ke ea o ka āina i ka pono

36

Dienstag, 8. März 2016, 19:09

Servus Gerald,

danke für die Auskunft - deine Lösung ist sicherlich zweckmäßig. Als Stammtischbruder schätze ich dich natürlich nicht nur als Person sondern auch als Konstrukteur und Scratchbuilder. Deine Lösung entzieht sich somit meiner Augen Gnade, da ich in diesem Forum weder Gnade gewähren kann (weder als Kartonmodellbaugott oder deren Stellvertreter), noch Kritik üben werde oder gar irgendwelchen Verschwörungstheorien Raum öffne. Vergelts Gott !

LG Klaus

37

Dienstag, 15. März 2016, 22:36

Hallo Ihr Lieben,

alle die schneckenschnelle Bauberichte zu schätzen wissen.

Nun die endgültige Motorkonstruktion, Löcher in den Zylindern (mit insgesamt helleren Grau und stimmigeren aufgedruckten Kühlrippen) und nochmal etwas anders konstruierte Krümmer (Idee von BauAir alias Walter, Merci, beaucoup!).

@Klaus, was würden wir nur ohne Deine enigmatisch apokryphen posts anfangen? Richtig unbefangen basteln unwissend was uns alles entgeht, nein, nein so ist es schon besser! Wir wollen ja nicht dumm sterben.
»Gerald Friedel« hat folgende Bilder angehängt:
  • motor_22.jpg
  • motor_23.jpg
Herzliche Grüße
Gerald


---------------------------------------------------------------------------------------------------------
Ua mau ke ea o ka āina i ka pono

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Pitje (17.03.2016)

Gummikuh

Erleuchteter

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

38

Mittwoch, 16. März 2016, 00:08

Hey, Geraldino,

dir ist schon klar, daß da noch so´n Flugzeug drumrum werden soll, ja?!

(Gottogottogott... was soll bloß werden, wenn der Kerl mit dem Cockpit anfängt...)

Liebe Grüße

Till
Is das Kunst, oder kann das wech?

39

Mittwoch, 16. März 2016, 20:08

Hallo Till,

Flugzeug drumherum, wie meinst Du das?
Herzliche Grüße
Gerald


---------------------------------------------------------------------------------------------------------
Ua mau ke ea o ka āina i ka pono

Gummikuh

Erleuchteter

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

40

Mittwoch, 16. März 2016, 23:20

Ja, nee... tut mir leid... ich dachte halt... Short Stirling, das war ja wohl irgendwie so´n Flugzeug, und das sollte da jetzt so irgendwie an den Motor dran.
Aber da war wohl der Flunsch der Vater des Schwankens oder so.
Macht ja nichts.

Alll the best, mein Lieber

Till
Is das Kunst, oder kann das wech?

Ähnliche Themen

Social Bookmarks