Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Micro

Moderator spezielle Interessen

  • »Micro« ist männlich

Beiträge: 5 425

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2005

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

161

Sonntag, 11. November 2007, 23:08

Servus Reinhard,

Dein Baubericht wir immer mehr zum "Kampfbericht".

Ich halte dir die Daumen :respekt:

BEIDE !!!!!

Grüße aus Wien, Herbert

162

Montag, 12. November 2007, 16:37

N`Abend, Reinhard!

Auf den letzten Bild, im Hintergrund: Ist das ein haariges Seeungeheuer? Solche gibt`s auch bei mir daheim :D.


Tschüß
Der Bär

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich

Beiträge: 10 594

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

163

Montag, 12. November 2007, 16:46

Zitat

Original von Bär

Auf den letzten Bild, im Hintergrund: Ist das ein haariges Seeungeheuer?


Das ist eine sicherlich einmalige Aufnahme.

Meines Wissens war es bisher noch nicht gelungen, die äußerst scheue Klabauterkatze vor die Linse zu bekommen...
Bis die Tage...

Helmut

"Einmal sah jemand die Häftlingsnummer 78651, die auf meinem Arm eintätowiert ist, und sagte: "Das ist wohl Ihre Garderobennummer?" Danach trug ich jahrelang nur langärmelige Pullover."
In Erinnerung an Simone Veil, † 30. Juni 2017



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

164

Montag, 12. November 2007, 17:48

takelage

hallo
sieht gut aus dein schiff
ich habe auch vor jahren zurück ein seglschiff gebaut,aber der ist aus holz gebaut, es ist ein englische fregatte rund 1800
aber der takelage macht viel arbeit
es gehört vielleicht nicht auf diese forum aber ich wollte die takelage sehen lassen,ist dasselbe wie bei karton
gr loet bons
»loetbons« hat folgende Bilder angehängt:
  • PICT0683 (Large).jpg
  • PICT0683 (Large).jpg
  • PICT0684 (Large).jpg
  • PICT0685 (Large).jpg
fertig:Lütjens, Prince of Wales,Alaska.TirpitzTakao.CapSanDiego ,Altmark 1:200.

Im bau Hollandia 1:200

Reinhard Fabisch

Erleuchteter

  • »Reinhard Fabisch« ist männlich
  • »Reinhard Fabisch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 851

Registrierungsdatum: 17. Mai 2007

Beruf: Werkzeugmacher, Ausbilder

  • Nachricht senden

165

Dienstag, 20. November 2007, 21:49

Guten Abend liebe Schnippelbrüder...
Ich muß mich einfach mal wieder melden. Im Moment ist irgentwie der Wurm drin. ;( Meine erworbene Nähmaschine hatte einen Transportschaden, wird aber ersetzt und auf Firma reißt die Arbeit nicht ab. ZU guter letzt habe ich morgen früh auch noch einen Zahnarzttermin. Meine untere Kauleiste wird bis auf zwei Zähne vollständig ersetzt. :D
Nun aber mal zum Modell. Die Liektaue sind, bis auf das Goßmars- und Großsegel angebracht. Die Segel des Kreuzmastes befinden sich an den etsprechenden Rahen und die ersten Blöcke sind mit Leinen versehen. Das ist wieder mal eine Strafarbeit für sich. Nach den anfänglichen Mißerfolgen beim umschlingen der Blöcke mit dem Faden, klappt es jetzt eigentlich ganz gut. Dazu klebe ich den Faden erstmal in eine der vorhandenen Rillen ein und ziehe ihn anschließend zum verknoten herum. Das ging so gut, das ich die ersten gleich wieder entfernen konnte. :rolleyes: Ich hatte vor lauter Begeisterung glatt das Querloch auf die falsche Seite gelegt. Wie ich es sehe, muß der Knoten dem Loch gegenüber liegen.
Ich hoffe sehr das ich bald mal wieder regelmäßig einen Bericht vom Fortgang beisteuern kann.
Bis dahin...
Euer Renee
»Reinhard Fabisch« hat folgende Bilder angehängt:
  • S358.jpg
  • S359.jpg
  • S360.jpg
  • S361.jpg
  • S362.jpg
Schwierigkeiten bringen Talente ans Licht,

die bei günstigeren Bedingungen schlummern würden! ;)

Reinhard Fabisch

Erleuchteter

  • »Reinhard Fabisch« ist männlich
  • »Reinhard Fabisch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 851

Registrierungsdatum: 17. Mai 2007

Beruf: Werkzeugmacher, Ausbilder

  • Nachricht senden

166

Donnerstag, 22. November 2007, 20:36

Hallo zusammen...
Den Zahnarzttermin habe ich gut überstanden, das Provisorium sitzt und ich kann damit sogar schon feste Nahrung zu mir nehmen. :D Außerdem war ich deswegen zwei Tage krank geschrieben und konnte so die Ersatz-Nähmaschine und mein neu erworbenes Buch "Seefahrt - Nautisches Lexikon in Bildern" selbst in Empfang nehmen. Darüberhinaus gab's genug Zeit mich mal wieder um die Segel zu kümmern.
»Reinhard Fabisch« hat folgende Bilder angehängt:
  • S363.jpg
  • S364.jpg
  • S365.jpg
  • S366.jpg
  • S367.jpg
Schwierigkeiten bringen Talente ans Licht,

die bei günstigeren Bedingungen schlummern würden! ;)

Reinhard Fabisch

Erleuchteter

  • »Reinhard Fabisch« ist männlich
  • »Reinhard Fabisch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 851

Registrierungsdatum: 17. Mai 2007

Beruf: Werkzeugmacher, Ausbilder

  • Nachricht senden

167

Donnerstag, 22. November 2007, 20:56

Ich habe inzwischen beschlossen das Segelgut von hinten nach vorn aufzubauen. Aus diesem Grund habe ich erst mal die Segel und Rahen des Kreumastes vervollständigt. Dazu gehören auch die Reffbändsel und die Ösen an dem Gaffelsegel. Und dann kam der Moment wo die erste Rah an dem Mast hochgezogen wurde. Es hat mich 'ne Menge Zeit und Nerven gekostet, aus demrecht dürftigen Takelplan und diversen Internetfotos die Leinenführung zu ermitteln. :rolleyes: Zahlreiche Versuche auf dem Papier und in "CorelDraw" mußten mir die Sache im Kopf erst mal "stimmig" machen. Das sich die Rah dann tatsächlich hinauf ziehen ließ, scheint darauf hinzudeuten das ich nicht völlig daneben liege. :]
»Reinhard Fabisch« hat folgende Bilder angehängt:
  • S368.jpg
  • S369.jpg
  • S370.jpg
  • S371.jpg
  • S372.jpg
Schwierigkeiten bringen Talente ans Licht,

die bei günstigeren Bedingungen schlummern würden! ;)

Reinhard Fabisch

Erleuchteter

  • »Reinhard Fabisch« ist männlich
  • »Reinhard Fabisch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 851

Registrierungsdatum: 17. Mai 2007

Beruf: Werkzeugmacher, Ausbilder

  • Nachricht senden

168

Donnerstag, 22. November 2007, 21:16

Tja und so sieht die Rah am Mast aus...
Vor der Fertigstellung mußten noch einige Blöcke angebracht werden und auf Deck etwas zum Befestigen der Leinen. Die beiden Nagelbänke recht und links des Kreuzmastes habe ich "sinnigerweise" vergessen zu belegen und die Ösen? rund um den Mast waren erst gar nicht in der Zeichnung enthalten. Also hab ich kurzerhand (Bild 3) ein paar (Laschen) besser Bügel gebogen und eingelassen. :] Nun geht's! Pure Geduldsarbeit übrigens - aber ein tolles Gefühl, endlich mal wieder einen Vortschritt zu sehen.
Ob als nächstes nun die Gaffel oder das Marssegel an die Reihe kommt, muß ich noch überschlafen. :rolleyes: Auch die Gaffel am Großmast spukt mir im Kopf herum. Den eins ist sicher - der Platz für die Finger wird ab nun immer enger! Und erst einmal "falsch" (weil störend) angebaut, hat sich der Rest erledigt.
Morgen gehts wieder zur Arbeit und Abends zur Selbsthilfegruppe. Aber dann kommt das Weekend ;) und höchst wahrscheinlich eine Fortsetzung des Bauberichtes.
Bis dann also Euer Renee
»Reinhard Fabisch« hat folgende Bilder angehängt:
  • S373.jpg
  • S374.jpg
  • S375.jpg
  • S376.jpg
  • S377.jpg
Schwierigkeiten bringen Talente ans Licht,

die bei günstigeren Bedingungen schlummern würden! ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Reinhard Fabisch« (23. November 2007, 05:54)


169

Freitag, 23. November 2007, 17:35

N`Abend, Reinhard!

Toll geworden, deine Takelung! :respekt:
Warte gespannt auf weitere Bilder.

Tschüß
Der Bär

mserwin

Profi

  • »mserwin« ist männlich

Beiträge: 577

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

  • Nachricht senden

170

Freitag, 23. November 2007, 20:54

Hallo Renee,

habe mir gerade Deinen fantastischen Baubericht angeschaut und bin begeistert von dem schönen Modell das Du hier präsentierst. Hier wird wieder einmal deutlich, welche faszinierende Modelle unser schönes Hobby hervorbringt. :respekt:

Gruß
:)Erwin
In Dienst gestellt: Cap San Diego Cap San Diego/Cap San Augustin

In Dienst gestellt: Die Mellum Mellum (2) / HMV / 1:250

In Dienst gestellt: Conti Belgica Motorfrachtschiffe "Conti Belgica"

In Dienst gestellt: Monte rosa 3. JSP - Monte Rosa / Passat / 1:250

In Dienst gestellt: Bergepanther FERTIG Bergepanther SdKfz179 1:25

Reinhard Fabisch

Erleuchteter

  • »Reinhard Fabisch« ist männlich
  • »Reinhard Fabisch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 851

Registrierungsdatum: 17. Mai 2007

Beruf: Werkzeugmacher, Ausbilder

  • Nachricht senden

171

Samstag, 24. November 2007, 12:09

Moin Kameraden der flotten Schere...
Der Tag fing mit dem Vorbereiten den nächsten Blöcke an. Die Löcher nacharbeiten und die "feste Leine" (zum Befestigen des Blockes) drumherum kleben.
Muß die eigentlich auch "dunkel" geteert werden, so wie das stehende Gut? Noch wäre es, bei den relativ wenigen Teilen möglich..!
Während die Blöcke nun trockneten (alle Klammern im Einsatz) habe ich mir die weitere Vorgehensweise noch mal an Hand einiger Skizzen präzisiert.
Bevor ich neue Bilder vom Boot einstelle, hier schon mal die Skizzen und vielleicht kann meine Frage bezüglich der festen Leine von jemanden beantwortet werden...
Bis bald sagt Renee
»Reinhard Fabisch« hat folgende Bilder angehängt:
  • S377.jpg
  • S378.jpg
  • S379.jpg
  • S380.jpg
Schwierigkeiten bringen Talente ans Licht,

die bei günstigeren Bedingungen schlummern würden! ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Reinhard Fabisch« (24. November 2007, 12:09)


172

Samstag, 24. November 2007, 13:35

N`Abend, Reinhard!

ich glaube, die festen Leinen mußt Du auch teeren. Aber genau kann ich es Dir nicht sagen.


Tschüß
Der Bär

Reinhard Fabisch

Erleuchteter

  • »Reinhard Fabisch« ist männlich
  • »Reinhard Fabisch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 851

Registrierungsdatum: 17. Mai 2007

Beruf: Werkzeugmacher, Ausbilder

  • Nachricht senden

173

Samstag, 24. November 2007, 14:25

Hallo zusammen...
noch mal 'ne Frage an die Experten!
Muß das Gaffelsegel nicht auch an der Mars oder oben am Mast festgemacht werden? ?(
Ich habe da mal eine Zeichnung beigefügt, wie ich mir das vorstelle...
Renee
»Reinhard Fabisch« hat folgendes Bild angehängt:
  • S381.jpg
Schwierigkeiten bringen Talente ans Licht,

die bei günstigeren Bedingungen schlummern würden! ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Reinhard Fabisch« (24. November 2007, 14:26)


  • »knizacek otto« ist männlich

Beiträge: 865

Registrierungsdatum: 17. März 2007

Beruf: In Pension.

  • Nachricht senden

174

Samstag, 24. November 2007, 18:08

Hallo Reinhard!

Das Gaffelsegel wird am Mast - Eselhaupt und Mars befestigt. Die Zeichnung stimmt, nur das oberste Tau geht vom Mast aus zur Gaffel. Meine Bewunderung ist Dir sicher.

Grüße, Otto.
ottok

Reinhard Fabisch

Erleuchteter

  • »Reinhard Fabisch« ist männlich
  • »Reinhard Fabisch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 851

Registrierungsdatum: 17. Mai 2007

Beruf: Werkzeugmacher, Ausbilder

  • Nachricht senden

175

Samstag, 24. November 2007, 22:36

:yahoo: Yepee...
Das Kreuzmastsegel steht! Während sich meine Tuchmacherin im Fernsehn Turmspringen anschaut, habe ich an den Leinen und Tauen am Kreuzmast gebastelt. Gezurrt und gezogen würde auch passen. Die Anbindungen der Blöcke sind weiterhin hell geblieben und ich denke das es dem Boot beim Betrachten keinen Schaden tut. Ansonsten müßte ich versuchen mit einem Filzstift die entsprechenden Stellen nachzubessern.
»Reinhard Fabisch« hat folgende Bilder angehängt:
  • S382.jpg
  • S383.jpg
  • S384.jpg
  • S385.jpg
Schwierigkeiten bringen Talente ans Licht,

die bei günstigeren Bedingungen schlummern würden! ;)

Reinhard Fabisch

Erleuchteter

  • »Reinhard Fabisch« ist männlich
  • »Reinhard Fabisch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 851

Registrierungsdatum: 17. Mai 2007

Beruf: Werkzeugmacher, Ausbilder

  • Nachricht senden

176

Samstag, 24. November 2007, 22:48

Aber seht selbst und dann fällt Euer Urteil...
Im Übrigen habe ich mich an die Eigenen Vorgaben gehalten. Das Segel lässt sich Dank der ausgeklügelten Leinenführung (mein Respekt vor unseren Ahnen wächst beständig) tatsächlich einholen und auch wieder setzen. War ja mal wieder eine gehörige Fummelei und Geduld sowie eine ruhige Hand Voraussetzung. Am meisten freut mich aber, das ich mein Ziel dennoch erreicht habe und nun mit neuen Bildern vom Boot aufwarten kann. Der nächste Schritt geht nun aber vermutlich zum Gaffelsegel, denn an das Topsegel kommt man auch dann noch heran. Ach ja, die Klammern - die fallen erst wenn der Mast konplett steht.
Das wär's für heute...
Euer Renee
»Reinhard Fabisch« hat folgende Bilder angehängt:
  • S386.jpg
  • S387.jpg
  • S388.jpg
  • S389.jpg
Schwierigkeiten bringen Talente ans Licht,

die bei günstigeren Bedingungen schlummern würden! ;)

Micro

Moderator spezielle Interessen

  • »Micro« ist männlich

Beiträge: 5 425

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2005

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

177

Sonntag, 25. November 2007, 00:16

Servus Reinhard,

:respekt: :respekt: :respekt: :respekt: :respekt:
:respekt: :respekt: :respekt: :respekt: :respekt:

Ich würde bei dieser Arbeit eher :gaga: :gaga: :gaga: :gaga: :gaga:

Dein Baubericht ist für mich ein Fixpunkt im Forum.

Ich halte dir sämtliche Daumen.

Grüße aus Wien, Herbert

Reinhard Fabisch

Erleuchteter

  • »Reinhard Fabisch« ist männlich
  • »Reinhard Fabisch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 851

Registrierungsdatum: 17. Mai 2007

Beruf: Werkzeugmacher, Ausbilder

  • Nachricht senden

178

Sonntag, 25. November 2007, 12:09

Mahlzeit miteinander...
Na das ist doch mal wieder ein Wochenend nach meinem Geschmack! Nach einer schönen Nacht und einem ebensolchen Frühstück war ich demaßen motiviert, das ich mich hinreißen ließ und das Topsegel am Kreuzmast noch einmal überarbeitet habe. Es ist jetzt genauso wie das Marssegel mit allen Blöcken versehen und damit funktionstüchtig. Anbei noch die erweiterte Skizze und das Segel mit den Blöcken. Und nun wird's wieder ernst. Die dazugehörigen Leinen warten schon und einen Platz zum Belegen werd ich für die Fragezeichen schon finden...
Euer Renee
»Reinhard Fabisch« hat folgende Bilder angehängt:
  • S390.jpg
  • S391.jpg
Schwierigkeiten bringen Talente ans Licht,

die bei günstigeren Bedingungen schlummern würden! ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Reinhard Fabisch« (25. November 2007, 12:13)


  • »Thomas Bernhard« ist männlich

Beiträge: 23

Registrierungsdatum: 21. Juli 2007

Beruf: Hysteriker

  • Nachricht senden

179

Sonntag, 25. November 2007, 14:10

Hallo Reinhard,

Dein Baubericht steht schon lange in meiner Favoritenliste.

Einfach sagenhaft, was man hier sehen und lernen kann!

Aktuelle Frage: Woher stammen diese tollen Skizzen, bei denen mir endlich auch einiges klar wird?

Herzliche Grüße

Thomas Bernhard

Reinhard Fabisch

Erleuchteter

  • »Reinhard Fabisch« ist männlich
  • »Reinhard Fabisch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 851

Registrierungsdatum: 17. Mai 2007

Beruf: Werkzeugmacher, Ausbilder

  • Nachricht senden

180

Sonntag, 25. November 2007, 15:23

Hallo Thomas...
Die Skizzen, so sie denn nicht aus einer Antwort wie z.B. von "Bauerm" Michael stammen, sind mein Werk. Ich zeichne sie in CorelDraw um mir so einige Sachen erst einmal selbst zu verdeutlichen. Zuerst habe ich überlegt ob ich sie überhaupt in den Baubericht aufnehme, aber sie kommen anscheinend ganz gut an.
Viel Spaß noch Renee
Schwierigkeiten bringen Talente ans Licht,

die bei günstigeren Bedingungen schlummern würden! ;)

Reinhard Fabisch

Erleuchteter

  • »Reinhard Fabisch« ist männlich
  • »Reinhard Fabisch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 851

Registrierungsdatum: 17. Mai 2007

Beruf: Werkzeugmacher, Ausbilder

  • Nachricht senden

181

Sonntag, 25. November 2007, 15:45

Das nächste Segel ist gesetzt...
So langsam bekommen meine Finger Übung. Auch mit der Pinzette, wenigstens zur Zeit mein wichtigstes Werkzeug, kann ich inzwischen Knoten herstellen. Die vielen Klammern, die noch zu sehen sind, verschwinden demnächst. Im Moment helfen sie mir aber, um überhaupt noch den "Durchblick" zu wahren. Außerdem strecken oder besser glätten sie das laufende Gut. Da ist nämlich mitunter ganz schön Spannung drauf, wenn es so frisch von der "Rolle oder Haspel" kommt.
»Reinhard Fabisch« hat folgende Bilder angehängt:
  • S392.jpg
  • S393.jpg
  • S394.jpg
  • S395.jpg
Schwierigkeiten bringen Talente ans Licht,

die bei günstigeren Bedingungen schlummern würden! ;)

Ully

Forumspostmaster

  • »Ully« ist männlich

Beiträge: 1 137

Registrierungsdatum: 7. März 2005

Beruf: Sackpfeifer

  • Nachricht senden

182

Sonntag, 25. November 2007, 15:55

Klaufall

Hallo Renee,
auch von mir noch mal ein Lob für Deine tollen farbigen & übersichtlichen Grafiken!
Vielleicht können sie später, redaktionell bearbeitet, beschriftet usw. als downloadbare "Anleitung für die Takelung von Segelschiffsmodell" in's Forum gestellt werden?

Bei der in Deiner Abbildung (Gestern, 14:25) rot ge- & als yx bezeichneten Talje handelt es sich um das Klaufall; für die Anbringung des Klaufalles mittels eines Kranbolzens am Mast habe ich drei Abbildungen beigefügt!

Ich freu' mich schon auf die Fortsetzung Deines Berichts - Ully
"Fröhlichkeit ist nicht die Flucht vor Traurigkeit, sondern der Sieg über sie."
Gorch Fock

Reinhard Fabisch

Erleuchteter

  • »Reinhard Fabisch« ist männlich
  • »Reinhard Fabisch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 851

Registrierungsdatum: 17. Mai 2007

Beruf: Werkzeugmacher, Ausbilder

  • Nachricht senden

183

Sonntag, 25. November 2007, 16:01

Inzwischen ist mir auch aufgegangen, das ich wohl besser mit dem Großmast begopnnen hätte. Nun muß ich demnächst Wohl oder Übel mit den Fingern bzw. der Pinzette zwischen zwei Masten arbeiten.
Was hat mich zu dieser (Fehl)entscheidung verführt? :evil:
a) Der Kreuzmast hat nur drei Segel.
b) Ich möchte das Großsegel "reffen bzw. geien" und habe noch keine endgültige Lösung dafür gefunden.
c) Auf einer Internetseite hatte ich mal den Baubericht über ein Holzmodell gefunden und dort ist man, wenn ich mich recht erinnere, auch von hinten nach vorn vorgegangen. Das prägt :rolleyes: und unterstützt die Faulheit, sich eigene Gedanken zu machen.
Egal - jetzt ist die Gaffel reif und wartet schon sehnsüchtig auf Ihren "Auftritt".
Bis bald, Renee
»Reinhard Fabisch« hat folgende Bilder angehängt:
  • S396.jpg
  • S397.jpg
  • S398.jpg
  • S399.jpg
Schwierigkeiten bringen Talente ans Licht,

die bei günstigeren Bedingungen schlummern würden! ;)

184

Sonntag, 25. November 2007, 16:05

N`Abend, Reinhard!

Auch wenn ich mich wiederhole: Sieht super aus, Deine Granado! =D> =D> =D>

Tschüß
der Bär

Reinhard Fabisch

Erleuchteter

  • »Reinhard Fabisch« ist männlich
  • »Reinhard Fabisch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 851

Registrierungsdatum: 17. Mai 2007

Beruf: Werkzeugmacher, Ausbilder

  • Nachricht senden

185

Sonntag, 25. November 2007, 18:30

So, Schluß für heute...
Auf jeden Fall mit Fotos machen. Aber auch sonst habe ich mein mir gestecktes Ziel erreicht.
Der Gaffelbaum mit Segel und Leinen ist montiert. :yahoo:
»Reinhard Fabisch« hat folgende Bilder angehängt:
  • S400.jpg
  • S401.jpg
  • S402.jpg
  • S403.jpg
Schwierigkeiten bringen Talente ans Licht,

die bei günstigeren Bedingungen schlummern würden! ;)

Reinhard Fabisch

Erleuchteter

  • »Reinhard Fabisch« ist männlich
  • »Reinhard Fabisch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 851

Registrierungsdatum: 17. Mai 2007

Beruf: Werkzeugmacher, Ausbilder

  • Nachricht senden

186

Sonntag, 25. November 2007, 18:49

Ich habe es oben und unten mit Klotjes versehen und ansonsten mit Tauringen am Kreuzmast angeschlagen. Besonders kniffelig war dabei das Hantieren um die vorhandenen Leinen und Wanten mit zwei Pinzetten auf einmal. Aber mit Geduld und Spucke...
Na ja, dann schaut Euch das "Schmuckstück" mal an.
Zu "Ully"

Zitat

Vielleicht können sie später, redaktionell bearbeitet, beschriftet usw. als downloadbare "Anleitung für die Takelung von Segelschiffsmodell" in's Forum gestellt werden?
Finde ich 'ne gute Idee, vor allem muß dann nicht jeder wieder alles erneut herrausklüngeln.
Indes - ich weiß nicht wie, oder wer das dann macht.
Bis dann und Euch allen viel Erfolg beim basteln
Euer Renee

Ach ja - und um 20:15 Uhr giebt's den Piratenfilm von meiner "Wicked Wench" im Fernsehen
»Reinhard Fabisch« hat folgende Bilder angehängt:
  • S404.jpg
  • S405.jpg
  • S406.jpg
  • S407.jpg
Schwierigkeiten bringen Talente ans Licht,

die bei günstigeren Bedingungen schlummern würden! ;)

fuchsjos

Meister

  • »fuchsjos« ist männlich

Beiträge: 1 616

Registrierungsdatum: 31. März 2005

Beruf: Mechatroniker

  • Nachricht senden

187

Sonntag, 25. November 2007, 21:22

Hi, Reini!

Langsam aber sicher läufst du zur Hochform auf =D>

Servus
Josef
Stell' Dir vor da ist ein Forum ... und keiner schreibt was!

  • »gustibastler« ist männlich

Beiträge: 1 702

Registrierungsdatum: 1. November 2005

Beruf: angestelt

  • Nachricht senden

188

Sonntag, 25. November 2007, 21:42

SHIPYARD "HMS Granado" 1:96

Hallo Reinhard

Echt suuuupppppeeeerrr Deine Arbeit =D> =D> =D>

aber eines Stört mich in der Optik deines Schönen Schiffchens

Du soltest noch den Unterwasserteil der weiß ist vorne am Bug und hinten am Heck bis zur Schwarzen Wassermarkierung anstreichen dann ist es mehr als Perfeckt gebaut
»gustibastler« hat folgendes Bild angehängt:
  • S406.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »gustibastler« (25. November 2007, 21:42)


Ully

Forumspostmaster

  • »Ully« ist männlich

Beiträge: 1 137

Registrierungsdatum: 7. März 2005

Beruf: Sackpfeifer

  • Nachricht senden

189

Montag, 26. November 2007, 00:04

Ich fand den Rumpf perfekt, was meint denn Gusti nur ?(
Das etwa ?( :
"Fröhlichkeit ist nicht die Flucht vor Traurigkeit, sondern der Sieg über sie."
Gorch Fock

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ully« (26. November 2007, 00:05)


  • »gustibastler« ist männlich

Beiträge: 1 702

Registrierungsdatum: 1. November 2005

Beruf: angestelt

  • Nachricht senden

190

Montag, 26. November 2007, 05:12

SHIPYARD "HMS Granado" 1:96

Hallo Ully

Ja meinte ich,aber ich sehe gerade auf Seite eins wo Reiner den Bogen vorstellt das es so koreckt ist,ich finde die hätten Damals ruhig höher streichen können

Simon

Profi

  • »Simon« ist männlich

Beiträge: 899

Registrierungsdatum: 24. März 2005

Beruf: Berater

  • Nachricht senden

191

Montag, 26. November 2007, 05:17

RE: SHIPYARD "HMS Granado" 1:96

@ Gusti

Warum höher streichen? Das U-Schiff war in bleiweiß gestrichen, also genau bis zur Wasserlinie. Das ist heutzutage noch bei jeder Yacht so, auch sonst bei Schiffen üblich.

Simon
Aus beruflichen Gründen zur Zeit leider nur passive Beteiligung ...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Simon« (26. November 2007, 05:18)


Reinhard Fabisch

Erleuchteter

  • »Reinhard Fabisch« ist männlich
  • »Reinhard Fabisch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 851

Registrierungsdatum: 17. Mai 2007

Beruf: Werkzeugmacher, Ausbilder

  • Nachricht senden

192

Mittwoch, 28. November 2007, 23:35

'n Abend Pappkameraden...
Jede Gefälligkeit rächt sich. :P So auch bei mir! Weil ich am Wochenend so flott zugange war und natürlich auch fertig werden wollte, habe ich auf die Schnelle ganz die "Perde und Springperde" vergessen. :rolleyes: Aufgefallen ist es mir erst beim Vorbereiten der Segel des Großmastes. Da ich aber zur Zeit mit der Pinzette so schön in Übung bin, war die Angst schlimmer als das eigentliche Anbringen. Trotzdem wäre Vorher besser, weil einfacher gewesen. Ich nehme an, ?( das die Perde zum stehen an der Rah dienen. z.B. beim Segel einholen, reffen usw. Allerdings habe ich in meinen Büchern noch keine direkte Aussage dazu gefunden.
Bis dann also Euer Renee
»Reinhard Fabisch« hat folgende Bilder angehängt:
  • S408.jpg
  • S409.jpg
  • S410.jpg
Schwierigkeiten bringen Talente ans Licht,

die bei günstigeren Bedingungen schlummern würden! ;)

Friedulin

Erleuchteter

  • »Friedulin« ist männlich

Beiträge: 3 637

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2004

Beruf: Simulant

  • Nachricht senden

193

Donnerstag, 29. November 2007, 07:54

Hallo Reinhard,

Das Modell ist einfach phantastisch!!!!

=D> =D> =D> =D>

Grüße Friedulin

bauerm

Erleuchteter

  • »bauerm« ist männlich

Beiträge: 2 865

Registrierungsdatum: 11. Oktober 2005

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

194

Donnerstag, 29. November 2007, 11:00

Hallo Reinhard,

ja, so ist es. Ich gebe hier einen Auszug aus Johann Hinnrich Röding: Allgemeines Wörterbuch der Marine, 1793 an:

Pferde: siehe Paarden

Paarden: Sind unter der Raa befindliche Taue worauf die Matrosen mit den Füßen stehen indem sie sich mit dem Laib oder der Brust gegen die Rah halten, um die Segel zu beschlagen, los zu machen, zu reefen oder die Leesegelspieren auszusetzen. Die Paarden bestehen eigentlich aus zwey Tauen wovon jedes Ende mit einem Auge, (welches das Paadauge oder Pferdeauge heist) um die Nock der Rah liegt, und das andere jedes um eine Jungfer gestroppt ist, die mit einem Taljereep unter der Mitte der Raa angesetzt wird. Damit aber die Paarden nicht in einer Bucht niederhängen so sind auch in gewisser Weite kurze Enden von Tauen um die Raa gelegt, solche werden Springstroppen öfter Hanger genannt; und haben an dem herunterhängenden Ende ein Auge wodurch die Paarden fahren und aufgehalten werden.

Soweit das Zitat.

Mit lieben Gruß

Michael
Michael :)

Meine Modelle sind hier zu sehen: MB-Kartonmodelle

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »bauerm« (29. November 2007, 11:01)


Reinhard Fabisch

Erleuchteter

  • »Reinhard Fabisch« ist männlich
  • »Reinhard Fabisch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 851

Registrierungsdatum: 17. Mai 2007

Beruf: Werkzeugmacher, Ausbilder

  • Nachricht senden

195

Freitag, 30. November 2007, 22:10

Hallo Freunde...
Erst mal Danke an Michael für Deine Bestätigung und natürlich auch an Ully für Deine nette Art und aufmunternden Worte.
Doch nun zu was anderem:
Sonntag ist der 1. Advent und - na ja - so viel Zeit muß eben sein. Aber seht selbst... :D


Vielleicht erkennt der ein oder andere den Weihnachtsmann sogar?

Diesen Weihnachtsmann gibt es auch für die südliche Hemisphäre. Beide sind von "CANON".
Die entprechenden Seiten findet Ihr hier:

http://www.icanon.cz/creativepark/Season…laus_n_e_a4.pdf

http://www.icanon.cz/creativepark/Season…laus_s_e_a4.pdf

Ich hoffe das ist damit keine Raubkopie?
»Reinhard Fabisch« hat folgende Bilder angehängt:
  • Sw1.jpg
  • Sw2.jpg
  • Sw3.jpg
  • Sw4.jpg
Schwierigkeiten bringen Talente ans Licht,

die bei günstigeren Bedingungen schlummern würden! ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Reinhard Fabisch« (1. Dezember 2007, 09:28)


Reinhard Fabisch

Erleuchteter

  • »Reinhard Fabisch« ist männlich
  • »Reinhard Fabisch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 851

Registrierungsdatum: 17. Mai 2007

Beruf: Werkzeugmacher, Ausbilder

  • Nachricht senden

196

Samstag, 1. Dezember 2007, 22:28

Hallo und guten Abend...
So, nachdem die Vorbereitungen mit dem Schmücken des Fensters bzw. Balkons abgeschlossen sind, kann die Advendszeit kommen. Oh pardon, sie ist bereits da! Das bemerkte auch meine Bekannte, der auf dem Weihnachtsmarkt die Geldbörse mit dem Ticket für's Parkhaus ;( gestohlen wurde. Gott sei Dank war ich zu Hause (beim Schmücken) und konnte sie, allarmiert übers Handy, gleich darauf auslösen. Nach dem Weg zur Polizei :( und einem Kaffee für's seelische :rolleyes: Gleichgewicht, machte ich für den Rest des Tages an meinen Segeln weiter. Das Anbringen der Reffbändsel am Großmarssegel (drei Reihen!) nahm einige Zeit in Anspruch. Durch das verknoten auf beiden Seiten standen sie in alle Himmelsrichtungen ab. Die Lösung bestand aus einem wirklich winzigen Hauch Sekundenkleber beim Fixieren in der gewünschten Richtung. Anschließend stramm drüberbügeln und die Fixierung wieder vorsichtig lösen. Das klappt! ;) Danach wurden die fertigen Blöcke angebracht und zum Abschluß die Perde mit den Springstroppen bzw. Hangern.
Das wär's für den Moment
Euer Renee
»Reinhard Fabisch« hat folgende Bilder angehängt:
  • Sw5.jpg
  • Sw6.jpg
  • S411.jpg
  • S412.jpg
  • S413.jpg
Schwierigkeiten bringen Talente ans Licht,

die bei günstigeren Bedingungen schlummern würden! ;)

197

Sonntag, 2. Dezember 2007, 01:14

N`Abend, Reinhard!

Wenn ich mir das so durchlese, kommen mir echt Zweifel, ob ich das auch schaffe. Ich glaube, ich lasse lieber die Finger von meinen Shipyard-Bögen. Das kann ich einfach nicht!

Tschüß
Der (die weiße Flagge schwenkende) Bär

Reinhard Fabisch

Erleuchteter

  • »Reinhard Fabisch« ist männlich
  • »Reinhard Fabisch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 851

Registrierungsdatum: 17. Mai 2007

Beruf: Werkzeugmacher, Ausbilder

  • Nachricht senden

198

Sonntag, 2. Dezember 2007, 08:02

Moin Bär...

Zitat

Wenn ich mir das so durchlese, kommen mir echt Zweifel, ob ich das auch schaffe. Ich glaube, ich lasse lieber die Finger von meinen Shipyard-Bögen. Das kann ich einfach nicht
Alles Quatsch mit Soße! Du bist doch schon fleißig am Üben und Deine Ergebnisse lassen wirklich nichts zu wünschen übrig. Bis auf: Kantenfärben könntest Du Dir für so ein Projekt von Shipyard ausnahmsweise angewöhnen. Das wäre auch ein gutes Geduldstraining!
Und Geduld bzw. Ausdauer braucht es!
Das ist vielleicht das einzige, womit Du wirklich zu kämpfen hättest. Es ging halt nicht so fix wie bisher bei Dir. Ansonsten bringst Du doch alles dafür Notwendige mit. Fingerfertigkeit, Ideenreichtum, die Bögen samt Masten/Rahensatz und ein interessiertes Forum um zu reflektieren.
Also laß die Ohren mal nicht hängen und heb Dir die weiße Fahne für die Segel auf!
Das Du mitlerweile zwei Schiffe im Bau hast ist doch schon bemerkenswert und weist auf Dein Geschick hin. =D> Die "Pötte" haben's nämlich auch in sich...
Gruß Renee
Schwierigkeiten bringen Talente ans Licht,

die bei günstigeren Bedingungen schlummern würden! ;)

199

Sonntag, 2. Dezember 2007, 09:32

N`Abend, Reinhard!

Danke, daß Du mich aufbauen möchtest :rotwerd:! Vielleicht sollte ich mich mal an meine Signatur erinnern und einfach mal anfangen, bevor ich die Flinte wegwerfe. Aufgeben werd ich wohl erst, wenn ich an meine Grenzen stoße. Das Kantenfärben werde ich im Hinterkopf behalten. Danke nochmal!

Tschüß
Der (der die weiße Flagge einrollende) Bär

Reinhard Fabisch

Erleuchteter

  • »Reinhard Fabisch« ist männlich
  • »Reinhard Fabisch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 851

Registrierungsdatum: 17. Mai 2007

Beruf: Werkzeugmacher, Ausbilder

  • Nachricht senden

200

Freitag, 7. Dezember 2007, 10:49

Moin Schnippelbrüder...
Ich muß mich doch mal wieder mit einem "kleinen" Baufortschritt melden. Nachdem meine verbleibenden Zähne gestern beim Zahnarzt für die Kronen abgefräst und geschliffen worden sind, war ich erst mal groggy. Ich habe von morgens 9:00 bis mittags 12:00 Uhr in dem Stuhl gesessen und Nachmittags geschlafen. Heut morgen wurde ich mit leichten Schmerzen ;( aber sonst putzmunter um 4:00 Uhr wach. Um mich abzulenken hab ich die Leinen am Großmast meiner "Granado" gezeichnet und die Positionen festgelegt. :rolleyes: Da ich das Großsegel auf jeden Fall "aufgeien" möchte, ist es um 1/3 gekürzt.
»Reinhard Fabisch« hat folgende Bilder angehängt:
  • S414.jpg
  • S415.jpg
Schwierigkeiten bringen Talente ans Licht,

die bei günstigeren Bedingungen schlummern würden! ;)

Social Bookmarks